Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund terrorisiert mich

Mein Freund terrorisiert mich

3. Juni 2006 um 9:54

Hallo,
ich kenne meinen Freund jetzt seit über 5 Jahren.
So lange ungefähr sind wir jetzt auch schon zusammen mit ein paar Pausen dazwischen auch schon mal ein halbes Jahr, trotzdem sind wir immer wieder später zusammen gekommen.
Kennengelernt haben wir uns auf Umwegen, ich denke normalerweise wäre ich ihm nie begegnet. Diese Umwege will ich hier nicht unbedingt erwähnen, aber sie spielen auch eine entscheidende Rolle, ich sage nur Klinik.
Er kommt aus einer zerrütteten Familie, Elten haben sich scheiden lassen von ein paar Jahren. Ich dagegen komme aus einer stabilen, ausgeglichenen Familie , obwohl es bei uns auch Probleme gibt und geben wird, aber ich hatte bei meinen Elten nie das Gefühl, dass sie großartig Probleme miteinander hatten, es gab nie Riesenkrach - Probleme die schnell gelöst worden sind.
In der Zeit ,wo wir uns kennen gab es nie einen einzigen Tag wo wir nicht irgendwie uns in den Haaren hingen, es gab und gibt immer irgendwas was ihm nicht passt und er mich dann blöd anmacht.
Er ist furchtbar launisch, obwohl er nicht trinkt und sonst kein Suchtbverhalten aufweist, benimmt er sich manchmal wie unter Drogen.
Wenn er sich was in den Kopf gesetzt hat, dann soll ich sofort springen und das machen, sonst ist er beleidigt und droht mir mit allem möglichen. Manchmal mit Sachen , die durchaus ernst zu nehmen sind, obwohl es bis jetzt immer bei Drohungen geblieben ist.
Zum Beispiel verlangt er , dass ich um Mitternacht noch vorbei komme um bei ihm zu übernachten, wenn ich das nicht mache und einfach nur auflege und entschieden nein sage, weil ich keine Lust hab so spät ruft er noch zig mal an bis er keine Lust mehr irgendwann hat. Dieses Verhalten finde ich voll kindisch und bescheuert ist aber so.
Solche Sachen passieren fast täglich und manchmal gebe ich klein nach nur damit er Ruhe gibt.
Mich stresst so was und belastet mich psychisch das nervt total.
Ich soll immer das machen was er will und wenn nicht dann ist er eben sauer oder beleidigt oder sonst was akzeptieren kann er mein nein fast nie.
Ich habe schon oft versucht mich zu trennen, aber mittlerweile wenn einer von uns beiden das sagt, dann glaubt der andere das nicht, weil es so oft vorgekommen ist. WEnn es dann mal ernster wird, will er unbedingt das alles klären und am besten ich soll sofort verzeihen und vergessen was er mir so manchmal antut , aber ich kann einfach nicht mehr. Mir reicht es. Sexuell klappt es bei uns auch von anfang an nicht, so dass ich mir manchmal wie weiss Gott was wie vorkomme, seine Nanny für alles zu jeder Tageszeit nur nicht wie seine Freundin. Natürlich gibt es wie wohl in jeder Beziehung auch schöne Momente aber die sind viel zu selten und zu kurz, seine Launen wechseln ständig, man weiss in einem augenblick nicht, wie es in nächsten aussehen wird und was ihm so sonst noch in den Kopf schiesst. Manchmal halte ich ihn für unberechenbar, weil er selbst sagt, dass er manchmal seine Launen nicht kontrollieren kann.
Er wird oft wütend auf mich und droht mir mit irgendwas, auch wegen Kleinigkeiten. Ich gehe an der Beziehung zugrunde, schon lange, aber irgendwie schaff ich es nicht mich zu trennen. Ich denke , dafür müsste ich die Stadt verlassen so einfach ist das nicht, weil ich nicht viel Geld habe das alles zu organisieren.
Ich müsste einfach weg und alles hinter mir lassen, nicht mals meinen Elten oder so bescheid geben, einfach weg. Mein liebes Haustier mitnehmen und für mich und ihn eine Wohnung suchen weit weg von Zuhause, nur damit ich endlich von diesen Typ loskomme, der einfach mit mir nicht friedlich leben kann, ohne ständigen Ärger, was ihn wahrscheinlich normal vorkommt und er sowieso weiss , und sicher ist , dass ich alles verzeihe und vergesse, weil ich ihn so liebe, natürlich tue ich das irgendwie ,aber wenn er mich auch liebt, was er immer sagt, oder lieben würde , dann würde er mich doch nicht wie Dreck behandeln. Und auch mal mir zuhören und meine Ansichten akzeptieren ohne sich ständig über mich stellen zu wollen und mich klein machen oder mir die Luft zum atmen rauben. Ich fühle mich manchmal seinen Launen ausgeliefert und weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll, wir haben schon 10000 mal geredet er versprach Besserung aber es ist nie wirklich passiert, er wird das auch nie schaffen sich zu ändern. Ob er irgendwann so eine blöde Kuh wie mich findet die das alles mitmacht ist fraglich, vermutlich nicht , wäre auch nicht gesund und normal. Ich möche nur nicht mein ganzes Leben damit verbringen mich von ihm unterdrücken zu lassen. Ich weiss nciht was ich mache, aber irgendwann reicht es einfach, irgendwann kann man nicht mehr.
Wenn die letzte Hoffnung zerbricht, dann zerbricht alles.

Mehr lesen

3. Juni 2006 um 13:20

Wow
@Murmel
Ich bin ehrlich gesagt schwer beeindruckt von deinem Beitrag. Klingt hammer kraß aber doch auch durchaus fair. Der Typ sollte spätestens bei diesen Worten mal einen klaren Gedanken fassen können und anfangen zu verstehen! Klingt einfacher als es ist... Wenn er es nicht checkt, ist ihm auch nicht zu helfen...

Kraß finde ich wie viel sie sich von ihm gefallen läßt und ich aus eigener Erfahrung (Vor kurzem auseinander) spreche. Glaube daß sie in einer neuen Beziehung wohl die gleichen Merkmale aufweisen wird wie meine Maus (naja zur Zeit nicht...) und einem Mann nie mehr so richtig vertrauen kann und beim kleinsten Zeichen durchdreht...

Ich möchte mich bei allen hirnlosen Männern bedanken, die die Frauen so haben werden lassen... Und ehrliche Typen wie ich oder Teddynutz nun darunter zu leiden haben... Fahrt zur Hölle ihr Affen!!!

Hast du denn sowas schon selbst mal erlebt oder durchgezogen?

Lg NF72

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen