Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund provoziert mich

9. Juli 2011 um 13:29 Letzte Antwort: 9. Juli 2011 um 23:12

Seit anderthalb Jahren sind wir zusammen. Eigentlich sind wir sehr glücklich. Er offenbart mir seine liebe mit süßen SMS und worten. Alles klappt super. Er wohnt bei mir.
Nur leider ist er in streitsituationen ein komplett anderer Mensch. Wenn man sich oft sieht, streitet man sich öfter. So habe ich es in meinen letzten Beziehungen oft erlebt. Da kann der abwasch, den er nicht macht, im Kopf schon ein trennungsgrund sein. Weil sich das irgendwann einfach häuft.
Im Streit versinkt er im Sofa, gähnt alle 2 Minuten, schaltet den Fernseher ein und zeigt mir sein Desinteresse. Ich kann damit nicht umgehen, ich rege mich dann immer mehr auf und teilweise lacht er mich dann aus. Es ist so ein unreifes verhalten (vielleicht liegt es daran, dass ich seine erste Freundin bin, aber ich sage ihm auch in ruhigen Momenten, dass es mich stört.). Es endet meistens damit, dass ich ihn rausschmeiße oder er mit den worten "ich hab keine Lust auf das alles hier" die Wohnung verlässt und die ganze Nacht wegbleibt. Und ich reagiere dann meistens mit ständigem anrufen und SMS schreiben. Ich bin da kein bisschen konsequent. Ich weiß ja dass man da etwas ruhiger sein muss.
Dann hält er sich manchmal nicht an abmachungen. Wir haben abgesprochen, dass er jeden Monat Geld für die miete gibt. Nur ein Bruchteil davon, was ich bezahle. Bis jetzt habe ich einmal das Geld bekommen. Er hat das Geld ja. Aber immer wieder findet er Gründe, es nicht zu überweisen.
Vor einigen Monaten habe ich die Beziehung beendet. Zu der Zeit hat er mir versprochen das alles zu ändern. Doch jetzt ist alles wieder wie vorher. Ich bin so abhängig von diesem mann und würde es auch gern mal alles auf die leichte Schulter nehmen wie er. Aber wie ?

Mehr lesen

9. Juli 2011 um 13:33

Werde erwachsen
und versuch es dann nochmal mit ner beziehung. und vor allem, mach dich niemals von einem mann abhängig. dann klappt es auch im zwischenmenschlichen bereich.

Gefällt mir

9. Juli 2011 um 13:36

Was mich interessiert
wäre: Was für Gründe gibt er denn an, die Miete nicht zu zahlen?

Gefällt mir

9. Juli 2011 um 13:48
In Antwort auf

Was mich interessiert
wäre: Was für Gründe gibt er denn an, die Miete nicht zu zahlen?

ZB
dass ich ja eh die miete zahlen würde. Oder wenn er zu Hause schläft nach nem streit, dann verbraucht er ja nichts.
Das würde ich meinen Vermieter auch gern mal sagen wenn ich in den Urlaub fahre ...

Gefällt mir

9. Juli 2011 um 14:16
In Antwort auf

ZB
dass ich ja eh die miete zahlen würde. Oder wenn er zu Hause schläft nach nem streit, dann verbraucht er ja nichts.
Das würde ich meinen Vermieter auch gern mal sagen wenn ich in den Urlaub fahre ...


sagen kannst du ihm das ja. Nur, ob er dafür Verständnis hat, ist das was anderes.
Dann rechne ihm doch mal vor, wie oft er bei dir ist. Auch wenn er nach einem Streit zu Hause schläft, die übrige Zeit vorher war er ja da. Selbst wenn er nur 20 Tage im Monat da ist, ist das immer noch ein großer Anteil, den er dann auch leisten kann.
Was meinst du denn mit zu Hause? Bei seinen Eltern oder hat er noch eine eigene Wohnung nebenher?

Gefällt mir

9. Juli 2011 um 15:56
In Antwort auf


sagen kannst du ihm das ja. Nur, ob er dafür Verständnis hat, ist das was anderes.
Dann rechne ihm doch mal vor, wie oft er bei dir ist. Auch wenn er nach einem Streit zu Hause schläft, die übrige Zeit vorher war er ja da. Selbst wenn er nur 20 Tage im Monat da ist, ist das immer noch ein großer Anteil, den er dann auch leisten kann.
Was meinst du denn mit zu Hause? Bei seinen Eltern oder hat er noch eine eigene Wohnung nebenher?

Er
schläft dann bei seinen Eltern.

Gefällt mir

9. Juli 2011 um 23:12


Nein, ich denke nicht, dass man sich automatisch mehr streitet, wenn man sich öfter sieht.

Wie würdest Du Dich denn fühlen, wenn Du bei Deinem Freund zu Besuch wärst und er DICH rausschmeißen würde? Jemanden rauszuschmeißen ist total erniedrigend! Bitte lass das in Zukunft sein. Entweder Du verlässt ihn und ihr seht euch nie wieder, oder Du verhältst Dich in Streitsituationen anders.

Wenn er die ganze Nacht über wegbleibt, würde ich ihm am nächsten Tag auch den Zutritt verwehren. Solche Spielchen würde ich nicht mit mir machen lassen! Leg notfalls die Kette vor (Ich gehe davon aus, dass er ebenfalls einen Wohnungsschlüssel hat.).

Was heißt "ruhiger sein"? Wozu jemanden mit Anrufen und Sms bombardieren, der verkündet hat, dass er eh keinen Bock mehr hat? Wenn er wieder abhaut, würde ich an Deiner Stelle gar nichts tun. Klar ist das schwer, aber sonst lernt er doch nur, dass er Dich auf die Art kleinkriegt. Und wenn er dann wieder auftaucht, gar nicht aufmachen.

Warum lässt Du es zu, dass er auf Deine Kosten mietfrei lebt? Das ist schon mehr als naiv. Oder bist Du Millionärin?

Du hast die Beziehung beendet und ihr seid doch wieder zusammen? Hast Du etwa schlussgemacht, um ihn zu äündern/bestrafen?

Ich denke ehrlich gesagt, Du hast bisher nur schwierige Beziehungen erlebt und Deine Anforderungen sind mittlerweile so minimal, dass Du Dir lieber alles gefallen lässt, als gar keinen Freund zu haben.

Ich würde das Gespräch mit seinen Eltern suchen und ihn RAUSWERFEN.

Du bist nicht abhängig von ihm; Du verkaufst Dich bloß unter Wert. Glaub mir, es gibt Typen, die einen auf Händen tragen! Wozu verschwendest Du Dein Leben mit so einem Ekel? Meinst Du, Du findest keinen Besseren mehr?

Gefällt mir