Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hatte Sex mit einer anderen

Mein Freund hatte Sex mit einer anderen

3. Februar 2009 um 20:40

Seit längerem sind wir öfter mal aneinander geraten und letzten Donnerstag haben wir uns dann zerstritten und als ich gesagt habe dass er sich verpissen soll ist er wütend weggegangen und hat mir vorher noch entgegengebrüllt, dass es vorbei ist mit uns. Nachdem meine Wut verraucht war gings mir ziemlich dreckig aber ich war fest davon überzeugt, dass er sich meldet wenn er sich beruhigt hat und wir dann versuchen werden eine Lösung zu finden. Aber er hat sich nicht gemeldet. Von einem Bekannten habe ich dann erfahren dass er am Wochenende nur mit seinen Kumpels unterwegs war und da auch was mit anderen Frauen hatte. Ich wusste nicht ob ich das wirklich glauben soll, weil ja immer viel geredet wird. Trotzdem hab ich nur noch geheult weil ich das Gefühl hatte, dass ich ihn endgültig verloren habe. Dann gestern hat er mich angerufen und wollte mit mir reden, ist aber nicht wirklich rausgerückt mit der Sprache. Ich hab ihn dann gefragt ob er was mit einer Anderen hatte und er hat ja gesagt und ich hab aufgelegt. Er ist dann zu mir gekommen und ich hab irgendwann nachgegeben und ihn reingelassen. Er hat mich um Verzeihung gebeten für das was er gesagt und getan hat und wollte mich zurück haben. Es tat mir so weh und hab ihm gesagt dass er gehen soll.
Er sagt das sich seine große Liebe bin aber warum schläft er dann mit einer anderen Frau?

Mehr lesen

3. Februar 2009 um 20:42

Weil Du blöd bist
und mit ihm zusammen warst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 20:46

Wegen:
...verletzter Stolz & Trotz (es sich beweisen: "...die Alte brauche doch ICH nicht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 20:48
In Antwort auf spyro_11840636

Wegen:
...verletzter Stolz & Trotz (es sich beweisen: "...die Alte brauche doch ICH nicht)


sowas kann auch nur von einem Mann kommen. Wenn man so denkt, dann liebt man eine Person doch eh nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 20:57


Tolle HILFREICHE Antworten gebt ihr hier - hierzu erstmal meine Gratulation an eure Dummheit!

So, nun zur Threadstellerin: Bist du dir denn sicher dass er gleich mit einer anderen in die Kiste gehüpft ist?? "Was mit einer zu haben" heißt ja nun nicht gleich alles oder?

Was du nun tust liegt bei dir, da kann dir keiner was raten. Nur würde ich mir ernsthaft überlegen ob es noch Sinn hat! Ist es nun nicht eher DEIN verletzter Stolz? Du sagst ihr habt euch eh nur noch gestritten, was fehlt dir dann? Der Streit? Und er rennt bei der nächstbesten Gelegenheit zu einer anderen wenn ihr streitet? Das ist alles andere als niveauvoll! Musst du jetzt jedesmal Angst haben dass er dich betrügt wenn ihr streitet? Was ist das denn für eine Beziehung?

Lass dir das alles mal durch den Kopf gehen und halte um Himmels Willen Abstand von dem Kerl! Egal was er nun sagt, getan ist getan! Meine ehrliche Meinung: So einen findest du an jeder Ecke, trenn dich.

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:07
In Antwort auf adelia_12764061


Tolle HILFREICHE Antworten gebt ihr hier - hierzu erstmal meine Gratulation an eure Dummheit!

So, nun zur Threadstellerin: Bist du dir denn sicher dass er gleich mit einer anderen in die Kiste gehüpft ist?? "Was mit einer zu haben" heißt ja nun nicht gleich alles oder?

Was du nun tust liegt bei dir, da kann dir keiner was raten. Nur würde ich mir ernsthaft überlegen ob es noch Sinn hat! Ist es nun nicht eher DEIN verletzter Stolz? Du sagst ihr habt euch eh nur noch gestritten, was fehlt dir dann? Der Streit? Und er rennt bei der nächstbesten Gelegenheit zu einer anderen wenn ihr streitet? Das ist alles andere als niveauvoll! Musst du jetzt jedesmal Angst haben dass er dich betrügt wenn ihr streitet? Was ist das denn für eine Beziehung?

Lass dir das alles mal durch den Kopf gehen und halte um Himmels Willen Abstand von dem Kerl! Egal was er nun sagt, getan ist getan! Meine ehrliche Meinung: So einen findest du an jeder Ecke, trenn dich.

Alles Gute!

Doch ich weiß dass er Sex mit ihr hatte
Ich hab schon so viel über diese Dinge nachgedacht aber ich komme zu keinem Ergebnis. Ich will unsere Beziehung nicht einfach aufgeben.Jetzt im Nachhinein verstehe ich nicht wieso wir nicht viel früher miteinander geredet haben und versucht haben etwas zu ändern. Aber hinterher ist man ja immer schlauer Naja richtig betrogen hat er mich ja nicht, laut ihm war ja Schluss zwischen uns, aber ich fühl mich trotzdem so. Ich finds so widerlich dass er sich gleich die nächst beste nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:12

Hey...
also ich weiß nicht wie lang ihr schon zusammen seid, wies sonst in der Beziehung aussieht und wie der Streit wirklich gelaufen ist. Außer Frage steht, dass das was er gaten hat ein ziemlicher Scheiß war und es ein Haufen arbeit sein wird das mal zu schlucken und zu überwinden.

Ich kann nur von mir sprechen- bei uns lief es vor Weihnachten nicht besonders gut. Haben uns getrennt und irgendwie doch nicht- es war sehr seltsam. Jedenfalls kamen wir zu Weihnachten wieder fix zusammen und haben beschlossen zusammenzuziehen. Allerdings kam dann der Hammer- er wollt mir sagen, damit da nix auf einer Lüge aufgebaut wird, dass er was mit einer anderen hatte.
Ich war zuerst total perplex und hab das dann aber echt irgendwie geschluckt und mir gedacht, dass daran jetzt die Beziehung und die Zukunft nicht scheitern darf. Dazu muss man sagen wir sind seit 6 Jahren zusammen... also eine Beziehung die schon viel erlebt hat

Man muss halt immer abschätzen ob das Verzeihen einer solchen Sache die Beziehung so kitten kann, dass es noch eine Chance gibt oder ob von vorn herein jede weitere Chance ausgeschlossen ist.
Dazu muss man halt ein wenig nachdenken in sich reinhorchen und überlegen was man will, was einem die Beziehung wert ist.

Ich wünsch dir auf alle Fälle, dass du deinen Weg gehst und dich für das entscheidest, was dir gut tut.
Alles Liebe und viel Kraft für die nächsten Tage!

Kysa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:17
In Antwort auf triste419


sowas kann auch nur von einem Mann kommen. Wenn man so denkt, dann liebt man eine Person doch eh nicht.

Und sowas liebe Triste
...kann nur von jemandem kommen, der keine Ahnung vom Mannsein hat.
Sie hat gefragt, warum er es getan haben könnte. Ich habe ihr gesagt, warum.

Ich hole für Dich etwas weiter aus: Jeder Mann hat ein psychologisches Problem, wenn er zurückgewiesen wird. Kann ein Korb sein, kann sein, dass er verlassen wird oder eben auch, dass es im Ärger auseinander geht...
In dieser Geschichte: Er ist ärgerlich und aufgebracht. Und er ist auch sauer auf sie. Jetzt will er sich bestätigen, dass er's drauf hat und der große Hengst ist. Dass sowas IHN doch nicht aus der Bahn wirft etc. Deswegen stürzt er sich Hals über Kopf in so eine Geschichte. In Wirklichkeit ist er ein armes verletztes Würstchen - nur kurz davon entfernt, flennend zuhause zu sitzen.
Aber der Mann geht dieses Problem eben aggressiv an - tun Männer das nicht öfter mal?
Auch wenn Du es nicht verstehst - für den Mann ist dieses Verhalten kein Widerspruch dazu, dass er seine Partnerin (Ex-) liebt. Ist sogar schon fast das Gegenteil, wenn nicht gar der Beweis, dass er es tut. Seine Verzweiflung (Kumpels, Alkohol, Disco, andere Frau) spricht Bände.

Und liebe Triste, magst Du mir ein wenig folgen und zumindest zugestehen, dass ich vielleicht so halbwegs eine Vorstellung haben könnte, warum er sich so verhalten hat?
Und wenn nicht: dann lass doch zumindest deine abwertenden Gesten, ja? LG, Tim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:28
In Antwort auf spyro_11840636

Und sowas liebe Triste
...kann nur von jemandem kommen, der keine Ahnung vom Mannsein hat.
Sie hat gefragt, warum er es getan haben könnte. Ich habe ihr gesagt, warum.

Ich hole für Dich etwas weiter aus: Jeder Mann hat ein psychologisches Problem, wenn er zurückgewiesen wird. Kann ein Korb sein, kann sein, dass er verlassen wird oder eben auch, dass es im Ärger auseinander geht...
In dieser Geschichte: Er ist ärgerlich und aufgebracht. Und er ist auch sauer auf sie. Jetzt will er sich bestätigen, dass er's drauf hat und der große Hengst ist. Dass sowas IHN doch nicht aus der Bahn wirft etc. Deswegen stürzt er sich Hals über Kopf in so eine Geschichte. In Wirklichkeit ist er ein armes verletztes Würstchen - nur kurz davon entfernt, flennend zuhause zu sitzen.
Aber der Mann geht dieses Problem eben aggressiv an - tun Männer das nicht öfter mal?
Auch wenn Du es nicht verstehst - für den Mann ist dieses Verhalten kein Widerspruch dazu, dass er seine Partnerin (Ex-) liebt. Ist sogar schon fast das Gegenteil, wenn nicht gar der Beweis, dass er es tut. Seine Verzweiflung (Kumpels, Alkohol, Disco, andere Frau) spricht Bände.

Und liebe Triste, magst Du mir ein wenig folgen und zumindest zugestehen, dass ich vielleicht so halbwegs eine Vorstellung haben könnte, warum er sich so verhalten hat?
Und wenn nicht: dann lass doch zumindest deine abwertenden Gesten, ja? LG, Tim

Nee
dass kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Er war derjenige der gesagt hat dass endgültig Schluss ist nicht ich. Und mich hat dass auch alles ziemlich verletzt aber trotzdem mach ich nicht gleich die Beine für den nächsten breit. Wenn ich jemanden liebe, dann schalte ich erst mal meinen Kopf ein(wobei dass auch nicht immer funktioniert) aber auf jeden Fall fang ich nichts mit anderen an! Und man kann es auch so drehen, dass er einfach nur froh war und die Gelegenheit genutzt hat um mal wieder ne andere zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:47
In Antwort auf triste419

Nee
dass kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Er war derjenige der gesagt hat dass endgültig Schluss ist nicht ich. Und mich hat dass auch alles ziemlich verletzt aber trotzdem mach ich nicht gleich die Beine für den nächsten breit. Wenn ich jemanden liebe, dann schalte ich erst mal meinen Kopf ein(wobei dass auch nicht immer funktioniert) aber auf jeden Fall fang ich nichts mit anderen an! Und man kann es auch so drehen, dass er einfach nur froh war und die Gelegenheit genutzt hat um mal wieder ne andere zu haben...

War'n Versuch wert...
...ich kann mir auch vorstellen, dass Du es nicht nachvollziehen kannst. Aber der Punkt ist ja gerade eben der, dass Mann und Frau unterschiedlich sind. Wenn Du ihn irgendwann mal fragen kannst, was ihn dazu getrieben hat, dann wette ich, dass verletzter Stolz, Frust und es sich selbst beweisen in seiner Erklärung vorkommen.

Probier es aus!

Weißt Du, ich habe das selber mal erlebt: Ich habe sie wirklich geliebt. Sie hat mich dann verlassen. Ziemlich plötzlich. Ich war vollkommen fertig. Am Wochenende aber konnte ich nicht zuhause rumsitzen, es ging einfach nicht. So bin ich dann losgezogen und wenn ich es geschafft hätte, dann wäre ich auch mit einer anderen in die Kiste gestiegen. Nur um mein Selbstwertgefühl aufzupolieren. Kling tkomisch? Ja, vielleicht. Aber es ist so. Ich habe Jahre gebraucht, um diese Frau zu "überwinden". Noch heute sind ihre Augen diejenigen, an die ich mich am genauesten erinnern kann. Ich kenne noch ihren Geburtstag, weiß noch, an welchem Tag wir uns kennengelernt haben etc...
Aber ich hätte sie nach dieser Trennung sofort "betrogen". Liebe hin, Liebe her. Darum geht es dem Mann hier gar nicht...

Du könntest natürlich recht haben und er hat wirklich bloß die Gelegenheit genutzt, das kann ich nicht wissen. Aber glaube mir wenigstens diese theoretische Erklärung - sie könnte treffen. Wie gesagt: frag ihn irgendwann mal, wenn ihr euch wieder zusammenfindet. Ich glaube, er liebt dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:51
In Antwort auf kysa156

Hey...
also ich weiß nicht wie lang ihr schon zusammen seid, wies sonst in der Beziehung aussieht und wie der Streit wirklich gelaufen ist. Außer Frage steht, dass das was er gaten hat ein ziemlicher Scheiß war und es ein Haufen arbeit sein wird das mal zu schlucken und zu überwinden.

Ich kann nur von mir sprechen- bei uns lief es vor Weihnachten nicht besonders gut. Haben uns getrennt und irgendwie doch nicht- es war sehr seltsam. Jedenfalls kamen wir zu Weihnachten wieder fix zusammen und haben beschlossen zusammenzuziehen. Allerdings kam dann der Hammer- er wollt mir sagen, damit da nix auf einer Lüge aufgebaut wird, dass er was mit einer anderen hatte.
Ich war zuerst total perplex und hab das dann aber echt irgendwie geschluckt und mir gedacht, dass daran jetzt die Beziehung und die Zukunft nicht scheitern darf. Dazu muss man sagen wir sind seit 6 Jahren zusammen... also eine Beziehung die schon viel erlebt hat

Man muss halt immer abschätzen ob das Verzeihen einer solchen Sache die Beziehung so kitten kann, dass es noch eine Chance gibt oder ob von vorn herein jede weitere Chance ausgeschlossen ist.
Dazu muss man halt ein wenig nachdenken in sich reinhorchen und überlegen was man will, was einem die Beziehung wert ist.

Ich wünsch dir auf alle Fälle, dass du deinen Weg gehst und dich für das entscheidest, was dir gut tut.
Alles Liebe und viel Kraft für die nächsten Tage!

Kysa

...
wir waren fast 5 Jahre zusammen. Und ich kann nicht einfach 5 Jahre wegschmeißen und so tun als wenn er nie in meinem Leben gewesen wäre. Aber ich weiß auch nicht ob ich bereit dazu bin es ihm zu verzeihen und es noch mal zu versuchen obwohl mir die Beziehung eigentlich sehr viel wert ist. Aber ich fühle mich einfach so...scheiße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 21:54
In Antwort auf spyro_11840636

War'n Versuch wert...
...ich kann mir auch vorstellen, dass Du es nicht nachvollziehen kannst. Aber der Punkt ist ja gerade eben der, dass Mann und Frau unterschiedlich sind. Wenn Du ihn irgendwann mal fragen kannst, was ihn dazu getrieben hat, dann wette ich, dass verletzter Stolz, Frust und es sich selbst beweisen in seiner Erklärung vorkommen.

Probier es aus!

Weißt Du, ich habe das selber mal erlebt: Ich habe sie wirklich geliebt. Sie hat mich dann verlassen. Ziemlich plötzlich. Ich war vollkommen fertig. Am Wochenende aber konnte ich nicht zuhause rumsitzen, es ging einfach nicht. So bin ich dann losgezogen und wenn ich es geschafft hätte, dann wäre ich auch mit einer anderen in die Kiste gestiegen. Nur um mein Selbstwertgefühl aufzupolieren. Kling tkomisch? Ja, vielleicht. Aber es ist so. Ich habe Jahre gebraucht, um diese Frau zu "überwinden". Noch heute sind ihre Augen diejenigen, an die ich mich am genauesten erinnern kann. Ich kenne noch ihren Geburtstag, weiß noch, an welchem Tag wir uns kennengelernt haben etc...
Aber ich hätte sie nach dieser Trennung sofort "betrogen". Liebe hin, Liebe her. Darum geht es dem Mann hier gar nicht...

Du könntest natürlich recht haben und er hat wirklich bloß die Gelegenheit genutzt, das kann ich nicht wissen. Aber glaube mir wenigstens diese theoretische Erklärung - sie könnte treffen. Wie gesagt: frag ihn irgendwann mal, wenn ihr euch wieder zusammenfindet. Ich glaube, er liebt dich.

Aber der Punkt ist
dass Sie DICH verlassen hat. Und bei uns habe ich zwar gesagt dass er sich "verpissen " soll, aber er hat letzendlich Schluss gemacht. Also kann man nicht sagen dass er eine Abfuhr bekommen hat und er sich irgendwas beweisen müsste. Außerdem wenn man es mal andersrum betrachtet, ich will nicht wissen wie er reagieren würde wenn es andersrum gewesen wäre und ich was mit einem anderen gehabt hätte. Er würde höchstwahrscheinlich ausrasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 22:22
In Antwort auf triste419

Aber der Punkt ist
dass Sie DICH verlassen hat. Und bei uns habe ich zwar gesagt dass er sich "verpissen " soll, aber er hat letzendlich Schluss gemacht. Also kann man nicht sagen dass er eine Abfuhr bekommen hat und er sich irgendwas beweisen müsste. Außerdem wenn man es mal andersrum betrachtet, ich will nicht wissen wie er reagieren würde wenn es andersrum gewesen wäre und ich was mit einem anderen gehabt hätte. Er würde höchstwahrscheinlich ausrasten.

Auch das kann passen:
wenn er nach dem "verpiss dich" erst rauskommt mit "es ist Schluss", dann kann das doch auch sein, dass er das bloß noch schnell gesagt hat, damit (in seiner Psychologie) eben nicht er rausgeworfen wurde, sondern er gegangen ist.
Ist zwar kindisch, aber kennt man nicht solche Situationen? Irgendwie ist es doch jedem angenehmer, wenn er sagen kann: "ich habe entschieden" und nicht "über mich wurde entschieden"...

Na klar würde er ausrasten, wenn du die Gelegenheit genutzt hättest, mal einen Anderen zu probieren!
Aber 1. würdest Du als Frau das ja gar nicht tun, sondern Du isst lieber mit der besten Freundin Schokoeis (oder gibt's das nur im Film?)
und 2. würde er ausrasten, weil es vollkommen unerträglich wäre, wenn es Dir sofort nach der Trennung gut gehen würde... Verstehst Du? Er beweist es sich und Du sitzt jammernd daheim. Dann ist er der King. Wenn Du aber genießt und er jammert, das wäre die Höchststrafe für ihn.

Natürlich kannst Du auch Recht haben, aber Du hast ja hier geschrieben, um Meinungen zu hören! Ich bleibe bei meinem Tip: der kommt wieder. ganz kleinlaut.
Jedenfalls wünsche ich Euch ein gutes Ende der Geschichte!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 22:31
In Antwort auf spyro_11840636

Auch das kann passen:
wenn er nach dem "verpiss dich" erst rauskommt mit "es ist Schluss", dann kann das doch auch sein, dass er das bloß noch schnell gesagt hat, damit (in seiner Psychologie) eben nicht er rausgeworfen wurde, sondern er gegangen ist.
Ist zwar kindisch, aber kennt man nicht solche Situationen? Irgendwie ist es doch jedem angenehmer, wenn er sagen kann: "ich habe entschieden" und nicht "über mich wurde entschieden"...

Na klar würde er ausrasten, wenn du die Gelegenheit genutzt hättest, mal einen Anderen zu probieren!
Aber 1. würdest Du als Frau das ja gar nicht tun, sondern Du isst lieber mit der besten Freundin Schokoeis (oder gibt's das nur im Film?)
und 2. würde er ausrasten, weil es vollkommen unerträglich wäre, wenn es Dir sofort nach der Trennung gut gehen würde... Verstehst Du? Er beweist es sich und Du sitzt jammernd daheim. Dann ist er der King. Wenn Du aber genießt und er jammert, das wäre die Höchststrafe für ihn.

Natürlich kannst Du auch Recht haben, aber Du hast ja hier geschrieben, um Meinungen zu hören! Ich bleibe bei meinem Tip: der kommt wieder. ganz kleinlaut.
Jedenfalls wünsche ich Euch ein gutes Ende der Geschichte!

Ok ich gebs auf
ich verstehe es einfach nicht...
Also geht es nach deiner Theorie nur darum wer der Stärkere ist, hab ich das richtig verstanden? ....villeicht hab ich was verpasst aber ich wusste nicht das eine Beziehung ein Machtkampf ist.
Du meinst also es ist zu rechtfertigen, weil Männer nun mal so sind, Stolz und Ehre geht über alles und nur weil sie sich beweisen müssen dürfen sie sich alles rausnehmen was sie wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 22:48
In Antwort auf triste419

Ok ich gebs auf
ich verstehe es einfach nicht...
Also geht es nach deiner Theorie nur darum wer der Stärkere ist, hab ich das richtig verstanden? ....villeicht hab ich was verpasst aber ich wusste nicht das eine Beziehung ein Machtkampf ist.
Du meinst also es ist zu rechtfertigen, weil Männer nun mal so sind, Stolz und Ehre geht über alles und nur weil sie sich beweisen müssen dürfen sie sich alles rausnehmen was sie wollen.

Nein, ich sage nicht,
...dass es gut ist. Auch nicht, dass Du es entschuldigen oder verzeihen musst! Aber deine Frage war:

Er sagt dass ich seine große Liebe bin aber warum schläft er dann mit einer anderen Frau?

Ich versuche, Dir zu erklären, warum sich das nicht zwingend ausschließt. Jedenfalls nicht in der Gedanken- und Gefühlswelt eines Mannes. Das war doch schließlich Deine Frage: "Warum?"
Jetzt hast Du die Antwort eines neutralen Mannes gehört. Ich habe geschrieben, weil ich eben denke, dass ich sein Verhalten eher verstehen und erklären kann. Vielleicht hilft es Dir. Meine Aussage ist: es kann wahr sein, dass er Dich liebt, auch wenn er gleich mit einer anderen intim war. Ich will nichts rechtfertigen, nur erklären. Natürlich hat er da keine Glanztat vollbracht! Das ist mir auch klar. Und Du hast das Recht verletzt zu sein!

Ob Du ihm verzeihen möchtest, hängt nur von Dir ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 22:52
In Antwort auf spyro_11840636

Nein, ich sage nicht,
...dass es gut ist. Auch nicht, dass Du es entschuldigen oder verzeihen musst! Aber deine Frage war:

Er sagt dass ich seine große Liebe bin aber warum schläft er dann mit einer anderen Frau?

Ich versuche, Dir zu erklären, warum sich das nicht zwingend ausschließt. Jedenfalls nicht in der Gedanken- und Gefühlswelt eines Mannes. Das war doch schließlich Deine Frage: "Warum?"
Jetzt hast Du die Antwort eines neutralen Mannes gehört. Ich habe geschrieben, weil ich eben denke, dass ich sein Verhalten eher verstehen und erklären kann. Vielleicht hilft es Dir. Meine Aussage ist: es kann wahr sein, dass er Dich liebt, auch wenn er gleich mit einer anderen intim war. Ich will nichts rechtfertigen, nur erklären. Natürlich hat er da keine Glanztat vollbracht! Das ist mir auch klar. Und Du hast das Recht verletzt zu sein!

Ob Du ihm verzeihen möchtest, hängt nur von Dir ab.

....
SO hört es sich schon besser an.
Danke für deine Meinung, villeicht hast du ja auch Recht ich weiß es nicht...
Ich glaub ich werde erst mal abwarten...und mir in der Zeit überlegen was ich will und dann weiter sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 23:02
In Antwort auf triste419

Nee
dass kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Er war derjenige der gesagt hat dass endgültig Schluss ist nicht ich. Und mich hat dass auch alles ziemlich verletzt aber trotzdem mach ich nicht gleich die Beine für den nächsten breit. Wenn ich jemanden liebe, dann schalte ich erst mal meinen Kopf ein(wobei dass auch nicht immer funktioniert) aber auf jeden Fall fang ich nichts mit anderen an! Und man kann es auch so drehen, dass er einfach nur froh war und die Gelegenheit genutzt hat um mal wieder ne andere zu haben...

Ok,
meine Wenigkeit kann timoa74 durchaus folgen. Es ist logisch, dass ER Schluss machte. Denn in seinen Augen und Kopf ist die Demütigung durch eine Trennung von deiner Seite größer und schlimmer, als wenn er den Macker raushängen lässt und irgendwas mit einer weiteren Frau beginnt.

Da besteht für ihn die Möglichkeit sich vor den Kumpls aufzuplustern und denen zu zeigen, dass ER das Sagen hat und nicht seine Freundin. Das alles findet mehr oder minder in seinem Hinterkopf statt. Will heißen, er befindet sich in diesem mentalem Stadium so ziemlich am Anfang der Evolution.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 23:05
In Antwort auf alte_12534643

Ok,
meine Wenigkeit kann timoa74 durchaus folgen. Es ist logisch, dass ER Schluss machte. Denn in seinen Augen und Kopf ist die Demütigung durch eine Trennung von deiner Seite größer und schlimmer, als wenn er den Macker raushängen lässt und irgendwas mit einer weiteren Frau beginnt.

Da besteht für ihn die Möglichkeit sich vor den Kumpls aufzuplustern und denen zu zeigen, dass ER das Sagen hat und nicht seine Freundin. Das alles findet mehr oder minder in seinem Hinterkopf statt. Will heißen, er befindet sich in diesem mentalem Stadium so ziemlich am Anfang der Evolution.


Folgen konnte ich ihm auch...Aber nachvollziehen kann ich dieses Denken eben überhaupt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 23:19
In Antwort auf triste419

Aber der Punkt ist
dass Sie DICH verlassen hat. Und bei uns habe ich zwar gesagt dass er sich "verpissen " soll, aber er hat letzendlich Schluss gemacht. Also kann man nicht sagen dass er eine Abfuhr bekommen hat und er sich irgendwas beweisen müsste. Außerdem wenn man es mal andersrum betrachtet, ich will nicht wissen wie er reagieren würde wenn es andersrum gewesen wäre und ich was mit einem anderen gehabt hätte. Er würde höchstwahrscheinlich ausrasten.

Dieses...
von dir als Demütigung benutzte Wort er solle sich VERPISSEN ist wahrscheinlich der Auslöser seiner Trennungsidee. Das verlassen werden erträgt kaum ein Mann ohne emotionale Verwerfungen im Gemüt zu haben.

Hättst du wirklich etwas mit einem anderen Mann gehabt, bin ich mir nicht sicher, dass er ausgerastet wäre. Und auch Männer können sich als Handlungsoption in einen emotionalen Breakdown, mit all den bekannten Symptomen wie: Selbmitleids-, Heul-, Bettel- und weitere Attacken, flüchten und sich woanders betütteln lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 23:26
In Antwort auf triste419

Ok ich gebs auf
ich verstehe es einfach nicht...
Also geht es nach deiner Theorie nur darum wer der Stärkere ist, hab ich das richtig verstanden? ....villeicht hab ich was verpasst aber ich wusste nicht das eine Beziehung ein Machtkampf ist.
Du meinst also es ist zu rechtfertigen, weil Männer nun mal so sind, Stolz und Ehre geht über alles und nur weil sie sich beweisen müssen dürfen sie sich alles rausnehmen was sie wollen.

Na dann...
schau die mal alte Filme mit Liz Taylor und Richard Burton an. Machtkampf allerbester Güte und mit sämtlichen heute noch vorhandenen Spielarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper