Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist ein Scheidungsvater

Mein Freund ist ein Scheidungsvater

3. April 2012 um 12:29 Letzte Antwort: 4. April 2012 um 13:46

Hallo Zusammen,

ich würde gerne euch über mein Problem erzählen und nach euren meinungen Fragen. Vielleicht war jemand von euch in der Situation schon

ich bin mit einem Mann Zusammen, der seit kurzem sich von seiner Frau getrennt hat. Er war verheiratet und hat zwei kleine süße Kinder. Er wohnt auch in dem selben Haus mit seiner Ex-Frau, jedoch hat er in dem Haus eine eigene Wohnung und sieht seine Kinder schon jeden Tag, aber halt die Zeit, die er mit seinen Kindern verbringt ist gereglt und er hat damit zu kämpfen, dass er Kinder so zu sagen "nach Stunden" sieht. Zum Glück erlaubt die Wohnsituation die Kinder jeden Tag zu sehen. Es kommt aber auch vor, dass die Frau mit den Kindern ab und zu weg fährt und in der Zeit kriegt er richtig schlechte Laune und vermisst seine Kinder so sehr. Ich kann ihn ja auch sehr gut verstehen. Wir verstehen uns sehr gut und können über alles reden, aber sobald er anfängt die Kinder zu vermissen wird er mir gegenüber total fremd. redet mit mir nicht, meldet sich nicht wenn ich anrufe und entschuldigt sich einfach dafür. In diesem Moment ksollte ich die Stärke zeigen, aber wenn er sich von mir versteckt, tut es mir so weh in meinem Herzen. Ich weise mir voll die Schuldgefühle zu, Ich weiss mich so schlecht in dem Moment. VOr allem weil der dann so abweisend wirkt....das bringt mich richtig um. Manchmal habe ich das Gefühl, dass er wegen mir leidet. Ich fragte ihn auch, ob er es bereut, dass er sich getrennt hat und er sagte, dass es nicht stimmt. Er würde sich einfach schlecht fühlen und würde in dem Moment alleine bleiben wollen, aber nicht wegen mir, sondern weil sein Schmerz so groß ist, dass er es nicht ausstehen kann. DIe Kinder kenne ich noch nicht und darf sie noch nicht sehen, weil seine Ex-Frau das momentan nicht will. Das es alles sein Zeit braucht, versteh ich auch, aber ich habe Angst, dass es nie besser wird und wir kein Chance auf eine Zukunfz haben. Ich verstehe ja auch, dass mit einem frisch geschiedenem Mann keine typische Beziehung verlaufen kann. Man hat viel zu Tolerieren und zu Verstehen. Aber es tut mir so weh, wenn ich ihm in dem Moment, wenn es ihm schlecht geht helfen will und er mich abweist. Das kenne ich irgendwie nicht, ich habe das noch nie so erlebt mit ihm. Ich fühle mich so holflos und frage überhaupt, ob er mit mir glücklich werden könnte...ich weiss garnicht wie ich mich zu verhalten habe. Abstand nehmen in dem Moment fällt mir echt schwer...

Mehr lesen

3. April 2012 um 18:50

...
Ich war noch nie in dieser Situation.. Aber ich würde dir raten (auch wenn es dir schwer fällt) auf Abstand zu gehen.. Er und seine familie müssen die neue Situation erstmal ordnen.. es ist ein ziemlicher Einschnitt.. sicher auch Gefühlschaos.. sei verständnisvoll und lass ihm Zeit nachzudenken.. Er hat wahrscheinlich viel mit sich selbst zu kämpfen.. Er sollte nicht noch Schuldgefühle bekommen weil er dich schlecht behandelt.. Also es wird hart aber lass ihm Zeit und wenn alles neu geordnet ist kann es bergauf gehen.. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2012 um 13:46
In Antwort auf lauren_12954314

...
Ich war noch nie in dieser Situation.. Aber ich würde dir raten (auch wenn es dir schwer fällt) auf Abstand zu gehen.. Er und seine familie müssen die neue Situation erstmal ordnen.. es ist ein ziemlicher Einschnitt.. sicher auch Gefühlschaos.. sei verständnisvoll und lass ihm Zeit nachzudenken.. Er hat wahrscheinlich viel mit sich selbst zu kämpfen.. Er sollte nicht noch Schuldgefühle bekommen weil er dich schlecht behandelt.. Also es wird hart aber lass ihm Zeit und wenn alles neu geordnet ist kann es bergauf gehen.. Alles Gute!

Danke
danke für deinen rat, ich glaub auch daran, dass es die richtige lösung ist, ich muss diese Phase durchstehen und hoffe dass ich es schaffe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook