Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist psychisch krank

Mein Freund ist psychisch krank

22. Juli 2006 um 14:20 Letzte Antwort: 22. Juli 2006 um 17:51

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, und kann keinen klaren Gedanken mehr darüber fassen. Ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen. Ich bin 23 und er ist 26 Jahre alt. Der Anfang unserer Beziehung war toll. Wir hatten viel Spaß, haben viel unternommen und verstanden uns gut.
Dann traten immer mehr seltsame Dinge auf, mit denen ich nichts anzufangen wußte. Er hat schon immer auf sei Äußeres geachtet, aber meiner Ansicht nach zu sehr. Er geht ins Fitnesstudio und tut alles dafür um Muskeln zu bekommen und eine gute Figur zu haben. Er sieht auch wirklich toll aus! Zweifelt aber ununterbrochen an sich selbst und ist mit seinem Äußeren unzufrieden. Anfangs habe ich ihm gut zugeredet, da ich weiß daß er sehr sensibel ist, wie ich auch. Nach einem halben Jahr Beziehung fing er damit an zu behaupten, er habe Haarausfall. Ein bisschen ist das vielleicht auch so, aber ist ja auch normal, daß das bei Männern irgendwann mal anfängt. Er hat trotzdem noch volles Haar. Ab da wurde es von Woche zu Woche schlimmer, bis er nicht mehr aus dem Haus wollte und behauptet hat, ich würde ihn ja sowieso bald verlassen, wenn er eine Glatze bekommt. Und wenn ich ihm versucht habe das Gegenteil zu beweisen hat er mir nie geglaubt. Er hat sich eingeredet, er ist häßlich, hat sich nicht mehr mit Freunden getroffen (er war sowieso immer sehr zurückhaltend und schüchtern)und behauptet sein Leben ist jetzt vorbei. Eine Therapie woltte er nicht machen, weil das hat er ja nicht nötig!Wir hatten auch Zukunftspläne und wollten zusammenziehen. Nach 1 1/2 Jahren habe ich es nicht mehr ausgehalten und wollte mich von ihm trennen. Erst dann war er bereit, sich zu einer Therapie anzumelden.Mir zu liebe.
Dann machte er mir ein Geständnis:
Er war als Jugendlicher 5 Jahre schon in Therapie, weil er nirgends allein hingehen konnte und vor fremden Menschen Angst hat. Er hatte auch schon mal einen Selbstmordversuch unternommen.
Erst dann war mir klar, warum er sich oft so eigenartig verhalten hat. Ich mußte z.B. immer überall mit Ihm hin, er wollte nie alleine etwas erledigen z.B. einkaufen. Das ging mir immer sehr auf die nerven und hat mich unter Druck gesetzt, weil sich alles nur auf mich konzentriert hat. Ich mußte immer für Ihn da sein, er hat mich total eingeengt und sich auf mich konzentriert. Jetzt weiß ich warum.

Ich weiß nicht ob unsere Beziehung eine Zukunft hat. Ich bin ein sehr verständnisvoller Mensch mit viel Geduld. Ich empfinde immer noch sehr viel für Ihn, habe aber auch gleichzeitig große Angst vor der Zukunft mit Ihm. Er beginnt jetzt zwar eine Therapie und er meint ab da wird alles anders und er kann sich dann auch um mich kümmern, aber ich glaube sein Charakter wird
immer so ängstlich bleiben.

Er findet wir passen so gut zusammen,weil wir beide nicht oberflächlich sind wie so viele andere, und daß man für eine Beziehung kämpfen muß. Ich bin aber auch nicht immer die stabilste und mich belasten seine probleme sehr. Ich wünsche mir oft jemanden an meiner Seite, der auch mal stark ist und mich unterstützt wenns mir mal schlecht geht.

Mein Kopf sagt mir, daß ich so nicht glücklich werde, mein Herz sagt was anderes...

Und kann er sich jemals ändern?

Wie kann ich herausfinden, was die richtige Entscheidung ist? Weil er ist so ein lieber Mensch und legt auch wert auf eine Beziehung fürs Leben wie ich.
Ich weiß nicht ob ich mit so jemand labilem glücklich werden kann, da ich jetzt schon zukunftsängste hab.
Aber auf der anderen Seite finde ich vielleicht nie wieder jemand, der es so ernst mit mir meint?!

Oder er meint es gar nicht so ernst und weiß es selbst nicht? Vielleicht hat ernur Angst vor dem alleinsein und weiß, daß ich ein fürsorglicher Typ bin der nach Ihm schaut?

Aber wer schaut nach mir? Er behauptet, er bekommt das schon hin, ich weiß dass er das möchte aber ob das überhaupt möglich ist wie ich mir das vorstelle?

Ich weiß, das war jetzt total viel auf einmal. Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben! Ich weiß grad nicht mehr weiter!

Mehr lesen

22. Juli 2006 um 17:51

Vielen Dank für Deine Antwort
Deine Ansicht ist meinen eigenen Gedanken sehr ähnlich. Ich bin im Moment sehr durcheinander. Mich hat die Schlimme Phase die wir miteinander durchgemacht haben wieder um einiges zurückgeworfen in die Zeit, in der ich selbst große probleme hatte. Ich weiß, daß ich diese Situation ein Leben lang nicht durchhalten werde. Leider weiß man nie, wies weitergeht, und deshalb habe ich Angst die falsche Entscheidung zu treffen. wir haben uns jetzt erst mal getrennt, damit sich jeder wieder beruhigen kann. Wenn ich im Alltag immer an seiner Seite bin habe ich das Gefühl, daß er sich hinter mir versteckt. Damit helfe ich ihm ja auch nicht. Er muß lernen sich mit sich selbst wohl zu fühlen. Ich habe kein Problem damit allein zu sein. Im Gegenteil. Ich fühle mich schnell unter Druck gesetzt und bekomme dann Panik. Genau das war auch der fall, als er sich so extrem auf mich konzentriert hat. Er ist so ein lieber Mensch und ich schätze auch vieles an Ihm. Ich kann mich da nur selbst sehr schlecht einschätzen, ob die Liebe die jetzt noch da ist so einem großen Druck standhält. Und da mir das sonst auch niemand sagen kann, habe ich gerade nur noch Zukunftsängste und riesen Angst vor einer endgültigen Entscheidung.

Vielen Dank nochmal für Deine Meinung zu meiner Situation!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club