Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mein Freund hat Übergewicht und keine Ausdauer

Letzte Nachricht: 2. März 2011 um 17:27
E
emer_12666674
02.03.11 um 15:18

Hallo

Ich bin nun mit meinem Freund 2 Monate zusammen. Kennen tun wir uns schon seit ca 4 Jahren. Es ist alles wunderbar und sehr schön, bis auf eine Kleinigkeit, die leider irgendwie keine mehr ist. Mein Freund wiegt bei 1.75 ca 90kg, er hat also mässiges Übergewicht. Er sieht überhaupt nicht "fett" aus, aber er hat einen markanten Bauch und sieht halt irgendwie ungesund aufgequollen aus. Er ernährt sich sehr fettig und isst nie Gemüse oder Früchte. ich wusste das ja von Anfang an und es hat mich anfänglich auch überhaupt nicht gestört, ich habe nie einen Gedanken daran verloren, hatte auch immer Lust auf ihn......

Wir waren dann mal zusammen was trinken und da hat er zu mir gemeint dass ich einen sehr attraktiven und schönen Körper habe und er unbedingt was gegen sein Übergewicht machen möchte, sonst komme er sich doof vor neben mir. Mich hat diese Aussage sehr gefreut, denn auch wenn es mich bis dahin nicht gestört hatte wusste ich, dass er mir schlänker natürlich noch besser gefallen würde. Und ich begann mich auf den Zeitpunkt zu freuen wenn er schlänker sein würde. Das Tüpfchen auf dem i. Allerdings geschieht einfach nichts. Und das fängt mich an zu nerven. Ich weiss nicht wieso aber langsam beginnt mich sein Übergewicht zu stören, seine ungesunde Ernährung und seine Faulheit. Ich habe plötzlich die Erwartung an ihn entwickelt, dass er besser zu sich schauen soll. Ich schaue ja auch dass ich mich bewusst und gesund ernähre und Bewegung habe.

Klar kann ich es so in die Hand nehmen, dass ich ab und zu für ihn koche (oder zusammen) und ich dann halt gesunde Zutaten nehme, aber funktioniert das auch? Hat da jemand gute Erfahrungen gemacht?

Und dann ist da noch ein Punkt, der halt auch mit seiner Fitness zusammen hängt. Er hat im Bett diese gequälte Ausdauer. Ich merke ihm an dass es für ihn sehr anstrengend ist wenn er den aktiveren Part hat beim Sex. Das hat er auch mal so zwischen den Zeilen erwähnt. Das törnt mich irgendwie ab und das sollte doch nicht der Sinn der Sache sein oder? Was soll ich tun? Sollte er nicht selbst merken dass er was unternehmen sollte? Trennung kommt für mich nicht in Frage, aber ich merke halt dass ich immer unzufriedener werde und es Situationen gibt die mich echt auf die Palme bringen. Was kann ich machen dass sich dieser Umstand wieder ändert???

Mehr lesen

A
asya_12525814
02.03.11 um 15:48

Mmh,
ich möchte jetzt nicht verallgemeinern, aber Männer haben oftmals eher einen Hang zu Fast Food und eher fleischhaltiger Ernährung. Und wenn du anscheinend so ein Exemplar abbekommen hast, wirst du ihn schon etwas mehr treten müssen, damit er in Gang kommt.

Schlage ihn doch einen gemeinsamen Fitnessabend die Woche vor, wie schwimmen gehen, joggen oder ähnliches ... Und wenn er bei dir ist, solltest du grundsätzlich nur Gesundes auf den Tisch bringen! (Einfach mal das Kochbuch mit den Titel "nur 400 Kalorien pro Mahlzeit" auf dem Tisch liegen lassen )

Aber mach dich bitte frei von dem Gedanken, daß er von sich aus irgend etwas ändern wird! Wenn er abends alleine ist, wird der Besuch bei Mac Donalds oder die Tiefkühllasagne immer noch sein Lieblingsessen sein.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1250706699z
02.03.11 um 17:27

Trennung aber ok
Denn man tatsächlich während der Partnerschaft bemerken das die anfängliche Toleranz nicht ewig hält.

Gefällt mir

Anzeige