Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hatte Sex in Beziehungspause

Mein Freund hatte Sex in Beziehungspause

11. Juli 2016 um 23:20

Hallo ihr Lieben, ich brauche dringend Rat! Mein Freund und ich sind nun seit 5 Jahren zusammen. Ich war damals 16 und er 19. Wir hatten unser erstes Mal zusammen und waren auch so noch ziemlich unerfahren. Nach 3 Jahren fingen unsere Streitigkeiten an. Wir haben uns durchgehend sehr heftig gestritten, er wurde oft sehr laut und aggressiv, es gab viele Unstimmigkeiten und ich sah einfach keinen Sinn mehr in unserer Beziehung, sodass ich mich schließlich von ihm getrennt habe. Er sah das leider gar nicht ein und ist ein ziemlich großes Loch gefallen. Mir ging es auch sehr schlecht, weil die Gefühle einfach nicht weg waren. Er ist mir bestimmt 2 Monate lang hinter her gerannt und wollte mich zurück haben, aber ich konnte einfach nicht mehr. 4 Monate später hielt ich es doch nicht mehr ohne ihn aus und ging zu ihm zurück. Wie es nun mal so ist, wollte er jetzt nicht mehr. Er kam sich einfach verarscht vor, was ich auch total verstehen kann. Ich stand fast jeden Tag heulend vor seiner Haustür und flehte ihn an, bis wir uns dann schließlich wieder annäherten. Doch er war zu dem Zeitpunkt nicht mehr der, der er mal war. Er ist in einen total schlechten Freundeskreis geraten. Er war jedes Wochenende durchgehend betrunken feiern und hat den Alltag ausgeschalten. Wie es nun mal so ist, hat er auch andere Mädchen kennengelernt. Während wir beide wieder was am Laufen hatten, hatte er auch mit anderen Mädchen was am Laufen. Bevor wir das erste Mal wieder miteinander geschlafen haben, schwörte er mir, dass er mit keiner anderen Sex hatte. Es stellte sich heraus, dass das eine Lüge war. Er hatte ein Onenightstand mit einer Fremden und kann sich nicht mal mehr richtig daran erinnern. Er erzählte mir, dass das nicht er war und es ihm einfach total schlecht ging. Er meinte auch, dass er so etwas nie wieder machen will, weil es total schrecklich war und ihm überhaupt nichts gegeben hat. Ich versuchte den Schmerz zu schlucken und ging trotzdem eine erneute Beziehung mit ihm ein.
Wir sind jetzt wieder zwei Jahre lang zusammen und ich liebe diesen Mann über alles! Alles schlechte, dass vor unserer Trennung Programm war, ist einfach weg. Er bemüht sich so sehr und ich tue es auch. Ich weiß genau, dass er mich über alles liebt und mich für kein Mädchen her geben würde. Aber dennoch sitzt der Schmerz so tief. Ich denke jeden Tag daran, wie er mit der anderen Sex hat. Ich bekomm diese schlechten Gedanken einfach nicht weg. Mal gehts mir für paar Monate wieder besser, dann kommt wieder dieses schlimme Gefühl und diese Albträume. Ich habe seitdem ziemliche Komplexe. Ich habe dauernd Angst, ihn zu verlieren, obwohl ich weiß, dass er mich liebt. Ich denke dauernd daran und weiß nicht mehr weiter. Vor unserer Trennung war ich die einzige, mit der er Sex hatte und er ist für mich immer noch der einzige. Aber zu wissen, dass man selbst nichts mehr besonderes für den Partner ist tut schrecklich weh..Ich habe oft ganz schlimme Gedanken und keine Freude mehr am Leben deswegen..

Mehr lesen

12. Juli 2016 um 0:24

Ach so
wenn es nichts gibt zu jammern, dann muß eben was beigezogen werden, um in Hysterie ausbrechen zu können.

"Zu wissen, daß man selbst nichts mehr besonderes für den Partner ist, tut schrecklich weh"

-du spinnst . wandere doch zum Islam aus.
Was du hast, ist eine wahnidee.
Du mußt in therapie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 0:33
In Antwort auf azeton1

Ach so
wenn es nichts gibt zu jammern, dann muß eben was beigezogen werden, um in Hysterie ausbrechen zu können.

"Zu wissen, daß man selbst nichts mehr besonderes für den Partner ist, tut schrecklich weh"

-du spinnst . wandere doch zum Islam aus.
Was du hast, ist eine wahnidee.
Du mußt in therapie.

?
Verstehe nicht was das mit Islam zu tun haben soll.
Sehr unproduktive Antwort..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 0:46
In Antwort auf eris_12069075

?
Verstehe nicht was das mit Islam zu tun haben soll.
Sehr unproduktive Antwort..

Du
Hast ja Schluss gemacht, sei froh das er sich zurückgenommen hat

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 0:57
In Antwort auf eris_12069075

?
Verstehe nicht was das mit Islam zu tun haben soll.
Sehr unproduktive Antwort..

Das war nur ein satz von mehreren
dieser eine satz war auch nur ne anspielung.
aber zu den andren Sätzen fallt dir nichts ein ?
-du hast insofern recht als es nichtmal im islam solche Irren gibt, die herumrennen und ihre unterdrückten Töchter mit keuschheitsgürtel als "was besonderes" hochjubeln wollen, sondern in USA.
vor ein paar jahren wurde über diese keuschheits-sekten im deutschen Staatsfernsehen öfters berichtet - als beispiel, dem man nacheifern solle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 7:04

Ich fürchte
damit wirst Du leben müssen.
Entscheidungen im Leben fordern nun mal ihren Preis.

Aber: Glaubst Du, dass Eure Beziehung so gut laufen würde, wenn Dir nicht klar wäre, dass sie nichts Selbstverständliches ist?
Ich denke, der Schmerz ist gut für Euch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 8:38

Nun...
du fantasierst dir ein Drama zurecht aus einer Sache, die es so wie du es darstellst nie gegeben hat.

Dein Freund hat unter eurer Trennung gelitten und betrunken ein ONS gehabt, an den er sich selbst kaum erinnern kann.

Mehr war da nicht, du machst aber etwas ganz anderes daraus, um deinen Freund unbewußt/bewußt (?) dafür zu bestrafen, das er Sex mit einer anderen als dir hatte.

Du weißt jetzt, dass er dich liebt und was man liebt, möchte man natürlich nicht leiden sehen.

Das tust du aber immer wieder, damit er sehen soll, was er dir angeblich so schlimmes angetan hat.

Zum anderen hat er dir vermeintlich etwas vorraus, nämlich Sex mit einer anderen Person. etwas was du (bisher) nie gehabt hast. Das neidest du ihm, vielleicht bewußt, vielleicht auch unbewußt. Das er sich kaum dran erinnern kann, spielt für dich gar keine Rolle, es war halt so, dass er Sex hatte.

Du leidest daran, und er soll mitleiden, wenn es dir schlecht geht. Damit bestraft du ihn.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:00

Eine gute Freundin
hat mir mal gesagt: "Setze keine Fragezeichen wo das Schicksal schon längst einen Punkt gesetzt hat."

Ihr habt ein zweites Mal durchgestartet und das scheint nun zu klappen. Aber du solltest dich jetzt nicht an Vergangenem hochziehen.
Er hat nichts Falsches gemacht. Ihr ward getrennt und du wolltest ihn nicht mehr. Hattest du erwartet, er würde nach eurer Trennung keine andere Frau mehr ansehen? Du kannst ihm keine Vorwürfe machen, also rede weder ihm - aber auch du dir - kein schlechtes Gewissen ein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:46

Ich weiß
... es selbst nicht.. Du hast ja Recht! Ich steiger mich total rein. Ich möchte immer die Beste für ihn sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:51
In Antwort auf ofi21

Nun...
du fantasierst dir ein Drama zurecht aus einer Sache, die es so wie du es darstellst nie gegeben hat.

Dein Freund hat unter eurer Trennung gelitten und betrunken ein ONS gehabt, an den er sich selbst kaum erinnern kann.

Mehr war da nicht, du machst aber etwas ganz anderes daraus, um deinen Freund unbewußt/bewußt (?) dafür zu bestrafen, das er Sex mit einer anderen als dir hatte.

Du weißt jetzt, dass er dich liebt und was man liebt, möchte man natürlich nicht leiden sehen.

Das tust du aber immer wieder, damit er sehen soll, was er dir angeblich so schlimmes angetan hat.

Zum anderen hat er dir vermeintlich etwas vorraus, nämlich Sex mit einer anderen Person. etwas was du (bisher) nie gehabt hast. Das neidest du ihm, vielleicht bewußt, vielleicht auch unbewußt. Das er sich kaum dran erinnern kann, spielt für dich gar keine Rolle, es war halt so, dass er Sex hatte.

Du leidest daran, und er soll mitleiden, wenn es dir schlecht geht. Damit bestraft du ihn.


Du hast Recht!
Vielen Dank für deine Antwort!
Deine Worte tun gut!
Ich war mir noch nicht dem bewusst, dass es vielleicht eine Art "Neid" von mir ist. Beneiden tu ich ihn zwar nicht, aber ja, es stört mich, dass ich bisher noch keinen anderen hatte und er eben schon. Mich stört aber nicht wirklich die Tatsache. Ich möchte gar nicht mit jemand anderem schlafen. Was mich eher stört ist, dass er behaupten kann er hat ein Mädchen, dass bisher nur mit ihm geschlafen hat, was in der heutigen Zeit meiner Meinung nach eine Ausnahme ist und ich habe das eben nicht mehr. Vor der Trennung hatte ich das eben noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:53
In Antwort auf dummschnack7

Ich fürchte
damit wirst Du leben müssen.
Entscheidungen im Leben fordern nun mal ihren Preis.

Aber: Glaubst Du, dass Eure Beziehung so gut laufen würde, wenn Dir nicht klar wäre, dass sie nichts Selbstverständliches ist?
Ich denke, der Schmerz ist gut für Euch.

Vielen Dank
... für deine Worte. Nein, ich denke, dann würde diese Beziehung wohl eher nicht so gut laufen, wie sie es gerade tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:56

Ja,
eine Beziehungspause war das wirklich nicht. Es hatte wirklich viele Gründe wieso ich damals Schluss gemacht habe. Das kam nicht einfach aus dem nichts. Ich habe immer und immer wieder mit ihm gesprochen und es hat sich nichts geändert. Ich konnte wirklich nicht mehr. Dass ich für die Beziehung kämpfen kann, hat man gesehen, als ich wieder zu ihm zurück bin und er da noch ewig in seiner Feier-Weiber-Phase war.
Die Entscheidung Schluss gemacht zu haben bereue ich in dem Sinne nicht. Da er einen riesen Schritt gemacht hat und sich wirklich total zum positiven Verändert hat. Nur eben muss ich auch mit den schlechten Seiten leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 9:58
In Antwort auf azeton1

Das war nur ein satz von mehreren
dieser eine satz war auch nur ne anspielung.
aber zu den andren Sätzen fallt dir nichts ein ?
-du hast insofern recht als es nichtmal im islam solche Irren gibt, die herumrennen und ihre unterdrückten Töchter mit keuschheitsgürtel als "was besonderes" hochjubeln wollen, sondern in USA.
vor ein paar jahren wurde über diese keuschheits-sekten im deutschen Staatsfernsehen öfters berichtet - als beispiel, dem man nacheifern solle.

Ich weiß nicht genau..
was ich zu den anderen Sätzen sagen soll. Das mit der Therapie hast du vielleicht Recht und sollte ich mal in Erwägung ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 10:01
In Antwort auf sweetwater5

Eine gute Freundin
hat mir mal gesagt: "Setze keine Fragezeichen wo das Schicksal schon längst einen Punkt gesetzt hat."

Ihr habt ein zweites Mal durchgestartet und das scheint nun zu klappen. Aber du solltest dich jetzt nicht an Vergangenem hochziehen.
Er hat nichts Falsches gemacht. Ihr ward getrennt und du wolltest ihn nicht mehr. Hattest du erwartet, er würde nach eurer Trennung keine andere Frau mehr ansehen? Du kannst ihm keine Vorwürfe machen, also rede weder ihm - aber auch du dir - kein schlechtes Gewissen ein.

Schönes Zitat!
Danke für deine hilfreiche Antwort. Das Zitat sagt eigentlich schon alles aus, was es zu sagen gibt. Mir fällt es so schwer, einen Punkt zu setzen. Er hat mir schon soo oft versichert, wie schlecht das alles war, aber dennoch kocht es immer wieder in mir. Es ist ja nun schon 2 Jahre her und ich warte immer noch auf den Punkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 10:03

Hm
Aber dennoch sehe ich in ihm einfach meinen Traummann! Wenn ich ihn anschaue weiß ich genau, dass ich ihn über alles liebe. Ich könnte mir das nieeeemals vorstellen, mich ein zweites Mal und dann wirklich für immer zu trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 10:53

Danke
für deine Antwort mehrfragenalsantworten! (: Was genau ist denn deine Meinung zu meinem Beitrag?
Ich finde auch das ist einfacher gesagt, als getan. Wenn es für mich so einfach wäre, mein Leben in die Hand zu nehmen und was draus zu machen, dann hätte ich das schon längst getan.
Ich finde es sehr schade, die Beziehung aufzugeben und auch, wenn du mir das gerade ausreden möchtest, ich weiß ganz genau, dass ich ihn liebe. Liebe ist eben nicht immer nur zuckerschlecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 11:05
In Antwort auf eris_12069075

Du hast Recht!
Vielen Dank für deine Antwort!
Deine Worte tun gut!
Ich war mir noch nicht dem bewusst, dass es vielleicht eine Art "Neid" von mir ist. Beneiden tu ich ihn zwar nicht, aber ja, es stört mich, dass ich bisher noch keinen anderen hatte und er eben schon. Mich stört aber nicht wirklich die Tatsache. Ich möchte gar nicht mit jemand anderem schlafen. Was mich eher stört ist, dass er behaupten kann er hat ein Mädchen, dass bisher nur mit ihm geschlafen hat, was in der heutigen Zeit meiner Meinung nach eine Ausnahme ist und ich habe das eben nicht mehr. Vor der Trennung hatte ich das eben noch.

Im Grunde...
hat er keine Erfahrung mit jemand anderen als du, wenn du mal genau darüber nachdenkst, wie es bei ihm abgelaufen ist.

Mach dich frei von dem was war und konzentriere dich auf das hier und jetzt, wenn ihr beide glücklich seid.

Du weißt nicht, was die Zukunft bringen wird. Ob ihr für immer zusammen bleibt, ob du Erfahrungen mit anderen machst usw.

Hör damit auf, euch beide zu "bestrafen", denn dabei wird nichts Gutes heraus kommen.

Genieße das was du jetzt hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 13:17

Wie genau meinst du das?
Ok, also du hattest Sex nach eurer Trennung und jetzt willst du sie wieder oder wie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 13:21

Ja, es kann wirklich sein, dass der Fehler einfach nur an mir liegt.
Irgendwas tief in mir drinnen ist total zerbrochen. Er fragt mich selbst oft, ob ich ihm irgendwas verheimliche oder verschweige, weil er meine Zweifel und Ängste nicht verstehen kann, da er mir so oft versichert, dass ich das Größte für ihn bin. Ich weiß jedoch langsam nicht mehr weiter, wie genau ich diese Kette aus dem Inneren weg bekomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 13:24
In Antwort auf ofi21

Im Grunde...
hat er keine Erfahrung mit jemand anderen als du, wenn du mal genau darüber nachdenkst, wie es bei ihm abgelaufen ist.

Mach dich frei von dem was war und konzentriere dich auf das hier und jetzt, wenn ihr beide glücklich seid.

Du weißt nicht, was die Zukunft bringen wird. Ob ihr für immer zusammen bleibt, ob du Erfahrungen mit anderen machst usw.

Hör damit auf, euch beide zu "bestrafen", denn dabei wird nichts Gutes heraus kommen.

Genieße das was du jetzt hast.

Danke!
Naja, aber im Grunde gab es bei ihm eben ja noch diese eine und bei mir eben nicht. Also hat er natürlich mehr Erfahrung als ich. Oder was genau meinst du?

Danke, deine Worte tun gut. Ich versuche auf jeden Fall mich mehr auf das JETZT zu konzentrieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 13:29
In Antwort auf eris_12069075

Danke!
Naja, aber im Grunde gab es bei ihm eben ja noch diese eine und bei mir eben nicht. Also hat er natürlich mehr Erfahrung als ich. Oder was genau meinst du?

Danke, deine Worte tun gut. Ich versuche auf jeden Fall mich mehr auf das JETZT zu konzentrieren..

Achso,
du meinst, weil er sich nicht mehr richtig erinnern kann. Ich denke mir trotzdem ist ja immer ein Funken Erinnerung da, und das macht mich kaputt.. Ich weiß auch nicht. Ich komme mir selbst total psychopathisch vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:10

Ich verstehe
einfach nicht wie man sich in einer Beziehung bemühen muss... ich muss das nicht... ich bin genau der Mensch der ich bin, ebenso mein Freund... und das funktioniert ohne Streitigkeiten ohne Probleme schon viele viele Jahre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:10

Wenn es mit ihr so toll gewesen wäre,
wäre er wohl mit ihr in Kontakt geblieben und hätte es nochmals getan. Ich kenne meinen Freund und weiß, dass, wenn er Alkohol trinkt, er eh Schwierigkeiten beim Sex hat. Ich glaube ihm das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:12

Wenn ihr mir das so schreibt.
sehe ich alles genauso und ich werfe ihm das auch gar nicht vor, wie er nur mit einer anderen schlafen konnte. Ich wollte ihn ja nicht mehr. Trotzdem bringt mich der Gedanke um und macht micht völlig kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:12

Wenn ihr mir das so schreibt.
sehe ich alles genauso und ich werfe ihm das auch gar nicht vor, wie er nur mit einer anderen schlafen konnte. Ich wollte ihn ja nicht mehr. Trotzdem bringt mich der Gedanke um und macht mich völlig kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:14

Genau
Vielen Dank, das hat mir jetzt wirklich weiter geholfen. Ist alles super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:17
In Antwort auf maurapicotta

Ich verstehe
einfach nicht wie man sich in einer Beziehung bemühen muss... ich muss das nicht... ich bin genau der Mensch der ich bin, ebenso mein Freund... und das funktioniert ohne Streitigkeiten ohne Probleme schon viele viele Jahre....

Diese Traumvorstellung
gibt es einfach im realen Leben nicht. Selbst meine Eltern, die seit 30 Jahren glücklich zusammen sind, streiten hin und wieder und haben immer wieder Auseinandersetzungen. Das ist nun mal so.


Aber freut mich, wenn bei dir anscheinend alles perfekt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:25
In Antwort auf eris_12069075

Diese Traumvorstellung
gibt es einfach im realen Leben nicht. Selbst meine Eltern, die seit 30 Jahren glücklich zusammen sind, streiten hin und wieder und haben immer wieder Auseinandersetzungen. Das ist nun mal so.


Aber freut mich, wenn bei dir anscheinend alles perfekt ist!

Für mich..
... vermutlich finden uns andere langweilig oder was auch immer
Damit meinte ich aber nicht dass man nicht mal kabbelt... aber so große Streits mit Türknallen und infragestellen... das gibt's nicht...
Aber wirklich gehen tuts mir um das bemühen... ich könnte das gar nicht dass ich jetzt immer schaue, ob ich mich eh richtig verhalte... das würde nie gut gehen auf dauer... ich benehme mich wie ich halt bin... und das passt... ich würds anders nicht wollen oder können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 15:34

Wie hat es sich denn "herausgestellt"
daß sein angeblicher "Schwur" eine Lüge war ?
Ich denke du hast dem das mit dem angeblichen "Partysex" solange eingeredet, bis er selber dran geglaubt hat.
Denn, wie dumm kann man sein , zuerst etwas "schwören" , was dich im übrigen überhaupt nichts anging, und dann von sich aus was andres sagen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 16:10
In Antwort auf azeton1

Wie hat es sich denn "herausgestellt"
daß sein angeblicher "Schwur" eine Lüge war ?
Ich denke du hast dem das mit dem angeblichen "Partysex" solange eingeredet, bis er selber dran geglaubt hat.
Denn, wie dumm kann man sein , zuerst etwas "schwören" , was dich im übrigen überhaupt nichts anging, und dann von sich aus was andres sagen ?

Leider verstehe ich nicht ganz,
was du mir damit sagen möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 16:21

Genau!
Grisu, genau so sehe ich das auch!! Ich meine mit bemühen ja nicht, dass ich mir bei jedem Schritt Gedanken machen muss, sondern einfach, dass wir uns schon ein bisschen aneinander anpassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2016 um 19:33

Naja, er durfte das tun,
er war ja von dir getrennt.da ist es doch logisch, dass man seinen neuen status als single ausprobiert und es ordentlich kraachen lässt.
zumal du ihn ja nach eurer trennung drastisch abgewiesen hast.

aber wieso kommst du auf den gedanken, dass du jetzt nichts besonderes mehr für ihn bist?
du bist nach wie vor die frau, mit der er sein erstes mal hatte, so etwas vergessen auch männer nicht.du bist seine erste lange beziehung, seine einzige.
und, ganz ehrlich, sei froh, dass er während eurer trennung andere frauen ausprobiert hat. ein end-zwanziger, der plötzlich freiheitsgefühle bekommt, weil er meint, in seinem leben viel verpasst zu haben, ist auch nicht so prickelnd.

wenn du wieder in diese gedankenspirale gerätst, verbiete dir dieses spiel mit allem negativem. ruf dir in erinnerung, was du jetzt an ihm hast, offenebar einen mann, der dich auf händen trägt. sei froh über die erfahrung, die ihr beide während eurer trennung machen konntet und hör nie auf, ihn wertzuschätzen.

alles gute euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2016 um 16:53

Wieso denkst du
dass du nix besonderes mehr für ihn bist? Du bist immer noch die Frau mit der er zusammen sein möchte. Du hast Schluss gemacht. Er hat lange um dich gekämpft du ihn abgewiesen. Er ist dir nicht fremd gegangen sondern war Single. Da kann man Sex haben mit wem man möchte. Er sagt sogar selbst er kann sich gar nicht mehr richtig daran erinnern. Das zeigt doch das ihm das wirklich nix bedeutet hat.
Wenn du nicht die Frau wärst die ihm am wichtigsten ist wäre er sicherlich nicht mit dir zusammen gekommen. Also versuche lieber das positive zu sehen wie er sich bemüht, dass er wieder mit DIR zusammen ist ect.
Wenn du das nicht kannst wäre vielleicht professionelle Hilfe für dich gut damit du lernst damit umzugehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2016 um 17:10


Ich versteh das nicht- ihr wart getrennt und er hatte Sex mit ner anderen. Das ist doch ok? Und warum ist es dir wichtig das es ihm keinen Spaß gemacht hat?
Du machst ihn außerdem schlecht indem du über ihn sagst er sei nach Alkohol eh schlecht im Bett...
Und was wenn es die geilste Nacht überhaupt für ihn war?
Er hatte doch anscheinend Grund genug um mit dir sein zu wollen.
Du machst gerade dich und eure Beziehung fertig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2016 um 8:37

Keine Beziehungspause
Was Du hier als BeziehungsPAUSE bezeichnest, liest sich für mich eindeutig wie ein BeziehungsENDE.

Du hast Dich getrennt.

Er kann machen, was er will. Wo ist das Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 10:37
In Antwort auf eris_12069075

Genau!
Grisu, genau so sehe ich das auch!! Ich meine mit bemühen ja nicht, dass ich mir bei jedem Schritt Gedanken machen muss, sondern einfach, dass wir uns schon ein bisschen aneinander anpassen.

Vllt hab ich
einfach nur ein riesen Glück, dass wir in Thema Einstellungen etc zusammenpassen... Ich kenne das nämlich auch ganz anders und das war nicht schön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 15:17
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Keine Beziehungspause
Was Du hier als BeziehungsPAUSE bezeichnest, liest sich für mich eindeutig wie ein BeziehungsENDE.

Du hast Dich getrennt.

Er kann machen, was er will. Wo ist das Problem?

Das ist hier nicht das Problem.
Ist doch total egal, wie ich es genannt habe. Wollte eine Bezeichnung für die Zeit finden, in der wir getrennt waren und habe es eben "Pause" genannt, da Pause immer eine zeitlich begrenzte Unterbrechung einer Handlung meint, und diese hier klar vorliegt. Darüber wollte ich auch gar nicht diskutieren. Genauso wenig wollte ich darüber diskutieren, was mein Freund darf und was er nicht darf. Ich habe nie gesagt, dass er irgendetwas nicht darf, sondern nur, dass es mir schlecht geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 15:18
In Antwort auf herbstblume6


Ich versteh das nicht- ihr wart getrennt und er hatte Sex mit ner anderen. Das ist doch ok? Und warum ist es dir wichtig das es ihm keinen Spaß gemacht hat?
Du machst ihn außerdem schlecht indem du über ihn sagst er sei nach Alkohol eh schlecht im Bett...
Und was wenn es die geilste Nacht überhaupt für ihn war?
Er hatte doch anscheinend Grund genug um mit dir sein zu wollen.
Du machst gerade dich und eure Beziehung fertig....

Verstehe nicht
wo ich meinen Freund schlecht gemacht haben soll. Das mit dem Alkohol ist nun mal eine Tatsache. Solche unproduktiven Beiträge brauche ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 15:20
In Antwort auf apfelsine8

Naja, er durfte das tun,
er war ja von dir getrennt.da ist es doch logisch, dass man seinen neuen status als single ausprobiert und es ordentlich kraachen lässt.
zumal du ihn ja nach eurer trennung drastisch abgewiesen hast.

aber wieso kommst du auf den gedanken, dass du jetzt nichts besonderes mehr für ihn bist?
du bist nach wie vor die frau, mit der er sein erstes mal hatte, so etwas vergessen auch männer nicht.du bist seine erste lange beziehung, seine einzige.
und, ganz ehrlich, sei froh, dass er während eurer trennung andere frauen ausprobiert hat. ein end-zwanziger, der plötzlich freiheitsgefühle bekommt, weil er meint, in seinem leben viel verpasst zu haben, ist auch nicht so prickelnd.

wenn du wieder in diese gedankenspirale gerätst, verbiete dir dieses spiel mit allem negativem. ruf dir in erinnerung, was du jetzt an ihm hast, offenebar einen mann, der dich auf händen trägt. sei froh über die erfahrung, die ihr beide während eurer trennung machen konntet und hör nie auf, ihn wertzuschätzen.

alles gute euch.

Danke
für deine schöne Antwort apfelsine. Du konntest mich etwas aufbauen mit deinen Worten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 15:24
In Antwort auf sunflower684

Wieso denkst du
dass du nix besonderes mehr für ihn bist? Du bist immer noch die Frau mit der er zusammen sein möchte. Du hast Schluss gemacht. Er hat lange um dich gekämpft du ihn abgewiesen. Er ist dir nicht fremd gegangen sondern war Single. Da kann man Sex haben mit wem man möchte. Er sagt sogar selbst er kann sich gar nicht mehr richtig daran erinnern. Das zeigt doch das ihm das wirklich nix bedeutet hat.
Wenn du nicht die Frau wärst die ihm am wichtigsten ist wäre er sicherlich nicht mit dir zusammen gekommen. Also versuche lieber das positive zu sehen wie er sich bemüht, dass er wieder mit DIR zusammen ist ect.
Wenn du das nicht kannst wäre vielleicht professionelle Hilfe für dich gut damit du lernst damit umzugehen

Vielen Dank
für deine lieben Worte. Wenn ich das so lese, stimme ich in allem zu, deshalb verstehe ich selbst nicht, wieso es mir so schlecht geht. Es tut aber sehr gut, das von anderen zu hören.
Vielleicht hast du Recht und ich sollte mir "einfach" mal professionelle Hilfe holen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 15:38

Suche
hi,

ich las gestern, dass das ZDF Paare für eine Doku 2.Chance sucht, ich denk da passt ihr rein, gibt ne Paartherapie dazu, google mal nach - 2. chance zdf kostenfreie paartherapie - oä. ,
viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 21:44
In Antwort auf eris_12069075

Vielen Dank
für deine lieben Worte. Wenn ich das so lese, stimme ich in allem zu, deshalb verstehe ich selbst nicht, wieso es mir so schlecht geht. Es tut aber sehr gut, das von anderen zu hören.
Vielleicht hast du Recht und ich sollte mir "einfach" mal professionelle Hilfe holen!

Genau das wieso
kann mit professioneller Hilfe aufgearbeitet werden. Und da solltest du dich auch wirklich nicht vor scheuen. Wenn jemand den arm gebrochen hat geht er ja auch zum Arzt. Bei dir ist es dein Herz, bzw deine Seele.
Ich denke nur so kann die 2. Chance für euch beide funktionieren. Sonst wirst du es ihm immer nachtragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2016 um 21:26

Lana
es geht dabei nicht darum die Beziehung zu ertragen sondern für sich selber einen Weg zu finden damit umzugehen was passiert ist. Für viele ist es nichts schlimmes, für die TE schon. Deshalb muss sie schauen wie sie damit umgeht und wenn sie alleine nicht klar kommt kann jemand professionelles helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2016 um 22:31
In Antwort auf eris_12069075

Das ist hier nicht das Problem.
Ist doch total egal, wie ich es genannt habe. Wollte eine Bezeichnung für die Zeit finden, in der wir getrennt waren und habe es eben "Pause" genannt, da Pause immer eine zeitlich begrenzte Unterbrechung einer Handlung meint, und diese hier klar vorliegt. Darüber wollte ich auch gar nicht diskutieren. Genauso wenig wollte ich darüber diskutieren, was mein Freund darf und was er nicht darf. Ich habe nie gesagt, dass er irgendetwas nicht darf, sondern nur, dass es mir schlecht geht.

Leider musst du damit leben
Aus Erfahrung habe ich gelernt nie eine Pause in der Beziehung zu machen oder mich zu trennen wenn es nicht für immer ist! Steh drüber und halte es ihm nicht vor er will bei dir sein und das zählt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2016 um 10:52

DANKE
... ich kam mir schon abnormal vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook