Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund möchte mich nicht zuhause vorstellen - Weiß nicht mehr weiter!

Mein Freund möchte mich nicht zuhause vorstellen - Weiß nicht mehr weiter!

19. Juni 2011 um 15:15 Letzte Antwort: 21. Juni 2011 um 14:47

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe ich bin hier richtig, war mir nicht ganz sicher, aber es schien mir ganz gut zu passen. Ich hoffe wirklich mir kann hier jemand evtl. helfen...
Also zu meinem Problem. Mein Freund und ich sind nun seit fast einem Jahr zusammen, wir sind beide 20, er wohnt noch zuhause, ich nur am Wochenende und den Semesterferien. Er ist yezidischer Kurde, falls das jemandem von euch etwas sagt und naja wie oben schon gesagt er möchte mich einfach nicht zuhause vorstellen, wobei ich seine Brüder kenne, Eltern und Schwestern aber nicht. Für mich ist das irgendwie wirklich ein Problem, weil ich das Gefühl habe er steht nicht zu mir und ich so denke es ist irgendwo einfach keine ernsthafte Beziehung. Wir haben schon oft über dieses Thema geredet und er sagt immer "ja irgendwann klappt das schon" aber ich kann da einfach nicht mehr dran glauben. Ich weiß das es ihn auch fertig macht und das es für ihn auch schwierig ist, mich geheim zu halten, aber mir kommt es vor als hätte er wirklich ANGST es seinen Eltern zu sagen... er sagt auch sie würden ihn rausschmeißen und er wüsste nicht wie sie noch reagieren würden. Mich verunsichert das total, weil ich so einfach nicht sagen kann ob unsere Beziehung überhaupt eine Zukunkt hat, denn ich denke mir wenn er es ihnen jetzt nicht sagen kann, dann wird er es doch irgendwann später auch nicht können, oder liege ich da etwa falsch?
Ich weiß einfahc nicht was ich machen soll, ich liebe ihn wirklich und das ist eigentlich wirklich das einzige Problem in unserer Beziehung, aber es bringt einfach so viele andere Probleme mit sich... er muss sich immer Ausreden einfallenoder lassen, um bei mir zu sein, übernachtet nur selten bei mir, weil seine Eltern schon misstrauisch werden usw. ... Ich habe auch einfach Angst, das er mich nicht vorstellen will, weil es da evtl. schon eine andere gibt, die ihm vllt versprochen ist o.ä. wenn ich ihn drauf anspreche sagt er nein, aber sicher sein kann ich nicht.
Ich bin wirklich kurz davor Ihn vor die Wahl zu stellen, entweder er erzählt ihnen zumindest von mir oder ich bin weg. Denn ich denke mir einfach nach 'nem Jahr Beziehung sollte man sich doch schon sicher sein können, und man sollte nach einem Jahr auch langsam zu seiner Freundin stehen können... und es sind immerhin seine Eltern, vielleicht werden sie enttäuscht sein, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen das sie ihn deswegen auf ewig "verstoßen" werden.... für jemanden den man liebt sollte man doch den Mut aufbringen das zu tun, oder?
Vielleicht ist hier ja jemand der weiß wie es in solchen Familien aussieht...vielleicht lieg ich auch falsch und bin zu fordernd, aber mir macht es einfach riesige Probleme, auch weil andere mir dauernd reinreden, nach dem Motto: " Wie kannst du schon seit einem Jahr mit jemandem zusammen sein, dessen Familie du nicht kennst?!?", " Ich würde mir das nicht mehr gefallen lassen..." usw. Ich versuche zwar nicht auf sowas zu hören, da es ja schließlich meine Beziehung ist in die sich eigentlich niemand einmischen sollte, aber grade wenn sowas von wirklich guten Freunden kommt, gibt es einem doch zu denken.
Ich hoffe hier einfach mal neutrale Meinungen dazu zu hören, vielleicht auch den ein oder anderen Ratschlag... was würdet ihr davon halten, oder euch verhalten?

Mehr lesen

19. Juni 2011 um 16:00

Erstmal danke für deine schnelle Antwort
du schreibst ja eigentlich genau dass, was ich mir denke... besser jetzt, als in einem oder zwei Jahren das alles beenden, dann tut es nur noch mehr weh. Das Problem ist nur, Ich WILL es eigentlich nicht beenden, weil ich ihn liebe und ich weiß er liebt mich auch... aber auf der anderen Seite bin ich auch enttäuscht von ihm, da er es nichtmal versuch ihnen zu erzählen, vllt würden sie es ja auch anders als erwartet aufnehmen?
naja und die Sache mit dem heiraten... er hat sowas in der Art schonmal angedeutet, dass WENN er jemanden mit nach hause nehmen sollte, das auch diejenige sein müsste die er heiraten soll, aber das ist einfach etwas, zudem ICH definitiv noch nicht bereit bin. Das ist meiner Meinung nach 'ne Entscheidung die man für's Leben trifft und das kann ich nach einem Jahr und mit 20 Jahren vor allem noch nicht, schon gar nicht wenn ich die Familie nicht einmal kenne.. und ich denke nur weil man gerne die Eltern des Freundes kennen lernen möchte, sollte das nicht gleich heißen das man sich gleich festlegt sein gesamtes Leben miteinander zu verbringen, nicht das ich das auschließen will, aber es kann einfach noch soviel passieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juni 2011 um 16:02

Erstmal danke für deine schnelle Antwort
du schreibst ja eigentlich genau dass, was ich mir denke... besser jetzt, als in einem oder zwei Jahren das alles beenden, dann tut es nur noch mehr weh. Das Problem ist nur, Ich WILL es eigentlich nicht beenden, weil ich ihn liebe und ich weiß er liebt mich auch... aber auf der anderen Seite bin ich auch enttäuscht von ihm, da er es nichtmal versuch ihnen zu erzählen, vllt würden sie es ja auch anders als erwartet aufnehmen?
naja und die Sache mit dem heiraten... er hat sowas in der Art schonmal angedeutet, dass WENN er jemanden mit nach hause nehmen sollte, das auch diejenige sein müsste die er heiraten soll, aber das ist einfach etwas, zudem ICH definitiv noch nicht bereit bin. Das ist meiner Meinung nach 'ne Entscheidung die man für's Leben trifft und das kann ich nach einem Jahr und mit 20 Jahren vor allem noch nicht, schon gar nicht wenn ich die Familie nicht einmal kenne...

hab's eben falsch eingefügt, sorry;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2011 um 14:47


Ja ich denke um ein weiteres Gespräch kommen wir da nicht drum rum, es ist ja auch nicht so als hätten wir noch nie darüber gesprochen, nur sagt er mir immer er würde es ihnen erzählen, er wartet nur auf den passenden Zeitpunkt, nur glaub ich weiß er selber nicht wann der denn sein soll
Von ihm selbst weiß ich auch das Bekannt von ihm (auch Jeziden) auch schon Deutsche geheiratet haben, sogar einige seiner Cousins, aber naja da gibt es eben strengere und weniger strenge Familien, seine gehört da wohl eher zu der ersten Sorte.
Naja mal sehen was passiert, ich danke dir auf jeden fall für deinen Ratschlag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram