Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat ständig Angst, dass er zu kurz kommt

Mein Freund hat ständig Angst, dass er zu kurz kommt

8. Januar 2003 um 15:24

Hallo,

mein freund kommt aus einer sagen wir mal geizigen Familie. Er wurde als Kind deshalb sehr kurz gehalten. Ich halte zwar wirklich nichts davon, dass man Kindern alles hinterherschmeisst, aber wenn der einzige sohn in seiner Kindheit und Jugend kaum Taschengeld bekommt und nur Second-Hand-Klamotten bekommt, während sich die Eltern teure Sammlerstücke in die Wohnung stellen, muss das für ein Kind schon ein komisches Gefühl sein.

Auf jeden Fall hat er heute immernoch Angst, dass er zu kurz kommt und entwickelt zur Zeit zum Teil einen richtigen neid auf andere Leute, obwohl es ihm wirklich gut geht.

Kurz vor Weihnachten hatten wir richtig zoff deswegen. In Bezug auf die weihnachtsgeschenke sind wir sehr unromantisch. Meistens wünschen wir uns irgendwas und der andere kauft es dann. Das ist auch ok für uns, da wir beide nicht soviel wert auf Weihnachtsromantik legen.

Ich hatte in einem Schmuckgeschäft eine Kette und passens Ohrringe in silber gesehen, die mir sehr geafallen haben. Er wollte eine neue Sporthose haben. die sind wir dann zusammen kaufen geagngen, damit sie auch passt. Ich wollte ihm dann noch zusätzlich eine persönliche Kleinigkeit kaufen.

als wir das Geschäft verliessen, meinte er zu mir, dass mein Schmuck aber teuer sei und dass ich ihm noch was dazukaufen müsste.
Ich hätte das sowieso getan, aber diese Forderung brachte mich auf die Palme. Ich meinte dann, wenn wir demnächst die Kassenzettel unserer Geschenke austauschen müssen, dann lassen wir es lieber gleich.

Dieses Verhalten ging mir schon früher auf den Keks. Das Verrückte ist, je besser es ihm finaziell geht desto schlimmer wird es.

LG

RedDevil

Mehr lesen

8. Januar 2003 um 16:08

Seltsam
ist dieses verhalten. Er sieht es wohl so, dass bei Geschenken immer der absolute Gleichstand herrschen muss. Vielleicht solltet ihr wirklich die Preise dran lassen.
Ich denke, das ist ein typischer Fall von Geiz, der so ausartet, dass er keinem anderen was gönnen kann, und wenn er das der eigenen Freundin nicht einmal kann, dann solltest du dir wirklich überlegen, ob du das auf Dauer aushältst.
Wenn ich etwas schenken will dann mach ich das gerne und erwarte dann auch nicht von dem Beschenkten, dass er mir diesen materiellen Wert irgendwie zurückgibt! und ich kann von mir schon behaupten, dass ich in mancherlei Beziehung ein Geizkragen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 16:34

So ungefähr
Hallo werdandi,

erstmal noch ein gutes neues Jahr.
Tja manchmal habe ich auch schon gedacht, er soll doch mit seinem Sparbuch kuscheln. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, ob ich es auf Dauer ertragen kann.

Er hat nach dem Streit allerdings eingesehen, dass er Mist gebaut. Nur wenn dann wieder mal so ein Fall eintritt merkt er es gar nicht. Wahrscheinlich weil er 20 Jahre lang ein noch extremes verhalten vergelebt bekam

Einen 39igjährigen umzuerziehen ist in dieser Hinsicht wohl unmöglich. Er hat mit ähnlichem Verhalten auch schon einige Freunde vor den Kopf gestossen.

Wenn er nicht sonst so ein liebenswerter Kerl wäre, wäre er wahrscheinlich schonlängst weg. Für mich steht allerdings fest, ich will nie finanziell von ihm abhängig sein.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 17:03

Weiß...
dein Freund eigentlich das Geschenke oder wenn man mal jemanden auf etwas einläd, dass das alles freiwillige Leistungen sind?

Er muß dir nichts schenken und er muß und braucht auch Freunden keinen Gefallen tun. Sowas kenne ich auch, wenn jemand bis auf den letzten Pfennig alles aufrechnet. Ätzend! Solche Leute sind meistens nicht sehr beliebt.

Vielleicht könnte ihm eine Therapie helfen??

Drück dir die Daumen das ihr das geregelt kriegt.

Liebe Grüße,

nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 18:45

Und schon wieder ein Tippfehler
Er ist erst 30, will ihn ja nicht älter machen als er ist, aber ja trotzdem schon erwachsen.

Tja das mit den Augen öffnen, manchmal gehts manchaml nicht. Er ist sich seiner Macke schon bewusst, aber nun mal nicht immer.

Er ist auch selektiv geizig. Manchmal wird um jeden cent geknausert und dann wird wieder völlig unkoordiniert geklotzt, irgendwie unberechenbar.

Esr ist an diesem Punkt irgendwie auf einem kindlichen Entwicklungssatnd stehengebleiben. Wenn jemand zum Bsp. Was tolles hat muss er es auch haben. Er wollte sich z.B. nie eine Spülmachine kaufen. als ich vor einem Jahr meine Wohnung eingerichtet habe, habe ich mir eine gekauft (ich hasse spülen). Zwei Wochen später hatte er dann auch eine, die natürlich besser war, verdammt kindisch.

Genauso ist es bei den Geschenken, wenn er mir was schenkt, will er genauso etwas tolles haben. Wenn er jemanden einlädt, will er auch eingeladen werden usw..

Ziemlich anstrengend eine Mischung aus Geiz und Unreife.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 18:47
In Antwort auf kae_11974130

Weiß...
dein Freund eigentlich das Geschenke oder wenn man mal jemanden auf etwas einläd, dass das alles freiwillige Leistungen sind?

Er muß dir nichts schenken und er muß und braucht auch Freunden keinen Gefallen tun. Sowas kenne ich auch, wenn jemand bis auf den letzten Pfennig alles aufrechnet. Ätzend! Solche Leute sind meistens nicht sehr beliebt.

Vielleicht könnte ihm eine Therapie helfen??

Drück dir die Daumen das ihr das geregelt kriegt.

Liebe Grüße,

nataliaa

Er weiss es schon
nur vergisst er es manchmal
Ich galube allerdings wenn ich ihm eine Therapie vorschlage kriegt er die Krise.
Trotzdem Danke für den Tip.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 19:07

Du triffst den Nagel auf den Kopf
Ich musste ihm z.B. erst vor kurzem, davon abhalten, nicht zu viele unnütze Versicherungen abzuschliessen.
Nichts gegen vernünftige Altersvorsorge, aber man sollte genau Aufpassen und Vergeleichen. die Versicherungsvertreter wollen einem so einen vertrag nicht aus reiner Menschenfreude aufschwatzen.

Die ersten Schritte zur einsicht sind glücklicherweise da. Neulich meinte er, dass er nicht so leben will wie seine Grosseltern. Das ganze Leben sich nichts gönnen und dann im Alter mit dem vielen Geld nichts anfangen können (sie sind Mitte 80). Das will er schon mal nicht.

Ich kanns eigentlich nur laufen lassen, kritisch beobachten und gegensteuern und ab und zu im Forum rumjammern .

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 19:59

Danke
dasselbe natürlich auch umgekehrt

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2003 um 10:10
In Antwort auf RedDevil1

Er weiss es schon
nur vergisst er es manchmal
Ich galube allerdings wenn ich ihm eine Therapie vorschlage kriegt er die Krise.
Trotzdem Danke für den Tip.

LG

RedDevil

Ich...
weiß nicht ob das unbedingt was mit Geiz zu tun hat wenn man Probleme hat was zu geben (materiell gesehen). Ich finde das sehr schlimm und bin das krasse Gegenteil davon. Ich bin schon fast zu "geberisch"! Meine Freunde und meine Familie könnten mein letztes Hemd haben. Auch das ist nicht immer von Vorteil, man läuft da schnell Gefahr ausgenutzt zu werden, wenn man die falschen Leute "beschenkt".

Schenk ihm doch einfach mal so Kleinigkeiten um ihn zu zeigen das auch schenken Freude machen kann! Vielleicht kapiert er es dann??

Liebe Grüße,

nataliaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2003 um 13:23

Danke für den Tip
Hallo,

Du hast mit Deiner Analyse den nagel auf den kopf getroffen. Über seine Kindheit kann ich nur spekulieren. aber was ich bei meinen seltenen Besuchen bei seinen Eltern sehe reicht mir, Geiz, Kälte, Unzufiredenheit, obwohl gar kein Grund dafür besteht. Bei der Rede seines Vater auf dessen 60. Geburtstag, fand die Tatsache, dass er 3mal die Stelle wechselm musste (was für eine Tragödie) mehr Erwähnung als die Existenz seines einzigen Sohnes.

Er ist in der Hinsicht ein recht widersprüchlicher Mensch, einerseits so ein Bnehmen, wofür ich ih echt in den ... treten könnte, andererseits kann er sich über Kleinigkeiten freuen wie ein kleines Kind. Wir sehen uns nur am Wochenende (ändert sich aber bald ).
Ich schick um dann unter der Woche öfter mal ne nette Postkart wenn ich eine sehe oder habe öfters mal wenn er Freitagabend kommt ein leckeres Menü gezaubert.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich in letzter Zeit arbeitsmässig sehr eingespannt war, dass ich da nicht mehr soviel darn gedacht habe. Er durch bewerbungen usw. auch. wird wohl Zeit mal wieder einen Stadtbummel zu machen (dick einmummeln )

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2003 um 13:48

Hallo Marite
Ein langes Posting, das mir einiges zum nachdenken gibt.

Erstmal zu unserer Situation wir sind sind 5,5Jahren zusammen, davon haben wir aber nur die ersten 1,5 Jahre an einem Ort, aber keine gemeinsame Wohnung. Dansch bin ich für 2Semester ins Auland gegangen, als ich wiederkam ist er für seinen Job 400km weit weg gezogen. Momentan sehen wir uns nur am WE, aber im Mai zieht er hierher zurück .
Dann gehts auch los mit gemeinsamer Wohnung, muss zugeben bei dem Gedanken freu ich mich, aber mir ist auch mulmig.

Ja ich liebe ihn ansonsten. Er bringt mich zwar manchmal auf die Palme, aber dann gibt es wieder Momente.... so ist das halt. Er war z.B. die letzten 3Wochen bei mir und manchmal sind wir uns ganz schön auf den Keks gegangen, zum Teil auch wegen fehlender Rückzugsmöglichkeiten, aber als er Montag abgefahren sind war ich doch traurig. Neben dieser Macke hat er sehr viel positive Seiten.

Ich glaube auch das er mich liebt, er macht mir zwar nicht andauernd Liebesschwüre, er sagt es schon manchmal. Ich weis nicht genau wie ich erklären soll. Ich weiss, ich kann mich auf ihn verlassen, er ist da wenn ich ihn brauche und dasselbe weiss er auch von mir. Es ist schwer zu erklären wie er es zeigt, ich weiss es einfach. Er ist z.B. total kuschelig, wo viele Männer ja defizite haben, mir manchmal fast ein bisschen zuviel.

Ich kann auch nicht supertoll mit Geld umgehen, habe so meine Schwachpunte, habe als ich meine ersten Gehälter bekam ziemlich über meine Verhältnisse gelebt, inzwischen hat sichs aber eingependelt.

Ich weiss, dass in seinem Elternhaus sein Selbstbewusstsein ziemlich kaputtgegangen ist. Nicht nur diese Geizgeschichte resultiert daraus, sondern noch ein paar andere Macken. Solange ich aber sehe,sondern auch noch einge andere Probleme, dass er daran arbeitet, ärgere ich mich zwar manchmal über ihn, aber versuche es auch zu verstehen.

Ich habe auch meine Macken und bin auf meine Art ein komplizierter Mensch. Auf die eine oder andere Art sind wir doch alle ein bisschen verkorkst. Wichtig ist, dass man sich nicht als armes Opfer hinstellt, und jammert, dass man ja eine schlimme Kindheit hatte, sondern versucht daran zu arbeiten, egal wie alt man ist.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2003 um 14:31

Danke
wergleichganzrot

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2003 um 14:36

Auch für dich ein smilie
jaja diese liebenswerten Kuschelbären mit Macken.
Auch wenn sie einen manchmal auf die Palme bringen, aber hegeben möchten wir sie auf keinen Fall.

Den Satz mit dem Geld kenn ich auch. Ist meiner Meinung nach völliger Quatsch. andere Streiten sich über Eifersucht, Hausarbeit, Freiräume etc. Ist das denn besser? wer definiert worüber man sich in einer Beziehung streiten darf und worüber nicht.

LG

RedDevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2003 um 18:47

Kompensation
Hallo RedDevil,

denke mal, das ist eine natürliche Reaktion auf seine Erziehung. Habe neulich mit meinem Schatz Video angeschaut (war auch seine Familie drauf, hat mich weniger interessiert, war aber sehr aufschlussreich). Jedenfalls war klar, dass er nicht ohne Grund der "Clown" der Familie und auch sonst der "Hansdampf" geworden ist: Seine Mutter ignoriert ihn total, bevorzugt den jüngeren Bruder; dadurch will er auffallen (um Aufmerksamkeit heischen). Du siehst, manchmal hat das alles seine Wurzeln ganz woanders... Zeig ihm durch Deine Liebe, dass er sich da keine Gedanken machen muss - ich bin sicher, er braucht Dich!!

Alles Liebe und toitoitoi
WebSkiHase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2003 um 22:06

Hallo du
Was ist das Richtige Geschenk zum Geburtstag von meiner Partnerin.
PS.: zu Weihnachten habe ich mit Schmuck den sie sich schon lange gewünscht hat geschenkt.
Blumen vieleicht, Parfüm, Schöne Torte, oder Rote Rosen. Aber mit Rosen ist es ein Problem,mag meistens keine,weis nicht recht was.
Danke
und bis bald
Kurt
aus dem Steirerland.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2003 um 22:13
In Antwort auf cormag_12375534

Hallo du
Was ist das Richtige Geschenk zum Geburtstag von meiner Partnerin.
PS.: zu Weihnachten habe ich mit Schmuck den sie sich schon lange gewünscht hat geschenkt.
Blumen vieleicht, Parfüm, Schöne Torte, oder Rote Rosen. Aber mit Rosen ist es ein Problem,mag meistens keine,weis nicht recht was.
Danke
und bis bald
Kurt
aus dem Steirerland.

Vielleicht Zeit !?
Hallo Kurt,

ich würde mich über einen schönen Tag mit meinem Partner freuen und eventuell noch eine Kleinigkeit dazu.

Überleg doch mal was Du mit ihr tun könntest.

Werdandi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper