Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein freund ist ein mädchen

Letzte Nachricht: 1. März 2013 um 11:26
B
beata_12540499
20.02.13 um 20:15

hallo ihr lieben,

ich (20) und mein freund sind nun seit 9 monaten zusammen. wir verstehen uns super, wir lieben uns sehr, er würde alles für mich tun, auf ihn wäre immer verlass. wir sind auf einer wellenlänge, machen dieselben witze..er ist der erste, bei dem ich mich wahnsinnig wohlfühle und mich richtig fallen lassen kann.

der haken an der sache: ich hatte dauerhaft das gefühl irgendwas stimmt nicht. es waren dinge, bei denen er ins trudeln kam und sich rausgeredet hat. diese haben mich zunehmend stutzig gemacht. langsam kamen sehr sehr viele lügen heraus, er hat mir sozusagen krankhaft eine identität vorgelogen. trotzdem hatte ich keine ruhe, alles ergab keinen sinn..
nun beichtete er mir: er ist ein mädchen. er hat sich unter männlichem namen bei mir vorgestellt. seine freunde, familie, alle wussten davon, bloß ich nicht. ich fühle mich ziemlich verarscht..ekel mich irgendwie bei dem gedanken mich von ihm bzw IHR anfassen zu müssen.
bin ich aber bei ihm und genieße den moment, dann ist alles vergessen, ich liebe ihn sehr..ich versuche es sozusagen auszublenden. ich bin wütend und enttäuscht dass er mir eine derart wichtige sache verschwiegen hat und mit anderen lügen überdeckt hat (die nicht mal zwangsläufig was damit zu tun hatten, sondern eher mit seinen eigenen komplexen - er ist momentan in therapie, um auf sein leben klarzukommen)..
wie oft hat er von kindern später mit mir geredet, dabei kann er nicht mal welche zeugen. man sieht es ihm nicht an dass er anders ist, er nimmt hormone, dennoch ist er eben eher ein 'milchbubi'.

und zum sex: damit wollte ich mir zeit lassen. hab schlechte erfahrungen mit vorherigen männern gemacht. wir hatten vor kurzem das erste mal sex, aber ein paar male davon war ich angetrunken und das andere mal geschah in absoluter dunkelheit. es war auch ziemlich schnell vorbei. und ich muss gestehen, dass ich wirklich nicht gemerkt habe, dass er eine vagina hat - er hat sich was umgeschnallt und er hat es einfach so raffiniert gemacht dass ichs nicht mal gemerkt habe..gerade das verstärkt allerdings das gefühl betrogen worden zu sein. wie gesagt, es ist nicht das erste mal dass er mich anlügt, wir haben uns sehr oft deswegen gestritten.. er kann nicht zu sich selbst stehen.
nun habe ich seine personalien (+ weiblicher vorname) gesehen, ihn nackt gesehen.. und es tut mir so weh die nackte wahrheit zu sehen. ich liebte ihn als mann..das will ich doch gar nicht. ich bin total verwirrt.

ich weiß nicht was ich machen soll. ich möchte einen richtigen mann an meiner seite, ich möchte kinder, ich ekel mich. Ich hasse ihn dafür dass er mich solange belogen hat und dennoch vermisse ich ihn. ich habe sehr sehr viel mitleid mit ihm..

bitte um ratschläge, ich kann mit niemandem darüber reden..mit wem auch..

lg kathi

Mehr lesen

N
nana_11967082
01.03.13 um 11:11

Tja,
so schnell gehts & man ist in eine Frau verliebt.
& anstatt sich einfach zu freuen, dass man den Menschen gefunden hat, mit dem man sich eine Zukunft vorstellen kann. Der einen glücklich macht. ( Abgesehen von den Lügen, damit hätte ich auch zu hadern, aber versetz dich mal in seine/ihre Situation ) Reitet man auf nem dämlichen Geschlechtsteil rum & macht sich alles selbst kaputt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
K
kiera_12082118
01.03.13 um 11:26


Uii da hätte ich auch erst mal dran zu knabbern...bzw. ich wäre sehr überrascht...sehr, sehr, sehr überrascht...

Irgendwie kann ich deinen Freund verstehen, es ist mit Sicherheit nicht einfach mit so einer Tatsache zu leben wenn man vielleicht vom Selbstbewusstsein her noch nicht so weit ist.

Er hat es sicherlich auch verheimlicht weil seine Erfahrungen nicht die besten sind wenn er mit dieser Tatsache raus rückt.
Eigentlich finde ich es schade für Euch...du hast dich doch in diesen Menschen verliebt, gut natürlich mit dem Gedanken dass es ein Mann ist und für dich ist es natürlich auch eine schwierige Situation plötzlich mit einer "Frau" zusammen zu sein.

Klar, es ist natürlich total doof das er dich so belogen hat (ich kann ihn aber verstehen), problematisch ist es jetzt natürlich dass du dich vor ihm ekelst aber andererseits schreibst du ja auch das du dich mit ihm wohl fühlst wenn ihr zusammen seid...inwieweit denkst du denn das es nicht mehr klappen kann? Meinst du das Ekelgefühl wird ein dauerhafter Zustand sein oder vielleicht nur wegen des ersten Schocks?...das Thema Kinder würde ich vielleicht erstmal außen vor lassen...da gibt es einfach auch andere Möglichkeiten...aber du musst dir selber klar werden ob du mit diesem Menschen (egal ob Frau oder Mann) zusammen weiter leben kannst?...ohne ekel...ohne Abneigung...ohne Probleme bezgl. seines Geschlechts...

Dann solltet ihr auf jeden Fall die Sache mit den Lügen klären...sag ihm das du jetzt ALLES wissen willst und nicht mehr belogen werden möchtest...einfach das dir eine ehrliche Beziehung wichtig ist.

Puuuh eigentlich sind alle Tipps unwichtig wenn du dir nicht vorher überlegst ob du mit einem Mann leben kannst der vorher mal eine Frau war...wenn ja, können wir wieder mit gutgemeinten Ratschlägen um die Ecke kommen. Wenn nein, ist es sowieso egal was wir dazu sagen, dann musst du dich trennen.

Ich bin gespannt wie deine Meinung ist

...ich persönlich glaube dass ich jedenfalls lieber mit einem Mann leben möchte der zwar vorher eine Frau war aber bei dem sonst alles passt als mit einem Mann der immer Mann war aber dafür auch gleichzeitig n A.r.s.c.h. ist
...du weißt was ich meine...

LG Numa

Gefällt mir

Anzeige