Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund ignoriert mich, wenn er bei Freunden ist

Mein Freund ignoriert mich, wenn er bei Freunden ist

24. Oktober um 15:43

Hey,
ich habe ein Problem mit meinem Freund. Mein Freund ist 32 Jahre alt und muss ab und zu von seiner Arbeit aus ins Ausland reisen. Wenn ich bei ihm bin ist alles perfekt. Er sorgt sich um mich, wenn es mir nicht gut geht, er unternimmt sehr viel mit mir zu zweit, aber auch mit seinen Freunden und mit zusammen, er überrascht mich mit vielen Dingen, die er gerne mit mir unternehmen möchte, er hat sogar auch mal für mich gekocht, was noch nie jemand für mich getan hat.
Wenn ich bei ihm bin, dann fühle ich mich so als wären wir beste Freunde, weil ich einfach alles mit ihm machen kann, wir immer sehr viel lachen, viel unternehmen und uns einfach sehr gut verstehen. Er sagt mir auch immer das er mich liebt und das es mit mir nie langweilig wird. Er sagt sogar Treffen mit Kumpels ab, weil wir auf eine Veranstanstaltung, die vorher geplant gewesen ist, gehen wollten.
Jetzt zu meinem Problem: Immer wenn ich daheim oder einfach nur nicht bei ihm bin, dann verhält er sich komplett anders... Also sehr distanziert. Er schreibt mir kaum zurück, beantwortet meine Fragen in Whatsapp nicht, schreibt mir immer nur am ersten Tag, an dem wir uns nicht sehen, dass er mich vermisst, danach kommt nichts mehr. Also er schreibt schon ab und zu, aber das fühlt sich dann eher so an, als wäre ich nur ein Kumpel für ihn.

Letztens als er in der USA gewesen ist (geschäftlich), meinte er, dass er gerade etwas holen ist und deswegen sich meldet, da er nicht schreiben kann. Aber am selben Abend geht er mit seinen Kollegen weg trinken. Ich habe ihn gefragt, wieso er nicht oft antworten kann, daraufhin dann, weil es unhöflich sei, bei anderen Menschen zu schreiben, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Aber meiner Meinung nach wäre es auch mal schön, wenn er sich mal mehr als nur einen Satz bei mir melden würde, bzw. ich möchte ja nur, dass er mir sagt, dass er mich vermisst. Er sendet mir dann immer nur Bilder von den Orten, die er besucht.
Ich habe immer bei ihm das Gefühl, wenn ich weg bin, dann denkt er nicht mehr an mich, aber dann würde er mir gar nicht mehr schreiben oder ? Oder das er mich mal anruft von sich aus würde mich freuen, nur damit ich sehe, dass er an mich denkt.

Auch bei seinen Freunden verhält er sich eher distanziert. Klar legt er ab und zu mal seinen Arm um mich, aber das wars dann auch. Er haut dann ab und unterhält sich dann mit Anderen, aber kommt dann auch wieder zurück, aber eher distanzierter zu mir.
Klar verstehe ich, dass er auch mal mit seinen Freunden sprechen möchte, weil wir uns am Wochenende sehen und ab und zu auch mal an einem Dienstag, aber mir fehlt einfach die Anerkennung. Ich habe ihn diebezüglich auch angesprochen, er hat es verstanden und jetzt legt er wenigstens einen Arm um mich (was er vorher nicht gemacht hat), aber irgendwie reicht mir das nicht. Ich möchte ihn nicht damit nerven, dass ich ständig Diskussionen anfange.

Es fühlt sich irgendwie nicht schön an, wenn man Zuhause ist und dann ignoriert wird bzw. keine Anerkennung erhält. Ich habe dann immer Angst, dass er irgendwie eine Andere hat oder es mit mir nicht ernst nimmt.

Als ich mal mit ihm über diese Situationen gesprochen habe, dass er mir nicht genug Anerkennung gibt, wenn wir bei seinen Freunden sind (siehe oben), dann hat er das auch verstanden, aber er redet nicht wirklich viel darüber. Für mich war die Sache noch nicht geklärt und er kann einfach so gut einschlafen, ohne sich groß Gedanken zu machen. Auch bei Whatsapp ... Er ignoriert meine Fragen, weil er gerade bei Freunden wäre und nicht viel schreiben kann.... Aber dann kann er wenigstens die Frage anschließend danach beantworten, was er nicht macht.
Ich habe bei ihm einfach das Gefühl unterdrückt zu werden, wenn ich nicht bei ihm bin bzw. egal zu sein.

ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen....
Vielen Dank schon mal !

Mehr lesen

24. Oktober um 16:20

Hm. Was willst du denn genau von ihm?
Vielleicht vermisst er dich ja wirklich nicht so sehr wenn er gerade in den USA ist und dort viel erlebt? Wär das so schlimm?
Und dass er nicht schreibt wenn er bei Freunden ist und danach vielleicht die Frage vergessen hat - naja...
Könnt ihr euch nicht einfach Zeiten vereinbaren wenn er länger weg ist an denen ihr telefoniert oder schreibt?

Dem Partner ununterbrochen beweisen zu müssen wie sehr man ihn liebt und das noch auf genau die Weise die der andere will - das ist mega anstrengend!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 16:32
In Antwort auf lena1319

Hey,
ich habe ein Problem mit meinem Freund. Mein Freund ist 32 Jahre alt und muss ab und zu von seiner Arbeit aus ins Ausland reisen. Wenn ich bei ihm bin ist alles perfekt. Er sorgt sich um mich, wenn es mir nicht gut geht, er unternimmt sehr viel mit mir zu zweit, aber auch mit seinen Freunden und mit zusammen, er überrascht mich mit vielen Dingen, die er gerne mit mir unternehmen möchte, er hat sogar auch mal für mich gekocht, was noch nie jemand für mich getan hat.
Wenn ich bei ihm bin, dann fühle ich mich so als wären wir beste Freunde, weil ich einfach alles mit ihm machen kann, wir immer sehr viel lachen, viel unternehmen und uns einfach sehr gut verstehen. Er sagt mir auch immer das er mich liebt und das es mit mir nie langweilig wird. Er sagt sogar Treffen mit Kumpels ab, weil wir auf eine Veranstanstaltung, die vorher geplant gewesen ist, gehen wollten.
Jetzt zu meinem Problem: Immer wenn ich daheim oder einfach nur nicht bei ihm bin, dann verhält er sich komplett anders... Also sehr distanziert. Er schreibt mir kaum zurück, beantwortet meine Fragen in Whatsapp nicht, schreibt mir immer nur am ersten Tag, an dem wir uns nicht sehen, dass er mich vermisst, danach kommt nichts mehr. Also er schreibt schon ab und zu, aber das fühlt sich dann eher so an, als wäre ich nur ein Kumpel für ihn.

Letztens als er in der USA gewesen ist (geschäftlich), meinte er, dass er gerade etwas holen ist und deswegen sich meldet, da er nicht schreiben kann. Aber am selben Abend geht er mit seinen Kollegen weg trinken. Ich habe ihn gefragt, wieso er nicht oft antworten kann, daraufhin dann, weil es unhöflich sei, bei anderen Menschen zu schreiben, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Aber meiner Meinung nach wäre es auch mal schön, wenn er sich mal mehr als nur einen Satz bei mir melden würde, bzw. ich möchte ja nur, dass er mir sagt, dass er mich vermisst. Er sendet mir dann immer nur Bilder von den Orten, die er besucht.
Ich habe immer bei ihm das Gefühl, wenn ich weg bin, dann denkt er nicht mehr an mich, aber dann würde er mir gar nicht mehr schreiben oder ? Oder das er mich mal anruft von sich aus würde mich freuen, nur damit ich sehe, dass er an mich denkt.

Auch bei seinen Freunden verhält er sich eher distanziert. Klar legt er ab und zu mal seinen Arm um mich, aber das wars dann auch. Er haut dann ab und unterhält sich dann mit Anderen, aber kommt dann auch wieder zurück, aber eher distanzierter zu mir.
Klar verstehe ich, dass er auch mal mit seinen Freunden sprechen möchte, weil wir uns am Wochenende sehen und ab und zu auch mal an einem Dienstag, aber mir fehlt einfach die Anerkennung. Ich habe ihn diebezüglich auch angesprochen, er hat es verstanden und jetzt legt er wenigstens einen Arm um mich (was er vorher nicht gemacht hat), aber irgendwie reicht mir das nicht. Ich möchte ihn nicht damit nerven, dass ich ständig Diskussionen anfange.

Es fühlt sich irgendwie nicht schön an, wenn man Zuhause ist und dann ignoriert wird bzw. keine Anerkennung erhält. Ich habe dann immer Angst, dass er irgendwie eine Andere hat oder es mit mir nicht ernst nimmt.

Als ich mal mit ihm über diese Situationen gesprochen habe, dass er mir nicht genug Anerkennung gibt, wenn wir bei seinen Freunden sind (siehe oben), dann hat er das auch verstanden, aber er redet nicht wirklich viel darüber. Für mich war die Sache noch nicht geklärt und er kann einfach so gut einschlafen, ohne sich groß Gedanken zu machen. Auch bei Whatsapp ... Er ignoriert meine Fragen, weil er gerade bei Freunden wäre und nicht viel schreiben kann.... Aber dann kann er wenigstens die Frage anschließend danach beantworten, was er nicht macht.
Ich habe bei ihm einfach das Gefühl unterdrückt zu werden, wenn ich nicht bei ihm bin bzw. egal zu sein.

ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen....
Vielen Dank schon mal !

macht mein Mann auch nicht - hat er noch nie. Ich ebenso wenig.

Ich glaube heutzutage ist man einfach so verwöhnt von der permanenten Erreichbarkeit, dass man da ein Pflicht daraus macht, wo es gar keine geben sollte.

Wenn ich mich an meine erste Beziehung erinnere... ok, das ist sehr lange her... wir haben uns von Fr. bis So gesehen - und den Rest der Zeit hatten wir gar keinen Kontakt. Meine Eltern hatten kein Telefon, seine auch nicht und daran, in der Woche (ich war 16, also noch mitten in der Schulzeit) zum Freund zu fahren - nicht daran zu denken!!!
Wenn da einer im Urlaub war, selbst wenn es zu Hause ein Telefon gab, war Anrufen / SMS schreiben etwas für einen schrecklich wichtigen NOTFALL. Ansonsten war derjenige eben im Urlaub und nach x Wochen / Tagen wieder da - und gut, Ende der Story.

Je öfter ich sowas lese, desto mehr glaube ich, das wir einfach nur fürchterlich viel Glück hatten, dass es WhatsAPP erst 15 (?) Jahre später gab, da konnte man im Urlaub tatsächlich Urlaub machen - meint nicht im Sinne von: alles ***, was nicht bei 3 auf dem Baum ist, sondern im Sinne von: den Alltag bewußt zu Hause lassen, abschalten, sich erholen. Klar hat man dabei auch immer mal jemanden vermißt, aber stell Dir vor, das geht bis heute, ohne in mir den unbändigen Drang auszulösen, sofort zu einem Kommunikationsgerät zu flitzen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 17:25
In Antwort auf avarrassterne1

macht mein Mann auch nicht - hat er noch nie. Ich ebenso wenig.

Ich glaube heutzutage ist man einfach so verwöhnt von der permanenten Erreichbarkeit, dass man da ein Pflicht daraus macht, wo es gar keine geben sollte.

Wenn ich mich an meine erste Beziehung erinnere... ok, das ist sehr lange her... wir haben uns von Fr. bis So gesehen - und den Rest der Zeit hatten wir gar keinen Kontakt. Meine Eltern hatten kein Telefon, seine auch nicht und daran, in der Woche (ich war 16, also noch mitten in der Schulzeit) zum Freund zu fahren - nicht daran zu denken!!!
Wenn da einer im Urlaub war, selbst wenn es zu Hause ein Telefon gab, war Anrufen / SMS schreiben etwas für einen schrecklich wichtigen NOTFALL. Ansonsten war derjenige eben im Urlaub und nach x Wochen / Tagen wieder da - und gut, Ende der Story.

Je öfter ich sowas lese, desto mehr glaube ich, das wir einfach nur fürchterlich viel Glück hatten, dass es WhatsAPP erst 15 (?) Jahre später gab, da konnte man im Urlaub tatsächlich Urlaub machen - meint nicht im Sinne von: alles ***, was nicht bei 3 auf dem Baum ist, sondern im Sinne von: den Alltag bewußt zu Hause lassen, abschalten, sich erholen. Klar hat man dabei auch immer mal jemanden vermißt, aber stell Dir vor, das geht bis heute, ohne in mir den unbändigen Drang auszulösen, sofort zu einem Kommunikationsgerät zu flitzen.

"Wenn da einer im Urlaub war, selbst wenn es zu Hause ein Telefon gab, war Anrufen / SMS schreiben etwas für einen schrecklich wichtigen NOTFALL. Ansonsten war derjenige eben im Urlaub und nach x Wochen / Tagen wieder da - und gut, Ende der Story."

genau - so lange man nichts hört, ist alles gut! so kenn ich das auch noch!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 17:37
In Antwort auf lena1319

Hey,
ich habe ein Problem mit meinem Freund. Mein Freund ist 32 Jahre alt und muss ab und zu von seiner Arbeit aus ins Ausland reisen. Wenn ich bei ihm bin ist alles perfekt. Er sorgt sich um mich, wenn es mir nicht gut geht, er unternimmt sehr viel mit mir zu zweit, aber auch mit seinen Freunden und mit zusammen, er überrascht mich mit vielen Dingen, die er gerne mit mir unternehmen möchte, er hat sogar auch mal für mich gekocht, was noch nie jemand für mich getan hat.
Wenn ich bei ihm bin, dann fühle ich mich so als wären wir beste Freunde, weil ich einfach alles mit ihm machen kann, wir immer sehr viel lachen, viel unternehmen und uns einfach sehr gut verstehen. Er sagt mir auch immer das er mich liebt und das es mit mir nie langweilig wird. Er sagt sogar Treffen mit Kumpels ab, weil wir auf eine Veranstanstaltung, die vorher geplant gewesen ist, gehen wollten.
Jetzt zu meinem Problem: Immer wenn ich daheim oder einfach nur nicht bei ihm bin, dann verhält er sich komplett anders... Also sehr distanziert. Er schreibt mir kaum zurück, beantwortet meine Fragen in Whatsapp nicht, schreibt mir immer nur am ersten Tag, an dem wir uns nicht sehen, dass er mich vermisst, danach kommt nichts mehr. Also er schreibt schon ab und zu, aber das fühlt sich dann eher so an, als wäre ich nur ein Kumpel für ihn.

Letztens als er in der USA gewesen ist (geschäftlich), meinte er, dass er gerade etwas holen ist und deswegen sich meldet, da er nicht schreiben kann. Aber am selben Abend geht er mit seinen Kollegen weg trinken. Ich habe ihn gefragt, wieso er nicht oft antworten kann, daraufhin dann, weil es unhöflich sei, bei anderen Menschen zu schreiben, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Aber meiner Meinung nach wäre es auch mal schön, wenn er sich mal mehr als nur einen Satz bei mir melden würde, bzw. ich möchte ja nur, dass er mir sagt, dass er mich vermisst. Er sendet mir dann immer nur Bilder von den Orten, die er besucht.
Ich habe immer bei ihm das Gefühl, wenn ich weg bin, dann denkt er nicht mehr an mich, aber dann würde er mir gar nicht mehr schreiben oder ? Oder das er mich mal anruft von sich aus würde mich freuen, nur damit ich sehe, dass er an mich denkt.

Auch bei seinen Freunden verhält er sich eher distanziert. Klar legt er ab und zu mal seinen Arm um mich, aber das wars dann auch. Er haut dann ab und unterhält sich dann mit Anderen, aber kommt dann auch wieder zurück, aber eher distanzierter zu mir.
Klar verstehe ich, dass er auch mal mit seinen Freunden sprechen möchte, weil wir uns am Wochenende sehen und ab und zu auch mal an einem Dienstag, aber mir fehlt einfach die Anerkennung. Ich habe ihn diebezüglich auch angesprochen, er hat es verstanden und jetzt legt er wenigstens einen Arm um mich (was er vorher nicht gemacht hat), aber irgendwie reicht mir das nicht. Ich möchte ihn nicht damit nerven, dass ich ständig Diskussionen anfange.

Es fühlt sich irgendwie nicht schön an, wenn man Zuhause ist und dann ignoriert wird bzw. keine Anerkennung erhält. Ich habe dann immer Angst, dass er irgendwie eine Andere hat oder es mit mir nicht ernst nimmt.

Als ich mal mit ihm über diese Situationen gesprochen habe, dass er mir nicht genug Anerkennung gibt, wenn wir bei seinen Freunden sind (siehe oben), dann hat er das auch verstanden, aber er redet nicht wirklich viel darüber. Für mich war die Sache noch nicht geklärt und er kann einfach so gut einschlafen, ohne sich groß Gedanken zu machen. Auch bei Whatsapp ... Er ignoriert meine Fragen, weil er gerade bei Freunden wäre und nicht viel schreiben kann.... Aber dann kann er wenigstens die Frage anschließend danach beantworten, was er nicht macht.
Ich habe bei ihm einfach das Gefühl unterdrückt zu werden, wenn ich nicht bei ihm bin bzw. egal zu sein.

ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen....
Vielen Dank schon mal !

"Er ignoriert meine Fragen, weil er gerade bei Freunden wäre"

was wären das denn z.b. für wichtige fragen, die nicht zeit haben, bis ihr euch das nächste mal seht?

wäre es denn möglich, dass er einfach nicht gern "schreibt"? ja, liebe lena, auch solche menschen gibt es! gerade, wenn sie schon etwas älter sind, und nicht schon im kindergartenalter den halben tag auf dem (damals noch gar nicht bekannten) smartphone rumgedaddelt haben...

ich schreib sogar sehr gern, aber halt mit 10 fingern auf ner vernünftigen tastatur vor einem vernünftigen bildschirm. mir ist es ein graus, mehr als ein paar worte auf meinem handy zu tippen, und ich mach das wirklich nur, wenn es absolut nötig ist!!!

ansonsten hat dein freund ganz recht und ist mir sehr sympatisch: es ist wirklich total unhöflich und respektlos, permanent das handy zu zücken, wenn man mit anderen menschen zusammen oder auf einer veranstaltung ist! während der arbeit sowieso (außer, es ist beruflich notwendig)! da ist mein handy ohnehin meist auf lautlos, und ich seh erst oft stunden später, wenn jemand was von mir wollte!


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 17:41

ihr seht euch also eigentlich nur am Wochenende...   telefoniert ihr denn zwischendurch nicht mal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest