Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist zu dick geworden...

Mein Freund ist zu dick geworden...

28. Juni 2008 um 20:41

Bin mit meinem Freund nun seit 15 Monaten zusammen und ich liebe ihn wirklich sehr aber leider ist es so, dass ich ihn nicht mehr so attraktiv finde wie am Anfang unserer Beziehung. Das liegt daran, dass er ziemlich viel zugenommen hat und es sogar anderen schon desöfteren aufgefallen ist. Habe ihm schon behutsam gesagt, dass mich die zugenommenen Kilos stören, aber seit Monaten ändert er nichts. Er geht zwar Fußballspielen und ins Fitnessstudio (Wenn auch nicht regelmäßig), aber das bringt leider so gut wie gar nichts, da er wahrscheinlich zu Hause denkt, er könne die doppelte Menge vertragen. Ich möchte wirklich nicht oberflächlich wirken und es tut mir selber weh, dass ich so denke, aber ich habe auf Grund dieser Sache auch nicht mehr so Lust auf Sex wie vorher. Außerdem stört es mich, dass er noch nicht mal versucht ein bisschen weniger zu essen. Wenn ich dann sehe wie er seinen Teller vollschaufelt, koche ich innerlich vor Wut, da ich finde das hat etwas mit Desinteresse und Sich gehen lassen zu tun.

Also bitte keine Kommentare wie: ''Wenn du ihn liebst, musst du ihn so akzeptieren wie er ist.'' da ich finde, in eine Beziehung muss man Arbeit investieren, warum nicht dann auch auf körperlicher Hinsicht?

Mehr lesen

28. Juni 2008 um 21:07

Deutlich reden
Kommentare wie: ''Wenn du ihn liebst, musst du ihn so akzeptieren wie er ist.'' sind völliger Schwachsinn. Wer will Vorschriften machen, wann man liebt und wann nicht und jeder versteht ohnehin was anderes unter Liebe.

Meine Meinung: Sag ihm doch genau das was DU hier auch schreibst. Kerl, Du wirst zu dick und MICH stört das gewaltig. Du wirst für mich zunehmend unattraktiv damit und ich bin auch gekränkt, weil ich das Gefühl dass, dass es Dir nicht wichtig genug ist, dass es mir Probleme macht.
Möchtest Du etwas dagegen tun ? Wenn ja, kann ich Dir dabei helfen ?

jaja

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:12

Thema verfehlt
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2008 um 21:26

GOMMES 2 !!!
Wer bist du??? ich lese schon etliche beiträge von dir,die sich, entschuldige bitte meine offenheit, mehr als sagen wir mal "verwirrt" anhören!

Was ist mit Dir los??? Geht es Dir nicht gut?

Ich meine das jetzt nicht bösartig, sondern ganz ehrlich! Das kommt mir alles bißchen merkwürdig vor!!!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 8:40

Das mit dem Abnehmen
ist natürlich ein sensibles Thema.

Sicher sagt ein Teil in ihm "Ja, nimm ab, das sieht langsam wirklich scheiße aus" - der andere Teil sagt sich aber "MEine Freundin - wenn sie mich WIRKLICH liebt - muss mich bittesehr so nehmen wie ich bin - 10 Kilo mehr oder weniger".
Ich denke, diesen Widerstreit musst du überbrücken bzw. austricksen.
Du kannst nicht auf der SChiene "Es stört mich" kommen --> in seinen Ohren ist das "Ich mag dich nicht so, wie du bist" sondern du musst es von hinten durch die kalte Küche machen...
Wie das allerdings geht, ist schwierig. Wichtig ist, dass du dir dieser Doppelbotschaft bewußt bist.
Vielleicht ist der beste Weg, eine Sypmotmverschreibung zu machen (Das kommt aus der systemischen Therapie): Du sagsdt ihm klipp und klar, dass er mehr essen muss, weil er dir zu DÜNN und Unmännlich ist!!!!!!! Damit ist erstens dieses "Nimm ab, so hab ich dich nichtmehr lieb" weg und 2. Wenn er anfängt wirklich mehr zu essen, wird er - so schätze ich - schnell an den Punkt kommen, an dem er sich selbst nicht mehr wohlfühlt und von alleine abnehmen möchte. Wenn du ihm sagst, er sei dir zu dünn, dreht sich sein Symptom vielleicht um - weil er ja immer so, wie du es gerade nicht wilslt, akzeptiert werden will, verstehst du? Du musst es allerdings konsequent machen und daran glauben.Ist zwar ein etwas anderer weg aber probier es..

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 10:32
In Antwort auf judyta_12533972

Das mit dem Abnehmen
ist natürlich ein sensibles Thema.

Sicher sagt ein Teil in ihm "Ja, nimm ab, das sieht langsam wirklich scheiße aus" - der andere Teil sagt sich aber "MEine Freundin - wenn sie mich WIRKLICH liebt - muss mich bittesehr so nehmen wie ich bin - 10 Kilo mehr oder weniger".
Ich denke, diesen Widerstreit musst du überbrücken bzw. austricksen.
Du kannst nicht auf der SChiene "Es stört mich" kommen --> in seinen Ohren ist das "Ich mag dich nicht so, wie du bist" sondern du musst es von hinten durch die kalte Küche machen...
Wie das allerdings geht, ist schwierig. Wichtig ist, dass du dir dieser Doppelbotschaft bewußt bist.
Vielleicht ist der beste Weg, eine Sypmotmverschreibung zu machen (Das kommt aus der systemischen Therapie): Du sagsdt ihm klipp und klar, dass er mehr essen muss, weil er dir zu DÜNN und Unmännlich ist!!!!!!! Damit ist erstens dieses "Nimm ab, so hab ich dich nichtmehr lieb" weg und 2. Wenn er anfängt wirklich mehr zu essen, wird er - so schätze ich - schnell an den Punkt kommen, an dem er sich selbst nicht mehr wohlfühlt und von alleine abnehmen möchte. Wenn du ihm sagst, er sei dir zu dünn, dreht sich sein Symptom vielleicht um - weil er ja immer so, wie du es gerade nicht wilslt, akzeptiert werden will, verstehst du? Du musst es allerdings konsequent machen und daran glauben.Ist zwar ein etwas anderer weg aber probier es..

Viel Glück!

Mißzuverstehen
mmmh .... das würde ICH glaube ich mißverstehen.
Wenn mir die Ausage "Du sagsdt ihm klipp und klar, dass er mehr essen muss, weil er dir zu DÜNN und Unmännlich ist!!!!!!!" begegnen würde, hätte das bei mir sicherlich nicht zur Folge, dass ich weniger esse oder abnehme. So wäre vielleicht die Reaktion eines Kindes im Trotzalter, aber sicher nicht die eines Erwachsenen.
Ist das die Kommunikation der Frauen, die angeblich immer ja meinen, wenn sie nein sagen. Dann wäre mir jetzt klarer, woher dieses Gerücht kommt.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 15:35

Leben
leider getrennt, das heißt, ich kann nur begrenzt auf seine Ernährung ''achten''. Wenn er bei mir ist, isst er natürlich auch gesund, und man fragt sich: Wo kommen dann die Kilos her, wo er doch zusätzlich noch Sport treibt? Aber ich denke, er isst zu Hause einfach umso mehr. Leider. Habe ihm schon oft gesagt, dass er z.B. einfach mal einen kleineren Teller nehmen soll, womit er ja auch automatisch weniger isst. Habe ihm auch mal vorgeschlagen, zusammen joggen zu gehen. Aber nein, er nimmt keine Ratschläge von mir an. Warum ist er denn so stur, obwohl er sich selbst unwohl fühlt in seiner Haut? (Zieht z.B. öfters bei hohen Temperaturen eine Sweatshirt-Jacke an, damit man sein Bäuchlein nicht sieht) Ich verstehe das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen