Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist Langweilig!

Mein Freund ist Langweilig!

15. August 2009 um 22:12

Liebe Leute,
bin mit meinem Freund jetzt seit ca. 1 1/2 jahren zusammen.
Ich liebe ihn auch sehr und ich bin mir auch sehr sicher das er mich liebt.
ABER erstens - Er ist zu eifersüchtig
zweitens - er will kaum was unternehmen

zb. ich darf mit keinen jungs reden, oder mal was mit den mädels unternehmen

und er mag es auch nicht was mit anderen zuunternehmen.
zb. am anfang unserer beziehung waren wir ständig mit unseren leuten unterwegs. jetzt gar nicht mehr
wir gehen ab und an was essen... das wars auch schon.
zusammen einkaufen und halt alltägliche sachen.
aber bloss nie was mit anderen....
hab ihn auch oft darauf angesprochen, doch von ihm kam nur - ich bin so, was beschwerst du dich! sei doch froh, ich brauche nur dich......


bla bla bla bla

wir haben freitag ...er kommt von der arbeit , tut was essen und geht schlafen.
heute ist samstag ...wir haben uns ganze 2 std gesehen ..waren in der city ...und den rest des tages er zuhause ..ich zuhause..

wir haben gerade mal 22 uhr und ich sterbe vor langeweile..........
der verhält sich als wären wir ein rentner paar!!!

ach und das beste ..wir ziehen bald zusammen.......die wohnung haben wir schon und richten die gerade ein!
ich überlege gerade wie das werden soll
arbeiten, nach hause kommen ..was essen und dann schlafen
und das jeden tag..........HILFE

Mehr lesen

15. August 2009 um 22:31

Ein liedtext...
"Arbeit, fernsehn, Schlafengehn, so macht das Leben keinen Sinn."
von Blumfeld
aber es ist denn so das Leben vieler deutscher Familien und Paaren.
Warum eigentlich?

lg die Karma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 23:04

Kinder??????
er will überhaupt keine kinder!!!!!

das ist auch so ein thema!!!!!!
ich liebe kinder....ich will keine jetzt sofort
erst in 2-3 jahren- nicht jetzt!!!!!

aber er sagt, nein keine kinder, wir holen uns ein hund!!!!
HALLO!!!????????? gehts noch??????
ich spinne bald.....

das hauptproblem bei uns ist ja ..ich bin eine türkin und er portugiese...
ich lebe noch zuhause...und meine eltern mögen ihn nicht!!!
usw usw usw
eigentlich ist die ganze beziehung zum scheitern verurteilt!!!!!
ich hab versucht mich schon x-mal zutrennen
aber er kommt immer angekrochen- heult vor mir rum wie sehr er mich liebt usw
ich weiss ja auch nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 23:19
In Antwort auf kagiso_12479152

Ein liedtext...
"Arbeit, fernsehn, Schlafengehn, so macht das Leben keinen Sinn."
von Blumfeld
aber es ist denn so das Leben vieler deutscher Familien und Paaren.
Warum eigentlich?

lg die Karma

Was willst du
damit sagen?

dass sich mehr paare trennen sollten? oder dass die paare mehr für die frische ihrer beziehung tun sollten?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 23:26

Wohl ist es gut,
ihr mut zu machen, dass es wäre, auszubrechen. aber es ist nicht so einfach, wie du es darstellst. man weiss nicht immer so genau, was man will. man weiss es innerlich irgendwo, aber es laufen verschiedene ströme in der persönlichkeit. die zu ordnen ist nicht immer einfach.


ich beispielsweise liebe einen mann. mit dem ist aber gar nicht sicher, ob es geht. in einen andern bin ich recht verliebt. und mit ihm würde es gehen. alles stimmt recht gut. ich dachte, dass ich dieser sache doch eine chance geben sollte. eben grad im rahmen einer lebenseinstellungsänderung. als er aber zu sehr gas gab, bekam ich genau dieses HILFE gefühl. es passt einfach doch zu wenig. das hab ich aber erst in diesem moment gemerkt, vorher war alles zu schwammig. und in diesem moment war mein herz völlig beim andern (mit dem es nicht geht). du siehst, auch wenn man sich bemüht, ist es nicht immer einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 23:46

Vielleicht hat
sie ja auch einfach mitleid. muss das immer ein zeichen von selbstverachtung sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2009 um 23:52
In Antwort auf mina_12758409

Was willst du
damit sagen?

dass sich mehr paare trennen sollten? oder dass die paare mehr für die frische ihrer beziehung tun sollten?


Das zweite
wir haben fernsehen, internet, telefon, arbeit un da auch noch internet und fernsehen...

es ist so, dass viele paare arbeiten, fernsehen, und dann schlafen und deswegen zerbrechen so viele ehen, familien, beziehungen.
ist es nicht schöner, alles aus zu lassen und wegzugehen?
nur zwei menschen, ohne fern und sehen, nur zwei menschen.

ich fänd es auch lamgweilig, wenn man nach der arbeit nur noc fersieht und dann schlafen geht ohne kommunikation ohne körperliche liebe ohne alles leben.
ach, ich seh grad, das ist ja genau das, was bei mir stattfindet.
vielleicht hab ich auf den tread geantwortet, weil ich mich auch sehr langweile.
und ich hab alles versucht, es hilft nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 0:27


ehm jaaaaaaaa glaub schon
sie haben sogar beide die selben strenzeichen.....krass

wie bist du darauf gekommen das er meinem vater ähnelt?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 0:33


nein - ich verachte mich gar nicht!!!!!!!!

zu urteilen ohne jemanden genauer zukennen - ist echt nicht gut!!!

ICH LIEBE IHN - da bin ich mir sicher!!!!!! 1000% sogar

das problem ist...die ständige angst ..das es alles war macht mir angst!!!!

Er hat auch viele positive seiten an sich - ich kann mich immer auf ihn verlassen wenn es mir scheisse geht!!!
er ist liebevoll, zertlich, einfühlsam, wir haben nur kommunikations schwierigkeiten!!

das hat aber verschiedene gründe
1. er ist selber ein scheidungskind
- das macht ihm selber angst vor der liebe, vor dem vertrauen

2. er hat angst das ich ihn auch verlasse ...wie es seine mutter bei seinem vater getan hat

3. wir sind beide echt stur und wollen recht haben und auch das sagen

- beide sehr besitzergreifend

4. meine familie ist auch nicht perfekt
- mein vater ist mehr drausen mit seinen kumpels als für seine familie da


usw usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2009 um 0:51

Geht der erste teil
an mich?

falls ja: ja, die fronten haben sich geklärt, was den zweiten mann betrifft, als ich durch sein drängen bewegt wurde, bewegte ich mich. natürlich hat sich vorher alles schluderig angefühlt, da ich versuchte, mit dem kopf statt mit dem herzen eine eintscheidung herbeizu führen.

aber das problem ist ja, dass ich nicht weiss, ob man es sich im leben immer leisten kann, die entscheidungen mit dem herzen zu treffen. es gibt so viele (!!!!) beziehungen, die nur halb mit dem herzen eingegangen wurden. wohl deshalb, weil es nur selten so ist, dass das herz wirklich will und die alltagsrealität auch geht. und doch möchte man ja eine beziehung, kinder usw.

ich lebte bis jetzt immer nach dem grundsatz: ganz oder gar nicht. also wenn ich nicht mit dem herzen ja sagen kann, dann nicht. das ist dann wohl auch der grund, warum ich seit drei jahren single bin.

leute haben mir gesagt, dass ich die falsche lebenseinstellung habe. dass ich mich auch öffnen soll, wenn das herz halt nicht so top ist. nun, das hab ich zum beispiel jetzt mit dem obigen mann getan. daher rutschte ich in diese schwammige situation.
aber nur auf liebe warten, bringts irgendwie auch nicht. solche leute bleiben oft single.....

gegen diesen wechsel der lebenseinstellung ist generell wohl nichts zu sagen. wohl aber erfüllte dieser mann irgendetwas wichtiges nicht, das ich selbst in einer 70 % beziehung bräuchte. das ist dann wohl das, was ich von diesem mann gelernt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen