Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist ein Psychopath !

Mein Freund ist ein Psychopath !

26. Juli 2015 um 15:04

Ich hatte schon immer ein Problem einen Partner zu finden, da ich zu schüchtern und zu wählerisch war. Außerdem wusste ich selbst noch nicht genau, was ich will. Irgendwann klappt es dann doch mit einem. Mit 21 Jahren hab ich dann jemanden kennengelernt, der mich ziemlich schnell in seinen Bann gezogen hatte. Ich lernte ihn auf einer Technoparty kennen, zu dem Zeitpunkt hatte ich noch was "am laufen" mit einem anderen und ging ihm aus dem Weg und außerdem war er nicht so richtig mein Typ. Wir hielten einen kurzen Smalltalk, mehr nicht. Eine Woche später war ich auf einer anderen Party und stand an der Bar,wo er mich anstupste und ich mich erst nicht erinnern konnte wer das war. Er zeigte mir sehr offentsichtlich, dass er Interesse an mir hatte und ich lies mich einfach drauf ein. Ich fand ihn ganz nett, aber mehr eigentlich nicht. Wir unterhielten uns sehr lange, bis 10Uhr morgens im Club. (Afterhour von einer Technoparty). Er spendierte mir Drinks, war sehr einfühlsam und geduldig. Nach der Party schlug er vor noch weiter zu chillen in der Gruppe. Meine Freundin, mit der ich da war stellte sich dafür bereit, dass wir bei ihr weitermachen. Immer mal wieder erzählte er uns von seinen 2 Kindern und seiner "schlechten" Ex-Frau, die ihn angeblich betrogen hatte und ihm die Kinder weggenommen hatte. Als wir bei der Freundin daheim waren und die anderen schliefen, aber wir noch wach waren unterhielten wir uns sehr lange und lernten uns immer besser kennen. Erst da fiel mir auf, was für eine besondere Art er hatte. Ich kannte keinen davor, der so geduldig und einfühlsam war wie er. Man fühlte sich bei ihm sofort wohl und verstanden. Wir (meine Freundin, er und ich) hatten die darauf folgenden Tage wirklich wunderschöne Tage, die ich nie vergessen werde. Wir hingen in ihrer kleinen Wohnung ab. An einem Abend meinte er, dass er sich ein Ticket nach Japan gekauft hätte, da er einfach weg will von hier, da es ihn sehr mitgenommen hat, was passiert ist wegen seiner Ex. Er meinte, dass er in ein paar Tagen fliegen würde. Mich machte es wirklich sehr traurig, denn ich hatte ihn schon sehr in mein Herz geschlossen. Selten schaffen es Menschen so schnell in mein Herz. Oft musste ich weinen und er nahm mich in seine Arme. Er hatte so eine einzigartige, besondere Art an sich und war so extrem Interessant. Ich war einfach hin und weg. Da bemerkte ich erst, dass ich mich in der kurzen Zeit schon verknallt hatte und sonst war ich immer kalt und distanziert zu Männern. Ich träumte immer von der großen Liebe und wartete immer bis mal einer kommt, der komplett anders ist als die anderen und mich einfach umhaut. Und dann kam er und ich hatte endlich dieses besondere Gefühl, deshalb wollte ich unbedingt, dass er hier in Deutschland bleibt. An einem Nachmittag musste ich gehen und er wäre eigentlich am nächsten Tag geflogen. Ich sagte zu ihm, dass ich auf dem Weg bin, Gefühle für ihn zu bekommen und wenn er gehen würde, werde ich mich immer fragen "was wäre wenn..?" Ich schlug ihm vor, dass er noch 2 Wochen hier bleibt und wenn nichts aus uns wird, könne er ja dann trotzdem gehen. Das Gespräch ging kurze 5 Minuten und er meinte, ihm ginge es gefühlsmäßig genauso und wir hätten jetzt 2 Wochen um uns kennenzulernen. Außerdem würde er es nicht kennen, dass jemand für ihn weint. Ich fand es damals schon etwas komisch, dass unser kurzes Gespräch ihn dazu bringen, seinen Flug zu stornieren und es war wie ein kleiner "Druck" dass wir uns in den 2 Wochen kennenlernen und zusammen kommen müssen, sonst geht er weg. Ich ging nicht weiterhin auf meine Gedanken ein und lernte ihn kennen und verliebte mich immer mehr, bis wir nach kurzer Zeit zusammen kamen.

Er erzählte oft, wie schlecht es ihm ging, weinte sehr oft, und beschuldigte seine Ex-frau, dass sie ihn so kaputt gemacht hat. Er beschuldigte auch seine damaligen Freunde, die ihn nur ausgenutzt hätten und er deswegen jetzt keine Freunde hatte. Er lobte mich in den höchsten Tönen und trug mich auf Händen. Er machte mir Geschenke, lud mich ein, überraschte mich, machte mir das Frühstück, brachte mich zu Arbeit, verbrachte die Pause mit mir und brachte mich heim. Er erzählte vieles von ihm, was überheblich rüberkam, aber ich glaubte ihm. Er hatte 4 Ausbildungen gemacht, war 2 Platz beim deutscher Meister im Kampfsport, er war 1 Jahr in Korea und hat damals selbst Technomusik gemacht, aber hat aufgehört, weil seine Ex es nicht mehr wollte. Er wohnte quasi bei mir. ich wohne noch bei meinen Eltern. Er war jeden Tag bei mir. Als ich arbeiten war, war er immer bei so komischen Leuten (Drogenjunkys usw) oder er schlief bei mir im Zimmer. Manchmal hatte er kein Geld und ich musste ihm Geld auslegen. Und plötzlich hatte er wieder viel Geld. Er konnte nie mit Geld umgeben - hatte er mal Geld , kaufte er sich sinnlose Sachen, die er eigentlich gar nicht brauchte. Mir kam es auch nie so vor, dass es ihm peinlich wäre, dass ich als Frau ihm Dinge zahlen musste. Er ging selten nach Hause (er wohnt bei seiner Familie, seit er nicht mehr mit seiner Ex zusammen ist). Anfangs habe ich zusammen mit ihm Drogen konsumiert. Ich kam immer durch ihn an die Drogen. ich selbst hatte nicht solche Kontakte. Er vermittelte mir die Drogen auch so, als wären sie nicht schlimm und er wusste wie große Angst ich immer vor der Wirkung hatte. Ich bin nämlich von klein auf ein ängstlicher Mensch. Nach einem halben Jahr, als ich mit meiner Psyche Probleme bekam, hörte ich damit auf, aber er machte weiter. Ich bekam Flashbacks und Panikattaken. ich kam nicht mehr mit Stressituationen klar,aber er machte mir immer Stress. Öfters kam es vor, dass er übers Wochenende weg war und sein Handy aus hatte bzw nicht ran ging. Er hatte selbst psychische Probleme und kam mit nichts klar. Und so lernte ich die wahre Person immer mehr kennen. Zu seinen Kindern will er keinen Kontakt mehr, er hat unterschieben, dass er das Sorgerecht für die Kinder nicht mehr will. Zu mir meinte er, dass ihn seine Kindern so nicht sehen sollten, wie er gerade Abstürzt mit den Drogen usw. Wie kann ein Mensch nur so gefühlslos sein und auf sein eigenes Fleisch und Blut verzichten? Ich habe Verständnis gezeigt, weil ich so ein toleranter Mensch bin und habe ihm geholfen, damit er sein Leben wieder in den Griff bekommt. Ich war sein einziger Lichtblick in seinem Leben noch, das sagte er mir sehr oft. Zuhause gab es oft Streit zwischen ihm und seiner Familie (Eltern , Brüder..), da er nicht arbeitet, den ganzen Tag schläft und sich nicht um seine Kinder kümmert. Seine Familie ist wirklich wunderbar und er passt gar nicht dazu. Zu anderen fremden Leuten erzählt er, dass er kein Kontakt zu den Kindern will, weil er mit mir neu anfangen will und das so nicht geht. Dabei sage ich ihm sehr oft er soll sich um sie kümmern und ich habe kein Problem damit. Ich fand sie immer so süß und hätte gerne auch mit ihnen zusammen mit ihm zeit verbracht. Er versaut es sich einfach bei jedem: Bei meinen Freunden, bei seiner Familie, meiner Familie. Jeder hat mich vor ihm gewarnt und meinte ich solle den Kontakt abbrechen und ich hätte was besseres als ihn verdient. Das sagt sogar seine Familie. Mein Vater meinte, er würde mich manipulieren und ein Spielchen treiben. Hat er Recht?
Schon bei der Anfangszeit bei uns nach 3 Monaten bekam ich einen Anruf von einer Dealerin, die meinte er solle sich warm anziehen, denn er wird gesucht und er hat Schulden ohne Ende. Sie erzählte mir Sachen von denen ich nichts wusste. Hatte er ein Doppelleben? Eine Freundin, die ich schon länger kenne und mit der er auch befreundet war rief mich eines Abends panisch an und sagte, dass er mich von vorne bis hinten belügt und sie mich treffen will um mir beweise zu schicken. Ich sprach ihn drauf an und er sagte, sie will nur unsere Beziehung kaputt machen. Ich blockierte sie und hatte keinen Kontakt mehr zu ihr 3 Monate lang. Ich wendete mich immer mehr von meinen Freunden ab (die ihn alle kennen), bei denen er auch schulden hat. Ich hatte nur noch richtgen Kontakt zu meinen 2 besten Freundinnen. Ich fühlte mich Anfangs sehr eingeengt, mittlerweile hab ich mich daran gewöhnt und habe nicht mehr so große Lust auf Partys wie damals, als ich das Partygirl Nr. 1 war. Ich war immer weniger verrückt und lebensfroh, dabei war ich immer diejenige, die andere mit ihrer positiven Art angesteckt hatte.

Die letzten 3 Monate Beziehung waren immer ein hin und her. Von ihm kam immer, dass er voll schnell Schluss machen konnte bzw. er fragte mich immer wenn ein kleines Problem auftauchte "ist jetzt Schluss?" Immer kam der Satz "Lösch meine Nummer". Ich nahm Kontakt zu seiner Ex-Frau auf, die mir eine ganz andere Geschichte erzählte über deren Ehe und warum sie sich getrennt hatten. Sie beschrieb ihn mir, so wie ich ihn kenne. Irgendwann hielt sie es mit seinem Verhalten nicht mehr aus. Nach 10 Jahren.

Ich bekam eine Panikattake auf der Arbeit und war 2 Wochen krank geschrieben wegen Angstzuständen. An dem Tag, an dem das geschah öffnete es mir die Augen und ich beendete die Beziehung. Eine Woche hatten wir keinen Kontakt und die Panikattaken wurden langsam besser. Dann traf ich ihn wieder, weil ich ihn sosehr vermisste und jeden anderen mit ihm verglich. Ich wollte einfach nur IHN. 2 Monate lang trafen wir uns wöchentlich und taten Dinge wie ein Paar, nur waren wir offiziell keins.
Seit 2 Wochen sind wir nun wieder ein Paar und bis jetzt war alles gut. Gestern kam ich eine lange Nachricht von einer Freundin, die auch mit ihm befreundet war (die mich schonmal gewarnt hatte). Sie hatte in letzter Zeit mehr mit ihm zutun, als mit mir, sie waren öfters feiern.. (sie ist lesbisch) Ich hatte einen richtigen Schock, als ich das lies. Er hätte rumerzählt er wäre Single und baggert Mädels an und sagt immer zu ihr, sie solle es mir auf keinen Fall sagen. Vorgestern hatten die beiden richtig großen Stress und sie hat mir alles gesagt! Niemals hätte ich sowas von ihm gedacht!! Als ich ihn darauf ansprach wurde er aggressiv und wütend. Er schlug mir vor, dass wir zu ihr fahren und er es mir beweist, dass sie lügt. Als ich es aber wirklich vor hatte es zu klären und nicht wie letztes mal meinte "ne ich glaub dir.." machte er plötzlich einen Rückzieher und hatte den ganzen Tag sein Handy aus bzw ging nicht ran oder drückte mich weg.

Er war schon die ganze Zeit ein "pathologischer Lügner" dh. er lügt, lügt, lügt. Er lügt jeden an ohne Schamgefühle zu bekommen, wenn es rauskommt. Er lügt weiter bis zu dem Punkt "komm ich beweise es dir, geh hin, mach doch.." sodass ich es ihm glaube. Wenn man ihm Beweise zeigt, streitet er sie ab und sieht selbst keine Schuld an sich.

Ich frage mich "was ist das für ein Mensch, mit dem bin ich eigentlich zusammen?"

Gestern Abend hab ich im Internet nach "Psychopathen" gegoogelt und auf jeder Plattform treffen ALLE Anzeichen auf ihn zu.

1. Das "Love-Bombing" in der Anfangsphase unserer Beziehung.
2.Einen auf Seelenverwandter machen, da er keine eigene Identität hat und kopiert meine Denkweise vom Leben.
3.Die Mitleidstour.
4.Fantastischer Sex, den man selten oder nie so hatte.
5.Er verschwindet einfach für ein paar Tage und ist nicht erreichbar.
6.Immer dieses schnelle "Schluss machen".
7. Er hat keine Empathie dh. er spürt keine Reue, Schamgefühl, Trauer.

Ich hoffe ihr lest euch das durch auch wenns ein langer Text ist und schreibt mir eure Meinung dazu. Es ist schwer von ihm loszukommen, denn er wickelt mich immer um den Finger.

Danke!


Mehr lesen

26. Juli 2015 um 15:18

.
dann liest es wenn ihr zeit habt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 15:42

.
ich mach jetzt eine kurzzusammenfassung und poste es nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2015 um 15:43

Völlig
egal was er ist,er ist überhaupt nicht gut für dich.Er hat dich zum Drogenkonsum gebracht,nimmt dich aus und benutzt dich nur.Hast du kein Selbstwertgefühl mehr?
Schmeiss ihn aus Deine Wohnung und breche den Kontakt rigoros ab,du musst da konsequent sein.Erst dann wird es dir besser gehen!Du kannst ihm nicht helfen,das sollte dir klar werden,du musst dich jetzt um dich kümmern.Eine Diagnose sollte bei ihm nur ein Arzt stellen und diese Hilfe muss er sich alleine holen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Affäre bedroht mich
Von: ulrich_12531618
neu
26. Juli 2015 um 14:34
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club