Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schlägt mich und behandelt mich wie dreck

Mein Freund schlägt mich und behandelt mich wie dreck

11. Juli um 20:39

Hallo Leute ich bin neu hier und ich weis einfach nicht mehr weiter.
ich bin 20 jahre alt und seit 1 jahr und 8 Monate mit mein Freund zusammen er ist 23 und ein Moslem.Die Beziehung war am anfang perfekt er hat mich gut behandelt nie handgreiflich geworden oder sonstiges .wo ich ihn kennengelert habe wollte ich zum Islam konvertrieren und somit haben wir Islamisch geheiratet und ich bin zu ihn nach Brandenburg gezogen und ich wollte anfangen das Kopftuch zu tragen habe es dann auch getan.Alles verlief ganz normal. Bis ich anfing mich einsam zu fühlen ich habe niemanden da gekannt keine freunde wollte wieder zurück nach Niedersachsen wo meine Eltern und familie wohnen also haben wir da eine Wohnung gefunden und sind wieder umgezogen .Nun ab da fing alles an ich konnte das Kopftuch nicht vor mein Eltern tragen also habe ich es immer abgemacht er war immer dagegen bis er es akzeptiert hat nach einiger Zeit hab ich das Kopftuch gabz abgenommen und er meinte auch nichts mehr dazu das Thema hat sich erledigt nun ist es so das ich Seit November 2018 Schwanger von ihn bin.jetz bin ich in der 35 ssw .Und er behandelt mich wie Dreck. Jeden tag kommen beleidigen er zwingt mich das Kopftuch zu tragen, wir haben jeden Tag Streit so das ich dan so wütend bin und in anschreie und er mich in Gesicht boxt und auf mein Kopf schlägt hatte schon blaue Augen und Lippe aufgeplatz wegen ihn blaue flecken.dann meint er ja selber schuld wenn ich ihn anschreie. Er beleidigt mich jeden Tag ich darf nicht mal mit mein Eltern irgendwo hinfahren.Aber er geht jeden Tag mit sein Kumpels raus ich darf gar nichts.Wie eine Dienerin behandelt er mich sagt hol das bring mir das.Und zwingt mich jeden tag zum sex obwohl ich nicht will. Ich war auch so oft in Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen . Jeden Tag das gleiche ich weis nicht mehr weiter. Ich will dieses Kopftuch nicht mehr tragen und diese Schläge jeden tag ich weis nicht was ich machen soll und das arme Kind in mein Bauch. Ich weis nicht wo ich hin soll was ich machen soll. Ich weine jeden Tag . Ich kann so ein Leben nicht leben ich will hier einfach raus aber ich habe Angst um das kind und um mich.

Sorry für Rechtschreibfehler

Mehr lesen

11. Juli um 21:25

Du solltest übrigens auch mit deinen Eltern über die Gewalterfahrungen sprechen oder irgendjemand anderem, dem du vertraust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 21:38

sieh zu, dass du da wegkommst! Ich würde ihm zudem noch anzeigen.
Wenn du Angst hast oder niemanden kennst, der dir bei dem Schritt helfen kann, würde ich mich an ein Frauenhaus wenden oder erstmal die Telefonseelsorge anrufen, die können dich da auch beraten.
Willst du dir das wirklich länger antun und vorallem deinem ungeborenen Kind? Wie soll das werden, wenn es geboren ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:16
In Antwort auf namilisa2

Hallo Leute ich bin neu hier und ich weis einfach nicht mehr weiter. 
ich bin 20 jahre alt und seit 1 jahr und 8 Monate mit mein Freund zusammen er ist 23 und ein Moslem.Die Beziehung war am anfang perfekt er hat mich gut behandelt nie handgreiflich geworden oder sonstiges .wo ich ihn kennengelert habe wollte ich zum Islam konvertrieren und somit haben wir Islamisch geheiratet und ich bin zu ihn nach Brandenburg gezogen und ich wollte anfangen das Kopftuch zu tragen habe es dann auch getan.Alles verlief ganz normal. Bis ich anfing mich einsam zu fühlen ich habe niemanden da gekannt keine freunde wollte wieder zurück nach Niedersachsen wo meine Eltern und familie wohnen also haben wir da eine Wohnung gefunden und sind wieder umgezogen .Nun ab da fing alles an ich konnte das Kopftuch nicht vor mein Eltern tragen also habe ich es immer abgemacht er war immer dagegen bis er es akzeptiert hat nach einiger Zeit hab ich das Kopftuch gabz abgenommen und er meinte auch nichts mehr dazu das Thema hat sich erledigt nun ist es so das ich Seit November 2018 Schwanger von ihn bin.jetz bin ich in der 35 ssw .Und er behandelt mich wie Dreck. Jeden tag kommen beleidigen er zwingt mich das Kopftuch zu tragen, wir haben jeden Tag Streit so das ich dan so wütend bin und in anschreie und er mich in Gesicht boxt und auf mein Kopf schlägt hatte schon blaue Augen und Lippe aufgeplatz wegen ihn blaue flecken.dann meint er ja selber schuld wenn ich ihn anschreie. Er beleidigt mich jeden Tag ich darf nicht mal mit mein Eltern irgendwo hinfahren.Aber er geht jeden Tag mit sein Kumpels raus ich darf gar nichts.Wie eine Dienerin behandelt er mich sagt hol das bring mir das.Und zwingt mich jeden tag zum sex obwohl ich nicht will. Ich war auch so oft in Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen . Jeden Tag das gleiche ich weis nicht mehr weiter. Ich will dieses Kopftuch nicht mehr tragen und diese Schläge jeden tag ich weis nicht was ich machen soll und das arme Kind in mein Bauch. Ich weis nicht wo ich hin soll was ich machen soll. Ich weine jeden Tag . Ich kann so ein Leben nicht leben ich will hier einfach raus aber ich habe Angst um das kind und um mich. 

Sorry für Rechtschreibfehler 

Warum machst du das mit? Wie soll es da erst mit Kind werden?! Willst du das deinem Kind vorleben?!!???
Es gibt immer einen Weg! Geh und zwar sofort! Wende dich an ein Frauenhaus, die gibt es (leider) nicht umsonst, weil es viel zu viele Frauen gibt, die sich da retten müssen und zum Glück können! Die wissen, wie sie dir helfen können. 

Warum kannst du nicht zu deinen Eltern? Wärst du mein Kind, würde ich alles tun, um dir da raus zu helfen und mein Mann wäre dabei! Dein Mann hätte nichts mehr zu lachen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:25
In Antwort auf skadiru

Warum machst du das mit? Wie soll es da erst mit Kind werden?! Willst du das deinem Kind vorleben?!!???
Es gibt immer einen Weg! Geh und zwar sofort! Wende dich an ein Frauenhaus, die gibt es (leider) nicht umsonst, weil es viel zu viele Frauen gibt, die sich da retten müssen und zum Glück können! Die wissen, wie sie dir helfen können. 

Warum kannst du nicht zu deinen Eltern? Wärst du mein Kind, würde ich alles tun, um dir da raus zu helfen und mein Mann wäre dabei! Dein Mann hätte nichts mehr zu lachen!!!

Hallo ich kann nicht mehr zu mein Eltern weil die mich oft genug gewarnt haben und ich schäme mich denn alles zu sagen .mit den Schlägen wissen die nicht. Ich gehe bald eh in eine Mutter kind Einrichtung aber solange weis ich nicht wohin ich kann nicht mal rausgehen ohne das mich jemand von sein Freunden kennt und sofort zu ihn sagt wo ich bin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:27

Ja da hast du recht ich war einfach so dumm. Die dürfen alles und die Frau wie ein kleiner Hund zuhause rumsitzen und darauf warten das der Mann mit ihr Gassi geht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:29
In Antwort auf namilisa2

Hallo ich kann nicht mehr zu mein Eltern weil die mich oft genug gewarnt haben und ich schäme mich denn alles zu sagen .mit den Schlägen wissen die nicht. Ich gehe bald eh in eine Mutter kind Einrichtung aber solange weis ich nicht wohin ich kann nicht mal rausgehen ohne das mich jemand von sein Freunden kennt und sofort zu ihn sagt wo ich bin. 

Du brauchst dich nicht zu schämen, Fehler passieren eben. Ich bin mir sicher, deine Eltern werden dich trotzdem nicht fallen lassen, wenn sie deine Not sehen und du sie um Hilfe bittest. Frauenhaus ist ansonsten auch eine gute Anlaufstelle. Davon unabhängig würde ich auch die Polizei rufen, wenn er dir die Augen blau schlägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:30
In Antwort auf namilisa2

Ja da hast du recht ich war einfach so dumm. Die dürfen alles und die Frau wie ein kleiner Hund zuhause rumsitzen und darauf warten das der Mann mit ihr Gassi geht. 

Verbuche es as Fehler und lerne draus. Aber vertraue dich jemandem an und sieh zu, dass du da schnell wegkommst. Und zeig ihn wegen Körperverletzung an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:34
In Antwort auf jamie

Du brauchst dich nicht zu schämen, Fehler passieren eben. Ich bin mir sicher, deine Eltern werden dich trotzdem nicht fallen lassen, wenn sie deine Not sehen und du sie um Hilfe bittest. Frauenhaus ist ansonsten auch eine gute Anlaufstelle. Davon unabhängig würde ich auch die Polizei rufen, wenn er dir die Augen blau schlägt.

Wie lange dürfte man denn in Frauenhaus bleiben ?und wie finde ich eins ?
Immer wo ich ihn gedroht habe die Polizei zu rufen meinte er ja ich habe dir seit 1 jahr alles bezahlt klamotten essen Geld gegeben und dies das. Und er droht mir immer mit seiner Familie der hat 11 Brüder. Und das die ja mein kind klauen können und solche Kranke Sachen letzens ist es so eskaltiert wo er mich geschlagen hat habe ich ein Messer genommen und ihn damit gedroht könnte der mich auch anzeigen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:40
In Antwort auf namilisa2

Wie lange dürfte man denn in Frauenhaus bleiben ?und wie finde ich eins ?
Immer wo ich ihn gedroht habe die Polizei zu rufen meinte er ja ich habe dir seit 1 jahr alles bezahlt klamotten essen Geld gegeben und dies das. Und er droht mir immer mit seiner Familie der hat 11 Brüder. Und das die ja mein kind klauen können und solche Kranke Sachen letzens ist es so eskaltiert wo er mich geschlagen hat habe ich ein Messer genommen und ihn damit gedroht könnte der mich auch anzeigen ?

Nein, das wäre Notwehr gewesen.. sag mal lass dich doch nicht von so ner Wurst verarschen und erniedrigen. Bist du dir selbst so wenig wert? 
Nimm deinen ganzen Mut zusammen. Denk an dein Kind und an dich und mach dich raus von dieser Hölle! 
Ruf deine Eltern in einem ruhigen Moment an und Schilder denen deine Probleme! Vllt nehmen die dich fürs erste auf, bevor du ins Frauenhaus gehst. Aber bleib dort keine Sekunde länger... das wird nie wieder besser, nur schlimmer! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 22:46
In Antwort auf blackopium

Nein, das wäre Notwehr gewesen.. sag mal lass dich doch nicht von so ner Wurst verarschen und erniedrigen. Bist du dir selbst so wenig wert? 
Nimm deinen ganzen Mut zusammen. Denk an dein Kind und an dich und mach dich raus von dieser Hölle! 
Ruf deine Eltern in einem ruhigen Moment an und Schilder denen deine Probleme! Vllt nehmen die dich fürs erste auf, bevor du ins Frauenhaus gehst. Aber bleib dort keine Sekunde länger... das wird nie wieder besser, nur schlimmer! 

Ja da hast du auch recht. Sobald der aus der Wohnung ist rufe ich meine Mutter an und hoffe das sie mich abholt wenn nicht dann gehe ich ins Frauen haus anders gehts nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 23:18

Häh? Was meinst du mit einschreiten? Was bringt es denn der TE wenn der Beitrag gelöscht wirs? Inwiefern schadet es irgend jemandem hier wenn er nicht gelöscht wird, verstehe ich nicht?

Zur TE, solltest du echt sein, bei mir klingelt schon wieder die Provo Thread Glocke und ich mag nicht glauben, dass jemand sooo naiv ist, dann ab ins Frauenhaus mit dir aber sofort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 23:39
In Antwort auf namilisa2

Wie lange dürfte man denn in Frauenhaus bleiben ?und wie finde ich eins ?
Immer wo ich ihn gedroht habe die Polizei zu rufen meinte er ja ich habe dir seit 1 jahr alles bezahlt klamotten essen Geld gegeben und dies das. Und er droht mir immer mit seiner Familie der hat 11 Brüder. Und das die ja mein kind klauen können und solche Kranke Sachen letzens ist es so eskaltiert wo er mich geschlagen hat habe ich ein Messer genommen und ihn damit gedroht könnte der mich auch anzeigen ?

Keine Ahnung, wie lange du dort bleiben dürftest, habe damit keine Erfahrung. Ich habe mal auf die Schnelle zwei Links rausgesucht vielleicht helfen die dir weiter: https://www.frauen-info-netz.de/
https://www.frauenhauskoordinierung.de/

Was das Messer betrifft, war es erstens Notwehr und zweitens könnte er es eh nicht beweisen. Deine Verletzungen (blaue Augen, aufgeplatzte Lippen) hingegen sind schon ein deutlicher Beweis, dass körperliche Gewalt im Spiel war. Und übrigens würde ich ihm auch gar nicht erst ankündigen, dass du die Polzei rufst - tu es einfach. Wenn sie ihn auf frischer Tat ertappen, umso besser. Und dann kann er dir so schnell erst mal nichts weiter antun, während sie ihn in Gewahrsam haben. Du solltest die Polizei allerdings nicht vor seinen Augen anrufen sondern heimlich, sodass er dir nicht aus Wut noch Schlimmeres antut um es zu verhindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 23:42
In Antwort auf namilisa2

Ja da hast du auch recht. Sobald der aus der Wohnung ist rufe ich meine Mutter an und hoffe das sie mich abholt wenn nicht dann gehe ich ins Frauen haus anders gehts nicht mehr

Mach das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli um 23:45
In Antwort auf jamie

Keine Ahnung, wie lange du dort bleiben dürftest, habe damit keine Erfahrung. Ich habe mal auf die Schnelle zwei Links rausgesucht vielleicht helfen die dir weiter: https://www.frauen-info-netz.de/
https://www.frauenhauskoordinierung.de/

Was das Messer betrifft, war es erstens Notwehr und zweitens könnte er es eh nicht beweisen. Deine Verletzungen (blaue Augen, aufgeplatzte Lippen) hingegen sind schon ein deutlicher Beweis, dass körperliche Gewalt im Spiel war. Und übrigens würde ich ihm auch gar nicht erst ankündigen, dass du die Polzei rufst - tu es einfach. Wenn sie ihn auf frischer Tat ertappen, umso besser. Und dann kann er dir so schnell erst mal nichts weiter antun, während sie ihn in Gewahrsam haben. Du solltest die Polizei allerdings nicht vor seinen Augen anrufen sondern heimlich, sodass er dir nicht aus Wut noch Schlimmeres antut um es zu verhindern.

Ich seh gerade, dass der erste Link nur Frauenhäuser in NRW anzeigt. Aber vielleicht können die dir Informationen geben, wie du andere FHs in deiner Nähe findest, wenn du da mal anrufst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 8:08

Und ganz wichtig: Zeig ihn an!
Sorg dafür, dass er sich dir nicht mehr nähern darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 10:23
In Antwort auf namilisa2

Hallo ich kann nicht mehr zu mein Eltern weil die mich oft genug gewarnt haben und ich schäme mich denn alles zu sagen .mit den Schlägen wissen die nicht. Ich gehe bald eh in eine Mutter kind Einrichtung aber solange weis ich nicht wohin ich kann nicht mal rausgehen ohne das mich jemand von sein Freunden kennt und sofort zu ihn sagt wo ich bin. 

eigentlich hätte es dir von anfang an bewusst sein sollen auf was du dich bei einem Mos.lem einlässt der will dass du konvertierst!!!

wieso bitte dann ein kind??

auf jeden fall sofort raus!
red nochmal mit deinen eltern!
sonst Freunde, Frauhenhaus ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 10:43
In Antwort auf namilisa2

Hallo Leute ich bin neu hier und ich weis einfach nicht mehr weiter. 
ich bin 20 jahre alt und seit 1 jahr und 8 Monate mit mein Freund zusammen er ist 23 und ein Moslem.Die Beziehung war am anfang perfekt er hat mich gut behandelt nie handgreiflich geworden oder sonstiges .wo ich ihn kennengelert habe wollte ich zum Islam konvertrieren und somit haben wir Islamisch geheiratet und ich bin zu ihn nach Brandenburg gezogen und ich wollte anfangen das Kopftuch zu tragen habe es dann auch getan.Alles verlief ganz normal. Bis ich anfing mich einsam zu fühlen ich habe niemanden da gekannt keine freunde wollte wieder zurück nach Niedersachsen wo meine Eltern und familie wohnen also haben wir da eine Wohnung gefunden und sind wieder umgezogen .Nun ab da fing alles an ich konnte das Kopftuch nicht vor mein Eltern tragen also habe ich es immer abgemacht er war immer dagegen bis er es akzeptiert hat nach einiger Zeit hab ich das Kopftuch gabz abgenommen und er meinte auch nichts mehr dazu das Thema hat sich erledigt nun ist es so das ich Seit November 2018 Schwanger von ihn bin.jetz bin ich in der 35 ssw .Und er behandelt mich wie Dreck. Jeden tag kommen beleidigen er zwingt mich das Kopftuch zu tragen, wir haben jeden Tag Streit so das ich dan so wütend bin und in anschreie und er mich in Gesicht boxt und auf mein Kopf schlägt hatte schon blaue Augen und Lippe aufgeplatz wegen ihn blaue flecken.dann meint er ja selber schuld wenn ich ihn anschreie. Er beleidigt mich jeden Tag ich darf nicht mal mit mein Eltern irgendwo hinfahren.Aber er geht jeden Tag mit sein Kumpels raus ich darf gar nichts.Wie eine Dienerin behandelt er mich sagt hol das bring mir das.Und zwingt mich jeden tag zum sex obwohl ich nicht will. Ich war auch so oft in Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen . Jeden Tag das gleiche ich weis nicht mehr weiter. Ich will dieses Kopftuch nicht mehr tragen und diese Schläge jeden tag ich weis nicht was ich machen soll und das arme Kind in mein Bauch. Ich weis nicht wo ich hin soll was ich machen soll. Ich weine jeden Tag . Ich kann so ein Leben nicht leben ich will hier einfach raus aber ich habe Angst um das kind und um mich. 

Sorry für Rechtschreibfehler 

Ins Frauenhaus, aber ganz schnell! 
Dort bekommst du Beratung, Unterstützung und Schutz! 
Schütze dich und dein Kind, er respektiert euch beide nicht, ihr seid ihm egal, das musst du dir klar machen. Er vergewaltigt dich trotz Schwangerschaft und vorzeitigen Wehen, mir wird schlecht wenn ich das lese! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 11:52

Vergiss die Katze nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 12:56
In Antwort auf jamie

Ich seh gerade, dass der erste Link nur Frauenhäuser in NRW anzeigt. Aber vielleicht können die dir Informationen geben, wie du andere FHs in deiner Nähe findest, wenn du da mal anrufst...

Die Polizei kann zum Frauenhaus vermitteln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 13:09
In Antwort auf namilisa2

Hallo Leute ich bin neu hier und ich weis einfach nicht mehr weiter. 
ich bin 20 jahre alt und seit 1 jahr und 8 Monate mit mein Freund zusammen er ist 23 und ein Moslem.Die Beziehung war am anfang perfekt er hat mich gut behandelt nie handgreiflich geworden oder sonstiges .wo ich ihn kennengelert habe wollte ich zum Islam konvertrieren und somit haben wir Islamisch geheiratet und ich bin zu ihn nach Brandenburg gezogen und ich wollte anfangen das Kopftuch zu tragen habe es dann auch getan.Alles verlief ganz normal. Bis ich anfing mich einsam zu fühlen ich habe niemanden da gekannt keine freunde wollte wieder zurück nach Niedersachsen wo meine Eltern und familie wohnen also haben wir da eine Wohnung gefunden und sind wieder umgezogen .Nun ab da fing alles an ich konnte das Kopftuch nicht vor mein Eltern tragen also habe ich es immer abgemacht er war immer dagegen bis er es akzeptiert hat nach einiger Zeit hab ich das Kopftuch gabz abgenommen und er meinte auch nichts mehr dazu das Thema hat sich erledigt nun ist es so das ich Seit November 2018 Schwanger von ihn bin.jetz bin ich in der 35 ssw .Und er behandelt mich wie Dreck. Jeden tag kommen beleidigen er zwingt mich das Kopftuch zu tragen, wir haben jeden Tag Streit so das ich dan so wütend bin und in anschreie und er mich in Gesicht boxt und auf mein Kopf schlägt hatte schon blaue Augen und Lippe aufgeplatz wegen ihn blaue flecken.dann meint er ja selber schuld wenn ich ihn anschreie. Er beleidigt mich jeden Tag ich darf nicht mal mit mein Eltern irgendwo hinfahren.Aber er geht jeden Tag mit sein Kumpels raus ich darf gar nichts.Wie eine Dienerin behandelt er mich sagt hol das bring mir das.Und zwingt mich jeden tag zum sex obwohl ich nicht will. Ich war auch so oft in Krankenhaus wegen vorzeitigen Wehen . Jeden Tag das gleiche ich weis nicht mehr weiter. Ich will dieses Kopftuch nicht mehr tragen und diese Schläge jeden tag ich weis nicht was ich machen soll und das arme Kind in mein Bauch. Ich weis nicht wo ich hin soll was ich machen soll. Ich weine jeden Tag . Ich kann so ein Leben nicht leben ich will hier einfach raus aber ich habe Angst um das kind und um mich. 

Sorry für Rechtschreibfehler 

Deine Eltern würden es schrecklich finden, wenn sie wüssten, dass du ihre Hilfe aus Scham nicht suchst. 
Die helfen dir hundertprozentig! Du musst denen sagen, dass du Hilfe brauchst, und wie du bedroht wirst. Hier geht es nicht nur um eine unglückliche Beziehung, dein Leben ist wirklich in Gefahr. 
Außerdem solltest du bei der Polizei Anzeige erstatten. Am besten vorher mit einem Anwalt reden. Damit der Typ nicht mehr in deine Nähe kommt. 
Weißt du, solche Männer kannst du nicht beschwichtigen, die lassen sich nur beeindrucken, wenn harte Konsequenzen drohen. Es wird erst besser, wenn er ganz woanders lebt und du das Kind alleine großziehst. Wird schwierig, aber mit der Unterstützung deiner Eltern ist alles möglich. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli um 17:58

Ich hatte bis vor einen Monat auch einen Türkischen Freund .wir waren 3 Monate zusammen.in den ersten Wochen war er auch sehr lieb und nett zu mir.aber es änderte sich schnell ich durfte keine Freunde mehr treffen und alleine irgend wohin gehen.Sex gab es wenn er es wollte da spielte es keine rolle ob ich wollte.Geschlagen hatt er mich nicht,aber beleidigt ,wenn ich zu sexy gekleidet war hieß es du schlampe.Bin froh das ich. Mich vo ihm getrennt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen