Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund trifft sich heimlich mit einer anderen

19. November um 9:54 Letzte Antwort: 20. November um 11:37

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Mehr lesen

19. November um 10:14

Da läuft drei Motiv mehr. Glaub ihm kein Wort und bitte verabschiede dich von einer heilsamen Zukunft mit ihm. Was willst du von jemand, der dich ständig belügt und dich schon mal hintergangen hat? Die ist auch noch 20 Jahre älter. Da würde sich in nur alles aufrollen. Geht gar nicht. 

Liebe dich, schätze dich, schütze dich.

1 LikesGefällt mir

19. November um 13:46
In Antwort auf

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Lass dich nicht hinters Licht führen und verarschen!!
 

Gefällt mir

19. November um 15:11
In Antwort auf

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Liebe ''Leidensgenossin'' - ich würde Dich so gern trösten - aber wie soll ich das anstellen? Ich stecke ja gerade selbst in so einem Dilemma.

Was ich gerade noch verhindern will, das ist genau der aktuelle Punkt, den Du bereits ansprichst: Auch ich rechne damit, dass er den Beleidigten spielen wird, dass er alles abstreiten wird und mir dann eventuell noch verklickern versucht, die wäre sowas wie ein ''Freund'' oder gar noch ''Kollege'' - Alter spielt keine so große Rolle, wie viele User vielleicht glauben mögen!

Auch wir lernten und damals im Net kennen, über ein Forum - dass ich einige Jahre älter bin, hat ihn nie gestört.

Besonders schwer fällt es mir, dieses Problem direkt anzusprechen, da ich ziemlich sicher bin, dabei den Kürzeren zu ziehen - was ich noch weniger gut aushalten kann ... leider merkt man es mir auch nicht an, weil ich darin schon geübt bin, meine Maske aufzusetzen, wann immer es mir nötig scheint.

Ich werde sicher später noch darüber schreiben. Bleib tapfer und nichts überstürzen ! 

1 LikesGefällt mir

19. November um 15:45
In Antwort auf

Liebe ''Leidensgenossin'' - ich würde Dich so gern trösten - aber wie soll ich das anstellen? Ich stecke ja gerade selbst in so einem Dilemma.

Was ich gerade noch verhindern will, das ist genau der aktuelle Punkt, den Du bereits ansprichst: Auch ich rechne damit, dass er den Beleidigten spielen wird, dass er alles abstreiten wird und mir dann eventuell noch verklickern versucht, die wäre sowas wie ein ''Freund'' oder gar noch ''Kollege'' - Alter spielt keine so große Rolle, wie viele User vielleicht glauben mögen!

Auch wir lernten und damals im Net kennen, über ein Forum - dass ich einige Jahre älter bin, hat ihn nie gestört.

Besonders schwer fällt es mir, dieses Problem direkt anzusprechen, da ich ziemlich sicher bin, dabei den Kürzeren zu ziehen - was ich noch weniger gut aushalten kann ... leider merkt man es mir auch nicht an, weil ich darin schon geübt bin, meine Maske aufzusetzen, wann immer es mir nötig scheint.

Ich werde sicher später noch darüber schreiben. Bleib tapfer und nichts überstürzen ! 

Mein Freund war schon zwei Mal mit Frauen zusammen, die wesentlich älter sind als er. Beide +/- 20 Jahre. Deshalb überzeugt mich sein Argument auch nicht, was er denn mit einer 52 jährigen solle... Zumal sie trotz ihres Alters eine sehr attraktive Frau ist. Das ist einfach Fakt. 
Ich bin mittlerweile an einem Punkt, wo ich ernsthaft in Betracht ziehe, ihn vor die Wahl zu stellen. Weil ich mir das nicht mehr antun kann und will. Mag sein, dass ich den Kürzen ziehe. Aber dann weiß ich wenigstens, woran ich bin. Die einzige Alternative wäre, zu versuchen damit zu leben, dass er sich mit der Frau trifft. Aber das ist demütigend und nicht auszuhalten. Deshalb ist es auch nicht meine Alternative.

4 LikesGefällt mir

19. November um 16:21

Diese Frau ist definitiv mehr als ein Kollege.

Warum sonst würde er dich belügen, wenn er sich mit ihr trifft? Denk mal darüber nach. Er weiß genau dass das was er tut, falsch ist. Auf sein schlechtes Gewissen angesprochen reagiert er aggressiv oder macht dich lächerlich.
Ich war in der gleichen Situation. Ich kenne die Reaktionen und Ausflüchte.

Du kannst mir auch gerne privat schrieben, wenn dir danach ist!

Es gibt nur zwei Möglichkeiten:
Ihr beendet die Beziehung oder er hört auf, sich mit ihr zu treffen.
Letzteres wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passieren.
Diese Beziehung weiter zu führen wird dir nur mehr Kummer und Sorgen bereiten.

2 LikesGefällt mir

19. November um 16:26

Hallo du Liebe,

ist bei euch irgendwas vorgefallen, das ihn empfänglich gemacht hat für das Interesse einer anderen Frau? Meistens passieren solche Dinge nicht aus heiterem Himmel, sondern weil einer mit der Beziehung unzufrieden ist. Du musst die Einzelheiten hier nicht alle ausbreiten, aber es reicht vielleicht wenn du eure Beziehung noch einmal kritisch hinterfragst. Glaubst du, dass du diese Beziehung weiter führen möchtest, wenn er diese Sache mit der anderen Frau beendet? Hast du noch genug vertrauen in ihn und seine Liebe zu dir? Wie stellst du dir nun eure gemeinsame Zukunft vor? An deiner Stelle würde ich die Wahrheit von ihm verlangen! Du hast ein Recht darauf zu erfahren, was er da tut, während er eigentlich mit dir in einer Beziehung ist. Ich wünsche dir viel Kraft! 

1 LikesGefällt mir

19. November um 23:23
In Antwort auf

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Kleines Update: mein Freund hat mir vorhin wieder eine Lüge aufgetischt und ist nun bei seiner "Gesprächspartnerin". Ich habe angefangen meine Sachen zu packen. Bin mit einem Teil davon zu meinen Eltern gezogen. Dort bleibe ich erst Mal. Die Beziehung ist für mich beendet. 

9 LikesGefällt mir

19. November um 23:48

Gute Entscheidung, wenigstens hast du jetzt Klarheit und kannst beginnen, abzuschließen. Einen Neustart planen.

Lg, P

Gefällt mir

20. November um 2:56
In Antwort auf

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Es ist ziemlich offensichtlich, dass dein Freund dich belügt. Er hat definitiv Interesse an dieser Frau, was er sich davon verspricht, ist eine andere Sache. Wenn sie wirklich verheiratet ist, maximal eine Affäre, denn eine 52-jährige Frau wird es sich gut überlegen, für einen 20 Jahre Jüngeren eine Ehe aufzugeben. 

Du solltest dich von ihm nicht mehr veräppeln lassen und deine Sachen packen und gehen. Soll dein Freund doch die Landwirtschaft alleine führen. 

Das vor die Wahl stellen kannst du dir sparen. Er hat seine Wahl doch schon getroffen. Setzt du ihn jetzt unter Druck, wird er sich von dir trennen oder dich einfach weiterhin mit anderen Lügen kommen. Mit erhobenem Kopf kommst du aus dieser Sache nur mehr raus, indem du Stolz zeigst und gehst. Er kann dir ja dann die Hälfte eures Betriebes in bar auszahlen.

1 LikesGefällt mir

20. November um 2:57
In Antwort auf

Kleines Update: mein Freund hat mir vorhin wieder eine Lüge aufgetischt und ist nun bei seiner "Gesprächspartnerin". Ich habe angefangen meine Sachen zu packen. Bin mit einem Teil davon zu meinen Eltern gezogen. Dort bleibe ich erst Mal. Die Beziehung ist für mich beendet. 

Gute Entscheidung. 

Ich wünsche dir alles Gute.

Gefällt mir

20. November um 5:50
In Antwort auf

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 3,5 Jahren zusammen. Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb zuhause, mein Freund bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat er vor etwa einem Viertel Jahr eine Kundin kennengelernt. Er hat bei ihr Traktorarbeiten erledigt. Seit dem ist mir aufgefallen, dass die beiden sich häufig schreiben. Wenn ich neben ihm sitze und rüber auf sein Handy schiele, sehe ich das. Teilweise spät abends und früh morgens. Seit ein paar Wochen ist mein Freund abends häufiger unterwegs. Unter dem Vorwand Freunden zu helfen oder er erledigt irgendwelche Arbeiten und kommt viel später heim, als man für diese Arbeit eigentlich Zeit bräuchte. Teilweise widerspricht er sich auch.

Ich bin seitdem sehr misstrauisch. Spreche ich ihn auf diese Frau an, zieht er meinen Vorwurf und Lächerliche oder wird aggressiv. Letzte Woche habe ich ihm nachts aufgelauert, um zu sehen, ob er tatsächlich von seinem Kumpel kommt oder von dieser Frau. Er war bei dieser Frau. Hat mich definitiv die ganze Zeit belogen und sich mit ihr getroffen. Er behauptet kein Interesse an ihr zu haben. Sie ist mit 52 Jahren fast 20 Jahre älter als mein Freund, ist angeblich verheiratet und ist erfolgreiche Geschäftsführerin eines Unternehmens mit 300 Mitarbeitern. Also ein völlig anderes Klientel als er. Allerdings sehr attraktiv, finde ich. Laut seiner Aussage braucht er sie als Gesprächspartner, weil er den ganzen Stress und Ärger, den er hat, nicht an mir auslassen will. Sie könne als Außenstehende besser urteilen und objektive Tipps geben. Er sieht sie angeblich als Kumpel. Mich verletzt das sehr und ich bin sehr misstrauisch, da er mich vorher ja auch schon belogen hat. Wieso sollte er dann jetzt die Wahrheit sagen? Zuerst habe ich nachgegeben und ihm gesagt, dass mich es extrem stört, dass er sich mit ihr trifft, er es aber weiter tun kann, unter der Voraussetzung, dass er es mir dann auch ehrlich sagt, wenn er zu ihr geht. Und mich nicht mehr anlügt. Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Er war abends bei ihr. Ich saß Zuhause und habe geweint. Mir ging es richtig schlecht. Habe jetzt lange darüber nachgedacht und mir vorgenommen, ihn vor die Wahl zu stellen, wenn er sich noch mal mit ihr treffen will. Entweder sie oder ich. Mir fällt es aber sehr schwer, weil wir uns eigentlich sehr gut verstehen und sehr viel Spaß miteinander haben. Wir haben gemeinsame Zukunfpläne. Ich will ihn nicht verlassen, kann mich aber auch nicht so behandeln lassen. 

Ich weiss nicht was man da noch raten soll - Wenn der durchgängig mit ihr schreibt und dort ganze Nächte und Abende heimlich verbringt ist sie definitiv nicht nur ein platonischer "Kumpel" zum reden. Selbst wenn, wie kommt er dazu mit einer Fremden eure Sorgen zu teilen?

Hätte er rein freundschaftliches Interesse, hätte er es doch ganz anders aufgezogen von Beginn anm "Hey Schatz, XY wirkt total nett - Wollen wir sie mal zum Kaffee einladen?" oder sowas in der Art. Sich aber aus dem Haus schleichen und kein Wort sagen würde mir stinken. Ich würde meine Koffer packen oder seine, je nachdem wem der Hof gehört.

Gefällt mir

20. November um 7:22

Über seine Freunde würde man doch mal reden und sie nicht verheimlichen. Außer ihr habt euch im Alltag nicht mehr richtig unterhalten sondern seid nur dem Trott nach gegangen.

Gefällt mir

20. November um 11:01

Er würde Dich nicht belügen wenn da nix wäre, es sei denn du bist extrem Eifersüchtig.
Dann wäre das Lügen zwar auch nicht gerechtfertig, aber zumindest verständlich.
Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Gefällt mir

20. November um 11:37
In Antwort auf

Kleines Update: mein Freund hat mir vorhin wieder eine Lüge aufgetischt und ist nun bei seiner "Gesprächspartnerin". Ich habe angefangen meine Sachen zu packen. Bin mit einem Teil davon zu meinen Eltern gezogen. Dort bleibe ich erst Mal. Die Beziehung ist für mich beendet. 

Du hast die richtige Entscheidung getroffen. Kümmere Dich um dich, beginne ein neues Leben. Irgendwo wartet der Traumprinz auf Dich! Alles Gute Dir!

Gefällt mir