Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund lässt keine Nähe mehr zu

Mein Freund lässt keine Nähe mehr zu

1. Dezember um 0:20

Hey ihr Lieben, 

ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Freund lässt seit Monaten keine Nähe mehr zu, ist extrem distanziert und unter anderem auch respektlos und eiskalt. Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging aber diese Phase haben wir gut überwunden und bei ihm wird es immer schlimmer, was mich natürlich total fertig macht. Er will keine Küsse mehr, schubst mich bei Umarmungen weg, will nicht kuscheln - auch abends auf der Couch oder im Bett nicht. Er hat immer neue Ausreden wie er ist gerade am Handy beschäftigt, er möchte gerade tv schauen, er hat keine Lust, meine Hände seien zu kalt etc. wenn ich mal etwas äußere kommt nur ich würde nerven. Ich weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird. Bei Streitereien haut er jedes Mal ab und meldet sich stundenlang oder sogar tagelang nicht selbst wenn's nur eine kleine Diskussion ist. Er unterstützt mich nirgendwo - ich musste meine Autoreifen vor seinen Augen selber schleppen, Getränkekästen ebenfalls. Sind alles nur Beispiele aber ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Liebe Grüße 

Mehr lesen

1. Dezember um 0:25

Dein Freund schubst dich weg bei Umarmungen, na deutlicher gehts wohl nicht mehr, dass das Ding durch ist. Ich sehe da null Gefühle für dich, wie lange seid ihr denn schon zusammen und wie alt seid ihr?

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 2:49
In Antwort auf vaanjaa

Hey ihr Lieben, 

ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Freund lässt seit Monaten keine Nähe mehr zu, ist extrem distanziert und unter anderem auch respektlos und eiskalt. Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging aber diese Phase haben wir gut überwunden und bei ihm wird es immer schlimmer, was mich natürlich total fertig macht. Er will keine Küsse mehr, schubst mich bei Umarmungen weg, will nicht kuscheln - auch abends auf der Couch oder im Bett nicht. Er hat immer neue Ausreden wie er ist gerade am Handy beschäftigt, er möchte gerade tv schauen, er hat keine Lust, meine Hände seien zu kalt etc. wenn ich mal etwas äußere kommt nur ich würde nerven. Ich weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird. Bei Streitereien haut er jedes Mal ab und meldet sich stundenlang oder sogar tagelang nicht selbst wenn's nur eine kleine Diskussion ist. Er unterstützt mich nirgendwo - ich musste meine Autoreifen vor seinen Augen selber schleppen, Getränkekästen ebenfalls. Sind alles nur Beispiele aber ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Liebe Grüße 

Wohnt ihr zusammen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 5:07
In Antwort auf vaanjaa

Hey ihr Lieben, 

ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Freund lässt seit Monaten keine Nähe mehr zu, ist extrem distanziert und unter anderem auch respektlos und eiskalt. Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging aber diese Phase haben wir gut überwunden und bei ihm wird es immer schlimmer, was mich natürlich total fertig macht. Er will keine Küsse mehr, schubst mich bei Umarmungen weg, will nicht kuscheln - auch abends auf der Couch oder im Bett nicht. Er hat immer neue Ausreden wie er ist gerade am Handy beschäftigt, er möchte gerade tv schauen, er hat keine Lust, meine Hände seien zu kalt etc. wenn ich mal etwas äußere kommt nur ich würde nerven. Ich weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird. Bei Streitereien haut er jedes Mal ab und meldet sich stundenlang oder sogar tagelang nicht selbst wenn's nur eine kleine Diskussion ist. Er unterstützt mich nirgendwo - ich musste meine Autoreifen vor seinen Augen selber schleppen, Getränkekästen ebenfalls. Sind alles nur Beispiele aber ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Liebe Grüße 

Und du hängst an ihm? Merkwürdige Vorstellung für mich, denn so einen "Freund" wünscht sich kein Mensch. Aber diese einseitige Bindung von dir wird wohl der Fehler sein. Passiert jungen Frauen ganz schnell beim Sex, es gibt nämlich Hormone. Meist laufen sie den Männern dann nach. 
Also wenn du aus dieser Beziehung tatsächlich noch etwas machen willst, dann versuche dich etwas zu distanzieren. Und verlege dich auf das Reagieren. Warte, bis er von sich aus kommt, dich um etwas bittet, dich nach etwas fragt usw. Mache dich ein bisschen rar und wertvoller für ihn, aber wirklich, nicht nur so geschauspielert. Lass dich nicht darauf ein, wenn er nur gelegentlich zum Sex kommt oder um sich bedienen zu lassen. 
Ansonsten schieß ihn ab. Du hast solches Verhalten wirklich nicht nötig, die Auswahl ist riesig. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 12:09

Lieber alleine, als in schlechter Gesellschaft. 

Investiere deine Gefühle lieber in jemanden, der sie zu schätzen weiß. 

Oft tritt ein solches Verhalten auf, wenn sich einer in der Beziehung fremdverliebt hat. Dann wird der Frust am aktuellen Partner ausgelassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 12:17
In Antwort auf vaanjaa

Hey ihr Lieben, 

ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Freund lässt seit Monaten keine Nähe mehr zu, ist extrem distanziert und unter anderem auch respektlos und eiskalt. Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging aber diese Phase haben wir gut überwunden und bei ihm wird es immer schlimmer, was mich natürlich total fertig macht. Er will keine Küsse mehr, schubst mich bei Umarmungen weg, will nicht kuscheln - auch abends auf der Couch oder im Bett nicht. Er hat immer neue Ausreden wie er ist gerade am Handy beschäftigt, er möchte gerade tv schauen, er hat keine Lust, meine Hände seien zu kalt etc. wenn ich mal etwas äußere kommt nur ich würde nerven. Ich weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird. Bei Streitereien haut er jedes Mal ab und meldet sich stundenlang oder sogar tagelang nicht selbst wenn's nur eine kleine Diskussion ist. Er unterstützt mich nirgendwo - ich musste meine Autoreifen vor seinen Augen selber schleppen, Getränkekästen ebenfalls. Sind alles nur Beispiele aber ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Liebe Grüße 

"Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging"

Wie lange ging denn diese Phase? Und wie lange danach hat dann sein Rückzug (ich nenns mal so) angefangen? Kann es sein, dass er diese Phase von dir doch nicht so gut überstanden hat, wie es dir vorkommt, und dass er das Gefühl hat, er müsste dir noch was "heimzahlen"? Oder dass er sich jetzt unbewusst und aus Selbstschutz zurückzieht, damit du ihm nicht nochmal so weh tun kannst wie damals?

Und wo wir grad dabei sind: Wie bist du/seid ihr aus dieser schweren Phase von dir rausgekommen? Du fragst, "wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird" - hat er dich denn damals aus deiner eigenen schweren Phase rausziehen können? Konnte er überhaupt irgendwas richtig machen? Oder war's eher entscheidend, dass du deine eigenen Probleme in den Griff bekommen hast und/oder dir Hilfe von außen geholt hast?

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:03
In Antwort auf smitee2

Dein Freund schubst dich weg bei Umarmungen, na deutlicher gehts wohl nicht mehr, dass das Ding durch ist. Ich sehe da null Gefühle für dich, wie lange seid ihr denn schon zusammen und wie alt seid ihr?

wir sind erst etwas über 1 Jahr zusammen. Er ist 21 und ich 22 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:04
In Antwort auf evaeden

Wohnt ihr zusammen? 

Ich bin vor 3 Monaten ausgezogen, er wohnt aber noch zuhause. Trotzdem ist er jeden Tag hier. Er fragt auch gar nicht mehr sondern taucht jeden Tag einfach hier auf 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:05
In Antwort auf anne234

Und du hängst an ihm? Merkwürdige Vorstellung für mich, denn so einen "Freund" wünscht sich kein Mensch. Aber diese einseitige Bindung von dir wird wohl der Fehler sein. Passiert jungen Frauen ganz schnell beim Sex, es gibt nämlich Hormone. Meist laufen sie den Männern dann nach. 
Also wenn du aus dieser Beziehung tatsächlich noch etwas machen willst, dann versuche dich etwas zu distanzieren. Und verlege dich auf das Reagieren. Warte, bis er von sich aus kommt, dich um etwas bittet, dich nach etwas fragt usw. Mache dich ein bisschen rar und wertvoller für ihn, aber wirklich, nicht nur so geschauspielert. Lass dich nicht darauf ein, wenn er nur gelegentlich zum Sex kommt oder um sich bedienen zu lassen. 
Ansonsten schieß ihn ab. Du hast solches Verhalten wirklich nicht nötig, die Auswahl ist riesig. 

Wie soll ich mich denn distanzieren? Mit dem Sex das kann ich nachvollziehen das werde ich machen aber wie sonst? Gar keine Nähe mehr von ihm erwarten und nicht mehr auf ihn zugehen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:06
In Antwort auf vaanjaa

Ich bin vor 3 Monaten ausgezogen, er wohnt aber noch zuhause. Trotzdem ist er jeden Tag hier. Er fragt auch gar nicht mehr sondern taucht jeden Tag einfach hier auf 

Dann tausche das Schloss und er hat sich an Regeln zu halten. 

Du musst nicht jeden Tag zur Verfügung stehen, wenn er dich als billige Unterkunft missbraucht und dich nicht wert schätzt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:08
In Antwort auf cefeu1

"Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging"

Wie lange ging denn diese Phase? Und wie lange danach hat dann sein Rückzug (ich nenns mal so) angefangen? Kann es sein, dass er diese Phase von dir doch nicht so gut überstanden hat, wie es dir vorkommt, und dass er das Gefühl hat, er müsste dir noch was "heimzahlen"? Oder dass er sich jetzt unbewusst und aus Selbstschutz zurückzieht, damit du ihm nicht nochmal so weh tun kannst wie damals?

Und wo wir grad dabei sind: Wie bist du/seid ihr aus dieser schweren Phase von dir rausgekommen? Du fragst, "wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird" - hat er dich denn damals aus deiner eigenen schweren Phase rausziehen können? Konnte er überhaupt irgendwas richtig machen? Oder war's eher entscheidend, dass du deine eigenen Probleme in den Griff bekommen hast und/oder dir Hilfe von außen geholt hast?

lg
cefeu

Meine Phase ging 1-2 Monate und er hatte immer Verständnis für alles und war für mich da. Er war mir auch nie böse. Trotzdem war es eher entscheidend dass ich die Probleme in den Griff bekommen habe. Sein Rückzug war erst Monate später also ich denke das wird damit nichts zu tun haben. 
Ich habe das Gefühl er ist so seit einem etwas größerem Streit. Zu der Zeit hat er mich ne ganze Woche ignoriert und ich hab echt gedacht die Beziehung ist vorbei obwohl beide am Streit schuld waren. Ist Aber nur eine Vermutung von mir, seit wann das genau ist weiß ich nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:09
In Antwort auf bar_sinister19

Dann tausche das Schloss und er hat sich an Regeln zu halten. 

Du musst nicht jeden Tag zur Verfügung stehen, wenn er dich als billige Unterkunft missbraucht und dich nicht wert schätzt. 

Er hat gar keinen Schlüssel, steht aber trotzdem jeden Tag bei mir auf der Matte. Ich weiß nur nicht was er hier möchte wenn er sowieso keine Zeit mit mir verbringen möchte 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:17
In Antwort auf vaanjaa

Hey ihr Lieben, 

ich bin langsam echt verzweifelt. Mein Freund lässt seit Monaten keine Nähe mehr zu, ist extrem distanziert und unter anderem auch respektlos und eiskalt. Ich hatte auch eine schwere Phase wo ich ihn schlecht behandelt habe Weils mir nicht gut ging aber diese Phase haben wir gut überwunden und bei ihm wird es immer schlimmer, was mich natürlich total fertig macht. Er will keine Küsse mehr, schubst mich bei Umarmungen weg, will nicht kuscheln - auch abends auf der Couch oder im Bett nicht. Er hat immer neue Ausreden wie er ist gerade am Handy beschäftigt, er möchte gerade tv schauen, er hat keine Lust, meine Hände seien zu kalt etc. wenn ich mal etwas äußere kommt nur ich würde nerven. Ich weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll dass es aufhört Bzw. Besser wird. Bei Streitereien haut er jedes Mal ab und meldet sich stundenlang oder sogar tagelang nicht selbst wenn's nur eine kleine Diskussion ist. Er unterstützt mich nirgendwo - ich musste meine Autoreifen vor seinen Augen selber schleppen, Getränkekästen ebenfalls. Sind alles nur Beispiele aber ich hoffe ihr könnt mir helfen. 

Liebe Grüße 

Es ist Schluss zwischen euch. Es ist nur nicht ausgesprochen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:33
In Antwort auf vaanjaa

wir sind erst etwas über 1 Jahr zusammen. Er ist 21 und ich 22 

Verliebtheitsphase vorbei, keine Gefühle mehr da, das passiert nicht nur dir, das kommt in den besten Familien vor. Jetzt wäre der Zeitpunkt zu sehen, wo eure Reise gemeinsam hingeht. Eure endet hier, das ist kein Weltuntergang!

Sag ihm du möchtest nicht mehr, dass er vorbei kommt. Dann Krönchen richten und weiter gehts.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 14:42
Beste Antwort
In Antwort auf vaanjaa

Er hat gar keinen Schlüssel, steht aber trotzdem jeden Tag bei mir auf der Matte. Ich weiß nur nicht was er hier möchte wenn er sowieso keine Zeit mit mir verbringen möchte 

Man muss die Türe nicht öffnen. In der eigenen Wohnung sich wie den letzten Dreck behandeln lassen, da würde jeder sein Gastrecht verlieren. 

Wenn er keinen positiven Beitrag zur Beziehung leisten kann, dann solltest du es dir gründlich überlegen. 

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Dezember um 17:54
In Antwort auf vaanjaa

Ich bin vor 3 Monaten ausgezogen, er wohnt aber noch zuhause. Trotzdem ist er jeden Tag hier. Er fragt auch gar nicht mehr sondern taucht jeden Tag einfach hier auf 

Dann sag ihm er muss jetzt erst einmal wieder bei seinen Eltern bleiben. 

Niemand sollte sich sich behandeln lassen. 

Vollziehe die räumliche Trennung sofort und werde Dir erst mal bewusst wie schlecht er sich Dir gegenüber benimmt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
In Kommilitonin verliebt.
Von: frank9711
neu
1. Dezember um 15:06
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club