Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schläft nicht mit mir.

Mein Freund schläft nicht mit mir.

30. Mai um 7:11 Letzte Antwort: 3. Juni um 11:13

Hallo 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner jetzigen Beziehung und hoffe, dass jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich bin 32 Jahre und führe seit 5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund.
seit fast einem Jahr beschränkt sich unser Sexleben auf einmal im Monat 1Minute.
Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich mir wünsche das wir mehr Zeit miteinander verbringen und mehr Zeit in unser Liebesleben investieren. Ich habe ihn dann gefragt ob es an mir liegt oder was er sich denn wünscht... da meinte er es sei nicht mein Fehler und er sei immer nur von Arbeit erschöpft.

Was hinzu kommt ist das die Kommunikation mit ihm so oder so unglaublich schwer ist. Vor kurzem hatten wir einen Streit - ich muss dazu sagen er ist leicht reizbar und rastet wegen Kleinigkeiten aus... oder redet oftmals tagelang nicht mit mir.
Versuche ich ihn darauf anzusprechen kommt nur ein "du nervst" und damit ist das Gespräch beendet.
umso schwerer ist es über unser Sexleben mit ihm zu reden. Und doch hat er mit vor kurzem "gestanden" das er deswegen nicht mit mir schläft weil ich mich nicht täglich wasche. Hierzu muss ich sagen das ich extrem trockene Haut habe und nur aller zwei Tage voll dusche und mich ansonsten ganz normal wasche. Mein Hautarzt meinte das ich sonst mit täglichem duschen dem Zustand meiner Haut nichts gutes tue.
In dem Gespräch kamen wir dann zu dem Punkt das ich wissen wollte ob er mich denn überhaupt hübsch / attraktiv findet.
Mir wurde ein bisschen mulmig als er eine gefühlte Ewigkeit überlegte was er darauf antworten würde. Dann meinte er das er sich nicht wünsche das ich mehr zunehme und das meine Oberschenkel zu dick seien... dass er sich freuen würde wenn ich abnehmen würde ich das aber selbst entscheiden müsste und er sich wenn ich abnehmen würde davon ja nichts kaufen könne. Ich wiege 51/52kg bei 158cm Körpergröße.
Ich bin kein Model und bin vielleicht eher etwas "sportlich" was das angeht...
Er meinte dann als ich ihn fragte wie wir nun miteinander umgehen sollten und was wir tun könnten das er möchte das ich mir das selbst überlege. Dann meinte ich weil ich die Antwort unfair fand das wir also wieder normal Sex haben wenn ich mich täglich duschen würde und er meinte das wüsste er nicht ... auf die Frage was er sich denn genau wünsche kam keine Antwort nur, dass er es so wie es ist ok findet.
Er schaut sich wenn er allein ist Pornos an..(ich hab ihn mal dabei erwischt) in denen dünne Frauen umhertanzen etc..
Ich bin so durcheinander 
wir verbringen auch sehr schöne Momente miteinander, teilen unsere Hobbys und so weiter aber ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine Wünsche ihm nicht wirklich wichtig sind. Umgekehrt sagt er mir auch nichts sodass eine gemeinsame Klärung möglich werden könnte... 

wenn jemand einen Rat für mich hätte wäre ich unglaublich dankbar.

 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

30. Mai um 8:00

Dein Gewicht ist völlig normal und du solltest tunlichst nicht für ihn abnehmen - so dick können deine Oberschenkel gar nicht sein. Für mich klingt es eher, als hätte dein Freund durch seinen Pornokonsum ein wenig den Bezug zur Realität verloren. Solchen Männern kannst du es nie recht machen, erst sind es die Oberschenkel, dann die Brüste, dann die Knöchel etc - weil sie einfach nicht mehr zwischen aufgetunten, bearbeiteten Körpern und natürlichen Körpern unterscheiden können. Zudem er sicher selbst nicht in der Position ist, solche Ansprüche zu stellen - oder ist an ihm alles perfekt? Sicher nicht.
Das sollte aber alles nicht dein Problem sein und deine Gesundheit solltest du für so jemanden auch nicht aufs Spiel setzen. Im Grunde machen ihn alle Sachen zusammen nicht mehr zu einem Partner, mit dem Frau eine gute Beziehung führen kann und du soltest dir genau überlegen, ob du mit so einem Mann weiterhin zusammen sein möchtest.

2 LikesGefällt mir
30. Mai um 8:00

Dein Gewicht ist völlig normal und du solltest tunlichst nicht für ihn abnehmen - so dick können deine Oberschenkel gar nicht sein. Für mich klingt es eher, als hätte dein Freund durch seinen Pornokonsum ein wenig den Bezug zur Realität verloren. Solchen Männern kannst du es nie recht machen, erst sind es die Oberschenkel, dann die Brüste, dann die Knöchel etc - weil sie einfach nicht mehr zwischen aufgetunten, bearbeiteten Körpern und natürlichen Körpern unterscheiden können. Zudem er sicher selbst nicht in der Position ist, solche Ansprüche zu stellen - oder ist an ihm alles perfekt? Sicher nicht.
Das sollte aber alles nicht dein Problem sein und deine Gesundheit solltest du für so jemanden auch nicht aufs Spiel setzen. Im Grunde machen ihn alle Sachen zusammen nicht mehr zu einem Partner, mit dem Frau eine gute Beziehung führen kann und du soltest dir genau überlegen, ob du mit so einem Mann weiterhin zusammen sein möchtest.

2 LikesGefällt mir
30. Mai um 8:10

Bin ja ehrlich wäre Zeit das zu beenden. Das bekommst du aus dem sicher nicht mehr raus. 

Du kannst gar nicht dick sein bei deinem Gewicht. Du hast einen BMI von 20. 

Sex 1x im Monat eh zu wenig und dann so kurz hat man als Frau ja sehr viel von. Hört sich sich für mich so an schnell mal machen damit sie nix sagen kann 

4 LikesGefällt mir
30. Mai um 8:18

Schließe mich an. Mehr ist nicht dazu zu sagen. 

Gefällt mir
30. Mai um 8:40

Du fühlst dich mit/bei ihm doch gar nicht wohl, gewertschätzt und ernst genommen oder doch?

An deiner Stelle hätte ich bei so einem respektlosen Verhalten überhaupt keine Lust mehr mit ihm zu schlafen - never ever. Das Problem, dass ihr kaum Sex habt, ist nur ein Symptom von vielen, dass eure Beziehung nicht (mehr) funktioniert, es ist aber nicht die Ursache. Dein Freund scheint viele Probleme zu haben (Aggression, Respektlosigkeit etc.). Seine "Gründe" dafür, warum ihr kein normales Liebesleben habt, sind absolut lächerlich und sind für mich nur Ausreden.

Den Rat der Vorredner, die Beziehung zu beenden, halte ich für richtig. Liebe hin oder her, bei seinem Verhalten und seinen Ansichten kannst du nicht glücklich sein. Ich weiß, eine Trennung ist immer fies - für beide Seiten. Aber der Schmerz geht vorbei. Die Dummheit deines Freundes wird allerdings bleiben, tu dir das nicht an...

2 LikesGefällt mir
30. Mai um 10:00

Vielen Dank für die Antworten.

Nein...Wertschätzung und Respekt sind tatsächlich gefühlt etwas,
worum ich die ganze Zeit kämpfe obwohl es eigentlich die Basis sein sollte auf der man all die anderen Werte innerhalb einer Beziehung auf- und ausbaut.

Abnehmen möchte ich auch nicht und werde ich auch nicht...der Schock das er so über mich denkt so tief das ich mich unglaublich leer fühle...
Und zusätzlich nicht einmal gesehen da er ja selbst auf Ansprache darauf keine Anstalten macht auf mich zuzukommen sondern sogar noch verlangt das ich irgendwas anders machen soll.
 Da leider nichts da zu sein scheint, was nach einer positiven gemeinsamen Zukunft aussieht bleibt tatsächlich nur noch ernsthaft über die Trennung nachzudenken


 

4 LikesGefällt mir
30. Mai um 11:43

Selbst wenn du jetzt alles nach seinen Wünschen ändern würdest ist eure Beziehung gelaufen. 

Generell klingen die Punkte die er anführt an den Haaren herbei gezogen. Eher hat es den Anschein als wäre dein Partner wahnsinnig unzufrieden mit sich selbst und seinem Leben. 

So oder so, trenn dich, ihr hattet sicher auch gute Zeiten zusammen, die meisten Beziehungen halten nicht ewig, du verlierst die Erinnerungen deswegen nicht, trau dich! Du wirst sehen, bald wird dir eine Last von den Schultern fallen und du wirst wieder viel Freude am Leben haben. 

5 LikesGefällt mir
30. Mai um 15:30
In Antwort auf user1781604101

Hallo 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner jetzigen Beziehung und hoffe, dass jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich bin 32 Jahre und führe seit 5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund.
seit fast einem Jahr beschränkt sich unser Sexleben auf einmal im Monat 1Minute.
Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich mir wünsche das wir mehr Zeit miteinander verbringen und mehr Zeit in unser Liebesleben investieren. Ich habe ihn dann gefragt ob es an mir liegt oder was er sich denn wünscht... da meinte er es sei nicht mein Fehler und er sei immer nur von Arbeit erschöpft.

Was hinzu kommt ist das die Kommunikation mit ihm so oder so unglaublich schwer ist. Vor kurzem hatten wir einen Streit - ich muss dazu sagen er ist leicht reizbar und rastet wegen Kleinigkeiten aus... oder redet oftmals tagelang nicht mit mir.
Versuche ich ihn darauf anzusprechen kommt nur ein "du nervst" und damit ist das Gespräch beendet.
umso schwerer ist es über unser Sexleben mit ihm zu reden. Und doch hat er mit vor kurzem "gestanden" das er deswegen nicht mit mir schläft weil ich mich nicht täglich wasche. Hierzu muss ich sagen das ich extrem trockene Haut habe und nur aller zwei Tage voll dusche und mich ansonsten ganz normal wasche. Mein Hautarzt meinte das ich sonst mit täglichem duschen dem Zustand meiner Haut nichts gutes tue.
In dem Gespräch kamen wir dann zu dem Punkt das ich wissen wollte ob er mich denn überhaupt hübsch / attraktiv findet.
Mir wurde ein bisschen mulmig als er eine gefühlte Ewigkeit überlegte was er darauf antworten würde. Dann meinte er das er sich nicht wünsche das ich mehr zunehme und das meine Oberschenkel zu dick seien... dass er sich freuen würde wenn ich abnehmen würde ich das aber selbst entscheiden müsste und er sich wenn ich abnehmen würde davon ja nichts kaufen könne. Ich wiege 51/52kg bei 158cm Körpergröße.
Ich bin kein Model und bin vielleicht eher etwas "sportlich" was das angeht...
Er meinte dann als ich ihn fragte wie wir nun miteinander umgehen sollten und was wir tun könnten das er möchte das ich mir das selbst überlege. Dann meinte ich weil ich die Antwort unfair fand das wir also wieder normal Sex haben wenn ich mich täglich duschen würde und er meinte das wüsste er nicht ... auf die Frage was er sich denn genau wünsche kam keine Antwort nur, dass er es so wie es ist ok findet.
Er schaut sich wenn er allein ist Pornos an..(ich hab ihn mal dabei erwischt) in denen dünne Frauen umhertanzen etc..
Ich bin so durcheinander 
wir verbringen auch sehr schöne Momente miteinander, teilen unsere Hobbys und so weiter aber ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine Wünsche ihm nicht wirklich wichtig sind. Umgekehrt sagt er mir auch nichts sodass eine gemeinsame Klärung möglich werden könnte... 

wenn jemand einen Rat für mich hätte wäre ich unglaublich dankbar.

 

Wie warst du denn, als ihr einander kennengelernt habt?

Soweit ich als Nicht-Medizinerin es begreife, befinden sich deine Eckdaten keineswegs in einem gesundheitlich besorgniserrengen Bereich, aufgrund dessen du handeln müsstest. Alles andere ist dann dir überlassen. So hat es ja sogar dein Freund formuliert. Immerhin musstest du ihm seine Ansichten ein wenig aus der Nase ziehen. Um die Ohren geknallt hat er sie dir nicht. 

Ich denke aber auch, dass dein Freund möglicherweise etwas unrealistische Vorstellungen von einem Frauenkörper, so, wie er eben ungeschönt aussieht, hat. 

Aber: Es ist halt so, dass jeder seine Vorlieben hat, wodurch diese geprägt wurden und ob man sie in Frage stellen und an ihnen arbeiten kann, das zu ergründen und zu entscheiden, wäre Aufgabe deines Freundes. Gut finde ich, dass dein Freund ehrlich war. Du weißt, wo du stehst. Das sollte dir helfen, dich zu lösen. Denn egal, ob seine Vorstellungen nun unverhältnismäßig oder realistisch sind: Du bist es für ihn nicht. Und es gibt viele Männern, für die du dich nicht ändern müsstest. Da wäre es doch absurd, sich an den einen zu halten, für den man nicht gut genug ist, umso mehr, da es ja nicht dein persönlicher Wunsch ist, abzunehmen, 

2 LikesGefällt mir
31. Mai um 1:49

Leider muß ich mich den meisten oben anschließen.

Leider scheint dein Partner komplett aus der Spur geraten zu sein.
Denk an die schönen Zeiten mit ihm, wenn du nach der Trennung weinen mußt, aber sei froh, daß du dank seiner klaren Aussagen zu diesem Entschluss gekommen bist. Denn die Luft ist raus, Zelte abbrechen und weiterziehen. Der Schmerz gehört dazu, aber er vergeht.

Ich versichere dir, es gibt viele anständige Kerle da draußen,  die eine Frau auf Augenhöhe, partnerschaftlich und respektvoll behandeln können. Die sehr wohl ein gutes Gespräch schätzen und dich nicht blöde abwimmeln. Und die bereit sind, Sex gemeinsam zu entdecken und zu genießen.

Eine Beziehung hat ganz viel Höhen und nur sehr wenige Tiefen!

Pi

4 LikesGefällt mir
31. Mai um 7:57

Hallo,
bitte suche den Grund nicht ausschließlich bei Dir. So wie ich herausgelesen habe, hat dein Freund sehr viel Stress. Auf Arbeit? Er ist Gereizt? Das hört sich für mich auch an, dass er unter Umständen ein Burnout hat? Überarbeitet? Kann nicht mehr runterkommen?

Er schaut oft Pornos, evtl. schon länger als Du denkst? Hat er eine Pornosucht?
Ihr habt ja mal mehr Sex gehabt, was ist passiert damals als es weniger wurde? Gab es hier Gründe?

Du bist sicherlich Attraktiv und Du bist mit Sicherheit nicht zu Dick oder die Gründe das Du dich nicht oft genug wäschst sind meiner Meinung nach nur vorgeschoben. Suche daher bitte nicht die Gründe bei Dir und fühle Dich nicht schlecht dabei. Dein Freund müsste verschiedene Therapien machen. Ob er das macht?
Wann habt ihr das letzte Mal über eure Wünsche und Bedürfnisse gesprochen.
Du musst wissen ob Dir die Beziehung so viel wert ist und ob es sich lohnt hier noch weitere Kräfte zu investieren. Aber auf Dauer, wenn sich daran nichts ändert wirst Du früher oder später Seelisch kaputtgehen. Ich wünsche Euch, Dir viel Kraft und Erfolg es hinzubekommen.
 
Alles Gute,
lg. Dreamsky 
 

2 LikesGefällt mir
31. Mai um 13:43

Vielen Dank an alle, die mir geantowortet haben.

Ich versuche auf einige Anmerkungen und Fragen nochmals ein bisschen genauer einzuegehen:

Zunaechst einmal die Frage bezueglich unserer Sexualitaet zu Beginn der Beziehung:

Er war schon immer sehr sehr schuechtern. Er hatte noch nie eine andere Beziehung oder sexuelle Erfahrungen.. und so war es ehrlichgesagt am Anfang so, dass ich einfach immer "angefangen" habe. Ich kann an 2 Heanden abzaehlen, wann die Initiative einmal von seiner Seite her kam.. was mich tatsaechlich auch traurig macht und besorgt. 

Ich habe natuerlich oft darueber nachgeacht, ob er gestresst ist usw. 
Er hat einen aehnlichen Beruf wie ich und wir kommen beide sehr speat nach Hause, weswegen innerhalb der Woche kaum Zeit fuereinander ist. Aber an den Wochenenden, wo er auch einmal Zeit haette oder auch an Tagen, in denen nicht so viel auf Arbeit los ist.. passiert einfach nichts. Ich hatte vor ihm mehrere Beziehungen und mir ist so sehr audgefalle, dass unser Sex wirklich ueberdurchschnittlich kurz ist. Ich halte ihm das nicht vor und habe es ein paar Mal versucht so zu formulieren, dass ich mir wuensche mehr Zeit sexuell mit ihm zu verbringen. Ich wollte ehrlich sein aber ihn auch nicht unter Druck setzen.

Ich glaube er hat bevor wir zusammen gekommen sind sehr oft Pornos konsumiert, aber ich glaube nicht, dass es eine Sucht ist. Ich glaube eher, dass tatsaechlich sein Frauenbild und vielleicht gar nicht unbedingt wegen den  Pornos sondern weil er eben einfach auf solche Frauen steht.. ein ganz anderes ist, als das was ich sozusagen verkoerpere. Er liebt sehr sehr schlanke Frauen. Ich habe das zu Beginn der Beziehung ein bisschen regisrtiert da er oft Modelzeitschriften kauft oder auch mal Modenschauen auf Youtube ansieht etc. Ich habe damals nicht gedacht, dass er nicht auch andere Koerpertypen sagen wir mal gut findet und mich da nicht grossartig reingesteigert. 

Was sein Temperament angeht.. so waere das sicher noch einmal eine andere Diskussion wert... da er mich oft als dumm bezeichnet. Bei den kleinsten "Fehlern". Wenn zum Beispiel ein kleines bisschen Spuelmittel an einem Teller nicht richtig agbewaschen war.. wenn nicht so viel Nudelwasser in den Topf gegeben habe wie er es fuer richtig haelt ( ich habe darauf geachtet!!) ..wenn ich ausversehen eine noch nicht 100% trockene Tasse ausversehen in den Schrank geraeumt habe usw.. das sind alles Gruende fuer ihn mich zu ignorieren, mir zu sagen das ich im Haushalt nichts kann.. oder mal einen ganzen Tag nicht mit mir zu reden.. usw. Er verliert wirklich die Kontrolle. 
Im letzten Jahr kam ich einmal nach Mitternacht von Arbeit nach Hause und er meinte dann zu mir, dass ich doch die Waesche zusammenlegen soll, die er an dem Abend abgenommen hat. Ich sagte ihm dann, dass ich total erschoepft sei... und da sich in dieser Woche einige Dinge zwischen uns angestaut hatten meinte ich auch, dass ich es auch gar nicht einsehe, alles immer superoredentlich zusammenzulegen, wenn es dann nach 2 Tagen total verknuellt aussieht und nur noch ein einzoger Haufen im Schrank exisitiert, weil er immer alles einfach nur herauszieht aus dem Schrank. Er wurde unsagbar wuetend.. und warf dann mit einem Kleiderbuegel nach mir.. Er hat mich am Arm damit getroffen... und ich bin dann eifnach nur weil und todmuede war unter Traenen ins Bett.. es war einfach zu spaet fuer ein Hotel oder aehnliches... 
Bisher ist es "nur" zwei mal passiert im letzten Jahr, dass er tatsaechlich Dinge nach mir geworfen hat... seit dem nicht mehr.. aber seit dem auch keine Entschuldigung.. nichts..
Immer nur ein "lass uns uns alles gegenseitig verzeihen und vergessen" ....aber ich habe immer mehr das Gefuehl, dass das nur einseitig geschieht...

Gefällt mir
31. Mai um 21:02
In Antwort auf user1781604101

Vielen Dank an alle, die mir geantowortet haben.

Ich versuche auf einige Anmerkungen und Fragen nochmals ein bisschen genauer einzuegehen:

Zunaechst einmal die Frage bezueglich unserer Sexualitaet zu Beginn der Beziehung:

Er war schon immer sehr sehr schuechtern. Er hatte noch nie eine andere Beziehung oder sexuelle Erfahrungen.. und so war es ehrlichgesagt am Anfang so, dass ich einfach immer "angefangen" habe. Ich kann an 2 Heanden abzaehlen, wann die Initiative einmal von seiner Seite her kam.. was mich tatsaechlich auch traurig macht und besorgt. 

Ich habe natuerlich oft darueber nachgeacht, ob er gestresst ist usw. 
Er hat einen aehnlichen Beruf wie ich und wir kommen beide sehr speat nach Hause, weswegen innerhalb der Woche kaum Zeit fuereinander ist. Aber an den Wochenenden, wo er auch einmal Zeit haette oder auch an Tagen, in denen nicht so viel auf Arbeit los ist.. passiert einfach nichts. Ich hatte vor ihm mehrere Beziehungen und mir ist so sehr audgefalle, dass unser Sex wirklich ueberdurchschnittlich kurz ist. Ich halte ihm das nicht vor und habe es ein paar Mal versucht so zu formulieren, dass ich mir wuensche mehr Zeit sexuell mit ihm zu verbringen. Ich wollte ehrlich sein aber ihn auch nicht unter Druck setzen.

Ich glaube er hat bevor wir zusammen gekommen sind sehr oft Pornos konsumiert, aber ich glaube nicht, dass es eine Sucht ist. Ich glaube eher, dass tatsaechlich sein Frauenbild und vielleicht gar nicht unbedingt wegen den  Pornos sondern weil er eben einfach auf solche Frauen steht.. ein ganz anderes ist, als das was ich sozusagen verkoerpere. Er liebt sehr sehr schlanke Frauen. Ich habe das zu Beginn der Beziehung ein bisschen regisrtiert da er oft Modelzeitschriften kauft oder auch mal Modenschauen auf Youtube ansieht etc. Ich habe damals nicht gedacht, dass er nicht auch andere Koerpertypen sagen wir mal gut findet und mich da nicht grossartig reingesteigert. 

Was sein Temperament angeht.. so waere das sicher noch einmal eine andere Diskussion wert... da er mich oft als dumm bezeichnet. Bei den kleinsten "Fehlern". Wenn zum Beispiel ein kleines bisschen Spuelmittel an einem Teller nicht richtig agbewaschen war.. wenn nicht so viel Nudelwasser in den Topf gegeben habe wie er es fuer richtig haelt ( ich habe darauf geachtet!!) ..wenn ich ausversehen eine noch nicht 100% trockene Tasse ausversehen in den Schrank geraeumt habe usw.. das sind alles Gruende fuer ihn mich zu ignorieren, mir zu sagen das ich im Haushalt nichts kann.. oder mal einen ganzen Tag nicht mit mir zu reden.. usw. Er verliert wirklich die Kontrolle. 
Im letzten Jahr kam ich einmal nach Mitternacht von Arbeit nach Hause und er meinte dann zu mir, dass ich doch die Waesche zusammenlegen soll, die er an dem Abend abgenommen hat. Ich sagte ihm dann, dass ich total erschoepft sei... und da sich in dieser Woche einige Dinge zwischen uns angestaut hatten meinte ich auch, dass ich es auch gar nicht einsehe, alles immer superoredentlich zusammenzulegen, wenn es dann nach 2 Tagen total verknuellt aussieht und nur noch ein einzoger Haufen im Schrank exisitiert, weil er immer alles einfach nur herauszieht aus dem Schrank. Er wurde unsagbar wuetend.. und warf dann mit einem Kleiderbuegel nach mir.. Er hat mich am Arm damit getroffen... und ich bin dann eifnach nur weil und todmuede war unter Traenen ins Bett.. es war einfach zu spaet fuer ein Hotel oder aehnliches... 
Bisher ist es "nur" zwei mal passiert im letzten Jahr, dass er tatsaechlich Dinge nach mir geworfen hat... seit dem nicht mehr.. aber seit dem auch keine Entschuldigung.. nichts..
Immer nur ein "lass uns uns alles gegenseitig verzeihen und vergessen" ....aber ich habe immer mehr das Gefuehl, dass das nur einseitig geschieht...

Du kannst noch 50 Gründe aufzählen warum ihr zwei einfach nicht zusammen passt, uns musst du nicht überzeugen Schluss zu machen wir wissen das schon. DU solltest die Dinge endlich in die Hand nehmen!

Nicht jammert, nicht selbst bemitleiden, einfach machen! 

2 LikesGefällt mir
1. Juni um 0:23
In Antwort auf user1781604101

Hallo 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner jetzigen Beziehung und hoffe, dass jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich bin 32 Jahre und führe seit 5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund.
seit fast einem Jahr beschränkt sich unser Sexleben auf einmal im Monat 1Minute.
Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich mir wünsche das wir mehr Zeit miteinander verbringen und mehr Zeit in unser Liebesleben investieren. Ich habe ihn dann gefragt ob es an mir liegt oder was er sich denn wünscht... da meinte er es sei nicht mein Fehler und er sei immer nur von Arbeit erschöpft.

Was hinzu kommt ist das die Kommunikation mit ihm so oder so unglaublich schwer ist. Vor kurzem hatten wir einen Streit - ich muss dazu sagen er ist leicht reizbar und rastet wegen Kleinigkeiten aus... oder redet oftmals tagelang nicht mit mir.
Versuche ich ihn darauf anzusprechen kommt nur ein "du nervst" und damit ist das Gespräch beendet.
umso schwerer ist es über unser Sexleben mit ihm zu reden. Und doch hat er mit vor kurzem "gestanden" das er deswegen nicht mit mir schläft weil ich mich nicht täglich wasche. Hierzu muss ich sagen das ich extrem trockene Haut habe und nur aller zwei Tage voll dusche und mich ansonsten ganz normal wasche. Mein Hautarzt meinte das ich sonst mit täglichem duschen dem Zustand meiner Haut nichts gutes tue.
In dem Gespräch kamen wir dann zu dem Punkt das ich wissen wollte ob er mich denn überhaupt hübsch / attraktiv findet.
Mir wurde ein bisschen mulmig als er eine gefühlte Ewigkeit überlegte was er darauf antworten würde. Dann meinte er das er sich nicht wünsche das ich mehr zunehme und das meine Oberschenkel zu dick seien... dass er sich freuen würde wenn ich abnehmen würde ich das aber selbst entscheiden müsste und er sich wenn ich abnehmen würde davon ja nichts kaufen könne. Ich wiege 51/52kg bei 158cm Körpergröße.
Ich bin kein Model und bin vielleicht eher etwas "sportlich" was das angeht...
Er meinte dann als ich ihn fragte wie wir nun miteinander umgehen sollten und was wir tun könnten das er möchte das ich mir das selbst überlege. Dann meinte ich weil ich die Antwort unfair fand das wir also wieder normal Sex haben wenn ich mich täglich duschen würde und er meinte das wüsste er nicht ... auf die Frage was er sich denn genau wünsche kam keine Antwort nur, dass er es so wie es ist ok findet.
Er schaut sich wenn er allein ist Pornos an..(ich hab ihn mal dabei erwischt) in denen dünne Frauen umhertanzen etc..
Ich bin so durcheinander 
wir verbringen auch sehr schöne Momente miteinander, teilen unsere Hobbys und so weiter aber ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine Wünsche ihm nicht wirklich wichtig sind. Umgekehrt sagt er mir auch nichts sodass eine gemeinsame Klärung möglich werden könnte... 

wenn jemand einen Rat für mich hätte wäre ich unglaublich dankbar.

 

Sorry aber du bist weder zu dick noch ungepflegt wenn du wirklich alle 2 Tage duscht und dich ansonsten ausreichend pflegst.

Wenn man mit ihm 0 reden kann weil er ausrastet, und du auf deine Bedürfnisse nur ein übertrieben gesagtes "Du bist dick und stinkst" bekommst, hätte ich an deiner Stelle schon Koffer gepackt. Das geht garnicht und dich in den Magerwahn treiben, nur weil er eine bequeme Ausrede sucht da er faul ist/die Nudel nicht lange genug hoch bekommt, ist nicht ok.

3 LikesGefällt mir
2. Juni um 16:52
In Antwort auf user1781604101

Hallo 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner jetzigen Beziehung und hoffe, dass jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich bin 32 Jahre und führe seit 5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund.
seit fast einem Jahr beschränkt sich unser Sexleben auf einmal im Monat 1Minute.
Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich mir wünsche das wir mehr Zeit miteinander verbringen und mehr Zeit in unser Liebesleben investieren. Ich habe ihn dann gefragt ob es an mir liegt oder was er sich denn wünscht... da meinte er es sei nicht mein Fehler und er sei immer nur von Arbeit erschöpft.

Was hinzu kommt ist das die Kommunikation mit ihm so oder so unglaublich schwer ist. Vor kurzem hatten wir einen Streit - ich muss dazu sagen er ist leicht reizbar und rastet wegen Kleinigkeiten aus... oder redet oftmals tagelang nicht mit mir.
Versuche ich ihn darauf anzusprechen kommt nur ein "du nervst" und damit ist das Gespräch beendet.
umso schwerer ist es über unser Sexleben mit ihm zu reden. Und doch hat er mit vor kurzem "gestanden" das er deswegen nicht mit mir schläft weil ich mich nicht täglich wasche. Hierzu muss ich sagen das ich extrem trockene Haut habe und nur aller zwei Tage voll dusche und mich ansonsten ganz normal wasche. Mein Hautarzt meinte das ich sonst mit täglichem duschen dem Zustand meiner Haut nichts gutes tue.
In dem Gespräch kamen wir dann zu dem Punkt das ich wissen wollte ob er mich denn überhaupt hübsch / attraktiv findet.
Mir wurde ein bisschen mulmig als er eine gefühlte Ewigkeit überlegte was er darauf antworten würde. Dann meinte er das er sich nicht wünsche das ich mehr zunehme und das meine Oberschenkel zu dick seien... dass er sich freuen würde wenn ich abnehmen würde ich das aber selbst entscheiden müsste und er sich wenn ich abnehmen würde davon ja nichts kaufen könne. Ich wiege 51/52kg bei 158cm Körpergröße.
Ich bin kein Model und bin vielleicht eher etwas "sportlich" was das angeht...
Er meinte dann als ich ihn fragte wie wir nun miteinander umgehen sollten und was wir tun könnten das er möchte das ich mir das selbst überlege. Dann meinte ich weil ich die Antwort unfair fand das wir also wieder normal Sex haben wenn ich mich täglich duschen würde und er meinte das wüsste er nicht ... auf die Frage was er sich denn genau wünsche kam keine Antwort nur, dass er es so wie es ist ok findet.
Er schaut sich wenn er allein ist Pornos an..(ich hab ihn mal dabei erwischt) in denen dünne Frauen umhertanzen etc..
Ich bin so durcheinander 
wir verbringen auch sehr schöne Momente miteinander, teilen unsere Hobbys und so weiter aber ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine Wünsche ihm nicht wirklich wichtig sind. Umgekehrt sagt er mir auch nichts sodass eine gemeinsame Klärung möglich werden könnte... 

wenn jemand einen Rat für mich hätte wäre ich unglaublich dankbar.

 

da fällt mir nur ein ganz alter, platter spruch ein:
wer solche freunde hat, braucht keine feinde mehr!!!

Gefällt mir
2. Juni um 20:15
In Antwort auf user1781604101

Hallo 

Ich habe eine Frage bezüglich meiner jetzigen Beziehung und hoffe, dass jemand einen guten Rat für mich hat.

Ich bin 32 Jahre und führe seit 5 Jahren eine Beziehung mit meinem Freund.
seit fast einem Jahr beschränkt sich unser Sexleben auf einmal im Monat 1Minute.
Ich habe ihm schon sehr oft gesagt, dass ich mir wünsche das wir mehr Zeit miteinander verbringen und mehr Zeit in unser Liebesleben investieren. Ich habe ihn dann gefragt ob es an mir liegt oder was er sich denn wünscht... da meinte er es sei nicht mein Fehler und er sei immer nur von Arbeit erschöpft.

Was hinzu kommt ist das die Kommunikation mit ihm so oder so unglaublich schwer ist. Vor kurzem hatten wir einen Streit - ich muss dazu sagen er ist leicht reizbar und rastet wegen Kleinigkeiten aus... oder redet oftmals tagelang nicht mit mir.
Versuche ich ihn darauf anzusprechen kommt nur ein "du nervst" und damit ist das Gespräch beendet.
umso schwerer ist es über unser Sexleben mit ihm zu reden. Und doch hat er mit vor kurzem "gestanden" das er deswegen nicht mit mir schläft weil ich mich nicht täglich wasche. Hierzu muss ich sagen das ich extrem trockene Haut habe und nur aller zwei Tage voll dusche und mich ansonsten ganz normal wasche. Mein Hautarzt meinte das ich sonst mit täglichem duschen dem Zustand meiner Haut nichts gutes tue.
In dem Gespräch kamen wir dann zu dem Punkt das ich wissen wollte ob er mich denn überhaupt hübsch / attraktiv findet.
Mir wurde ein bisschen mulmig als er eine gefühlte Ewigkeit überlegte was er darauf antworten würde. Dann meinte er das er sich nicht wünsche das ich mehr zunehme und das meine Oberschenkel zu dick seien... dass er sich freuen würde wenn ich abnehmen würde ich das aber selbst entscheiden müsste und er sich wenn ich abnehmen würde davon ja nichts kaufen könne. Ich wiege 51/52kg bei 158cm Körpergröße.
Ich bin kein Model und bin vielleicht eher etwas "sportlich" was das angeht...
Er meinte dann als ich ihn fragte wie wir nun miteinander umgehen sollten und was wir tun könnten das er möchte das ich mir das selbst überlege. Dann meinte ich weil ich die Antwort unfair fand das wir also wieder normal Sex haben wenn ich mich täglich duschen würde und er meinte das wüsste er nicht ... auf die Frage was er sich denn genau wünsche kam keine Antwort nur, dass er es so wie es ist ok findet.
Er schaut sich wenn er allein ist Pornos an..(ich hab ihn mal dabei erwischt) in denen dünne Frauen umhertanzen etc..
Ich bin so durcheinander 
wir verbringen auch sehr schöne Momente miteinander, teilen unsere Hobbys und so weiter aber ich habe immer mehr das Gefühl, dass meine Wünsche ihm nicht wirklich wichtig sind. Umgekehrt sagt er mir auch nichts sodass eine gemeinsame Klärung möglich werden könnte... 

wenn jemand einen Rat für mich hätte wäre ich unglaublich dankbar.

 

Das ist wirklich schwierig! Dein Freund steht offensichtlich auf sehr schlanke, fast magere Frauen. Das ist eine Vorliebe, die er nicht einfach verschwinden lassen kann. 

Du musst natürlich keineswegs abnehmen, denn seine Vorliebe hat nichts damit zu tun, dass du zu dick wärst. Das bist du definitiv nicht! Allerdings kann er auch nicht steuern, was er attraktiv findet und was nicht. 

Ebenso ist das mit dem Duschen: er findet es einfach eklig, dass du nicht jeden Tag duschst, auch wenn du einen guten Grund dafür hast. Das ist auch sowas, was er nicht einfach abstellen kann. Es stößt ihn einfach ab, wenn er daran denkt.

Der langen Rede kurzer Sinn: ihr passt einfach nicht zusammen. Niemand kann verlangen, dass du dich so verbiegst, dass du seinen Vorlieben entsprichst. Umgekehrt kann er aber auch nichts für seine Vorlieben und Empfindungen, die du halt einfach nicht erfüllst.

Ich glaube, dass er deshalb keinen Sex mit dir möchte, aber eben Ausreden wie "zu müde" vorgeschoben hat, um dich nicht zu verletzen. Erst als du nachgebohrt hast, ist er mit der Wahrheit rausgerückt. Aber die Wahrheit ist, dass du ihn sexuell wirklich nicht reizt und das ist nichts, das du ändern könntest. Es liegt nicht daran, dass du was falsch machst, es liegt einfach nur daran, dass du nicht seinem Beuteschema entsprichst.

Warum er trotzdem mit dir eine Beziehung eingegangen ist, ist eine gute Frage, die du ihm stellen solltest. Ich denke jedenfalls nicht, dass es mit euch viel Sinn hat.

Gefällt mir
2. Juni um 23:32
In Antwort auf spitzentanz

Das ist wirklich schwierig! Dein Freund steht offensichtlich auf sehr schlanke, fast magere Frauen. Das ist eine Vorliebe, die er nicht einfach verschwinden lassen kann. 

Du musst natürlich keineswegs abnehmen, denn seine Vorliebe hat nichts damit zu tun, dass du zu dick wärst. Das bist du definitiv nicht! Allerdings kann er auch nicht steuern, was er attraktiv findet und was nicht. 

Ebenso ist das mit dem Duschen: er findet es einfach eklig, dass du nicht jeden Tag duschst, auch wenn du einen guten Grund dafür hast. Das ist auch sowas, was er nicht einfach abstellen kann. Es stößt ihn einfach ab, wenn er daran denkt.

Der langen Rede kurzer Sinn: ihr passt einfach nicht zusammen. Niemand kann verlangen, dass du dich so verbiegst, dass du seinen Vorlieben entsprichst. Umgekehrt kann er aber auch nichts für seine Vorlieben und Empfindungen, die du halt einfach nicht erfüllst.

Ich glaube, dass er deshalb keinen Sex mit dir möchte, aber eben Ausreden wie "zu müde" vorgeschoben hat, um dich nicht zu verletzen. Erst als du nachgebohrt hast, ist er mit der Wahrheit rausgerückt. Aber die Wahrheit ist, dass du ihn sexuell wirklich nicht reizt und das ist nichts, das du ändern könntest. Es liegt nicht daran, dass du was falsch machst, es liegt einfach nur daran, dass du nicht seinem Beuteschema entsprichst.

Warum er trotzdem mit dir eine Beziehung eingegangen ist, ist eine gute Frage, die du ihm stellen solltest. Ich denke jedenfalls nicht, dass es mit euch viel Sinn hat.

"Warum er trotzdem mit dir eine Beziehung eingegangen ist..."

naja... wenn ich mir anhöre, was der junge mann sonst noch für schoten bringt, dann fällt mir dafür eigentlich nur ein vernünftiger grund ein: die TE hat einfach nicht schnell genug geschnallt, was für einen sie da vor sich hat. alle anderen vorher waren wohl schlauer...

und sorry, bei einem kerl, mit dem man kein vernünftiges gespräch führen kann, der einen permanent für blöd erklärt, der einen nicht heiß genug für sex findet... da fang ich doch nicht mehr an zu überlegen, warum der arme kerl wohl so ist? da schau ich doch nur noch, dass ich so schnell wie möglich weg komme!?

3 LikesGefällt mir
3. Juni um 1:37
In Antwort auf wonderwoman80

Dein Gewicht ist völlig normal und du solltest tunlichst nicht für ihn abnehmen - so dick können deine Oberschenkel gar nicht sein. Für mich klingt es eher, als hätte dein Freund durch seinen Pornokonsum ein wenig den Bezug zur Realität verloren. Solchen Männern kannst du es nie recht machen, erst sind es die Oberschenkel, dann die Brüste, dann die Knöchel etc - weil sie einfach nicht mehr zwischen aufgetunten, bearbeiteten Körpern und natürlichen Körpern unterscheiden können. Zudem er sicher selbst nicht in der Position ist, solche Ansprüche zu stellen - oder ist an ihm alles perfekt? Sicher nicht.
Das sollte aber alles nicht dein Problem sein und deine Gesundheit solltest du für so jemanden auch nicht aufs Spiel setzen. Im Grunde machen ihn alle Sachen zusammen nicht mehr zu einem Partner, mit dem Frau eine gute Beziehung führen kann und du soltest dir genau überlegen, ob du mit so einem Mann weiterhin zusammen sein möchtest.

Es gibt aber Männer die so oberflächlich sind was die Optik der Frau angeht,  gertenschlank, ja kein Gramm Fett. An so einem bin ich auch mal geraten,  als er meinte wir könnten mein überschüssiges Fett wegtrainieren war ich ab durch die Tür und zwar mit meinem Speck. 

5 LikesGefällt mir
3. Juni um 6:22

Ich frag mich halt auch wieder mal, was der Typ für ein unglaublich gutaussehender durchtrainierter Adonis sein muss, dass er solche Ansprüche überhaupt stellen kann.

Ich vermute mal nichts davon aber er wird halt merken, wie unsicher die TE ist und das schamlos ausnutzen. 

4 LikesGefällt mir
3. Juni um 11:13
In Antwort auf user08152

"Warum er trotzdem mit dir eine Beziehung eingegangen ist..."

naja... wenn ich mir anhöre, was der junge mann sonst noch für schoten bringt, dann fällt mir dafür eigentlich nur ein vernünftiger grund ein: die TE hat einfach nicht schnell genug geschnallt, was für einen sie da vor sich hat. alle anderen vorher waren wohl schlauer...

und sorry, bei einem kerl, mit dem man kein vernünftiges gespräch führen kann, der einen permanent für blöd erklärt, der einen nicht heiß genug für sex findet... da fang ich doch nicht mehr an zu überlegen, warum der arme kerl wohl so ist? da schau ich doch nur noch, dass ich so schnell wie möglich weg komme!?

Vielleicht war es ja so wie oft: er war anfangs total lieb zu ihr und sie fühlte sich in der Beziehung wohl und erst mit der Zeit kamen die ganzen Macken heraus.

2 LikesGefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram