Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schweigt sich aus bei problemen

Mein Freund schweigt sich aus bei problemen

5. Juni 2010 um 20:37

Hi Leute. Ich habe da so ein Problem. bin mit meinem freund seit 4 jahren zusammen und seit anfang des jahres geht die beziehung den bach runter. Wir lieben uns, aber das ist nunmal nicht alles in einer Beziehung. Er lügt mich viel an und wenn ich ihn drauf anspreche macht er dicht (das war schon immer so). er macht bei allen sachen dicht, die sich um unsere beziehung drehen. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, er verhält sich dann wie ein kleines stures kind und bockt rum, was die sache nicht gerade einfacher macht. Diese Ignoranz führt dann dazu, dass ich aggressiv werde und auch schon mal emotionale ausbrüche bekomme...wobei ich dann schonmal versuche für 15 min den raum zu verlassen oder gar ganz zu verschwinden, damit ich nicht völlig ausraste. es ist ihm auch dann schnurz egal wenn ich meine 270 km nach hause fahre, nur weil er den mund nicht aufbekommt.

ich habe einfach das gefühl ihn zu nerven, da er auch lieber seine dinge für sich behält und mir am liebsten sein ganzes leben verschweigen würde.


habt ihr damit erfahrungen gemacht? warum reagiert er so? was hat das zu bedeuten? wie bringt man ihn zum reden oder das er auch mal verantwortung für beziehungsprobleme übernimmt...?

und vorallem was kann man tun, damit man nicht die beherrschung verliert?

Mehr lesen

5. Juni 2010 um 21:24


Schwierig schwierig...ich denke,dein Freund hat nicht gelernt,sich mit Problemen verbal auseinanderzusetzen...er hat vielleicht eher gelernt,das er schneller seine Ruhe hat,wenn er lügt.
Vielleicht will er auch einfach nicht treden,weil ihm das Unbehagen bereitet.
Fakt ist aber,auf Dauer wirst du damit nicht mehr leben können...und das du nach einer Weile austickst,halte ich für eine absolut menschliche Reaktion...das wird sicherlich nicht von Anfang an so gewesen sein,oder?
Du wirst ihn nicht zum Reden bringen können,weil es keine Notwendigkeit gibt.
Komischerweise fangen sie an loszuplappern,wenn die Beziehung zu Ende ist...wirkt irgendwie wie ein Urknall ,keine Ahnung warum
Allerdings finde ich es immer für äusserst fragwürdig,eine Beziehung zu beenden,wenn man es als "Druckmittel" verwenden will.
Wenn du die Beziehung beendest,solltest du dir darüber im Klaren sein,das du sie so,wie sich die Beziehung gestaltet,nicht mehr hinnehmen willst.
Also beendest du sie.Danach gibt es zweierlei Möglichkeiten,die auch beide eintreffen können.
Entweder das Drama ist zu Ende,oder er hört den Urknall...so seltsam es klingt...in beiden Fällen bist du der Gewinner.

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 21:33
In Antwort auf skyeye70


Schwierig schwierig...ich denke,dein Freund hat nicht gelernt,sich mit Problemen verbal auseinanderzusetzen...er hat vielleicht eher gelernt,das er schneller seine Ruhe hat,wenn er lügt.
Vielleicht will er auch einfach nicht treden,weil ihm das Unbehagen bereitet.
Fakt ist aber,auf Dauer wirst du damit nicht mehr leben können...und das du nach einer Weile austickst,halte ich für eine absolut menschliche Reaktion...das wird sicherlich nicht von Anfang an so gewesen sein,oder?
Du wirst ihn nicht zum Reden bringen können,weil es keine Notwendigkeit gibt.
Komischerweise fangen sie an loszuplappern,wenn die Beziehung zu Ende ist...wirkt irgendwie wie ein Urknall ,keine Ahnung warum
Allerdings finde ich es immer für äusserst fragwürdig,eine Beziehung zu beenden,wenn man es als "Druckmittel" verwenden will.
Wenn du die Beziehung beendest,solltest du dir darüber im Klaren sein,das du sie so,wie sich die Beziehung gestaltet,nicht mehr hinnehmen willst.
Also beendest du sie.Danach gibt es zweierlei Möglichkeiten,die auch beide eintreffen können.
Entweder das Drama ist zu Ende,oder er hört den Urknall...so seltsam es klingt...in beiden Fällen bist du der Gewinner.

sky

Nein es war nicht immer so
ich habe schon viel mit ihm mitgemacht und ihm so einiges verziehen auch ohne entschuldigung...es gab eine zeit, da war ich noch sehr einfühlsam und geduldig...doch nach einer weile ist auch die geduldigste freundin am ende mit ihrem verständnis...und irgendwann kommt der punkt da reichts einfach...klar ich bin auch nicht leicht mit der zeit hab ich angefangen so lange zu bohren bis wenigstens mal ein satz raus kam...und der zweite von ihm endetet dann damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 21:35
In Antwort auf augenblick82

Nein es war nicht immer so
ich habe schon viel mit ihm mitgemacht und ihm so einiges verziehen auch ohne entschuldigung...es gab eine zeit, da war ich noch sehr einfühlsam und geduldig...doch nach einer weile ist auch die geduldigste freundin am ende mit ihrem verständnis...und irgendwann kommt der punkt da reichts einfach...klar ich bin auch nicht leicht mit der zeit hab ich angefangen so lange zu bohren bis wenigstens mal ein satz raus kam...und der zweite von ihm endetet dann damit

Oh da lief was schief
"ich könnte kotzen wegen deiner ständigen nachfragerei" ...andererseits möchte ich das ganze nicht beenden, da er an sich ein liebevoller und gutmütiger mensch ist, der alles für mich amchen würde und auch teilweise sachen aufgibt...sogar lügt um mich nicht zu verletzen ( er denkt ich komme nciht dahinter) oder um mich vor stress zu bewahren...das ist total zwigespalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 21:57

Joa
ich weiß es, weil ich es meistens durch zufall erfahre...da wir die gleichn freunde haben und ich mich mit ihnen unterhalte..oder sie mir auch mal was erzählen..was eigentlich los ist. und deswegen bin ich sehr misstrauisch geworden und man merkt ihm auch an wenn er flunkert.

tja, das weiß ich leider nicht. er beteuert mir ständig seine liebe und das war schon immer so...das gefühl hab ich so nicht, nur dass er sich zu sicher ist dass ich auch noch die hundertste scheiße mitmache.
ja es war 3 jahre lang ein we-beziehung...seit anfang des jahres nur noch einmal im monat, was die lage verschlimmert hat. wir wollten jetzt zusammenziehen, doch aus verschiedenen gründen, die ich auch mal wieder nur durch andere erfahren habe, taten wir es nicht. was im endeffekt auch besser ist, da er arbeitslos war.
da wir uns nur selten sehen ist im liebesleben praktisch nix mehr los und wenn er da ist..oder ich bei ihm hat er meistens keine lust was zu unternehmen.

ich würde gerne wissen ob ihm was fehlt. er braucht viel freiraum..deswegen weiß ich es leider nicht. er braucht so viel das wir auch nur 2 mal die woche telefonieren. höchstens. obwohl ich mich damit auch schon abfinden musste.

es war einfach schon immer so das er total dicht macht, wenn es um uns geht. schon immer..und daran möchte ich unbedingt etwas ändern...nicht an ihm, sondern ihm vielmehr helfen zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 22:05
In Antwort auf augenblick82

Joa
ich weiß es, weil ich es meistens durch zufall erfahre...da wir die gleichn freunde haben und ich mich mit ihnen unterhalte..oder sie mir auch mal was erzählen..was eigentlich los ist. und deswegen bin ich sehr misstrauisch geworden und man merkt ihm auch an wenn er flunkert.

tja, das weiß ich leider nicht. er beteuert mir ständig seine liebe und das war schon immer so...das gefühl hab ich so nicht, nur dass er sich zu sicher ist dass ich auch noch die hundertste scheiße mitmache.
ja es war 3 jahre lang ein we-beziehung...seit anfang des jahres nur noch einmal im monat, was die lage verschlimmert hat. wir wollten jetzt zusammenziehen, doch aus verschiedenen gründen, die ich auch mal wieder nur durch andere erfahren habe, taten wir es nicht. was im endeffekt auch besser ist, da er arbeitslos war.
da wir uns nur selten sehen ist im liebesleben praktisch nix mehr los und wenn er da ist..oder ich bei ihm hat er meistens keine lust was zu unternehmen.

ich würde gerne wissen ob ihm was fehlt. er braucht viel freiraum..deswegen weiß ich es leider nicht. er braucht so viel das wir auch nur 2 mal die woche telefonieren. höchstens. obwohl ich mich damit auch schon abfinden musste.

es war einfach schon immer so das er total dicht macht, wenn es um uns geht. schon immer..und daran möchte ich unbedingt etwas ändern...nicht an ihm, sondern ihm vielmehr helfen zu reden.


Ich befürchte,du kannst ihm nicht helfen...weil er es schlicht und einfach nicht will
Es gibt eine einfache Logik...bleibt das Handeln das Gleiche,bleibt die Situation die Gleiche...ergo muss einer von euch Beiden sein Handeln ändern.
Da ER es NICHT sein wird,weil er die Notwendigkeit sicher nicht einsieht...denn sonst HÄTTE er schon etwas geändert...bleibt dieser Part wohl an DIR hängen.
Was wäre denn für dich eine mögliche Änderung deines Handelns ...mal schauen,was wir da haben ...du hast es immer verziehen,entschuldigt,hingeno mmen und geduldet...
WAS müsstest du jetzt also ändern?

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 22:09
In Antwort auf skyeye70


Ich befürchte,du kannst ihm nicht helfen...weil er es schlicht und einfach nicht will
Es gibt eine einfache Logik...bleibt das Handeln das Gleiche,bleibt die Situation die Gleiche...ergo muss einer von euch Beiden sein Handeln ändern.
Da ER es NICHT sein wird,weil er die Notwendigkeit sicher nicht einsieht...denn sonst HÄTTE er schon etwas geändert...bleibt dieser Part wohl an DIR hängen.
Was wäre denn für dich eine mögliche Änderung deines Handelns ...mal schauen,was wir da haben ...du hast es immer verziehen,entschuldigt,hingeno mmen und geduldet...
WAS müsstest du jetzt also ändern?

sky

Keine ahnung
ach is ja richtig...ich weiß einfach nich was ich machen soll...gibts denn keine psychologischen tricks hier?

das ist echt das einzige was mich so derbe auf die palme bringt...das ich manchmal nur ausrasten könnte, bei jeder kleinigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 22:19
In Antwort auf augenblick82

Keine ahnung
ach is ja richtig...ich weiß einfach nich was ich machen soll...gibts denn keine psychologischen tricks hier?

das ist echt das einzige was mich so derbe auf die palme bringt...das ich manchmal nur ausrasten könnte, bei jeder kleinigkeit.


Psychologische Tricks klingt nach Manipulation und davon sollte man die Finger lassen
Aber noch ein paar psychologische Hinweise...
Den einzigen Menschen,den du ändern kannst,bist nur du selbst.
Dein Wille hört da auf,wo der Wille des Anderen anfängt.
Damit muss du leben und dich arangieren.Wenn du glücklich werden willst,dann handle so,das du auch glücklich werden kannst.
Wenn du in einer Beziehung nicht angelogen werden willst,warum nimmst du es denn hin?
Deine Ausraster werden in immer kürzeren Abständen kommen,weil die Situation die Selbe bleibt und dir immer schneller deine eigene Hilflosigkeit entgegengeknallt wird.
Du weisst sehr wohl,was du tun solltest...aber du willst es nicht...
DEN Knopf,um sich DEN perfekten Partner zu erschaffen,den gibt es nicht...im übrigen sollten wir alle froh darüber sein
Noch ein weiser Ratschlag...
Wenn du eine Situation nicht ändern kannst,dann ändere deine Einstellung zu der Situation...

oh mein Gott...ich hab definitiv schon zu viele Seminare besucht

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erfahrungen mit Blind Dates??
Von: laurin_12745063
neu
5. Juni 2010 um 16:07
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen