Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist bisexuell

Mein Freund ist bisexuell

12. September 2014 um 9:06

Hallo ich bin Bianca und bin 25 Jahre alt... Mein Freund und ich sind seid zwei Jahren ein paar und.kennen uns schon seid 6jahren...
Vor Ca 1 Jahr fing alles an...
Ich habe immer mehr raus gefunden zuerst war es nur das er immer mehr Kumpels hatte die schwül waren einer davon ein guter Freund von mir (dachte ich) dann fand ich schwulenpornos... Irgendwannfand ich raus das er was mit meinem guten Freund seid über 4 Monaten hatte... Ich trennte mich er meinte er wolle nur raus finden was er will... Mittlerweile weiss jeder das er bisexuell ist.. Er. Sagt ich solle ihm vertrauen und das er mir nicht mehr fremd geht aber ich weiss das er auf einer gay Seite viel mit Männern sexuelle Sachen schreibt mit Fotos und Videos von s ich und denen... Habe Angst das er Wieder mit einem anderen Mann was anfängt... Ich liebe ihn und will ihn nicht verlieren...doch so langsam gehr ich kaputt ich habe mich selber schon aufgegeben und mein. Körper reagiert auch schon...liebt er mich ??? Oder bin ich nur zum vorzeigen für Beruf und Familie ???? Ich bin am Ende meiner Kraft ...brauche dringend jemanden der mich versteht...den alle sagen nur trenn dich er verarschtq dich doch ehhh... Hillfffeeee...

Mehr lesen

12. September 2014 um 10:49

Mhm,
ich glaube wenn ihr euch schon so lange kennt und so lange zusammen seid, dann wird er auch Gefühle für dich haben.
Gerade wenn er jetzt zu seiner Bisexualität steht bräuchte er dich ja auch nicht (mehr) als "Vorzeigefreundin".
Das schließe ich jetzt also einfach mal aus.

Leider ist das ja aber auch nicht dein Problem. Völlig egal ob er dich liebt oder nicht: Er belügt und betrügt dich. Und es ist völlig egal ob er das nun mit einem Mann oder einer Frau tut.

Er hat dein Vertrauen kaputt gemacht und du vertraut ihm gerade zu Recht nicht mehr.

Wenn er jetzt sagt du sollst ihm vertrauen, sind das nette Worte aber mehr auch nicht. Warum ist er damals fremdgegangen und warum ist er sich sicher, dass das jetzt nicht mehr eintritt?
So lange er diese Frage nicht konkret beantworten kann, kannst du ihm natürlich auch nicht mehr vertrauen.

Mein Rat ist also:
Rede mit ihm darüber, warum er fremdgegangen ist, und warum er jetzt so sicher ist, dass er nicht mehr fremdgehen wird.
Hör dir seine Erklärung an und entscheide dann, ob dir das ganze plausibel genug erscheint, es noch einmal/weiterhin mit ihm zu versuchen.

Ansonsten: Trenn dich. Ich weiß, dass ist schwer, und das wird auch erst mal ziemlich hart werden, aber dir geht es jetzt schon psychisch und physisch schlecht, also zieh lieber die Notbremse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 11:06

Toi, toi, toi.
Du willst ihn nicht verlieren, dass ist zu verständlich, weil du an ihm hängst, aber bist du dir selbst das Wert? Ist nicht dann, wenn er dir mehr schadet als gut tut und du mit deinen Kräften am Ende bist eine Grenze erreicht? Was ist mit deinem Respekt vor dir selbst? Es mag sein, dass dein Freund dich noch liebt, aber was ist diese Liebe noch Wert? Ist sie noch aufrichtig und ehrlich? Hat er nicht den Respekt vor dir schon verlohren? Müsste es ihn nicht zermürben, zu sehen wie du leidest, wenn er dich liebt? Vertrauen, dass er zerstört hat, kann man nicht durch Worte wieder repariert. Aus deinen Worten geht nicht hervor, dass er überhaupt etwas wiedergutmachen wollen würde. Ich befürchte du kannst seinen Kontakt zu anderen Männern weder verhindern, noch hat er augenblicklich Angst dich zu verlieren. Vielmehr scheint er andere Bedürfnisse zu haben, die er ausleben will und offensichtlich ist er dazu bereit eure Beziehung zu riskieren. Und ja, leider ist es so, dass du vermutlich sein sicherer Hafen bist. Eine Frau im Hintergrund, die ihm treu ist und bei ihm bleibt, während er seinen Bedürfnissen nachgeht Kein Mann würde darauf freiwillig verzichten.
Mein Tipp an dich: Zieh dich einen Monat mal komplett zurück. Lass das ganze sacken und denkt mal beide über die Situation nach. Sei ehrlich zu dir selbst und frage dich mal, ob es das wirklich Wert ist und ob es Sinn macht an jemandem festzuhalten, der offensichtlich andere Bedürfnisse hat als du. Wenn sich nichts ändert, wirst du nur mehr und mehr leiden. Toi, toi, toi!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2014 um 11:45

Ich schließe mich dir an!
Du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht. Gerne schließe ich mich der Hoffnung an, dass es noch Männer mit Integrität, Rückgrat und Empathie gibt an.

Zu Biancas Bedauern, so befürchte ich, ist es für Integrität, Rückgrat und Empathie jedoch bereits zu spät. Von alleine wird ihr Freund nicht mehr auf die Idee kommen etwas ändern zu müssen Sie muss jetzt die Zügel in die Hand nehmen und selbst dafür sorgen, dass sie wieder glücklich wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 8:08

Danke
Danke fü eure zahlreichen Antworten... Ihr habt vollkommen recht, so kann das nicht weiter gehen... Nur zur Zeit schaffe ich es nicht mich zu trennen , ich weiss nicht wieso und warum aber irgendwie kriege ich es nicht hin... Ich sehe ihn an und denke vielleicht merkt er doch noch wie sehr er mir weh tut... Zudem er nicht weiss was ich alles weiss... Ich habe sein handypasswort und aus dem Internet auch das weiss er nicht... Ich denke ich sollte es ansprechen... Vermutlich sagt er das es doch nur schreiben ist..naja keine Ahnung... I ch bin ziemlich verwirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2014 um 19:49
In Antwort auf theo_12042125

Danke
Danke fü eure zahlreichen Antworten... Ihr habt vollkommen recht, so kann das nicht weiter gehen... Nur zur Zeit schaffe ich es nicht mich zu trennen , ich weiss nicht wieso und warum aber irgendwie kriege ich es nicht hin... Ich sehe ihn an und denke vielleicht merkt er doch noch wie sehr er mir weh tut... Zudem er nicht weiss was ich alles weiss... Ich habe sein handypasswort und aus dem Internet auch das weiss er nicht... Ich denke ich sollte es ansprechen... Vermutlich sagt er das es doch nur schreiben ist..naja keine Ahnung... I ch bin ziemlich verwirrt

Mhhhh...
grundsätzlich verstehe ich dich. Man muss den Punkt zum Abspringen / loslassen erst finden. Auf der anderen Seite es wird nur schlimmer werden. Sei ehrlich mit dir selbst und nehme dir wenigstens BEVOR es jetzt so weiter geht die Zeit, um mal etwas Abstand zu gewinnen und reflektier die ganze Situation. Du hast um Hilfe gebeten und ehrliche Antworten bekommen Vielleicht solltest du darüber mal in Ruhe nachdenken und nicht nur das Herz alleine entscheiden lassen. Liebe macht nun mal auch blind
P.S.: Sag ihm nicht, dass du die Passwörter etc. hast, zumindest nicht wenn du weiterhin stets die Wahrheit wissen möchtest. Ich habe so stets immer mehr über meinem Freund (nun Ex) erfahren als ich faktisch wusste und er bereit war mir zu offenbaren, bis es letztlich nicht mehr ging und ich von einen auf den anderen Tag weg war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lehrer-Schülerin.. alles nur nettigkeit?
Von: eilwen_12747279
neu
13. September 2014 um 17:42
Teste die neusten Trends!
experts-club