Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund lässt mich DAUERND warten - uns schimpft, wenn ich deswegen verletzt bin

21. Oktober 2014 um 12:36 Letzte Antwort: 22. Oktober 2014 um 19:16

Ich bin total verzweifelt - eigentlich weiß ich, dass mein Freund mich liebt, aber er hat mich mehrmals über eine Stunde lang auf ihn warten lassen und mich in gemeinsamen Entscheidungen (zB Urlaub) nicht mit einbezogen - wenn ich ihm sage, dass mich das verletzt, sagt er nur, das sei doch nichts Schlimmes. Wenn mich das wiederum ärgerlich macht, wird ER sauer, dass ich überreagiere und am Ende muss ICH mich entschuldigen.
Wir haben uns so gern, aber in diesem Punkt will er mich einfach schlichtweg nicht verstehen. Es macht mich total hilflos (als es mich rasend gemacht hab, war ich ja am Ende die Fiese, jetzt bin ich nur noch traurig) und ich weiß nicht, wie ich es ihm nur deutlich machen soll!

Würdet ihr bei Verabredungen nicht auch sauer werden, wenn jemand anderthalb Stunden zu spät kommt und dann achselnzuckend ein kleines "sorry" murmelt?
Findet ihr, eine verworfene Urlaubsidee sollte man durchaus kommunizieren? Ich komm mir vor, als hätte ich die unmöglichsten Ansprüche, weil ich nicht sitzengelassen werden will.

Das hat mich so oft so wütend gemacht, dass ich wirklich auch geschrien hab und seitdem reitet er immer wieder darauf rum, wie unfair und wenig nachsichtig ich mit ihm wäre. Dass er die Situation ausgelöst hat, findet er nicht, ich hätte ja überproportional reagiert. Dabei entschuldige ich mich schon für meinen Anteil.
Wenn er sich aber im Recht fühlt, dann kann er keine Entschuldigung oder ein liebes Wort abringen - er fühlt sich da objektiv, sagt er.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich weine ständig, weil die Situation mittlerweile so eingefahren ist.
Was soll ich nur tun? Warum will er mich nicht verstehen?
Bianca Sophia

Mehr lesen

21. Oktober 2014 um 14:41

Für jede Tat braucht es zwei:
einen, der sie tut und eine(n), die es mit sich machen lässt... Wenn dir solche Situationen öfters widerfahren, würde ich mir an deiner Stelle Gedanken machen, was ich selber daran ändern könnte. Z.B. einfach nicht anderthalb Stunden warten, sonder stattdessen einfach etwas anderes machen. Wenn er dann wütend nachfragt, wo du nur bist, erinnerst du ihn einfach an die Uhrzeit und erklärst ihm, dass er gefälligst jemand anderen verarschen soll. Sollte sehr schnell den gewünschten Effekt zeigen und falls nicht - es liegt an dir, ob du deine Zeit mit einem Zeitverschwender verschwenden willst...

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

21. Oktober 2014 um 14:44

Warten
Also, ich warte nie so lange.
Wenn derjenige nach 15min. nicht da ist, rufe ich ihn an und wenn ich ihn dann nicht erreiche, gehe ich einfach wieder heim/woanders hin.

Was waren das denn für Entscheidungen, in der er Dich nicht einbezogen hat?

Gefällt mir

21. Oktober 2014 um 21:49

Ankündigen
Zuerst eine kleine Vorwarnung und dann würde ich Taten sprechen lassen, denn das ist die einzige Sprache, die solche Typen verstehen.

Ich würde ihm sagen, daß ich in Hinkunft nur noch 10 Minuten warte und dann gehe. Es gibt keinen Grund so spät zu kommen.
Wenn er nach 10 Minuten nicht da ist, dann würde ich mich um eine andere abendfüllende Beschäftigung umsehen.

Das ist eine Sache von Respekt. Wenn man jemanden respektiert und mag, dann will man, daß es dem anderen gut geht.

Sei aber konsequent. Falls Du schon vorher weißt, daß Du das nicht durchhalten wirst und dann doch länger wartest, dann mach das lieber nicht, sonst macht man sich komplett unglaubwürdig.
In diesem Fall lass Dir was anderes einfallen.



Gefällt mir

22. Oktober 2014 um 19:16

1 Stunde warten lassen
ist schon ziemlich arg. Ich würde an deiner Stelle gar nicht so lange warten! Wie ist denn so eine Situation dann? Ihr trefft euch irgendwo und du wartest da ne Stunde auf ihn ohne dass er sich meldet?
Klar dass sein Sorry auch nicht mehr hilft. Ich kann dich da total verstehen. Ich würde höchstens 15 Minuten warten und dann mal anrufen wo er denn bleibt. Was sagt er denn dazu, wenn er dann zu spät ist? Hat er plausible Gründe? Ich finde in Zeiten des Handys muss niemand warten. Man merkt, wenn man es nicht rechtzeitig schafft und kann kurz anrufen oder texten!

Am Anfang hat mein Freund mich auch ab und zu mal warten lassen, bis ich ihm eine klare Ansage gemacht habe. Gut, dass scheint bei dir nicht zu funktionieren, denn er versteht dich da nicht. Dreh den Spieß doch einfach mal um. An deiner Stelle würde ich, wenn es so eine Regelmäßigkeit hat, gar nicht zum vereinbarten Zeitpunkt da sein. Komm auch mal zu spät, so dass er merkt wie blöde es ist zu warten. Ich weiß, sind blöde Spielchen. Aber manche müssen erst mal selbst erfahren wie es ist um das zu verstehen.

Gefällt mir