Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund macht mich krank!

Mein Freund macht mich krank!

2. Januar 2003 um 15:57

Hallo Leute!

Eigentlich bin ich super glücklich in meiner Beziehung. Er tut eigentlich alles für mich, ist zärtlich, hilft im Haushalt usw.! Trotzdem werde ich immer unzufriedener, der Grund: Er kann einfach nicht gescheit reden! Wir sind jetzt 2 Jahre zusammen (seit 1 Jahr wohnen wir zusammen) und es nervt mich immer mehr. Er sagt mir auch keine lieben Sachen (außer manchmal ein lätschiges "Ich liebe dich"). Wenn er nur an mir hängen würde und es mir nur nicht sagen würde wäre das was anderes, aber so. Ich bin aber ein Mensch der dieses Gefühl geliebt und begehrt zu werden braucht. Vielleicht verlange ich auch einfach zuviel??? Bin echt ratlos. Er fühlt sich auch immer sehr schnell angegriffen. Wenn ich ihm zum Beispiel sage was mir nicht paßt und das er nicht reden kann. Dann redet er halt gar nichts mehr. Warum auch immer.

Meint ihr es (seine Liebe zu mir) hat nachgelassen???

Bitte gebt mir einen Tip was ich machen könnte! *verzweifeltbin*

Liebe Grüße,

nataliaa

Mehr lesen

2. Januar 2003 um 17:04

Liebe nataliaa,
irgendwie versteh ich nicht ganz genau, was Du mit "er kann nicht gescheit reden" meinst. meinst Du, er kann sich nicht ausdrücken und ihr könnt keine gespräche führen? oder meinst Du, dass er Dir selten sagt, dass er Dich liebt und es kein "liebesgeflüster" gibt?

es klingt so, als wäre es noch nie anders gewesen. also hat seine liebe auch nicht nachgelassen, er ist vielleicht nicht der mann der großen worte, sondern zeigt Dir seine liebe, indem er zärtlich ist und Dir im haushalt hilft!

geht es Dir nur um die drei worte? wie sagst Du ihm, wie wichtig er Dir ist?

liebe grüße,

noname

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2003 um 18:01

Hi Michi...
...recht hast du, nur möchte ich noch anmerken, dass das nicht nur Frauen brauchen, sondern auch Männer

Meiner Meinung nach wird das nichts mehr mit den beiden (im Top).

Verzauberin grüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2003 um 18:57

Wir Männer sind ja so enttäuschend beschränkt
Hallo Michi,
ich stimme dir absolut zu und möchte das ganz deutlich nochmal hervorheben:
- Gefühle zu zeigen ist uns zu unmännlich.
- Wir Männer sind ja so enttäuschend beschränkt.
Genau damit machen wir viele Beziehungen kaputt.
Ich wünschte, Männer dächten mal darüber nach.

Gruß
Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2003 um 8:36

Hi Michi!
Danke für deine Antwort. Er ist eigentlich nicht der Typ dafür das er sich für irgendwas zu männlich ist. Er ist auch sehr sensibel. Ich verstehe das einfach nicht.

Er kann sich im allgemeinen auch nicht ausdrücken. Wenn ich ihn z. B. vorwerfe das er nicht reden kann, und ihn frage warum er nichts dazu sagt, dann sagt er Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll.

Na danke fürs Gespräch! So halte ich das glaube ich nicht mehr lange durch.

LG,

nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2003 um 8:43
In Antwort auf noname1

Liebe nataliaa,
irgendwie versteh ich nicht ganz genau, was Du mit "er kann nicht gescheit reden" meinst. meinst Du, er kann sich nicht ausdrücken und ihr könnt keine gespräche führen? oder meinst Du, dass er Dir selten sagt, dass er Dich liebt und es kein "liebesgeflüster" gibt?

es klingt so, als wäre es noch nie anders gewesen. also hat seine liebe auch nicht nachgelassen, er ist vielleicht nicht der mann der großen worte, sondern zeigt Dir seine liebe, indem er zärtlich ist und Dir im haushalt hilft!

geht es Dir nur um die drei worte? wie sagst Du ihm, wie wichtig er Dir ist?

liebe grüße,

noname

Hallo noname,
danke für deine Antwort. Beides, er kann sich nicht ausdrücken und es gibt kein Liebesgeflüster. Er ist sowieso sehr still und eher zurückhaltend. Ja, ich schätze das war noch nie anders, aber damals kamen noch täglich viele SMS usw.! Da wußte ich das ich ihm wichtig bin.

Ich möchte diese Beziehung nicht aufgeben, da ich ihn wirklich sehr liebe. Und sonst hat er keine Fehler (in meinen Augen).

Aber was soll ich sonst tun???

Ich habe ihm vor 2 Monaten oder so schon mal sehr deutlich gesagt das sein nicht reden können alles kapputt macht. Er hat damals gesagt er ändert sich, aber ich sehe keine Besserung. Er sagt auch immer "Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll". Er weiß auch das er sich nicht ausdrücken kann. Ich werde ihn wohl so nehmen müssen wie er ist, aber ich glaube nicht, dass das auf Dauer gut geht.

LG,

nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2003 um 16:35

Kenne ich...leider
hi natailiaa,

als ich deinen eintrag gelesen habe, kam mir das alles sehr bekannt vor. leider kann ich dir auch keine antwort auf sein verhalten geben, da ich selber das große ? auf der stirn stehen habe und ich auch nicht weiß was ich machen soll oder wie ich mich zu verhalten habe.
das schlimmste für mich ist, dass wenn ich mit ihm ein problem besprechen möchte, ohne böse zu werden oder den ton zu heben, sagt er mir auch nur, dass sein kopf leer sei und er nicht weiß was er dazu sagen soll. das kann verdammt weh tun und einen in die verzweiflung treiben! denn was will man mit einem partner mit dem man nicht reden kann????

aber andererseits sehe ich auch die guten eigenschaften an ihm und es ist nicht so einfach eine entscheidung zu treffen, wie man in zukunft handelen sollte.

ich weiß ich konnte dir nicht helfen, aber wenigstens weißt du das du kein unikat an deiner seite hast und es noch andere gibt, die unter so ein verhalten zu leiden haben.


alles liebe

mitschiru

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen