Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund liebt eine Andere.

Mein Freund liebt eine Andere.

20. April um 10:43 Letzte Antwort: 21. April um 13:37

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

20. April um 11:05
Beste Antwort
In Antwort auf nif5

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Du bist doch schon lange die zweite Wahl...

Er weiß nicht mal, ob er dich geliebt hat und das nach 3,5 Jahren.

Du tröstest ihn, nachdem er dich so dermaßen bloßgestellt hat...

Für seine Gefühle kann man nichts aber er hat dich bewusst 3,5 Jahre an der Nase herum geführt und dafür kann er sehr wohl etwas.

Ich würde mich an deiner Stelle so schlecht fühlen, dass ich so lange nur der Plan B war und jetzt seine Gefühle so stark werden, dass er dir sogar sagen musste, dass du nichts weiter bist als das.

Ich würde meine Würde zusammenkratzen und ihm sagen, er solle doch wieder um Anna werben und dann würde ich mein Leben weiterleben. 

Egal wie man diese Situation dreht und wendet du bist nur da, weil du Gute Anna ihn nicht will, dass ist nichts womit man glücklich werden wird.

2 LikesGefällt mir
20. April um 10:50
Beste Antwort

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?


Das verstehe ich nicht. Wieso soll er Schluss machen und nicht du?

Es ist gerade wichtig, dass du ihm zeigst, wo deine Grenzen sind.

Ich befürchte, er wird dich so lange warm halten, bis er weiß was er will. Und du dich warmhalten lässt, weil du ihn ja so liebst, auch wenn du jetzt das Gegenteil behauptest.

Ein Mann, der sich der Gefühle mir gegenüber nicht sicher wäre und mir gegenüber eröffnet, er würde eine andere liebe, wäre die längste Zeit mein Freund gewesen.
Behalte das was dir noch bleibt. Und das nennt sich WÜRDE.

2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.

Klingt für mich nach dem denkbar schlechtesten Plan und wäre auch eigentlich nur ein Warmhalten deinerseits. Was ist, wenn er DICH abblitzen lässt?

3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.


Himmel, bloß nicht!

Gefällt mir
20. April um 11:05
Beste Antwort
In Antwort auf nif5

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Du bist doch schon lange die zweite Wahl...

Er weiß nicht mal, ob er dich geliebt hat und das nach 3,5 Jahren.

Du tröstest ihn, nachdem er dich so dermaßen bloßgestellt hat...

Für seine Gefühle kann man nichts aber er hat dich bewusst 3,5 Jahre an der Nase herum geführt und dafür kann er sehr wohl etwas.

Ich würde mich an deiner Stelle so schlecht fühlen, dass ich so lange nur der Plan B war und jetzt seine Gefühle so stark werden, dass er dir sogar sagen musste, dass du nichts weiter bist als das.

Ich würde meine Würde zusammenkratzen und ihm sagen, er solle doch wieder um Anna werben und dann würde ich mein Leben weiterleben. 

Egal wie man diese Situation dreht und wendet du bist nur da, weil du Gute Anna ihn nicht will, dass ist nichts womit man glücklich werden wird.

2 LikesGefällt mir
20. April um 11:11
In Antwort auf soley87

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?


Das verstehe ich nicht. Wieso soll er Schluss machen und nicht du?

Es ist gerade wichtig, dass du ihm zeigst, wo deine Grenzen sind.

Ich befürchte, er wird dich so lange warm halten, bis er weiß was er will. Und du dich warmhalten lässt, weil du ihn ja so liebst, auch wenn du jetzt das Gegenteil behauptest.

Ein Mann, der sich der Gefühle mir gegenüber nicht sicher wäre und mir gegenüber eröffnet, er würde eine andere liebe, wäre die längste Zeit mein Freund gewesen.
Behalte das was dir noch bleibt. Und das nennt sich WÜRDE.

2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.

Klingt für mich nach dem denkbar schlechtesten Plan und wäre auch eigentlich nur ein Warmhalten deinerseits. Was ist, wenn er DICH abblitzen lässt?

3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.


Himmel, bloß nicht!

Ohh ich danke dir, dass du so ehrlich auf meine Pläne reagierst. Danke dir

Gefällt mir
20. April um 11:14
In Antwort auf creepyworld89

Du bist doch schon lange die zweite Wahl...

Er weiß nicht mal, ob er dich geliebt hat und das nach 3,5 Jahren.

Du tröstest ihn, nachdem er dich so dermaßen bloßgestellt hat...

Für seine Gefühle kann man nichts aber er hat dich bewusst 3,5 Jahre an der Nase herum geführt und dafür kann er sehr wohl etwas.

Ich würde mich an deiner Stelle so schlecht fühlen, dass ich so lange nur der Plan B war und jetzt seine Gefühle so stark werden, dass er dir sogar sagen musste, dass du nichts weiter bist als das.

Ich würde meine Würde zusammenkratzen und ihm sagen, er solle doch wieder um Anna werben und dann würde ich mein Leben weiterleben. 

Egal wie man diese Situation dreht und wendet du bist nur da, weil du Gute Anna ihn nicht will, dass ist nichts womit man glücklich werden wird.

Ja, du hast Recht! Doch ich kann nicht glauben, dass er mich so herumgeführt hat. Er ist so ein liebevoller Mensch, er hat alles für mich getan, mich nie enttäuscht und war immer ehrlich. Er hat meine Bedürfnisse vor seine Gestellt. Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Gefällt mir
20. April um 11:18
In Antwort auf nif5

Ja, du hast Recht! Doch ich kann nicht glauben, dass er mich so herumgeführt hat. Er ist so ein liebevoller Mensch, er hat alles für mich getan, mich nie enttäuscht und war immer ehrlich. Er hat meine Bedürfnisse vor seine Gestellt. Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Das wirst du dann herausfinden, wenn du dich von ihm trennst und dein Herz für jemand anderen öffnen kannst.

Vielleicht hat er das nur aus schlechtem Gewissen dir gegenüber gemacht, weil er sich die ganze Zeit seiner Gefühle nicht sicher war...

Gefällt mir
20. April um 11:32
In Antwort auf soley87

Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Das wirst du dann herausfinden, wenn du dich von ihm trennst und dein Herz für jemand anderen öffnen kannst.

Vielleicht hat er das nur aus schlechtem Gewissen dir gegenüber gemacht, weil er sich die ganze Zeit seiner Gefühle nicht sicher war...

Das habe ich mir auch schon überlegt. Schon möglich. 

Gefällt mir
20. April um 11:35

Ich halte es für ganz wichtig, dass du jetzt das Ruder übernimmst.

Er hat dich schon 3,5 Jahre hingehalten, wie es aussieht.

Überlege dir gut was du willst und was nicht. Und kommuniziere das.
Ich würde euch zu einer Trennung raten, aber man steckt ja selber nicht drin und hat nicht deine Gefühle.

Gefällt mir
20. April um 11:36

Demzufolge wollte ich sagen, überlass ihm nicht die Entscheidung wie es mit euch weiter geht. Er hat dir gesagt, wie es in ihm aussieht. Du kannst aufgrund dessen entscheiden, du bist eine erwachsene Frau, also habe auch Selbstbewusstsein.

Gefällt mir
20. April um 11:36
In Antwort auf soley87

Ich halte es für ganz wichtig, dass du jetzt das Ruder übernimmst.

Er hat dich schon 3,5 Jahre hingehalten, wie es aussieht.

Überlege dir gut was du willst und was nicht. Und kommuniziere das.
Ich würde euch zu einer Trennung raten, aber man steckt ja selber nicht drin und hat nicht deine Gefühle.

Ich denke die Kommunikation ist jetzt am wichtogsten ja.

Gefällt mir
20. April um 11:52
In Antwort auf nif5

Ja, du hast Recht! Doch ich kann nicht glauben, dass er mich so herumgeführt hat. Er ist so ein liebevoller Mensch, er hat alles für mich getan, mich nie enttäuscht und war immer ehrlich. Er hat meine Bedürfnisse vor seine Gestellt. Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Liebe ist es, wenn der andere Liebe empfindet.

Nur weil jemand einen gut behandelt und alles für ihn tut, ist das keine Liebe.

So gehe ich auch mit meiner besten Freudin um und für die empfinde ich  "nur" eine tiefe Freundschaft.

Er hat dir selber gesagt, er weiß nicht, was er für dich empfindet.
Glaubst du, man kann 3 Jahre jemanden aufrichtig lieben und das danach nicht mehr wissen ?

So ehrlich war er leider nicht zu dir, sonst wäre er keine Beziehung mit dir eingegangen und hätte erzählt er ist über die andere hinweg.

Ich finde das ganz schlimm und empfinde auch gerade einfach nur tiefes Mitleid mit dir.
Natürlich müsst ihr darüber reden aber ich würde keine Ehrlichkeit mehr erwarten, wenn er es bei der anderen heimlich versucht und abblitzt, erzählt er dir wieder eine ganz andere Story und will dich wieder zurück.

Gefällt mir
20. April um 11:53
In Antwort auf nif5

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Ich würde aber genau das tun, was du nicht möchtest: nämlich von dir aus Schluss machen.

Er liebt eine Andere und es ist so stark, dass er dir das sogar gestanden hat. Das heißt im Klartext, dass er dich eben nicht liebt.

Warum möchtest du dieser Beziehung also noch eine Chance geben?

Gefällt mir
20. April um 11:55
In Antwort auf nif5

Ja, du hast Recht! Doch ich kann nicht glauben, dass er mich so herumgeführt hat. Er ist so ein liebevoller Mensch, er hat alles für mich getan, mich nie enttäuscht und war immer ehrlich. Er hat meine Bedürfnisse vor seine Gestellt. Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Es war ganz klar ein Versuch, von Anna loszukommen und du warst sein Trostpflaster. Das hat mit Liebe nichts zu tun, das war Egoismus von seiner Seite aus. Er hat dich lediglich benutzt, seine Rechnung ging aber nicht auf.

Da er genau wusste, dass das dir gegenüber unfair ist, war er lieb zu dir.

Dass er ehrlich zu dir gewesen sei, ist eine Lüge und das weißt du auch genau. Er war die ganze Zeit über in Anna verliebt und hat dich deshalb angelogen, weil er genau wusste, dass du unter diesen Umständen keine Beziehung mit ihm eingegangen wärst. 

Gefällt mir
20. April um 12:00
In Antwort auf nif5

Ja, du hast Recht! Doch ich kann nicht glauben, dass er mich so herumgeführt hat. Er ist so ein liebevoller Mensch, er hat alles für mich getan, mich nie enttäuscht und war immer ehrlich. Er hat meine Bedürfnisse vor seine Gestellt. Wenn dad nicht Liebe ist, was sonst?

Ich möchte hier auch nochmal einhaken:

Nein, er wir nicht immer ehrlich zu dir.

Du erwähnst im Eingangsbeitrag zwei Aussagen von ihm, die du bereits anzweifelst. Ich glaube diesen Aussagen auch nicht.

Du musst ehrlich zu dir sein und dir eingestehen, dass er dich wohl die meiste Zeit über belogen hat. Das tut furchtbar weh und mir tut es sehr leid für dich, dass du so einen Vertrauensbruch erleben musst.

Wenn du das festgestellt hast, solltest du dich fragen, ob du mit so jemanden weiterhin eine Beziehung führen willst. Und dann handeln.
Überlass nicht ihm die Entscheidung aus Angst.

Gefällt mir
20. April um 12:02
In Antwort auf spitzentanz

Ich würde aber genau das tun, was du nicht möchtest: nämlich von dir aus Schluss machen.

Er liebt eine Andere und es ist so stark, dass er dir das sogar gestanden hat. Das heißt im Klartext, dass er dich eben nicht liebt.

Warum möchtest du dieser Beziehung also noch eine Chance geben?

Ich möchte dieser Beziehung noch eine Chance geben weil ich nicht glaube dasser mich nicht gelibt ha.

Gefällt mir
20. April um 12:06
In Antwort auf nif5

Ich möchte dieser Beziehung noch eine Chance geben weil ich nicht glaube dasser mich nicht gelibt ha.

Ich glaube, das redest du dir jetzt schön!

Er wird sicher Gefühle für dich gehabt haben und immer noch haben. Ich denke aber nicht, dass diese Gefühle so stark sind, dass sie für eine Beziehung reichen. Sonst hätte er dir ja nicht gestanden, dass er schon so lange in Anna verliebt ist, sondern einfach weitergemacht mit der Beziehung und dich auch geheiratet.

Dass er jetzt mit der Sprache herausgerückt ist, zeigt doch deutlich, dass er denkt, er würde was versäumen und dass er es gerne mit Anna versuchen möchte (wenn sie das auch will). Das heißt also, du bist seine zweite Wahl.

Schon alleine dieses Wissen wird eure Beziehung auf Dauer vergiften, selbst wenn Anna nichts von ihm will und er bei dir bleibt. 

Gefällt mir
20. April um 12:06
In Antwort auf spitzentanz

Es war ganz klar ein Versuch, von Anna loszukommen und du warst sein Trostpflaster. Das hat mit Liebe nichts zu tun, das war Egoismus von seiner Seite aus. Er hat dich lediglich benutzt, seine Rechnung ging aber nicht auf.

Da er genau wusste, dass das dir gegenüber unfair ist, war er lieb zu dir.

Dass er ehrlich zu dir gewesen sei, ist eine Lüge und das weißt du auch genau. Er war die ganze Zeit über in Anna verliebt und hat dich deshalb angelogen, weil er genau wusste, dass du unter diesen Umständen keine Beziehung mit ihm eingegangen wärst. 

Ja stimmt, er war nicht ehrlich zu mir und ich weiss es. Ich bin mir aber nicht sicher, ob er wirklich die ganzen 3 1/2 Jahre in sie verliebt war oder wirklich "nur" die letzten paar Monate...? Ich habe Hoffnung, dass er mich wirklich liebte.

Gefällt mir
20. April um 12:09
In Antwort auf nif5

Ich möchte dieser Beziehung noch eine Chance geben weil ich nicht glaube dasser mich nicht gelibt ha.

Liebes,
er denkt vier (!) Jahre später noch an eine Frau die damals nichts von ihm wollte und er gesteht dir jetzt, dass er sie immer noch liebt.

Was ist das für ein Mann und warum möchtest du an der Beziehung festhalten? DAS solltest du dich fragen.

Mir kommt es vor du schreibst reflexartig "Ich liebe ihn noch" und "Ich möchte die Beziehung weiterführen" ohne zu wissen warum oder ob das überhaupt stimmt.

1 LikesGefällt mir
20. April um 12:09
In Antwort auf spitzentanz

Ich glaube, das redest du dir jetzt schön!

Er wird sicher Gefühle für dich gehabt haben und immer noch haben. Ich denke aber nicht, dass diese Gefühle so stark sind, dass sie für eine Beziehung reichen. Sonst hätte er dir ja nicht gestanden, dass er schon so lange in Anna verliebt ist, sondern einfach weitergemacht mit der Beziehung und dich auch geheiratet.

Dass er jetzt mit der Sprache herausgerückt ist, zeigt doch deutlich, dass er denkt, er würde was versäumen und dass er es gerne mit Anna versuchen möchte (wenn sie das auch will). Das heißt also, du bist seine zweite Wahl.

Schon alleine dieses Wissen wird eure Beziehung auf Dauer vergiften, selbst wenn Anna nichts von ihm will und er bei dir bleibt. 

Ach ihr habt alles so guet Antworten. Ja du hast auch Recht, es wird die Beziehung vergiften egal wie es ausgeht. Was würdet ihr empfelen was ich ihn heute alles fragen und sagen soll?

Gefällt mir
20. April um 12:11
In Antwort auf soley87

Liebes,
er denkt vier (!) Jahre später noch an eine Frau die damals nichts von ihm wollte und er gesteht dir jetzt, dass er sie immer noch liebt.

Was ist das für ein Mann und warum möchtest du an der Beziehung festhalten? DAS solltest du dich fragen.

Mir kommt es vor du schreibst reflexartig "Ich liebe ihn noch" und "Ich möchte die Beziehung weiterführen" ohne zu wissen warum oder ob das überhaupt stimmt.

Du bist so weise! Danke für deine ehrlichkeit. Ich möchte mit ihm reden und viele Fragen stellen. Was denkst du was ich ihn fragen und ihm sagen soll?

Gefällt mir
20. April um 12:11

Ich stimme allem in weite Teilen zu, möchte aber noch einwerfen, dass er nicht zwingend in böser Absicht gehandelt hat. Vermutlich hat er sich schon gewünscht, dass sich mit der TE starke Liebesgefühle entwickeln können. Vielleicht gabs da auch welche, aber nun nach gut 3 Jahren merkt er, dass es ihn nicht erfüllt. Und dann kommt die Erinnerung an die Ex und weil das Aktuelle nun etwas abgenutzt erscheint, leuchtet das Vergangene auf einmal deutlich heller. Das ist unreif und nicht weniger schmerzhaft, aber es ist eben nicht immer alles komplett schwarz-weiß. Das ändert überhaupt nichts an den Konsequenzen, aber die Geschichte hätte so eine weniger schmerzhafte Melodie für die TE. 

Was das weitere Handeln betrifft, bin ich voll bei den anderen hier. 

 

Gefällt mir
20. April um 12:13
In Antwort auf wankendespony

Ich stimme allem in weite Teilen zu, möchte aber noch einwerfen, dass er nicht zwingend in böser Absicht gehandelt hat. Vermutlich hat er sich schon gewünscht, dass sich mit der TE starke Liebesgefühle entwickeln können. Vielleicht gabs da auch welche, aber nun nach gut 3 Jahren merkt er, dass es ihn nicht erfüllt. Und dann kommt die Erinnerung an die Ex und weil das Aktuelle nun etwas abgenutzt erscheint, leuchtet das Vergangene auf einmal deutlich heller. Das ist unreif und nicht weniger schmerzhaft, aber es ist eben nicht immer alles komplett schwarz-weiß. Das ändert überhaupt nichts an den Konsequenzen, aber die Geschichte hätte so eine weniger schmerzhafte Melodie für die TE. 

Was das weitere Handeln betrifft, bin ich voll bei den anderen hier. 

 

Ja, ich denke auch nicht dass es eine böse Absicht war. 

Gefällt mir
20. April um 12:18
In Antwort auf wankendespony

Ich stimme allem in weite Teilen zu, möchte aber noch einwerfen, dass er nicht zwingend in böser Absicht gehandelt hat. Vermutlich hat er sich schon gewünscht, dass sich mit der TE starke Liebesgefühle entwickeln können. Vielleicht gabs da auch welche, aber nun nach gut 3 Jahren merkt er, dass es ihn nicht erfüllt. Und dann kommt die Erinnerung an die Ex und weil das Aktuelle nun etwas abgenutzt erscheint, leuchtet das Vergangene auf einmal deutlich heller. Das ist unreif und nicht weniger schmerzhaft, aber es ist eben nicht immer alles komplett schwarz-weiß. Das ändert überhaupt nichts an den Konsequenzen, aber die Geschichte hätte so eine weniger schmerzhafte Melodie für die TE. 

Was das weitere Handeln betrifft, bin ich voll bei den anderen hier. 

 

Es war auch nie meine Absicht dem Freund der TE zu unterstellen, er hätte sie 3,5 Jahre komplett belogen.

Ich glaube ihm allerdings nicht, dass erst seit 2,3 Monaten die Gefühle für Anna wieder aufgekeimt sind. Viel eher glaube ich, dass die Gedanken und die Gefühle für sie immer mal wieder da gewesen sind und er sie lediglich verdrängt hat.

Daher war er weder zu sich noch zur TE unehrlich.

Warum man allerdings 3,5 Jahre für diese Erkenntnis braucht erschließt sich mir nicht.

Gefällt mir
20. April um 12:21
In Antwort auf nif5

Du bist so weise! Danke für deine ehrlichkeit. Ich möchte mit ihm reden und viele Fragen stellen. Was denkst du was ich ihn fragen und ihm sagen soll?

Ohje, nein weise bin ich nicht

Sind nur leider eigene schmerzhafte Erfahrungen in der Hinsicht.

Was du fragen und sagen solltest, weiß ich nicht. Das musst du selber ergründen, was dir wichtig ist. Mach dir am besten ne Liste, Stichpunkte, damit du auf jeden Fall vorbereitet bist und nicht schwach wirst weil dich deine Gefühle übermannen.

Gefällt mir
20. April um 12:27
In Antwort auf nif5

Ach ihr habt alles so guet Antworten. Ja du hast auch Recht, es wird die Beziehung vergiften egal wie es ausgeht. Was würdet ihr empfelen was ich ihn heute alles fragen und sagen soll?

Ich denke, ich würde ihn lediglich um schonungslose Ehrlichkeit bitten und wissen wollen, ob er Anna noch geliebt hat, als ihr die Beziehung eingegangen seid und er dich als Trostpflaster benutzt hat. Ob er sie die ganze Zeit über geliebt hat.

Viel mehr würde ich gar nicht wissen wollen und die drei Lösungsmöglichkeiten würde ich mir gleich ersparen, da ich die Beziehung beenden würde. Was hab ich von einem Mann, der eigentlich eine Andere liebt?

Es kann gut sein, dass wankendespony recht hat und er sich wirklich gewünscht hat, er würde durch eure Beziehung über Anna hinwegkommen und dass sich da mehr daraus entwickeln würde. Das ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass er am Anfang der Beziehung unehrlich war und dich als Trostpflaster benutzt hat, obwohl er eine Andere liebte. Das allein ist schon nicht in Ordnung. 

Gefällt mir
20. April um 12:38
In Antwort auf nif5

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Du warst und bist seine zweite Wahl. 

Deshalb kannst du ihm trotzdem sehr viel bedeuten. 

Vielleicht hat dein Freund auch gehofft, dass sich seine Gefühlslage mit der Zeit zu deinen Gunsten ändert. 

Wie ich reagieren würde? Mit diesem Wissen würde ich wohl gehen. 

Gefällt mir
20. April um 12:48
In Antwort auf spitzentanz

Ich denke, ich würde ihn lediglich um schonungslose Ehrlichkeit bitten und wissen wollen, ob er Anna noch geliebt hat, als ihr die Beziehung eingegangen seid und er dich als Trostpflaster benutzt hat. Ob er sie die ganze Zeit über geliebt hat.

Viel mehr würde ich gar nicht wissen wollen und die drei Lösungsmöglichkeiten würde ich mir gleich ersparen, da ich die Beziehung beenden würde. Was hab ich von einem Mann, der eigentlich eine Andere liebt?

Es kann gut sein, dass wankendespony recht hat und er sich wirklich gewünscht hat, er würde durch eure Beziehung über Anna hinwegkommen und dass sich da mehr daraus entwickeln würde. Das ändert aber auch nichts an der Tatsache, dass er am Anfang der Beziehung unehrlich war und dich als Trostpflaster benutzt hat, obwohl er eine Andere liebte. Das allein ist schon nicht in Ordnung. 

Das ist ein guete Idee. Das werde ich fragen. Danke

Gefällt mir
20. April um 12:58

Warum soll er es aussprechen? Er hat es doch schön ausgesprochen und du bist bereits die zweite Wahl. 

wozu möchtest du mit ihr sprechen? Sie kann doch für deine Gefühle nichts. 

Ich würde jetzt wie eine gestandene Frau aus der Sache rausgehen und nach vorne blicken. Er liebt dich nicht. 

Gefällt mir
20. April um 17:46

Ich würde ihn fragen, was genau der Auslöser war, dir es nun zu sagen. 
Möglich, dass ich es überlesen habe aber hatte dein Freund in den Jahren immer mal wieder Kontakt zu Anna? Wie sonst kann man all die Zeit in eine Person verliebt sein?

Für mich bedeutet ein "Ich liebe eine andere Frau" das gleiche wie "Ich liebe dich nicht mehr". Von daher gebe es für mich auch nur die Trennung. Wer seit so langer Zeit eine andere Frau liebt, kann unmöglich genug Liebe in die eigene Beziehung stecken. 

Sei dir bitte mehr wert als weitere Jahre immer nur das Trostpflaster zu sein. Du verdienst es aufrichtig geliebt zu werden. 

1 LikesGefällt mir
21. April um 12:51
In Antwort auf nif5

Hallo zusammen

Mein Freund und ich sind seit 3 1/2 Jahren zusammen und waren stets glücklich. Ich liebe ihn mit viel Leidenschaft und wir wollten in ein paar Jahren heiraten. 

Vor unserer Beziehung (ca. 1/2 vorher), liebte er eine Frau (ich nenne sie aus Datenschutzgründen hier mal Anna), welche ihn abblitzen lies, da sie sich keine Beziehung mit ihm vorstellen konnte.

1/2 Jahre danach wurden wir ein Paar. Ich habe ihn öffters gefragt, wie es ihm geht wegen Anna und er sagte er wolle nichts mehr von ihr.

Vorgestern gestand er mir, dass er in sie verliebt sei und dass ihn das zerstöre. Er musste stark weinen und ich nahm ihn in den Arm und sagte ihm, dass er nichts dafür kann. 

Nach einem längerem Hin-und-Her fragte ich ihn, ober er mich in diesen 3 1/2 jemals wirklich liebte. Er antwortete: "ich glaube schon". (Wie bitte?).

Seit 2-3 monaten liefe das so und er könne es nicht mehr aushalten. (Ich glaube das lief schon länger). Am selben Tag, BEVOR er mir gestand, kaufte ich ein grosses Bild von unszwei im Wert von 300.-, welches er mir aufhieng. 

Der Gedanke dran, dass er mich auf diesem Bild schon nicht mehr liebte (wir küssen uns auf dem Bild) macht mich verrückt. 

Wir reden heute und ich habe so viele Fragen. Ich weiss, viele von euch werden sagen, dass etwas in der Beziehung nicht stimmte, weshalb er empfänglich wurde für andere Frauen. Mal sehen, et muss reden.

Jetzt die Frage: Ich habe mehrere Möglichkeiten zu reagieren.
1. Ihm zeigen, dass mir die Beziehung wichtig ist, aber nicht hinter ihm erhlaufen werde und auch nicht auf seinen Entscheid warten werde. Dabei hoffe ich, dass er die 3 1/2 Jahre nicht weg wirft.
2. Eine offene Beziehung anbieten bis sie ihn wieder abblitzen lässt.
3. Mit Anna Kontakt aufnehmen und ein persönliches Gespräch einleiten.

ich möchte nicht von mir aus Schluss machen. Ich möchte dass er es ausspricht. 

Was ist eure Meinung? Ich werde mir sicher nicht gefallen lassen, seine 2 Wahl zu sein. Also wenn er sich für sie entscheidet, dann bin ich weg, für immer. Wie würdet ihr reagieren?

Ganz ganz liebe Grüsse

Nina

Hallo Nina,

Pläne können sich im Laufe der Jahre immer mal ändern. Und es gibt keine Garantie, dass dein Partner immer und ausschließlich dich lieben wird. Also gestaltet euer Leben jeden Tag neu. Und zur ZWEITEN Geige macht man sich selbst. Du bleibst immer Geige, ob erste, zweite oder dritte ist mir persönlich egal. Für eine schöne Musik braucht es mehr als nur die erste Geige. Und das meine ich nicht so, dass jeder sich zwei oder drei Frauen halten soll.

Ich wünsche euch alles Gute, freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir
21. April um 13:37
In Antwort auf py158

Hallo Nina,

Pläne können sich im Laufe der Jahre immer mal ändern. Und es gibt keine Garantie, dass dein Partner immer und ausschließlich dich lieben wird. Also gestaltet euer Leben jeden Tag neu. Und zur ZWEITEN Geige macht man sich selbst. Du bleibst immer Geige, ob erste, zweite oder dritte ist mir persönlich egal. Für eine schöne Musik braucht es mehr als nur die erste Geige. Und das meine ich nicht so, dass jeder sich zwei oder drei Frauen halten soll.

Ich wünsche euch alles Gute, freundliche Grüße,
Christoph

Sehr schöne Antwort Danke

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers