Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund lässt mich im Regen stehen

Mein Freund lässt mich im Regen stehen

11. November 2017 um 10:08 Letzte Antwort: 11. November 2017 um 12:28

Hallo, mein Freund und ich sind seit 5 Monaten zusammen und haben in der Anfangsphase in der wir ja eigentlich noch sind, einige Stationen übersprungen, und führen eine Beziehung als ob wir schon Jahre zusammen wären. Jedoch ist es so, das er sich in Schwierigen Situationen komplett zurück zieht. Über Probleme wird nicht gesprochen, sondern meldet sich lieber eine Woche nicht, in der Hoffnung es regelt sich von selbst. Über eigene Gefühle redet er so gut wie nie. Habe ich welche geht er nicht darauf ein. Derzeit ist er einige Wochen im Ausland. Nun habe ich grad die absolute Notfall Situation hier. Am Dienstag wurde Mein Hund krank , und am Mittwoch morgen habe ich ihm gesagt das ich zum TA muss, dsss ich Angst habe das Mein Hund stirbt, und ihn jetzt bei mir brauchen würde. Darauf den ganzen Tag keine Reaktion, keine Frage was mit dem Hund ist, einfach nichts. Abends kam so ein blödes Spaß Video. Sonst nix. Keine Frage ... einfach nix. Habe ihm dann gesagt das ich grad den Alptraum erlebe und das Video total daneben finde. Er hat nur gesagt: ich weiß, und ich weis nicht wie ich helfen soll. 
In  meiner Enttäuschung über diese Ignoranz hab ich ihm geschrieben es soll mal googeln wie man eine Beziehung führt. Das ist nun 3 Tage her und ich habe nichts von ihm gehört. 
Ich bin einfach wütend und enttäuscht, das er nicht für mich da ist. 
Er ist 41, war 10 Jahre verheiratet und denke das er in der Ehe auch nicht anders war, da er wohl nie gelernt hat mit Gefühlen umzugehen. 
Wie soll ich mich je auf ihn verlassen können wenn er mich so alleine lässt ? Oder denke ich hier komplett falsch ? 🤔

Mehr lesen

11. November 2017 um 11:12
In Antwort auf haselnuss2017

Hallo, mein Freund und ich sind seit 5 Monaten zusammen und haben in der Anfangsphase in der wir ja eigentlich noch sind, einige Stationen übersprungen, und führen eine Beziehung als ob wir schon Jahre zusammen wären. Jedoch ist es so, das er sich in Schwierigen Situationen komplett zurück zieht. Über Probleme wird nicht gesprochen, sondern meldet sich lieber eine Woche nicht, in der Hoffnung es regelt sich von selbst. Über eigene Gefühle redet er so gut wie nie. Habe ich welche geht er nicht darauf ein. Derzeit ist er einige Wochen im Ausland. Nun habe ich grad die absolute Notfall Situation hier. Am Dienstag wurde Mein Hund krank , und am Mittwoch morgen habe ich ihm gesagt das ich zum TA muss, dsss ich Angst habe das Mein Hund stirbt, und ihn jetzt bei mir brauchen würde. Darauf den ganzen Tag keine Reaktion, keine Frage was mit dem Hund ist, einfach nichts. Abends kam so ein blödes Spaß Video. Sonst nix. Keine Frage ... einfach nix. Habe ihm dann gesagt das ich grad den Alptraum erlebe und das Video total daneben finde. Er hat nur gesagt: ich weiß, und ich weis nicht wie ich helfen soll. 
In  meiner Enttäuschung über diese Ignoranz hab ich ihm geschrieben es soll mal googeln wie man eine Beziehung führt. Das ist nun 3 Tage her und ich habe nichts von ihm gehört. 
Ich bin einfach wütend und enttäuscht, das er nicht für mich da ist. 
Er ist 41, war 10 Jahre verheiratet und denke das er in der Ehe auch nicht anders war, da er wohl nie gelernt hat mit Gefühlen umzugehen. 
Wie soll ich mich je auf ihn verlassen können wenn er mich so alleine lässt ? Oder denke ich hier komplett falsch ? 🤔

Ich habe innerhalb von 7 mt meine beiden alten,verkrebsten hunde erlösen müssen.die vorstellung mein partner hätte sich nicht dafür interessiert.meinen schmerz,den der hunde,ich hätte ihn wohl verlassen.wer da nicht unterstützt ist ein seelenkrüppel.meine meinung.dir und deinem wuffi nur das allerbeste

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2017 um 11:19
In Antwort auf prismalicht

Ich habe innerhalb von 7 mt meine beiden alten,verkrebsten hunde erlösen müssen.die vorstellung mein partner hätte sich nicht dafür interessiert.meinen schmerz,den der hunde,ich hätte ihn wohl verlassen.wer da nicht unterstützt ist ein seelenkrüppel.meine meinung.dir und deinem wuffi nur das allerbeste

Hallo, oh jeh ich kann da mit fühlen. Meine hat auch Krebs ... haben vielleicht noch ein paar Tage, ich weis es nicht. Ist jedenfalls der Horror grade. 
Und dazu dann noch der Beziehungs scheiss 😫 er weis es bist jetzt noch nicht, was wirklich los ist, da ich ja seit 3 Tagen nichts von ihm gehört habe. 
Solange es keine Probleme gibt ist alles prima. Aber ist was verpisst er sich, weil er nicht weis wie er sich verhalten soll. Da denkt er er macht lieber nix, dann macht er nix falsch. Aber genau das ist es ja was alles kaputt macht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2017 um 12:03
In Antwort auf haselnuss2017

Hallo, oh jeh ich kann da mit fühlen. Meine hat auch Krebs ... haben vielleicht noch ein paar Tage, ich weis es nicht. Ist jedenfalls der Horror grade. 
Und dazu dann noch der Beziehungs scheiss 😫 er weis es bist jetzt noch nicht, was wirklich los ist, da ich ja seit 3 Tagen nichts von ihm gehört habe. 
Solange es keine Probleme gibt ist alles prima. Aber ist was verpisst er sich, weil er nicht weis wie er sich verhalten soll. Da denkt er er macht lieber nix, dann macht er nix falsch. Aber genau das ist es ja was alles kaputt macht. 

Sag ihm das genau so.nix tun ist das fälscheste.krass wieviele hunde tumore bekommen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. November 2017 um 12:28

Also wenn nach nur 5 Monaten bereits so wenig Interesse an Deinem Leben besteht, dass er in der Anfangseuphorie nicht mal bereit ist, wenigstens so zu tun, als ob er interessiert ist, dann möchte ich nicht wissen, wie es in ein paar Jahren wäre. 

Das hat meiner Meinung nach auch nichts damit zu tun, ob er über Gefühle sprechen kann oder nicht. In dem Fall muss er nämlich nicht ansatzweise über seine Gefühle sprechen. Er sollte lediglich MITgefühl zeigen. Und wenn ihm das Reden nicht liegt, ok... aber man kann Interesse und Mitgefühl auch einfach zeigen, indem man sich meldet und alles Gute wünscht bzw mal fragt, wie es Dir geht oder was aus der Sache herausgekommen ist. 

Es tut mir leid, aber ich glaub nicht, dass er Dich wirklich liebt, sonst wäre es ihm ein Bedürfnis, wenigstens ein wenig zu zeigen, dass Du ihm wichtig bist. 

Ich wünsch Dir alles Gute und dass sich das nicht zu sehr in die Länge zieht, bis Du Dich emotional von ihm lösen kannst. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht weiter
Von: molmir82
neu
|
11. November 2017 um 10:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen