Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist total faul!

Mein Freund ist total faul!

29. April 2011 um 17:37

Hallo zusammen,

ich habe mich hier nun auch mal angemeldet, weiß sonst einfach nicht mehr weiter ... Ich hoffe hier sind gleichgesinnte und einige Leute die mir gerne ihre Meinung dazu sagen

Die Sache ist so.. Ich bin mittlerweile 23 Jahre, mein Freund ist ein Jahr jünger. Ich habe bereits eine Ausbildung hinter mir und studiere nun im 2. Semester. Bin ein sehr zielstrebiger Mensch und was ich anfange bringe ich auch zu Ende.. In letzter Zeit allerdings stoße ich an meine Grenzen.

Ich war Jahrelang mit meinem jetzigen Freund befreundet bevor wir dann letztes Jahr zusammen kamen. Ich habe ihn wirklich sehr, sehr gerne. Wir verstehen uns super. Alles könnte so schön sein, wenn er nur nicht so faul wäre! Ich meine, er ist 22 Jahre und bemüht sich seit über einem Jahr (weiterbildende Schule wurde hingeschmissen) nicht um eine Ausbildung! Er sitzt von morgens bis Abends zu Hause (wohnt noch bei Mutti). Wenn ich von meinen Jobs komme, steht er erst auf (sozusagen). Wenn ich das Thema anspreche blockt er ab. Er will nichts davon hören, wieso auch? Er bekommt ja alles von Mutti und Vati. Seine Eltern sind sehr fürsörglich und betüddeln ihn andauernd... Klar wollen sie auch, dass er mal an die Arbeit kommt, aber meiner Meinung nach fordern sie ihn nicht genug. Naja ist ja auch nicht deren Aufgabe, er ist alt genug um selbst an sich und seiner Zukunft zu arbeiten.

Mein Problem bei der ganzen Geschichte ist, dass ich nicht weiß wie es nun weiter gehen soll, ich möchte ihn nicht irgendwann "durchfüttern" müssen. Ich möchte irgendwann auch mal ein bürgerliches Leben führen, wobei Mann und Frau arbeiten gehen. Ganz normal. Was solll ich denn noch tun? Mehr als zureden kann ich nicht. Soll ich denn deshalb nun schluss machen? Meinen Eltern/Geschwistern habe ich ihn auch noch nicht vorgestellt (wohne auch noch zu Hause). Ich habe einfach Angst, dass sie enttäuscht sind und ihn nicht akzeptieren (wir sind die typische Arbeiterfamilie). Mein Vater hat mich immer davor gewarnt mit "so einem" nach Hause zu kommen. Er kann Faulpelze und "Schmarotzer" nicht ausstehen..

Es ist alles zum verzweifeln, ich werde immer unsicherer.

Mehr lesen

1. Mai 2011 um 23:11

???
kann mir hier denn wirklich niemand helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 0:58

Trennung
Hallo,

ich würde Dir zur Trennung raten. Dein Freund zieht Dich runter und wenn er offensichtlich so wenig Antrieb hat, kannst Du ihm auch nicht helfen. Vielleicht ist er depressiv? Aber auch daran kannst Du nichts ändern, eine Therapie muss man selber wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 2:02

Nur Trennung!
Du muss unbedingt was besseres finden. Vielleicht jetzt mit 23 kannst du es noch dulden, aber stell dir vor, wie das Ganze in ein paar Jahren aussehen wird.

Er - nach wie vor faul und deshalb ohne Geld/Job und Chancen auf den gesellschaftlichen Einstieg

Du - hast deinen ersten richtigen Job gefunden, arbeitets unter Menschen, die schon was erreicht haben oder erreichen wollen. Kann er dann für dich interessant bleiben? Wird er in der Lage für dich eventuell kämpfen, bzw. wie kann er beweisen, dass er besser für dich passt usw.

Ihre Trennung ist nur Frage der Zeit, und je früher es gescheht, umso besser für beiden. Du kannst dann was vernüftiges finden ohne Rücksicht auf ihn. Er kann dann auch seine Situation bedenken und anfangen sich zu ändern/verbessern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 3:26

Schmarotzer und Faulenzer
Klingt irgendwie ein bisschen sehr trostlos was du da erzählst.
Für mich ist es in den überwiegenden Fällen eine Belohung wenn ich abends meine Freundin sehen kann oder am Wochenende was mit Ihr unternehmen kann. Für dich scheint es so wie du es schilderst eher der Gang nach Canossa zu sein.
Du hast in unglaublich gerne, denkst über eine Zukunft für Euch beide nach und siehst sehr rational das dein Freund deinen Ansprüchen auf Grund seiner Faulheit nicht gerecht werden kann.
vielleicht ist das ja eine anregende Möglichkeit.

Du kaufst Ihm einen paar Bogen Papier und setzt dich völlig ernst mit Ihm zusammen und redest Ihm ins Gewissen das du dich gerne mit Ihm in ein oder zwei Tagen hinsetzten willst und mit Ihm zusammen seine Bewerbungen schreiben möchtest weil du an Ihn glaubst und man schließlich in einer Beziehung ist damit man einander helfen kann. Das diese Beziehung von dir aus auf der Aussicht auf eine gute und glücklich Zukunft gebaut ist für die du bereit bist zu kämpfen und zu arbeiten.

Er soll dich anrufen wenn er den ersten Entwurf für einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben zusammen hat und die ersten Adressen von Firmen zusammen gesucht hat die Ihn interessieren.

Ich hatte den Abschiedsbrief für meine damalige Freundin schon in dem Paket Papier das ich Ihr gekauft hatte verpackt. Hat geklappt, zwar nicht mit uns aber mit ihrer arbeit.

Kopf hoch und nicht von Faulheit nach unten ziehen lassen, höchstens wenn es einen guten Grund gibt den ganzen Samstag im Bett zu verbringen (Snacks schon vorbereitet im Kühlschrank)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 6:00

Trenn dich
Ich kann mich nur den Usern anschließen, die sagen, du solltest dich trennen. Du hast jetzt einen Schmarotzer und Faulenzer an der Ferse kleben, ein Riesenbaby, dass sich der Verantwortung seines Lebens nicht stellt. Der wird sich nicht ändern. Stell ihn bloß nicht deinen Eltern vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 8:27

Du sagst--
er blockt ab...jedoch sollte man in einer Beziehung über alles reden können. Entweder kann er das oder er stellt seine Faulheit über die Beziehung. Das würde ich ihm mal so sagen und sehen was passiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club