Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund schenkt mir nichts zu Weihnachten Wie ist das bei euch?

Mein Freund schenkt mir nichts zu Weihnachten Wie ist das bei euch?

24. Dezember 2012 um 15:08

Hallo und frohe Weihnachten allerseits

Ich wollte mal fragen, wie es bei euch so ist, ob es für euch oder euren Partner "selbstveständlich" ist, dass man sich was (kleines) zu Weihnachten schenkt, oder nicht.

Für mich war Weihnachten immer schön, ob als Kind, oder jetzt. Es ist eben irgendwie "das Fest der Liebe", wie man so schön sagt und mir liegt auch viel daran, meinen Lieben eine Freude zu bereiten, weil ich ihnen gerne zeige, dass ich an sie denke..
Auch wenn man seinen Liebsten natürlich das ganze Jahr über zeigen kann, was sie einem bedeuten, ist Weihnachten für mich dennoch immer etwas Besonderes geblieben und doch auch ein schöner Anlass, für eine kleine Aufmerksamkeit.

Nun habe ich seit 2 Monaten einen neuen Freund, der mir in der kurzen Zeit schon sehr wichtig geworden ist. Mehr, als es zuvor ein Freund in so kurzer Zeit geschafft hat. Darum möchte ich ihm natürlich an Weihnachten auch eine kleine Freude machen. Mein Geschenk ist nicht übermäßig teuer, nichts wahnsinnig besonderes, aber es kommt von Herzen und ich habe mir Gedanken gemacht.

Gestern kamen wir darauf zu sprechen, ob wir uns am 1. Weihnachtsfeiertag sehen und daraufhin meinte ich ,,okay, dann brauche ich dir ja am 24. noch nicht dein Geschenk geben". Da sah er mich ganz groß an und meinte ,,Weihnachtsgeschenk.. davon haben wir aber nicht geredet"

Ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch. Ich bin gewiss niemand, der Wert auf materielle Dinge, teure Sachen oder so was legt, gar nicht.
Ich bin nur ein kleines bisschen traurig, dass ihm gar nicht in den Sinn gekommen ist, mir an Weihnachten eine kleine Freude zu machen, sei es nur meine Lieblingsschokolade. Aber Weihnachten ohne irgendeine kleine Aufmerksamkeit, ist für mich irgendwie kein Weihnachten. Ich kenne das so nicht. Das gehört für mich dazu, das macht Weihnachten ja auch ein kleines bisschen aus, dem anderen nochmal eine besondere Freude machen und ihm zeigen, dass man an ihn gedacht hat..

Mehr lesen

24. Dezember 2012 um 15:22

Noch ist nicht Heilig Abend,
vielleicht hat er sich noch etwas einfallen lassen, sei es nur ein Gutschein fuer irgendetwas Nettes.

Aber auch wenn nicht, ich finds eigentlich gar nicht so schlimm sich nichts zu schenken. Es zaehlt ja auch nicht der eine Tag im Jahr, sondern eher die anderen 364...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2012 um 15:43

Wir schenken uns nichts
erspart uns den ganzen idiotischen einkaufsstress. Mit meinem ex gabs weihnachten mit geschenke, aber diese variante ohne, find ich viel entspannter und schöner.
Genieß die feiertage mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2012 um 16:42

...
Wenn man schon jahrelang zusammen ist und irgendwann nicht mehr weiß was man schenken könnten, weil es eh immer des gleiche ist, finde ich es ok, wenn die Geschenke ausbleiben.

Aber nach so kurzer Zeit wäre ich auch traurig, wenn ich nichts bekommen würde.
Weihnachten ist doch so schön... überlegen was dem anderen gefallen würde und selber neugierig auf die eigenen Geschenke sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2012 um 16:56

Ich finde es blöd!
Klar, Weihnachten ist ein christliches Fest und es sollte eigentlich nicht ums Schenken gehen. Aber ich finde es schön zu schenken und beschenkt zu werden. Nein, ich kann keine großen Geschenke machen und erwarte das auch nicht. Selbst die Bekannte meiner Freundin, die ich erst einmal gesehen habe, hat mir vorgestern ein kleines Tütchen für Weihnachten mitgegeben. Zwischen uns war gleich eine totale Wärme, als würde ich sie schon ewig kennen. Ich freu mich so

Mein EX-Freund ist auch so ein Nicht-Schenker. Er kann sich auch nicht über Geschenke freuen. Außer sie haben 300 aufwärst gekostet. Ich finde sowas schrecklich. Na klar, manche haben so viel Geld, die können sich alles kaufen. Aber ist es nicht schön, wenn sich jemand wirklich Gedanken gemacht hat und etwas in Liebe oder tiefer Freundschaft verschenkt? Meine Freundin bekommt z.B. Teeblumen von mir, die haben so 10 gekostet. Sie verdient fast 4000 und könnte sich das Zeug kistenweise selbst kaufen. Aber es ist ein Ritual geworden, dass sie das von mir zu Weihnachten bekommt. Man legt dabei einen hässlichen grün-braunen Klumpen in eine Glaskanne, gießt mit heißem Wasser auf und es entfaltet sich wie durch eine Wunder ein kleines Sträußchen aus Teeblättern und Blüten. Das ist Weihnachten. Ein Moment der Ruhe und Besinnung! Entspannen, an liebe Menschen denken. Weihnachten kann auch eine liebe Karte, ein Brief oder selbstgebackene Kekse sein. Die Geste zählt.

Und wenn man sich nur eine Flasche Wein schenkt, die man bei gemütlichem Kerzenschimmer gemeinsam trinkt. Egal.

Oder ein Schlüsselanhänger, so dass man das ganze Jahr über in Gedanken bei der beschenkten Person ist.

Wenn man kein Gerümpel will, gibt es auch sinnvolle Geschenke. Eine Spende ans Tierheim, für ein Kinderhilfsprojekt oder die Umwelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2012 um 16:59

Ich tu mich....
...generell etwas schwer mit diesem "Schenken auf Termin". Mag deshalb Valentinstag auch nicht...und Weihnachten ist doch nix anderes mehr als reiner Kommerz. "Fest der Liebe", dass ich nicht lache, sorry!
Mich freut es vielmehr, wenn mein Freund mir etwas schenkt, weil ihm gerade danach ist, und nicht, weil er es laut Kalender "muss"...neulich hat er mir "einfach so" eine DVD mitgebracht., da er wusste, dass mir der Kinofilm vor ein paar Monaten super gefallen hat...anderes Beispiel: Ich liebe eine bestimmte Joghurtsorte, die man aber selten in unserem Supermarkt bekommt...wenn sie sie denn mal haben, bringt er mir immer einige Becher mit.

Diese kleinen "Freuden" im Alltag bedeuten mir viel mehr als alles andere...

Daher halten wir es auch so, dass wir uns nichts schenken...ich freu mich darauf, mit ihm und meinen Liebsten ein paar schöne Tage zu verbringen, und das Geld, was wir "sparen" durch den fehlenden Konsumterror, stecken wir lieber in unsere Urlaubskasse, da ist nämlich was Größeres geplant.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2012 um 17:05

Ich denke auch
das das schenken auf Temrin nciht gut ist.
Er wird dich sicherlich im laufe des Jahres beschenken.
Rede mal mit ihm drüber , wie er über die ganze Sache denkt.
Nimm dir das nciht so zu herzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2012 um 18:47

Du gehst
ein bisschen stark davon aus, dass jeder Mensch die gleiche Einstellung hat wie du. Du erwartest, dass man sich zu Weihnachten etwas schenkt. Er sieht das anders. Das heißt nicht, dass er dich gering schätzt, sondern nur, dass er eine andere Meinung hat. Das ist genauso zu akzeptieren wie deine Meinung.

Und wie wir das machen: Mein Freund und ich haben ein paar Wochen vor Weihnachten darüber gesprochen und vereinbart, dass wir uns nichts schenken und das ist für mich absolut ok so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 1:00


Wir hatten dieses Jahr auch keine gescheiten Ideen und deswegen habe ich nichts für ihn und er behauptet, auch nichts für mich zu haben.

Er hat oft gefragt, was ich mir wünsche und da habe ich ihm die eine Sache gesagt, die derzeit wirklich mein einziger Wunsch ist: dass wir endlich heiraten.

Tja, und er ist jetzt nicht mehr dagegen und so heiraten wir zwischen März und Mai.

Ich glaub, er braucht mir nie wieder was zu schenken, wenn er mich geheiratet hat und dann auch wirklich ein Leben lang bei mir bleibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club