Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund liebt Damenwäsche

Mein Freund liebt Damenwäsche

21. Mai 2004 um 10:44

Hallo zusammen,
mein Freund, mit dem ich seit ein paar Monaten zusammen bin, ist ein ausgeprochener Liebhaber schöner Dessous. Da ich selber Dessous liebe, fand ich es toll, daß auch ihm Dessous gefielen.
Nun hat er mir vor ein paar Tagen gesagt, nachdem er zunächst etwas herumdruckste, daß er selber gerne Dessous trägt. Zuerst war ich sehr überrascht und zwang mich dann dazu, ruhig und abwartend zu reagieren. Jetzt hat er am Wochenende zum ersten Mal bei mir, Damenwäsche getragen. Er hatte einen String, Strümpfe und dazu eine formende Miederhose mit Strumpfhaltern und einen passenden BH an. Ich weiss nicht, wie ich darauf reagieren soll und bin mir über meine Gefühle im unklaren. In den Sachen sieht er eigentlich nicht schlecht aus. Er ist schlank und in den Strümpfen hat er Beine, auf die jede Frau neidisch werden könnte. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bräuchte einfach ein paar Ratschläge, wie ich damit umgehen soll.

Mehr lesen

21. Mai 2004 um 13:35

Ein wirklicher Rat....
.... lässt sich hier nicht geben.
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Du hast kein Problem damit, er lebt es mit Dir aus und gut ist
b) Du kommst nicht damit klar, er lebt es heimlich und versteckt vor Dir weiter aus, bis eine Distanz zwischen Euch entsteht.
Es soll ja durchaus Travestie-Stars geben, die ein "ganz normales" Hetero-Leben führen, die einfach nur Lust an der Verkleidung haben und die öffentlich ausleben. Wie weit diese Neigung bei Deinem Freund führt (bis hin zur evtl. Transsexualität) wirst Du noch herausfinden, wenn Du Dich aufgeschlossen zeigst und er sich nicht gehemmt verstecken muss. Nach Deiner Schilderung würde ich es allerdings nicht überbewerten und wenn Du kein Problem damit hast.... na dann lebt ...
Grüsse

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2004 um 13:58

Tja,
schwer zu sagen. Du findest ihn doch gutaussehend in den Klamotten. Dann mach doch einfach mit.

Es gibt allerdings auch Frauen, die sind dadurch derart abgetörnt, dass sie dem Mann direkt die Schlüssel abnehmen und sich nie mehr melden (dazu gehöre ich).

Viele Grüße

Anne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2004 um 14:05
In Antwort auf myf_11895328

Tja,
schwer zu sagen. Du findest ihn doch gutaussehend in den Klamotten. Dann mach doch einfach mit.

Es gibt allerdings auch Frauen, die sind dadurch derart abgetörnt, dass sie dem Mann direkt die Schlüssel abnehmen und sich nie mehr melden (dazu gehöre ich).

Viele Grüße

Anne

Zu den Frauen
gehöre ich auch.

Bei sowas wäre bei mir der Ofen aus.

Gruss
parfum

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 9:51
In Antwort auf monat_12134057

Ein wirklicher Rat....
.... lässt sich hier nicht geben.
Es gibt zwei Möglichkeiten:
a) Du hast kein Problem damit, er lebt es mit Dir aus und gut ist
b) Du kommst nicht damit klar, er lebt es heimlich und versteckt vor Dir weiter aus, bis eine Distanz zwischen Euch entsteht.
Es soll ja durchaus Travestie-Stars geben, die ein "ganz normales" Hetero-Leben führen, die einfach nur Lust an der Verkleidung haben und die öffentlich ausleben. Wie weit diese Neigung bei Deinem Freund führt (bis hin zur evtl. Transsexualität) wirst Du noch herausfinden, wenn Du Dich aufgeschlossen zeigst und er sich nicht gehemmt verstecken muss. Nach Deiner Schilderung würde ich es allerdings nicht überbewerten und wenn Du kein Problem damit hast.... na dann lebt ...
Grüsse

Eindeutige Reaktionen
na, eure Reaktionen sind ja eindeutig. Nach dem letzten Wochenende, wir haben uns beide zusammen angezogen sowie ausführlich über das Thema gesprochen, haben sich meine Befürchtungen gelegt. Danke für die Meinungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 11:12
In Antwort auf dessousfan

Eindeutige Reaktionen
na, eure Reaktionen sind ja eindeutig. Nach dem letzten Wochenende, wir haben uns beide zusammen angezogen sowie ausführlich über das Thema gesprochen, haben sich meine Befürchtungen gelegt. Danke für die Meinungen.

Was meinst Du damit?
"Die Befürchtungen haben sich gelegt"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 11:40
In Antwort auf vada_12683779

Zu den Frauen
gehöre ich auch.

Bei sowas wäre bei mir der Ofen aus.

Gruss
parfum

Zu den Frauen gehöre ich auch....
... tut mir leid zu sagen, aber ein Mann in Damenwäsche wäre auch nichts für mich.
Jedem das seine, aber bei dem Anblick könnte ich 1) gar nicht rattig auf den Mann werden und 2) ihn nicht ganz für voll nehmen.
Ich weiß, dass das jetzt diskriminierend den Männer, mit solchen Vorlieben ist, gegenüber istm aber ich bin nur ehrlich...


Pluster

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 11:56
In Antwort auf myf_11895328

Was meinst Du damit?
"Die Befürchtungen haben sich gelegt"?

Zum Thema Befürchtungen
Natürlich hatte ich schon davon gehört, daß es Männer gibt, die Damenwäsche tragen, s. Beckham etc. Wenn man aber direkt damit konfrontiert wird, ist es dann doch ganz anders.
Für mich war es eine Frage, was es bedeutet. Kleidet er sich jetzt als Frau, usw.? Nachdem wir uns zum Thema mal im net umgeschaut haben, ich einiges gelesen und mit ihm diskutiert habe, bin ich einen Schritt weiter.
Er liebt halt schöne Dessous, was ich auch tue, nur er trägt sie eben selber gerne. Nachdem es erstmal geklärt war, haben wir eine kleine "Modenschau" gemacht. Er mag halt das Gefühl von Strümpfen/Strumpfhosen auf der Haut und dazu auch Mieder. Dazu gehören auch etwas stärker formende Teile, z.B. Hüfthalter und passender BH. Hatte ich bisher eher in die Kategorie Omawäsche eingeordnet. Muß aber zugeben, daß es nicht schlecht aussieht. Finde, daß er darin eine tolle Figur hat, auf die manche Frau stolz sein könnte. Allerdings ist mein Freund auch schlank und sportlich und hat Brust, Achseln und Beine rasiert. Habe dann selber den ersten Hüfthalter anprobiert. Seiner ist mir etwas zu groß, aber ich habe beschlossen, mir selber einen zu kaufen. Das Gefühl, enger umschlossen zu sein und geformt zu werden, ist anregend, daß konnte ich gut nachvollziehen. Auf jeden Fall hat er mit seiner Offenheit das Eis gebrochen. Hätte ich es irgendwann bemerkt, daß er es heimlich macht, hätte ich damit wahrscheinlich nicht umgehen können.

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2004 um 14:56
In Antwort auf dessousfan

Zum Thema Befürchtungen
Natürlich hatte ich schon davon gehört, daß es Männer gibt, die Damenwäsche tragen, s. Beckham etc. Wenn man aber direkt damit konfrontiert wird, ist es dann doch ganz anders.
Für mich war es eine Frage, was es bedeutet. Kleidet er sich jetzt als Frau, usw.? Nachdem wir uns zum Thema mal im net umgeschaut haben, ich einiges gelesen und mit ihm diskutiert habe, bin ich einen Schritt weiter.
Er liebt halt schöne Dessous, was ich auch tue, nur er trägt sie eben selber gerne. Nachdem es erstmal geklärt war, haben wir eine kleine "Modenschau" gemacht. Er mag halt das Gefühl von Strümpfen/Strumpfhosen auf der Haut und dazu auch Mieder. Dazu gehören auch etwas stärker formende Teile, z.B. Hüfthalter und passender BH. Hatte ich bisher eher in die Kategorie Omawäsche eingeordnet. Muß aber zugeben, daß es nicht schlecht aussieht. Finde, daß er darin eine tolle Figur hat, auf die manche Frau stolz sein könnte. Allerdings ist mein Freund auch schlank und sportlich und hat Brust, Achseln und Beine rasiert. Habe dann selber den ersten Hüfthalter anprobiert. Seiner ist mir etwas zu groß, aber ich habe beschlossen, mir selber einen zu kaufen. Das Gefühl, enger umschlossen zu sein und geformt zu werden, ist anregend, daß konnte ich gut nachvollziehen. Auf jeden Fall hat er mit seiner Offenheit das Eis gebrochen. Hätte ich es irgendwann bemerkt, daß er es heimlich macht, hätte ich damit wahrscheinlich nicht umgehen können.

Zum Thema Befürchtungen
Hallo zusammen,
als leidenschaftlicher Damenwäsche- und Miederfan einige Bemerkungen zu diesem Thema:
Für die meisten Damen ist es etwas unerwartet oder schockierend, wenn sie erfahren, daß ihr Freund oder Mann gerne Damenwäsche trägt. Das ist auch durchaus verständlich. Was bedeutet es nun, Damenwäscheträger zu sein?
Zunächst einmal nur, daß derjenige das Gefühl von schönen Dessous oder Miedern und Strümpfen selber genießt. Mehr nicht. Leider wird ein Mann, der daran Spaß hat sofort in alle möglichen Ecken bis hin zu pervers oder homosexuell o. ä. gesteckt.
Wer sich mal in einigen foren umsieht, wird schnell feststellen, daß derlei Befürchtungen unbegründet sind.
Wie kommt man zu dieser Leidenschaft?
Nun bei mir begann es als Jugendlicher. Irgendwann sah ich die Strümpfe meiner Mutter auf der Leine und konnte dem Gefühl dieses zarten Gewebes nicht widerstehen, ich mußte es einfach mal anprobieren. Allein zuhause begann dann die Entdeckungsreise durch den Wäscheschrank. Damals wurden noch klassische Hüfthalter und Strümpfe getragen. Erst nach einiger Zeit wurden diese durch Miederhosen und Strumpfhosen abgelöst. Schon damals fand ich es ungeheuer angenehm, unter meiner Kleidung Hüfthalter und Strümpfe zu tragen.
Heute, viele Jahre später begleitet mich dieser Faible immer noch. So trage ich je nach Gelegenheit unterschiedliche Mieder und auch BHs.

Gut das Sie, liebe Dessousfan, positiv auf die Leidenschaft ihres Freundes reagieren und ihn akzeptieren können. Andernfalls würde er wahrscheinlich weiterhin Damenwäsche tragen, nur heimlich, was dann aber immer zu einem schlechten Gewissen führt und nur zur Belastung einer Beziehung werden würde.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 8:02
In Antwort auf chrisrago

Zum Thema Befürchtungen
Hallo zusammen,
als leidenschaftlicher Damenwäsche- und Miederfan einige Bemerkungen zu diesem Thema:
Für die meisten Damen ist es etwas unerwartet oder schockierend, wenn sie erfahren, daß ihr Freund oder Mann gerne Damenwäsche trägt. Das ist auch durchaus verständlich. Was bedeutet es nun, Damenwäscheträger zu sein?
Zunächst einmal nur, daß derjenige das Gefühl von schönen Dessous oder Miedern und Strümpfen selber genießt. Mehr nicht. Leider wird ein Mann, der daran Spaß hat sofort in alle möglichen Ecken bis hin zu pervers oder homosexuell o. ä. gesteckt.
Wer sich mal in einigen foren umsieht, wird schnell feststellen, daß derlei Befürchtungen unbegründet sind.
Wie kommt man zu dieser Leidenschaft?
Nun bei mir begann es als Jugendlicher. Irgendwann sah ich die Strümpfe meiner Mutter auf der Leine und konnte dem Gefühl dieses zarten Gewebes nicht widerstehen, ich mußte es einfach mal anprobieren. Allein zuhause begann dann die Entdeckungsreise durch den Wäscheschrank. Damals wurden noch klassische Hüfthalter und Strümpfe getragen. Erst nach einiger Zeit wurden diese durch Miederhosen und Strumpfhosen abgelöst. Schon damals fand ich es ungeheuer angenehm, unter meiner Kleidung Hüfthalter und Strümpfe zu tragen.
Heute, viele Jahre später begleitet mich dieser Faible immer noch. So trage ich je nach Gelegenheit unterschiedliche Mieder und auch BHs.

Gut das Sie, liebe Dessousfan, positiv auf die Leidenschaft ihres Freundes reagieren und ihn akzeptieren können. Andernfalls würde er wahrscheinlich weiterhin Damenwäsche tragen, nur heimlich, was dann aber immer zu einem schlechten Gewissen führt und nur zur Belastung einer Beziehung werden würde.

Danke für die Unterstützung
Hallo Chrisrago,
ihre Antwort ist für mich wirklich hilfreich. Mich interessiert, wie mann diese Leidenschaft entwickelt. Mein Freund fühlte sich, ähnlich wie Sie, irgendwann im Kindesalter von Strümpfen und dann von Miedern angezogen und dann ist es dabei geblieben.
Und natürlich im ersten Moment denkt man alles mögliche (ist er bi, etc.).
Mein Freund fühlt sich in Miedern wohl, hat aber, wie er sagt kein Interesse sich als Frau zu kleiden. Er trägt Mieder und Strümpfe unter seiner normalen Kleidung. Ich habe dabei nur Bedenken, daß es anderen auffallen könnte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 20:38

Nur eine Frage:
Warum überfällt er Dich erst jetzt damit?

Es scheint doch ein lange gehegter Wunsch von ihm zu sein.

Sicher bist Du nicht seine erste Sexpartnerin.

Es muß ihm also klar sein, daß dieser Wunsch sehr exotisch ist. Aus dem Rahmen fällt. Daß es viele Frauen abtörnt, mit einem Mann in Damenkleidung Sex zu haben.

Warum hat er Dir das nicht von vornherein offenbart?

Warum hat er erst abgewartet, bis Du Gefühle für ihn entwickelt hast?

Mich würde die Damenwäsche weitaus weniger schrecken, als diese absolut berechnende Hinterhältigkeit...

Tschiquita

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2004 um 22:21
In Antwort auf dessousfan

Danke für die Unterstützung
Hallo Chrisrago,
ihre Antwort ist für mich wirklich hilfreich. Mich interessiert, wie mann diese Leidenschaft entwickelt. Mein Freund fühlte sich, ähnlich wie Sie, irgendwann im Kindesalter von Strümpfen und dann von Miedern angezogen und dann ist es dabei geblieben.
Und natürlich im ersten Moment denkt man alles mögliche (ist er bi, etc.).
Mein Freund fühlt sich in Miedern wohl, hat aber, wie er sagt kein Interesse sich als Frau zu kleiden. Er trägt Mieder und Strümpfe unter seiner normalen Kleidung. Ich habe dabei nur Bedenken, daß es anderen auffallen könnte.

Was soll schon passieren?
Hallo Dessousfan,
was soll schon passieren? Ich glaube kaum, daß es jemand bemerkt, denn die meisten Leute achten kaum auf andere und was soll jemand machen, dem es auffällt? Trage selber Mieder und Strümpfe und habe bisher kaum Reaktionen erlebt. Ein einziges Mal bin ich von ein paar Jugendlichen dumm angemacht worden, da hatte ich allerdings auch Pumps und Strümpfe zum dunklen Anzug an. Also was solls

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2004 um 0:20
In Antwort auf tschiquita

Nur eine Frage:
Warum überfällt er Dich erst jetzt damit?

Es scheint doch ein lange gehegter Wunsch von ihm zu sein.

Sicher bist Du nicht seine erste Sexpartnerin.

Es muß ihm also klar sein, daß dieser Wunsch sehr exotisch ist. Aus dem Rahmen fällt. Daß es viele Frauen abtörnt, mit einem Mann in Damenkleidung Sex zu haben.

Warum hat er Dir das nicht von vornherein offenbart?

Warum hat er erst abgewartet, bis Du Gefühle für ihn entwickelt hast?

Mich würde die Damenwäsche weitaus weniger schrecken, als diese absolut berechnende Hinterhältigkeit...

Tschiquita

Man kann das auch anders sehen......
Kannst du dir vorstellen, wie schwierig es ist,als Mann sich seiner Partnerin zu outen, dass man darauf steht, Damenwäsche zu tragen?
Ich glaube kaum.
Wie du schon sagtest, es muß ihm klar sein, daß dieser Wunsch exotisch ist, aus dem Rahmen fällt,
genau deswegen, haben die Männer mit solchen Neigungen Angst sich zu outen, obwohl diese Gelüste gar nicht sooooo exotisch sind.

Deswegen würde ich sagen, das ist keine Berechnung, sondern Angst, die Partnerin zu verlieren.

Gabriele

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 16:02

Frauenkleidung Männerkleidung
Hallo!

Es gibt Frauen die Männerkleidung tragen und es ist ganz normal, keiner lacht über solche Frauen. Es ist stinknormal das Frauen Hosen tragen, selten sieht man nur noch Frau im Rock oder Kleid. Die Menschen sollte eigentlich offener sein. Männer sind heut zu tage sowiso etwas femeniner, in den Katalogen werden schon Feinstrumpfhosen für Männer angeboten, es gibt schon Schminke für den Mann, warum soll der Mann in unserer heutigen Zeit nicht schöne Dessous tragen, oder im Rock oder Kleid herumlaufen. Die Mode für Männer ist doch stehengeblieben und sieht doch langweilig aus. Die Modeindustrie sollte sich doch da mal viel schneller drüber gedanken machen. In anderen Ländern zeigt die Studie, das angeblich jeder 5 Mann regelmäßig Damenwäsche trägt (Japan,GB,USA). Grade die Leute die einen besseren Stand haben,können sich das leisten teure Wäsche von La Perla, Victorias Secret,usw. zu tragen. Ich denke mal es werden nicht grade wenige sein, die sich diesen luxus leisten. Es wird halt nur drüber geschwiegen. Ich bin der Meinung, jeder soll das tragen was spass macht. Auch Frauen sollten mehr verstäntnis haben. Was ist schon dabei. Es sind nur Kleidungsstücke, auch wenn diese sehr erotisch sind.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 19:24

Mein auch!
Und er sieht super aus!Außerdem trägt er manchmal minirock zu Hause und ich finde das ok!! Warum nicht wen ihm das gefällt,es gibts schlimmeres,man sollte alles ausprobieren,leben genießen und und und...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2004 um 19:58

Ab und zu
zieht mein Mann auch meine Unterwäsche an. Vor allem aber deshalb, weil es meine Wäsche ist und er sich somit mir noch mehr verbunden fühlt.
Anmachen tut mich das nun nicht unbedingt,wenn ich meine Wäsche an ihm seh, aber ich lass ihm halt seinen Spaß, solange er mir sie nicht zu sehr ausdehnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2004 um 17:21

Damenwäsche
Ich trage selbst gerne Damenwäsche,vorzugsweise
Feinstrumpfhosen und Hot Pants, dazu hochhackige Riemensandaletten.Die Initiative ging von meiner Freundin aus, die selbst diese
Assesoires leidenschaftlich gerne trägt.Zu zweit macht es natürlich mehr Spaß, dieses geile Gefühl auf der Haut zu geniesen und gemeinsam umherzustöckeln. Mit Highheels macht es noch mehr Spaß, bei jedem Schritt wird das
Bein sanft vom Nylonmaterial massiert.Das lieben wir beide sehr, auch beim Sex lassen wir
oft die Strumpfhosen( wir lieben ur Brauntöne )
einfach an. Nur Mut euch beiden, es ist wahnsinnig schön!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2004 um 22:59

Dessous ~ Stoff und Wahrnehmung
Als Mann trage ich auch im Arbeitsalltag
das Eine oder andere Stück - FSH auf alle
Fälle, Strings und auch Bodys. Mir nahe-
stehende Menschen wissen davon und
akzeptieren mich. Von Aussen ist's nicht
zu erkennen, auch dann wenn ich mich
für meine Tätigkeit umziehen muss.
Meine Partnerinnen wissen und habens
gewusst, Trennungsgrund war es nie!

Der Mann, der es zulässt Dessous' und
Lingerie seiner Partnerin zu tragen
oder zu teilen, kommt dem Wesen der Frau
m. E. einiges näher.

Ich bin wohl DWT - es macht Spass.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2004 um 21:51

Mein Freund liebt Damenwäsche.
nachdem mir zwei Slips fehlen, weiß ich, dass mein Freund Dessous gerne trägt. Er ist oft auf Reisen. Heimlich hat er dabei von mir 2 getragene Slips mitgenommen. Zuerst war ich suaer auf ihn. Doch jetzt hat er es mir gestanden.Beide Höschen hat er ja auch wieder mitgebracht.Sie waren in seiner Wäsche versteckt. Er hat sie tagsüber auch getragen, aber ich habe ihm gesagt, dass es besser wäre, wenn er dabei auch eine Slip-Einlage tragen würde. Jetzt hat er mir selber auch neue Wäsche gekauft.Nur der BH war zu klein, den mußte ich umtauschen. Habt ihr eure Männer auch angehalten, Slip-Einlagen oder Binden zu tragen, wenn sie eure Wäsche tragen?
Violetta@planet-free.zzn.com

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 19:46
In Antwort auf indra_12552035

Frauenkleidung Männerkleidung
Hallo!

Es gibt Frauen die Männerkleidung tragen und es ist ganz normal, keiner lacht über solche Frauen. Es ist stinknormal das Frauen Hosen tragen, selten sieht man nur noch Frau im Rock oder Kleid. Die Menschen sollte eigentlich offener sein. Männer sind heut zu tage sowiso etwas femeniner, in den Katalogen werden schon Feinstrumpfhosen für Männer angeboten, es gibt schon Schminke für den Mann, warum soll der Mann in unserer heutigen Zeit nicht schöne Dessous tragen, oder im Rock oder Kleid herumlaufen. Die Mode für Männer ist doch stehengeblieben und sieht doch langweilig aus. Die Modeindustrie sollte sich doch da mal viel schneller drüber gedanken machen. In anderen Ländern zeigt die Studie, das angeblich jeder 5 Mann regelmäßig Damenwäsche trägt (Japan,GB,USA). Grade die Leute die einen besseren Stand haben,können sich das leisten teure Wäsche von La Perla, Victorias Secret,usw. zu tragen. Ich denke mal es werden nicht grade wenige sein, die sich diesen luxus leisten. Es wird halt nur drüber geschwiegen. Ich bin der Meinung, jeder soll das tragen was spass macht. Auch Frauen sollten mehr verstäntnis haben. Was ist schon dabei. Es sind nur Kleidungsstücke, auch wenn diese sehr erotisch sind.

Frauenwäsche auf Männerhaut
Es ist ein unbeschreiblich erotisches Gefühl Damenwäsche aus Seide oder Satein auf der Haut zu spüren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2005 um 18:29
In Antwort auf myf_11905058

Mein Freund liebt Damenwäsche.
nachdem mir zwei Slips fehlen, weiß ich, dass mein Freund Dessous gerne trägt. Er ist oft auf Reisen. Heimlich hat er dabei von mir 2 getragene Slips mitgenommen. Zuerst war ich suaer auf ihn. Doch jetzt hat er es mir gestanden.Beide Höschen hat er ja auch wieder mitgebracht.Sie waren in seiner Wäsche versteckt. Er hat sie tagsüber auch getragen, aber ich habe ihm gesagt, dass es besser wäre, wenn er dabei auch eine Slip-Einlage tragen würde. Jetzt hat er mir selber auch neue Wäsche gekauft.Nur der BH war zu klein, den mußte ich umtauschen. Habt ihr eure Männer auch angehalten, Slip-Einlagen oder Binden zu tragen, wenn sie eure Wäsche tragen?
Violetta@planet-free.zzn.com

Slipeinlagen und Binden
Hallo Violetta,
ich hatte zu meinen Abfängen als ich entdeckt wurde auch immer die Anweisung Slipeinlagen oder Binden zu tragen, was mich eigentlich nie gestört hat. Nur heute da ich ja nun TV bin, trage ich immer Slipeinlagen oder Binden im Höschen, da diese auch helfen den Penis gut nach hinten zu halten und somit bei engeren Röcken die Beule nicht so leicht zu sehen ist.
Ich fühl mich mittlerweile ohne nicht richtig gekleidet

Grüsse

BeatriceTV

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2005 um 0:27

Keine sorge...
... wie ich hier auch schon gelesen habe: wer sich als mann mit seiner weiblichkeit auseinandersetzt und sie auslebt (gibt ja genug formen d zu tun) der ist wohl um einiges mehr mensch, als derjenige der fest in 2 geschlechter teilt ohne zu erkennen, daß wir beides sind........

in diesem sinne: du sagst doch er sieht nicht schlecht aus darin; also werf die gedanklichen konventionen weg, sie sind eh nur das produkt einer konsumverdummten mediengesellschaft. was zählt ist was du fühlst!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2005 um 20:30
In Antwort auf myf_11905058

Mein Freund liebt Damenwäsche.
nachdem mir zwei Slips fehlen, weiß ich, dass mein Freund Dessous gerne trägt. Er ist oft auf Reisen. Heimlich hat er dabei von mir 2 getragene Slips mitgenommen. Zuerst war ich suaer auf ihn. Doch jetzt hat er es mir gestanden.Beide Höschen hat er ja auch wieder mitgebracht.Sie waren in seiner Wäsche versteckt. Er hat sie tagsüber auch getragen, aber ich habe ihm gesagt, dass es besser wäre, wenn er dabei auch eine Slip-Einlage tragen würde. Jetzt hat er mir selber auch neue Wäsche gekauft.Nur der BH war zu klein, den mußte ich umtauschen. Habt ihr eure Männer auch angehalten, Slip-Einlagen oder Binden zu tragen, wenn sie eure Wäsche tragen?
Violetta@planet-free.zzn.com

BINDE
Warum keine Binde,als man mal hygenisch betrachtet,was passiert nach dem Urinieren,naja der berümte Rest.Soll er wirklich im Slip landen-Nein Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 7:05

"Wo ist denn die gute, alte Männlichkeit geblieben?"
zu dieser, bitte verzeih "dummen Frage" könnte ich ein dickes Buch schreiben.

Ich bin ein Kerl, ein ganzer Mann und fühle mich stark wie eine Eiche!
Einen 15 Tonnen schweren, 4 Achser LKW alleine schieben zu können, das hat meine Brust mit Stolz erfüllt, doch den Duft eines Blümchens wahrnehmen zu können, turtelnden Schmetterlingen zu zusehen, ein Baby in den Armen zu halten ist wie ein jedes Wunder unbeschreiblich und das macht glücklich.

Ist das männlich oder gar unmännlich oder letztlich einfach nur lebendig?

Stolz ist vergänglich wie Schönheit oder Erfolg:

Stolz macht übermütig, Glück jedoch duftet ewig.

Laotse sagt: "Stolz zu sein bedeutet, entehrt werden zu können"!

Irgend wann schiebt einer 'nen 30 Tonner den Berg rauf - na und!!!

Die Erfahrung erlebten Glücks und die Erinnerung daran, mag sie auch noch so gering erscheinen, ist durch nichts und niemanden zu erschüttern - es duftet ewig in mir, in jedem von uns!

Allerdings Glück und Glücklichsein muss man zulassen können und das geht nur, wenn man seine Gefühlswelt nicht unterdrückt - erfolgreich unterdrückt, wie ich es Jahrzehnte überheblich männlich stolz getan habe. Eine der bittersten Erfahrungen, die ich machen musste - entstanden aus dieser vermaledeiten dogmatisch konditionierten Männlichkeitsmanie.

Diese, Deine Frage weckt sehr schrill so ziemlich alle Assoziationen zu einem der übelsten Klischees unserer (modernen?)..(aufgeklärten?)..(selbstbestimmten?) Zeit oder soll ich unsere Gesellschaft sagen.
Denn was kann schon die Zeit dafür?

Dieses Klischee ist ein, jeden denkenden und also empfindenden Mann, beleidigender Anachronismus aus jenen Tagen, als "wir" Männer noch mit der Keule auf Brautschau zogen.

Ich war bei der Geburt meines Sohnes dabei, ich war "nur" anwesend. Ich hab' nicht die leiseste Ahnung, was meine Frau, die Mutter meines Sohnes letztlich wirklich ! erlebt, erfahren, gespürt, erlitten und möglicherweise sogar gelernt hat.
Einzig, dass sie über Stunden den als schlimmsten Schmerz beschriebene Pein ertragen hat, eben - so wie jede Mutter, jede gebärende Frau.
Schwangerschaft und Geburt ist etwas, dass "wir" Männer niemals nachvollziehen können und auch gar nicht wollen, oder?
Pauschal gesagt, die eine Hälfte der Menschheit erlebt es, die andere nicht. Wer ist besser dran, die Erfahrenen oder die Unerfahrenen? Doch heißt es nicht; reich an Erfahrung?

Das Wunder der Geburt, -- des Lebens, -- des Daseins an und für sich -- als solches überhaupt zu erkennen, hat für mich viel mehr mit Männlichkeit zu tun, als in irgend einer "Männerdomäne" die Meisterschaft zu erringen oder gar nach Macht zu streben.
Die Geschichtsbücher sind voll von "männlichen", machthungrigen Despoten, toten Despoten.

Ich will wirklich nicht predigen, aber Jesus lebt und das war ein echter Kerl, nur nicht nach dem erwähnten Klischee.

Männlichkeit bedeutet für mich erstrecht die stillen Geheimnisse des Lebens in mir zu ergründen, gerecht zu sein, seine eigenen Grenzen zu erkennen und die Grenzen der Mitmenschen zu respektieren, egal welches Geschlecht, Hautfarbe, Religion, Alter oder was auch immer sie anders scheinen lässt.

Ich kenne mich als Mann und will überhaupt nicht männlich sein (nicht mehr). Ebenso kenne ich meine weibliche Seite und strebe nicht im geringsten nach mehr oder weniger Weiblichkeit.

Ich will schlicht nur Mensch sein und bitte auch ungestört - sein dürfen.

ahloah Ihr Lieben

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2005 um 7:13
In Antwort auf vada_12683779

Zu den Frauen
gehöre ich auch.

Bei sowas wäre bei mir der Ofen aus.

Gruss
parfum

Über manche Frau kann ich mich nur wundern
Dann trägst Du sicher niemals Hosen oder ein Herrenhemd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 12:56

Mein Mann ist auch Crossdresser
Hallo !
Ich bin seit 1989 mit meinem Mann zusammen.Nach neun Monaten habe ich ihn zu Hause erwischt, er war auf dem Sofa eingeschlafen! Es war natürlich auch erst ein Schock, aber wir haben sehr viel geredet und ich komme damit klar.Schwer ist für mich nur,das ich ihn immer wieder dabei erwische, das er sich Anregungen bei anderen Frauen holt. Das sagt er jedenfalls.Denn diese Frauen haben meistens nur Strumpfhosen an und sonst nichts.Ich habe Ihn Bilder von mir machen lassen weil ich dachte er braucht einfach nur diese Bilder.Aber auch das brachte nichts.Es gibt im Internet sehr viele Seiten über Crossdresser, da könntest Du mal gucken.Ich suche immer noch ein Forum wo ich mich mit anderen Frauen austauschen kann.Ist aber ziemlich schlecht zu finden.Das Problem ist eigentlich, das man mit niemandem so richtig reden kann.Ich hätte zwar das Vertrauen zu meiner Mutter aber irgentwie will ich das meinem Mann nicht antun.Ich glaube da würde er sich immer unwohl fühlen.Hast Du jemanden mit dem Du ganz im Vertrauen reden könntest? Es hilft mir zwar das ich mit meinem Mann immer darüber reden kann, aber wenn er auf Arbeit oder so ist geht`s mir schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2005 um 19:27

Mein Mann trägt auch Dessous
Auf meinen Wunsch hin trägt auch mein Mann seit längerem Dessous. Und er hat Spass daran und geniesst das zarte Gefühl von Seide und Spitzen auf der Haut. Und er macht dabei auch eine Gute Figur.
Er trägt täglich unter seinen Anzügen Dessous an kalten Tagen mit Strümpfen und Strapsen und nachts schläft er in Seidennachthemden.
Ich als Frau bin glücklich neben einem solchen Mann

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 9:56

Reiz an Reizwäsche
Auch ich, ein Mann von 57 Jahren trage sehr gerne die zarten Wäsche stücke einer Frau.
aber leider habe ich keine Partnerin die das Toleriert,also mache ich es heimlich.Es gibt nichts schöneres als Seide oder Nylons auf nackter Haut zu spüren. des weiteren bin ich ein großer Freun von Latex, denn ich liebe das enge gefühl, und dieglatte oberfläsche des Gummis

Schreibt mir doch mal eure Meinung. Viele grüße mikebali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 13:53
In Antwort auf anaru_12482900

Reiz an Reizwäsche
Auch ich, ein Mann von 57 Jahren trage sehr gerne die zarten Wäsche stücke einer Frau.
aber leider habe ich keine Partnerin die das Toleriert,also mache ich es heimlich.Es gibt nichts schöneres als Seide oder Nylons auf nackter Haut zu spüren. des weiteren bin ich ein großer Freun von Latex, denn ich liebe das enge gefühl, und dieglatte oberfläsche des Gummis

Schreibt mir doch mal eure Meinung. Viele grüße mikebali

Mein Mann ist ein Crossdresser/DTW
Hallo Mikebali...schade das deine Partnerin deine Vorliebe nicht toleriert...ich lebe mit einem Crossdresser zusammen und wir haben sehr viel Spaß gemeinsam für ihn einkaufen zu gehen und ich liebe es wenn er danach die Sachen anzieht...unsere Beziehung ist von absolutem Vertrauen geprägt...schade das so viele Frauen sich ihre Beziehungen so oberflächlich gestalten...

Liebe Grüße Icelady67

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2005 um 19:39

Mein Mann trägt Damenwäsche !!
Hallo...ich weiß wie du dich fühlst...ich bin mit einem DWT verheiratet und das schon 12 jahre..leider wußte ich davon nichts bis ich eines tages meine viel zu klein gewordenen röcke und bhs unter seiner seite der Matratze gefunden habe als ich das Bett machte...er stritt es immer ab aber dann kam es doch raus...da wir 3 kinder zusammen haben hab ich versucht darüber hinweg zusehen aber es ging nicht...er hat sich immer als Frau verkleidet wenn die kinder weg waren aber ich mußte es mir immer ansehen..im auch sachen kaufen damit er seinen fetisch ausleben konnte...unsere Ehe ist daran gescheitert wir lassen uns scheiden ..da ich diese Bilder nicht mehr aus dem kopf bekomme..selbst wenn er normal aussieht.Im moment überlegt er sich sogar ob er nicht auch eine geschlechtsumwandlung machen soll..da seine gefühle für diesen fetisch stärker werden..Ratschläge um damit fertig zu werden kann ich dir nicht geben..entwerder du kannst damit leben das er auch eines tages zu dir sagt er will eine Geschlechtsumwandlung oder du mußt rechtzeitig die notbremse ziehen bevor es dir das herz zerbricht....mein vertrauen in männer ist seit dem ziemlich angeknackst und ich erwische mich ständig bei dem gedanken "Was hat er für ein Geheimniss ?" wenn ich einen Mann sehe....du mußt das mit dir selber regeln..bist du stark genug deinen Freund so zu akzeptieren oder bist du es nicht...den wenn du ihnen einmal einen gefallen tust und ihnen dabei hilfst dann brauchst du dich nicht wundern wenn sie das dann ständig ausnuzten werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 11:40
In Antwort auf myf_11905058

Mein Freund liebt Damenwäsche.
nachdem mir zwei Slips fehlen, weiß ich, dass mein Freund Dessous gerne trägt. Er ist oft auf Reisen. Heimlich hat er dabei von mir 2 getragene Slips mitgenommen. Zuerst war ich suaer auf ihn. Doch jetzt hat er es mir gestanden.Beide Höschen hat er ja auch wieder mitgebracht.Sie waren in seiner Wäsche versteckt. Er hat sie tagsüber auch getragen, aber ich habe ihm gesagt, dass es besser wäre, wenn er dabei auch eine Slip-Einlage tragen würde. Jetzt hat er mir selber auch neue Wäsche gekauft.Nur der BH war zu klein, den mußte ich umtauschen. Habt ihr eure Männer auch angehalten, Slip-Einlagen oder Binden zu tragen, wenn sie eure Wäsche tragen?
Violetta@planet-free.zzn.com

Etwas anders...
...war es bei mir: der getragene slip meines mannes war nicht von mir!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2006 um 22:17

Ich mag Petticoats
Ich ziehe wahnsinnig gerne Petticoats an,und darunter nichts.Das ist ein wahnsinnig schönes Gefühl, und es sieht auch hübsch aus.

Grüße Pit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2006 um 8:05
In Antwort auf anaru_12482900

Reiz an Reizwäsche
Auch ich, ein Mann von 57 Jahren trage sehr gerne die zarten Wäsche stücke einer Frau.
aber leider habe ich keine Partnerin die das Toleriert,also mache ich es heimlich.Es gibt nichts schöneres als Seide oder Nylons auf nackter Haut zu spüren. des weiteren bin ich ein großer Freun von Latex, denn ich liebe das enge gefühl, und dieglatte oberfläsche des Gummis

Schreibt mir doch mal eure Meinung. Viele grüße mikebali

Slips
Ich trage Damenslips und finde deinen Beitrag gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2006 um 9:18

Ich liebe auch DW
Wenn du ihn liebst nimm ihn wie er ist, wir sind auch ganz normale Menschen mit einer etwas anderen Vorliebe. Nur weil wir bzw. auch dein Mann gern mal Frau ist, ändert sich doch der Mensch nicht. Und seine Gefühle zu dir sicher auch nicht. Ich selbst trage auch mit Vorliebe Frauensachen und nicht nur Dessous. Ich mag es komplett Frau zu sein und liebe meine Frau trotzdem wie ein richtiger Mann. Sie weiss es und akzeptiert es. Sie war natürlich auch nicht begeistert als sie es erfahren hat, aber jetzt kommt sie damit ganz gut klar. Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.

KatjaTV

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2006 um 22:04

Mein freund trägt damenwäsche
hallo,ich m,55,schlank trage auch oft damenwäsche,bh oder korsett,mit strümpfen,auch mieder,geile slips,da werde ich besonders geil und meine freundin macht fotos bevor es richtig zur sache geht,geh cool damit um,erlaubt ist was gefällt,könnten uns ja mal treffen,lg b

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 12:46
In Antwort auf cicile_12252266

Mein Mann ist ein Crossdresser/DTW
Hallo Mikebali...schade das deine Partnerin deine Vorliebe nicht toleriert...ich lebe mit einem Crossdresser zusammen und wir haben sehr viel Spaß gemeinsam für ihn einkaufen zu gehen und ich liebe es wenn er danach die Sachen anzieht...unsere Beziehung ist von absolutem Vertrauen geprägt...schade das so viele Frauen sich ihre Beziehungen so oberflächlich gestalten...

Liebe Grüße Icelady67

Frauenkleidung für den Mann- mal was anders
Ich finde es echt super, wenn die Ehefrau es toleriert.
Wenn eine Ehe nicht oberflächlich ist , muss das nicht gleich zur Scheidung führen.
Das ist sogar Innovativ und interessant für beide Partner!
Diese Personen sind ganz normale Männer, die ab und zu ihre Frau im Mann ausleben wollen.
Auch Männer haben Gefühle und wollen es ausleben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 17:49

Hallo
Ich selbst bin auch ein Mann der gerne Damenwäsche trägt. Heutzutege finde ich kann man dies doch als Frau akzeptieren, denn es ist sogar schon zur normalität geworden, dass man als Mann in ein Dessousgeschäft geht und für sich selbst dort sachen kauft. Ich denke man muss es ja nicht übertreiben, aber wenn sich beide entgegenkommen kann dies ganz schön sein. Meine Freundin liebt es mich so zu sehen, obwohl sie am Anfang auch sehr sehr große Bedenken hatte. Da musst du einfach hinfühlen ob es für dich akzeptabel ist, wenn ja, sei einfach frei, denn alles was ok und schön ist its auch gut! Ich drücke euch die daumen das es so wird wie bei mir, liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 19:16
In Antwort auf tria_12152614

Man kann das auch anders sehen......
Kannst du dir vorstellen, wie schwierig es ist,als Mann sich seiner Partnerin zu outen, dass man darauf steht, Damenwäsche zu tragen?
Ich glaube kaum.
Wie du schon sagtest, es muß ihm klar sein, daß dieser Wunsch exotisch ist, aus dem Rahmen fällt,
genau deswegen, haben die Männer mit solchen Neigungen Angst sich zu outen, obwohl diese Gelüste gar nicht sooooo exotisch sind.

Deswegen würde ich sagen, das ist keine Berechnung, sondern Angst, die Partnerin zu verlieren.

Gabriele

Ganz Deiner Meinung
Da ist nichts berechnend oder hinterhältig. Die wenigsten Frauen können nachfühlen, was dieses Zurückhalten der Wahrheit für eine Kraft kostet. Es liegt zum größten Teil an der Frau, ob und wann ein Mann mit seinem Hang zum Damenwäschetragen herausrückt.

*wink*
mink

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 19:19

Für mich ist eine Frau,
die sich männlich kleidet, auch nicht gerade erotisch. Hemden, Stiefel, vielleicht noch Anzug und Schlips! Das fordert meine Toleranz ganz schön heraus. Aber wenn die Frau in allem anderen trotzdem ok ist, würde ich sie nicht verlassen. Eigentlich ist das nißchen Kleidung doch in einer Beziehung eins der unwichtigstigen Sachen.

*wink*
mink

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2006 um 19:23
In Antwort auf dessousfan

Zum Thema Befürchtungen
Natürlich hatte ich schon davon gehört, daß es Männer gibt, die Damenwäsche tragen, s. Beckham etc. Wenn man aber direkt damit konfrontiert wird, ist es dann doch ganz anders.
Für mich war es eine Frage, was es bedeutet. Kleidet er sich jetzt als Frau, usw.? Nachdem wir uns zum Thema mal im net umgeschaut haben, ich einiges gelesen und mit ihm diskutiert habe, bin ich einen Schritt weiter.
Er liebt halt schöne Dessous, was ich auch tue, nur er trägt sie eben selber gerne. Nachdem es erstmal geklärt war, haben wir eine kleine "Modenschau" gemacht. Er mag halt das Gefühl von Strümpfen/Strumpfhosen auf der Haut und dazu auch Mieder. Dazu gehören auch etwas stärker formende Teile, z.B. Hüfthalter und passender BH. Hatte ich bisher eher in die Kategorie Omawäsche eingeordnet. Muß aber zugeben, daß es nicht schlecht aussieht. Finde, daß er darin eine tolle Figur hat, auf die manche Frau stolz sein könnte. Allerdings ist mein Freund auch schlank und sportlich und hat Brust, Achseln und Beine rasiert. Habe dann selber den ersten Hüfthalter anprobiert. Seiner ist mir etwas zu groß, aber ich habe beschlossen, mir selber einen zu kaufen. Das Gefühl, enger umschlossen zu sein und geformt zu werden, ist anregend, daß konnte ich gut nachvollziehen. Auf jeden Fall hat er mit seiner Offenheit das Eis gebrochen. Hätte ich es irgendwann bemerkt, daß er es heimlich macht, hätte ich damit wahrscheinlich nicht umgehen können.

Ein Mann MUSS
es heimlich machen. Die allerwenigsten Frauen sind in der Lage, eine Beziehung anzufangen, wenn sie es von Anfang an wissen.

Traurige Erfahrung...

*wink*
mink

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2006 um 9:12

Damenwäsche
Ich mag die zarten Stoffe auf meinem glattrasierten Körper. Seide fühlt sich besonders geil an. Meine Freundin akzeptiert es sehr. Gerade habe ich mir einen Netz-catsuit gekauft. Wenn es warm genug ist, werde ich diesen anziehen und so meine Freundin besuchen. Ich habe ihn zu Hause schon anprobiert. Ich sehe darin toll aus. Fast nackt und doch angezogen.
Ein schönes gefühl ist auch das Schwimmen in Feinstrumpfhosen.
Also ich bin der Meinung, daßalles, was zur Steigerung der beiderseitigen Lust führt auch gemacht werden sollte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2006 um 14:35

Glück gehabt
habe ich mit meiner Partnerin. Ich habe meine Vorliebe zuerst verschwiegen, dann hat sie die Wäsche gefunden. Es viel mier schwer zu beichten.
Jetzt haben wir, nach einigen Gesprächen, geeinigt. ( Gott sei Dank ). Sie kann es tollerieren und wir haben Grenzen gesetzt. Am meisten Angst hatte sie, daß im Bett nichts mehr passieren würde. Auch das haben wir mit einbezogen. Wir sind jetzt beide wieder ausgeglichener und zufriedender. Ich bin mit ihrer Einstellung sehr glücklich und weiß meine Grenzen einzuhalten. Das Ganze hat unserer Beziehung nicht geschadet. Das zeigt doch wie sehr ich von ihr geliebt werde.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 16:07
In Antwort auf sabine868

Mein Mann trägt auch Dessous
Auf meinen Wunsch hin trägt auch mein Mann seit längerem Dessous. Und er hat Spass daran und geniesst das zarte Gefühl von Seide und Spitzen auf der Haut. Und er macht dabei auch eine Gute Figur.
Er trägt täglich unter seinen Anzügen Dessous an kalten Tagen mit Strümpfen und Strapsen und nachts schläft er in Seidennachthemden.
Ich als Frau bin glücklich neben einem solchen Mann

Sehr gut
herlichen glückwünsch so etwas würde ich mir auch wünschen...
liebe grüsse
denny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 16:20

Uraltthread *reanimier*
,und das vor beinah 2 Jahren????????????????????????????????????????????-???????????????????????????????????????????????????-?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2006 um 20:33

.
über das Thema wurde auch mal bei Domian gesprochen... sehr interessant!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2006 um 10:38

DWT
Hallo,
ich trage selbst gern Dessous, den Umständen entsprechend nur Slip oder aber auch alles, was mir gefällt. In mir ist eine feminine Seite, die ich für mich entdeckt habe und so auslebe, daß ich unter meinen Jeans oder Arbeitssachen Damenwäsche trage. Es gefällt mir und ich finde es schön und auch sexy. Ich hüte dies auch als Geheimnis und bin nach außen hin ein Mann, dem es gefällt, wenn Frauen sich für einen interessieren. Vom Gefühl her kann ich feminin empfinden und möchte mich in die Rolle einer Frau hineinleben. Damenwäsche anzuziehen ist für mich zur selbstverständlichsten Sache der Welt geworden. Ich fühle mich wohl und gefalle mir auch, wenn ich mich im Spiegel betrachte. Ich bin vom Typ her sportlich und sehe in Dessous ähnlich reizend aus wie eine Frau, die sich sportlich trainiert und eine hübsche Figur hat. Alles darf nicht lächerlich aussehen. Wenn dies so wär, sollte man unbedingt aufhören, Damenwäsche zu tragen. Einen engen Slip anzuziehen, Strapse und BH (mit Körpchengröße) zutragen, müssen unbedingt ein ästhetisches Bild ergeben, sexy und reizend und vorallem glaubwürdig und niemals tuntenhaft sein. Wenn Du über Deinen Freund lachen müsstes, wenn er in Damenwäsche vor Dir steht, dann rate ihm lieber davon ab, es wieder zu versuchen. Er sollte nicht lächerlich wirken, sondern es soll schon ein gewisser Reiz ausgehen und auch sexy aussehen. Viele Grüße! Andreas

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 22:08

DWT
Ich bin Damenwäscheträger und ich ziehe schon 20 Jahre Damenwäsche an und ich hatte in der Zeit viele Beziehungen und ich konnte es nie sagen erst dann wo die Partnerinnen dahinter gekommen sind und bis dahin machte ich es immer heimlich.
Keine konnte so richtig mit dem umgehen ausser zwei und die eine wollte sogar das ich nur ihre Wäsche trage und mit der Frau wo ich jetzt zusammen bin hat das super aufgenommen und ich hab es ihr aber auch nach ein paar Tagen gesagt das ich auf Damenwäsche stehe und ihr gefällt das auch sehr wenn ich so rum laufe und beim Sex ist das auch sehr schön.
Ich sag nur zum schluss lass ihm das machen und unterstütze ihn dabei wo du kannst und redet viel darüber.
Wenn du die mit meiner Freundin reden willst schreib ne Mail an Chrishad@web.de dann soll sie dir es aus ihrer sicht schreiben vielleicht hilft dir das dann weiter.


MFG Christian aus dem Bayrischen Wald

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 11:15

Schmunzel
naja, das ist schon witzig... irgendwie!!! hast du mal richtig mit ihm darüber gesprochen? ich habe solche erfahrungen noch nicht gemacht. doch ich denke, wenn dann würde ich vielleicht erstmal abwarten.
obwohl ich es irgendwie nicht so doll finden würde, wenn mein freund nur noch in dessous rumlaufen würde. finde ich einfach nicht männlich, ist meine meinung.

rede mal mit ihm... dann weisst du mehr!!!

lg and chin up

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 17:50

Damenwäsche für Ihn
Es kann das Liebesleben erheblich festigen und die innere
Verbindung zueinander ist erheblich stärker, wenn die Möglichkeit besteht sich Gegenseitig die Wünsche die in uns jedem stecken erfüllt zu bekommen. Es ist heutzutage gar keine Frage wenn ER Damenwäsche lieber hat und sein
inneres Bedürfnis mit Ihnen ausleben möchte.
Psychologisch gesehen ist das völlig OK. Und es darf nur
der Wissen, wer an diesem Intimleben teilhaben darf oder Verständnis zu dieser Neigung ehrlich zeigt.
Wenn IHM diese Sachen auch gut stehen um so besser.
Wenn Sie bestimmte Wäsche an Ihm tolerieren können, dann gehen Sie doch mit Ihm auch die sachen einkaufen.
Fazit: Versuchen Sie damit so umzugehen, als wenn das die normalste Sache der Welt ist.
Für mich ist das bereits so!
Liebe Grüße und viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2007 um 15:18

RE: Mein Freund liebt Damenwäsche
am besten für euch beide ist, wenn du ihm diesen fetisch ausleben läss und siehst ob DU damit klar kommst, wenn nicht hast immer noch die möglichkeit zu gehen aber wenn du ihn liebst dann warte etwas ab. falls du den schritt gehen möchtest bzw kannst, schlaf mit ihm wenn er "frau" ist. ich weiß wovon ich rede! aber dann sei im bett die dominante und behandle ihn wie eine frau (dildo usw) wenn es ihm nicht gefällt wird er es evl lassen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie frisst pausenlos Bonbons im Bett!
Von: aatto_12130643
neu
13. November 2014 um 23:01
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen