Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund & seine Familie

Mein Freund & seine Familie

13. September 2008 um 22:33

Hallo zusammen,
bin ziemlich verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter. Es geht um die Familie meines Freundes. Sie leben 620 km entfernt, er sieht sie im Prinzip nur etwa 2 mal im Jahr. Ich war vor etwa einem Jahr mit dort und fand das Verhalten mir gegenüber wirklich sch..... Wir waren also eine Woche dort und diese Menschen haben vielleicht mal 10 Sätze mit mir gesprochen, null Fragen gestellt oder irgendwas. Es ging die ganze Zeit nur um Hinz und Kunz, wo ich natürlich dann auch nie mitreden konnte. Das ganze war absolut kalt und unpersönlich. Ich habe meinem Freund gesagt, dass ich das scheiße fand, mich total überflüssig gefühlt habe und sie offensichtlich was gegen mich haben. Er war der Meinung, ich würde mir dies alles einbilden. Naja, habe dann von daheim via Mail, SMS oder einmal auch per Telefon Kontaktversuche gemacht. Am Telfon habe ich seiner Mutter gesagt, dass ich sie sehr kalt und distanziert fand als wir dort waren. Sie meinte nur, sie wären halt so, das hätte nichts mit mir zu tun. Alle weiteren Kontaktversuche blieben unbeantwortet. Es kam NIE eine Reaktion. Und ich wäre schon zufrieden, wenn sie denn dann wenigstens sagen würden, dass sie ein Problem mit mir haben und ich sie bitte in Ruhe lassen soll. Aber NICHTS. Achja, selbst auf eine Geburtstagskarte kam nicht mal ein danke, was sich meiner Ansicht nach schon aus Anstand gehört. Mein Freund stellt sich IMMER vor seine Eltern, nimmt sie immer in Schutz, hat Entschuldigungen parat für seine Eltern und stellt mich hin als wäre es meine Schuld, dass die sich so verhalten. Weil ich denen eben auch schon mal von Problemen zwischen ihm und mir geschrieben habe. Ich bin also der Trottel. Er ist derzeit bei denen, ich daheim. Weil ich gesagt habe, ich weiß nicht, was ich da soll, wenn eh keiner mit mir spricht. Auf irgendein blödes Getue habe ich keine Lust. Dennoch komme ich mit dieser ganzen Situation einfach nicht klar und weiß nicht, wie das zwischen ihm und mir weitergehen soll. Mich packt die Wut, wenn ich an dieses ablehnende Verhalten denke und auch, wenn ich daran denke, dass er die Familie immer wieder in Schutz nimmt. Ich bin der absolute Außenseiter, werde wohl auch nie mit diesen Menschen klar kommen und habe auch kein Bedarf da noch mal mit hin zu kommen. Auf der anderen Seite tut es mir sehr weh nicht dazu zu gehören, nie dabei zu sein.....ich hatte eben selber nie eine Familie.

Mehr lesen

14. September 2008 um 0:58

Also..
wasfür eine familie ? willst du wirklich mit dieser familie zu tuen haben ? wenn du sicher bist das du freundlich und zuvorkommend warst dann weisst du auch das diese leute sich niemals um dich schären werden und dafür würd ich mich nicht mehr kümmern was sie sagen und nicht sagen und e c t
dein freund steht auch nicht 100 % zu dir , was willst du von ihm erwarten ,ich sag dir nix!
tut mir leid das ich so ehrlich bin ,aber du solltest es als positives zeichen sehen das diese leute ihre ansichten nicht verstecken und gute miene zum bösen spiel machen , denn dadurch sihst du wie sie sind !investiere nicht mehr zeit in diese beziehung ,dein freund wird immer für seine familie da sein aber nicht für dich !
du wirst immer an 2ter stelle sein !ich red von erfahrung ,hab mich von so einem scheiden lassen nach 9 jahren ehe .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2008 um 11:37

...
Moment: Du kennst diese Familie kaum, machst ihnen Vorwürfe und magst sie eigentlich nicht...
ABER du schreibst ihnen von Problemen in eurer Paarbeziehung?
Also da würde ich als Mutter die Beziehung auch nicht ernst nehmen! Die Eltern geht das nichts an, und es ist klar, dass sie zu ihrem Sohn halten, wenn sie dich erst einmal gesehen haben und seitdem nur Vorwürfe von dir hören...

Also Zeit für einen Neuanfang! Aber dazu musst du einsehen, dass auch du nicht alles richtig machst und denen das auch mitteilen, anstatt nur auf sie loszugehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2008 um 12:10

Also,
es war nicht gleich von Anfang an so, dass ich sie nicht mochte. Bzw. sie mögen ja nett sein, aber ich kann mit ihrer Art nicht umgehen. Ich finde halt, wenn jemand neu dazu kommt, dann sollten die anderen auf diesen zugehen und Interesse zeigen, Fragen stellen und so. Aber nicht eine ganze Woche lang von Hinz und Kunz reden, und die dazugekommene automatisch dadurch ausschließen. Weil da konnte ich ja gar nicht mitreden, weil ich die Leute nicht kenne von denen die da geredet haben. Ich fand das sehr unhöflich. Und genauso finde ich, dass der Anstand es verlangt sich mal eben für ne Geburtstagskarte zu bedanken. Ich habe gestern mit der Mutter am Telefon gesprochen, weil mein Freund ihr das Telefon einfach in die Hand gedrückt hat. Man hat einfach ganz deutlich gemerkt, dass da 2 Welten aufeinander treffen. Das was ich wichtig finde (wie z.B. mal danke zu sagen), sehen die als überflüssig und Kinderkram an (hat sie mir gesagt). Das was ich als Interesse zeigen, sehe, ist für die aushorchen (mal fragen, was ich so mache, oder was los ist, wenn man sieht dem anderen geht es schlecht). Es wird sogar noch umgedreht. Ich kriege die Schuld in die Schuhe geschoben dafür, dass es so ist wie es ist. Ich hätte die nie kennenlernen wollen. Dabei war ich diejenige, die mit da runter gekommen ist, die versucht hat anzurufen und zu schreiben. Von der anderen Seite kam NULL. Und auf die Frage, warum sie nicht mal herkommen, kamen Ausreden, dass sie viel Arbeit und keine Zeit haben (sie sind Rentner!!!) und ja nicht wüßten, wie sie empfangen werden. Alles klar....wir sind berufstätig, müssen auch unseren Urlaub opfern um da runter zu kommen und ich weiß da genauso wenig wie ich da empfangen werde. Dann wurde ich plötzlich als kalt hingestellt, weil ich einmal, wie die essen gehen wollten, nichts essen wollte. Von wegen ich nehme ja nichts von denen an. Hallo? Es geht mir nicht um irgendwelche finanziellen Dinge, das die irgendwas bezahlen. Ihr Geld können die sich sonstwohin schieben. Oder ich war kalt, weil ich die ganze Woche da saß und mich nicht an Gesprächen beteiligen konnte. Ja, zugegeben: Ich kann keinen Small Talk halten, weiß da eben auch nicht was ich sagen soll. Und ich kann wohl schlecht die Eltern mit Fragen bombadieren. Man hat mir beigebracht, dass das unhöflich ist. Und wie sie ja selbst gesagt hat, empfinden die das als aushorchen. Hätte ich mich also noch mit in die Nesseln gesetzt, wenn ich was gefragt hätte.
Mir fehlen echt die Worte. Und mein Freund hält immer zu seinen Eltern. Ich mache alles falsch und die alles richtig. Es würde an mir liegen, dass ich nicht mit denen klar komme, weil ich eben selbst Probleme mit mir und meiner Vergangenheit habe. Klasse echt. Er kommt mir langsam vor als hat er Schiss vor seinen Eltern und steht da voll unter'm Pantoffel. Dabei wird er nächstes Jahr 40!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2008 um 16:16
In Antwort auf lyall_12176967

Also,
es war nicht gleich von Anfang an so, dass ich sie nicht mochte. Bzw. sie mögen ja nett sein, aber ich kann mit ihrer Art nicht umgehen. Ich finde halt, wenn jemand neu dazu kommt, dann sollten die anderen auf diesen zugehen und Interesse zeigen, Fragen stellen und so. Aber nicht eine ganze Woche lang von Hinz und Kunz reden, und die dazugekommene automatisch dadurch ausschließen. Weil da konnte ich ja gar nicht mitreden, weil ich die Leute nicht kenne von denen die da geredet haben. Ich fand das sehr unhöflich. Und genauso finde ich, dass der Anstand es verlangt sich mal eben für ne Geburtstagskarte zu bedanken. Ich habe gestern mit der Mutter am Telefon gesprochen, weil mein Freund ihr das Telefon einfach in die Hand gedrückt hat. Man hat einfach ganz deutlich gemerkt, dass da 2 Welten aufeinander treffen. Das was ich wichtig finde (wie z.B. mal danke zu sagen), sehen die als überflüssig und Kinderkram an (hat sie mir gesagt). Das was ich als Interesse zeigen, sehe, ist für die aushorchen (mal fragen, was ich so mache, oder was los ist, wenn man sieht dem anderen geht es schlecht). Es wird sogar noch umgedreht. Ich kriege die Schuld in die Schuhe geschoben dafür, dass es so ist wie es ist. Ich hätte die nie kennenlernen wollen. Dabei war ich diejenige, die mit da runter gekommen ist, die versucht hat anzurufen und zu schreiben. Von der anderen Seite kam NULL. Und auf die Frage, warum sie nicht mal herkommen, kamen Ausreden, dass sie viel Arbeit und keine Zeit haben (sie sind Rentner!!!) und ja nicht wüßten, wie sie empfangen werden. Alles klar....wir sind berufstätig, müssen auch unseren Urlaub opfern um da runter zu kommen und ich weiß da genauso wenig wie ich da empfangen werde. Dann wurde ich plötzlich als kalt hingestellt, weil ich einmal, wie die essen gehen wollten, nichts essen wollte. Von wegen ich nehme ja nichts von denen an. Hallo? Es geht mir nicht um irgendwelche finanziellen Dinge, das die irgendwas bezahlen. Ihr Geld können die sich sonstwohin schieben. Oder ich war kalt, weil ich die ganze Woche da saß und mich nicht an Gesprächen beteiligen konnte. Ja, zugegeben: Ich kann keinen Small Talk halten, weiß da eben auch nicht was ich sagen soll. Und ich kann wohl schlecht die Eltern mit Fragen bombadieren. Man hat mir beigebracht, dass das unhöflich ist. Und wie sie ja selbst gesagt hat, empfinden die das als aushorchen. Hätte ich mich also noch mit in die Nesseln gesetzt, wenn ich was gefragt hätte.
Mir fehlen echt die Worte. Und mein Freund hält immer zu seinen Eltern. Ich mache alles falsch und die alles richtig. Es würde an mir liegen, dass ich nicht mit denen klar komme, weil ich eben selbst Probleme mit mir und meiner Vergangenheit habe. Klasse echt. Er kommt mir langsam vor als hat er Schiss vor seinen Eltern und steht da voll unter'm Pantoffel. Dabei wird er nächstes Jahr 40!!!

Es scheint..
als ist es für viele so schwer, mal das leichteste zu versuchen, um jemanden zu verstehen.. sich nämlich mal versuchen in ihn hineinzuversetzen.

du schreibst, du kommst mit deren art nicht klar.. gut, es ist IHRE art udn du hast DEINE, jeder ist unterschiedlich, verhält sich unterschiedlich und handhabt gewisse dinge unterschiedlich.. da wir ja alle nach toleranz schreien, sollte das allein ja noch kein problem darstellen

wie alt bist du? was du schreibst, klinkt einfasch verletzt, und du schildest es in keinster weise sachlich

MUSST du seine eltern mögen oder die dich? nö. wie oft muss man sich damit auseinander setzen, wenn man weit genug weg wohnt..zum glück selten..also wozu die ganze aufregung?

also, mein sohn ist 12.. wenn der mal nen mädel kennenlernt und die schreibt mir "nur mal so" und dann noch von ihren problemen mit meinem sohn, und dass obwohl wir von der art uns nihct so wirklich mögen..na da würd ich immer noch einen schritt zurück gehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 20:12
In Antwort auf na'ima_11918407

Also..
wasfür eine familie ? willst du wirklich mit dieser familie zu tuen haben ? wenn du sicher bist das du freundlich und zuvorkommend warst dann weisst du auch das diese leute sich niemals um dich schären werden und dafür würd ich mich nicht mehr kümmern was sie sagen und nicht sagen und e c t
dein freund steht auch nicht 100 % zu dir , was willst du von ihm erwarten ,ich sag dir nix!
tut mir leid das ich so ehrlich bin ,aber du solltest es als positives zeichen sehen das diese leute ihre ansichten nicht verstecken und gute miene zum bösen spiel machen , denn dadurch sihst du wie sie sind !investiere nicht mehr zeit in diese beziehung ,dein freund wird immer für seine familie da sein aber nicht für dich !
du wirst immer an 2ter stelle sein !ich red von erfahrung ,hab mich von so einem scheiden lassen nach 9 jahren ehe .

Wieso
schäääärst du denn alle über einen kamm??
(dat heißt scheren)

weil dein exmann so war, muss nicht jeder so sein.
und wäre es eigentlich jedem lieber er hätte nen super arsch zu hause, dem seine familie komplett egal ist? wo steht, dass er nicht hinter ihr steht..SIE wollte nicht mitfahren..wer steht da nicht hinter wem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 0:14

Danke Schlotzke
Du scheinst hier so ziemlich der einzige zu sein, der versteht, worum es mir geht und was ich meine. Genau das meine ich....ich empfinde das Verhalten unhöflich und verletzend.

Ich habe nichts unmögliches von den Eltern erwartet, aber wie meine Thera schon sagte: Es gibt Menschen, die haben keinen Anstand. Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben als die so zu akzeptieren, aber warm werde ich mit denen wohl nie werde.

Gruß,
sb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 9:06

Klar,...
... möchtest du von seiner Familie akzeptiert und gemocht werden doch kennen sie dich ja kaum. Für sie bist du erst einmal eine Fremde, die sie kennenlernen müssen. Ich gebe zu, ein "Danke" auf eine Glückwunschkarte wäre mehr als angebracht gewesen, aber nun gut, so wie dein Freund sagt, sind die wahrscheinlich einfach so.
Wichtig ist, dass du nicht gleich aufgeben darfst. Du warst jetzt einmal dort und wurdest enttäuscht, dass heisst nicht, dass es in Zukunft immer so sein wird. Geh einfach nicht mit so grossen Erwartungen zu den Familientreffen. Sie müssen sich auch erst einmal an dich gewöhnen. Vielleciht hast auch du etwas getan oder gesagt, dass sie verschreckt hat, auf jeden Fall braucht eine gute Beziehung, egal ob freundschaftlich, mit den Schwiegereltern etc immer Zeit. Es gibt Menschen, die gleich nett und herzlich sind, andere sind erst einmal distanziert und warten ab. Deine "Schwiegerleute" zählen wohl zu der 2. Sorte.
Sie haben dich ja nicht beleidigt oder dergleichen, sie sind einfach "nur" distanziert. Du hast dir ein schönes familiäres Verhältnis wahrscheinlich umsomehr gewünscht, da du, wie du schreibst selbst keine Familie hattest und bist jetzt natürlich enttüscht, aber nicht verzagen... und vor allem nicht alles persönlich nehmen. Mein Tip!
Es ist nicht zu vermeiden, dass sie über Bekannte reden, die du nicht kennst...z.B...

Naja, auf jeden Fall würde ich auch Beziehungsprobleme bei mir behalten. Die Eltern deines Freundes werden immer erst einmal ihn verteidigen, was auch ist... und private Sachen zu erzählen kommt nie so toll...meine Meinung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen