Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund macht sich selbstständig

Mein Freund macht sich selbstständig

17. Dezember 2016 um 19:23

Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und habe ein Problem.
Ich bin seit fast 9 Monaten mit meinem Freund zusammen und sind sehr glücklich. 

Mein Freund ist Kundendiensttechniker. Er macht sich jetzt mit einem weiteren Kollegen selbstständig. Die Planungen laufen schon seit einigen Wochen auf Hochtouren, wo er natürlich sehr eingespannt ist. Schon im Februar soll der Laden aufmachen.
Er sitzt oft bis spät Abends, manchmal auch bis nachts an seinem Laptop und macht was für seine Firma. Da er wie ich noch zu Hause wohnt muss er sehr oft was für seine Familie machen, sodass er seine Arbeit zum Teil nicht erledigt bekommt. Ich habe ihm gesagt, dass er auch mal Pause machen muss. Das möchte er aber nicht. 
Durch die vielen Vorbereitungen sind einige Treffen leider ins Wasser gefallen. Natürlich war ich enttäuscht, habe ihm aber auch gleichzeitig gesagt, dass es kein Problem ist, seine Arbeit ist sehr wichtig. Wir haben uns dann eben meistens einen Tag später gesehen, sodass beide Seiten einverstanden waren. 
Er wird dann 6 Tage die Woche in der Firma sein, abends spät nach Hause kommen und am verkaufsoffenen Sonntagen auch in der Firma sein. Das heißt es bleibt ihm kaum Zeit für mich und auch mal für sich.
Er hat mir vor einigen Wochen gesagt, dass mir klar sein soll, dass er nun nicht mehr so viel Zeit für mich haben wird. Natürlich ist es mir das auch. Ich unterstütze ihn so gut es nur geht und bin sehr stolz auf ihn, dass er so ehrgeizig ist. 
Trotzdem bin ich traurig, dass für uns beide nur noch wenig Zeit bleibt. 


Ich habe Angst, dass unsere Beziehung deswegen in die Brüche geht. Ich will ihn nicht verlieren, weil ich ihn über alles liebe!!
Er liebt mich auch über alles, er sagt und zeigt mir das immer wieder!! 

Wie würdet ihr Selbstständigkeit und Beziehung am besten vereinbaren?
Kennt vielleicht jemand die Situation und kann mir einen Rat geben?

Sorry für den langen Text!

Liebe Grüße 

Janber93

 

Mehr lesen

17. Dezember 2016 um 21:15

Hey Janber,
Ich kann dir zwar keine guten Tipps geben aber, meine Schwester hatte bzw hat mit ihrem Mann das mehr oder weniger gleiche Problem. Beide waren noch relativ jung (Anfang 20) und haben sich nach einiger Zeit verliebt, da ist meine Schwester dann auch direkt zu im gezogen. Er lebte noch in einer Wohnung und verdiente mittelmäßig. Allerdings wohnte er schon alleine und da war es etwas einfacher. Nach einiger Zeit hat er sich auch selbstständig gemacht, hatte auch extrem viel zu tun und saß auch nur am Laptop. Nach etwas längerer Zeit haben sie dann ihr erstes Kind bekomm und wollten darauf hin Heiraten. Nach langer Zeit und ewiger plannung hat's dann auch geklappt. Sie haben sich aber auch oft gestritten, teilweise wegen den kleinsten Sachen. Als dann alles geklappt hat sind sie umgezogen, hatten ein Haus und bald darauf ein 2. Kind bekommen. Sie sind sehr glücklich miteinander, haben allerdings oft Stress, eben weil man so wenig Zeit miteinander hat und dann noch die Kinder dazu kommen. Nun mein Schwager verdient jetzt sehr gutes Geld, sitzt allerdings auch heute noch ewig an seinem Laptop und plannt hier und da. Heute sind sie schon ca 9 Jahre zusammen und haben vor kurzem ihr 3. Kind bekommen und meine Schwester fährt ne Mercedes G-Klasse
Die Moral von der Geschicht ist, wenn ihr auch beide sehr Lieb habt und euch gegenseitig unterstützt klappt das schon. Ich möchte noch erwähnen, dass beide aus ärmlichen Verhältnissen stammen und er gerade mal nen Hauptschulabschluss hat soweit ich weiß, also Machbar ist alles
Ich hoffe ich konnte dir zumindest die Angst nehmen^^

Liebe Grüße und viel Erfolg
Alex

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 6:34

Ich verstehe Frauen nicht wollen alle einen fleißigen Mann der viel Geld nach Hause bringt  damit das Familennest gesichert ist aber wenn er dann dafür tatsächlich arbeiten muss ists auch nicht recht. Freu dich doch dass er so toll ist, stärke ihm den Rücken!
Musst ihn halt ab und zu mal entführen für was mit dir, feste Zeiten für euch mit einplanen und Geduld haben.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 9:12
In Antwort auf herbstblume6

Ich verstehe Frauen nicht wollen alle einen fleißigen Mann der viel Geld nach Hause bringt  damit das Familennest gesichert ist aber wenn er dann dafür tatsächlich arbeiten muss ists auch nicht recht. Freu dich doch dass er so toll ist, stärke ihm den Rücken!
Musst ihn halt ab und zu mal entführen für was mit dir, feste Zeiten für euch mit einplanen und Geduld haben.

Natürlich freue ich mich sehr für ihn und bin sehr stolz auf ihn. Ich werde ihn auch weiterhin unterstützen wo es nur geht. 
Ja das ist eine gute Idee, es wird sicherlich zwischendurch mal Zeit geben, wo ich mit ihm etwas unternehmen kann.

Danke für deine Antwort! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 9:13
In Antwort auf iskander98

Hey Janber,
Ich kann dir zwar keine guten Tipps geben aber, meine Schwester hatte bzw hat mit ihrem Mann das mehr oder weniger gleiche Problem. Beide waren noch relativ jung (Anfang 20) und haben sich nach einiger Zeit verliebt, da ist meine Schwester dann auch direkt zu im gezogen. Er lebte noch in einer Wohnung und verdiente mittelmäßig. Allerdings wohnte er schon alleine und da war es etwas einfacher. Nach einiger Zeit hat er sich auch selbstständig gemacht, hatte auch extrem viel zu tun und saß auch nur am Laptop. Nach etwas längerer Zeit haben sie dann ihr erstes Kind bekomm und wollten darauf hin Heiraten. Nach langer Zeit und ewiger plannung hat's dann auch geklappt. Sie haben sich aber auch oft gestritten, teilweise wegen den kleinsten Sachen. Als dann alles geklappt hat sind sie umgezogen, hatten ein Haus und bald darauf ein 2. Kind bekommen. Sie sind sehr glücklich miteinander, haben allerdings oft Stress, eben weil man so wenig Zeit miteinander hat und dann noch die Kinder dazu kommen. Nun mein Schwager verdient jetzt sehr gutes Geld, sitzt allerdings auch heute noch ewig an seinem Laptop und plannt hier und da. Heute sind sie schon ca 9 Jahre zusammen und haben vor kurzem ihr 3. Kind bekommen und meine Schwester fährt ne Mercedes G-Klasse
Die Moral von der Geschicht ist, wenn ihr auch beide sehr Lieb habt und euch gegenseitig unterstützt klappt das schon. Ich möchte noch erwähnen, dass beide aus ärmlichen Verhältnissen stammen und er gerade mal nen Hauptschulabschluss hat soweit ich weiß, also Machbar ist alles
Ich hoffe ich konnte dir zumindest die Angst nehmen^^

Liebe Grüße und viel Erfolg
Alex

Danke für deine Antwort! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 9:15

Danke dir. Ja so werde ich es machen, schließlich bleibt mir nun mal nichts anderes übrig als mir das erstmal anzuschauen. 
So schnell werde ich unsere Beziehung nicht aufgeben! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 7:27

Liebe janber!

Darf ich Dich fragen, welche Firma Dein Freund gegründet hat? Danke! Ich muss Dir leider dann unter PN antworten, weil ich auf eine Seite nicht 2 Mal antworten kann. Ich weiß nicht an was es liegt. Ist Dir das recht?

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 9:22

Hallo purplemoonlight,

Einerseits hast du Recht, Geld ist nicht alles und es ist schön, viel Zeit mit dem Freund zu verbringen.
Andererseits merke ich, dass er sehr ehrgeizig bei der Sache ist und sich sehr auf den eigenen Laden freut. 
Er sagt, er zieht das durch ohne Rücksicht auf Verluste. Das hat mich irgendwie schon etwas nachdenklich gestimmt. 
Gestern kamen ihm die ersten Zweifel, ob das alles so richtig ist was er tut.
Da ich ihn aber über alles liebe und er mich auch, werde ich ihn so gut es geht bei seinem Vorhaben unterstützen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 9:37

Ich bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und bin dementsprechend im Büro tätig.

Ich bin Wettkampfschwimmerin, verbringe also viel Zeit im Schwimmbad, gehe laufen und verbringe viel Zeit mit meinen Freundinnen. 
Ich kann mich also auch gut ohne meinen Freund beschäftigen. Trotzdem vermisse ich ihn eben, wenn wir uns einige Tage nicht sehen. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:24

Er hat vor einigen Wochen etwas gesagt, was mich ziemlich traurig macht. Er sagte, dass eigentlich ich seine Nummer eins bin, dass aber nun die Arbeit sein wird. Das sollte mir bewusst sein meinte er.
Natürlich ist die Arbeit verdammt wichtig. 
Ich werde ihn auch so gut es geht unterstützen bei all dem, was er vorhat. 
Wenn er aber vor lauter Arbeit gar keine bzw. kaum noch Zeit für mich hat, dann werde ich mit ihm mal darüber sprechen und mit ihm eine Lösung finden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:27

Das ist eine sehr gute Idee, so werde ich es auch machen. Ich werde mit ihm feste Tage einplanen, wo er die Firma mal Firma sein lässt. Da muss er dann durch, auch wenn es vielleicht hart und/oder egoistisch klingen mag.
Leider sind in der letzten Zeit schon einige Termine wegen der neuen Firma ins Wasser gefallen. Haben das Treffen dann aber letztendlich auf einen anderen Tag verschoben.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:40
In Antwort auf iskander98

Hey Janber,
Ich kann dir zwar keine guten Tipps geben aber, meine Schwester hatte bzw hat mit ihrem Mann das mehr oder weniger gleiche Problem. Beide waren noch relativ jung (Anfang 20) und haben sich nach einiger Zeit verliebt, da ist meine Schwester dann auch direkt zu im gezogen. Er lebte noch in einer Wohnung und verdiente mittelmäßig. Allerdings wohnte er schon alleine und da war es etwas einfacher. Nach einiger Zeit hat er sich auch selbstständig gemacht, hatte auch extrem viel zu tun und saß auch nur am Laptop. Nach etwas längerer Zeit haben sie dann ihr erstes Kind bekomm und wollten darauf hin Heiraten. Nach langer Zeit und ewiger plannung hat's dann auch geklappt. Sie haben sich aber auch oft gestritten, teilweise wegen den kleinsten Sachen. Als dann alles geklappt hat sind sie umgezogen, hatten ein Haus und bald darauf ein 2. Kind bekommen. Sie sind sehr glücklich miteinander, haben allerdings oft Stress, eben weil man so wenig Zeit miteinander hat und dann noch die Kinder dazu kommen. Nun mein Schwager verdient jetzt sehr gutes Geld, sitzt allerdings auch heute noch ewig an seinem Laptop und plannt hier und da. Heute sind sie schon ca 9 Jahre zusammen und haben vor kurzem ihr 3. Kind bekommen und meine Schwester fährt ne Mercedes G-Klasse
Die Moral von der Geschicht ist, wenn ihr auch beide sehr Lieb habt und euch gegenseitig unterstützt klappt das schon. Ich möchte noch erwähnen, dass beide aus ärmlichen Verhältnissen stammen und er gerade mal nen Hauptschulabschluss hat soweit ich weiß, also Machbar ist alles
Ich hoffe ich konnte dir zumindest die Angst nehmen^^

Liebe Grüße und viel Erfolg
Alex

"und meine Schwester fährt ne Mercedes G-Klasse"

​Und? Was ist daran so fulminant erstrebenswert? Der Mercedes redet nicht mit einem, fragt nicht, wie der Tag war, tröstet einen nicht, wenn man traurig ist und kuschelt auch mit mit einem auf dem Sofa. Wenn solch ein Luxus noch zusätzlich da ist, würde ich auch nicht nein sagen, aber mir wäre Zeit mit dem Partner wichtiger als Geld.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:45
In Antwort auf deaetlunn

"und meine Schwester fährt ne Mercedes G-Klasse"

​Und? Was ist daran so fulminant erstrebenswert? Der Mercedes redet nicht mit einem, fragt nicht, wie der Tag war, tröstet einen nicht, wenn man traurig ist und kuschelt auch mit mit einem auf dem Sofa. Wenn solch ein Luxus noch zusätzlich da ist, würde ich auch nicht nein sagen, aber mir wäre Zeit mit dem Partner wichtiger als Geld.

Ja da hast du Recht. Das belastet mich halt enorm, ich weine deshalb sehr viel.
Mein Freund hat gesagt, ich kann jederzeit zu ihm kommen und mit ihm reden. 
Andererseits will ich ihn nicht damit belasten, denn er hat ja momentan genug um die Ohren.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Erst einmal abwarten oder so schnell wie möglich das Gespräch mit ihm suchen?
Ich möchte ihm ja keine Vorwürfe machen und ihm keinen Druck machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:51
In Antwort auf jabe93

Ja da hast du Recht. Das belastet mich halt enorm, ich weine deshalb sehr viel.
Mein Freund hat gesagt, ich kann jederzeit zu ihm kommen und mit ihm reden. 
Andererseits will ich ihn nicht damit belasten, denn er hat ja momentan genug um die Ohren.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Erst einmal abwarten oder so schnell wie möglich das Gespräch mit ihm suchen?
Ich möchte ihm ja keine Vorwürfe machen und ihm keinen Druck machen. 

Ich würde erstmal warten und gucken wie es läuft. Und nach ein paar Monaten das Gespräch suchen. Aber nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und ihn mit Vorwürfen bombardieren, sondern ihn fragen, wie er das im Moment empfindet mit euch beiden und der Firma, wie er sich die Zukunft vorstellt, und so weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:53

Ach Schnuckel, du weißt doch gar nicht wie mein Leben aussieht, also unterstelle mir nichts, was vielleicht gar nicht der Wahrheit entspricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 13:58
In Antwort auf deaetlunn

Ich würde erstmal warten und gucken wie es läuft. Und nach ein paar Monaten das Gespräch suchen. Aber nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und ihn mit Vorwürfen bombardieren, sondern ihn fragen, wie er das im Moment empfindet mit euch beiden und der Firma, wie er sich die Zukunft vorstellt, und so weiter.

Vorwürfe möchte ich ihm auch auf keinen Fall machen, dass würde zu unnötigen Streit führen. 
So wie du es gesagt hast werde ich es machen. 

Ich danke dir für deine Antwort! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 14:01

Ich habe ja auch total Respekt davor und bin sehr stolz auf meinen Freund.
Trotzdem fragt man sich dann unweigerlich, wie er das mit Arbeit und Beziehung unter einem Hut bekommt und ob das alles funktioniert. 
Nun ja, ich werde erst einmal abwarten wie es läuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 14:07

Aber auch mit Powerfrauen kann nicht jeder Mann was anfangen. Man muss das trennen. Männer und Frauen, die beruflich was reißen und vielleicht sogar selbst noch Arbeitsplätze schaffen, sind super, keine Frage.

​Aber wenn man 60/70 Stunden pro Woche arbeitet, bleibt nun mal nicht viel Zeit für eine Beziehung und ich kann jeden verstehen, der keine Lust darauf hat, immer nur Lückenfüller zu sein, wenn die Arbeit es gerade mal zulässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 16:00

Was ist jabe93 für eine nette Person. Man gibt Ratschläge für Ihr Zusammenleben und Zusammenarbeiten und als Dank wird man auf die Blackliste gesetzt. Ihr könnt Euch Ratschläge für jabe93 sparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2016 um 16:12
In Antwort auf jabe93

Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und habe ein Problem.
Ich bin seit fast 9 Monaten mit meinem Freund zusammen und sind sehr glücklich. 

Mein Freund ist Kundendiensttechniker. Er macht sich jetzt mit einem weiteren Kollegen selbstständig. Die Planungen laufen schon seit einigen Wochen auf Hochtouren, wo er natürlich sehr eingespannt ist. Schon im Februar soll der Laden aufmachen.
Er sitzt oft bis spät Abends, manchmal auch bis nachts an seinem Laptop und macht was für seine Firma. Da er wie ich noch zu Hause wohnt muss er sehr oft was für seine Familie machen, sodass er seine Arbeit zum Teil nicht erledigt bekommt. Ich habe ihm gesagt, dass er auch mal Pause machen muss. Das möchte er aber nicht. 
Durch die vielen Vorbereitungen sind einige Treffen leider ins Wasser gefallen. Natürlich war ich enttäuscht, habe ihm aber auch gleichzeitig gesagt, dass es kein Problem ist, seine Arbeit ist sehr wichtig. Wir haben uns dann eben meistens einen Tag später gesehen, sodass beide Seiten einverstanden waren. 
Er wird dann 6 Tage die Woche in der Firma sein, abends spät nach Hause kommen und am verkaufsoffenen Sonntagen auch in der Firma sein. Das heißt es bleibt ihm kaum Zeit für mich und auch mal für sich.
Er hat mir vor einigen Wochen gesagt, dass mir klar sein soll, dass er nun nicht mehr so viel Zeit für mich haben wird. Natürlich ist es mir das auch. Ich unterstütze ihn so gut es nur geht und bin sehr stolz auf ihn, dass er so ehrgeizig ist. 
Trotzdem bin ich traurig, dass für uns beide nur noch wenig Zeit bleibt. 


Ich habe Angst, dass unsere Beziehung deswegen in die Brüche geht. Ich will ihn nicht verlieren, weil ich ihn über alles liebe!!
Er liebt mich auch über alles, er sagt und zeigt mir das immer wieder!! 

Wie würdet ihr Selbstständigkeit und Beziehung am besten vereinbaren?
Kennt vielleicht jemand die Situation und kann mir einen Rat geben?

Sorry für den langen Text!

Liebe Grüße 

Janber93

 

Mal ganz langsam  

Klar ist am Anfang wenig zeit für dich, aber das ist normal. Du profitierst ja dann auch von wenn es gut läuft. Und irgendwann verdienen Sie vllt so viel, dass sie jmd einstellen können, dass er dann 2 tage in der Woche frei hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2016 um 8:35

Ich habe gesagt, dass mir dies bewusst ist. Ich wollte ihm nicht sofort Vorwürfe an den Kopf knallen. Glaube das wäre nur im Streit geendet.
Ich warte erst einmal ab, wie es läuft und wenn es zu extrem werden sollte, suche ich das Gespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2016 um 8:37

Ich weiß nicht, was das von ihm/ihr soll, ich bin mir keiner Schuld bewusst. Kann sein, dass ich versehentlich irgendwo falsch drauf gekommen bin. Deswegen so einen Aufstand zu machen, geht mal gar nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 7:46

Hallo Jabe ,

Du hast nicht ohne Grund bedenken. Ich habe das schlecht endene Szenario schon selbst miterlebt und die Beziehung hat durch Schulden und lange Arbeitstage sehr darunter gelitten.

Aber ich finde Leute die sich selbstständig machen wollen immer sehr gut und betrachte es als positiv. Das was leider viele falsch machen, ist es sich nicht genügend vorzubereiten.
Viele Menschen stürtzen sich Hals über Kopf in ihr Abenteuer und konnten vorher nicht differenzieren, was eine Selbstständigkeit mit sich bringt.
Wenn man nämlich sich eine Firma aufbauen möchte, übt man schließlich nicht nur seinen Beruf aus, ganz im Gegenteil. Man nimmt eher die Position eines Allrounders ein und beschäftigt sich viel mehr mit Prozessabläufen, sowie steuerlichen und rechtlichen Angelegenheiten. Schließlich muss man auch seine Mitarbeiter rechtens bezahlen und muss sich mit Verträgen auseinander setzen. Hinzu kommen neue Gesetze die beschlossen werden und eventuell die Tätigkeit mit einschließen.
Simples Beispiel wäre, nun aus dem Kopf gegriffen, ein Reininungsdienst hat eine neue Verordnung, dass sie Laugen über 50% nicht mehr zum reinigen benutzen dürfen.
Als selbstständigen muss man sich also auch mit aktuellen Gesetzestexten auseinander setzen. Ich vermute viele gehen die Sache falsch an und wissen nicht, dass sie mit ihrem Beruf weniger zutun haben werden, wenn sie selbstständig sind, sondern eher in eine Chefposition rücken. Sie müssen Aufträge reinholen, jegliche Sachen organisieren, für ein gutes Klima im Unternehmen sorgen und noch mehr. Es gibt ja heut zu Tage viele Agenturen wie beispielsweise alphadi, welche gezielt einen darauf trainieren, wie man ein Unternehmen zu führen hat. Ich denke, wenn eine Person wenig empfinden für eine Unternehmsgründung oder Führung hat, sollte er ein solche Akademie in Anspruch nehmen. 

Ich denke, wenn sich dein Freund gut darauf vorbereitet und sich Ziele setzt und eine gute Ordnung strukturiert, wird auch eure Beziehung nicht darunter leiden müssen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 8:09
In Antwort auf herbstblume6

Ich verstehe Frauen nicht wollen alle einen fleißigen Mann der viel Geld nach Hause bringt  damit das Familennest gesichert ist aber wenn er dann dafür tatsächlich arbeiten muss ists auch nicht recht. Freu dich doch dass er so toll ist, stärke ihm den Rücken!
Musst ihn halt ab und zu mal entführen für was mit dir, feste Zeiten für euch mit einplanen und Geduld haben.

das mit den eingeplanten festen Zeiten finde ich einen sehr guten Ansatz.

Gerade wenn sich der Streß türmt, ist es wichtig, feste Zeiten einzuplanen, wo man auch mal etwas für sich tut. Solche "bewußte" Zeit bringt dann auch oft für sich und füreinander mehr als "unbewußt" halt "nebeneinander" verbrachte Zeit.
In seinem Falle wäre es m.E. wichtig, dass er sich feste Zeit für sich selbst und feste "gemeinsam-Zeit" blockt. Und das auch aktiv als Ausgleich nutzt.

@TE: vielleicht kannst Du auch überlegen, ob Du ihm bei einigen Dingen unterstützen kannst, die er da "am Laptop macht". Etwas von der Buchführung abnehmen vielleicht. Dir überlegst, wie Du ihn in Sachen Marketing / Kundengewinnung unterstützen kannst. Oder mal nach einer praktischen Software suchen, die ihm die Planung seiner Arbeit, Organisation, Buchführung usw. erleichtert. Da gibt es heutzutage schon einiges, was wirklich gut und sinnvoll ist und sehr gut bezahlbar oder gleich opensource (also kostenlos).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 8:11
In Antwort auf avarrassterne1

das mit den eingeplanten festen Zeiten finde ich einen sehr guten Ansatz.

Gerade wenn sich der Streß türmt, ist es wichtig, feste Zeiten einzuplanen, wo man auch mal etwas für sich tut. Solche "bewußte" Zeit bringt dann auch oft für sich und füreinander mehr als "unbewußt" halt "nebeneinander" verbrachte Zeit.
In seinem Falle wäre es m.E. wichtig, dass er sich feste Zeit für sich selbst und feste "gemeinsam-Zeit" blockt. Und das auch aktiv als Ausgleich nutzt.

@TE: vielleicht kannst Du auch überlegen, ob Du ihm bei einigen Dingen unterstützen kannst, die er da "am Laptop macht". Etwas von der Buchführung abnehmen vielleicht. Dir überlegst, wie Du ihn in Sachen Marketing / Kundengewinnung unterstützen kannst. Oder mal nach einer praktischen Software suchen, die ihm die Planung seiner Arbeit, Organisation, Buchführung usw. erleichtert. Da gibt es heutzutage schon einiges, was wirklich gut und sinnvoll ist und sehr gut bezahlbar oder gleich opensource (also kostenlos).

boah nicht schon wieder...

da buddelt wer einen alten Thread aus um Werbung für Unternehmensberatungen unterzubringen und ich Depp fall auch noch drauf rein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen