Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist mit wirklich JEDER seiner Ex' befreundet

Mein Freund ist mit wirklich JEDER seiner Ex' befreundet

1. Februar 2016 um 20:48 Letzte Antwort: 5. Februar 2016 um 14:24

Hi zusammen!

Mich beschäftgt eine Frage ganz besonders.

Und zwar geht es darum, dass mein Freund (wir kennen uns seit 4 Jahren, zusammen sind wir seit ca 3,5, haben vor kurzem unser 2. kind bekommen) sich wirklich mit JEDER Frau befreundet, mit der mal geschlafen hat. Ganz egal, ob er im Vorfeld mit dieser Frau zusammen war, ob es nur ein ONS war oder eine Affäre.

Ist das "normal"? Er versteht einfach nicht, dass ich damit nicht klar komme. Zum Verständnis muss ich noch sagen, dass er mich bis vor einem Jahr, was eben diese Frauen anging belogen hat. Er sagte mir, er trifft sich mit einer Freundin (was für mich kein Problem war), ich hatte nicht im entferntesten damit gerechnet, dass er mal mit einer dieser Frau geschlafen hat. Es ging sogar soweit, dass er eine dieser sogenannten "Freundinnen" zu uns nach Hause einlud. Ich mit denen beiden am Tisch saß und derbe ins Gesicht angelogen wurde, als ich fragte wie lange sie denn schon befreundet sind und woher sie sich kennen. Denn diese "Freundin" war eine ex mit der er 2 Jahre etwa zusammen war, kurz danach lernte er mich dann kennen. Er war auch schon mal verheiratet und mit seiner Exfrau hat er eben auch noch Kontakt (mit diesem Kontakt könnte ich noch Leben, wenn es nicht so wäre, dass diese ihm regelrecht verbietet über seine Kinder zu sprechen geschweige denn natürlich von mir). Das mit mir kann ich ja noch meinetwegen nachvollziehen, aber das schlimme daran ist für mich dass er sich das vorschreiben lässt. Er nimmt Rücksicht auf sie und spricht nicht von seinen Kindern. Aber auf mich und meine Gefühle kann er es nicht. Er meint ständig ich sei intolerant.

Was meint ihr dazu? Bin tatsächlich ich hier das Problem? Er meint immer ich hätte kein Selbstbewusstsein (dabei besitze ich das sehr wohl) und würde mich bedroht fühlen.

Dabei fühle ich mich nicht bedroht, ich finde es einfach nur krank und abartig dass er das Bedürfnis hat mit jede dieser Frauen weiterhin Kontakt zu haben.

Es sorgt in unserer Beziehung für viel Streit. Für eine gewisse Zeit immer sagt er braucht diese Kontakte nicht aber dann wird es mir dann wieder vorgeworfen und er behauptet ich mache ihm Vorschriften.

Ich mache das gar nicht mit Absicht, ich habe einfach kein gutes Gefühl dabei und ich kann damit nicht umgehen, weil ich eben der Meinung bin, ich müsse das auch nicht. Was meint ihr?

Lg

Mehr lesen

1. Februar 2016 um 21:41

Er scheint ein sehr sozialer Mensch zu sein
Deswegen hat er auch noch Kontakt mit seinen exfreundinnen nehm ich an. Freundschaft ist doch in ordnung.

Ich finde es echt derbst gemein und hinterlistig von ihm dass er dich nicht aufgeklärt hatte bevor diese freundinnen zu Besuch kamen damals. Das geht gar nicht. Ich wäre da schon weit weg .... Da braucht er sich nicht wundern wenn du ihm misstraust in Sachen ex.

Aber die exfreundinnen affairen usw hatte er ja vor deiner zeit (hoffe ich).... Versuch neu anzufangen mit seinen exfreundinnen und sie einfach nur als normale 0815 zu sehen. Sonst wäre er mit ihnen anstatt mit dir zusammen. Irgendwann sortieren die sich meistens von selbst aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2016 um 21:59

Selbstbestätigung
Haha sozial?? ich habe eher das Gefühl, dass er mit diesen Frauen weiterhin Kontakt hat um sich selbstzubestätigen. Diese Frauen sind so richtig billig, dumm und einfach nur ekelhaft. (Ich sage das nicht aus Neid oder sonst was). Hinzu kommt eben noch, dass ich mal als ich seinen PC benutzte seine Bilder durchstöberte, eigentlich wollte ich nur die von unseren Kinder und uns sehen aber nach ein paar mal Klicken fand ich eine Art Archiv. Er hat Ordner mit Frauennamen, viele Ordner. In denen sind normale Bilder von Ausflügen, Urlauben etc aber auch ganz eindeutige Bilder von seinen "Freundinnen". Mich ekelt das teilweise richtig an. Ich weiss, dass es sein kann dass man sich mit einer Ex nach einer Trennung gut versteht. Aber das er mit 90% seiner weiblichen Freunde geschlafen hat, damit komme ich einfach nicht klar.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 7:47

Wäre für mich kein Problem
aber ein Partner, der einen Aufstand macht, weil ich mich mit Damen und Herren noch treffe und gute Bekanntschaften pflege, mit denen ich mal Sex hatte, das wäre für mich ein Problem. Nicht weil der Unrecht hat und ich Recht - da hat jeder das Recht, selbst zu entscheiden, womit er / sie klar kommen will oder nicht. Ein generelles "Richtig" / "Falsch" gibt es für mich in solcher Hinsicht nicht - aber weil er nicht zu mir passt.

Nein, Du musst damit nicht klar kommen - aber dann musst Du auch mit Deinem Partner nicht klar kommen. Ihm Bekanntschaften verbieten, geht meiner Meinung nach gar nicht. Ist natürlich immer nice, wenn einem so ein Licht nach dem zweiten Kind aufgeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 7:50

Jo
das ist das, was mich am gofem immer so fasziniert, hier sprechen so viele schlimmer über ihre eigenen Partner, als ich je von meinem ärgsten Feinde sprechen würde...

Nun, um Dir da mal Recht zu geben: es gibt immer Menschen, die man mag und die, die man nicht mag. Es gibt Menschen, mit denen man sich versteht und mit denen man klar kommt - und die, bei denen es so gar nicht passt. Aber so über den eigenen Partner zu sprechen - das finde ich "krank und abartig" - und ekelhaft auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 9:02
In Antwort auf avarrassterne1

Wäre für mich kein Problem
aber ein Partner, der einen Aufstand macht, weil ich mich mit Damen und Herren noch treffe und gute Bekanntschaften pflege, mit denen ich mal Sex hatte, das wäre für mich ein Problem. Nicht weil der Unrecht hat und ich Recht - da hat jeder das Recht, selbst zu entscheiden, womit er / sie klar kommen will oder nicht. Ein generelles "Richtig" / "Falsch" gibt es für mich in solcher Hinsicht nicht - aber weil er nicht zu mir passt.

Nein, Du musst damit nicht klar kommen - aber dann musst Du auch mit Deinem Partner nicht klar kommen. Ihm Bekanntschaften verbieten, geht meiner Meinung nach gar nicht. Ist natürlich immer nice, wenn einem so ein Licht nach dem zweiten Kind aufgeht

Problem
Das Problem für mich ist, dass er mir gegenüber nie ehrlich war. Ich habe erst vor kurzem erfahren, dass er mit all den Frauen mit denen er sich so häufig trifft, mal zusammen auch wenn nur für eine Nacht. Und folglich hatte ich Probleme ihm zu vertrauen. Denn ich dachte weshalb muss er mich anlügen wenn doch alles ganz harmlos ist. Ich habe mich vor ein paar Tagen von ihm getrennt. Weil ich ihm durch diese ganzen lügen nicht mehr Vertrauen kann und es nur noch Streit gab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 9:21
In Antwort auf sharla_12771937

Problem
Das Problem für mich ist, dass er mir gegenüber nie ehrlich war. Ich habe erst vor kurzem erfahren, dass er mit all den Frauen mit denen er sich so häufig trifft, mal zusammen auch wenn nur für eine Nacht. Und folglich hatte ich Probleme ihm zu vertrauen. Denn ich dachte weshalb muss er mich anlügen wenn doch alles ganz harmlos ist. Ich habe mich vor ein paar Tagen von ihm getrennt. Weil ich ihm durch diese ganzen lügen nicht mehr Vertrauen kann und es nur noch Streit gab.

Naja...
... denn ist doch alles klar und alle Probleme gelöst ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 11:35

Wir
Sind nicht verheiratet. Und sind auch erst vor 1.5 Jahren zusammen gezogen. Als wir noch getrennte Wohnungen hatten, kriegt man ja einiges nicht mit. Jeder von uns hatte seinen eigenen Freundeskreis. Ich bin ein offener Mensch und lerne gerne neue Leute kennen, aber ich kenne gerne die Fakten.

Mich hat einfach nur interessiert wie ihr damit umgehen würdet wenn eben euer Partner mit fast allen seinen Freunden geschlafen hat. Ich persönlich definiere Freundschaft einfach anders; aber das ist eben meine Ansicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 11:43
In Antwort auf sharla_12771937

Wir
Sind nicht verheiratet. Und sind auch erst vor 1.5 Jahren zusammen gezogen. Als wir noch getrennte Wohnungen hatten, kriegt man ja einiges nicht mit. Jeder von uns hatte seinen eigenen Freundeskreis. Ich bin ein offener Mensch und lerne gerne neue Leute kennen, aber ich kenne gerne die Fakten.

Mich hat einfach nur interessiert wie ihr damit umgehen würdet wenn eben euer Partner mit fast allen seinen Freunden geschlafen hat. Ich persönlich definiere Freundschaft einfach anders; aber das ist eben meine Ansicht.

Also ...
... irgendwie verwirrst Du mich. Erst sprichst Du von Deinem Freund, mit dem Du eine Beziehung hast, dann ist die eigentlich seit paar Tagen zu Ende. Hm.
Dann geht es erst um die Frage, ob wir Probleme damit hätten, dass unser Partner Ex-Sexpartnerinnen trifft, dann darum, dass er gelogen hat, dann darum, dass er Sex nicht als etwas so heiliges ansieht, wie es Dir recht wäre - ja wat denn nun? ^^

Um das dennoch zu beantworten: bei Lügen würde ich mich trennen, aber das er mir nicht meldet, mit wem, auch mit wem, den er trifft, er schon Sex / Beziehungen hatte, ist von einer Lüge weit entfernt.
Ob mein Partner seine Ex- und Ex-ONS und whatever noch trifft, ist mir völlig schnuppe, aber ich kann nicht mit Menschen, für die Ex-Partner plötzlich zu ganz fürchterlich schlechten Menschen werden.
Ich finde selbst, dass für Sex Sympathie reicht und bei manchen passt das auch bei einer Freundschaft / guten Bekanntschaft, ohne dass man etwas kaputt macht - also wenn sich beide einig sind - why not.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 12:08

Ich bin auch mit einigen von meinen Exxen befreundet,
wenn das für dich ein Problem darstellt, glaube ich, dass DU das Problem hast und nicht dein Partner. Du solltest in der Lage sein einen Unterschied zu machen zwischen Mädels, mit denen ein Mann befreundet ist und Mädels, mit denen der Mann das altbekannte Stecker-und-Steckdosen-Spiel betreibt.

Aber ich habe den Verdacht, dass du genau diesen Unterschied gar nicht sehen möchtest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2016 um 20:29

Da wäre ich weg
Niemand der nicht irgend welche Hintergedanken hat verheimlicht so dreist ehemalige Bettgeschichten. Im leben nicht!

Sorry aber seine kranke Haremshaltung müsste er, an meiner Stelle, ohne mich weiter führen. Unmöglich Sowas! Wozu sollte er das geheim halten wenn nicht um nutzen drauß zu ziehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 1:06

Das
Ist eben auch mein Problem. weshalb hält er es nötig zu lügen, wenn er mit ihnen nur noch befreundet ist. Ich war noch nie ein misstrauischer Mensch. Ich habe meinen ex-Partnern immer vertraut, so wie ihm eben auch. Er sagt jetzt nachdem deswegen zwischen uns echt Eiszeit herrscht, dass er nur mich liebt, nur mit mir zsm sein (was ich ihm auch glaube). Aber ich fühle mich sowas von verarscht und hintergangen und iwie denk ich jetzt dass er mich mit noch mehr anlügt. Ist echt ne scheiss Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 12:39


weil ich eben der Meinung bin, ich müsse das auch nicht.
>>>Genauso sehe ich das auch.
Meine Ex-Freunde waren alles solche A*, das ich gar keinen Wert auf Kontakt mit denen lege. Die einzige Ex meines Ehemannes hat ihn auch nur vera*, deswegen haben wir beide die Nase gestrichen voll von unseren Ex-Partnern.

Andere haben eine andere Einstellung.
Ich könnte nie mit einem Ex befreundet sein, weil eine Trennung immer bedeutet, dass man verletzt und enttäuscht wurde. Platonische Freunde tun das aber nicht!
Ich sehe auch keinen Sinn darin, krampfhaft etwas erzwingen zu wollen. Man hat sich umsonst getrennt... Trennung ist für mich etwas Endgültiges!

Du kannst nur seine Einstellung akzeptieren.
Ich frage mich, wieso Du 2 Kinder mit ihm bekommen hast, wenn ihr scheinbar eh nicht zusammenpasst?
Jetzt zu gehen, wäre sicher viel Stress für Dich und die Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 12:41
In Antwort auf heartsease


weil ich eben der Meinung bin, ich müsse das auch nicht.
>>>Genauso sehe ich das auch.
Meine Ex-Freunde waren alles solche A*, das ich gar keinen Wert auf Kontakt mit denen lege. Die einzige Ex meines Ehemannes hat ihn auch nur vera*, deswegen haben wir beide die Nase gestrichen voll von unseren Ex-Partnern.

Andere haben eine andere Einstellung.
Ich könnte nie mit einem Ex befreundet sein, weil eine Trennung immer bedeutet, dass man verletzt und enttäuscht wurde. Platonische Freunde tun das aber nicht!
Ich sehe auch keinen Sinn darin, krampfhaft etwas erzwingen zu wollen. Man hat sich umsonst getrennt... Trennung ist für mich etwas Endgültiges!

Du kannst nur seine Einstellung akzeptieren.
Ich frage mich, wieso Du 2 Kinder mit ihm bekommen hast, wenn ihr scheinbar eh nicht zusammenpasst?
Jetzt zu gehen, wäre sicher viel Stress für Dich und die Kinder.

Weil eine Trennung immer bedeutet, dass man verletzt und enttäuscht wurde
nein, das kann ich so nicht unterschreiben.

Den Rest auch nicht, aber wie Du schon sagtest, da gibt es unterschiedliche Meinungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 15:56

Ich
hasse meine Exfreunde jetzt nicht. Wir hatten eine schöne Zeit solange wir glücklich waren, aber dann waren wir es nicht mehr und haben uns getrennt. Ich würde jetzt niemals die Strassenseite wechseln oder nicht grüßen wenn ich einen zufällig begegnen würde. Das verlange ich selbstverständlich auch nicht von ihm.

Ich wünsche meinen ex von herzen alles gute aber ich brauch sie nicht mehr in meinem Leben. Mein Leben spielt jetzt in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit. Ich bin der Ansicht man kann sich gerne mit seinen Ex' treffen solange man keine neue bzw und ernste Beziehung hat. Meinetwegen seh ich das alles eng oder was auch immer.

Ich war da einfach immer etwas naiv, hab nie genauer nachgefragt woher sie sich denn kennen, wenn er bspw. mit einer "Freundin" telefonierte oder sich traf. Ich ging einfach von meiner Ansicht aus (die übrigens auch alle meine Exfreunde hatten, musste mich noch nie mit diesem Thema auseinandersetzen) und hab nie darüber nachgedacht. Und jetzt wie schon gesagt, zweifele ich an allem. Ich glaube ihm nichts mehr. Ich unterstelle ihm nicht, dass er mich betrogen hat. Aber diese Heimlichtuerein haben mich einfach sehr verletzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 16:07

Nicht nachvollziehbar
die "Lüge" bestand wohl aus "hab nie genauer nachgefragt woher sie sich denn kennen,..." und der Tatsache, dass er nicht prophylaktisch gebeichtet hat, dass er mit ihr mal whatever getan hat ^^

"Angelogen" hätte er sie, wenn sie gefragt hätte oder wenigstens sonst irgendwie zu erkennen gegeben hätte, dass das für sie eine Bedeutung hat - hat sie aber nicht und er hat ihr keine Liste der Frauen gegeben, mit denen er mal Sex hatte. Also da ist "dass Du mich so bescheiden angelogen hast" aber für mich verdammt grenzwertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 16:23

Also
wegen einer hat er mich angelogen.das war das einzige mal wo ich eben genauer nachgefragt habe, weil er sie mal zu uns nach hause eingeladen hat.

Das war damals so: Er sagte mir bzw fragte ob es ok für mich wäre wenn an diesem Tag eine Freundin vorbeikommen würde. Ich sagte natürlich, dass sie gerne kommen kann. Als ich dann iwann mit ihr am Tisch saß, weil er kaffee machte bzw Getränke holte fragte ich sie. woher sie sich kennen, sie sagte mir durch einen gemeinsamen Freund auf einem Geburtstag. Dann sagte ich ok und die sache war für mich erledigt.

Ich habe das alles ja nur erfahren, weil er die "abgesprochene Geschichte" wohl vergaß und als wir eben kürzlich auf sie zu sprache kamen, mir eine andere kennenlern-geschichte erzählte. Natürlich fiel mir dann ihre Version wieder ein. Ich sprach ihn sofort darauf an und dann kam erstmal langes schweigen. Ich bohrte natürlich nach und dann erzählte er mir die Wahrheit. Ich war außer mir, wütend und enttäuscht drücken nicht mal ansatzweise aus, wie ich mich dabei gefühlt habe. Aber ich fragte weiter und wollte wissen mit wem er denn noch von seinen Freundinnen zsm war und ja dann sagte er mir, dass er eigentlich im prinzip mit fast allen mal was hatte. Es sind glaub ich nur 2 mit denen er nichts hatte und die leben mittlerweile in anderen Ländern. Also mit denen er am meisten zutun hat, leben alle hier in der Umgebung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 16:26
In Antwort auf sharla_12771937

Das
Ist eben auch mein Problem. weshalb hält er es nötig zu lügen, wenn er mit ihnen nur noch befreundet ist. Ich war noch nie ein misstrauischer Mensch. Ich habe meinen ex-Partnern immer vertraut, so wie ihm eben auch. Er sagt jetzt nachdem deswegen zwischen uns echt Eiszeit herrscht, dass er nur mich liebt, nur mit mir zsm sein (was ich ihm auch glaube). Aber ich fühle mich sowas von verarscht und hintergangen und iwie denk ich jetzt dass er mich mit noch mehr anlügt. Ist echt ne scheiss Situation.

Ich denke
er wusste schon das du dich darüber aufregst und um das zu vermeiden hat er dich angelogen bzw verheimlicht das seine Freundinnen auch Exen sind.

Ich denke aber es hat doch sicherlich auch nen Grund warum es seine Exen sind, oder?
Ich verstehe also deine Aufregung nicht ganz. Ja, richtig, er hat dich angelogen.
Aber ansonsten hat er doch nichts gemacht, also ist dir nicht fremdgegangen oder so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 16:27
In Antwort auf sharla_12771937

Also
wegen einer hat er mich angelogen.das war das einzige mal wo ich eben genauer nachgefragt habe, weil er sie mal zu uns nach hause eingeladen hat.

Das war damals so: Er sagte mir bzw fragte ob es ok für mich wäre wenn an diesem Tag eine Freundin vorbeikommen würde. Ich sagte natürlich, dass sie gerne kommen kann. Als ich dann iwann mit ihr am Tisch saß, weil er kaffee machte bzw Getränke holte fragte ich sie. woher sie sich kennen, sie sagte mir durch einen gemeinsamen Freund auf einem Geburtstag. Dann sagte ich ok und die sache war für mich erledigt.

Ich habe das alles ja nur erfahren, weil er die "abgesprochene Geschichte" wohl vergaß und als wir eben kürzlich auf sie zu sprache kamen, mir eine andere kennenlern-geschichte erzählte. Natürlich fiel mir dann ihre Version wieder ein. Ich sprach ihn sofort darauf an und dann kam erstmal langes schweigen. Ich bohrte natürlich nach und dann erzählte er mir die Wahrheit. Ich war außer mir, wütend und enttäuscht drücken nicht mal ansatzweise aus, wie ich mich dabei gefühlt habe. Aber ich fragte weiter und wollte wissen mit wem er denn noch von seinen Freundinnen zsm war und ja dann sagte er mir, dass er eigentlich im prinzip mit fast allen mal was hatte. Es sind glaub ich nur 2 mit denen er nichts hatte und die leben mittlerweile in anderen Ländern. Also mit denen er am meisten zutun hat, leben alle hier in der Umgebung.


Du hast SIE gefragt, sie hat Dir eine Story erzählt, IHN hast Du erst viel später gefragt und er hat Dir (ohne rechte Begeisterung, was so, wie Du auf das Thema reagierst eher nicht verwunderlich ist) die Wahrheit gesagt. Also wo bitte soll er Dich denn angelogen haben?!?
Naja, egal, ist mir zu hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 17:01

Also, mir kommt das alles ein bisschen merkwürdig vor!
Ich kann nicht verstehen - und ehrlich gesagt - auch nicht ganz glauben, dass dein Freund mit all seinen Ex (wie du sie beschrieben hast) einen guten Kontakt haben soll.
Einerseits scheinen es ja nicht nur 2 oder 3 Frauen zu sein...
Auch, dass man anschliessend stets ein 'überaus gutes Verhältnis' zu seinen Ex'en hat (...das ist eher grundlegend gemeint, egal oder M oder W) erscheint mir etwas suspekt, insbesondere in der Vielzahl.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass alle auf ihn so gut zu sprechen sind, wenn er doch - offenbar - wieder recht schnell ein neues Nest gefunden hat....da entsteht meiner Meinung nach nicht immer so ein begehrtes Gefühl, dass JEDE diesen Herren - und damit meine ichjetzt konkret deinen - unbedingt regelmässig wiedersehen muss.

Mich würde mal interessieren, wie alt ihr Beide denn seid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2016 um 22:30

Also ich
Bin 28 und er 39. Er behauptet es wären nur Freundschaften. Mit der einen war er verheiratet und mit einer anderen 2 Jahre zsm. Die anderen Frauen sind nur Affären, da war nichts mit liebe bzw treue. deswegen konnten in diesem Fall keine Gefühle verletzt werden, weil eben nicht wirklich welche vorhanden waren (zumindest von seiner Seite nicht). Wie das bei den Frauen aussieht weiss ich natürlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2016 um 7:59

Ja, bei mir auch
sieht aber nicht so aus, als hätte er überhaupt gelogen.

Aber so voller Widersprüche, wie das so alles ist, was hier von der TE / vom TE kommt, malt sich hier eh bestenfalls jemand seine Geschichte selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2016 um 10:43
In Antwort auf sharla_12771937

Also ich
Bin 28 und er 39. Er behauptet es wären nur Freundschaften. Mit der einen war er verheiratet und mit einer anderen 2 Jahre zsm. Die anderen Frauen sind nur Affären, da war nichts mit liebe bzw treue. deswegen konnten in diesem Fall keine Gefühle verletzt werden, weil eben nicht wirklich welche vorhanden waren (zumindest von seiner Seite nicht). Wie das bei den Frauen aussieht weiss ich natürlich nicht.

Hallo niccci,
willst du wirklich "Eine von Vielen" sein...?
Sorry, aber mir kommt es ein bisschen so vor!

Vielleicht liege ich ja falsch. Aber dein "Grund zur Beunruhigung" bzw. zum Nachdenken wäre für mich schon ein Grund, eine solche Beziehung bzw. einen solchen Mann
nicht zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2016 um 14:24

Nein
katy ich will mit Sicherheit nicht eine von vielen sein. Schließlich habe ich mich ja von ihm getrennt. Das ganze verletzt mich alles aber noch sehr und es ist schwer über jemanden hinwegzukommen wenn man noch zusammen wohnt. Ich wollte hier einfach noch andere Meinungen zum Thema Freundschaften mit ner/m Ex. Aber ich weiss dass ich damit nicht umgehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Soll ich einen neuen Versuch wagen?
Von: yuki_12158745
neu
|
5. Februar 2016 um 13:33
Mein freund will eventuell zurück nach rumänien
Von: tamera_12704198
neu
|
5. Februar 2016 um 10:07
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook