Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund ist abgehoben und uneinsichtig

Letzte Nachricht: 22. Januar 2011 um 20:14
N
nainsm_12681135
22.01.11 um 7:27

Hallo zusammen, Normalerweise richte ich mich bei Beziehungsfragen ja nicht an Andere, sondern an meinen Freund. Aber zur Zeit stoß ich nur auf Blockaden und komm mir mit jedem Versuch zu reden lächerlicher vor. Mit meinem Freund kann man über kein Problem reden. Wir sind eigentlich frisch zusammen und haben im Alltag viel miteinander zu tun. Aber zu vernünftigen Gesprächen kommt es gar nicht. Wenn ich einen Fehler mache (sei es eine Frage zu viel, die ihn gerade stört oder ich lass aus meiner verdammten Tollpatschigkeit heraus etwas fallen) ist er sofort genervt und sauer. Wenn ich etwas von ihm benutze, kommen sofort Drohungen wie gestern zum Beispiel, als ich seinen Laptop auf meinem Schoß liegen hatte und dabei das Netzwerkkabel über den Tisch gelegt hab. Er meinte: "Wenn du mir das Stromkabel zerreißt, zerreiß ich dich!"

Ich mach mir keine Sorgen, er ist ja nicht gewalttätig, aber es tut mir schon ganz schön weh, wenn ich bei jeder Bewegung ermahnt werde, etwas nicht kaputt zu machen. Ich behandel seine Sachen extra vorsichtig und hab noch nie etwas kaputt gemacht.

Oder wenn er von der Arbeit kommt. Ich lebe zur Zeit viel bei ihm, auch über die Woche, da ich Urlaub habe. Ich mach ihm essen, räum die Wohnung auf und versuch ihm nach nem stressigen Tag etwas Entspannung zu bieten. Aber dafür ignoriert er mich dann völlig.

Wenn ich mit ihm reden möchte, stöhnt er sofort genervt auf und tut so, als wäre reden das schlimmste auf der Welt. Auch bei seinen Freunden ist das so, es liegt also nicht direkt an mir. Er dreht sich immer alles so, wie es ihm am Besten gefällt und wenn jemand ihm seine Meinung sagt, ist er eingeschnappt und beendet das Thema.
Eine Freundin von ihm lässt er schon seit Wochen hängen, nur weil er nicht einsieht, dass er einen Fehler gemacht hat. Sein Stolz geht ihm vor. Und wenn ich ihn darauf anspreche, ihn frage, ob er jemals Fehler macht kommt natürlich nein, er hält sich für perfekt und das ganz bewusst. Er macht alles richtig. Die Antworten habe ich bekommen. Mit einem lächerlichen Grinsen im Gesicht.

Wie schaffe ich es, ihn endlich etwas einsichtig zu bekommen? Man muss so einen starken Stolz doch irgendwie brechen können. Ich will kein Weichei aus ihm machen. Aber er ist nunmal nicht der König und ich nehm mir eben raus zu wünschen, dass er nicht immer nur an sich denkt. Sonst läuft es doch eigentlich. Wenn er frei hat, läuft es auch fast ohne Probleme. Unterwegs geht auch alles glatt, wenn wir nicht über unsere Beziehung reden. Wir können auch miteinander lachen, es ist also nicht nur stress. Nur sein Egoismus ist für alle, wohl auch für ihn einfach nicht das Richtige.

Ich bin mir sicher, dass viele sagen, ich soll das Handtuch werfen. Aber ich hatte schon einmal einen Hoffnungsschimmer, ein Thema haben wir schon geklärt aber das war noch belanglos. Es ist schwer, aber ich bin nunmal ehrgeizig und würde UNS die Chance gern geben.

Ich bin ja auch nicht ganz unwissend in die Beziehung gegangen...

Würde mich über Ratschläge freuen, die vielleicht nicht gleich das Ende bedeuten müssen

Mehr lesen

I
iris_12527557
22.01.11 um 10:09

Er wird sich wohl nicht ändern,
muß er auch nicht und wenn dieser kleine Hoffnungschimmer ausreicht, ok. Manche leben Jahrezehntelang mit diesem kleinen Hoffnungsschimmer.
Vielleicht geht auch er, weil er deine Erziehungsversuche satt hat. Und du solltest unterscheiden lernen, wo Ehrgeiz angebracht ist und wo er dein Leben zerstört.
Gruß Melike

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
miran_12177138
22.01.11 um 20:14

Ähm, ok....
...Du willst keine Ratschläge in Richtung Handtuch werfen und sagst, du seist nicht ganz unwissend in die Beziehung gegangen.

Dann kann ich eigentlich nur folgendes raten:
Kläre in jedem Falle für DICH, woher es kommt, dass du auf diesen Männertypus so abfährst. Du bist nämlich aus meiner Sicht mitnichten ehrgeizig- du bist ziemlich leidensfähig und möglicherweise auch jemand, der sich recht schnell emotional SEHR stark in eine Beziehung einbringt; und damit sollte man auf keinen Fall spaßen und sich gut im Blick haben!! Sonst geht man damit gnadenlos baden.

Und zu ihm: Hm. Wäre da wenig hoffnungsvoll.
Er klingt für mich, ehrlich gesagt, wie eine verwöhnte, zickige Diva. Kindisch, rechthaberisch, materialistisch- in other words, ein Narzißt halt.
Dessen Stolz kannst du nicht brechen; zumindest würde ich es nicht empfehlen, denn in dem Falle hast du ganz sicher ein Weichei...
Den kannst du eigentlich nur ganz viel bewundern für seine Konsequenz, Werttreue und seinen Weitblick und ihm nur ganz, ganz sanft ab und an mal einen Vorschlag unterbreiten oder besser noch einen Wunsch an ihn herantragen, wenn du was zum Positiven verändern willst.
Good luck...

Gefällt mir

Anzeige