Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist geizig und komisch

Mein Freund ist geizig und komisch

9. Januar 2011 um 22:39

Also, ich bin etwas verzweifelt. und muss mich mal auskotzen.
ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen und unsere Beziehung läuft prima, wenn das eine Thema nicht wäre.
Er ist in der Ausbildung und verdient nicht viel und ich bin fest angestellte, verdiene aber auch nicht die Welt und lebe noch bei meiner Mu.
Wir führen eine fernbeziehung über knapp 300km und sehen uns jedes We im Wechsel.
Wenn er grade flüssig ist, fällt es ihm nicht sooo schwer mich einzuladen, aber wenn er grade nicht viel Geld hat und das ist meistens so, geizt er bis in die letzte Ecke.
Das schlimme ist, das meine Mu nicht viel Geld hat ich lebe noch mit ihr zusammen und sie macht alles, wäscht am We die Wäsche die er hier halt schmutzig lässt, sie kocht für uns usw. er hat noch nie danke gesagt. er bedient sich hier seit der ersten Sekunde so als ob es das normalste der Welt wäre. isst wann er will, geht an den Kühlschrank wann er will. Wenn wir bei seinen Eltern sind, hält er sich total zurück. zB isst er bei uns 4 bis 6 Scheiben Toast zum Frühstück und bei seinen Eltern nur ein brötchen. sagen tut er dort aber nicht das er noch hunger hat. ich hab das gefühl er tut woanders alles was er bei sich oder seinen eltern nie tun würde.
Das Wort danke muss er sich raus zwingen. Mit mir ist er auch nicht der großzügigste aber mehr als mit anderen, wohl weil ich seine freundin bin. Aber der gedanke das ichw eiß, er nimmt alles was er kriegen kann, hauptsache umsonst, kotzt mich so sehr an. Und wir wollen dieses jahr zusammen ziehen und ich werde wohl dort weniger geld verdienen. Ich hab angst, das ich wenn ich dort wohne mein geld zusammen halten muss, weil er nicht zu großzügig mir gegenüber sein will. sowas finde ich aber nicht schön. er versucht auch immer geld asu allen zu ziehen, sei es für benzin wenn er mal ne woche ein paar mal hin und her gefahren ist.
Und wenn er alle paar wochen mal ein packet toast bezahtl (nicht freiwillig kauft sondern mit bringt und auf die 0,60 verzichtet) denkt er das wäre jetzt das highlight, finde ich schon krass.
andersrum kauft er wenn er geld hat, sagt ich kann essen was ichw ill, mir kaufen was ich will und wenn ich mir zB ein kleid kaufen möchte was 100,00 kostet und cih erwähne mir das zu überlgegen weil das ne Menge geld ist, sagt er das er mir das nicht kauft. Ich hab ihn auf all die sachen schon angesprochen, aber er will das nicht raffen oder es interessiert ihn nicht. der regt sich dann nur total auf. oder mit dem kleid, sagt er das wäre Spaß, ich finde das aber nicht lustig. er sagt hätte er das geld würde er es mir kaufen. woher soll ich das wissen, wenn er seit wir zusammen sind nie wirklich geld hatte? das kann ich ja erst testen wenn er richtig verdient. Meine mu ist schon ziemlich sauer, weil es für ihn einfach so normal zu sein scheint.
Sonst ist er sehr zuvorkomment auch meiner Mu gegenüber, bringt müllr unter, räumt auf, macht sauber, geht freiwillig einkaufen. das passt doch nicht zusammen oder????

Mehr lesen

9. Januar 2011 um 23:30

Ich
frage mich, warum man sich so etwas dann auch noch als Fernbeziehung aussucht?

Mal eine Frage? Läßt du deine Wäsche bei ihm auch von seinen Eltern waschen? Ist sein Kühlschrank denn gefüllt, wenn ihr bei ihm seid oder fahrt ihr dann gemeinsam einkaufen und du bezahlst die Hälfte mit?

Sein Verhalten, auch deiner Mutter gegenüber ist respektlos! Aber so etwas brauchst du erst gar nicht anzufangen mit ihm zu diskutieren. Frag seine Eltern doch einmal, was sie von so einem Verhalten halten und ob du dich ihnen gegenüber zukünftig auch so aufführen darfst!

Und mit so etwas möchtest du jetzt schon zusammenziehen? Zähl mir doch einmal die Gründe auf, die dafür und welche, die dagegen sprechen. Ich glaube, dann bist du der Antwort, die du selber suchst, schon ein gewaltiges Stück näher gekommen.

1 LikesGefällt mir

10. Januar 2011 um 0:14


äh... ok das klingt zuerst so, als sein dein Freund nicht gerade gut erzogen worden... einfach weil er gewisse höflichkeitsregeln missachtet...

aber dann schreibst du, dass er deiner Mutter gegenüber DOCH sehr zuvorkommend ist... da denk ich nur HÄ? was denn nun?

Vielleicht übertreibst du ja? vielleicht konzentrierst du dich ABSICHTLICH auf Kleinigkeiten und bewertest sie besonders negativ? VIelleicht übersiehst du ja seine "guten" Gesten geflissentlich?

Sag mal, bist du wirklich völlig zufrieden mit ihm (bis auf diese "Eigenheiten")? oder sind es doch grundsätzlichere Sorgen und Zweifel? Es macht n klein wenig den Eindruck als suchtest du nach einem Aufhänger....

Was KONKRET stört dich oder fehlt dir?
Fühlst du dich echt ungeliebt weil er mit Geld sparsam umgeht, zumal er TATSÄCHLICH damit hart wirtschaften muss??
Wieso machst du seine Zuneigung an dem Geldwert fest was er bereit ist für dich auszugeben und nicht z.B. an der ZEIT, die er bereit ist für dich zu nutzen, oder die Tatsache, dass er sich mit einem Zusammenzug fester an dich binden will?

Sei mir nicht böse, er scheit WIRKLICH gewisse Höflichkeitsformen zu missen, trotzdem frage ich mich wieso dich das so stört, zumal er offenbar DOCH zuvorkommend ist...
ich glaube eher, dass dir so langsam dämmert, dass ihr nicht so recht zusammen passt, dass du Zweifel hast ob er deine Vorstellungen erfüllen kann und wird... und da es sein Umgang mit Geld ist, woran du dich aufhängst, schätze ich dass er deine Vorstellungen was die Finanzen angeht nicht erfüllt... vielleicht willst du insgeheim ja doch einen Partner der NICHT umständlich mit seinem Geld wirtschaften muss, der keine "Geldsorgen" hat, und dich schick ausführen kann, der dir teure Geschenke machen kann und der sich gut zum vorzeigen eignet usw. ...
Da steigen bei dir offenbar Sorgen und Ängste hoch, nicht anständig versorgt zu sein? Erst recht wenn DU bei einem Zusammenzug weniger Geld über hast...


Also aus meiner Sicht sind das Kleinigkeiten, und könnten durchaus weniger negativ gesehen werden...

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 18:20
In Antwort auf dlazaru


äh... ok das klingt zuerst so, als sein dein Freund nicht gerade gut erzogen worden... einfach weil er gewisse höflichkeitsregeln missachtet...

aber dann schreibst du, dass er deiner Mutter gegenüber DOCH sehr zuvorkommend ist... da denk ich nur HÄ? was denn nun?

Vielleicht übertreibst du ja? vielleicht konzentrierst du dich ABSICHTLICH auf Kleinigkeiten und bewertest sie besonders negativ? VIelleicht übersiehst du ja seine "guten" Gesten geflissentlich?

Sag mal, bist du wirklich völlig zufrieden mit ihm (bis auf diese "Eigenheiten")? oder sind es doch grundsätzlichere Sorgen und Zweifel? Es macht n klein wenig den Eindruck als suchtest du nach einem Aufhänger....

Was KONKRET stört dich oder fehlt dir?
Fühlst du dich echt ungeliebt weil er mit Geld sparsam umgeht, zumal er TATSÄCHLICH damit hart wirtschaften muss??
Wieso machst du seine Zuneigung an dem Geldwert fest was er bereit ist für dich auszugeben und nicht z.B. an der ZEIT, die er bereit ist für dich zu nutzen, oder die Tatsache, dass er sich mit einem Zusammenzug fester an dich binden will?

Sei mir nicht böse, er scheit WIRKLICH gewisse Höflichkeitsformen zu missen, trotzdem frage ich mich wieso dich das so stört, zumal er offenbar DOCH zuvorkommend ist...
ich glaube eher, dass dir so langsam dämmert, dass ihr nicht so recht zusammen passt, dass du Zweifel hast ob er deine Vorstellungen erfüllen kann und wird... und da es sein Umgang mit Geld ist, woran du dich aufhängst, schätze ich dass er deine Vorstellungen was die Finanzen angeht nicht erfüllt... vielleicht willst du insgeheim ja doch einen Partner der NICHT umständlich mit seinem Geld wirtschaften muss, der keine "Geldsorgen" hat, und dich schick ausführen kann, der dir teure Geschenke machen kann und der sich gut zum vorzeigen eignet usw. ...
Da steigen bei dir offenbar Sorgen und Ängste hoch, nicht anständig versorgt zu sein? Erst recht wenn DU bei einem Zusammenzug weniger Geld über hast...


Also aus meiner Sicht sind das Kleinigkeiten, und könnten durchaus weniger negativ gesehen werden...

....
Also das prob ist, das er zum einen schon gut erzogen ist, es ihm aber schwer fällt danke zu sagen. Zumindest gegenüber anderen außer mir. Und wenns da um meine Familie geht, tut das schon weh. Mein bruder war drei Wochen hier und und mein freund auch. Mein bruder verdient sehr sehr gut. Und ich habe gemerkt, das es meinen Freund null stört sich alles von ihm bezahlen zu lassen. Wir waren essen und anstatt das er sagt, ich kann mir nicht leisten mit zu kommen, war es für ihn selbstverständlich. Ich weiß das er es sich nicht hätte lesiten können und danach hat er sich nichtmal bedankt. auch nicht für den kostenlosen Silvesterabend für sich und weitere essens aktionen. mein bruder hat das gerne gemacht, aber er hat gesagt, es wäre das mindeste gewesen, sich zu bedanken. nichts.
Und sowas kommt eben dauernd vor. versteht ihr?
Mir gehts nicht ums Geld, sondern um seine schmarotzer hafte Art.
ich hab ihn auch wochen vorher schon gesagt, das wir nciht die ganze zeit hier bei meiner Mutter bleiben können, weil ihr das zu teuer und zu stressig wird. das wir auch ein paar tage zu seinen eltern gehen. er war damit einverstanden und dann während der drei wochen erwähnte ich das nochmal, und da wollte er davon nichts gewusst haben, ich hätte ihm das nie gesagt.
der stellt mich oft als dumm da, weil er gerne hier ist, weils hier gutes Essen gibt und meiner mu alles macht.
Seine mutter kann nicht kochen, kocht auch nie udn jammert den ganzen tag nur rum was sie mal wieder alles an schmerzen hat in "".

Unsere beziehung ist sehr glücklich, er behandelt mich sehr gut, ist sehr zuvorkommend, wir lieben uns und passen sonst prima zusammen.
Wir kennen uns seit 7 jahren und haben uns vor jahren aus den augen verloren. das ist eine lange aber sehr schöne geschichte.
Ich könnte sonst nicht glücklicher sein.

Ich habe auch gedacht zu übertreiben und auch weil meine Mu sich sehr darüber ärgert. Sie ist an vielen verhalten von ihm auch selber Schuld. Wenn sie keine grenzen macht, wird er auch nichts ändern und jetzt ist es dafür zu spät. Aber ich übertreibe nicht.

er wohnt nicht bei seinen Eltern, diese wohnen nur hier in meiner Umgebung, da er früher auch hier gelebt hat. Wenn ich dort bin erwähne ich sein verhalten, das er null wertschätzung hat usw. aber die sagen ncihts dazu. ich könnte tausend mal sagen, das wir uns das nicht leisten können, das er soviel isst, das inetressiert ihn nicht.
Ich fidne sein verhalten ja auch sehr wiedersprüchlich, das ist es ja.
Er würde jede Sekunde mit mir verbringen wenn er könnte. er sorgt auch immer dafür, das er zu mir kommen kann, egal wie.
das schon udn das schätze ich auch.
er hat wegen mir aufgehört zu rauchen, weil er es sich nicht beides leisten kann.
Die fahrerei wird geteilt,. bzw. der der fährt zahlt, wenn er dreimal zu mir kommt zahlt er jede fahrt, außer wenns knapp wird, dann zahle ich oder zumindest nen Teil.
Sein Kühlschrank ist nie voll, wir müssen immer erst einkaufen, wenn ich dort ankomme. wenn er wenig geld hat, schauen wir genau drauf, wenn er aber genug geld hat, darf ich einkaufen was ich will.

Und diese Macke von ihm ist eine graviernde, weil sie sich so extrem ausbreitet.
Wie gesagt, ich weiß nicht wie es wäre, wenn er mehr geld hätte, aber ich denke, das dieses verhalten drin steckt und das ist unabhängig von allem.

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 18:23
In Antwort auf justinyannick

Ich
frage mich, warum man sich so etwas dann auch noch als Fernbeziehung aussucht?

Mal eine Frage? Läßt du deine Wäsche bei ihm auch von seinen Eltern waschen? Ist sein Kühlschrank denn gefüllt, wenn ihr bei ihm seid oder fahrt ihr dann gemeinsam einkaufen und du bezahlst die Hälfte mit?

Sein Verhalten, auch deiner Mutter gegenüber ist respektlos! Aber so etwas brauchst du erst gar nicht anzufangen mit ihm zu diskutieren. Frag seine Eltern doch einmal, was sie von so einem Verhalten halten und ob du dich ihnen gegenüber zukünftig auch so aufführen darfst!

Und mit so etwas möchtest du jetzt schon zusammenziehen? Zähl mir doch einmal die Gründe auf, die dafür und welche, die dagegen sprechen. Ich glaube, dann bist du der Antwort, die du selber suchst, schon ein gewaltiges Stück näher gekommen.

...
es spricht nur dieser grund dagegen, aber das ist ein heftiger.
ich lasse bei ihm keine Wäsche, da er keine Waschmaschine hat.
MEine mu macht diese Dinge für ihn wie selbstverständlich, das würde seine mutter nie für ihn machen.
Ich denke aber das er iwi Angst vor seiner Mu hat, überhaupt was zu sagen.
Das kommt mir so komsich vor das Verhältniss, so kühl.

ich muss dazu sagen, ich bin halbe Spaniern und bin quasi fast spanisch erzogen worden, wir sind da ganz anders.
Er ist mein erster Freund, wo cih die Eltern kennenlerne und was wirklich ernst ist.
habe daher keinen vergleich also keinen wirklichen zu exfreunden.

Wenn wir aus gehen, teilen wir entweder, wenn er kaum geld hat, er läd mich ein oder ich ihn, das gleicht sich schon aus.

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 18:45
In Antwort auf saarina2

...
es spricht nur dieser grund dagegen, aber das ist ein heftiger.
ich lasse bei ihm keine Wäsche, da er keine Waschmaschine hat.
MEine mu macht diese Dinge für ihn wie selbstverständlich, das würde seine mutter nie für ihn machen.
Ich denke aber das er iwi Angst vor seiner Mu hat, überhaupt was zu sagen.
Das kommt mir so komsich vor das Verhältniss, so kühl.

ich muss dazu sagen, ich bin halbe Spaniern und bin quasi fast spanisch erzogen worden, wir sind da ganz anders.
Er ist mein erster Freund, wo cih die Eltern kennenlerne und was wirklich ernst ist.
habe daher keinen vergleich also keinen wirklichen zu exfreunden.

Wenn wir aus gehen, teilen wir entweder, wenn er kaum geld hat, er läd mich ein oder ich ihn, das gleicht sich schon aus.

GEIZ und RESPEKTLOSIGKEIT sind Charaktereigenschaften, ...
die sich nicht einfach wegdiskutieren lassen!

Erst einmal: ich kann Dich sehr gut verstehen, dass Dich manche Verhaltensweisen Deines Freundes stören. Geiz und Respektlosigkeit sind auch für mich sehr unangenehme Charaktereigenschaften bzw. Verhaltensweisen, für die ich schon mehr als einen Partner habe sausen lassen ohne Reue übrigens!

Selbstverständlich scheint Dein Freund auch positive Eigenschaften zu haben und ist wohl auch kein in JEDER Hinsicht unhöflicher Mensch. Dennoch: nach allem was Du über Deinen Freund geschildert hast, würde ich Dir schon Recht geben, dass er sich besonders Deiner Mutter gegenüber sich sehr respektlos verhält. Deine Mutter ist NICHT SEINE Mutter und daher auch in KEINER Weise dazu verpflichtet, Deinem Freund die Wäsche zu waschen. Dass Deine Mutter das dennoch tut, ist also mehr als großzügig und ein ehrlich gemeintes 'Dankeschön' dafür sollte eine Selbstverständlichkeit sein - und zwar jedes Mal!

Besonders Geiz ist leider eine Eigenschaft, die mit steigendem Einkommen nicht automatisch verschwindet! Ich habe auch schon sehr gut verdienende Ärzte zu einem Kaffee einladen müssen bzw. mit meinem einem solchen Kerl das Abendessen teilen müssen, weil der Typ einfach zu geizig war! Sorry, aber das geht gar nicht!

Auch Menschen, die wenig Geld haben, können auf ihre Art großzügig sein - alles eben in Maßen. Aber wenn sich Leute plötzlich wie die Maden im Speck benehmen, sobald sie quasi "ausgehalten" werden, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht: nämlich dass sie rücksichtslos und respektlos sind!

Auch wenn Dein Freund ein sonst liebevoller und höflicher Mensch + Partner zu sein scheint: bevor Du mit ihm zusammen ziehst und überhaupt weiterhin eine Beziehung pflegst, solltest Du endlich ein klar strukturiertes Gespräch mit ihm führen und ihm dringend mitteilen, wo Dir der Schuh (ernsthaft!) drückt! Dein Freund muss wissen, dass Du sein Verhalten in Punkt Geld und Verantwortung nicht in einer Partnerschaft dulden kannst und willst.

Viel Glück dabei und vor allem: höre auf Dein Bauchgefühl!

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 18:55

Soooo....
Ich geb auch meinen Senf dazu.

Ich kenne so eine Person auch.

Meine Schwester hatte mal so einen Freund..Sie hatte nicht grad das pralle Geld und so,hat ausserdem 4 Kinder.

Sie sahen sich anfangs nur am We,da war noch alles ok.
Wenn er aber da war,dann merkte man schnell:

Er ging einkaufen,brachte sich Süssigkeiten und teure BärenmarkeMilch mit^^ und für die Kinder und seine Freundin nix!

Meine Schwester hat immer vor dem We einen regelrechten Grosseinkauf gemacht und er hat ohne drauf zu achten alles weggefressen ,im wahrsten Sinne des Wortes!

Er hat dann fast 5 oder 6 Brötchen vertilgt,zu Mittag 3 Teller runter und Abendbrot brauch ich wohl nicht zu erwähnen

Sie hat dann ein klärendes Gespräch geführt mit ihm,hat beim ersten Mal aber net so wirklich angeschlagen,sie hat dann schlussendlich damit gedroht,die Bez zu beenden oder er bezahle einen Teil dazu,so gehe es nicht weiter.
Sie haben viel diskutiert und schlussendlich hat er es eingesehen!

Versuch das mal!

Lieben Gruss
Melanie

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 18:55
In Antwort auf candy4214

GEIZ und RESPEKTLOSIGKEIT sind Charaktereigenschaften, ...
die sich nicht einfach wegdiskutieren lassen!

Erst einmal: ich kann Dich sehr gut verstehen, dass Dich manche Verhaltensweisen Deines Freundes stören. Geiz und Respektlosigkeit sind auch für mich sehr unangenehme Charaktereigenschaften bzw. Verhaltensweisen, für die ich schon mehr als einen Partner habe sausen lassen ohne Reue übrigens!

Selbstverständlich scheint Dein Freund auch positive Eigenschaften zu haben und ist wohl auch kein in JEDER Hinsicht unhöflicher Mensch. Dennoch: nach allem was Du über Deinen Freund geschildert hast, würde ich Dir schon Recht geben, dass er sich besonders Deiner Mutter gegenüber sich sehr respektlos verhält. Deine Mutter ist NICHT SEINE Mutter und daher auch in KEINER Weise dazu verpflichtet, Deinem Freund die Wäsche zu waschen. Dass Deine Mutter das dennoch tut, ist also mehr als großzügig und ein ehrlich gemeintes 'Dankeschön' dafür sollte eine Selbstverständlichkeit sein - und zwar jedes Mal!

Besonders Geiz ist leider eine Eigenschaft, die mit steigendem Einkommen nicht automatisch verschwindet! Ich habe auch schon sehr gut verdienende Ärzte zu einem Kaffee einladen müssen bzw. mit meinem einem solchen Kerl das Abendessen teilen müssen, weil der Typ einfach zu geizig war! Sorry, aber das geht gar nicht!

Auch Menschen, die wenig Geld haben, können auf ihre Art großzügig sein - alles eben in Maßen. Aber wenn sich Leute plötzlich wie die Maden im Speck benehmen, sobald sie quasi "ausgehalten" werden, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht: nämlich dass sie rücksichtslos und respektlos sind!

Auch wenn Dein Freund ein sonst liebevoller und höflicher Mensch + Partner zu sein scheint: bevor Du mit ihm zusammen ziehst und überhaupt weiterhin eine Beziehung pflegst, solltest Du endlich ein klar strukturiertes Gespräch mit ihm führen und ihm dringend mitteilen, wo Dir der Schuh (ernsthaft!) drückt! Dein Freund muss wissen, dass Du sein Verhalten in Punkt Geld und Verantwortung nicht in einer Partnerschaft dulden kannst und willst.

Viel Glück dabei und vor allem: höre auf Dein Bauchgefühl!

Und genau das ist dass Problem...
...das er fürchterlich sauer wird, wenn cih dieses Thema anspreche.
Aber Fakt ist, das ihm scheinbar egal ist ob er jemanden leiden kann oder nicht, solange derjenige zahlt, spielt das keine Rolle.
Ich weiß nicht ob er meine Mu oder meinen bruder leiden kann, aber er ist neidisch auf ihn, weil er eben sehr viel geld verdient obwohl er jünger ist, weil er im ausland lebt und verdreht die Augen wenn er was vons cih erzählt.
Aber mit mir ist er eben nicht so.
Klar weil cih auch ab und an sage was mir nicht passt, was meine Mu ihm gegebüber noch nie getan hat.
nachdem er drei wochen hier war, musste er sich das danke für alles förmlich herrauszwingen.
Ich weiß manchmal nicht genau ob er sich nicht ganz traut, da seine Eltern auch etwas komisch sind und er sehr eigenwillig oder ob er es tatsächlich als selbstverstädnlich ansieht.

Wenn ich was sage, dann meitn er nur, das wir mein bruder und ich die kinder meiner mu sein und wir müssten tun und machen.
Ich sagte ihm, das er gast ist und solange das der fall ist, ist er quasi auch eine art familienmitglied und zu denselben dingen verpflichtet vorallem nach so langer zeit.
Nur weil ich gewisse dinge nich tue, muss er sie noch lange nicht auch unterlassen.

Und ja ich hab eben ANgst, das wenn wir zusammen leben wirklich so nach dem Motto, jeder seins und so viel wie möglich noch meins obwohl er mehr hat.
Ich weiß und kenne solche luete auch, wei du schon sagtest, es gint männer die verdienen tausende euro im Monat und sehen es dennoch als selbstverstädnlich an das die frau zahlt obwohl die nichtmal ein zehntel verdient und bei sowas könnte ich kotzen.
So extrem ist er ja nicht, aber ich werde ihn in dem Punkt nicht in schutz nehmen.

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 19:01
In Antwort auf kleenehexe81

Soooo....
Ich geb auch meinen Senf dazu.

Ich kenne so eine Person auch.

Meine Schwester hatte mal so einen Freund..Sie hatte nicht grad das pralle Geld und so,hat ausserdem 4 Kinder.

Sie sahen sich anfangs nur am We,da war noch alles ok.
Wenn er aber da war,dann merkte man schnell:

Er ging einkaufen,brachte sich Süssigkeiten und teure BärenmarkeMilch mit^^ und für die Kinder und seine Freundin nix!

Meine Schwester hat immer vor dem We einen regelrechten Grosseinkauf gemacht und er hat ohne drauf zu achten alles weggefressen ,im wahrsten Sinne des Wortes!

Er hat dann fast 5 oder 6 Brötchen vertilgt,zu Mittag 3 Teller runter und Abendbrot brauch ich wohl nicht zu erwähnen

Sie hat dann ein klärendes Gespräch geführt mit ihm,hat beim ersten Mal aber net so wirklich angeschlagen,sie hat dann schlussendlich damit gedroht,die Bez zu beenden oder er bezahle einen Teil dazu,so gehe es nicht weiter.
Sie haben viel diskutiert und schlussendlich hat er es eingesehen!

Versuch das mal!

Lieben Gruss
Melanie

Genau
das versuche ich ja immer. es gab unzählige gespräche zu dem thema ohne einsicht.
Und langsam denke ich das er das nur bei menschen macht, welche ihm am A.... vorbei gehen.
denn der kauft ne pulle wein für sich und für mich und fragt meine mutter nicht ob sie auch was will.
Also quasi wenn er was kauft, sieht es meist so aus als denke er an sich udn mich udn meine mu wäre garnicht wirklich anwesend.
ich hab ihr aber auch gesagt, dann soll sie auch so handeln.

ich hab meinen freund letzte woche noch für 4 tage zu seinen eltern geschickt, weil er krank wurde und cih auch nicht wollte das mein bruder kurz vor seiner heimreise auch krank wird.
Und es war so abgemacht sie drei wochen und keinen tag mehr und ich weiß das er meine Mutter verflucht hat an dem tag obwohl ich es ihm gesagt habe. der hass stand im förmlich im gesicht.
das ist doch nicht normal oder?

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 19:09

Das ist...
auch noch ein them. denn er sagt wenn cih schwanger werden würde, müsste ich natürlich nicht arbeiten gehen und er würde für mich asukommen.
da sei er altmodisch.
Klar doch aber für mich asukommen, heißt das dann zu kontrollieren für was ich alles geld ausgegeben habe oder was ich mir akufen darf usw?

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 19:21

DER NEID...
spielt da eine gravierende Rolle.
Meine Mu bekommt ALG II aber er weiß das mein bruder meine Mu unterstützt und sie geht trotzdem noch putzen, das will er aber nicht sehen.
Er weiß quasi das wenn sie sagt das sie kein Geld hat, das sie immer durch kommen wird und das es ihr nie an etwas fehlen wird.
Was soll das denn?

er hat immer geld von seinen Eltern in den A.... geblasen bekommen und das ist jetzt immernoch so, weil er in der ausbildung ist.
erfährt immer an we zu ihnen sie bseuchen weil er weiß das sie ihm fahrtgeld geben.
Das ich keine Lust habe jedes WE das er hier ist drei Stunden bei seinen Eltern zu verbringen, ist egal. hauptsache es gibt geld und das ist für mich in meinen Augen das einzige verhältniss zu seinen eltern.
Er ist ja so stolz auf sie und sie waren ja so toll und so gut zu ihm und wenn ich die zusammen sehe, kommt mir das alels so verdammt kalt vor....

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 19:40

Tja...
wie mit meinem Kleid, wo ich nciht Ansatzweise erwähnte das er es mir doch kaufen könnte. es war für mich klar entweder cihn kaufe es mir oder nicht und dann zu hören, das er es mir aber nicht kauft und in was für einen Ton.
Am Anfang als wir zusammen gekommen sind hat er mir auf dem Flohamrkt etwas zum anziehen gekauft, es war nicht teuer, aber meinte er hatte das bedürfniss mir was zu kaufen.
Da denke ich schon, das wenn er mich glücklich machen kann das er es tut, wenn er die Möglichkeit hat.

Zu weihnachten hab ich ein Amrband bekommen, aber silber ist es nicht, ich weiß ja nicht was es gekostet hat aber teuer war es sicher nicht.
Ich hab mich trotzdem gefreut und hab mit sowas nicht gerechnet.
Aber das er meiner Mu nichts geschenkt hat, dafür das sie ihn fast drei Wochen bedient hat finde ich krass.

Nächsten Monat habe ich geb und mal sehen was ich bekomme.

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 20:57

Er...
will ja nicht drüber reden, denn versuche ich das , dann kommt er mit so sachen wie, ich würden ihn ja als geizig oder so darstellen, was ich ja im enteffekt auch tue.
Mir gegenüber nicht aber gegenüber anderen.
ich weiß nicht wie es wäre, würde ich alleine leben.
denn es ist ein unterschied ob er meinen oder den kühlschrank von meiner mu und mir leer ist. Wobei das auch nicht ginge und ich was sagen würde, aber ich lebe bei meiner Mu und hab das Gefühl er nutzt das schamlos aus. ja genau schamlos, denn er zeigt null scham. der macht ja nichtmal die füße runter wenn meiner mu sich aufs sofa setzen will.

Gefällt mir

10. Januar 2011 um 21:36


Du hast vollkommen Recht mit der Aussage "Der wäre bei mir schon längst auf der Abschussliste. So ein Verhalten könnte ich nicht billigen."
Sehe ich auch so. Ich war mal 5 Monate lang mit einem Geizkragen zusammen. Wer 1 x geizig ist von Natur aus, der ändert sich nicht. Ich konnte damit nicht leben.
Woanders hat er immer genommen was ging, und auf seinen Sachen blieb er sitzen.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen