Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist ausgezogen... bin traurig

Mein Freund ist ausgezogen... bin traurig

1. März 2009 um 11:55

Hallo,

Im Moment gehts mir nicht besonders gut. Ich habe für 2 Jahre mit meinem Freund zusammengelebt. Jetzt ist er ausgezogen. Er kam einfach nicht damit klar in einer Wohnung im Haus meiner Eltern zu leben. Fühlte sich in seiner Privatsphäre eingeschränkt usw. Er ist erst vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen und konnte sich nie was eigenes leisten. Wir haben uns im Ausland kennengelernt. Da ich noch studiere konnten wir uns bis jetzt auch noch keine größere Wohnung weg von meinen Eltern nehmen.

In letzter Zeit haben wir uns immer nur gestritten. Ihm ging es nicht gut weil er permanent wegen der Situation unglücklich war und mir ging es ebenfalls schlecht, weil er sich gar nicht mehr um mich gekümmert hat. Immer wieder hat er gesagt dass er hier nicht länger wohnen bleiben will. Irgendwann hab ichs nicht mehr ausgehalten und gesagt "dann geh doch wenn es wirklich so schrecklich ist". Und jetzt ist er weg. Hat eine eigene kleine Studentenwohnung für die er sein gesamtes Monatsgehalt abgeben muss.

Wir sehen uns jetzt nur noch 2-3 mal in der Woche anstatt jeden Tag. Immer wenn er nicht hier ist, geht es mir schlecht. Ich bekomme Zweifel, habe Angst dass er mir noch mehr wehtun könnte. Ich weiß nicht was ich machen soll. Mein Leben scheint im Moment nur um dieses eine Problem keisen zu wollen. Ich bin kein Mensch der gern allein ist. Ich hab ihn immer gern um mich herum gehabt. Für mich fühlt sich das alles an wie ein Rückschritt. Ich wollte ein Leben mit ihm aber ich will kein Leben in getrennten Wohnungen.

Wieso konnte er nicht warten bis ich mit der Uni fertig bin (in 3 Monaten)? Dann hätte ich arbeiten können und wir hätten eine eigene Wohnung irgendwo genommen...

Immer wenn ich hier allein bin, dann fällt mir die Decke auf den Kopf. Alles erscheint so sinnlos ohne ihn.

Ich bin richtig unglücklich... Was kann ich nur tun?
Ich freue mich über jede Antwort..






Mehr lesen

1. März 2009 um 12:27

...
Liebe Samarah,

Dankeschön für Deine Antwort. Er hatte nie Streit mit meinen Eltern. Sie mochten ihn sehr. Es hat ihn einfach gestört 27 zu sein und den Eltern seiner Freundin auf der Tasche zu liegen. Sie haben es jedoch nie so gesehen. Er war der Einzige der daraus von Anfang an ein riesiges Problem gemacht hat...
Im Endeffekt habe ich ja meine eigene Wohnung, leider im Haus meiner Eltern. In 3 Monaten werde ich zumindest mit der Uni fertig sein. Ich weiß nur leider nicht wie schnell ich dann Geld verdienen kann... Er stellt sich das auch nicht so vor, dass wir dann wieder zusammenziehen. Er denkt, man könne das jetzt erstmal 1-2 Jahre so laufen lassen, weil er seine Freiheit will.

Ich denke Du hast absolut recht. Er darf nicht sehen, wie sehr mich das verletzt und wie traurig ich bin. Ich habs ihm schon viel zu sehr gezeigt und das treibt ihn von mir weg. Aber es ist so verdammt schwer ihm gegenüber stark zu sein. Ich bin einfach so gewöhnt daran, dass er immer um mich herum war, dass ich jetzt gar nicht weiß was ich tun soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2009 um 12:40

Du sagst, du kannst nicht alleine sein,
das sind doch Ansprüche , die ein Partner nicht erfüllen kann. Arbeite mal an deinem ganz persönlichen Problem. Man muß!!!! alleine sein können, denn sonst ist jede Partnerschaft früher oder später vor dem Aus. Lass deinen Partner, vielleicht könnt ihr euch auf die Distanz wieder annähern und höre auf wie ein kleine Kind zu stampfen. Du mußt erst mal lernen mit dir selbst zu leben. Dein !!!Leben auszufüllen. Wo sind deine Freunde? Wo sind deine persönlichen Aktivitäten?
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2009 um 12:50
In Antwort auf melike13

Du sagst, du kannst nicht alleine sein,
das sind doch Ansprüche , die ein Partner nicht erfüllen kann. Arbeite mal an deinem ganz persönlichen Problem. Man muß!!!! alleine sein können, denn sonst ist jede Partnerschaft früher oder später vor dem Aus. Lass deinen Partner, vielleicht könnt ihr euch auf die Distanz wieder annähern und höre auf wie ein kleine Kind zu stampfen. Du mußt erst mal lernen mit dir selbst zu leben. Dein !!!Leben auszufüllen. Wo sind deine Freunde? Wo sind deine persönlichen Aktivitäten?
Lieben Gruß
Melike

Klingt logisch..
ich weiß was du meinst Melike. Das ist mir auch sehr bewusst geworden. Ich bin meinen persönlichen Aktivitäten schon lange nicht mehr nachgegangen und habe meine Freunde für meinen Freund vernachlässigt.
Ich muss mir jetzt erstmal wieder etwas aufbauen, dass ganz "meins" ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2009 um 21:38
In Antwort auf melike13

Du sagst, du kannst nicht alleine sein,
das sind doch Ansprüche , die ein Partner nicht erfüllen kann. Arbeite mal an deinem ganz persönlichen Problem. Man muß!!!! alleine sein können, denn sonst ist jede Partnerschaft früher oder später vor dem Aus. Lass deinen Partner, vielleicht könnt ihr euch auf die Distanz wieder annähern und höre auf wie ein kleine Kind zu stampfen. Du mußt erst mal lernen mit dir selbst zu leben. Dein !!!Leben auszufüllen. Wo sind deine Freunde? Wo sind deine persönlichen Aktivitäten?
Lieben Gruß
Melike

...
naja.. ich werde einfach versuchen stark zu sein denke ich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 17:35

Unehrlichkeit?
Hallo Feeelix,

wieso meine Unehrlichkeit? Ich habe ihm gesagt wie ich mich fühle... oder besser gesagt ich habe es versucht. Er will es nicht hören. Er sagt je mehr ich es sage, desto mehr kriegt er das Gefühl, dass ich nicht mit dem zufrieden bin was ich habe und desto mehr will er weg von mir.

Dabei sage ich es nicht in einem vorwursvollen Ton

Deine Situation klingt ja absolut schrecklich. Ich hoffe, ihr kriegt das wieder hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 20:41

OCh Gott du arme Maus! mach dich nicht so verrückt!
Ich kann mich gut in deine situation hineinverstezten!
Und ich kann auch vestehen das dass im Herzen weh tut! und du ihn bitter vermisst!
Aber eins ist am wichtigsten und gibt euch Hoffung! DIE LIEBE!
Wenn du weisst und spürst das er dich echt liebt und trotzdem wieder mit dir zusammenziehen würde wenn du sagst komm schatz ich such mir für uns jetzt ne schöne kleine 2 zimmer wohnung dann können wir wieder zusammen wohnen und du fühlst dich nicht so beobachtet oder komisch sondern wir haben luft und können machen was wir wollen so laut sein wie wir wollen und keiner meckert..............würdest du denn nochmal mit mir zusammen ziehen ich kümmer mich auch so gut um dich mausi!
Also ich glaub dann kann er nicht wieder stehen Es müssen aber auch wahre Gefühle sein und ich denke die sind auch da schliesslich zieht man nicht alle tage zu einen menschen und noch dazu wenn man sich nicht sicher ist ob man ihn liebt oder nicht sondern man kann sich da nur sicher sein weil sowas ein grosser schritt ist ! Ich hoffe sehr für dich das es klappt ich kenne das gefühl das du hast und es ist so ein bedrückendes ewiges gefühl das nciht weggehen will und es nervt sicher weinst du auch oft in letztder zeit dann ...........das hab ich nämlich immer wenn es mir so geht! Hoffe es wird alles so wie du es dir wünscht und erhoffst..........und das du mit ihm wieder zusammenziehen wirst aber in eueren eigenen Reich wo nur ihr zwei seid und euere ruhe habt und er zufrieden ist!
Alles liebe! knuddel Stella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram