Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ist alles wichtiger (Fußball, Freunde, Netflix)

Mein Freund ist alles wichtiger (Fußball, Freunde, Netflix)

18. November 2018 um 15:18

Hallo liebe Leute,
mein Freund (24) und ich (22) haben in letzter Zeit nur noch Stress. Wir sind jetzt fast 1 Jar zusammen und es scheint mir so, dass es ihm alles wichtigere ist. Es ist schon so vieles vorgefallen.
Er spielt Fußball und hat somit 2 Training und 1 mal ein Spiel in der Woche. Das ist ja auch völlig in Ordnung. Aber an den anderen Tagen, hat er kein Bedürfnis, mit mir etwas zu machen. Er zockt dann lieber am Pc, schaut Netflix oder schläft. Am Wochenende macht er viel mit seinen Kumpels. Ich bin einfach nur Nebensache. Ich habe mit ihm schon darüber geredet, dass es mir zu wenig ist, ihn 1x pro Woche zu sehen (Wohnen 10km entfernt). Daraufhin meinte er nur, dass er halt nicht den Bedarf hat, mich so oft zu sehen. Das hat mich sehr verletzt und irgendwie bekomme ich den Satz nicht aus meinem Kopf heraus. Er meinte, dass er dich ändern will und dass wir dann wenigstens 2-3 mal in der Woche etwas machen. Davon seh ich aber auch noch nicht viel, zum Beispiel war ich auf einem Sonntag bei ihm und haben abgemacht, dass ich um 13 Uhr nach Hause fahre, da dann das Fußballspiel von seiner Mannschaft anfängt, wo er gerne zugucken möchte, da er verletzt ist. Er hat mich aber einfach um 12 Uhr rausgeschmissen, weil er gerne schon zum Treffen hinwollte, da bin ich dann ein wenig ausgerastet. Habe ich dort überreagiert?
Zudem ist unsere Konservation sehr schleppend, teilweisen höre ich 2-3 Tage lang nichts von ihm und ihm ist dies nicht mal bewusst, dass er mich damit verletzt. Er hatte auch Kegeltour und meinte dort zu seinen Kumpels stolz, dass er mir eine Ansage gemacht habe und dass ich von ihm keine Nachricht während der Kegeltor erwarten müsste. Habe auch an diesem Wochenede nur 2-3 Nachrixhten bekommen, aber die Tatsache, dass er so damit rumprahlt schmerzt sehr.
Außerdem ist er ständig am Handy, aber kann mir keine Nachricht zurücksenden, das schmerzt.
Ich weiß leider nicht mehr weiter, Fußball, Kumpels, Zocken und Netflix sind ihm wichtiger. Er ist manchmal auch auf Montage für paar Tage, aber anstatt danach mich zu sehen, fährt er zu seinen Kumpels oder zum Fußball.

Als meine Oma 80. Geburtstag gefeiert hat, ist er nach der Montage lieber zu seinen Kumpels gefahren, als dass er eben noch nachgekommen ist, meine Nachrichten hat er auch ignoriert.

ich bin auch einmal einfach spontan zu ihm gefahren, dort war er 3 Stunden schon am zocken. Da frag ich mich einfach, warum man eine Freundin hat? Man möchte doch gerne etwas mit seiner Partnerin machen, nicht jeden Tag, aber dann, wenn man die Zeit dazu hat, zum Beispiel nach 2 Stunden Zocken gegen 20 Uhr. Aber er zockt lieber weiter und denkt gar nicht an mich. Ich bin für ihn abrufbereit und möchte dies ändern. Meint ihr, sich einfach gar nicht mehr um Treffen zu kümmern, dass es besser wird?

Ich kann leider nicht mehr, mir tut diese Beziehung einfach nur noch weh. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, aber ich kann es einfach nicht. Ich liebe ihn doch so sehr. Meint ihr, dass ich überreagiere? Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

18. November 2018 um 15:55

Hallo dawnclaude,
naja Betthäschen bin ich jetzt nicht.. wenn dann läuft nur noch 1-2 mal im Monat was, er meinte, es soll nicht nur aus dem einen bestehen und er wäre glücklich so. Aber das ist für mich nicht zufriedenstellend, und wenn, dann kommt er nur auf seine Kosten.
Wenn wir was machen, dann schauen wir Netflix zusammen, wo er dann auch nach einer halben Stunde einschläft, das heißt von dem Abend hab ich auch nicht viel.

Und mit dem gemeinsam Zeit verbringen, ich denke, dass er froh ist, dass er alleine ist und dass ich nicht dabei bin, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Denn am Anfang war er es, der 24/7 etwas mit mir machen wollte. Und jetzt halt nicht mehr.

Ich weiß leider nicht mehr weiter.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2018 um 17:43
In Antwort auf nico_le95

Hallo liebe Leute,
mein Freund (24) und ich (22) haben in letzter Zeit nur noch Stress. Wir sind jetzt fast 1 Jar zusammen und es scheint mir so, dass es ihm alles wichtigere ist. Es ist schon so vieles vorgefallen.
Er spielt Fußball und hat somit 2 Training und 1 mal ein Spiel in der Woche. Das ist ja auch völlig in Ordnung. Aber an den anderen Tagen, hat er kein Bedürfnis, mit mir etwas zu machen. Er zockt dann lieber am Pc, schaut Netflix oder schläft. Am Wochenende macht er viel mit seinen Kumpels. Ich bin einfach nur Nebensache. Ich habe mit ihm schon darüber geredet, dass es mir zu wenig ist, ihn 1x pro Woche zu sehen (Wohnen 10km entfernt). Daraufhin meinte er nur, dass er halt nicht den Bedarf hat, mich so oft zu sehen. Das hat mich sehr verletzt und irgendwie bekomme ich den Satz nicht aus meinem Kopf heraus. Er meinte, dass er dich ändern will und dass wir dann wenigstens 2-3 mal in der Woche etwas machen. Davon seh ich aber auch noch nicht viel, zum Beispiel war ich auf einem Sonntag bei ihm und haben abgemacht, dass ich um 13 Uhr nach Hause fahre, da dann das Fußballspiel von seiner Mannschaft anfängt, wo er gerne zugucken möchte, da er verletzt ist. Er hat mich aber einfach um 12 Uhr rausgeschmissen, weil er gerne schon zum Treffen hinwollte, da bin ich dann ein wenig ausgerastet. Habe ich dort überreagiert?
Zudem ist unsere Konservation sehr schleppend, teilweisen höre ich 2-3 Tage lang nichts von ihm und ihm ist dies nicht mal bewusst, dass er mich damit verletzt. Er hatte auch Kegeltour und meinte dort zu seinen Kumpels stolz, dass er mir eine Ansage gemacht habe und dass ich von ihm keine Nachricht während der Kegeltor erwarten müsste. Habe auch an diesem Wochenede nur 2-3 Nachrixhten bekommen, aber die Tatsache, dass er so damit rumprahlt schmerzt sehr. 
Außerdem ist er ständig am Handy, aber kann mir keine Nachricht zurücksenden, das schmerzt.
Ich weiß leider nicht mehr weiter, Fußball, Kumpels, Zocken und Netflix sind ihm wichtiger. Er ist manchmal auch auf Montage für paar Tage, aber anstatt danach mich zu sehen, fährt er zu seinen Kumpels oder zum Fußball.

 Als meine Oma 80. Geburtstag gefeiert hat, ist er nach der Montage lieber zu seinen Kumpels gefahren, als dass er eben noch nachgekommen ist, meine Nachrichten hat er auch ignoriert.

ich bin auch einmal einfach spontan zu ihm gefahren, dort war er 3 Stunden schon am zocken. Da frag ich mich einfach, warum man eine Freundin hat? Man möchte doch gerne etwas mit seiner Partnerin machen, nicht jeden Tag, aber dann, wenn man die Zeit dazu hat, zum Beispiel nach 2 Stunden Zocken gegen 20 Uhr. Aber er zockt lieber weiter und denkt gar nicht an mich. Ich bin für ihn abrufbereit und möchte dies ändern. Meint ihr, sich einfach gar nicht mehr um Treffen zu kümmern, dass es besser wird? 
 
Ich kann leider nicht mehr, mir tut diese Beziehung einfach nur noch weh. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, aber ich kann es einfach nicht. Ich liebe ihn doch so sehr. Meint ihr, dass ich überreagiere? Was würdet ihr machen?

Das könnte mein Sohn sein, der ist aber etwas jünger als dein Freund . Ich nenne ihn immer ein wenig "unreif" - da er noch die Gabe besitzt seinen Freundinnen die Schuld zu geben .

Alles muss nach seiner Pfeife springen - mit den Mädls ist das recht einfach . Da stehe ich als Mutter dann sehr fassungslos gegenüber und versuche mit ihm zu reden - leider keine Chance . Er ist diesbezüglich sehr uneinsichtig .

Manche Jungs wollen nicht erwachsen werden und schon gar nicht auf etwas verzichten . So weit ich das verfolgen konnte, sind andere weitaus reifer . Ob es etwas mit zu wenig Gefühl, Liebe für die jeweilige Freundin zu tun haben könnte, kann ich dir leider nicht beantworten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2018 um 18:26
In Antwort auf beulah_12891185

Das könnte mein Sohn sein, der ist aber etwas jünger als dein Freund . Ich nenne ihn immer ein wenig "unreif" - da er noch die Gabe besitzt seinen Freundinnen die Schuld zu geben .

Alles muss nach seiner Pfeife springen - mit den Mädls ist das recht einfach . Da stehe ich als Mutter dann sehr fassungslos gegenüber und versuche mit ihm zu reden - leider keine Chance . Er ist diesbezüglich sehr uneinsichtig .

Manche Jungs wollen nicht erwachsen werden und schon gar nicht auf etwas verzichten . So weit ich das verfolgen konnte, sind andere weitaus reifer . Ob es etwas mit zu wenig Gefühl, Liebe für die jeweilige Freundin zu tun haben könnte, kann ich dir leider nicht beantworten .

Ja ich glaube auch, dass er einfach so ist. Er denkt über seine Taten komplett gar nicht nach. Das schöne ist ja, dass wenn er scheiße gebaut hat, mir das Gefühl gibt, dass ich Schuld bin. Er meldet sich dann einfach nicht mehr, solange bis ich wieder heran gekrochen komme. Denn ich hab wieder Schuld Gefühle und muss mich Entschuldigen, obwohl er scheiße gebaut hat. Eine richtige Entschuldigung habe ich noch nie von ihm bekommen.

Ich bin schon 3 mal zum Schluss machen hingefahren, aber er hat mich immer wieder um den Finger gewickelt und hat mir versprochen, dass er sich meldet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2018 um 19:46

Ja ich halte mich immer an den wenigen guten Erinnerungen fest, in der Hoffnung, dass er sich ändert. Aber ich glaube, dass wird nicht passieren. 

Aber sein Verhalten passt irgendwie nicht zusammen, denn er redet immer von einer gemeinsamen Wohnung, gemeinsame Zukunft etc., ich möchte ja eigentlich nur, dass er seine Prioritäten anders regelt, aber es ist vielleicht besser so, wenn ich Schluss mache.

Ich habe aber Angst, wenn ich schluss mache, dass er zusammenbricht. Hatten schonmal einen großen Streit und dort ist er ein wenig ausgerastet, hat sich die Hand an nem Stein aufgeschlagen, hat geweint etc... also eigentlich müsste er Gefühle für mich hegen, auch wenn er es nicht zeigen kann.

Ich bin im Zwiespalt, was ich machen soll 😕

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2018 um 20:06
In Antwort auf nico_le95

Ja ich halte mich immer an den wenigen guten Erinnerungen fest, in der Hoffnung, dass er sich ändert. Aber ich glaube, dass wird nicht passieren. 

Aber sein Verhalten passt irgendwie nicht zusammen, denn er redet immer von einer gemeinsamen Wohnung, gemeinsame Zukunft etc., ich möchte ja eigentlich nur, dass er seine Prioritäten anders regelt, aber es ist vielleicht besser so, wenn ich Schluss mache.

Ich habe aber Angst, wenn ich schluss mache, dass er zusammenbricht. Hatten schonmal einen großen Streit und dort ist er ein wenig ausgerastet, hat sich die Hand an nem Stein aufgeschlagen, hat geweint etc... also eigentlich müsste er Gefühle für mich hegen, auch wenn er es nicht zeigen kann.

Ich bin im Zwiespalt, was ich machen soll 😕

Daraus schließt du - dass er dich liebt - weil er in einem Anfall seine Hand absichtlich an einem Stein aufgeschlagen hat ?

Mädchen wache auf . Das machen die Freunde meines Sohnes auch - ich finde das unreif und dumm . Damit möchte man demonstrieren - dass man sich etwas antut - weil der Eine einen dazu gebracht hat . 

Gemeinsame Wohnung - mein Sohn redet auch vom Ausziehen - abgesehen davon kann er es sich nicht mal ansatzweise leisten ! Plausch, blub - bla ..

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2018 um 22:09
In Antwort auf nico_le95

Hallo liebe Leute,
mein Freund (24) und ich (22) haben in letzter Zeit nur noch Stress. Wir sind jetzt fast 1 Jar zusammen und es scheint mir so, dass es ihm alles wichtigere ist. Es ist schon so vieles vorgefallen.
Er spielt Fußball und hat somit 2 Training und 1 mal ein Spiel in der Woche. Das ist ja auch völlig in Ordnung. Aber an den anderen Tagen, hat er kein Bedürfnis, mit mir etwas zu machen. Er zockt dann lieber am Pc, schaut Netflix oder schläft. Am Wochenende macht er viel mit seinen Kumpels. Ich bin einfach nur Nebensache. Ich habe mit ihm schon darüber geredet, dass es mir zu wenig ist, ihn 1x pro Woche zu sehen (Wohnen 10km entfernt). Daraufhin meinte er nur, dass er halt nicht den Bedarf hat, mich so oft zu sehen. Das hat mich sehr verletzt und irgendwie bekomme ich den Satz nicht aus meinem Kopf heraus. Er meinte, dass er dich ändern will und dass wir dann wenigstens 2-3 mal in der Woche etwas machen. Davon seh ich aber auch noch nicht viel, zum Beispiel war ich auf einem Sonntag bei ihm und haben abgemacht, dass ich um 13 Uhr nach Hause fahre, da dann das Fußballspiel von seiner Mannschaft anfängt, wo er gerne zugucken möchte, da er verletzt ist. Er hat mich aber einfach um 12 Uhr rausgeschmissen, weil er gerne schon zum Treffen hinwollte, da bin ich dann ein wenig ausgerastet. Habe ich dort überreagiert?
Zudem ist unsere Konservation sehr schleppend, teilweisen höre ich 2-3 Tage lang nichts von ihm und ihm ist dies nicht mal bewusst, dass er mich damit verletzt. Er hatte auch Kegeltour und meinte dort zu seinen Kumpels stolz, dass er mir eine Ansage gemacht habe und dass ich von ihm keine Nachricht während der Kegeltor erwarten müsste. Habe auch an diesem Wochenede nur 2-3 Nachrixhten bekommen, aber die Tatsache, dass er so damit rumprahlt schmerzt sehr. 
Außerdem ist er ständig am Handy, aber kann mir keine Nachricht zurücksenden, das schmerzt.
Ich weiß leider nicht mehr weiter, Fußball, Kumpels, Zocken und Netflix sind ihm wichtiger. Er ist manchmal auch auf Montage für paar Tage, aber anstatt danach mich zu sehen, fährt er zu seinen Kumpels oder zum Fußball.

 Als meine Oma 80. Geburtstag gefeiert hat, ist er nach der Montage lieber zu seinen Kumpels gefahren, als dass er eben noch nachgekommen ist, meine Nachrichten hat er auch ignoriert.

ich bin auch einmal einfach spontan zu ihm gefahren, dort war er 3 Stunden schon am zocken. Da frag ich mich einfach, warum man eine Freundin hat? Man möchte doch gerne etwas mit seiner Partnerin machen, nicht jeden Tag, aber dann, wenn man die Zeit dazu hat, zum Beispiel nach 2 Stunden Zocken gegen 20 Uhr. Aber er zockt lieber weiter und denkt gar nicht an mich. Ich bin für ihn abrufbereit und möchte dies ändern. Meint ihr, sich einfach gar nicht mehr um Treffen zu kümmern, dass es besser wird? 
 
Ich kann leider nicht mehr, mir tut diese Beziehung einfach nur noch weh. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, aber ich kann es einfach nicht. Ich liebe ihn doch so sehr. Meint ihr, dass ich überreagiere? Was würdet ihr machen?

Dein hasi weiss du bist standby...lebe dein leben.verplemere es nicht als lückenbüsser,nr 104 auf seiner wichtigliste..
verlieb dich in einen mann der dich liebt und schätzt...sattle das pferd cowgirl und reite weiter

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Er lässt mich einfach nicht los
Von: rhetta_12560601
neu
18. November 2018 um 21:29
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen