Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist bi....

Mein Freund ist bi....

16. Januar 2011 um 13:27

Hei ihr Lieben...

Ich versuche mich möglichst kurz zu halten und hoffe auf eure Tipps.

Mein Freund und ich sind nun seit knapp sieben Monaten glücklich zusammen. Es gab hier und da mal meiner Seits
eifersüchteleien und Verlustangst war auch nicht selten ein Thema.

Nun, ich wusste von Beginn an, dass er bi ist und hatte auch zu Beginn kein Problem damit.
Nur kommen Gedanken mit der Zeit immer mal wieder hoch und in mir kommt das Kopfkino erst so richtig zum laufen.
Teilweise bekomm ich Albträume oder werde ganz nervös, wenn ich Blitzgedanken diesbezüglich bekomme.

Wir haben schon ein paar mal drüber gesprochen und er meinte, dass er sich unbewusst nach einem weibl. Körper sehnt. Und ich hatte ihn darauf gefragt, was er dann machen würde.. und er fragte was ich machen würde, wenn ich verlangen nach nem anderen Typen hätte.
Ich hab ihm genatwortet, dass ich es nicht ausleben würde...denn Fremdgehen ist absolutes Tabu!!!
Daraufhin meinte er, dass es auch so bei ihm sei...

Nur die Frage, wie kann ich weiterhin damit umgehen, dass er sich auch mal nach dem weibl. Körper sehnt?


Ich danke euch für eure Antoworten!

lg

Mehr lesen

16. Januar 2011 um 13:43

Ich persönlich...
...könnte damit auf Dauer nicht leben. Klar, wenn ich meinen Partner liebe und eigentlich glücklich bin, fällt es schwer, ich wegen sowas zu trennen.

Aber ein Leben zu führen, immer mit dem Hintergedanken, dass er etwas will, was ich ihm niemals bieten kann?

Nein, das könnte ich nicht.

Außer du kommst damit klar, dass er mit andersgeschlechtlichen Sex haben darf. Was aber für mich auch nichts wäre ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 13:48
In Antwort auf agneta_12844211

Ich persönlich...
...könnte damit auf Dauer nicht leben. Klar, wenn ich meinen Partner liebe und eigentlich glücklich bin, fällt es schwer, ich wegen sowas zu trennen.

Aber ein Leben zu führen, immer mit dem Hintergedanken, dass er etwas will, was ich ihm niemals bieten kann?

Nein, das könnte ich nicht.

Außer du kommst damit klar, dass er mit andersgeschlechtlichen Sex haben darf. Was aber für mich auch nichts wäre ...

Naja...
ich kann mich in gewisser maßen schon mit anfreunden...

denn, und das ist nicht blauäugig betrachtet,
das Fremdgehen lehnt auch er ab und würde es nie tun.
Mit ein Grund, weil seine damalige Beziehung ihm fremdging...
und sowas sitzt...

es gibt auch noch viele andere Gründe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 13:55
In Antwort auf keaton_12330738

Naja...
ich kann mich in gewisser maßen schon mit anfreunden...

denn, und das ist nicht blauäugig betrachtet,
das Fremdgehen lehnt auch er ab und würde es nie tun.
Mit ein Grund, weil seine damalige Beziehung ihm fremdging...
und sowas sitzt...

es gibt auch noch viele andere Gründe...

Fremdgehen.
Fremdgehen ist m.E. nicht gleich Fremdgehen. Wenn ich heterosexuell bin und z.b. meinem Mann mit einem anderen Mann fremdgehe, könnte das heißen (und heißt es meistens auch): "Dieser Mann gibt mir das, was du mir eigentlich geben müsstest aber nicht tust!"

Wenn ich bisexuell bin und meine Frau mit einem Mann betrüge, heißt das: "Diese Frau gibt mir etwas, was du mit niemals geben kannst! Es wird immer etwas in unserem zweisamen Leben sein, das du nie erfüllst!"

D.h. du bist gar nicht im Stande, deinem Partner ein glückliches Sexualleben zu bereiten.
Sicherlich moralisch gesehen sind beide Arten von Fremdgehen gleich schlimm, und dein Partner MUSS ja nicht fremdgehen, wie du sagst, er lehnt es ab! Trotzdem wird ihm immer etwas grundlegendes fehlen, und ich persönlich könnte damit nicht umgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was denkt ihr?!
Von: odette_12446369
neu
16. Januar 2011 um 11:02
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen