Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schreibt mit einer anderen

Mein Freund schreibt mit einer anderen

17. September 2017 um 21:46 Letzte Antwort: 19. September 2017 um 8:48

Hallo zusammen. 
ich bin seit über 3 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Natürlich hat er Macken- ich auch- aber ich liebe ihn und dachte immer, ich kann ihm vertrauen.
Ich bin vor etwa 2 Jahren mal an sein Handy gegangen weil er meinte, er hätte Nacktbilder von mir gemacht und die wollte ich erstmal angucken. Ob das stimmt und ihn sonst bitten, die zu löschen.. er hat mich erwischt. Ist ausgerastet und seitdem wurde das Handy gehütet wie sonstwas. Trotzdem hab ich ihm vertraut. Ich War ja auch die Böse.
Im Januar hat er einen neuen Job begonnen. Muss auf viele Fortbildungen, ist mürrisch wegen der langen Fahrzeit.
Es lief nicht so bei uns. Im Februar lag sein Handy im Bad. Ich habe meine Haare gefönt und es ploppte eine Nachricht auf "bin noch betrunken von gestern"
ich bin ausgerastet und habe ihn angesprochen. Eine Frau, die er auf der Fortbildung kennen gelernt hat. Nur freundschaftlich... da es ja auch keine verfängliche nachricht War uns ich auch männliche Freunde habe: okay.
Dann wurde erstmal wieder alles gut.
In den letzten Wochen fing er wieder an, komich zu werden. Liegt nur im Bett und schläft oder ist am Handy, auch öfter bei WhatsApp online als für ihn typisch. Ansonsten aber normal zu mir- wenn mal wach und anwesend.
Gestern kam ich von einem Termin nach hause. Er wollte mir zur Begrüßung keinen Kuss geben und hat mir nur aufgeregt ein bauprojekt gezeigt. Na ja.
dann bin ich rein und da lag sein Handy. Drauf geschaut: ich habe dich vermisst. Von einer fremden Frau. 
es kann ein "sachliches" hab dich im Meeting vermisst /nicht gesehen sein aber auch mehr...
Der Name dieser Person sagt mir gar nichts. Es muss eine Kollegin sein. Er ist nachmittags immer Zuhause und an den Wochenenden auch. Wo soll er sonst eine kennen lernen.

ich möchte ihn jetzt einfach mal ansprechen, dass er sich so verhält, wie im Februar, ob er wieder mit einer anderen schreibt- sei es freundschaftlich oder flirterisch. Er hat eigentlich keine weiblichen freunde. ..

Nur was, wenn er Nein sagt? Ich weiß es ja besser... kann aber nicht sagen, dass ich am Handy War. Das wäre dann das 2.- in seinen Augen 3.- mal...

lg

 

Mehr lesen

18. September 2017 um 10:03

Einerseits ist es schwierig nicht aufs Handy zu schauen, wenn eine Nachricht neben dir aufploppt. Von daher braucht er jetzt keine Szene zu machen, wenn du da drauf schaust und das liest.

​Mein Freund und ich würden nie gegenseitig unsere Handys anschauen, aber wenn es vibriert schau ich auch mal hin und rufe "schatz, deine Mutter/der Manuel/... ruft an!" wenn er grad nicht im Raum ist.

​Auch dass er nicht gut drauf ist, ist jetzt noch kein Indiz dafür dass er fremdgeht. Vielleicht ist er gestresst oder überfordert.

​Und auch wenn er mit KollegInnen fortgeht und die ihm dann am nächsten Tag etwas schreiben, ist das auch nicht automatisch der Beweis für Beschiss.

​Ich fände es auch falsch, ja sogar bei harmlosen Schreibereien inkl. "Flirts" ein Fass aufzumachen als wäre er ein Schwerverbrecher. Ich schreib zB mit einem Kurskollegen relativ harmlos hin und her, aber da ist auch schon mal ein Herzchen mitgekommen. ​Beispiel er: "ich komme nächstes mal wieder, ich geh euch schon bestimmt ab". ich: "jaaaaaa, wir vermissen dich schon so!"

​Wenn es dich so bedrückt und du es irgendwie auch mit einmal, zweimal drüber schlafen noch immer besprechenswert findest, dann kann ich dir allerdings auch nur raten es anzusprechen. auch wenn es gewitter gibt, manchmal reinigt sich die luft dann, oder aber die mure geht ab.

​vorwürfe, emotionale erpressungen (heulen, opfer sein) usw sollten sich aber nicht im gesprächsrepertoire finden, das geht bestimmt schief.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2017 um 10:04

... und wenn er es verbergen wollte, was geschrieben wird, könnte er es natürlich auch machen. dann siehst du keine nachrichten aufploppen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 8:37

Wenn er mit einer anderen flirterisch schreibt ja. Das kann ich nur nicht 100prozentig sagen :/
treffen gInge nur während der Arbeit. Er ist sonst immer Zuhause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 8:39

Für mich fängt der betrug auch dort an.
nur was, wenn er sagt, er schreibt mit keiner anderen? Ich möchte nicht offenbaren, dass ich am Handy War. 
und vielleicht will er auch nur eine normale schreiberei unter kollegen verheimlichen weil er weiß, dass ich eifersüchtig bin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 8:42
In Antwort auf frauevi

Einerseits ist es schwierig nicht aufs Handy zu schauen, wenn eine Nachricht neben dir aufploppt. Von daher braucht er jetzt keine Szene zu machen, wenn du da drauf schaust und das liest.

​Mein Freund und ich würden nie gegenseitig unsere Handys anschauen, aber wenn es vibriert schau ich auch mal hin und rufe "schatz, deine Mutter/der Manuel/... ruft an!" wenn er grad nicht im Raum ist.

​Auch dass er nicht gut drauf ist, ist jetzt noch kein Indiz dafür dass er fremdgeht. Vielleicht ist er gestresst oder überfordert.

​Und auch wenn er mit KollegInnen fortgeht und die ihm dann am nächsten Tag etwas schreiben, ist das auch nicht automatisch der Beweis für Beschiss.

​Ich fände es auch falsch, ja sogar bei harmlosen Schreibereien inkl. "Flirts" ein Fass aufzumachen als wäre er ein Schwerverbrecher. Ich schreib zB mit einem Kurskollegen relativ harmlos hin und her, aber da ist auch schon mal ein Herzchen mitgekommen. ​Beispiel er: "ich komme nächstes mal wieder, ich geh euch schon bestimmt ab". ich: "jaaaaaa, wir vermissen dich schon so!"

​Wenn es dich so bedrückt und du es irgendwie auch mit einmal, zweimal drüber schlafen noch immer besprechenswert findest, dann kann ich dir allerdings auch nur raten es anzusprechen. auch wenn es gewitter gibt, manchmal reinigt sich die luft dann, oder aber die mure geht ab.

​vorwürfe, emotionale erpressungen (heulen, opfer sein) usw sollten sich aber nicht im gesprächsrepertoire finden, das geht bestimmt schief.

 

Dass es aufgeploppt ist War im Februar. Diesmal habe ich explizit geguckt -.-

und der Satz kann galt in 2 vollkommen verschiedene Richtungen gehen.

iCh schreibe auch harmlos mit kollegen und würde auch sagen "habe doch vermisst" aber nicht im Sinne von Sehnsucht, sondern "du bist nicht auf der Arbeit aufgetaucht"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2017 um 8:48
In Antwort auf frauevi

... und wenn er es verbergen wollte, was geschrieben wird, könnte er es natürlich auch machen. dann siehst du keine nachrichten aufploppen....

Da hast du natürlich Recht.
das wäre einfacher, wenn man was verbergen möchte.

ich will kein Fass aufmachen wenn es nur kollegial War. 
vielleicht würde er selbst kollegiales schreiben vor mir verheimlichen, um mich nicht erst misstrauisch zu machen weil es keinen Grund gibt.

schöner wäre es natürlich wenn kein abstreiten irgendeines schriftverkehrs mit anderen frauen gäbe, sondern: dieunddie Kollegin schreibt mir diesunddas.

oder die zugabe eines flirts, dass ich weiß, woran ich bin.

wenn er einfach nur sagt, dass er nicht mit Frauen schreibt (er hat keine weiblichen kumpels) dann weiß ich das zwar besser aber vielleicht War die Schreiberei ja trotzdem harmlos und er will nur nicht, dass ich auf falsche Gedanken komme?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
ONS mit ehemaliger Arbeitskollegin / Freundin
Von: lostboi
neu
|
18. September 2017 um 17:46
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram