Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hatte mich betrogen und wir sind noch zusammen

Mein Freund hatte mich betrogen und wir sind noch zusammen

23. Juli 2015 um 12:45

Hallo,
Keine Ahnung warum ich hier einen Beitrag schreibe. Vielleicht weil jeder sagt, dass etwas mit der Zeit leichter werden würde... Aber vielleicht wird es das ja auch einfach nicht. Ich versuche trotzdem mal hier etwas aufzuschreiben, hoffentlich geht es mir dann besser.
Mein Name ist Chrissi, ich bin 19 Jahre alt (ja ich weiß noch sehr jung) und ich bin nun seit knapp 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Und Anfang dieses Jahres ist mir das schlimmste passiert was es für mich zu der Zeit gegeben hat... Ich habe erfahren, dass er mir fremd gegangen ist. Das hat meine Welt von Grund auf erschüttert. Jetzt denkt sich bestimmt manch einer "ach das Kind ist doch erst 19 Jahre alt, die hat keine Ahnung"... Trotzdem sind meine Gefühle echt! Er ist meine erste und hoffentlich einzige große Liebe... Ich habe mit ihm alles wirklich ALLES erlebt. Meinen ersten Kuss meine ersten sexuellen Annäherungen und natürlich mein erstes Mal... Und bei ihm ist es nicht anders, sowas merkt man Jungs an.
Ja und dann hab ich das erfahren... Zuerst wollte ich es nicht glauben, warum denn auch? Es kam von seinem besten Freund der damals auch in mich verknallt war...
Aber dann hab ich mit meinem Freund geschrieben ob es wirklich stimmt und seine Antwort war "ja"... Sie hatten zwar keinen sex aber scheinbar rumgefummelt. Ich würde zuerst von Freunden abgeholt um abgelenkt zu werden aber nach 1-2 Stunden ist er auch dorthin gekommen um das zu klären.
Das war einer der traurigsten Momente für mich. Ich bin vor ihm gestanden und hab geheult und geschluchzt weil es so weh getan hat... So weh... Wie kann einem die Person die man über alles liebt nur so etwas antun? Er stand vor mir , vollkommen hilflos, konnte nicht erklären warum er es getan hat, nur dass er sehr betrunken war, dass er nicht nachgedacht hat, dass ihm aufgefallen war dass unsere Beziehung für ihn zu etwas sehr grundlegendem geworden ist und dadurch zu alltäglich, er stand vor mir und hat mindestens genauso viel geweint wie ich, hat gesagt dass ich ihn schlagen könne, dass ich von ihm alles verlangen könne... Ich habe mir nur gewünscht dass er so etwas nie wieder tut... Er sagte "das ist doch selbstverständlich, du musst dir was anderes raussuchen"... Irgendwann wollte ich nur noch von ihm gehalten werden... Ich hab seine Schulter vollgeweint und er meine Haare... So standen wir dann ca eine Stunde da... Bis ich keine Tränen mehr hatte... Er hat gesagt dass er es mir nicht gesagt hätte weil er so Angst hatte dass ich Schluss machen würde. Aber das hab ich nicht... Das konnte ich nicht ... Wie hätte ich denn noch mehr Leid ertragen können indem ich die Person die ich liebe dann auch noch verlasse? Nein... Mir war von Anfang an klar dass ich das niemals schaffen würde und damit blieb mir nur eine Möglichkeit... Zu kämpfen und stark zu sein! Aber das ist manchmal so verdammt schwer...
Nur gibt es so kleine Dinge die mir so viel Zuversicht geben... ZB wenn wir 2 verheult im Bad stehen, weil wir wieder an diese Sache gedacht haben und er mich ansieht und einfach nur sagt "Schatz wir heiraten irgendwann mal" oder wenn uns Leute sagen dass wir uns immer noch Verhalten als wären wir erst ein paar Tage zusammen und immer noch in dieser enormste verliebtheitsphase... Wenn er mich, nachdem wir uns schon verabschiedet haben noch mal zu dich ruft damit er mich noch einmal küssen kann und mir sagen kann dass er mich liebt... Wenn er mich nach dem sex ansieht und fast zu weinen anfängt weil er sagt dass er so glücklich mit mir ist und mich dann ganz fest umarmt... Oder wenn er mich umarmt und festhält und mit mir weint weil ich mal wieder an diese Sache gedacht hab...
All diese Kleinigkeiten geben mir Kraft und Zuversicht dass der ganze Schmerz nicht umsonst war. Dass es sich lohnen kann um das was man liebt zu kämpfen. Menschen zu vergeben die einen Fehler gemacht haben, selbst wenn es ein großer war.

Was denkt ihr dazu?

Mehr lesen

23. Juli 2015 um 21:24

Naja
Du bist stark belastet und sein Grund finde ich ehrlich gesagt unter aller Sau! Denkst du echt das passiert nie wieder wenn seine Begründung für die Untreue "Alkohol" und "Beziehung zu selbstverständlich" sind?? Und ab jetzt trinkt er nie mehr und sieht dich auf keinen Fall als selbstverständlich an? Blödsinn! Sobald er wieder weggeht wirst du dich immer fragen müssen ob er mit einer neuen anbandelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 1:41

Ähnliche Situation
Hallo Chrissi,
ich war auch einmal in so einer Situation.
Ungefähr so alt wie du, schon eine kleine Weile in einer Beziehung .. und dann ist es ihm auch passiert. Ich habe ihm "verziehen" aber nie vergessen können. Im Nachhinein würde ich sagen, der Schmerz und das Leid waren zu groß für eine Beziehung. Ich konnte es damals nicht wegstecken, meiner Meinung nach ist Vertrauen das wichtigste in einer Beziehung - kannst du ihm noch vertrauen? Überleg dir gut, ob du damit umgehen kannst oder teste es aus. Der "Grund" hört sich zumindest an wie ein Standardgrund und es ist auch sehr schade, dass er es dir nicht einmal selbst sagen konnte. Ich selbst habe mich dann erst 1,5 Jahre später von meinem Freund getrennt und wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte würde ich das heute nicht mehr hinnehmen. Die letzten 1,5 Jahre war ich immer traurig. Mittlerweile kann ich das ganze hinter mir lassen, wir haben uns getrennt und heute habe ich auch einen neuen Freund, auf den ich wirklich zählen kann. Manchmal macht Liebe einfach blind, aber überleg dir bitte ob du mit dem Schmerz zurecht kommst und nicht auch in einer Spirale nach unten landen könntest.
Liebe Grüße, Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 19:20

Hmm...
Liebe Chrissi,
in einer ähnlichen Situation stecke ich auch im Moment. Freund war betrunken, knutscht eine andere, verheimlicht das vorerst... . Und natürlich macht man sich dann so seine Gedanken.

Je mehr Leute Du dazu fragst, desto mehr unterschiedliche Antworten wirst Du bekommen. Dabei müssen die anderen nicht mit dem Vertrauensbruch klarkommen, sondern Du.

Was ich damit sagen wollte: Schau, was Dich glücklich macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2015 um 6:05

Das gefühl kenne ich ...
liebe chrissi,

mir tut es aufrichtig leid, was dir widerfahren ist und vielleicht kann ich dir ein wenig helfen ...

so hart das jetzt klingen mag, sei froh, dass es rein körperlicher natur war und dass da noch keine emotionale verbindung aufgebaut wurde ...

mein freund hat im urlaub eine frau aus russland kennengelernt und will nun 8 jahre beziehung einfach hinschmeißen ...

unterm strich betrachtet, wäre ich froh, es wäre körperlicher natur gewesen, weil ich es besser hätte als ausrutscher verarbeiten können ...

und das solltest du auch tun, wenn du ihn liebst!

ich wünsche dir alles gute für die zukunft!

missmueller88

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 15:50

Liebe chrissi,
es tut mir sehr leid für dich, dass du das erleben musstest. Ich bin so alt wie du und habe mich letztes Jahr im Oktober von meinem Ex getrennt. Wir waren 4,5 Jahre zusammen. Nach 2 Jahren Beziehung hat er mich betrogen. Das Vertrauen war weg und kam nie wieder. Egal, was war.. Da ließ sich nichts machen. Eifersucht von beiden Seiten, obwohl ich ihn nicht betrogen hatte. War berechtigt (in meinem Fall), nach unserer Trennung letztes Jahr fand ich heraus, dass er mich noch um einige Male mehr betrogen hatte. Also, das sind meine Erfahrungen.. Es wurde nie wieder so wie früher und nicht mehr besser, eher schlechter. Aber das kann auch daran liegen, dass er danach gewalttätig wurde etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2015 um 21:59
In Antwort auf rundp

Naja
Du bist stark belastet und sein Grund finde ich ehrlich gesagt unter aller Sau! Denkst du echt das passiert nie wieder wenn seine Begründung für die Untreue "Alkohol" und "Beziehung zu selbstverständlich" sind?? Und ab jetzt trinkt er nie mehr und sieht dich auf keinen Fall als selbstverständlich an? Blödsinn! Sobald er wieder weggeht wirst du dich immer fragen müssen ob er mit einer neuen anbandelt?

Hallo chrissi,
ich werde in 4 tagen auch 19 aber einfach nicht gescheiter... wenn du das gerade so erzählst könnte ich selber heulen.. ich hätte dir jetzt sagen können verlass ihn weil betrügen geht gar nicht, bis ich dann gelesen hab das er sich wirklich bemüht und ihr zusammen weint!! och finde du solltest das vergessen was war wenn er jetzt so ist... Ich erzähl dir mal meine geschichte: ich bin mit meinem freund schon 2 jahre zusammen, er macht alles für mich und ich weiss das er mich auch liebt das einzige was er macht ist er schreibt mit anderen mädchen und hat mich schon einmal betrogen... und ich vertraue ihm kein bisschen aber damit es andere auch verstehen können warum ich mich nicht trenne, ist ich hab die kraft dazu nicht mir geht es zurzeit wirklich schlecht... ich bin schon so weit das ich sage am liebsten wäre mir nur noch der tod, hab gar keine freude mehr am leben einfach kein bock mehr auf nix... aber es sind einfach die sachrn herum die mich noch bei ihm halten... viele haben mir hier schon gesagt das ich abhängig bin von ihm, was auch stimmt. würde ich die zeit zurück drehen hätte ich alles anderst gemacht... gestern hat er mir noch gesagt ich hab das zu akzeptieren das er schreibt er sagt er braucht das und er verarscht die mädchen und uch hab ihm gesagt ja ich akzeptiers obwohl ich mich gar nicht wohl dabei fühle aber ich liebe ihn noch immer sooooo sehr das ich nicht loslassen kann aber ich werde es ändern weil so will ich nicht weiter machen... also meine geschichte kennst du jetzt und vergleiche jetzt beide und du wirst feststellen was für ein glück du hast ich wünsche dir alles gute und mach dir keinen kopf mehr lg denisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen