Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund triff sich hin und wieder heimlich mit seiner Ex

Mein Freund triff sich hin und wieder heimlich mit seiner Ex

4. Oktober um 17:12

Hallo alle zusammen,
ich weiß nicht so recht, ob ich übertreibe oder nicht. Keine Diskussion passt so recht zu mir oder besser gesagt der Beziehung zu meinem Freund und mir. Wir haben uns vor 2 Jahren kennengelernt und sind seitdem sehr glücklich miteinander. Es gab noch nie jemanden, den ich so sehr geliebt habe und der in allen Dingen so gut zu mir passt, wie er. Ihm geht es genauso. Es ist unbeschreiblich und wirklich schön. Es gibt nur ein Problem....wir haben uns kennengelernt, als er mit seiner Ex noch zusammen war (sie waren 7 Jahren zusammen, hatten aber nur die ersten 2 Jahre Sex, weil es körperlich nicht so passte, sind aber einfach sehr vertraut miteinander). Das gibt es selten, aber eine Beziehung geht ja auch ohne Sex. Er hat sie dann nach einem halben Jahr, nachdem wir uns kannten, verlassen. Er hat es nicht eher übers Herz gebracht, weil er Menschen nur schlecht verletzen kann und er wusste, dass sie dann auch so schnell niemanden finden würde (hat sie bis jetzt auch nicht). Das habe ich auch alles verstanden. Und ich bin von Haus nicht eifersüchtig oder misstrauisch und habe am Anfang gleich gesagt, dass ich sie gerne kennenlernen möchte usw. Das wollte/konnte sie aber bis heute nicht. Wir haben uns nur einmal im Halbdunkeln kurz "Hallo" gesagt. Ich sehe sie überhaupt nicht als Konkurrenz und natürich kann ich sie auch verstehen, dass sie mich nicht kennenlernen möchte, zumindest jetzt noch nicht. Nun ist er beruflich viel unterwegs und die andere Zeit meistens bei mir, allerdings ist er auch ab und zu zu Hause. Auch völlig okay. Dann hat er mir am Anfang auch gesagt, wenn sie sich getroffen haben und ich habe immer gedrängt sie dann endlich mal kennenzulernen, damit ich mir selber ein Bild machen kann und sie dann auch einschätzen kann. Ich vertraue meinem Freund zu 100 %, dass da nichts mehr ist und er sie auch nicht mehr zurück will, aber ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren immer wieder durch Zufälle herausbekommen, dass sie sich getroffen haben und sie auch mal bei ihm übernachtet hat. Auch hängen noch gemalte Comicbilder der beiden bei ihm und ein paar Geschenke von ihr von damals stehen herum. Fotos von mir und meinem Freund hängen ebenfalls da, da benachteiligt er mich/uns nicht, aber es ist so komisch und ich bin da, glaube ich, sehr tolerant, weil das kaum eine mitmachen würde. Er redet aber offen darüber und erklärt mir, dass er einfach länger dafür braucht und auch weiß, dass er mir das nicht verheimlichen hätten sollen. Er hat ihr gegenüber einfach ein noch so enorm schlechtes Gewissen, weil er sie so verletzt hat und sie ihm nun mal nicht egal ist. Das sie bei ihm übernachtet hat, war letztes Mal aus dem Grund, weil sie übernächsten Tag eine Abschlusspüfung hatte und sie so wahnsinnge Prüfungsangst (sie hat schon mehrere Prüfungen und Abschlüsse deshalb versemmelt) hat und er sagte: Wenn ich ihr damit helfen konnte, dann ist das eben so. Sie war damals auch da, als ich (also er) seine Diplomarbeit hinschmeißen wollte. Ich glaube ihm wiegesagt auch wirklich, dass da nichts weiter ist, aber ich weiß, dass sie noch Gefühle hat und das macht es aus meiner Sicht dann auch nicht einfacher, wenn sie sich treffen. Sie wohnen eben auch nur 10 Minuten entfernt auseinander. NUn bin ich halt seit geraumer Zeit so misstrauisch wenn ich ihn nicht gleich erreiche oder er keine Zeit hat, obwohl er zu Hause ist. Ich habe ihn so kennengelernt, dadurch das er selten zu Hause ist, möchte er dann auch mal ein wenig Zeit für sich haben und das ist ja auch in Ordnung, das ist ja nichts neues, aber nun mache ich mir halt immer Gedanken und bin so unendlich traurig, weil er nicht ehrlich zu mir ist aus diesem einen beschissenen Grund. Er kann mir alles sagen, das weiß er, weil ich es ihm oft gesagt habe, aber sagt dann immer, wenn ich es rausbekommen (waren so 4-5x), dass er mir das nich sagen will, weil er weiß, dass ich da komisch reagiere und er mir keine unnötigen Gedanken machen will, weil da eben nichts weiter ist. Und ich weiß eben auch, dass er nur geringfügig wenig Zeit für sich hat, es kann also wirklich nicht häufiger gewesen sein. Ich muss das einfach mal loswerden und hoffe, dass mir das ein wenig hilft und hier vielleicht jemand ist, der auch nur eine gute Freundin / oder Freund hat, ohne das da mehr ist und mir ein paar Tipps geben kann, wie ich auch damit besser umgehen kann. Kein Mensch ist perfekt, ich bin es sicher auch nicht und dieser Mann passt zu 99 % zu mir, nur ist da eben dieses eine Prozent, was mich wahnsinnig macht und wo ich anfange so misstrauisch zu werden und die Beziehung zu belasten. Sicher habe ich hier auch nich einiges vergessen zu schreiben, aber vielleicht sind ja ein paar da draußen die das lesen und von Grund verstehen, was das Problem ist?!
LG

Mehr lesen

5. Oktober um 3:57

Das ist ziemlich komplex das Thema. Ich habe so eine Erfahrung noch nicht gemacht. Aber ich finde das unfair, dass er sagt, er mag dir davon nichts erzählen weil du dann komisch reagierst... Frag ihn dich mal wie er das sehen würde, wenn die situation anders wäre. Ich denke, das seine ex ihn für sich haben will und dich deswegen nicht kennenlernen will. Und Männer sind ziemlich ähnlich in einer Sache, wenn sie den Helden spielen dürfen, kriegt man sie schneller rum 🤷‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 7:40

Ich fände es noch interessant, ob er die Treffen "nur" verheimlicht oder ob er Dich deswegen gezielt anlügt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 8:48
In Antwort auf leyla

Das ist ziemlich komplex das Thema. Ich habe so eine Erfahrung noch nicht gemacht. Aber ich finde das unfair, dass er sagt, er mag dir davon nichts erzählen weil du dann komisch reagierst... Frag ihn dich mal wie er das sehen würde, wenn die situation anders wäre. Ich denke, das seine ex ihn für sich haben will und dich deswegen nicht kennenlernen will. Und Männer sind ziemlich ähnlich in einer Sache, wenn sie den Helden spielen dürfen, kriegt man sie schneller rum 🤷‍♀️

Danke für Deine Meinung zu meinem Problem.
Und Du hast es richtig erkannt, es ist sehr komplex! 
Das habe ich ihn schon gefragt und er sagt, das wäre für ihn kein Problem, weil er mir vertraut und wir wissen das wir uns extrem lieben. Ich habe mich ein paar Mal mit meinem letzten Ex getroffen und erzählte es hinterher immer und da war er immer recht entspannt. Naja, ich habe auch nicht bei ihm übernachtet. Er hat eine tiefe Beindung zu ihr, allerdings glaube ich ihm, dass er keine Beziehung o.ä. mehr mit ihr will. Er hatte mir bei unserem Kennenlernen gleich erzählt, das er eine Freundin hat, das aber eine besondere Beziehung ist, weil es keinen Sex gibt, man sich aber so gut kennt und in allen Dingen resepktiert. Das war eine recht leichte Beziehung von aussen gesehen, weil sie sich auch manchmal 2 Wochen nicht gesehen haben. Es ist sehr schwer zu erklären....
Naja und ich an ihrer Stelle würde mich auch nicht richtig kennenlernen wollen, weil ich zu tiefst verletzt wäre. Ich habe ihr sozusagen den Mann ausgespannt, auch wenn da immer zwei dazu gehören. 
Er plant seine Zukunft mit mir und wir haben dieselben Vorstellungen, das hatte er mit ihr nie. Natürlich ist sie da nicht so gut auf mich zu sprechen. Aber dann müsste er sich eben "entscheiden", aber das wiederum finde ich so blöd, weil ich von Natur nicht so bin, er soll sich entscheiden und so ein Mist. Verbieten kannst Du niemandem etwas. Da würde ich mir blöd vorkommen. Und ich vertraue ihm zu 100 % das da nicht mehr ist, aber es macht mich so traurig und misstrauisch, dass er mir das eben nicht sagt. Er sagt, er hat Angst mich dann zu verlieren, weil mich das immer so fertig macht....ich habe die ersten paar Male (wo er es noch sagte nicht immer so toll und gelassen reagiert und habe schon ein paar Spitzen ausgefahren, das hat er und ich eben auch gemerkt....) Und im Grunde bin ich wesentlich schlechter als sie, denn ich habe ihren Ex (also meinen Freund) das erste halbe Jahr immer getroffen und wir haben so viel gemacht, ob Essen gehen, Urlaub usw. Da wäre ich an ihrer Stelle wirklich auch tieftraurig. Sprich ich kann ihr eigentlich nichts verüberln, ich war kein Stück besser und wenn die beiden sich alle paar Monate mal treffen und ich das mit unseren mehrmals wöchentlichen Treffen vergleiche im ersten halben Jahr....
Ich kann alle Seiten verstehen, aber es tut einfach verdammt weh, wenn er diesbezüglich nicht ehrlich ist. Alles andere ist perfekt und so einen Menschen werde ich auch niemals wieder finden.  Ich hatte immer lange Beziehungen, zwischen 2 und 10 Jahren, aber an ihn kommt nach 2 Jahren niemand ran! 
Oh man, warum sind Gefühle einerseits so wunderschön und anderseits so sch.....???!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 8:50
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Ich fände es noch interessant, ob er die Treffen "nur" verheimlicht oder ob er Dich deswegen gezielt anlügt

Nein, das glaube ich überhaupt nicht. Gezielt lügt er mich nicht an! Und wir sind auch total unetrschiedlich, sie ist wirklich keine Konkurrenz für mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 8:54
In Antwort auf sunshine2012

Nein, das glaube ich überhaupt nicht. Gezielt lügt er mich nicht an! Und wir sind auch total unetrschiedlich, sie ist wirklich keine Konkurrenz für mich!

Aber wisst ihr denn voneinander nicht, was ihr gerade so macht? Du sagst ja auch, dass du dich öfter mit deinem Ex getroffen hättest und ihm erst nachträglich davon erzählt hast. Warum verkündet man so etwas nicht im Vorfeld?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:17

Ich weiß nicht. Ehrlichkeit in einer Beziehung ist das a und o. Ich hätte nichts gegen Kontakte zu Exen aber ich hätte etwas gegen eine Verweigerung mich kennenzulernen. Ich würde auch von einem Partner erwarten dass er da sauber bleibt und sich positioniert. In dem Sinne: „du, ich bin jetzt mit xy zusammen und da ist es mir wichtig dass ihr euch mal kurz kennenlernt damit wir uns weiter treffen können und jeder von euch weiß wer da noch in meinem Leben eine Rolle spielt.“ Basta. Und wenn das verweigert wird- „Schade, weil wenn du nicht an meiner Partnerin interessiert bist macht es keinen Sinn wenn wir uns weiter treffen.“

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:24
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Aber wisst ihr denn voneinander nicht, was ihr gerade so macht? Du sagst ja auch, dass du dich öfter mit deinem Ex getroffen hättest und ihm erst nachträglich davon erzählt hast. Warum verkündet man so etwas nicht im Vorfeld?

Also rund um die Uhr wissen wir nicht gerade was der andere macht. Das wäre ja auch furchtbar, er muss mir ja nicht schreiben, wenn er beim einkaufen ist oder zum Arzt geht oder sonst was, das mache ich ja auch nicht. Wir wissen, wo derjenige ist (ob z.B. zu Hause oder auf Dienstreise) und telefonieren dann abends, wo man dann vom Tag erzählt. Das fine ich auch normal. Die Treffen waren recht spontan, also mittags verabredet und nach der Arbeit getroffen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:26
In Antwort auf herbstblume6

Ich weiß nicht. Ehrlichkeit in einer Beziehung ist das a und o. Ich hätte nichts gegen Kontakte zu Exen aber ich hätte etwas gegen eine Verweigerung mich kennenzulernen. Ich würde auch von einem Partner erwarten dass er da sauber bleibt und sich positioniert. In dem Sinne: „du, ich bin jetzt mit xy zusammen und da ist es mir wichtig dass ihr euch mal kurz kennenlernt damit wir uns weiter treffen können und jeder von euch weiß wer da noch in meinem Leben eine Rolle spielt.“ Basta. Und wenn das verweigert wird- „Schade, weil wenn du nicht an meiner Partnerin interessiert bist macht es keinen Sinn wenn wir uns weiter treffen.“

Nein, dazu kann man keine/n Ex zwingen, zumal nicht mit dieser Vorgeschichte.
Die Frau weiß von der TE, es gibt Fotos usw.
(Ein kleines "Hallo" gabs ja schon mal.)

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:29
In Antwort auf herbstblume6

Ich weiß nicht. Ehrlichkeit in einer Beziehung ist das a und o. Ich hätte nichts gegen Kontakte zu Exen aber ich hätte etwas gegen eine Verweigerung mich kennenzulernen. Ich würde auch von einem Partner erwarten dass er da sauber bleibt und sich positioniert. In dem Sinne: „du, ich bin jetzt mit xy zusammen und da ist es mir wichtig dass ihr euch mal kurz kennenlernt damit wir uns weiter treffen können und jeder von euch weiß wer da noch in meinem Leben eine Rolle spielt.“ Basta. Und wenn das verweigert wird- „Schade, weil wenn du nicht an meiner Partnerin interessiert bist macht es keinen Sinn wenn wir uns weiter treffen.“

Da gebe ich Dir recht, so wäre es normal. Aber da nimmt er halt immer noch Rücksicht auf sie, weil ihn auch ein schlechtes Gewissen plagt, weil er sie damals mit mir so verletzt hat und das so lange parallel lief, wobei ich glaube das er ihr das offiziell nie gesagt hat, aber sie ja auch 1+1 zusammenzählen kann. Hätten wir uns erst kennengelernt, nachdem er Single gewesen wäre, dann wäre das auch viel einfacher gewesen, aber es war ein fliessender Übergang und somit ist es leider wirklich komplex verzwickt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:35

Ich denke, deine Ängste rühren daher, dass du ihn aus einer Beziehung "entführt" hast und du daher genau weisst, dass das möglich ist und er im Zweifelsfalle nicht gerade der treueste und ehrlichste ist. Schliesslich hat er seiner Ex ja anfangs auch nicht erzählt, dass es nun dich gibt. Das ist eigentlich schon harter Tobak und spricht wirklich nicht für ihn. Du hast Angst, dass es dir mal genauso geht. Was äusserst wahrscheinlich ist, denn er will ja niemanden VERLETZEN, der Ärmste er lügt halt lieber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:43
In Antwort auf luna1001

Ich denke, deine Ängste rühren daher, dass du ihn aus einer Beziehung "entführt" hast und du daher genau weisst, dass das möglich ist und er im Zweifelsfalle nicht gerade der treueste und ehrlichste ist. Schliesslich hat er seiner Ex ja anfangs auch nicht erzählt, dass es nun dich gibt. Das ist eigentlich schon harter Tobak und spricht wirklich nicht für ihn. Du hast Angst, dass es dir mal genauso geht. Was äusserst wahrscheinlich ist, denn er will ja niemanden VERLETZEN, der Ärmste er lügt halt lieber.

Die Granatie hat man bei niemanden, auch nicht bei einem Mann/Frau, der/die nicht gerade aus einer Beziehung kommt. Der kann von Haus aus untreu sein, aber um untreue geht es gar nicht bei uns, da vertraue ich ihm voll und ganz. Mag egoistisch sein, aber da bin ich mir sicher, da würde er niemals eine bessere Frau bekommen, als mich, weil bei mir uns bei uns das Gesamtpaket komplett stimmt. Die Situation ist halt eine ganz andere und es spielen so viele Faktoren mit rein....schwierig. Vielleicht sollte man generell entspannter werden, mehr als verlieren könnte man denjenigen auch nicht und sterben würde man ebenfalls nicht, aber man wäre am Boden zerstört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:43
In Antwort auf luna1001

Ich denke, deine Ängste rühren daher, dass du ihn aus einer Beziehung "entführt" hast und du daher genau weisst, dass das möglich ist und er im Zweifelsfalle nicht gerade der treueste und ehrlichste ist. Schliesslich hat er seiner Ex ja anfangs auch nicht erzählt, dass es nun dich gibt. Das ist eigentlich schon harter Tobak und spricht wirklich nicht für ihn. Du hast Angst, dass es dir mal genauso geht. Was äusserst wahrscheinlich ist, denn er will ja niemanden VERLETZEN, der Ärmste er lügt halt lieber.

Die Granatie hat man bei niemanden, auch nicht bei einem Mann/Frau, der/die nicht gerade aus einer Beziehung kommt. Der kann von Haus aus untreu sein, aber um untreue geht es gar nicht bei uns, da vertraue ich ihm voll und ganz. Mag egoistisch sein, aber da bin ich mir sicher, da würde er niemals eine bessere Frau bekommen, als mich, weil bei mir uns bei uns das Gesamtpaket komplett stimmt. Die Situation ist halt eine ganz andere und es spielen so viele Faktoren mit rein....schwierig. Vielleicht sollte man generell entspannter werden, mehr als verlieren könnte man denjenigen auch nicht und sterben würde man ebenfalls nicht, aber man wäre am Boden zerstört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:58
In Antwort auf sunshine2012

Die Granatie hat man bei niemanden, auch nicht bei einem Mann/Frau, der/die nicht gerade aus einer Beziehung kommt. Der kann von Haus aus untreu sein, aber um untreue geht es gar nicht bei uns, da vertraue ich ihm voll und ganz. Mag egoistisch sein, aber da bin ich mir sicher, da würde er niemals eine bessere Frau bekommen, als mich, weil bei mir uns bei uns das Gesamtpaket komplett stimmt. Die Situation ist halt eine ganz andere und es spielen so viele Faktoren mit rein....schwierig. Vielleicht sollte man generell entspannter werden, mehr als verlieren könnte man denjenigen auch nicht und sterben würde man ebenfalls nicht, aber man wäre am Boden zerstört.

Du verkennst das Problem. Du weisst genau dass du nicht entspannter werden kannst, da dein Freund eklatante Mängel in seinem Problemlöseverhalten aufweist. Er hat nicht die Fähigkeit, etwas sauber zu beenden und dann erst was neues anzufangen, du WUSSTEST das, hast mitgemacht und nun beschwerst du dich über genau jenes Verhalten. Das geht so nicht. Akzeptiere, dass dein Partner nicht so charakterstark und etwas feige ist und Probleme gerne umgeht und dass dies immer wieder mal im Alltag durchkommen wird. So hast du ihn kennengelernt und nun staunst du? Verstehe ich nicht. Mir würde so ein Mann auch nicht gerade Begeisterung entlocken, aber du hast es doch kommen sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:06

er bezieht mehr Stellung zu ihr als zu dir....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:13
In Antwort auf luna1001

Du verkennst das Problem. Du weisst genau dass du nicht entspannter werden kannst, da dein Freund eklatante Mängel in seinem Problemlöseverhalten aufweist. Er hat nicht die Fähigkeit, etwas sauber zu beenden und dann erst was neues anzufangen, du WUSSTEST das, hast mitgemacht und nun beschwerst du dich über genau jenes Verhalten. Das geht so nicht. Akzeptiere, dass dein Partner nicht so charakterstark und etwas feige ist und Probleme gerne umgeht und dass dies immer wieder mal im Alltag durchkommen wird. So hast du ihn kennengelernt und nun staunst du? Verstehe ich nicht. Mir würde so ein Mann auch nicht gerade Begeisterung entlocken, aber du hast es doch kommen sehen.

Ja, ich wusste es und ich gebe Dir da ja auch recht. Ich sage ja auch, er ist perfekt bis auf die eine Sache - ich sehe wohl den Wald vor lauter Bäumen schon nicht mehr...und die Garantie habe ich auch bei niemanden, von dem Gedanken muss ich mich mal lösen, da macht man sich ja sonst immer und bei jedem das Leben schwer. Und er begeistert mich zu 99 %, ich werde also damit klarkommen müssen und wenn ich Glück habe entspannt es sich irgendwann noch mehr. Zeit heilt Wunden, bei allen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:22
In Antwort auf sunshine2012

Ja, ich wusste es und ich gebe Dir da ja auch recht. Ich sage ja auch, er ist perfekt bis auf die eine Sache - ich sehe wohl den Wald vor lauter Bäumen schon nicht mehr...und die Garantie habe ich auch bei niemanden, von dem Gedanken muss ich mich mal lösen, da macht man sich ja sonst immer und bei jedem das Leben schwer. Und er begeistert mich zu 99 %, ich werde also damit klarkommen müssen und wenn ich Glück habe entspannt es sich irgendwann noch mehr. Zeit heilt Wunden, bei allen.

Er hat halt einen etwas unreifen, (entscheidungs)schwachen Charakter. Das fällt dir jetzt auf, da die rosa Brille langsam verblasst. Du musst selbst entscheiden, ob dir das bei deinem Partner gefällt bzw ob du damit zurecht kommst. Nur eines ist gewiss: das wird sich nicht ändern und es wird im Alltag (nicht nur bei der Ex Geschichte, auch in vielerlei anderer Hinsicht) sich bemerkbar machen. Vielleicht wird sich herausstellen, dass es dir doch nicht so gut gefällt wie du anfangs dachtest. Ich denke schon, dass es dich stört, so ein geeiere. Vielleicht passt es doch nicht so gut mit euch, vielleicht wünscht du dir einen willensstärkeren Partner. Die Zeit wird es zeigen, in welchem Ausmass diese Schwäche deines Freundes immer sichtbarer wird und ob du ihn damit akzeptieren und lieben kannst oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:14

Wie sicher bist du denn, dass er nicht zweigleisig fährt? Dieses Verheimlichen würde mich stutzen lassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:29

Ist so ein Internetphänomen, das sog. "Warmwechseln" als "charakterliche Entscheidungsschwäche" und "Das wird er immer wieder so machen" zu klassifizieren.
Fakt ist: Das ist völlig normal. normal.
Und es zeugt oft (nicht immer) eher von einer Fähigkeit zu Gefühl und Verantwortung gegenüber der zu verlassenden Person. - 

Offensichtlich war das eher eine tiefe Freundschaft als eine Liebesbeziehung.

(Was ist eigentlich mit der Frau - wiegt sie 2 Zentner oder so?)

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:43

Er verheimlicht und lügt, weil er genau weiss, dass er selbst nicht den besten Charakter hat. Ich meine, welcher normale Mensch belügt und betrügt seine angeblich ach so arme Ex, die ihm ja angeblich so leid tut und hält dann noch weiter Kontakt zu ihr?! Wtf? Wenn sie so arm und hilflos ist, muss er ihr dann wirklich weiterhin noch eins reinwürgen indem er sie ständig an die grausame Tatsache erinnert dass sie nunmal trotzdem eiskalt und auf äusserst unsaubere weise ersetzt wurde, ihm also defakto scheissegal ist? Ich finde, so einem Mann kann man guten Gewissens nicht trauen und die TE spürt genau das auch. Zu recht! Es ist einfach nicht die feine Art und das angebliche Mitleid, dass dieser Mann hat, ist nur eine Ausrede, um sich nicht eingestehen zu müssen, wie unanständig ER sich verhalten hat und immer noch verhält. Ich könnte ihm nicht vertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:45
In Antwort auf mandarina235

Ist so ein Internetphänomen, das sog. "Warmwechseln" als "charakterliche Entscheidungsschwäche" und "Das wird er immer wieder so machen" zu klassifizieren.
Fakt ist: Das ist völlig normal. normal.
Und es zeugt oft (nicht immer) eher von einer Fähigkeit zu Gefühl und Verantwortung gegenüber der zu verlassenden Person. - 

Offensichtlich war das eher eine tiefe Freundschaft als eine Liebesbeziehung.

(Was ist eigentlich mit der Frau - wiegt sie 2 Zentner oder so?)

 

Du sagst es. Es ist normal für ihn, ergo, er macht es beim nächsten Mal wieder genauso. Viel Spass, liebe TE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:48
In Antwort auf luna1001

Er verheimlicht und lügt, weil er genau weiss, dass er selbst nicht den besten Charakter hat. Ich meine, welcher normale Mensch belügt und betrügt seine angeblich ach so arme Ex, die ihm ja angeblich so leid tut und hält dann noch weiter Kontakt zu ihr?! Wtf? Wenn sie so arm und hilflos ist, muss er ihr dann wirklich weiterhin noch eins reinwürgen indem er sie ständig an die grausame Tatsache erinnert dass sie nunmal trotzdem eiskalt und auf äusserst unsaubere weise ersetzt wurde, ihm also defakto scheissegal ist? Ich finde, so einem Mann kann man guten Gewissens nicht trauen und die TE spürt genau das auch. Zu recht! Es ist einfach nicht die feine Art und das angebliche Mitleid, dass dieser Mann hat, ist nur eine Ausrede, um sich nicht eingestehen zu müssen, wie unanständig ER sich verhalten hat und immer noch verhält. Ich könnte ihm nicht vertrauen.

Mit Deiner Lebenserfahrung und Deinem Einschätzungsvermögen scheint es nicht allzu weit her zu sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:52
In Antwort auf sunshine2012

Da gebe ich Dir recht, so wäre es normal. Aber da nimmt er halt immer noch Rücksicht auf sie, weil ihn auch ein schlechtes Gewissen plagt, weil er sie damals mit mir so verletzt hat und das so lange parallel lief, wobei ich glaube das er ihr das offiziell nie gesagt hat, aber sie ja auch 1+1 zusammenzählen kann. Hätten wir uns erst kennengelernt, nachdem er Single gewesen wäre, dann wäre das auch viel einfacher gewesen, aber es war ein fliessender Übergang und somit ist es leider wirklich komplex verzwickt....

Nix ist kompliziert es sei denn ihr macht das draus. Steht zu dem was ich gemacht habt, zu dem wie es jetzt mit euch ist und macht ihr ein Angebot wie sie weiter Platz in eurem/seinem Leben finden kann(nicht muss).
Klare Ansage, damit können alle beteiligten besser mit leben als mit seinem gewurschtel. Da ist als zentraler gemeinsamer Nenner dein Freund auch gefragt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:55
In Antwort auf mandarina235

Mit Deiner Lebenserfahrung und Deinem Einschätzungsvermögen scheint es nicht allzu weit her zu sein. 

Was ist daran unverständlich, dass dieser Ex schlimme Schmerzen zugefügt wurden und werden durch das Verhalten des Freundes der TE? Möchte die TE, dass es ihr so ergeht? Nein, wie man ja an dem Thread sieht. Denn sowas ist schmerzhaft und nichts wunderschönes oder "Edles", was der Herr macht. Oder siehst du das als liebevoll an?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 16:21
In Antwort auf skadiru

Wie sicher bist du denn, dass er nicht zweigleisig fährt? Dieses Verheimlichen würde mich stutzen lassen. 

wer nichts zu verheimlichen hat der lügt nicht!!   zweitens will er anscheinend nicht dass die beiden sich kennenlernen.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie soll ich weitermachen?
Von: nele878
neu
5. Oktober um 11:50
Wie soll ich weitermachen?
Von: nele878
neu
5. Oktober um 11:44
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen