Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schlägt, erniedrigt und beleidigt mich

Mein Freund schlägt, erniedrigt und beleidigt mich

1. September 2013 um 9:51

Hallo Leute,
ich hab ein großes Problem mit meinem Freund und hoffe ihr könnt mir etwas helfen, bzw dass sich jemand meldet mit ähnlichen Erfahrungen.
Zum Hintergrundwissen: Er ist 23 und besitzt türkische Wurzeln, ich werde demnächst 19 und wir sind seit einem Jahr zusammen.
Unsere Beziehung startete glücklich und sehr normal. Damals kamen keinerlei Streitereien auf, ich durfte mich mit meinen Freunden treffen und auch sonst war es eine normale Beziehung. Dann, ich denke etwa nach dem ersten Beziehungsmonat, fing er an sich zu verändern. Er wollte, dass ich alle männlichen Freunde und Bekanntschaften aus meiner Facebookfreundesliste lösche. Damals dachte ich mir nicht viel dabei und folgte seiner Anweisung. Ich muss dazu sagen, meine beste Freundin damals hatte mich davor gewarnt, sie meinte es würde damit anfangen und im Endeffekt dürfe ich nicht einmal mehr mit ihr Kontakt haben. Sie hatte Recht. Nach mehreren Streitereien durfte ich nicht einmal mehr Kontakt mit ihr haben. Er sperrte mir alles. Ich durfte keine Freunde in der Schule haben, geschweige denn soziale Kontakte über das Internet pflegen. Das dumme Handeln meinerseits: ich duldete alles. Ich wehrte mich nicht, heute weiss ich dass ich ihm damit den Grundstein legte mich in naher Zukunft vollkommen zu unterdrücken. Aber was soll ich sagen, ich war sehr naiv und absolut verliebt in ihn. Ich lebte also nun in absoluter Abgeschiedenheit. Redete mit niemandem, nicht einmal mit meinen Eltern. Diese wussten in der Zeit nicht was mein Freund mit mir getan hatte. Er verstand und versteht sich immer noch sehr gut mit ihnen. Ich würde sogar sagen, er hat meine Mutter "eingelullt"..also sie würde niemals schlecht von ihm denken. Sie glaubt eher ihm, als mir! Der erste richtig harte Streit mit ihm kam nach etwa 4 Monaten. Ich muss dazu sagen, dass er nicht streiten kann ohne mich abgrundtief beleidigen zu müssen. Wir stritten also und dann schlug er mir mit so einer Kraft ins Gesicht, dass mir meine Brille in einem hohen Bogen vom Kopf flog. Anschließend warf er einen Teller auf den Boden, dessen Splitter knapp mein Hauskaninchen trafen. Nachdem er noch etwas weiter vor Wut tobte entschuldigte er sich für alles. Ich naives Mädchen - verzieh ihm. Ich ließ mir jedesmal den Kopf von ihm verdrehen, da er auch eine sehr liebevolle Art besitzt. Es folgten allerdings noch viel schlimmere Auseinandersetzungen. Er zog mich an meiner Jacke die Treppe hinunter, schleuderte mit Flaschen nach mir, trat mein Fahrrad schrottreif, zerschlug meinen Laptop und mein Smartphone, warf meine Handtaschen unendliche Male umher und zerstörte somit deren Inhalt und zu guter Letzt wollte er sogar mein Kaninchen aus dem Stall ziehen und töten, was ich aber glücklicher Weise verhindern konnte. Dazu kommt, dass er niemals zimperlich mit mir umgeht. Wenn er mich am Oberarm packt und mich umher zieht oder mir ins Gesicht spuckt und aufs Letzte beschimpft ist noch harmlos. Die schlimmste Situation war in seinem Auto..wir stritten uns aufgrund einer Meinungsverschiedenheit und ich blieb dieses Mal fest auf meiner Meinung sitzen, gab nicht nach. Daraufhin schrie er mich so extrem an und fing an meinen Kopf zu verprügeln. Ich konnte mich nicht wehren! Er zog mich an den Haaren zu ihm und prügelte auf meinen Hinterkopf ein. Dabei ratschte mein Gesicht irgendwie am Autoradio auf. Ich weiss nicht genau wie das passiert ist, da ich lediglich die Schläge auf meinem Kopf spürte. Jedenfalls war meine rechte Gesichtshälfte danach extrem auffgeratscht. Als er mich los lies, floh ich sofort aus seinem Auto, so schnell ich laufen konnte. Er brüllte mir noch hinterher dass ich es nicht wert sei, dass ich eine H*re bin und noch mehr. Das Schlimmste war: er lief mir noch einmal hinterher! So extreme Angst hatte ich noch nie und da er viel größer war als ich hatte er mich auch schnell eingeholt. Er hielt mich fest und ich fing an zu schreien. Er spuckte mir mehrfach ins Gesicht und schrie dass ich mich jetzt verpissen könne. Daraufhin rannte ich in die Stadt in einen Park und beruhigte mich. Ich wusste dass er mich suchen würde, da es ihm mal wieder Leid tat. Er rief mich auch extrem oft an, aber ich sperrte seine Nummer. Als ich nach Hause wollte, fing er mich unglücklicher Weise an der Bushaltestelle ab. Er dachte, er könne mich mit einer neuen Handtasche, Blumen und einer Kette weich bekommen aber als er merkte dass es mich kalt ließ, hob er mich vor den Augen aller Passanten auf seine Schultern und setzte mich in sein Auto. Ich muss dazu sagen, dass mir die Sache so peinlich wurde dass ich mich nicht sonderlich wehrte. Er fuhr mich nach Hause und ich legte mich in mein Bett. Er ging nach unten zu meinen Eltern und plauderte in aller Ruhe mit ihnen, als ob nie was passiert wäre. Irgendwann wurde mir das zu blöd und ich wollte dass er abhaut. Ich sagte meinen Eltern dass er mich heute extrem verprügelte, aber die nahmen mich nicht für voll. Es interessierte niemanden und ich fühlte mich so wehrlos. Ich rief seine Eltern an und erzählte es ihnen was passiert ist, daraufhin sind diese gekommen und haben ihn nach Hause geholt. In den nächsten Tagen kam er immer wieder an mit Geschenken und irgendwann, sagte ich ihm dass alles okay sei und dass ich ihm verzeihe. Ab da an ging alles ganz gut mit uns, bis wir uns wieder und immer wieder stritten. Bis heute. Er schlägt zwar seit 2 Monaten nicht mehr, aber das grobe Anfassen und das extreme Beleidigen und Anschreien hört nicht auf. Er sagt mir immer dass er nicht stolz darauf sei, was passiert ist und dass ich ihm das nicht mehr so übel nehmen solle und er das nie wieder machen würde. Ich glaub ihm kein Wort und wollte mich schon mehrfach trennen. Daraufhin kam er immer an und drohte mir mich umzubringen, mir meine gesamte Familie wegzunehmen, dass er dafür sorgen würde dass ich jeden Tag verprügelt werden würde. Und ich glaube ihm, ich glaub ihm jede einzelne Drohung. Ich habe extreme Angst vor ihm und will das ganze nicht mehr. Ich benötige einen Rat, da ich auf die Hilfe meiner Familie nicht mehr bauen kann. Ich hab schon überlegt hier auszuziehen und in eine eigene Wohnung zu ziehen deren Standort er nicht kennt, aber ich bin noch in der Ausbildung und müsste erst noch einige Monate sparen. Anzeigen wollte ich ihn auch schon mehrere Male, aber er kennt viele fiese Leute, die mir auch schon schlimme Androhungen gemacht haben.
Vielen Dank schonmal im Vorraus! Und auch ein dickes Danke, an die Menschen, die sich diesen ellenlangen Text durchgelesen haben.

Mit freundlichen Grüßen,
nelebibi

Mehr lesen

2. September 2013 um 22:26

10 Jahre geschlagen und vergewaltigt worden..
Wehr dich. Bitte! Ich lernte meinen ex-Mann mit 15 kennen.
Nach 6 Wochen die erste Ohrfeige. Es folgten die ersten
Vergewaltigungen. Mit 20 bekam ich ein Kind von ihm.
Das alles mit ansehen musste. 5 Jahre lang!!! Ich wurde in den 10 Jahren brutalst vergewaltigt und geschlagen erniedrigt gewürgt ec. Ich hab's geschafft nen Cut zu machen.
Und ich kann es nur jeden anderen auch Raten,
Denn das ich kein leben mehr gewesen was ich 10 Jahre lang hatte. Das war vegetieren.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2013 um 20:48

Hab den text zwar nich gelesn aber ,
such dir nen anderen freund!!! sobald er seine freundin ein mal schlägt hätte er scho bei mir ausgschissen gehabt hol dir nene neuen , wen er dich nicht schätz was er nicht tut da er hangfreiflich geworden ist ist er es nicht wert das du leiden must

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 21:51

Erstmal, keine Liebe.
Es hat mir so weh bzw. leid getan das zu lesen. So ähnlich ging es mir früher auch mal, ohne Aussicht auf Erfolg wie ich ihn los werde ohne Schaden. Ich konnte nirgends hin, überall war Er. Er war der Vater meiner Kinder. Nein. ist er schon noch aber keinerlei Kontakt seit mehr als 15 Jahren. Sorry, wenn ich das jetzt so sage aber ich war auch mal ein dummes Mädel und hab mir selber die Schuld für die Schläge gegeben. ''Er hat mich sooo lieb, dass er ausrastet'' Ich hab was gemacht, dass ihn so provoziert hat. Totaler Quatsch.!! Ich weiss nicht, nach seinen ganzen Androhungen, auch sich selber umzubringen, bin ich irgendwann mal selber ausgerastet und hab ihm,nachdem er irgendetwas gesagt hat auf ihn los... Tja bin nicht stolz drauf aber als ich wieder klar zu mir gekommen bin, stand ich ich mit geballten Fäusten vor ihm und er klein im Sessel, Hände schützend vors Gesicht und dann war Ruhe! Er hatte Angst vor mir!! Heisst nicht du sollst dich mit ihm prügeln aber du musst Stärke zeigen, das mögen die absolut nicht. Bleib klar auf deiner Linie, wenn jemand jemanden liebt, dann tut er nicht weh. Ich war wegen meiner KInder zur Löwin geworden, seih du es wegen dir und deiner Zukunft. Er hat Probleme und das solltest du nicht schlucken müssen. Es sind seine! Mädel ich hoffe dir die Stärke, die ich aufgrund meiner Kinder hatte, ich war mir damals nicht so wichtig. Alles Gute, echt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen