Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund möchte Abwechslung

Mein Freund möchte Abwechslung

16. Mai um 17:43 Letzte Antwort: 24. Mai um 12:02

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

17. Mai um 8:11

Wie du selber sagst, die Frauen denken alles ist perfekt und auch die Frauen denken, ihr Mann sei ehrlich und sie reden über alles offen und ehrlich. Du bist da kein bisschen anders, als die betrogenen Frauen, nur dass dein Freund dir einen anderen Bären aufbindet.

Was du erzählst ist völliger Unsinn, man geht nicht fremd, weil man sich nicht "ausgelebt" hat.
Ich kenne genügend Männer, die ihre Frauen betrügen, obwohl sie sich vorher ausgelebt haben und jetzt auch "perfekte" Beziehungen führen. Es ist einfach der Reiz des neuen, den sie brauchen und daran wird sich nichts ändern. Es gibt Menschen, Frauen wie Männer, für die ist die Monogamie nichts.

Und die, für die es etwas ist, werden nicht losmarschieren und eine PERFEKTE Beziehung mit der großen Liebe riskieren, um mit anderen Frauen zu schlafen.

Dein Liebster will keine monogame Beziehung, was sein gutes Recht ist, dass du aber denkst, er hüpft jetzt ein Jahr lang durch die Betten und dann ist er der treue, liebende Ehemann und Vater, den du dir so sehnlichst wünscht,  dass ist utopisch und ich denke, im inneren weißt du das auch, sonst würdest du dich nicht so dagegen sträuben.

Ich frage mich auch, was in eurem Fall "ausleben"  bedeutet?

Was möchte er mit den Frauen machen, was du ihm nicht erfüllen kannst ?

Geht es um gewisse Praktiken, die du nicht machen willst ? Gruppensex etc ?

Im Endeffekt denke ich, dass es nur um die Frauen geht und dann lebt er sich nicht aus. Er will nur Sex mit unterschiedlichen Frauen.

Merkst du eigentlich, dass du erpresst wirst ?
Glaubst du, dass ist Liebe, wenn dir ein Mann direkt und indirekt sagt : Entweder erlaubst du mir etwas, dass dich verletzt oder ich verletze dich später, weil ich dann leider nicht treu sein kann.

Das ist deine Definition von einer perfekten Beziehung?
Jemanden unter Druck zu setzen,damit er sich dem Willen beugt, weil er sonst Schuld ist, dass die Beziehung nicht funktioniert?

Entweder wollt ihr beide eine offene Beziehung und lebt sie auch beide oder ihr lebt eine monogame Beziehung.

Möchte er denn, dass du mit anderen Männern Sex hast ?

Oder bist du die Blöde, die sagt: Nein Schatz, ich will gar keinen anderen Mann haben, nur du hast dann Sex mit anderen  ?



 

7 LikesGefällt mir 13 - Hilfreiche Antworten !
16. Mai um 18:28

Es gibt ein schönes altes Sprichwort, das heißt:

Drum´ prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht doch was Bess´res findet.

5 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
16. Mai um 21:07
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Es ist doch völlig egal,
wie andere damit umgehen oder erlebt haben. Wichtig ist einzig und alleine, wie du dich damit fühlst, ob du das möchtest, welche Regeln für dich gelten.

Etwas anderes ist da absolut nicht relevant. Was bringt es dir, wenn andere offene Beziehung erfolgreich führen, das aber für dich keine Option ist und deine Beziehung daran kaputt geht ?

Bedenklich finde ich, dass er so früh auf den Gedanken kommt, jetzt schon mit anderen Frauen Sex haben zu wollen. Klingt eher danach, als wäre der Sex nur für dich perfekt.

Aber davon mal abgesehen, musst du einfach nur für dich eine adäquate Lösung finden.

Z.b finde ich die Kontaktaufnahme über sein privates Profil schon komisch. Es gibt wohl wenige Frauen, die sich anschreiben lassen und wenn er erkärt, dass er eine feste Partnerin hat und nur einmal über sie drüber möchte, um Erfahrungen zu sammeln, die sich begeisert zeigen.

Wäre es da nicht ratsamer, in einen Swingerclub zu gehen ?

Da weiß man worum es geht, der private Kontakt bleibt aus und je nachdem könnt ihr auch als Paar hingehen.

Aber am Ende entscheidest du, welche Aspekte wichtig für dich sind und das könnt ihr nur untereinander klären.

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
16. Mai um 21:32

Wenn es dir komplett gegen den Strich geht und du dich dabei unwohl fühlst, ist es dein guttes Recht, das auch anzusprechen. Ich stimme meinen Vorrednerinnen zi, evtl gibt es bei euch in der Beziwhung eine gewissen Diskrepanz und es ist nur für dich perfekt? Solche Dinge müssen gut durchgesprochen und die Grenzen geklärt werden und jeder der Beteiligten sollte sich damit wohlfühlen. Dass du nur die Anbahnungskonversationen mitbekommst, reicht da ja nicht. Ihn das halt machen zu lassen, weil man ja eine gute Freundin sein möchte, aber innerlich zerissen zu werden, das ist auch nicht Sinn der Sache. 

Achja und eines noch: Du musst dich übrigens für seine Vergangenheit nicht schämen! Die gehört zu dir und es ist eigentlich auch nicht sein Bier, das gönnerhaft "zu akzeptieren". Entweder er nimmt dich wie du bist oder er lässt es. Deswegen bringt es dir auch nichts, jetzt nur ihm zuliebe zu handeln. Also: wenn sich seine Aktion stört, dann sprich das klar an. Er kann sich auch mit dir ausleben.

3 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
16. Mai um 22:38
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Hallo lisaanabel,

Du musst dich nicht trennen und wenn du nicht möchtest, dass er sich mit einer anderen Frau trifft, solltest du ihm das einfach so sagen.

Er wird sich entscheiden müssen, ob er heraus finden möchte wie es mit anderen Frauen wohl sein könnte...

Das Gras ist auf der anderen Seite des Zaunes nicht grüner als vorne!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 0:09
In Antwort auf creepyworld89

Es ist doch völlig egal,
wie andere damit umgehen oder erlebt haben. Wichtig ist einzig und alleine, wie du dich damit fühlst, ob du das möchtest, welche Regeln für dich gelten.

Etwas anderes ist da absolut nicht relevant. Was bringt es dir, wenn andere offene Beziehung erfolgreich führen, das aber für dich keine Option ist und deine Beziehung daran kaputt geht ?

Bedenklich finde ich, dass er so früh auf den Gedanken kommt, jetzt schon mit anderen Frauen Sex haben zu wollen. Klingt eher danach, als wäre der Sex nur für dich perfekt.

Aber davon mal abgesehen, musst du einfach nur für dich eine adäquate Lösung finden.

Z.b finde ich die Kontaktaufnahme über sein privates Profil schon komisch. Es gibt wohl wenige Frauen, die sich anschreiben lassen und wenn er erkärt, dass er eine feste Partnerin hat und nur einmal über sie drüber möchte, um Erfahrungen zu sammeln, die sich begeisert zeigen.

Wäre es da nicht ratsamer, in einen Swingerclub zu gehen ?

Da weiß man worum es geht, der private Kontakt bleibt aus und je nachdem könnt ihr auch als Paar hingehen.

Aber am Ende entscheidest du, welche Aspekte wichtig für dich sind und das könnt ihr nur untereinander klären.

Nein, wir reden offen über alle Themen und sind schon immer zueinander ehrlich gewesen, deswegen hat er es auch angesprochen. Über Thema Sex reden wir auch immer offen und wenn uns was nicht passt oder was ausprobieren wollen, tun wir es auch. Es geht ihm nur um die Abwechslung, er ist jünger als ich und seine Kollegen und allgemein z.B sogar deren Väter haben als junge Männer die Frauen betrogen, weil die zu früh geheiratet haben. Er will mich aber nicht belügen und etwas vor mir verheimlichen, deswegen hat er es gesagt. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 1:04
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Euer Sexleben scheint für ihn nicht so erfüllend sein wie bei dir.Denn ,perfekt heisst für mich die 2 Konstellation alles andere da ist ein Mangel vorhanden -Eine Lücke die du nicht schließen kannst .Ganz ehrlich ein Mann der einer Frau so ein Vorschlag macht hat sie nicht alle, und eine Frau die auf so ein Kuhhandel eingeht wird da auf die Nase fallen früher oder später .Da frage ich mich wo ist deine Würde und dein Stolz sowas echt mitzumachen.Wie weit wird das ganze gehen? Ich kann dir heute schon sagen, er wird sein Spass haben und du zu Hause warten.Zeig ihn Grenzen auf bevor es zu spät ist ,denn das was er möchte wird eure Beziehung niemals gut tun. 

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 5:06
In Antwort auf butterfly1

Euer Sexleben scheint für ihn nicht so erfüllend sein wie bei dir.Denn ,perfekt heisst für mich die 2 Konstellation alles andere da ist ein Mangel vorhanden -Eine Lücke die du nicht schließen kannst .Ganz ehrlich ein Mann der einer Frau so ein Vorschlag macht hat sie nicht alle, und eine Frau die auf so ein Kuhhandel eingeht wird da auf die Nase fallen früher oder später .Da frage ich mich wo ist deine Würde und dein Stolz sowas echt mitzumachen.Wie weit wird das ganze gehen? Ich kann dir heute schon sagen, er wird sein Spass haben und du zu Hause warten.Zeig ihn Grenzen auf bevor es zu spät ist ,denn das was er möchte wird eure Beziehung niemals gut tun. 

Wie ich schon geschrieben habe, unser Sexleben ist perfekt, auch für ihn. Wir probieren immer wieder Neues aus und reden offen über das Thema. Gehen gegenseitig auf unsere Wünsche ein. Wir haben jeden Tag Sex, oft mehrmals am Tag, er ist zufrieden, sagt er mir selber. Ich habe ja schon erwähnt, dass wir immer ehrlich zueinander sind. Wenn was nicht gepasst hat, haben es gleich angesprochen. Er möchte sich nur ausleben, bevor wir heiraten, Kinder bekommen und uns ein Haus kaufen. Ich finde es verständlich, habe mit vielen Männern darüber gesprochen (seinen Kollegen auch) und alle haben mir gesagt, dass er das nicht aus diesem Grund machen will, weil er mich nicht mehr liebt oder ich ihn nicht zufrieden stelle, sondern weil er sich einfach ausleben will und 95% der Männer die Freundin betrügen. Ich habe auch schon so oft gehört und gesehen wie Frauen betrogen wurden. Viele wissen bis heute nichts davon und finden deren Beziehung perfekt. Deswegen schätze ich die ehrlichkeit meines Freundes und dass er mir offen sagt, dass er Abwechslung will. Er ist erst 20, ich bin 22. Wir wohnen zusammen und sind gefühlt 24/7 miteinander und das einzige Thema, wo wir uns streiten, sind halt zurzeit andere Frauen. Wie ich schon erwähnt habe, Trennung kommt nicht in Frage, wegen sowas gebe ich die Beziehung nicht auf, also spart euch solche Kommentare. Ich möchte nur wissen, ob jemand sowas durchgemacht hat, wie es ausgegangen ist und wie ihr damit klargekommen seid. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 5:25
In Antwort auf lisaanabell

Wie ich schon geschrieben habe, unser Sexleben ist perfekt, auch für ihn. Wir probieren immer wieder Neues aus und reden offen über das Thema. Gehen gegenseitig auf unsere Wünsche ein. Wir haben jeden Tag Sex, oft mehrmals am Tag, er ist zufrieden, sagt er mir selber. Ich habe ja schon erwähnt, dass wir immer ehrlich zueinander sind. Wenn was nicht gepasst hat, haben es gleich angesprochen. Er möchte sich nur ausleben, bevor wir heiraten, Kinder bekommen und uns ein Haus kaufen. Ich finde es verständlich, habe mit vielen Männern darüber gesprochen (seinen Kollegen auch) und alle haben mir gesagt, dass er das nicht aus diesem Grund machen will, weil er mich nicht mehr liebt oder ich ihn nicht zufrieden stelle, sondern weil er sich einfach ausleben will und 95% der Männer die Freundin betrügen. Ich habe auch schon so oft gehört und gesehen wie Frauen betrogen wurden. Viele wissen bis heute nichts davon und finden deren Beziehung perfekt. Deswegen schätze ich die ehrlichkeit meines Freundes und dass er mir offen sagt, dass er Abwechslung will. Er ist erst 20, ich bin 22. Wir wohnen zusammen und sind gefühlt 24/7 miteinander und das einzige Thema, wo wir uns streiten, sind halt zurzeit andere Frauen. Wie ich schon erwähnt habe, Trennung kommt nicht in Frage, wegen sowas gebe ich die Beziehung nicht auf, also spart euch solche Kommentare. Ich möchte nur wissen, ob jemand sowas durchgemacht hat, wie es ausgegangen ist und wie ihr damit klargekommen seid. 

Also, es gibt viele Beziehungen, wo sich die Partner ausdrücklich die Freiheit einräumen auch mit anderen Menschen Sex zu haben. Allerdings scheint mir das bei euch nicht das Thema zu sein. Ich sehe eher ein Problem auf der Seite deinem Freund. Er meint wohl, dass man sich Frauen zur sexuellen Abwechslung holen sollte. Solange er nicht verstanden hat, dass man (n) für sowas ins Puff geht und da aus gutem Grund dafür zahlen darf (der Wunsch ist nämlich reichlich unverschämt), ist er in meinen Augen noch nicht reif für eine Partnerschaft, guter Sex hin oder her. Vielleicht solltest du den guten Mann doch erst noch ein Weilchen wachsen lassen...?

5 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 8:11

Wie du selber sagst, die Frauen denken alles ist perfekt und auch die Frauen denken, ihr Mann sei ehrlich und sie reden über alles offen und ehrlich. Du bist da kein bisschen anders, als die betrogenen Frauen, nur dass dein Freund dir einen anderen Bären aufbindet.

Was du erzählst ist völliger Unsinn, man geht nicht fremd, weil man sich nicht "ausgelebt" hat.
Ich kenne genügend Männer, die ihre Frauen betrügen, obwohl sie sich vorher ausgelebt haben und jetzt auch "perfekte" Beziehungen führen. Es ist einfach der Reiz des neuen, den sie brauchen und daran wird sich nichts ändern. Es gibt Menschen, Frauen wie Männer, für die ist die Monogamie nichts.

Und die, für die es etwas ist, werden nicht losmarschieren und eine PERFEKTE Beziehung mit der großen Liebe riskieren, um mit anderen Frauen zu schlafen.

Dein Liebster will keine monogame Beziehung, was sein gutes Recht ist, dass du aber denkst, er hüpft jetzt ein Jahr lang durch die Betten und dann ist er der treue, liebende Ehemann und Vater, den du dir so sehnlichst wünscht,  dass ist utopisch und ich denke, im inneren weißt du das auch, sonst würdest du dich nicht so dagegen sträuben.

Ich frage mich auch, was in eurem Fall "ausleben"  bedeutet?

Was möchte er mit den Frauen machen, was du ihm nicht erfüllen kannst ?

Geht es um gewisse Praktiken, die du nicht machen willst ? Gruppensex etc ?

Im Endeffekt denke ich, dass es nur um die Frauen geht und dann lebt er sich nicht aus. Er will nur Sex mit unterschiedlichen Frauen.

Merkst du eigentlich, dass du erpresst wirst ?
Glaubst du, dass ist Liebe, wenn dir ein Mann direkt und indirekt sagt : Entweder erlaubst du mir etwas, dass dich verletzt oder ich verletze dich später, weil ich dann leider nicht treu sein kann.

Das ist deine Definition von einer perfekten Beziehung?
Jemanden unter Druck zu setzen,damit er sich dem Willen beugt, weil er sonst Schuld ist, dass die Beziehung nicht funktioniert?

Entweder wollt ihr beide eine offene Beziehung und lebt sie auch beide oder ihr lebt eine monogame Beziehung.

Möchte er denn, dass du mit anderen Männern Sex hast ?

Oder bist du die Blöde, die sagt: Nein Schatz, ich will gar keinen anderen Mann haben, nur du hast dann Sex mit anderen  ?



 

7 LikesGefällt mir 13 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 8:53
In Antwort auf lisaanabell

Wie ich schon geschrieben habe, unser Sexleben ist perfekt, auch für ihn. Wir probieren immer wieder Neues aus und reden offen über das Thema. Gehen gegenseitig auf unsere Wünsche ein. Wir haben jeden Tag Sex, oft mehrmals am Tag, er ist zufrieden, sagt er mir selber. Ich habe ja schon erwähnt, dass wir immer ehrlich zueinander sind. Wenn was nicht gepasst hat, haben es gleich angesprochen. Er möchte sich nur ausleben, bevor wir heiraten, Kinder bekommen und uns ein Haus kaufen. Ich finde es verständlich, habe mit vielen Männern darüber gesprochen (seinen Kollegen auch) und alle haben mir gesagt, dass er das nicht aus diesem Grund machen will, weil er mich nicht mehr liebt oder ich ihn nicht zufrieden stelle, sondern weil er sich einfach ausleben will und 95% der Männer die Freundin betrügen. Ich habe auch schon so oft gehört und gesehen wie Frauen betrogen wurden. Viele wissen bis heute nichts davon und finden deren Beziehung perfekt. Deswegen schätze ich die ehrlichkeit meines Freundes und dass er mir offen sagt, dass er Abwechslung will. Er ist erst 20, ich bin 22. Wir wohnen zusammen und sind gefühlt 24/7 miteinander und das einzige Thema, wo wir uns streiten, sind halt zurzeit andere Frauen. Wie ich schon erwähnt habe, Trennung kommt nicht in Frage, wegen sowas gebe ich die Beziehung nicht auf, also spart euch solche Kommentare. Ich möchte nur wissen, ob jemand sowas durchgemacht hat, wie es ausgegangen ist und wie ihr damit klargekommen seid. 

Trennung ist nicht die Lösung das wäre falsch .Du musst ihn doch nicht alles erlauben, was er möchte .Du gibst ihn ein Freifahrtschein zum Sex mit anderen.Was denkst du wo das noch hinführt.Du kannst jetz noch nicht die Tragweite seines Handelns erkennen ,aber ich und viele andere User hier schon .Ich hab mich auch nicht so ausgetobt ,aber komisch ich hab ein Freund mehrere Jahre bin ich  mit ihm zusammen ,aber ich komme nicht auf die Idee andere zu wollen.Und warum ,weil für mich bzw der Sex stimmt .Und ,weil ich ihn liebe .Aber, es wird sowieso kommen sowie es soll -das heißt ,wenn ihr nicht füreinander bestimmt seit wird er eh was neues kennenlernen früher oder später. .Denn er  hat genug Gelegenheit .Und ein Mann oder Frau die fremd geht taugt nichts an der Wurzel .Das ist genauso schlimm ,wie deiner sagt, er will sich ausprobieren.Und du bekommst den Stein ,wenn der erstmal an fängt zu rollen nicht mehr aufgehalten.

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 8:54
In Antwort auf lisaanabell

Wie ich schon geschrieben habe, unser Sexleben ist perfekt, auch für ihn. Wir probieren immer wieder Neues aus und reden offen über das Thema. Gehen gegenseitig auf unsere Wünsche ein. Wir haben jeden Tag Sex, oft mehrmals am Tag, er ist zufrieden, sagt er mir selber. Ich habe ja schon erwähnt, dass wir immer ehrlich zueinander sind. Wenn was nicht gepasst hat, haben es gleich angesprochen. Er möchte sich nur ausleben, bevor wir heiraten, Kinder bekommen und uns ein Haus kaufen. Ich finde es verständlich, habe mit vielen Männern darüber gesprochen (seinen Kollegen auch) und alle haben mir gesagt, dass er das nicht aus diesem Grund machen will, weil er mich nicht mehr liebt oder ich ihn nicht zufrieden stelle, sondern weil er sich einfach ausleben will und 95% der Männer die Freundin betrügen. Ich habe auch schon so oft gehört und gesehen wie Frauen betrogen wurden. Viele wissen bis heute nichts davon und finden deren Beziehung perfekt. Deswegen schätze ich die ehrlichkeit meines Freundes und dass er mir offen sagt, dass er Abwechslung will. Er ist erst 20, ich bin 22. Wir wohnen zusammen und sind gefühlt 24/7 miteinander und das einzige Thema, wo wir uns streiten, sind halt zurzeit andere Frauen. Wie ich schon erwähnt habe, Trennung kommt nicht in Frage, wegen sowas gebe ich die Beziehung nicht auf, also spart euch solche Kommentare. Ich möchte nur wissen, ob jemand sowas durchgemacht hat, wie es ausgegangen ist und wie ihr damit klargekommen seid. 

Schön und gut, was er und andere darüber denken, aber was Wichtigste ist doch, was du möchtest. Die "perfekte Partnerin" zu sein heißt nicht, dass man dem Mann alles erlaubt und stoisch erträgt. Sobald du dich verstellen musst, läuft was schief.
Also, wie gesagt, wenn du es nicht möchtest, dann sprich das an. Es gibt genug andere Mittel und Wege, sich "auszuleben", dazu muss man nicht alleine andere Frauen treffen. Du bist ebenfalls ein gleichberechtigter Teil der Beziehung - wie dein Freund auch - und auch deine Gefühle sind wichtig. Wenn ihr wirklich so eine perfekte Beziehung führt, dann zählt deine Meinung ebenso wie seine.

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 8:57

Schönen guten Morgen
Ich kann ihn voll und ganz verstehen und das liegt auch im naturell der Menschen : Ist da nicht noch mehr ? / Ist das wirklich alles ?
Ich denke es gibt für dich / euch mehrere Möglichkeiten:
1. Ihr versucht vielleicht mal einen Dreier
2. Ihr geht zusammen in einen Swingerclub
3. Du gewährst ihm seinen Wunsch auch auf die Gefahr hin das die Beziehung daran über kurz oder lang scheitert
4. Du bist mit seinem Wunsch nicht einverstanden was allerdings auch zum Ende der Beziehung führen kann

Entscheiden musst allerdings du alleine was dir deine Beziehung/Treue wert ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 9:15

Ich verstehe nicht, warum du ihm nicht einfach sagst, dass dich das stört und du das nicht so toll findest. Auch als Partnerin darf (und sollte!) man unbequem sein und muss nicht zu allem ja und amen sagen, gerade wenn es einen tierisch stört. eine perfekte Beziehung sollte das wohl aushalten, egal was er und andere sagen. Am Ende kommt rs nur auf dich an. Oder ist eure Beziehung nur so perfekt, weil du dich bewusst zurücknimmst? Dass eure Beziehung dann nicht wirklich perfekt ist, weißt du selbst. 

Ich habe selbst in eine roffenen Beziehung gelebt, aber wenn ein Beteiligter das gar nicht möchte, wird es schwer. Es wird auch schwer, wenn man keinen Konsens hat und keine Regeln. Wie wollt ihr das denn ausgestalten, feste andere Partner, ONS, nur bestimmte Praktiken? Oder darf er komplett einmal durch die Gegend hoppeln? Wie verhütet er? Was macht ihr, wenn er sich anderweitig verliebt? All das sollte man vorab klären, aber wenn du überhaupt nicht reden möchtest, um ihn nicht zu widersprechen, wird es schwer. Ich denke auch nicht, dass man es einfach aushalten kann, wenn sich innerlich alles sträubt. Stell dir mal vor, er findet eine Frau, geht zu ihr, schläft mit ihr, bleibt den ganzen Abend dort und du bist alleine daheim... und das teilweise mehrmals in der Woche, mit verschiedenen Frauen. Er verliebt sich evtl, entwickelt Gefühle, findet eine andere bevorzugte Frau und will es nicht beim ONS belassen. Was macht das mit dir? Wärst du dann immer noch so cool und sagst, na hauptsache er hat seinen Spaß, er ust ja ein Mann und braucht das? Oder würdest du innerlich kochen und Eifersucht entwickeln?

Du siehst, die Sache braucht viel Kommunikation und Vertrauen. Das macht man nicht einfach so, weil ma jetzt halt Bock hat. Ich weiß nicht, ob das bei euch klappen wird, wenn du dich jetzt schon nicht ganz traust, ihm deine Meinung zum Thema zu sagen, nur um den perfekten Schein aufrecht zu erhalten. Ich denke, man kann das Thema auch anders angehen und dich auch involvieren. Liebe Grüße!

1 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 9:42
In Antwort auf lunarose

Ich verstehe nicht, warum du ihm nicht einfach sagst, dass dich das stört und du das nicht so toll findest. Auch als Partnerin darf (und sollte!) man unbequem sein und muss nicht zu allem ja und amen sagen, gerade wenn es einen tierisch stört. eine perfekte Beziehung sollte das wohl aushalten, egal was er und andere sagen. Am Ende kommt rs nur auf dich an. Oder ist eure Beziehung nur so perfekt, weil du dich bewusst zurücknimmst? Dass eure Beziehung dann nicht wirklich perfekt ist, weißt du selbst. 

Ich habe selbst in eine roffenen Beziehung gelebt, aber wenn ein Beteiligter das gar nicht möchte, wird es schwer. Es wird auch schwer, wenn man keinen Konsens hat und keine Regeln. Wie wollt ihr das denn ausgestalten, feste andere Partner, ONS, nur bestimmte Praktiken? Oder darf er komplett einmal durch die Gegend hoppeln? Wie verhütet er? Was macht ihr, wenn er sich anderweitig verliebt? All das sollte man vorab klären, aber wenn du überhaupt nicht reden möchtest, um ihn nicht zu widersprechen, wird es schwer. Ich denke auch nicht, dass man es einfach aushalten kann, wenn sich innerlich alles sträubt. Stell dir mal vor, er findet eine Frau, geht zu ihr, schläft mit ihr, bleibt den ganzen Abend dort und du bist alleine daheim... und das teilweise mehrmals in der Woche, mit verschiedenen Frauen. Er verliebt sich evtl, entwickelt Gefühle, findet eine andere bevorzugte Frau und will es nicht beim ONS belassen. Was macht das mit dir? Wärst du dann immer noch so cool und sagst, na hauptsache er hat seinen Spaß, er ust ja ein Mann und braucht das? Oder würdest du innerlich kochen und Eifersucht entwickeln?

Du siehst, die Sache braucht viel Kommunikation und Vertrauen. Das macht man nicht einfach so, weil ma jetzt halt Bock hat. Ich weiß nicht, ob das bei euch klappen wird, wenn du dich jetzt schon nicht ganz traust, ihm deine Meinung zum Thema zu sagen, nur um den perfekten Schein aufrecht zu erhalten. Ich denke, man kann das Thema auch anders angehen und dich auch involvieren. Liebe Grüße!

Ich glaube dass diese ganzen Gedanken nur dich belasten und er völlig frei von solchen Überlegungen ist. Da ist er noch ganz das unerfahrene Kind. Fremdgänger denken frühestens über ihr Verhalten nach, wenn man ihnen ihr eigenes Vorgehen wie mit einem Spiegel vorhält indem man dasselbe tut. Dann wacht er vielleicht auf und denkt über das was er tut nach. Aber viele Kerle gehen auch mit 70 oder 75 noch fremd, einfach weil sie glauben dass es ihnen zusteht. Solange ihnen niemand auf ihre Schwänze klopft, wird sich an diesem Einstellung auch nur wenig ändern...

2 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 9:46

Dein Freund lebt nach der Devise: I want to have my cake and eat it, too.

Er wünscht sich die Freiheit, mit verschiedenen Frauen schlafen zu können. Ohne Verpflichtungen und ohne jemandem Rechenschaft ablegen zu müssen. Ergo, er möchte für seine sexuellen Abenteuer das Leben eines Singles führen dürfen. 
Eure Beziehung mit all ihren Annehmlichkeiten möchte er allerdings nicht aufgeben. Stattdessen sollst du bitte deinen Segen geben. 

So führt man keine erwachsene Partnerschaft.

Natürlich gibt es Paare, die eine offene Beziehung leben, und bei denen das nicht nur wunderbar funktioniert, sondern das Band zwischen den Partnern sogar stärkt.

Im Gegensatz zu dir, drehen diese Paare beim Gedanken, dass "er mit einer anderen was hat", allerdings nicht durch. Hier liegt der Unterschied. Eine offene Beziehung muss man führen WOLLEN!

DU willst eben nicht. Und obwohl du nicht willst, dass dein Freund mit anderen Frauen Sex hat, bist du bereit nachzugeben, um ihn nicht zu verlieren. 

Du redest über SEINEN Wunsch mit SEINEN Kollegen und Freunden, die dir allesamt bestätigen, dass der Seitensprung vorprogrammiert ist - außer natürlich, der Mann darf sich ausleben. Ich frage mich, in welchen Kreisen sich dein Freund bewegt, dass dort Affären als normale Begleiterscheinung einer Partnerschaft gehandelt werden. 

Wer sich austoben möchte, soll das machen. Habe ich auch. Nur eben als Single. Aber nicht innerhalb der Ehe oder einer festen Beziehung. Kann es sein, dass dein Freund einem Kulturkreis angehört, in dem Sex nur innerhalb der Ehe bzw. einer Beziehung, die auf eine Ehe hinausläuft, so richtig akzeptiert wird und sich deshalb alle blutjung binden? Dann kannst du dir deren Meinungen über Sexualität nämlich erst recht schenken. 

Nimm dir die Zeit, um in Ruhe über seinen Wunsch nachzudenken. Ohne Input von deinem Freund oder seinem merkwürdigen Club der Fremdgänger. Könntest du damit leben, dass er mit einer anderen Frau all das macht, was ihr zwei erlebt? Dass er danach nach Hause kommt und sich zu dir ins Bett legt? Dass du ihm dabei zuschaust, wie er sich die nächste aussucht? Wie er sich ausmalt, was er noch alles ausprobieren könnte? 

Wenn du diese Gedanken jetzt schon nicht aushältst und ihm dennoch deinen Segen gibst, ist die Katastrophe vorprogrammiert. 

 

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 11:08
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Du bist deines Glückes Schmied .Eine total  perfekte Beziehung gibt es nicht es wird immer Höhen und Tiefen geben bei jeden.Nur die einen stehen dazu, und andre wieder merken  gar nicht das sie schon längst in der Abwärtsspirale drin sind  und immer tiefer geht .Merk dir eins" Geschehene Dinge haben keine Umkehr ".Diese Milch -Mädchen -Rechnung wird nie aufgehen .Du bist für dein Freund sehr bequem sagst ja und Amen nur um ihn zu halten, wird nicht klappen .Hab so eine Freundin die auch nur ja und Amen sagte nie sich zu Wehr gesetzt hat .Fazit sind nach 4 Jahren getrennt .Ging immer alles nur nach ihm .Sie durfte sein Haushalt machen und für mehr waren andere Weiber da . 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 12:06

Ich habe meinen aktuellen Freund bei so einer Aktion kennen gelernt. Seine Frau hat ihm auch freie Wahl gelassen - aber wie du siehsst, schützt das nicht vor Untreue und natürlich kann es dann auch sein, dass er sich fremdverliebt und du am Ende verlassen wirst und eben nicht die gute, gönnende und perfekte Partnerin ist. Für mich betonst du auch zu oft, dass bei euch alles perfekt sei - ist es das wirklich oder sind da doch mehr Bedenken oder Unzufriedenheit deinerseits, die du dich nicht zu äußern traust? (nur weil man öfters am Tag Sex hat, ist nicht automatisch alles i. O.). 

Eure Beziehung erscheint mir im Allgemeinen sehr im Ungleichgewicht, du musst dich für deine Vergangenheit, deine Erfahrungen und dein früheres Sexleben entschuldigen und wenn er mehr Erfahrugen sammeln will, wird er für seine "Ehrlichkeit" regelrecht gefeiert. Wenn du was sagen möchtest, was dir nicht gefällt, holst du dir eher bei anderen Rat um seine Meinung zu bestätigen, statt deine Bedenken mit ihm zu besprechen. Wenn ihm was nicht gefällt, tust du alles, damit es ihm gefällt, ungeachtet deiner Gefühle. Das klingt alles nicht wirklich perfekt, sondern eher nach einer sehr unsicheren und unkommunikativen Partnerschaft, in der hauptsächlich Zufriedenheit für ihn geschaffen werden soll und du eine völlig untergeordnete Rolle spielst. Du schreibst auch nur von ihm, er dies, er jenes. ja, und wo bist du? Du bist auch Teil dieser Beziehung und solltest dich auch nicht immer nur zurück nehmen und es nur ihm recht machen, damit er es bequem hat, ansonsten gehst du nämlich auf Dauer in der Beziehung unter. Ich rede nicht von Trennung - ich rede davon, dass du wieder vollwertiger Teil der Beziehung wirst, es auch um dich, dein Glück und deine Zufriedenheit geht. Wenn du so weiter machst wie bisher, wirst du über kurz oder lang hintenrüber fallen und uninteressant werden. Du bist recht jung, evtl liegt es auch daran. Aber nein, du musst es nicht immer nur ihm recht machen!

Natürlich darf man in einer Beziehung auch als Frau kommunizieren und ansprechen, wenn einem was stört. Deshalb: rede mit ihm über deine Sorgen, deine Bedenken, deine Gefühle. Redet darüber, ob und wie sein Wunsch in einem für euch beiden passenden Rahmen umgesetzt werden kann und wie generell in eurer Beziehung wieder ein Wir statt nur ein "Aber er" werden kann. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 12:16

Hmmm ehrlich, ich kann alle Gedanken nachvollziehen, aber im Endeffekt dürfte es auf eine Lösung hinausführen, die einem von euch beiden gegen den Strich geht oder sogar sehr verletzt. Ich könnte nicht behaupten, dass ich es schade finde, meine Erfahrungen gesammelt zu haben und ich denke, dass dazu ein Partner passt, bei dem es zumindest ähnlich ist. Ich hatte es mal ähnlich wie du, und es sind viele Tränen geflossen, bis ich mir eingestehen konnte, dass ich das nicht will und im Endeffekt von diesem Mann erpresst wurde!

Gehe es mal rückwärts an... geht man eine Beziehung ein, die auf längerfristiges ausgelegt ist, um dann, wenn es so richtig gut läuft, die Bombe platzen zu lassen, du ich möchte auch noch mit anderen? Sowas klärt man doch vorher oder? Ich mein, er hat ja auch vorher gewusst, dass es in seinem Leben noch 2-3 Dinge gibt, die er gerne ausprobieren möchte. Vielleicht hat er aber auch gemerkt, dass es doch nicht so perfekt ist für ihn, wie du dir das gerne einreden möchtest. Jeden Tag Sex ist auch kein Maßstab für ein gutes Sexleben. Die Spannungskurve ist schwierig zu halten bei so einer Frequenz, Routine kehrt schnell ein.

Bitte hör auf dir etwas vorzuhoffen, -phantasieren und erträumen, indem du diese Enttäuschung mal zulässt und dann vielleicht etwas klarer siehst, Zwischenbilanz ziehen kannst und dir gut überlegen, ob das der Traummann für Haus & Kind ist.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 16:56
In Antwort auf py158

Also, es gibt viele Beziehungen, wo sich die Partner ausdrücklich die Freiheit einräumen auch mit anderen Menschen Sex zu haben. Allerdings scheint mir das bei euch nicht das Thema zu sein. Ich sehe eher ein Problem auf der Seite deinem Freund. Er meint wohl, dass man sich Frauen zur sexuellen Abwechslung holen sollte. Solange er nicht verstanden hat, dass man (n) für sowas ins Puff geht und da aus gutem Grund dafür zahlen darf (der Wunsch ist nämlich reichlich unverschämt), ist er in meinen Augen noch nicht reif für eine Partnerschaft, guter Sex hin oder her. Vielleicht solltest du den guten Mann doch erst noch ein Weilchen wachsen lassen...?

Das ist doch schon etwas eklig, wenn er ins Puff geht, davon habe ich ihn selber abgeraten und wozu soll er dafür bezahlen? Er will nur Abwechslung bzw. sich noch ausleben, unsere Beziehung ist sonst perfekt und wir reden über alles offen. Hab ich schon 100 mal geschrieben, hätte er mich nicht geliebt, würde er einfach Schluss machen, er ist attraktiv und würde längst eine andere Frau haben können. Außerdem unsere Familien sind auch nicht begeistert, dass wir zusammen sind und trotzdem bleiben wir zusammen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 17:02
In Antwort auf creepyworld89

Wie du selber sagst, die Frauen denken alles ist perfekt und auch die Frauen denken, ihr Mann sei ehrlich und sie reden über alles offen und ehrlich. Du bist da kein bisschen anders, als die betrogenen Frauen, nur dass dein Freund dir einen anderen Bären aufbindet.

Was du erzählst ist völliger Unsinn, man geht nicht fremd, weil man sich nicht "ausgelebt" hat.
Ich kenne genügend Männer, die ihre Frauen betrügen, obwohl sie sich vorher ausgelebt haben und jetzt auch "perfekte" Beziehungen führen. Es ist einfach der Reiz des neuen, den sie brauchen und daran wird sich nichts ändern. Es gibt Menschen, Frauen wie Männer, für die ist die Monogamie nichts.

Und die, für die es etwas ist, werden nicht losmarschieren und eine PERFEKTE Beziehung mit der großen Liebe riskieren, um mit anderen Frauen zu schlafen.

Dein Liebster will keine monogame Beziehung, was sein gutes Recht ist, dass du aber denkst, er hüpft jetzt ein Jahr lang durch die Betten und dann ist er der treue, liebende Ehemann und Vater, den du dir so sehnlichst wünscht,  dass ist utopisch und ich denke, im inneren weißt du das auch, sonst würdest du dich nicht so dagegen sträuben.

Ich frage mich auch, was in eurem Fall "ausleben"  bedeutet?

Was möchte er mit den Frauen machen, was du ihm nicht erfüllen kannst ?

Geht es um gewisse Praktiken, die du nicht machen willst ? Gruppensex etc ?

Im Endeffekt denke ich, dass es nur um die Frauen geht und dann lebt er sich nicht aus. Er will nur Sex mit unterschiedlichen Frauen.

Merkst du eigentlich, dass du erpresst wirst ?
Glaubst du, dass ist Liebe, wenn dir ein Mann direkt und indirekt sagt : Entweder erlaubst du mir etwas, dass dich verletzt oder ich verletze dich später, weil ich dann leider nicht treu sein kann.

Das ist deine Definition von einer perfekten Beziehung?
Jemanden unter Druck zu setzen,damit er sich dem Willen beugt, weil er sonst Schuld ist, dass die Beziehung nicht funktioniert?

Entweder wollt ihr beide eine offene Beziehung und lebt sie auch beide oder ihr lebt eine monogame Beziehung.

Möchte er denn, dass du mit anderen Männern Sex hast ?

Oder bist du die Blöde, die sagt: Nein Schatz, ich will gar keinen anderen Mann haben, nur du hast dann Sex mit anderen  ?



 

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 17:03
In Antwort auf lisaanabell

Das ist doch schon etwas eklig, wenn er ins Puff geht, davon habe ich ihn selber abgeraten und wozu soll er dafür bezahlen? Er will nur Abwechslung bzw. sich noch ausleben, unsere Beziehung ist sonst perfekt und wir reden über alles offen. Hab ich schon 100 mal geschrieben, hätte er mich nicht geliebt, würde er einfach Schluss machen, er ist attraktiv und würde längst eine andere Frau haben können. Außerdem unsere Familien sind auch nicht begeistert, dass wir zusammen sind und trotzdem bleiben wir zusammen.

Warum ist ein Bordell bitte eklig?

Die Frauen dort haben bestimmt einen besseren Hygienestandard, als eine Frau, die sich kostenlos durchnudeln lässt, obwohl er eine Freundin hat 

Da du sowieso auf nichts eingehst, was hier geschrieben wird, wünsche ich dir ein schönes Leben, mit deinem perfekten Traummann 

Pass gut auf, dass du dir nichts einfängst, dass dein Traummann mit nach Hause bringt 

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 17:13
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Liest du dir deine Texte eigentlich selbst durch ?

Und scheinst alles zu glauben, was man dir erzählt.

Woher weißt du, dass diese Männer jetzt treu sind ?

Folgst du ihnen auf Schritt und Tritt seid Jahren?

Vielleicht sind  sie nur klüger geworden und  betrügen jetzt besser und die Frauen sind trotzdem die blöden.

Es ist unfassbar, was manche Leute sich einreden lassen. 

Ich würde mich eher fragen, ob diese Quote nicht an dem Umfeld liegt, in dem du dich bewegst.

Aber wenn du dir in allem so sicher bist, dann Augen zu und durch. Lass deinem Freund seinen Samen verteilen, damit er so cool ist, wie seine ganze Kumpels, damit er dann treu und häuslich bei dir einkehren kann.

 

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 17:23
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden.


Das heißt, dein Freund möchte innerhalb eurer Beziehung Erfahrungen mit anderen Frauen sammeln, weil er seinen Kumpels beweisen möchte, dass er den größten Schw*nz hat? Obwohl er weiß, dass dich sein Wunsch verletzt? Und das redest du dir auch noch schön?

Mach wenigstens die Augen auf, wenn es um deine eigene Gesundheit geht. Bestehe während seiner Phase des Auslebens unbedingt auf Kondome! 
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 17:55
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Also ,wenn mich mein Freund betrügen würde wäre Ende.Du musst jetz nicht nur ,weil du zu labil bist und dich nicht durchsetzen kannst andere User so kommen.Jeder hier möchte dir nur helfen ,nicht den schlimmsten Fehler deines Lebens zu machen .Aber ,vielleicht braucht du ganz tiefen Fall und lernst daraus. Mein Freund kam mir auch mal mit solcher Fantasie durch Porno den wir zusammen geschaut haben - ein Dreier -da hab ich ihn gefragt ob er den letzen Schuss nicht gehört hat, und bin aufgestanden und bin gegangen und hab ihn erst mal links liegen gelassen und glaub mir das Thema ist bis heute vom Tisch .Für sowas eigne ich mich nicht ,das war meine Antwort und jetz hab ich ein Rauschen im Ohr .Seit dem ist Ruhe davon .So musste dein kommen .Und nicht ich mach da mit obwohl du weißt du gehst daran zu Grunde.Ich kann Frauen wie dich nicht verstehen,denn ihr denkt alles wird gut dabei wird nichts gut .Er wird eine finden die ihm sagt was sie denkt  und sich auf so ein Mist nicht einlassen und die bekommt ihn ,weil die reizt und nicht langweilig wird .Er wird mit so einer Frau so beschäftigt sein ,das Er nicht mal mehr im Traum an fremd vögeln denkt .Mein Freund hat vor meiner Zeit genau solche Frauen gehabt die alles machten was er sagte und was hatten sie davon nichts,denn er war schneller weg als die schauen konnten. Solche Frauen sind langweilig für ihn .So dann lernte er mich kennen und ich hab ihn von Anfang an gesagt was ich möchte und was nicht und das tue ich immernoch.Natürlich war ich damit kompliziert und ab und zu zickig (sowie es Männer gerne nennen,aber war ich wirklich zickig ?Nein, ich hab nur das gesagt was ich dachte und möchte,
und keine bin mit der machen kann was er will .Die nur ja und Amen sagt und zum huldigen auf die Knie geht.Nein der Typ Frau bin ich nicht, weil ich vor mir Selbstachtung habe. Mein Charakter hat ihn wohl doch so faszieniert das er nur noch mich wollte .Zum Anfang hat ich mit ihm nicht viel im Sinn,denn sein Singleleben war sehr bewegt.Aber,er blieb am Ball. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 18:09
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Du schreibst doch selbst, eure Beziehung und alles weitere wäre indiskutabel perfekt. Dass es keine perfekten Beziehungen gibt, haben hier alle betont, bis auf du selbst. Aber naja, scheinbar willst du keinen ernstgemeinten Rat, deshalb so: lass ihn machen und klopf dir auf dir Schulter dafür, weil du ja eine so tolle und tolerante Partnerin bist. Er wird dich sicher nicht verlassen und dich ewig lieben. Welch ein Happy End 🥰 Sag ihm wenigstens, er soll dabei Kondome benutzen...
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 18:23
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Woooah, natürlich musst du es ihm dann erlauben! Geht ja nicht, dass andere besser sind und mehr Sexualkontakte haben (deine früheren hingegen gingen natürlich gar nicht, da sind wir uns ja einig, als gute Frau hat man nur Sex wenn der perfekte Mann das will!). Am Ende steht er noch als Loser da, nenenenene. Das wollen wir ja nicht! Auf auf, am besten heute Abend noch loslegen. Was du davon hältst ist ja völlig egal, tschuldigung dass ich das angesprochen habe, bei einem solchen Wettbewerb zählt natürlich nur der Sieg! Wieviele muss er denn schaffen? Bloß keine Müdigkeit vorschützen und ran an die Latte!

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 18:47
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

In meinen Augen machst du dir in jeglicher Hinsicht etwas vor. Fängt mit betonter Ehrlichkeit an, wobei er dich anfangs doch verschwiegen hat. Führt sich weiter mit einer mir unverständlichen Aussage über euren Altersunterschied. Man könnte den Eindruck bekommen, du seist 20 Jahre älter keine 2. Ich weiß auch nicht, warum du derart verständnisvoll über seine "Abwechslungswünsche" schreibst, wo du diese völlig ablehnst. 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 20:07
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Tja entweder haben beide das Bedürfnis oder nicht. So macht es dich kaputt. Wie fände er es denn wenn du Sex mit nem anderen hättest? Gibt es irgendeine Phantasie in der du denkst dass sein Wunsch ausgelebt werden kann und du das geil fändest? Wenn nein verabschiede dich von ihm, klare Grenzen- bleib bei dir.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 20:19
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Er will einfach noch keine feste Bindung. Und er lügt dich an denn wenn es mit dir für ihn so perfekt wäre würde er nicht riskieren dich sehr zu verletzen. Und wer für sich den perfekten Sex hat will nicht noch andere vögeln. Entweder ist er sehr unreif und muss das noch lernen oder er ist einfach nicht monogam. 
Ich denke das wird nix mit euch.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 20:45

Ich habe von Anfang an gesagt, was ich möchte und ich brauche keine Ratschläge. Ich weiß selber wie meine Beziehung ist und keiner braucht mir deren Vorstellung von meiner Beziehung zu mitteilen. Wie ich schon oft erwähnt habe, unsere Beziehung ist sonst sehr schön, wir verstehen uns in jeder Hinsicht haben täglich zusammen Spaß. Ich weiß, was mein Freund sich im Bett wünscht und ich erfülle immer deine Phantasien, hätte es ihm nicht gefallen wurde er mit mir gar nicht mehr schlafen und sich einen runterholen bei einem Porno. Hinter ihm waren viele her und ist nichts passiert. Wir sind gefühlt 24/7 zusmmen, wissen was der andere gerade will und denkt. Ich weiß, dass mein Freund sich niemals in einer anderen verlieben könnte, denn keiner würde ihn so verstehen wie ich das weiß er und das sagt er mir auch oft genug. Wir sind seit Tag 1 zueinander ehrlich gewesen und sind jeden Tag miteinander, weil wir beide es wollen und brauchen. Am Anfang der Beziehung hatte ich auch oft Gedanken, dass ich es vermisse von mehreren Männern begabt zu werden und habe ab und zu mit Männern geschrieben, ganz normal ohne flirten. Für mich war es auch oft schwer sich vorzustellen bis Ende meines Leben nur mit ihn zu schlafen, ich bin aber anders und könnte ihn nie verletzen. Ja okay es ist verletzend für mich, ich möchte ihn aber auch verstehen und die Beziehung wegen sowas nicht aufgeben. Ich habe mit vielen Männern darüber gesprochen, auch mit den die ihn nicht kennen und jeder hat gesagt, dass es normal ist, da er noch jung ist. Alle seine Freunde, Familie und Bekannte sagen ständig, dass er noch nie jemanden so geliebt hat wie mich, er tut alles für mich, er stellt mich vor seiner Familie, obwohl seine Familie perfekt ist. Ich weiß, dass er mich liebt und dass er ohne mich nicht kann. Sogar Sextherapeuten sagen, dass Sexleben nichts mit Liebe zutun hat. Wenn er sich ausleben möchte, will ich es ihm ermöglichen.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 20:51

Ich vertraue ihn und er hat mich nie angelogen, ich könnte ihn alles anvertrauen und es geht mir nur darum, ob jemand schon sowas gemacht hat und wie er damit klargekommen ist mehr wollte ich doch nicht 🙄

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 21:01
In Antwort auf lisaanabell

Ich vertraue ihn und er hat mich nie angelogen, ich könnte ihn alles anvertrauen und es geht mir nur darum, ob jemand schon sowas gemacht hat und wie er damit klargekommen ist mehr wollte ich doch nicht 🙄

Ich hab dir von meinen Erfahrungen geschrieben und auch aufgezeigt, warum es bei euch unter Umständen nicht klappen kann. Aber du gehst ja auf nix ein, deshalb frag ich mich langsam, was der Thread genau sollte...

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 21:28
In Antwort auf lisaanabell

Ich habe von Anfang an gesagt, was ich möchte und ich brauche keine Ratschläge. Ich weiß selber wie meine Beziehung ist und keiner braucht mir deren Vorstellung von meiner Beziehung zu mitteilen. Wie ich schon oft erwähnt habe, unsere Beziehung ist sonst sehr schön, wir verstehen uns in jeder Hinsicht haben täglich zusammen Spaß. Ich weiß, was mein Freund sich im Bett wünscht und ich erfülle immer deine Phantasien, hätte es ihm nicht gefallen wurde er mit mir gar nicht mehr schlafen und sich einen runterholen bei einem Porno. Hinter ihm waren viele her und ist nichts passiert. Wir sind gefühlt 24/7 zusmmen, wissen was der andere gerade will und denkt. Ich weiß, dass mein Freund sich niemals in einer anderen verlieben könnte, denn keiner würde ihn so verstehen wie ich das weiß er und das sagt er mir auch oft genug. Wir sind seit Tag 1 zueinander ehrlich gewesen und sind jeden Tag miteinander, weil wir beide es wollen und brauchen. Am Anfang der Beziehung hatte ich auch oft Gedanken, dass ich es vermisse von mehreren Männern begabt zu werden und habe ab und zu mit Männern geschrieben, ganz normal ohne flirten. Für mich war es auch oft schwer sich vorzustellen bis Ende meines Leben nur mit ihn zu schlafen, ich bin aber anders und könnte ihn nie verletzen. Ja okay es ist verletzend für mich, ich möchte ihn aber auch verstehen und die Beziehung wegen sowas nicht aufgeben. Ich habe mit vielen Männern darüber gesprochen, auch mit den die ihn nicht kennen und jeder hat gesagt, dass es normal ist, da er noch jung ist. Alle seine Freunde, Familie und Bekannte sagen ständig, dass er noch nie jemanden so geliebt hat wie mich, er tut alles für mich, er stellt mich vor seiner Familie, obwohl seine Familie perfekt ist. Ich weiß, dass er mich liebt und dass er ohne mich nicht kann. Sogar Sextherapeuten sagen, dass Sexleben nichts mit Liebe zutun hat. Wenn er sich ausleben möchte, will ich es ihm ermöglichen.

Ich frag mich, wsrum du anscheinend mit Hinz und Kunz drüber reden kannst, aber nicht mit ihm? Um ihn zu verstehen, wäre es vllt angebracht, mal miteinander zu reden, Wünsche und Bedenken auszutauschen, Grenzen und Ablaufe festzulegen. Denkst du das nicht auch? Grade bei so einem Vorhaben muss das sein, ansonsten endet das nur in einem großen Durcheinander. Vorsicht ist besser als Nachsicht...
in einer guten Beziehung (sofern es denn eine ist, vieles was du schreibst passt nicht dazu) mit zwei sich liebenden Menschen sollte das doch möglich sein. Bei euch wohl nicht, du traust dich ja nichtmal ihm etwas zu sagen und versuchst dir lieber, deine Bedenken von dritten ausreden zu passen. Aber es kommt doch in aller Linie auf dich an, oder nicht? Es kommt doch nicht darauf an, was andere drüber denken oder wie sie damit klarkommen, sondern wie du drüber denkst und wie du damit klarkommst. Der Einzige, mit dem du das bereden sollst, ist dein Freund. Nicht Kollegen, nicht Nachbarn, nicht Bekannte, sondern ihr beiden. Das scheint noch nicht wirklich passiert zu sein und deshalb solltet ihr das schleunigst nachholen und du darfst dabei ruhig deutlich werden.


 

1 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
17. Mai um 22:45
In Antwort auf lisaanabell

Ich habe von Anfang an gesagt, was ich möchte und ich brauche keine Ratschläge. Ich weiß selber wie meine Beziehung ist und keiner braucht mir deren Vorstellung von meiner Beziehung zu mitteilen. Wie ich schon oft erwähnt habe, unsere Beziehung ist sonst sehr schön, wir verstehen uns in jeder Hinsicht haben täglich zusammen Spaß. Ich weiß, was mein Freund sich im Bett wünscht und ich erfülle immer deine Phantasien, hätte es ihm nicht gefallen wurde er mit mir gar nicht mehr schlafen und sich einen runterholen bei einem Porno. Hinter ihm waren viele her und ist nichts passiert. Wir sind gefühlt 24/7 zusmmen, wissen was der andere gerade will und denkt. Ich weiß, dass mein Freund sich niemals in einer anderen verlieben könnte, denn keiner würde ihn so verstehen wie ich das weiß er und das sagt er mir auch oft genug. Wir sind seit Tag 1 zueinander ehrlich gewesen und sind jeden Tag miteinander, weil wir beide es wollen und brauchen. Am Anfang der Beziehung hatte ich auch oft Gedanken, dass ich es vermisse von mehreren Männern begabt zu werden und habe ab und zu mit Männern geschrieben, ganz normal ohne flirten. Für mich war es auch oft schwer sich vorzustellen bis Ende meines Leben nur mit ihn zu schlafen, ich bin aber anders und könnte ihn nie verletzen. Ja okay es ist verletzend für mich, ich möchte ihn aber auch verstehen und die Beziehung wegen sowas nicht aufgeben. Ich habe mit vielen Männern darüber gesprochen, auch mit den die ihn nicht kennen und jeder hat gesagt, dass es normal ist, da er noch jung ist. Alle seine Freunde, Familie und Bekannte sagen ständig, dass er noch nie jemanden so geliebt hat wie mich, er tut alles für mich, er stellt mich vor seiner Familie, obwohl seine Familie perfekt ist. Ich weiß, dass er mich liebt und dass er ohne mich nicht kann. Sogar Sextherapeuten sagen, dass Sexleben nichts mit Liebe zutun hat. Wenn er sich ausleben möchte, will ich es ihm ermöglichen.

Mädel im Ernst jetz ?Wie kannst du nur so denken ,er wird sich in keine andere verlieben .Warum nicht? Es kann schneller gehen ,als dir lieb ist wenn das nicht bei einmal bleibt und er diese eine immer wieder sehen will was dann ?Du bist echt noch sehr unreif,andere haben schon in euren Alter Familie und andere Prioritäten.Liebe kann sowas nicht sein ,denn es kommt an erster Stelle er, als zweiter Stelle er und an dritter Stelle auch er du auf kein Fall .Er ist ein Egoist und du Mutter Theresa die ihm alles zu Füßen legt .Wird ihm aber nicht reichen, da kommt noch einiges dazu und du wirst dein blaues Wunder erleben  .Mein Tip kauf dir ein großen Vorrat an Tempotaschentücher .Die wirst du brauchen.Und ich denke das du  ihm über bist  ,denn ihr seht euch jeden Tag und  da zieht schnell der Alltag ein .Bekannte ?welche die ihre Frauen selbst betrügen -kein Wort würde ich glauben ist doch nur Gerede um dich an der Stange zu halten .Das hat der alles schon vorab geklärt mit denen.Kein normaldenkender Mensch sagt er soll sich durch die Betten vögeln.In was bist du da bloß gefangen und kommst nicht raus .Dein Freund könnte ja Callboy machen und die rote Laterne raushängen.Echt mir alles unbegreiflich wie dumm und naiv Frauen sein können.Aber ,es gibt sie wirklich 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 0:58
In Antwort auf lisaanabell

Ich vertraue ihn und er hat mich nie angelogen, ich könnte ihn alles anvertrauen und es geht mir nur darum, ob jemand schon sowas gemacht hat und wie er damit klargekommen ist mehr wollte ich doch nicht 🙄

Er muss dich gar nicht anlügen warum auch ?Du bist naiv genug für ihn.Er könnte dir auch erzählen im  Himmel ist Jahrmarkt und du fragst dann noch nach der Leiter.Das was ihr da vorhabt ist ein Spiel mit einem großen Feuer was alles niederbrennen wird, wenn du nicht aufpasst .Du willst Bsp- meine Freundin war mit ihren Mann in einer offenen Ehe was aber sie auch nicht wollte ,aber sie hat mitgemacht natürlich aus Angst sie könnte ihn verlieren .Das fing alles ein Jahr nach der Ehe an ,das er sogar in Puff ging.Dann kam sie dahinter und er konfrontierte sie mit offener Beziehung.Sie willigte da ein .Ich hab geredet wie ein Buch mit ihr sie soll das nicht machen .Das geht nicht gut .Mein Reden half nichts .Er war mächtiger und bekam sie soweit .So es ging Jahre gut ,denn sie bekamen sogar noch ein Kind zusammen ,und dann geschah es ,er musste zu Kur und  kam von da  zurück und oh Schreck sagte zu meiner Freundin er will die Scheidung ,denn er hatte sich verliebt.Weißt du wie es meiner Freundin ging und ja selbst wie das Kind da war gab es kein Halten für ihn was Weiber betraf.Er machte sogar mich an, als meine Freundin zu Geburt des Kindes (zu dem Zeitpunkt war ich Single )im KH war .Weisst du was ich ihm gesagt habe ob er sich nicht schämt, das er das allerletzte für mich ist und das ich ihr das sagen werde .Das hab ich auch getan ,aber sie hielt zu ihm und dachte es wird besser wegen dem Kind, aber nichts änderte sich er vögelte weiter . Ja das sind Geschichten die das Leben so schrieb. 

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 1:06

Ich hatte noch vergessen zu schreiben die beiden hatten in der Ehe sogar ein heftigen SchicksalAnschlag zu verkraften.Er hatte Krebs .Was denkst du meine Freundin war Tag und Nacht für ihn da und zum Dank verlässt er sie .Aber, dann lernte er in der Kur eine andere kennen die sind immernoch zusammen schon 14 Jahre und er hat nichts mehr mit offener Beziehung am Hut ist der treu vom ersten Tag an .Sie ist dominant und zeigt ihn wo es langgeht.Ich sage dir ,wenn die richtige kommt...Du bist es für dein nicht .

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 1:40
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Ich hatte einmal etwas mit jemandem, der in einer offenen Beziehung war. Eigentlich ist er mir mehr oder weniger passiert. Er interessierte mich nicht so richtig. Seine Freundin erlaubte mir gewissermaßen in einem Gespräch, dass ich mit ihrem Freund schlafe. Es war aber recht klar, dass dieser die treibende Kraf hinter den Worten jener war. Ich sagte zu ihr, dass es mich überrascht, dass sie mit mir spricht, dass sie mir doch eine reinhauen wollen müsse. Sie erwiderte, dass es beschissen sei, man sich aber daran gewöhne. Ich zog mich aus der Sache bald zurück. Die Freundin soll gesagt haben, dass sie nur auf die nächste Kandidatin warte. Bald darauf haben die beiden sich getrennt. Lustigerweise hatte ich damals, während ich mit dem Mann in der offenen Beziehung verbandelt war, noch einen anderen Kandidaten am Start. Der Herr in der offenen Beziehung war gar nicht begeistert, als er es herausfand. Man muss wirklich unterscheiden, ob eine offene Beziehung von beiden Seiten gewollt und gelebt wird, oder ob jemand der Nehmer ist und dem anderen dasselbe gar nicht zugestehen könnte oder wollte. Polygam veranlagte Menschen gibt es, keine Frage. Aber dein Freund meint ja aufgrund seines Geschlechts, ein recht auf ein bewegtes Sexualleben zu haben, während man deines aufgrund deines Geschlechtes maximal akzeptieren kann. Das ist halt auch so ein vorsintflutlicher Unsinn, dass es ein Naturgesetz ist, dass dem Mann das sexuelle Ausleben vor oder in eurem Fall während der Beziehung ermöglicht werden muss, damit er dann vielleicht treu ist. Daher mein Rat: Sei päpstlicher als der Papst. Gesteh ihm sexuelle Freiheiten zu, aber bedinge dir dasselbe aus. Dann wirst du schon sehen, woher der Wind weht.

2 LikesGefällt mir 5 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 7:51
In Antwort auf lisaanabell

Ich vertraue ihn und er hat mich nie angelogen, ich könnte ihn alles anvertrauen und es geht mir nur darum, ob jemand schon sowas gemacht hat und wie er damit klargekommen ist mehr wollte ich doch nicht 🙄

Auf deine Frage sind doch mehrere User eingegangen. 

Offene Beziehungen funktionieren, wenn beide Partner aus vollem Herzen hinter der Sache stehen. Solche Paare müssen nicht "damit klarkommen", sprich: ihre eigenen Bedürfnisse wegdrücken und sich überwinden, denn sie WOLLEN ein alternatives Beziehungsmodell leben. 

Lunarose ist sehr ausführlich darauf eingegangen, was zu beachten ist, wenn die Beziehung geöffnet wird. Du hast darauf nicht reagiert - weil du eben nicht hinter der Sache stehst. Sieht man schon daran, dass du immer wieder betonst, dass er dir danach 100% treu sein wird. Sexuelle Monogamie ist dir also wichtig. Für Leute wie dich gibt es deshalb kein Patentrezept, wie du eine Sache ertragen kannst, die du unerträglich findest. 

Und ja. Dass sich ein/e 20-jährige/r austoben möchte, ist normal. Aber eben nicht, wenn man damit seine/n Partner/in verletzt. Nicht wenn, wie in deinem Fall, die Erwartungen seiner Kumpels wichtiger sind als die Gefühle der Freundin.

Es ist halt unmöglich, dir einen Rat zu geben, wenn du nicht bereit bist, deine eigenen Bedürfnisse zu kommunizieren oder für diese einzustehen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
18. Mai um 22:50
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Ich habe mir hier einige Kommentare durchgelesen, und ich finde es absolut nicht ok, wie hier über den jungen Mann abgeurteilt wird, von wegen, er will einen Freibrief zum Fremdgehen, alles mitnehmen etc.

TE, dir möchte ich sagen, ich finde es sehr gut, dass du dir diese Gedanken machst, ich habe den Eindruck, du verstehst besser als so manche User/innen hier.
Denn du hast das erlebt, was er noch nicht erlebt hat. Und du weisst, dass du deshalb jetzt in einer befriedigenden Beziehung leben kannst.
Und ihm das eben fehlt.
Dieser junge Mann ist 20, ein Alter, in dem sich die meisten ausleben.
Nicht nur Männer, Frauen genauso.

Er befindet sich nun in einem Zwiespalt, sie auch.

Einerseits reflektiert er sehr, das Bedürfnis ist da, sich sexuell ausleben zu wollen, die Überlegungen, etwas zu verpassen, wie andere wohl sexuell drauf sind etc... andererseits hat er eben diese Beziehung, die ihm sehr viel bedeutet und er auch sehr glücklich ist.

TE versteht das, da sie das ja bereits hinter sich hat und es ihr im umgekehrten Fall evtl. genauso gehen würde.

Er bespricht das sehr offen mit ihr, das finde ich gut und richtig.

All das zeugt für mich von gegenseitigem Vertrauen.

Deshalb sollte man diese Beziehung nicht von vornherein in den Wind schiessen nach dem Motto:

der will nur andere f.... etc.


Viel zu simpel gedacht.

Die Frage stellt sich mir hier, und die stellt sich sicher auch TE, kann sie es akzeptieren, dass er " Nur Sex" auch mit anderen hat.

Und eben besteht da auch das Risiko, dass er sich zwischenzeitlich verliebt, da also mehr raus wird, eine neue Beziehung sich daraus ergibt.

Das muss nun sie entscheiden, ob sie bereit ist, dieses Risiko einzugehen, ob sie damit leben kann.

Das kann ihr niemand abnehmen.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 4:44
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Hallo 👋🏻 
ich kann verstehen wie du dich jetzt fühlen musst mein Freund hat auch keine vor mir gehabt und ich habe mich auch schon oft gefragt ob er sich ausgelebt hat.... aber weißt du was ? Das ist allein seine Entscheidung....du sagst ja schon klar und deutlich das du das nicht möchtest was ja auch verständlich ist ... auch du darfst eine Grenze haben.
mein Freund und ich haben ein super Sexleben , wir probieren immer wieder neues aus . Das macht es nie langweilig... er findet das es dieses ausleben nicht gibt , man entscheidet sich ja bewusst für eine Beziehung weil man sich binden möchte .... ich würde ihn sagen das du das nicht möchtest , und ich würde ihn vor die Wahl stellen. Den das könnte ich mir absolut nicht vorstellen. Man muss nicht Mitleid mit den Männern haben die nur eine Frau hatten ... es gibt viele Männer die hatten noch nie welche ....diese tun mir mehr leid. Er soll zufrieden sein dich getroffen zu haben und neue Dinge ausprobieren. Es ist einfach dir ein schlechtes Gewissen einzureden , den er hat es wohl geschafft . Lass dich nicht von deinen Werten abbringen. Es ist total in Ordnung so das du was dagegen hast , sprecht offen darüber wie würde es ihm gefallen wenn du mit jemand anderem schläfst ? Manchmal müssen Grundwerte oder Ziele in einer Beziehung übereinstimmen damit sie harmoniesieren kann. Ich wünsche dir alles gute und hoffe das er aufwacht das die Welt anders läuft als er denkt .  

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 7:35
In Antwort auf lisaanabell

Ich vertraue ihn und er hat mich nie angelogen, ich könnte ihn alles anvertrauen und es geht mir nur darum, ob jemand schon sowas gemacht hat und wie er damit klargekommen ist mehr wollte ich doch nicht 🙄

Nein es ist nicht normal rumzuvögeln wenn man in einer monogamen Beziehung ist.
Ja, es ist üblich eine Sturm- und Drangzeit zu haben BEVOR man sich fest bindet und manche haben auch da polygam veranlagt einvernehmlich weiter auswärts Sex.
Problematisch wird es wenn man das nicht im Vorfeld klärt und dann solche Sachen wie bei euch passieren.
Nein, er braucht keine anderen Frauen um "artgerecht" gehalten zu werden oder um gesund zu bleiben, mitreden zu können- whatever.
Nein, er liebt dich nicht mehr oder länger wenn du ihm alle Wünsche erfüllst und dich/ deine Wünsche "opferst".

Gefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 7:44
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Hallo,
ich war gewissermaßen in dieser Situation. Obwohl bei uns ein paar 3er (also MFM) voraus gegangen sind. Ihr zuzusehen fand ich schön.
Doch dann hat sie mir irgendwann gestanden, dass schon den Sex mit anderen braucht. Der Sex mit mir reicht ihr nicht. Ich bin ihr im Bett zu brav, zu ruhig und zu sanft.
und sie möchte eben auch den harten Sex und möchte dominiert werden.
Nicht dabei zu sein war für mich hart. Ein Dreier ist halt schon etwas anderes als die Partnerin bei jemand anderen zu wissen. Und sie kommt am nächsten Morgen zurück. Aber ich habe gesehen wie glücklich und zufrieden sie das macht. Und ich habe dann bald angefangen mich für sie zu freuen. Sie fickt jetzt schon seit Jahren regelmäßig fremd. Ohne Bedingungen von mir. Oft erzählt sie mir davon wenn wir Sex haben was mich zusätzlich erregt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 8:38

Sie soll auf Kondome bestehen, wenn SIE mit ihm schläft. Das war nicht deutlich genug formuliert. 

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 8:57

Eure Beziehung ist nicht perfekt.
Euer Sex ist nicht perfekt.

Perfektion ist sowieso kein Maßstab. Weder du noch dein Freund seid perfekt.

Eure Beziehung mag schön sein, das glaub ich dir.

Allerdings hat er den Drang, sich auszuleben. Dich möchte er allerdings auch behalten. Das ist nicht schön und aus Liebe, sondern bequem. Sich auleben zu wollen ist per se absolut nicht zu verurteilen und in dem Alter natürlich. Man kann ihm dahingehend keinen Vorwurf machen, zumal er auch ehrlich zu dir ist.

Eine offene Beziehung ist ein Modell dass funktionieren kann. Für mich wäre das nichts, ich sehe aber oft, dass die Beteiligten glücklich damit sind.

Und du, meine Liebe, wärst damit nicht glücklich. Du hast ja jetzt schon Bauchschmerzen deswegen.

Er möchte einen Freifahrtschein zum Fremdgehen von dir.

Eine offene Beziehung wäre das nicht. Oder hast du Interesse daran, mit anderen Männern zu schlafen?

Ganz ausdrücklich möchte ich nochmal betonen: Doch, er kann sich in jemand anders verlieben! Das geht schneller als du denkst. Ist mir selbst (bzw. mein Ex hat sich seinerzeit fremdverliebt) passiert und ich hielt unsere Beziehung bis dato auch für perfekt, nichts und niemand hätte sich mMn zwischen uns drängen können.

Viele möchten dich hier nur beschützen. Es ist eins der allerschlimmsten Gefühle, wenn man "ersetzt" wird.

 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 10:11

Ihr seid jetzt gut ein Jahr zusammen, verbringt viel Zeit miteinander, alles ist perfekt, ihr versteht euch blind, habt viel Sex, der traumhaft schön ist, vertraut euch, seid ehrlich zueinander, habt einen Verbindung. Die ersten Monate waren sicher unglaublich intensiv, voller Schmetterlinge, Hormone, für Deinen Freund sicher himmlisch, denn Du bist seine erste Erfahrung.

Er ist sehr reflektiert, will mit Dir am liebsten für immer zusammen bleiben, hat aber als kluger Beobachter in seinem Umfeld registriert, dass alle Männer, die sich nicht in der Jugend ausgetobt haben, fremdgehen werden. Vor allem sein Vater dient da als warnendes Beispiel. Das will er verhindern! Finde ich gut!

Ich habe ein paar Fragen:

Diese Erkenntnis kommt ja nicht von heute auf morgen, das wusste er schon, als er mit Dir zusammen gekommen ist. Warum hat er Dir nicht schon in den ersten Monaten gesagt, dass er sich besser austoben sollte? Warum erst nach einem knappen Jahr? Ich gebe Dir mal einen Hinweis: nach einem Jahr sind die meisten Schmetterlinge nicht mehr ganz so wild, der Hormonrausch nicht mehr so intensiv. Ihr habt euch aneinander gewöhnt, aus Verliebtheit wird an dieser Stelle normalerweise so langsam Schritt für Schritt Liebe. Und genau an dieser Stelle merken viele Menschen, vor allem junge Menschen (aber nicht nur), dass ihnen der Hormonrausch fehlt. Könnte es sein, dass das der eigentliche Grund ist? Ich weiß es nicht, denk mal drüber nach! Er will vielleicht den Kick, weil er den in eurer Beziehung nicht mehr hat? Nochmal: Wenn alles so vertrauensvoll von ihm durchdacht ist, warum rückt er damit erst nach einem Jahr raus?

Wenn ihr weiter eure perfekte Beziehung führen werdet, wird er noch sehr häufig das Gefühl haben, etwas zu verpassen. In 5 Jahren habt ihr vielleicht eine Krise und dann fällt ihm ein "hey scheiße, mir fehlt was, der Sex ist zwar perfekt, aber irgendwie fehlt was, war ja schon damals so, ich muss unsere Beziehung retten, indem ich mich anderweitig auslebe". Wäre das denkbar?

So wie ich es verstehe: er hat ja gar nicht wirklich das Bedürfnis danach, mit anderen Frauen zu schlafen, seinen Schwanz in verschiedene Damen zu stecken, denn er liebt Dich ja von Herzen. Es ist vielmehr eine Art Prophylaxe gegen künftiges Fremdgehen. So funktioniert das nämlich generell. Es gibt Studien, die belegen, dass wenn ein Mann in jungen Jahren mit durchschnittlich 4,3 verschiedenen Frauen geschlafen hat, er in Zukunft treu ist. (Die 0,3 Frauen sind vorzeitige Samenergüsse.) Ich finde das gut, dass er nun als Medizin gegen Untreue diesen ziemlich unangenehmen Schritt geht und mit anderen Frauen schlafen möchte. Mist, jetzt finde ich den Link zu der Studie nicht. Ich hoffe, ich habe da nicht irgendwie etwas verwechselt und es ging um was ganz anderes!

Ich weiß, Du willst das alles gar nicht lesen, deshalb stelle ich lieber Fragen als Ratschläge zu geben: Wie findest Du es, dass ein Mensch denkt, er würde künftig möglicherweise untreu sein, wenn er sich jetzt nicht auslebt? Ist das ein Mensch, der selbstbestimmt ist oder ist das ein Mensch, der triebgesteuert ist? Ist das ein Mensch, der selbst entscheiden kann, was er möchte oder ist das ein Mensch, der seine Taten auf Versäumnisse in der Vergangenheit schiebt? Wenn er jetzt nicht Fremdsex hat, hat er für später die Legitimation "hey, ich durfte mich ja auch nicht ausleben". Ist das reif?

Ich kann Deinen Freund schon verstehen. Er ist jetzt an einem Punkt, an dem er merkt "hey, es wird ernst" bzw. vor allem "hey, meiner Freundin ist es total ernst" und nun fragt er sich, ob er vielleicht etwas verpassen könnte! Das ist legitim. Und genau an dieser Stelle wird sich der Charakter, das Wesen, die Persönlichkeit Deines Freundes zeigen. Entweder erkennt er, dass er nichts verpasst, wenn er mit Dir zusammen ist, weil das zwischen euch etwas besonderes ist, etwas, was man Liebe nennt. Oder er wird immer diesen Gedanken in sich tragen, dass etwas fehlt. Selbst wenn er mit 4,3 Frauen schläft und keine von denen kann Dir das Wasser reichen, weil euer Sex ja nun mal perfekt ist, heisst das nicht, dass er von seiner potentiellen Untreue-Krankheit geheilt ist. Die kann man nicht heilen, denn es ist keine Krankheit, es ist eine Einstellung! Diese Einstellung lebt er Dir gerade vor. Wenn etwas fehlt, von woanders holen.

Ich bin sehr jung mit meiner ersten Freundin, die später meine Frau wurde, mit der ich drei Kinder habe und die mittlerweile meine Ex-Frau ist, zusammengekommen. Sie war meine erste Freundin und fast 20 Jahre lang die einzige Frau mit der ich Sex hatte. Und unser Sex war gut aber sicher nicht perfekt. Hatte ich das Bedürfnis fremdzugehen? Es ist total erstaunlich, nein, hatte ich nicht. Erstaunlich deshalb, weil ich mich in meiner Jugend doch gar nicht ausgetobt habe! Da hätte ich doch eigentlich ständig fremdvögeln müssen, machen doch alle Männer, die sich nicht ausleben konnten!

Ich möchte Dir Deine perfekte Partnerschaft nicht madig machen, ganz im Gegenteil. Lass Deinen Hengst auf die anderen Stuten los, hoffe, dass er keine von diesen deckt oder sich irgendwas dabei holt und geniesse dananch weiter euren perfekten Sex. Werdet glücklich, heiratet, gründet eine Familie. Ich wünsche euch das von Herzen! Wenn das alles so eintrifft, dann hat Dein Freund alles richtig gemacht und Du auch! Wenn nicht, sollte es ohnehin nicht sein.
 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 10:28

Was bist du dir eigentlich selbst wert? Du würdest dich freiwillig betrügen lassen, hauptsache, er hat mehr Frauen beglückt wie seine Freunde. Eine sehr zweiflehafte Sache, auf die man stolz sein kann.
Bei euch ist das eher ein Wettbewerb denn eine Beziehung: wer ist glücklicher, wer ist perfekter, wer bespringt mehr (außer deine, die sind natürlich bähbäh), wer erlaubt mehr, wer gibt sich mehr auf? Ich denke nicht, dass man unter den Umständen es irgendwie ertragen kann, wenn man es eigtl total ablehnt. Deswegen: reden, einen gemeinsamen Weg finden und endlich Partner werden, nicht Wettbewerber.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 10:55
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

HI,
also ich war noch nie in so einer Situation, möchte dir aber trotzdem meine Meinung bzw Gedanken dazu mitteilen.

Als erstes finde ich okay, wenn ihr euch beide einigt eine etwas andere Form von Beziehung zu führen. Das muss jedes Pärchen für sich entscheiden, wichtig finde ich Ehrlichkeit. Und immerhin war er ehrlich und ist nicht heimlich fremdgegangen. Du entscheidest also selbst, ob du weiterhin mit ihm zusammenbleiben möchtest oder eben nicht.

Dass du eine Frau finden sollst damit er sich ausleben kann, finde ich schon etwas merkwürdig, aber gut, es zwingt dich ja keiner dazu.

Eine wichtige Frage hätte ich dazu noch, darfst du auch mit anderen Männern Sex haben?

Warum habt ihr eigentlich eure Beziehung geheim gehalten?

Desweiteren wäre es interessant zu wissen, wie alt ihr beide seid. Zwei Jahre jünger ist jetzt kein enormer Altersunterschied, sodass man meinen könnte, er hätte sich überhaupt nicht ausleben können. Wären 10 Jahre dazwischen, könnt ich es verstehen aber bei nur zwei Jahren?
nn ich und viele meiner Freundinnen richtig verliebt sind, dann interessieren uns keine anderen Männer. Und ich denke nicht, dass es beim männlichen Geschlecht nicht so viel anders aussehen wird, vorallem, weil ihr doch erst so kurz zusammen seid. Ist man da nicht noch Feuer u
Nun jetzt zu meinen subjektiven Gedanken zu der ganzen Geschichte. Ich habe das Gefühl, dass dich dein Partner mag, du aber nicht DIE Frau für ihn bist. Verstehst du was ich damit sagen möchte? Er findet dich sicher nett, ist vl etwas verliebt und ihr habt regelmäßig Sex, den er sicher nicht mehr missen möchte. Wichtig wäre es aber zu wissen, ob er auch zu dir hält, wenn es mal zu ernsthaften Problemen kommen würde.

Ich kann nur von mir und meinem Umfeld sprechen, wenn ich und viele meiner Freundinnen richtig verliebt sind, dann interessieren uns keine anderen Männer. Und ich denke nicht, dass es beim männlichen Geschlecht nicht so viel anders aussehen wird, vorallem, weil ihr doch erst so kurz zusammen seid. Ist man da nicht noch Feuer und Flamme für den anderen? Nimm doch dich als Beispiel, willst du auch Sex mit anderen, oder könntest du darauf verzichten, weil er dein Traummann ist?
Das sind eben so Gedanken die mir durch dees eigentlich gar nicht möchtest. Und das wird euch beiden irgendwann zum Verhängnis. Denn eine offene Beziehung -sofern man davon überhaupt sprechen kann- funktioniert nur, wenn es BEIDE wollen. Und selbst dann wirds oft schwierig, weil zwischen Praxis und Theorie ein riesengroßer Unterschied liegt.
Ich würde nie etwas machen, was ich nicht möchte. Und wenn ich einem Mann nicht wert bin, dass er treu ist, so wäre er es mir auch nicht wert, dass ich mit ihm eine Beziehung führen würde. Ich bin zu stolz, um meinem Partner eine geeignete Frau für sein Sexleben zu organisieren.

Wenn das aber für euch beide okay ist (was zwar nicht der Fall ist) dann lebt so wie ihr wollt

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Mai um 11:09
In Antwort auf lisaanabell

Ich glaub, ihr könnt nicht lesen. Natürlich wenn er sich jetzt auslebt, wird er später mir treu sein. Wir haben ein gutes Sexleben und probieren immer wieder was neues, für einen Dreier wäre ich auch offen, wie soll ich nur jemanden dafür finden? Das größte Problem dabei ist und das ist das warum er es machen will, sein Vater hat früh geheiratet und hat seine Frau, also die Mutter meines Freundes oft betrügt und später ist er bis heute treu geblieben und das gleiche wie Väter von seinen Freunden, haben als jung auch die Frauen betrogen. In seinem Umfeld betrügen alle deren Freundinnen und ist ja klar dass man dann auch ein Reiz dazu bekommt, vor allem mein Freund muss immer besser als die anderen sein und will bestimmt nicht ausgeschlossen werden. Das sind einfach solche Zeiten, es gibt keine perfekte Beziehung oder Ehe. Bestimmt die Hälfte der Menschen, die hier kommentieren, werden selbst betrogen und wissen davon nichts. Was sucht ihr denn sonst auf solchen Diskussionen?
Ich hab ja eine andere Frage gehabt.

Du glaubst also, wenn er jetzt andere Frauen datet wird er dir später treu sein? 

In ein paar Jahren, wenn du mal älter  bist, und ihn eine schöne junge 20-Jährige anbaggert die es drauf anlegt, dann wird er dir treu bleiben, weil er sich zuvor ausgelebt hat?

Sein Vater ist auch nicht fremdgegangen, weil er früh geheiratet hat (hat ihn dazu ja keiner gezwungen) sondern, weil er es wollte.
Ich bin auch schon jung mit meinem Mann zusammengekommen, fremdgegangen bin ich allerdings nie. Und jetzt sag nicht, dass liegt daran, dass ich eine Frau bin. Ich kenne kaum eine Frau die treu ist. Fremdgehen ist KEIN männliches Phänomen, das machen genügend Frauen. Hier gibts auch einige davon.

Natürlich werden sicher auf Frauen und Männer hier betrogen, gibts ja genügend Beiträge dazu. Nur die Denkweise, dass er dir irgendwann treu sein wird, wenn er sich jetzt ausleben darf, ist falsch.

Deine Beziehung beweist eindeutig, dass ein gutes Sexleben eben nicht zwangsläufig etwas mit Treue zu tun hat. Denn trotz des guten Sex, will er andere Frauen.
Komischerweise glauben vermehrt Frauen, sie könnten ihre Männer zur Treue "zwingen" wenn sie regelmäßig Sex hätten. Das ist aber nicht so.
Man geht fremd, weil man es möchte. Seinen Vater muss er dafür nicht als Ausrede benutzen. Meine Eltern haben geraucht, ich nicht. Ich habe nämlich durchaus einen eigenen Willen und kann selbst entscheiden, was ich tun oder lassen möchte, was richtig oder falsch ist.
Aber immerhin ist es mal ein etwas anderer Vorwand, "fremdzugehen".

Ich hätte auch ein Problem damit, dass er immer der Beste sein müsste. Das finde ich ziemlich unreif/unmännlich,aber vl liegts am Alter. Wie alt seid ihr? 18/19?

Hast du eigentlich keine Angst, dass er sich durch den Sex mit anderen Frauen verlieben könnte? Das ist ja auch nicht ausgeschlossen.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Mai um 21:55
In Antwort auf lisaanabell

Hallo,
mein Freund und ich sind seit über einem Jahr zusammen und haben sehr viel in dieser Zeit zusammen erlebt, ich war immer an seiner Seite, egal was geschehen ist. Unsere Beziehung war anfangs schwer, geheim gehalten wegen seiner Familie. Mittlerweile wissen alle, dass wir zusammen sind und seine Familie kenne ich auch schon. Wir waren immer, seit Anfang an ehrlich zueinander, egal in welchem Thema. Unser Sexleben ist auch perfekt, wir haben jeden Tag Sex. Mein Freund ist 2 Jahre jünger als ich, in meiner Vergangenheit war ich kein Engel, das weiß er auch, trotzdem hat er es akzeptiert. Ich sag mal so, ich habe mich ausgelebt, hatte einige Sexpartner, mein Freund nicht. Unsere Beziehung ist wirklich perfekt und wir planen gemeinsame Zukunft. Naja vor 2-3 Monaten hat mir mein Freund gesagt, dass er sich bevor wir heiraten und gemeinsames Haus kaufen, sich ausleben möchte. Ich kann es einerseits vollkommen verstehen, er ist jünger als ich, hatte noch nicht so viel Spaß in seinem Leben und er hat ja noch ein ganzes Leben vor sich. Ich hatte mein Spaß, brauche es nicht mehr, manchmal hat es mir gefehlt mit anderen Männern zu schreiben, hab die Gedanken aber gleich ausgeschaltet. Mein Freund hatte ein Unfall und war insgesamt 12 Wochen krankgeschrieben, in dieser Zeit ist er zu diesen Gedanken gekommen. Er sagt, er braucht nur Abwechslung, will mit anderen nur Sex haben und das nicht für immer sondern für einige Zeit. Er sagt, vielleicht wird es ihm gar nicht gefallen aber er möchte es tun. Er hat mich sogar gebeten, für ihn jemanden zu finden, bzw. seine Zugangsdaten für Social Media gegeben, damit ich immer weiß, mit wem er schreibt. Wie gesagt, einerseits kann ich es verstehen und ich möchte es ihm erlauben, schließlich soll es nur Sex sein. Wie schon erwähnt, unser sexleben ist perfekt aber natürlich macht sich ein Mann Gedanken, wie es mit einer anderen wäre. Ich möchte die schönste Beziehung meines Leben nicht aufgeben, nur weil sowas passiert. Er ist das beste was mir je passiert ist und er braucht mich auch. Anderseits ich drehe durch wenn ich daran denke, dass er mit einer anderen was macht. Es gefällt mir einfach nicht. Ich möchte es eigentlich nicht.

Schreibt jetzt so ein Schwachsinn wie "trenn dich von ihn" nicht. Ich finde es ist ein normales Thema und er will sich nur ausleben und erzählt mir alles zu diesem Thema.

Ich wollte nur wissen, ob jemand in so einer Situation war und wie er damit umgegangen ist.

Du schreibst, dass du wissen möchtest, wie ich mit einer solchen Situation umgehen würde. 

Ich bin ein monogamer Mensch und Sex mit anderen Menschen kommt für mich nicht infrage, wenn ich in einer Beziehung bin. Aus diesem Grund würde ich meinen Partner, wenn er mir sagt, dass er gerne Abwechslung beim Sex und mit anderen Frauen schlafen möchte, vor die Wahl stellen:

Entweder die Beziehung mit mir oder die Abwechslung. Beides kann er nicht haben, weil ich das einfach nicht möchte. Ich würde auch gleich dazu sagen, dass er gar nicht auf die dumme Idee zu kommen braucht, hinter meinem Rücken und ohne mein Einverständnis Sex mit anderen Frauen zu haben, denn sobald ich dahinterkomme (und irgendwann tut es das immer), wäre es mit der Beziehung vorbei.

Er müsste also auf die Abwechslung und das Ausleben verzichten, wenn er weiterhin mit mir zusammenbleiben möchte. Schluss machen - ausleben und danach wieder zusammenkommen würde ich auch ausschließen, denn ich hätte keine Lust, auf jemanden zu warten, dem Sex mit anderen Frauen wichtiger ist als die Beziehung mit mir.

Ob dir das jetzt weiterhilft, weiß ich nicht.

4 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram