Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund steht auf "Dicke"

Letzte Nachricht: 1. Juli 2022 um 11:05
A
arevig_12254939
31.03.19 um 9:42

Die meisten Menschen haben damit Probleme einzugestehen, dass sie manchmal im Unrecht sind und so entsteht ein langes hin und her ohne klaren Ziel. Am Ende behält jeder seine Sicht der Dinge und keiner lernt wirklich etwas sinnvolles daraus, weil nur die eigene Meinung eben zählt. 

Es ist doch klar, dass wenn der Mann sie nicht attraktiv findet er mit ihr auch keine Beziehung eingehen sollte, ansonsten ist er selber Schuld. Wenn sie jetzt sich einer Op unterzieht, dann zeigt es nur ihre geringe wertschätzung vor sich selbst. Warum sollte man sich für jemanden ändern, anstatt so zu bleiben wie man ist? Der bleibt nicht lebenlang ihr einziger Typ. 

Solange sie mit sich selbst zufrieden ist sehe ich kein Bedarf an sich etwas ändern zu müssen. Es gibt eben unterschiedliche Geschmäcker und man kann es nicht jedem Menschen recht machen. Nichts turnt mehr ab, als Menschen die für jemanden bereit sind an sich etwas zu ändern, nur damit der andere sie mehr wertschätzt. Wertschätzung kriegt man nicht durch die Veränderung des eigenen Aussehens anderen zur liebe, sondern durch Liebe zu sich selbst und wenn man weiß, was man Wert ist. 

5 -Gefällt mir

Mehr lesen

M
musica53
22.04.22 um 5:26

Ich war verheiratet mit einem Mann, der zwar jeden Tag (!) seinen Sex brauchte, mir aber das Gefühl gab, ihm nicht zu gefallen. Das mag unglaublich klingen, oder danach, dass ich mich selbst hässlich fand. Es war aber wirklich so. Ich war als junge Frau sehr hübsch, sehr schlank und hatte ebenfalls kleine Brüste, was mich aber vor ihm nie störte. Er stand auf schlanke Frauen mit grossen Brüsten und südländischem Aussehen. Viel später, nach unserer Trennung, sagte er mir in einem ehrlichen Gespräch, ich sei nie sein Typ gewesen. Im Gegenteil, mein Typ, mein Aussehen, ja sogar mein ganzes Wesen, hätten ihm widerstrebt, ja er hätte es gar verabscheut (ja, dieses Wort hat er gebraucht!). Aber seine "Liebe" zu mir sei grösser gewesen... Die Beziehung war toxisch und hat mich krank gemacht. Ich wurde schwer depressiv, weil ich unterschwellig seine Ablehnung wahrgenommen habe. Nach ihm hatte ich mehrere Partner, die mich schön fanden und mir dies auch oft sagten. Ich brauche das. Natürlich bin ich älter geworden, und mein Körper ist nach fünf Schwangerschaften nicht mehr "schön" im oberflächlichen Sinn. Trotzdem denke ich, dass einem der Partner als schön empfinden sollte. Ich bin Musiklehrerin und höre oft von meinen kleinen Schülern, ich sei schön. Ich denke, Kinder können mit dem Herzen sehen; wenn sie mich gern haben, sehe ich durch ihre Augen auch schön aus. Der kleine Prinz von St. Exupéry sagt es wunderbar: "On ne voit bien qu'avec le coeur, l'essentiel est invisible pour les yeux" (Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wichtige ist unsichtbar für die Augen). 
Es war falsch, einen Mann zu heiraten, der mich nicht als schön empfand. Natürlich möchte ich nicht die daraus entstandenen Kinder bereuen, aber im Nachhinein würde ich dieses Gefühl des nicht-schön-empfunden-Werdens ernst nehmen.

3 -Gefällt mir

P
pilger34
03.06.22 um 20:09

Also wenn ein Mann seine Freundin/Frau liebt, sollte es nicht relevant sein, ob sie schlank ist, mollig oder dick.

Bei mir ist das so.
Aber es stimmt schon, das auch auf mich eine mollige Frau bedeutend anziehender wirkt. Das hat Etwas, das sich schwer beschreiben lässt.
In den 7 Jahren, die ich mit meiner Frau zusammen bin, hat sie von etwa 75kg auf 122kg zugenommen.
Aber sie hat sexuell dabei nur angenehme Eigenschaften angenommen und das Kuschelige mag nicht nur unsere Tochter, sondern ich auch.

Aber ob mollig oder nicht. Mir kommt es vor, als sei das mittlere Körpergewicht, wenn es stabil bleibt ebenso angeboren, wie die Haarfarbe, die Größe ... also eben der gesamte Typ.
Lieber mollig, als psychisch entstellt oder die Liebe zu verlieren.

Gefällt mir

E
ella71
07.06.22 um 8:05

Wenn Du bei ihm bleibst, dann lass Dich nicht verbiegen. Dir eine Brustvergrößerung vorzuschlagen ist schon dreist. Wenn Du mit Dir zufrieden bist, bleib wie Du bist.
Wenns ihm nicht gefällt soll er sich eine suchen, wo es passt.

Gefällt mir

Anzeige
P
pilger34
10.06.22 um 0:14

Liebe ist bedingungslos. Werden Bedingungen gestellt, ist das keine Liebe.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
ricardo
15.06.22 um 10:33
In Antwort auf abdi_13060671

Na dass du super bist. Du hast kleine Brüste, was ihm eigentlich garnicht zusagt und er hat dich trotzdem genommen, gewollt und bleibt an deiner Seite! Du musst ne klasse Frau sein!

Jaaah Titten Titten Titten

Gefällt mir

R
ricardo
15.06.22 um 18:55
In Antwort auf vina_12642973

Ich bin grad echt aufgelöst. Mein Freund und ich sind seit fast 2 Jahren ein Paar und es gibt ein Thema, das schon seit Beginn zwischen uns steht. Ich bin schlank und habe kleine Brüste. War immer sehr selbstbewusst und zufrieden mit mir. Mein Freund steht jedoch auf sehr dicke Frauen mit extrem großer Oberweite. Bereits zu Beginn hat er mir dies gezeigt.  Er folgte solchen Frauen immer auf Instagram. Gleichzeitig sagte er zu mir ich könnte ja zunehmen und meinte er hätte nichts gegen ne Brustvergrösserung einzuwenden. Hatte daher zu Beginn dementsprechend grosse Selbstzweifel. Lange dachte ich nun, dass ich ihm ausreiche und hätte nie an ihm gezweifelt. Durch Zufall fand ich dann jedoch, dass er sich regelmäßig bis heute nur solche Frauen anschaut, die quasi das Gegenteil von mir sind.  Es macht mich traurig und ich denke sogar über eine Trennung nach. Er sehnt sich nach etwas, das ich nicht bin. Aus Fantasien werden nicht selten Gelegenheiten. Übertreibe ich? 

Also wenn dein Freund auf dicke steht wäre er ja bisexuell

Gefällt mir

Anzeige
P
pilger34
01.07.22 um 10:55

Der Freund soll bisexuell sein?
Hast Du vielleicht das (veraltete) Buch "Neurosen" von Eysenck/Rachman oberflächlich quer gelesen?
Dort wird zwar assoziiert, das  bisexuelle Männer auf mollige Frauen stehen.

Aber das hat eher hypothetischen Charakter.

Nicht alles mit Scheuklappen sehen, sondern auch ringsherum, was es alles gibt.

Präferenzen sind immer aus Erfahrungen geprägt
Dadurch assoziieren Manche die besondes weibliche sexuelle Ausstrahlung mit "mollig" und die weibliche geistige Seite (taff, kess, bissig, genial) mit "schlank" assoziiert haben.
Dann ist das eben so, dass entweder die platonische Liebe überwiegt und die Sexuelle nur ab und zu und eben beim anderen Typ gesucht wird.

Aber platt zu sagen, wenn Er auf Mollige steht, sei er bisexuell klingt genauso, wie in einem Witz: "Hast Du ein Aquarium? Ja? Dann bist Du schwul!"


 

Gefällt mir

P
pilger34
01.07.22 um 11:05

_____ Support bitte! ____
Mal eine themenfremde Frage an den Admin: Wenn ich " d a s s " schreibe, warum kürzt Eure Seite nach Absenden des zuvor tadellosen Textes immer das zweite "s" weg?! Das sieht immer bei Jedem so aus, als beherrsche er es nicht, "das" und "dass" richtig anzuwenden. Das fällt mir so langsam unangenehm auf, weil man damit oft wie unterbelichtet ankommt.
___________________________

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige