Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund lügt nur und die Ursache liegt vor meiner Zeit- soll ich kämpfen?

Mein Freund lügt nur und die Ursache liegt vor meiner Zeit- soll ich kämpfen?

13. Februar 2009 um 17:41 Letzte Antwort: 13. Februar 2009 um 20:13

Hallo zusammen

Leider gibt es keine guten Neuigkeiten.Ich brauche Eure Erfahrung und Einschätzung und Unterstützung.

Ich bin dermaßen verzweifelt und depressiv über das verhalten meines Freundes, dass ich teilweise wie gelähmt bin.
Bisher war es in der Vergangenheit so, dass ich auf ihn losgegangen bin, wenn er mich absichtlich provozierte etc.Da ich ein sehr misstrauischer Mensch bin,

sagte ich ihm gleich am Anfang, dass es sehr wichtig sei, dass er EHRLICH zu mir ist,

weil ich auf dem "Heilungsweg für mich sei" und wegen meiner Lebenssituation (Abgebrochenes Studium , viele Op's nach Unfall, sieht man mir aber nicht an)in einer Tagesklinik war, um mich zu stabilisieren, weil ich mich zuvor aus einer 6-jährigen Beziehung einvernehmlich getrennt hatte.
Das habe ich ihm alles ganz offen gesagt, auch dass er bitte seine Altlasten mir mitteilt, weil ich wenn ich die Beziehung jetzt doch mit ihm einginge nichts auffangen könnte, weil ich gerade selbst alles am Ordnen sei für mich-

Er sagte er habe weder Schulden noch ein Alkoholproblem noch Cannabisabhängigkeit etc,

Er habe aber auch noch keine Beziehung gehabt die länger als 3 Monate gegangen sei.

Wir sind relativ schnell zusammengezogen, da er bei sich aus der Wg raus wollte und bei mir 2Zimmer frei wurden und ich dringend einen Mitmieter suchte.

Wir gingen das Risiko? ein.

Jetzt ist alles expoldiert. Aber er hat einen festen Vertrag in Aussicht und die Firma im IT Bereich wo er Serviceleistungen nach seinem abgebrochenen Studium macht gibt ihn angeblich ab April an einen Kunden ab wo er dann einen festen Vertarg erhält. Ursprünglich sollte er in eine andere Stadt kommen, wo er bei einem Verband angestellt gewesen wäre und ich habe dort schonn2 Studienplätze erhalten, weil ich mitgehn wollte. Das hing aber je nach Laune am seidenen Faden.

In der Firma o.g. hat er lange Zeit schwarz gearbeitet und jetzt ist er zwangsexmatrikuliert worden, weil er nicht mehr gezahlt hat. Überhaupt zahlt er seine Rechnugnen nicht- die Hauptpost geht an seinen Vater.Deshalb bekomme ich das alles so gar nicht mit. In der Firma arbeitet auch seine Stiefmutter, die wiederum in der Nähe des geschiedenen Vaters wohnt von meinem Freund. Die Stiefmutter ist drahtig und wach und vermutlich hat sie eine Affäre, zumindest aber sehr sehr gute freundschaftliche Beziehung zu dem Inhaber- Mit ihr habe ich auch schon mal gesprochen und sie meinte mein Freund sei noch der Zuverlässigste von den Kindern. Der Vater muss wohl sehr schwierig sein, hat angeblich momentan mehrere Freundinnen gleichzeitig. Ich habe ihn schon kennengelernt und mein Freund hatte vorher schon zu mir gesagt, dass ich ja psychisch vorbelsatet wäre, da habe er kurz, hätte sich so ergeben mit seinem Vater drüber gesprochen, der wäre aber sozusagen inkompetent was Beziehungen betrifft und der Vater habe ihn vor mir gewarnt.

Wir waren dort mal essen und es war sehr angespannt aber bemüht entspannt. Aber wie solls auch sein, wenn so Vorbelastungen sind. Ich verliere mich gerade in Details, aber nur so kann ein genauerer Einblick stattfinden.

So, jetzt hatte ich ihm Geld für eine gemeinsame Rechnung gegeben, wo er aber mein Geld nicht überwiesen hat. Trotz mehrmaligen Nachfragens und Anruf in der Firma gab er mir dann sogar schriftlich, dass er das Geld überwiesen habe!!!
Ich teilte der Firma mit, dass sie die Rechnung an meinen Freund schicken sollen, da ich ihm den Anteil von mir gegeben habe und das auch schriftlich habe.

GESTERN KAM EINE RECHNUGN AN I H N und GLEICHZEITG EIN STUDIENPLATZ FÜR MICH IN EINER ANDEREN STADT-
er sagte aber 4 Tage vorher, er habe das Geld überweisen lassen, er habe dem Chef seiner Firma!!!!- der ja eher so ne Mischung aus Chef und Lebensgefährte der Stiefmutter ist,( die auch über ihn an ihren Job in seiner Firma kam)- gesagt, er solle bitte das Geld überweisen.
Das wiederholte er gestern noch bevor er nachhause kommen wollte am Telefon. Ich sagte das geld sei aber nicht überwiesen, wg Rechnung die kam(Mahnung).

Er sagte, da müsse er mit d.Chef noch reden jetzt. er sei in 20 min. da.
War er aber nicht. Also fuhr ich mit meinem Auto zu dem "Familienbetrieb" Rechnung dabei und fragte den Chef, mit dem man ja auch privater reden kann, wie das denn mit der Rechnung aussähe. Nee, da hätte m.Freund nix von gesagt. Mietanteil habe er ihm gegeben(es gibt dort immer Auszahlungsverzögerungen) und mehr nicht. Dann sprachen wir noch über die Gesamtsituationund er riet mir mFreund nicht zu kontrollieren, das mit DER LÜGEREI WÄR SCHON VOR MEINER ZEIT GEWESEN etc. DAS LÄGE IN DER VERGANGENHEIT. ER WÜRDE EINE LEBENSLÜGE LEBEN.
Ich solle nachsichtig sein und geduld haben, wenn ich wollte dass das mit ihm und mir klappt.

Als ich auf dem Weg nachhause war bekam ich bitterböse sms von m.Freund und es hätte keinen Sinn mehr mit uns. Ich glaube er rief seine Mutter an. er kam jedenfalls eine Std später nachhause weil ich ihn anbettelte unsd sagte er solle sich in nix reinsteigern ich wäre in der "Firma" gewesen aber es wär ja geld unterwegs. Tja- er GRIFF VOR und WOLLTE WOHL ALS ERSTER DIE BEZIEHUNG beenden oder was? Weil er wieder mal gelogen hatte und wir vorher die Woche gesagt hatten, dass er bitte nicht wieder lügt. Ich sagte ihm auch, dass ich wüsste dass jede Verhaltensaenderung Zeit braucht.

So, dann haben wir uns wieder vertragen- aber was soll das alles ???????????

Soll ich aus der Stadt abhauen und woanders studieren? oder liebr abwarten? Ich war nie in einer anderen Stadt für länger als 3 Monate. Und ich bin total ambivalent. Ich liebe meinen freund- und gleichzeitg hasse ich ihn für alles was er macht, aber ich denke ich muss da durch, das ist meine Aufgabe an der ich lernen muss und ich bin die Ältere(nicht unbedingt reifer) und muss ihm zeigen wie es auch ehrlich geht. Ich merke aber dass ich auch anfange aus Verletzthiet zu tricksen und zu notlügen.

Ich will es abe r schaffen und ihn begreifen. Wie?

Lese gerade das Buch "Hilfe, ich lebe mit einem Kindmann"- wer kennt das?Ganz gut.


Bis bald.Danke fürs Lesen und hoffentlich helfen. Euch schönes WE.



Mehr lesen

13. Februar 2009 um 20:13

Das Buch hört sich gut an,
wahrscheinlich hast du intuitiv zum richtigen Buch gegriffen. Ich kann dir nicht raten, dir diese Beziehung anzutun. Weil lügen ist etwas ganz furchtbares und dir dann noch zu raten, es hinzunehmen, das ist eine Frechheit. So nach dem Motto "Sag bloß nix und mach keinen Ärger." Du wirst in dieser Beziehung nicht glücklich, das ist abzusehen. Kümmere dich wirklich um dich.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook