Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat sich in eine andere verliebt! Und jetzt?

Mein Freund hat sich in eine andere verliebt! Und jetzt?

5. Oktober 2002 um 19:38

Hallo an alle!

Ich stehe zur Zeit vor einem ziemlich großen Problemberg, der mich sehr belastet.

Und zwar habe ich bis vor kurzem geglaubt, dass ich eine wirklich gute und zufriedenstellende, harmonische Beziehung führe. Dies hat sich jedoch geändert, da mir mein Freund vor etwas längerer Zeit gestand, er habe sich in eine andere verliebt...

Nun, vielleicht sollte ich kurz erwähnen, dass wir uns schon ca. 10 Jahre kennen, und über Umwege zusammengekommen sind (waren beide in einer Beziehung, die aber bereits beide kaputt waren, als eine "Geliebtenbeziehung" zwischen uns begann, die im Lauf der Zeit aber zu einer "ganz offiziellen Liebe" herangereift ist - dies zu erklären würde hier jedoch den Rahmen sprengen denke ich). Auf jeden Fall waren wir bis eben vor kurzem WIRKLICH glücklich (waren etwas über ein Jahr zusammen und wohnen auch zusammen) und er sagt auch nach wie vor, dass wir "in allen Dingen perfekt zusammenpassen": ABER aufgrund der Art und Weise, wie wir zusammenkamen, hat sich bei ihm nie dieses Schmetterlingsgefühl eingestellt (und wird vermutlich auch nie mehr kommen, denn dazu kennen wir uns einfach zu lange) und dies hat er einfach vermisst und hat das jetzt bei IHR gefunden. ABER IST DAS EIN GRUND, ALLES WEGZUWERFEN, WAS EINEM WICHTIG IST???

Und jetzt stellt sich folgende Situation: ER weiss im Moment nicht, was er will, ob es nur eine Schwärmerei ist, die nach kurzer Zeit (wie lange das sein wird, kann er angeblich nicht bestimmen....) wieder der Ernüchterung weicht oder ob er mit ihr sein späteres Leben teilen möchte. Deshalb führen wir jetzt so eine Art "Versteckspiel": Nach aussen sind wir nach wie vor zusammen, aber intern sieht es so aus, dass er jetzt eine mögliche Beziehung mit ihr "testet" (was für ein beschissener Ausdruck, aber anders kann ich es nun mal nicht benennen), will sagen, er fährt jetzt zu ihr, wenn er Bock hat, übernachtet auch dort (so wie heute beispielsweise), hat Spass mit ihr (Sex usw...) und ich sitze hier und warte auf seine Entscheidung, ob sich für mich oder für sie entscheidet. Wobei ich mir immer sage: Er wird jetzt eh nur das Beste an ihr kennenlernen und alles wird toll und schön sein, sie wird ihm JETZT genau das bieten, was er erwartet - ABER IST DAS SPÄTER IMMER NOCH SO???? Kann man sowas wirklich TESTEN?????

Ich komme mir dabei jetzt richtig Scheisse vor, denn ich verkrieche mich nur noch zuhause, esse kaum noch und wage mich kaum noch vor die Tür, weil mir meine Laune einfach jeder ansehen würde, kann mit niemandem darüber reden (ausser unserem Hund...), da es ja keiner wissen soll, denn ich habe nach wie vor die Hoffnung, dass er sich für mich entscheidet. Er sagte mir auch ganz klar, dass er nicht erwartet, dass ich auf ihn warte, aber wenn ich jetzt will, dass Schluss ist, dann ist auch Schluss und zwar für immer!! UND ICH KANN DAS NICHT! Weil ich irgendwo spüre, dass wir zusammengehören (es gab NIE Streit, wir waren uns immer in allem einig, hatten dieselben Hobbys und Zukunftsvorstellungen und auch er sagt, so abgedroschen das jetzt klingt: "Zu 80% glaubt er, dass unsere Beziehung noch eine Chance hat")...

Weiteres Problem ist, dass ich ständig irgendwie Fehler bei mir suche, was ich falsch gemacht habe, dass er den Ausbruch sucht (obwohl er sagt, dass ich gar nichts falsch gemacht habe, sondern er an allem Schuld sei, denn er ist ja schliesslich gegangen)!!

Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen und mache nur deshalb nicht Schluss, weil ich daran glaube, dass unsere Beziehung eine Chance hat!! Jeder andere wird jetzt sicher sagen: Mach Schluss, lass ihn ziehen! Aber warum muss man vor Problemen immer nur davonlaufen??? Gibt es keine andere Lösung??? Wie ich die Zeit des Wartens und des Hoffens sinnvoller gestalten kann, als zuhause rumzusitzen?? Weiss ich, wie lange es dauert??? Und was, wenn dann doch die 20% siegen und er zu ihr geht???? Wie soll ich mich verhalten?? Wie soll ich es richtig angehen, damit ich hinterher wenigstens sagen kann: ICH HABE FÜR UNSER GLÜCK GEKÄMPFT UND HABE NICHT EINFACH DER ANDEREN KAMPFLOS DAS FELD GERÄUMT????

Ich habe jetzt schon so lange mit ihm darüber diskutiert und bin auf noch keinen grünen Zweig gekommen... Er sagt "Lass mich einfach jetzt mal machen, was ich will, noch ist gar nichts entschieden". Aber dieses Nichtstun und Warten, dass das Glücksspiel zu meinen Gunsten siegt macht mich noch verrückt!! Alles hier erinnert mich an ihn (welch Wunder, schliesslich wohnen wir ja weiterhin zusammen...) und wenn ich ihn sehe, erfasst mich eine Sehnsucht, die ich kaum in Worte fassen kann!!

Meine Frage deshalb: GIBT ES NICHT NOCH EINE ANDERE LÖSUNG, AUSSER MIT FLIEGENDEN FAHNEN DAS FELD ZU RÄUMEN??? Kann mir nicht hier jemand die tröstenden Worte zukommen lassen, die ich sonst nicht kriege??? BITTE HELFT MIR, ICH WERDE SONST NOCH VERRÜCKT BEI ALL DER NACHDENKEREI UND GRÜBELEI!!!

Mehr lesen

5. Oktober 2002 um 20:09

Liebe macht blind!
Ich würde gerne was anderes sagen aber stell dir vor deine beste Freundin oder deine Schwester würde die diese Geschichte von ihren Freund erzählen. Was würdest du sagen?

Du solltest es nicht so sehen, daß du "mit fliegenden Fahnen das Feld räumst" sondern jemanden der dich so behandelt und eine andere Frau dir vorzieht nicht in deinem Leben gebrauchen kannst und ihn vom Feld vertreibst!

Und es ist ja nicht so als würdest du dadurch vor den Problemen davon laufen. Es ist nur wahnsinnig schwer sich einzugestehen, daß es warscheinlich keinen Sinn mehr hat.

Vielleicht bist du einer von dem Menschen die damit leben können wenn der Partner fremd geht. Ich gehöre ganz bestimmt nicht dazu. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Darum sehe ich das so hart.
Und vielleicht läuft bei euch alles zu reibungslos. Es fehlt vielleicht der Kick. Man muß auch diskutieren können und aneinander lernen und Reibungspunkte haben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß sich alles so entwickelt das du damit glücklich bist.

Alles liebe...
Zazie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2002 um 20:23

Das ist schlimm,u. das tut sehr weh *drück*
zum Glück habt ihr keine Kinder.....

Es ist die Frage,Dich hat er *sicher*(??).....Du wartest ja auf ihn(??) bis er sich seinen Sexkick u. Abwechslung geholt hat -woanders rum.....kann bis zum Abwinken,Du bist ja *noch*da.

Da ich nicht weiss,wo Deine Schmerzgrenze liegt,weiss ich nicht,wie lange Du das ertragen kannst.

Kann auch sein,dass sich das wiederholt,wenn er das braucht u. Du das mitmachst.Nur ist das sehr kränkend auf Dauer.

Ich wünsche Dir viel GlÜck bei allem Desaster u. glückliche Entscheidungen für Deine Zukunft.....vielleicht mit einem Mann,der weiss-was Treue u. Liebe wert sein kann....?*gibts die noch??****

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2002 um 21:00
In Antwort auf Nicolan

Das ist schlimm,u. das tut sehr weh *drück*
zum Glück habt ihr keine Kinder.....

Es ist die Frage,Dich hat er *sicher*(??).....Du wartest ja auf ihn(??) bis er sich seinen Sexkick u. Abwechslung geholt hat -woanders rum.....kann bis zum Abwinken,Du bist ja *noch*da.

Da ich nicht weiss,wo Deine Schmerzgrenze liegt,weiss ich nicht,wie lange Du das ertragen kannst.

Kann auch sein,dass sich das wiederholt,wenn er das braucht u. Du das mitmachst.Nur ist das sehr kränkend auf Dauer.

Ich wünsche Dir viel GlÜck bei allem Desaster u. glückliche Entscheidungen für Deine Zukunft.....vielleicht mit einem Mann,der weiss-was Treue u. Liebe wert sein kann....?*gibts die noch??****

Genau das sind die Dinge, die ich nicht weiss...
Ich weiss eben nicht, ob er jetzt nur "ein Abenteuer" sucht und dann zurückkommt! Es ist alles so schwierig. Einerseits fühle ich mich ja auch wie "diejenige, die ihm den Rücken frei hält und zu der er jeder Zeit zurückkommen kann", aber andererseits habe ich Angst davor, ihn gehen zu lassen, weil ich mir dann immer wieder sagen würde: "Hättest Du jetzt vielleicht noch ein kleines bischen gewartet, dann hätten wir es geschafft!!" IST ES DENN NICHT SO, DASS DIE MEISTEN FREMDGÄNGER ZURÜCKKOMMEN, und dass dann auch welche dabei sind, denen das dann tatsächlich NIE wieder passiert, oder bilde ich mir das ein????

Eigentlich bin ich ziemlich dumm, jetzt hier das brave Hausmuttchen zu spielen, ihm den Rücken frei zu halten (was ich seiner Meinung nach ja "auch nicht tun müsste", was aber für mich nur schwer abzugewöhnen ist und für mich auch so ein Stückchen Normalität bedeutet) und darauf zu warten "bis er sich entschieden hat". Denn damit gebe ich ihm doch nur die Zügel in die Hand und die Freiheit und Sicherheit die er braucht, um woanders seinen Spass zu haben!! Er kann ja noch nicht mal Sex mit mir haben, da er IHR DAS VERSPROCHEN HAT!!!! Was soll ich davon halten????

ABER: Warum kriege ich dann diese Stimme nicht aus meinem Herzen, die mir dagt: "Ihr gehört zusammen, dies ist nur eine Lektion, die er lernen muss, um zu erkennen, dass man auch ohne Schmetterlinge im Bauch die richtige Entscheidung treffen kann, dass man auch anders und inniger lieben kann!!

Ich habe einfach das Gefühl, dass ich nie wieder jemanden finden werde, der so perfekt zu mir passt! Denn bis auf diese Geschichte jetzt haben wir beide uns ABSOLUT NICHTS vorzuwerfen!! Und das ist es ja gerade: Wenn ich jetzt wenigstens sagen könnte: Ach, der ist sowieso ein ... und wird es immer wieder tun, dann fiele mir eine Trennung sicher leichter!! Aber ich habe einfach nicht den Endruck, dass er sich mich einfach nur "für schlechte Zeiten" aufspart, sondern dass er sich wirklich nicht sicher ist, was er will. Denn hätte er keine Gefühle für mich, dann wäre er doch gleich zu ihr gegangen oder nicht??? Ich denke doch, dass er es sich auch nicht leicht macht, oder stellt er es nur so dar??? Warum sagt er mir, dass ich noch so eine hohe Chance habe, wenn dann doch keine da ist???

Und das schlimmste: WAS HAT SIE, WAS ICH NICHT HABE???? Die Frage habe ich mir/ihm schon tausend mal gestellt, und selbst er konnte mir keine Antwort geben...

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob er sich jetzt eine Zeit lang "die Hörner abstossen" will und dann wieder in sein geregeltes Leben zurückkommt... Kann es das vielleicht sein???? WARUM TRENNT ER SICH NICHT, SONDERN VERLANGT DIESEN SCHRITT VON MIR?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2002 um 21:10
In Antwort auf Zazie

Liebe macht blind!
Ich würde gerne was anderes sagen aber stell dir vor deine beste Freundin oder deine Schwester würde die diese Geschichte von ihren Freund erzählen. Was würdest du sagen?

Du solltest es nicht so sehen, daß du "mit fliegenden Fahnen das Feld räumst" sondern jemanden der dich so behandelt und eine andere Frau dir vorzieht nicht in deinem Leben gebrauchen kannst und ihn vom Feld vertreibst!

Und es ist ja nicht so als würdest du dadurch vor den Problemen davon laufen. Es ist nur wahnsinnig schwer sich einzugestehen, daß es warscheinlich keinen Sinn mehr hat.

Vielleicht bist du einer von dem Menschen die damit leben können wenn der Partner fremd geht. Ich gehöre ganz bestimmt nicht dazu. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Darum sehe ich das so hart.
Und vielleicht läuft bei euch alles zu reibungslos. Es fehlt vielleicht der Kick. Man muß auch diskutieren können und aneinander lernen und Reibungspunkte haben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß sich alles so entwickelt das du damit glücklich bist.

Alles liebe...
Zazie

Eben: Es macht "WAHRSCHEINLICH" keinen Sinn...
Aber genau das ist es ja, was mich so zweifeln lässt: Macht es tatsächlich keinen Sinn oder lohnt sich der Schmerz und das Warten??

Denn ich bin eigentlich nicht jemand, der beim ersten Problem gleich davon läuft. Ich suche eigentlich immer so lange eine Lösung, bis ich tasächlich und unmissverständlich sehe: es geht nicht mehr.

Wir haben ja auch diskutiert (nicht nur deswegen sondern auch früher schon), es war ja nun nicht so, dass wir immer einer Meinung waren. Aber es gab deshalb auch nie Streit oder Stress, es lief alles harmonisch ab. Oftmals hat der eine auch nur einen Satz angefangen und beide haben ihn zu Ende geführt. Es war zeitweise wie eine Verständigung, die keine Worte gebraucht hat.

Und all das einfach aufgeben, weil es jetzt schief läuft? Ihm keine Chance geben, daran zu arbeiten, dass alles wieder gut wird?? Ist das nicht auch manchmal etwas zu schnell???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2002 um 21:25
In Antwort auf SucheAntwort

Eben: Es macht "WAHRSCHEINLICH" keinen Sinn...
Aber genau das ist es ja, was mich so zweifeln lässt: Macht es tatsächlich keinen Sinn oder lohnt sich der Schmerz und das Warten??

Denn ich bin eigentlich nicht jemand, der beim ersten Problem gleich davon läuft. Ich suche eigentlich immer so lange eine Lösung, bis ich tasächlich und unmissverständlich sehe: es geht nicht mehr.

Wir haben ja auch diskutiert (nicht nur deswegen sondern auch früher schon), es war ja nun nicht so, dass wir immer einer Meinung waren. Aber es gab deshalb auch nie Streit oder Stress, es lief alles harmonisch ab. Oftmals hat der eine auch nur einen Satz angefangen und beide haben ihn zu Ende geführt. Es war zeitweise wie eine Verständigung, die keine Worte gebraucht hat.

Und all das einfach aufgeben, weil es jetzt schief läuft? Ihm keine Chance geben, daran zu arbeiten, dass alles wieder gut wird?? Ist das nicht auch manchmal etwas zu schnell???

Was erwartest du?
Ich glaube du mußt ganz klar für dich entscheiden was du erwartest!
Wenn du grundsätzlich von einer Beziehung Treue, Liebe, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit, Aufmerksamkeit, Offenheit usw. erwartest, dann brauchst du das auch um in deinem Leben glücklich zu werden.
Dann bringt es dir nichts um des lieben Frieden willen ständig Kompromisse einzugehen und zurück zu stehen.

Wenn du aber jemand bist der lieber eine Art offene Beziehung führt und den es nicht unglücklich macht den Mann mit jemand anderem zu teilen, dann ist er vielleicht genau der Richtige für dich.

Also überleg dir was genau du willst und erwartest. Und sei ehrlich mit dir und wenn du mehr erwartest als er dir geben kann, dann steh dazu und verdräng es nicht nur weil die Trennung schmerzhaft wäre.

Vielleicht würde euch eine vorübergehende Trennung helfen. Dann würdest du nicht mitkriegen wenn er bei ihr ist. Und er würde vielleicht mal merken was ihm jetzt fehlt.

Ich wünschte ich könnte die mehr helfen!

Alles Liebe...
Zazie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2002 um 21:32
In Antwort auf Zazie

Liebe macht blind!
Ich würde gerne was anderes sagen aber stell dir vor deine beste Freundin oder deine Schwester würde die diese Geschichte von ihren Freund erzählen. Was würdest du sagen?

Du solltest es nicht so sehen, daß du "mit fliegenden Fahnen das Feld räumst" sondern jemanden der dich so behandelt und eine andere Frau dir vorzieht nicht in deinem Leben gebrauchen kannst und ihn vom Feld vertreibst!

Und es ist ja nicht so als würdest du dadurch vor den Problemen davon laufen. Es ist nur wahnsinnig schwer sich einzugestehen, daß es warscheinlich keinen Sinn mehr hat.

Vielleicht bist du einer von dem Menschen die damit leben können wenn der Partner fremd geht. Ich gehöre ganz bestimmt nicht dazu. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Darum sehe ich das so hart.
Und vielleicht läuft bei euch alles zu reibungslos. Es fehlt vielleicht der Kick. Man muß auch diskutieren können und aneinander lernen und Reibungspunkte haben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß sich alles so entwickelt das du damit glücklich bist.

Alles liebe...
Zazie

ER HÄLT DICH WARM!
Das wollt ich noch schnell los werden!
Ich kann garnicht fassen das er nicht mit dir schläft weil er es der anderen vesprochen hat. Das ist so erniedrigend! Dir fehlt das Selbsvertrauen! Du fragst dich ob du jemals einen bekommst der so gutist??? Du kannst noch tausend mal bessere haben!
Ich möchte jetzt nicht so wie eine Feministin klingen, aber MEIN GOTT DU HAST WAS BESSERES VERDIENT! Jeder hat es verdient mir Respekt behandelt zu werden und erst rechtin einer Beziehung! Mach dich nicht kleiner als du bist!
Kämpfe! Aber nicht um ihn sonder FÜR DICH!
Wie auch immer deine Entscheidung dann aussieht mußt du deine Ziele im Auge behalten!

Oh je sorry! Das Wort zum Samstag...hihi
Bye
Zazie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 1:50

Beende die Sache
Das ist die beste Möglichkeit in der gescheiterten Beziehung Deinen Stolz zu bewahren. Sowas demütigendes habe ich noch nie gehört. Er liebt Dich nicht und es ist ihm relativ gleichgültig wie Du Dich fühlst, nur so läßt sich so ein Verhalten erklären. Und DAS hast Du nicht nötig. Wenn Dich jemand nicht will, hat er Dich nicht verdient. Auch nicht Deine Rücksicht. Und Hoffnungen? Ich bitte Dich. Selbst angenommen, dass das funktionieren würde - Du setzt damit die Hemmschwelle runter. Einmal Fremdgänger - immer Fremdgänger. Tue es! Auch wenn es Dir schwer fällt. In ein paar Wochen wirst Du Dich freuen, so gehandelt zu haben (siehe unten: Liebe macht blind). Und blind bist Du wirklich! Also Du lieber Mensch, den ich leider nicht näher kenne, tue Dir das nicht an! Dieser Lebensabschnitt ist vorbei und ein neuer (besserer) kann beginnen und ja - zunächst ohne ihn. Na und?

Gruß Ratsuchender

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 2:31
In Antwort auf Zazie

Was erwartest du?
Ich glaube du mußt ganz klar für dich entscheiden was du erwartest!
Wenn du grundsätzlich von einer Beziehung Treue, Liebe, Geborgenheit, Vertrauen, Sicherheit, Aufmerksamkeit, Offenheit usw. erwartest, dann brauchst du das auch um in deinem Leben glücklich zu werden.
Dann bringt es dir nichts um des lieben Frieden willen ständig Kompromisse einzugehen und zurück zu stehen.

Wenn du aber jemand bist der lieber eine Art offene Beziehung führt und den es nicht unglücklich macht den Mann mit jemand anderem zu teilen, dann ist er vielleicht genau der Richtige für dich.

Also überleg dir was genau du willst und erwartest. Und sei ehrlich mit dir und wenn du mehr erwartest als er dir geben kann, dann steh dazu und verdräng es nicht nur weil die Trennung schmerzhaft wäre.

Vielleicht würde euch eine vorübergehende Trennung helfen. Dann würdest du nicht mitkriegen wenn er bei ihr ist. Und er würde vielleicht mal merken was ihm jetzt fehlt.

Ich wünschte ich könnte die mehr helfen!

Alles Liebe...
Zazie

Ach Mensch!
Ich würde Dir so gerne eine Lösung präsentieren, denn ich weiß genau, wie es Dir jetzt geht!

Ich hatte, vor gar nicht allzu langer Zeit, eine Beziehung, die für mich genauso perfekt war.

Und auch da gab es Stolpersteine, die das Ganze zum Scheitern gebracht haben.

Die große Entfernung UND sein Problem damit, daß es "falsch angefangen hat".
Es hatte eine Affaire werden sollen und die begann nahezu im Bett, statt im Kino, mit Essen gehen, usw.
Im Nachhinein hat ihm anscheinend immer etwas gefehlt, auch wenn er selber wußte, daß das albern ist!
Dazu z.B. noch der Fakt, daß ich vier Jahre nach der Trennung von meinem Mann auf dem Papier noch verheiratet bin - in seinen Augen nicht wirklich frei für eine Beziehung.

Die Sache mit der Entfernung (eindeutig entscheidenster Punkt) habe ich ja noch verstanden, die beiden anderen Punkte müssen wohl "männertypisch" sein. Ich weiß es nicht...

Trotz riesiger Gefühle auf beiden Seiten und perfekter Harmonie ist nicht das daraus geworden, was es hätte sein können - unter anderem, weil es einfach falsch angefangen hat - wegen mangelnder Schmetterlinge!

Auch mein Ex hat sich in einem letzten Gespräch Zeit ausgebeten, über alles nochmal nachdenken zu können, bla, bla, bla.
Ich habe sie ihm nicht gegeben, weil ich Unsicherheiten nicht mag, weil ich nicht in 5 Jahren noch hören will, daß alles falsch angefangen hat, weil ich mir für mich selber einen Mann wünsche, der sich sicher ist, daß er nur mich will - egal unter welchen Umständen!

Ich wünsche Dir eine ähnliche Erkenntnis und das möglichst bald, bevor Du Dich an dieser Liebe aufreibst.

Liebe Grüße und alles Gute, harter Kern

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 8:38
In Antwort auf megan_12750002

Ach Mensch!
Ich würde Dir so gerne eine Lösung präsentieren, denn ich weiß genau, wie es Dir jetzt geht!

Ich hatte, vor gar nicht allzu langer Zeit, eine Beziehung, die für mich genauso perfekt war.

Und auch da gab es Stolpersteine, die das Ganze zum Scheitern gebracht haben.

Die große Entfernung UND sein Problem damit, daß es "falsch angefangen hat".
Es hatte eine Affaire werden sollen und die begann nahezu im Bett, statt im Kino, mit Essen gehen, usw.
Im Nachhinein hat ihm anscheinend immer etwas gefehlt, auch wenn er selber wußte, daß das albern ist!
Dazu z.B. noch der Fakt, daß ich vier Jahre nach der Trennung von meinem Mann auf dem Papier noch verheiratet bin - in seinen Augen nicht wirklich frei für eine Beziehung.

Die Sache mit der Entfernung (eindeutig entscheidenster Punkt) habe ich ja noch verstanden, die beiden anderen Punkte müssen wohl "männertypisch" sein. Ich weiß es nicht...

Trotz riesiger Gefühle auf beiden Seiten und perfekter Harmonie ist nicht das daraus geworden, was es hätte sein können - unter anderem, weil es einfach falsch angefangen hat - wegen mangelnder Schmetterlinge!

Auch mein Ex hat sich in einem letzten Gespräch Zeit ausgebeten, über alles nochmal nachdenken zu können, bla, bla, bla.
Ich habe sie ihm nicht gegeben, weil ich Unsicherheiten nicht mag, weil ich nicht in 5 Jahren noch hören will, daß alles falsch angefangen hat, weil ich mir für mich selber einen Mann wünsche, der sich sicher ist, daß er nur mich will - egal unter welchen Umständen!

Ich wünsche Dir eine ähnliche Erkenntnis und das möglichst bald, bevor Du Dich an dieser Liebe aufreibst.

Liebe Grüße und alles Gute, harter Kern

Aber vielleicht...
...hätte es ja doch für euch beide noch gut ausgehen können, wenn du ihm diese Zeit gegeben hättest?!

Ich möchte einfach nicht, dass ich alles zurcklasse und dann iregndwann zu der Erkenntnis komme: Hättest Du nur...

Was meinst Du denn? Wäre er zu Dir zurückgekommen, wenn du ihm Zeit gegeben hättest???

Jetzt sofort Schluss machen kann ich einfach nicht, weil damit auch noch viel zuviel anderes zusammenhängt!!

Aber: Wie viel Zeit ist genug??? Wann hat er sich entschieden??? wie lange dauert sowas?? Ob er vielleicht schon bald erkennt, dass Schmetterlinge im Bauch nicht alles sind?? Es sind so viele Fragen in mir, auf die ich keine Antwort weiss, ich kann ihn irgendwie nicht hassen, denn ich liebe ihn über alles... Und das kann ich nicht einfach wegwischen.

Meine Mutter hat sich auch mal von meinem Vater getrennt, weil sie dachte, ihre große Jugendliebe wiedergefunden zu haben!!! Es hat ein knappes halbes Jahr gedauert und dann war sie wieder bei meinem Vater und ist es auch heute noch!

Kann es nicht bei uns genauso sein??? Es klappt doch auch bei anderen, warum nicht bei mir???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 8:42

Autsch falscher fehler
du zeigst diesen kerl das er mit dir machen kann was er will das du eh nicht schluss machst mit ihm die grenzen hat er schon sehr überschritten und du akzeptierst es. ganz ehrlich der muss doch sehen das es dir schlecht geht verstehe nicht warum er wenn er dich noch lieben würde dir das antut.
selbst wenn er wieder zurückkommt wird er sehr wahrscheinlich die freiheit die du ihn gegeben hast wieder wollen und das bedeutet das ein leben mit sehr viel fremdgehen auf dich wartet. glaubst doch selber nicht das er daraus gelernt hat und nach dieser affäre dir niewieder weh tut.

ein schrecken ohne ende wartet auf dich wenn du diesen treiben kein einhalt bietest.
mfg fragen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 8:59
In Antwort auf gwynn_12179727

Autsch falscher fehler
du zeigst diesen kerl das er mit dir machen kann was er will das du eh nicht schluss machst mit ihm die grenzen hat er schon sehr überschritten und du akzeptierst es. ganz ehrlich der muss doch sehen das es dir schlecht geht verstehe nicht warum er wenn er dich noch lieben würde dir das antut.
selbst wenn er wieder zurückkommt wird er sehr wahrscheinlich die freiheit die du ihn gegeben hast wieder wollen und das bedeutet das ein leben mit sehr viel fremdgehen auf dich wartet. glaubst doch selber nicht das er daraus gelernt hat und nach dieser affäre dir niewieder weh tut.

ein schrecken ohne ende wartet auf dich wenn du diesen treiben kein einhalt bietest.
mfg fragen1

Er sagt diesbezüglich folgendes:
"Ich werde nie wieder einer Frau wehtun, ich habe das jetzt getan und eingesehen, dass diese ganze Fremdgeherei nichts bringt und andere nur unglücklich macht!"

Irgendwo glaube ich ihm das auch, aber er sieht sich jetzt noch nicht in der Lage sich für mich oder für sie zu entscheiden... Besonders schlimm fine ich, dass er MIT IHR Sex hat, sich MIR jedoch verweigert.... OBWOHL DIE BEIDEN JA SO RICHTIG GAR NICHT ZUSAMMEN SIND....

Ich bin mir eben nicht sicher, ob er es tasächlich wieder tun würde oder ob er jetzt gelernt hat, was wirklich zählt!!

Selbst seine "Freundin" hat gesagt, wenn sie an meiner Stelle wäre, hätte sie das alles schon längst beendet!!! Und er rechne mir dieses Opfer ja auch hoch an, was ich da für ihn bringe, aber er kommt zur Zeit nicht gegen diese Verliebtheitsgefühle an und würde er sie unterdrücken, würde innerhalb kürzester Zeit wieder was mit ihr passieren. Deshalb wählt er jetzt diese "Radikalkur", würde es aber verstehen, wenn ich das nicht mitmachen würde...

Deshalb bin ich ja so hin- und hergerissen, was ich machen soll!!! Warten oder Beenden??? Mein Herz sagt: "Warte!!!", ihr alle und mein Verstand sagt: "Beenden!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 10:02
In Antwort auf SucheAntwort

Aber vielleicht...
...hätte es ja doch für euch beide noch gut ausgehen können, wenn du ihm diese Zeit gegeben hättest?!

Ich möchte einfach nicht, dass ich alles zurcklasse und dann iregndwann zu der Erkenntnis komme: Hättest Du nur...

Was meinst Du denn? Wäre er zu Dir zurückgekommen, wenn du ihm Zeit gegeben hättest???

Jetzt sofort Schluss machen kann ich einfach nicht, weil damit auch noch viel zuviel anderes zusammenhängt!!

Aber: Wie viel Zeit ist genug??? Wann hat er sich entschieden??? wie lange dauert sowas?? Ob er vielleicht schon bald erkennt, dass Schmetterlinge im Bauch nicht alles sind?? Es sind so viele Fragen in mir, auf die ich keine Antwort weiss, ich kann ihn irgendwie nicht hassen, denn ich liebe ihn über alles... Und das kann ich nicht einfach wegwischen.

Meine Mutter hat sich auch mal von meinem Vater getrennt, weil sie dachte, ihre große Jugendliebe wiedergefunden zu haben!!! Es hat ein knappes halbes Jahr gedauert und dann war sie wieder bei meinem Vater und ist es auch heute noch!

Kann es nicht bei uns genauso sein??? Es klappt doch auch bei anderen, warum nicht bei mir???

Tja,
wieviel Zeit ist genug?

Bei mir war es nach 1 1/2 Jahren hin und her genug.
Ich habe immer wieder den Kontakt abgebrochen, weil ich mit gerade diesem Mann keine halben Sachen wollte.
Das erste Mal hatte ich alles beendet, ohne daß wir überhaupt je über Gefühle gesprochen hatten.
Nach einem Dreivierteljahr kam alles auf den Tisch, aber eigentlich war da schon alles zu spät.
Und das wußte ich genauso gut, wie er.
Es hatte aufgrund der Ausganssituation schon zu viele Verletzungen auf beiden Seiten gegeben, zu viele unterdrückte Gefühle, usw.

Es reicht offenbar nicht, wenn nicht alles perfekt ist!

Das letzte Gespräch gab es nach nochmal zwei Monaten Funkstille Ende Juli. Und bis dahin hatte er so viel Zeit, sich zu überlegen, was er will, daß ich es höchst albern fand, ihm noch mehr Zeit zu geben. Über ein halbes Jahr sollte dafür wohl reichen...

Ich weiß, daß er mich wirklich geliebt hat, aber es hat eben nicht funktioniert.
Wenn es anders angefangen hätte, da bin ich heute sicher, wäre alles ganz anders ausgegangen.
Jetzt habe ich für meinen Teil damit abgeschlossen, weil ich weiß, daß er ewig unsicher geblieben wäre.

Und willst Du Dir das wirklich antun?
Dich betrügen lassen?
Ihn zurücknehmen, obwohl er sich in eine andere verliebt hat?
Immer Angst haben, daß das gleiche nochmal passiert?
Glaubst Du, daß Deine Eltern wirklich glücklich sind?
Weiß Deine Mutter, wohin sie gehört? Hat Dein Vater noch Selbstachtung und kann ohne Angst leben?

Dazu möchte ich noch kurz etwas aus eigener Sicht sagen.
Bei mir war es mein bester Freund, der sich eine Zeit lang erhofft hat, mehr aus der Freundschaft machen zu können.
Ich habe mich nicht darauf eingelassen, auch wenn ich mir sehr sicher bin, daß ich nie wieder einen Mann finden werde, der so perfekt zu mir paßt, mit dem ich so streßfrei und harmonisch leben könnte.
Und vielleicht würde es funktionieren, wenn wir uns jetzt erst kennenlernen würden.
Aber nach 5 Jahren???
Alle Freundinnen beneiden mich darum, mit diesem Mann meine Zeit verbringen zu können, niemand versteht, warum ich ihn nur als besten Freund behalten möchte.
Und weißt Du, was mir fehlt? Die Schmetterlinge!
Das Gefühl der Verliebtheit! Das Prickeln am Anfang, an das man sich ein Leben lang zurückerinnert und das einem später vielleicht durch die ein oder andere Krise helfen würde!

Es tut mit leid, das sagen zu müssen - aber es gibt eine Sache, die unendlich wichtig ist - und das sind die Schmetterlinge!

Ohne die hat meine immer nur eine Vernunftbeziehung. Und willst Du die wirklich?

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 10:57

Hallo,
ich schliesse mich den anderen an.

zum einen aus dem prinzip der würde heraus.
zum anderen aus - bitteren - erfahrungen.

auch ich habe gewartet, weil er sich über seine gefühle klar werden wollte und habe mich einige monate verarschen lassen.
glaub mir, dein "freund" lernt gerade, dass er´s mit dir machen kann - er wird es weiter machen.
mein damaliger freund ist irgendwann dann mit ihr zusammen gekommen... hinterher auch öffentlihc.

im übrigen: wenn er jetzt sagt: eine von dir entschiedene trennung ist endgülgig - was glaubst du denn, was da für gefühle für dich hinterstecken?? wie kann er das sagen, wenn er dich halten möchte? wenn du ihm noch wichtig bist?

und dass er der anderen frau verspricht, mit dir keinen sex zu haben - bitte, wach auf, lass das nicht mir dir machen! ich schliesse mich dem einen mann hier an (namen vergessen): so etwas demütigendes hab ich noc hnicht gehört. da ist kein unterschied zu den ehefrauen, die ihrem mann das rasierzeug zur geliebten bringen.

und das wird dann wohl deine zukunft für die nächsten 20 jahre sein.

und was ist es, was da "dranhängt"? wohnung? clique?

das hör ich hier so oft - und ehrlich? ich find das zum kotzen, diese erklärung. was interessiert mich eine doppelte miete und ein mieser dispo, wenn meine würde auf dem spiel steht und auf meinem herzen rumgetrampelt wird?

mach den ersten schritt und finde wen, mit dem du reden kannst. die demütigung ist öfffentlich zwar noch schlimmer, da geb ich dir recht - aber du bekommst auch unterstützung.

viel glück,
fritzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 16:34
In Antwort auf SucheAntwort

Er sagt diesbezüglich folgendes:
"Ich werde nie wieder einer Frau wehtun, ich habe das jetzt getan und eingesehen, dass diese ganze Fremdgeherei nichts bringt und andere nur unglücklich macht!"

Irgendwo glaube ich ihm das auch, aber er sieht sich jetzt noch nicht in der Lage sich für mich oder für sie zu entscheiden... Besonders schlimm fine ich, dass er MIT IHR Sex hat, sich MIR jedoch verweigert.... OBWOHL DIE BEIDEN JA SO RICHTIG GAR NICHT ZUSAMMEN SIND....

Ich bin mir eben nicht sicher, ob er es tasächlich wieder tun würde oder ob er jetzt gelernt hat, was wirklich zählt!!

Selbst seine "Freundin" hat gesagt, wenn sie an meiner Stelle wäre, hätte sie das alles schon längst beendet!!! Und er rechne mir dieses Opfer ja auch hoch an, was ich da für ihn bringe, aber er kommt zur Zeit nicht gegen diese Verliebtheitsgefühle an und würde er sie unterdrücken, würde innerhalb kürzester Zeit wieder was mit ihr passieren. Deshalb wählt er jetzt diese "Radikalkur", würde es aber verstehen, wenn ich das nicht mitmachen würde...

Deshalb bin ich ja so hin- und hergerissen, was ich machen soll!!! Warten oder Beenden??? Mein Herz sagt: "Warte!!!", ihr alle und mein Verstand sagt: "Beenden!"

Beenden
Denn in ein paar Monate würde Dein Herz rückwirkend sagen: "Beenden". Habe mehr Selbstbewußtsein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2002 um 19:17

Bitte tu Dir das nicht länger an!
Ich kann schon verstehen, dass Du es Dir nicht vorstellen kannst, ihn jetzt einfach aufzugeben, nachdem ihr so viele schöne Zeiten miteinander verbracht habt. Aber so wie er sich verhält, hat er es nicht verdient, dass Du ihm auch nur eine Träne nachweinst! Ich finde es eine Dreistigkeit, wie er Dich behandelt - keinen Sex mehr, weil er das der anderen versprochen hat; er verstehe es auch, wenn Du ihn deswegen verlässt - ob er Dich nicht mehr liebt oder nur sein Einfühlungsvermö- gen nicht mehr funktioniert oder was auch immer, er hat nicht das Recht, Dir das anzutun! Überlege es Dir mal so: Wenn Du Dich in jemand anderen verliebt hättest, bevor diese ganze Sache geschah, hättest Du ebenso gehandelt wie er? Wahrscheinlich doch nicht, oder? Wenn alles noch in Ordnung ist, tut man niemandem so weh!!!
Ich kann Dir nur raten, die Augen zu schließen und zu handeln: Verlass ihn, sag ihm, er kann seine Sachen packen und zu seiner Neuen gehen und Dir nie wieder unter die AUgen treten! Aus Deinem Beitrag spricht soviel Liebe - schenke sie jemandem, der sie nicht mit Füßen tritt!
Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft, Deine Kathrin

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 15:24

Nein
Hallo,

Ich habe alle Beiträge gelesen und bin entsetzt, dass Du es immer noch nicht verstehen willst...
Dieser Mann kann Dich unmöglich lieben!!! Wenn man jemanden liebt, verletzt man ihn nicht!!! Und behandelt ihn nicht wie den letzten Dreck, was er gerade mit Dir tut!!!
Ihr wohnt also noch zusammen?! Nach allem was er Dir antut? Kochst Du noch für ihn? Wäscht Du immer noch seine Wäsche? Spielst Theater für seine Familie und Bekannte? Das ist ja unfassbar!
Und wieso willst Du noch Sex mit ihm haben? Ich würde kotzen wenn er nur mich anfassen würde!
Sorry, daß ich so ehrlich bin, aber mit solchen mänlichen Exemplare kann man nur den Boden abwischen...
Mag sein, daß seine Liebe erloschen ist, aber sein Respekt und seine Menschlichkeit anscheinend auch. Du bist für ihn (eventuell nichtmal) zweite Wahl, die Notlösung....Traurig, daß Du sowas mit Dir machen lässt...Hast Du es so bitter nötig?

Eine entsetzte Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 16:40

Unkorrektes Verhalten
Hi,

ich habe gelesen, das Ihr früher auch in einer Beziehung gesteckt seid, wo Ihr Euch damals kennenglernt hattet. Er hat sich nach Deinen Beschreibungen sich die Hörner noch nicht abgestutzt und sucht Abendteuer.
Wahrscheinlich wird er das gleiche Spiel mit Ihr auch machen?
Oder er ist so verknallt, das er Sie gleich heiratet. Du kannst gar nichts dagegen tun, Du warst nicht die richtige Frau (mehr als Kumpel) für Ihn. Es liegt nicht an Dir, das er gegangen ist. An seiner Gemütlichkeit, das es Ihm bei Dir gut gegangen ist.
Glaubst Du, falls er wieder zu Dir zurückkommt, das Du das gleiche wie bisher für Ihn empfinden wirst? Du bist doch gerade in der Leidensphase, wenn man es so ausdrücken darf. Du wirst Ihn sowieso nicht so schnell wieder haben wollen, oder doch? Kannst Du nachdem er fremdgegangen ist, das gleiche empfinden wie früher, wenn er zurückkommt? Stelle Dir doch mal diese Fragen und entscheide Dich, was Du machen willst.

Als erstes würde ich Ihm sagen, das er für seine Entscheidung doch zu Ihr ziehen soll. Was macht er noch bei Dir? Will er zusehen wie Du leidest? Ich würde nicht zusehen wollen, wie er kommt und geht oder gar nicht kommt, immer mit dem Wissen, wo er gerade war.
Häßliches brennendes Gefühl, solange Du in der gleichen Wohnung bist, muss das sehr schmerzhaft sein.
Man verzeihst höchsten einen Ausrutscher in einer langen Beziehung, doch nicht so eine dauerhafte Bettgeschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 16:54
In Antwort auf Zazie

Liebe macht blind!
Ich würde gerne was anderes sagen aber stell dir vor deine beste Freundin oder deine Schwester würde die diese Geschichte von ihren Freund erzählen. Was würdest du sagen?

Du solltest es nicht so sehen, daß du "mit fliegenden Fahnen das Feld räumst" sondern jemanden der dich so behandelt und eine andere Frau dir vorzieht nicht in deinem Leben gebrauchen kannst und ihn vom Feld vertreibst!

Und es ist ja nicht so als würdest du dadurch vor den Problemen davon laufen. Es ist nur wahnsinnig schwer sich einzugestehen, daß es warscheinlich keinen Sinn mehr hat.

Vielleicht bist du einer von dem Menschen die damit leben können wenn der Partner fremd geht. Ich gehöre ganz bestimmt nicht dazu. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Darum sehe ich das so hart.
Und vielleicht läuft bei euch alles zu reibungslos. Es fehlt vielleicht der Kick. Man muß auch diskutieren können und aneinander lernen und Reibungspunkte haben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß sich alles so entwickelt das du damit glücklich bist.

Alles liebe...
Zazie

Zu Pefekt
Vielleicht war, wie Du beschildert hast. Eure Beziehung zu perfekt, ohne Auseinandersetzungen, ohne Streit, ohne usw.. Du immer die brave, die gehorchende. Hast Du jemals in der Vergangenheit Ihm mal wiedersprochen oder Nein gesagt? Männer wollen kein Hündchen, das wartet brav vor der Haustür wartet.

Was hat die andere, was ich nicht hab Frage?
Sie geht mit Ihm anders um als Du.
Sie befiehlt Ihm, was zu tun ist. Du dagegen hattest nie von Ihm etwas verlangt, deinetwegen?

Habe ich das richtig so gelesen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 17:14
In Antwort auf Tina26

Nein
Hallo,

Ich habe alle Beiträge gelesen und bin entsetzt, dass Du es immer noch nicht verstehen willst...
Dieser Mann kann Dich unmöglich lieben!!! Wenn man jemanden liebt, verletzt man ihn nicht!!! Und behandelt ihn nicht wie den letzten Dreck, was er gerade mit Dir tut!!!
Ihr wohnt also noch zusammen?! Nach allem was er Dir antut? Kochst Du noch für ihn? Wäscht Du immer noch seine Wäsche? Spielst Theater für seine Familie und Bekannte? Das ist ja unfassbar!
Und wieso willst Du noch Sex mit ihm haben? Ich würde kotzen wenn er nur mich anfassen würde!
Sorry, daß ich so ehrlich bin, aber mit solchen mänlichen Exemplare kann man nur den Boden abwischen...
Mag sein, daß seine Liebe erloschen ist, aber sein Respekt und seine Menschlichkeit anscheinend auch. Du bist für ihn (eventuell nichtmal) zweite Wahl, die Notlösung....Traurig, daß Du sowas mit Dir machen lässt...Hast Du es so bitter nötig?

Eine entsetzte Tina

Wow
Super Beitrag! Habe selten etwas so konkret ausgedrückt gehört... hoffentlich kommt er auch so an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 17:23
In Antwort auf Ratsuchender

Wow
Super Beitrag! Habe selten etwas so konkret ausgedrückt gehört... hoffentlich kommt er auch so an.

Super?!
Hallo "Ratsuchender",

ich weiß nicht, ob die angesprochene mein Beitrag als super empfindet, ich glaube, eher nicht, ich bin zu hart und zu ehrlich manchmal...Das kommt davon, daß ich auch selber (fast genauso) betrogen wurde und daß ich ihr den Schmerz erleichtern möchte... Ich finde, man muss einen Strich ziehen, solange es noch geht, bevor er noch mehr Schaden anrichtet Man lebt nur einmal und sollte seine Zeit nicht mit solchen Menschen vergeuden!

Gruß von Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 17:42

Hallo...
mal eine kleine Anmerkung.

Als erstes stimme ich allen Beiträgen zu, sehr sogar!

Aber eine kleine Hoffnung möchte ich doch trotzdem noch hinzufügen, auch wenn das vielleicht jetzt schwer nachvollziehbar für einige sein mag.
Ich erzähle jetzt mal mein Erlebnis was ähnlich ist nur mit einer anderen Version und etwas anders.

Ich bin mit meinem Freund seit 6 Jahren zusammen, ich liebe ihn sehr und habe ihn auch immer geliebt und ich denke es wird immer so sein, aber Schmetterlingsgefühle im Bauch gab es bei mir ihm gegenüber nie, bei ihm schon.
Vor gut einem Jahr habe ich ihn mehr oder wenige rausgeschmissen, weil ich dachte ich hätte mich in einen anderen verliebt! Mit dem anderen war ich dann auch knappe 10 Monate zusammen. Meinem Freund viel das ganze sehr schwer, da er in der Anfangszeit auch noch bei mir gewohnt hat. Nach ca. 4 Monaten hat er sich dann von alleine von mir immer mehr entfernt, es kamen keine tränenerfüllten Anrufe mehr, keine Briefe usw. mehr von ihm. Aber das hat mich ja nicht gestört, ich hatte ja einen neuen und dachte: Der is es!!
Aber falsch gedacht, nach ungefähr 7 Monaten fehlte mir mein "alter" Freund zunehmend und mit dem "neuen" war es auch nicht das Wahre! Es wäre jetzt zu lang das alles ausgiebig zu erklären, aber um es kurz zu machen, nach 10 Monaten habe ich mich von meinem neuen Freund getrennt und bin zu meinem "alten" zurück gegangen.

Das soll dir nur zeigen, das eine kleine Auszeit nicht immer das große endgültige Ende heißen muss!
Dazu muss ich aber auch sagen, das ich sehr viel Glück gehabt habe, das mein "Alter" Freund mich wieder genommen hat, obwohl sich bei ihm gerade wieder etwas angebahnt hatte.

Jetzt sind wir wieder glücklich zusammen und es sind sogar Schmetterlinge da! Und nächstes Jahr wollen wir heiraten.

So, lass ihn ziehen und warte ab, entweder triffst du einen Neuen (den Mann fürs Leben vielleicht) oder du findest dich erstmal wieder! Und vielleicht endet es so wie bei mir.

ICh wünsch dir alles Gute, aber lass dich nicht demütigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 17:47

Nur so!
Also erst mal muss ich dir sagen, dass ich es im Grunde genommen (bitte nicht falsch vrstehen) bewundere, wie sehr du für deine Liebe bereit bist zu kämpfen.
Allerdings völlig falsch.
Denn du kämpfst nicht für dich!
Es mag ja sein, dass er sich nicht entscheiden kann, aber die Art und weise, wie er das ganze durchzieht ist wirklich unter aller S**!

Lass dich nicht selber auf dem Abstellgleis stehen, sondern gib Vollgas!!!!!!!!

Such dir selber deine Schmetterlinge!!!!!!

Denn dieser Kerl ist echt nicht wert! Er vögelt mit einer anderen, die ihm auch noch sagt, dass er mit dir nicht darf (er zieht sie also vor).
Und du wartest trotzdem auf ihn.

Denk deshalb mal über folgendes nach:

Selbst wenn er zurück kommt. Kannst du dir dann je sicher sein, dass er sich nicht wieder in eine andere verliebt? Und könntest du mit dieser Ungewissheit leben?

Glaubst du, dass wenn du dich trennst ihr wirklich nie wieder zusammenkommt? Selbst in 10 Jahren nicht?

Wenn er sich für die andere entscheidet, wirst du dann mit DEM Schmerz je fertig?

Und vielleciht wollte ih dann ja auch die andere nicht, und er kommt nur zurück, weil er sonst nichts mehr hat?!

Am besten wäre du ziehst jetzt einen Schlussstrich!
Lebe DEIN Leben, und zwar ohne ihn.
Lass ihn die Konsequenzen endlich spüren, denn er hat deine "Nachsicht" nicht verdient.

Und wenn er dann später ankommt, kannst du immer noch frei entscheiden.

Tu dir das bitte nicht mehr an, es muss schrecklich sein zu warten.

Als mein Freund zu mir gesagt hat, er wüsste nicht mehr, ob er mich noch liebt, bin ich sofort ausgezogen.
Denn man sollte sich immer soviel wert sein, um sagen zu können:

Ganz oder Gar nicht!!!!!!!!!!!!!

Und das sollte auch dein Motto sein!
Du verlierst nur jemanden, der dir weh tut.
Dein Freund verliert jemanden, der ihn wirklich liebt.

Viel Glück
Cin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 18:16

Wenn..
ich deine Zeilen lese komme ich mir vor wie Jahre zurückgesetzt ,denn ich habe genau das selbe mitgemacht.
Ich war damals mit meinem Freund 5 Jahre zusammen und seid etwa 1 Jahr wohnten wir zusammen.Auch wir hatten eigentlich nie Streit und ich dachte es wäre alles in Ortnung .Als ich dann von seinem Freund erfuhr das er noch eine andere hat.Mein Freund konnte sich auch nicht entscheiden.Er kam morgens nach Hause für sich umzuziehen ,ging zur Arbeit ,kam nach Hause zog sich um und blieb wieder bis zum nächsten morgen bei ihr.Es war für mich die totale Hölle und ich weiß wie du dich nun fühlst.Man fragt sich was habe ich falsch gemacht.Ich fing an die Wohnung noch schöner zu machen ,kochte seine Lieblingsessen,bügelte seine Hemden (die er bis dahin immer selber bügeln musste)ich machte mich nett zurecht und hatte immer gute Laune wenn wir uns dann mal sahen.(Wenn sie keine Zeit hatte ).Meine Eltern und Freunde wussten auch nichts und es war schwer allein Sonntags zu meinen Eltern zu fahren und mir irgentwas ausdenken warum mein Freund nicht dabei war.Ach,du Arme es tut mir so leid.Ich spüre im Bauch diese Traurigkeit die ich auch damals hatte .Ich weiss gar nicht was ich sagen soll das es dir besser geht.
Er schlief auch noch mit mir und ich habe ihn immer besonders verwöhnt das er nur ja wusste das bei mir der Sex besser ist.Ich nahm nie die Pille ,das wusste er auch und nach ein paar Monaten war ich schwanger.Ich sage mir heute noch ,es war der beste Zeitpunkt.Jetzt musste er sich entscheiden und darauf bestand ich nun.Sie meinte natürlich ich hätte ihn mit dem Kind reingelegt was aber nicht stimmte.
Ja und heute ,wir sind seid 18 Jahren verheiratet und sind sehr glücklich.
Das soll nun nicht heissen das du am besten ein Kind bekommen solltest.Ich habe das damals auch nicht geplant.Ich würde nicht so schnell aufgeben und Schluss machen.Vielleicht gibt es ja wieder einen Neuanfang für euch.Alles Liebe ich denk an dich Gruss Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 20:45
In Antwort auf jasmin_12079308

Wenn..
ich deine Zeilen lese komme ich mir vor wie Jahre zurückgesetzt ,denn ich habe genau das selbe mitgemacht.
Ich war damals mit meinem Freund 5 Jahre zusammen und seid etwa 1 Jahr wohnten wir zusammen.Auch wir hatten eigentlich nie Streit und ich dachte es wäre alles in Ortnung .Als ich dann von seinem Freund erfuhr das er noch eine andere hat.Mein Freund konnte sich auch nicht entscheiden.Er kam morgens nach Hause für sich umzuziehen ,ging zur Arbeit ,kam nach Hause zog sich um und blieb wieder bis zum nächsten morgen bei ihr.Es war für mich die totale Hölle und ich weiß wie du dich nun fühlst.Man fragt sich was habe ich falsch gemacht.Ich fing an die Wohnung noch schöner zu machen ,kochte seine Lieblingsessen,bügelte seine Hemden (die er bis dahin immer selber bügeln musste)ich machte mich nett zurecht und hatte immer gute Laune wenn wir uns dann mal sahen.(Wenn sie keine Zeit hatte ).Meine Eltern und Freunde wussten auch nichts und es war schwer allein Sonntags zu meinen Eltern zu fahren und mir irgentwas ausdenken warum mein Freund nicht dabei war.Ach,du Arme es tut mir so leid.Ich spüre im Bauch diese Traurigkeit die ich auch damals hatte .Ich weiss gar nicht was ich sagen soll das es dir besser geht.
Er schlief auch noch mit mir und ich habe ihn immer besonders verwöhnt das er nur ja wusste das bei mir der Sex besser ist.Ich nahm nie die Pille ,das wusste er auch und nach ein paar Monaten war ich schwanger.Ich sage mir heute noch ,es war der beste Zeitpunkt.Jetzt musste er sich entscheiden und darauf bestand ich nun.Sie meinte natürlich ich hätte ihn mit dem Kind reingelegt was aber nicht stimmte.
Ja und heute ,wir sind seid 18 Jahren verheiratet und sind sehr glücklich.
Das soll nun nicht heissen das du am besten ein Kind bekommen solltest.Ich habe das damals auch nicht geplant.Ich würde nicht so schnell aufgeben und Schluss machen.Vielleicht gibt es ja wieder einen Neuanfang für euch.Alles Liebe ich denk an dich Gruss Mamelick

Ja, er schläft/schlief ja noch mit Dir!!!
Aber meiner tut eben das NICHT mehr!!!! Weil er es ihr versprochen hat.... Inzwischen ist es ja so, dass er selbst sagt, er brauche diese Zeit einfach für sich und merkt jetzt selbst, wo sein zuhause ist. Ich habe ihm daraufhin nur gesagt, dass ich nicht weiss, wie lange ich diese Demütigungen (über Nacht allein bleiben, heute abend ist er auch bei ihr, kommt aber wohl wieder zurück...) noch ertragen kann, aber wenn ich will, dass er zurückkommt (was er ja jetzt schon zu fast 100% bestätigen kann, wie er sagt), muss ich da jetzt durch!!

Und ich hänge viel zu sehr an ihm, als das ich sagen könnte: Bleib wo der Pfeffer wächst! Ich glaube an unsere Zukunft.

Das, was er mir so von ihr erzählt, klingt auch ganz nach einigen typischen Verhaltensweisen seiner EX (extreme Eifersucht, Misstrauen, einem das Wort im Mund rumdrehen und das Gegenteil behaupten), und das kann er definitiv in ener Partnerschaft nicht gebrauchen.

Und so, wie ich ihn verstanden habe, sieht sie ihn wohl langsam auch eher als "Übergangsfreund", bis ein besserer kommt... Ich weiss zwar nicht, warum es ihm sooo wichtig ist, sich dann trotzdem noch mit ihr abzugeben (ICh hätte da keine Lust drauf, aber versteh einer die Männer), aber er sagt, dass er das in zwei/drei Wochen schon erledigt hat - und zwar im Sinne von: die Beziehung mit ihr beendet und er kommt zu mir zurück!!! Und das gibt mir eben die Kraft und Hoffnung, das alles durchzustehen!!

Aber ich habe ihm gesagt, dass das das EINZIGE und LETZTE Mal war, dass ich das ertrage!! Es reicht jetzt definitiv!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 20:54
In Antwort auf Ninalissi

Unkorrektes Verhalten
Hi,

ich habe gelesen, das Ihr früher auch in einer Beziehung gesteckt seid, wo Ihr Euch damals kennenglernt hattet. Er hat sich nach Deinen Beschreibungen sich die Hörner noch nicht abgestutzt und sucht Abendteuer.
Wahrscheinlich wird er das gleiche Spiel mit Ihr auch machen?
Oder er ist so verknallt, das er Sie gleich heiratet. Du kannst gar nichts dagegen tun, Du warst nicht die richtige Frau (mehr als Kumpel) für Ihn. Es liegt nicht an Dir, das er gegangen ist. An seiner Gemütlichkeit, das es Ihm bei Dir gut gegangen ist.
Glaubst Du, falls er wieder zu Dir zurückkommt, das Du das gleiche wie bisher für Ihn empfinden wirst? Du bist doch gerade in der Leidensphase, wenn man es so ausdrücken darf. Du wirst Ihn sowieso nicht so schnell wieder haben wollen, oder doch? Kannst Du nachdem er fremdgegangen ist, das gleiche empfinden wie früher, wenn er zurückkommt? Stelle Dir doch mal diese Fragen und entscheide Dich, was Du machen willst.

Als erstes würde ich Ihm sagen, das er für seine Entscheidung doch zu Ihr ziehen soll. Was macht er noch bei Dir? Will er zusehen wie Du leidest? Ich würde nicht zusehen wollen, wie er kommt und geht oder gar nicht kommt, immer mit dem Wissen, wo er gerade war.
Häßliches brennendes Gefühl, solange Du in der gleichen Wohnung bist, muss das sehr schmerzhaft sein.
Man verzeihst höchsten einen Ausrutscher in einer langen Beziehung, doch nicht so eine dauerhafte Bettgeschichte.

Zu ihr ziehen wollte er ja.....
Aber seltsamer Weise hat sie das nicht gewollt!!! Wieso nicht, wenn sie ihn doch auch sooooooo liebt???? Das ist eine von vielen Ungereimtheiten bei der Sache!!!

Und zweitens: Jetzt, wo er hier ist, ist sie total eifersüchtig, und glaubt, dass hier die Post abgeht, wenn er wieder da ist!! Und irgendwie freut mich das.... Soll sie auch ein wenig leiden!!!

Und ich erwähnte ja, dass er von Sa auf So bei ihr geschlafen hat. Er kam dann am frühen Nachmittag zurück mit der beiläufigen Bemerkung, dass "sie ihre Ruhe haben wollte und jetzt Zeit für sich braucht"... HALLO????? Mit ihm gehts nicht, aber ohne ihn auch nicht???? Was will die eigentlich??? Ich glaube mehr und mehr daran, die will jetzt einfach Spass haben und schiesst ihn dann eh ab!!! Sonst würde sie nicht so mit ihm umgehen!!! Und äusserlich sei er ja das eine Mal angeblich gaaaar nicht ihr Typ und beim nächsten Mal habe sie sich mit ihren Freundinnen "bequatscht" und sei zum Entschluss gekommen, dass das Äußere ja doch nicht so wichtig sei...

ABER WER BITTESCHÖN ändert von heute auf morgen einfach so seine Meinung????? Irgendwas ist da faul im Staate Dänemark, da kann man mir erzählen, was man will!! Oder sieht das jemand anders???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 21:00
In Antwort auf Ninalissi

Zu Pefekt
Vielleicht war, wie Du beschildert hast. Eure Beziehung zu perfekt, ohne Auseinandersetzungen, ohne Streit, ohne usw.. Du immer die brave, die gehorchende. Hast Du jemals in der Vergangenheit Ihm mal wiedersprochen oder Nein gesagt? Männer wollen kein Hündchen, das wartet brav vor der Haustür wartet.

Was hat die andere, was ich nicht hab Frage?
Sie geht mit Ihm anders um als Du.
Sie befiehlt Ihm, was zu tun ist. Du dagegen hattest nie von Ihm etwas verlangt, deinetwegen?

Habe ich das richtig so gelesen?

Nein Nein, das denke ich nicht!!
Ich habe sehr wohl meine Meinung gesagt!! Aber wenn man einer Meinung ist, warum sollte man da widersprechen???

Ich habe nie um des lieben Freiden willens zurückgesteckt oder so!! Es war ganz einfach so, dass man sich blind verstanden hat, größtenteils auch ohne viele Worte!!!

Und wie sie mit ihm umgeht, kann ich nicht beurteilen, da ich ja nie dabei bin!! Habe sie erst zweimal gesehen und kenne sie daher kaum. Aber was ich von ihr kenne, reicht aus um zu sagen: Diese Frau spielt ihm was vor, weil sie Spass haben will. Vielleicht sind da ja auch Gefühle, mag sein, aber sicherlich nicht genug um eine Beziehung zu führen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 21:18
In Antwort auf SucheAntwort

Aber vielleicht...
...hätte es ja doch für euch beide noch gut ausgehen können, wenn du ihm diese Zeit gegeben hättest?!

Ich möchte einfach nicht, dass ich alles zurcklasse und dann iregndwann zu der Erkenntnis komme: Hättest Du nur...

Was meinst Du denn? Wäre er zu Dir zurückgekommen, wenn du ihm Zeit gegeben hättest???

Jetzt sofort Schluss machen kann ich einfach nicht, weil damit auch noch viel zuviel anderes zusammenhängt!!

Aber: Wie viel Zeit ist genug??? Wann hat er sich entschieden??? wie lange dauert sowas?? Ob er vielleicht schon bald erkennt, dass Schmetterlinge im Bauch nicht alles sind?? Es sind so viele Fragen in mir, auf die ich keine Antwort weiss, ich kann ihn irgendwie nicht hassen, denn ich liebe ihn über alles... Und das kann ich nicht einfach wegwischen.

Meine Mutter hat sich auch mal von meinem Vater getrennt, weil sie dachte, ihre große Jugendliebe wiedergefunden zu haben!!! Es hat ein knappes halbes Jahr gedauert und dann war sie wieder bei meinem Vater und ist es auch heute noch!

Kann es nicht bei uns genauso sein??? Es klappt doch auch bei anderen, warum nicht bei mir???

Bitte, bitte, hör auf den Kopf!!
....sonst wirst Du nämlich noch in zwei Jahren Dir jeden Tag sagen 'Hättest Du nur damals eher Stolz besessen.'!!!!
Kann ich Dir aus eigener Erfahrung bestätigen. (Mit etwas anderem Zusammenhang, aber egal.)
Natürlich war es vorher schön. Das haben Beziehungen so an sich. Auch Beziehungen mit XrschlXchXrn! Es gibt kein Schwarz und Weiss auf dieser Welt, nur viel Grau; nichts ist 'nur' schlecht, deshalb fällt Dir ja auch jetzt das Schluss machen so schwer.
Aber Dein 'Grau' ist definitiv ein paar Schattierungen zu dunkel!! Kick ihm eine in die XXX, im übertragenen Sinne. Vergiss ihn bitte!!!!Dieser Mensch verdient nicht, dass sich auch nur eine Deiner kostbaren Gehirnzellen mit ihm beschäftigt!!
Und Du wirst sehen, sobald Du wirklich Rückgrat zeigst, kommt er winselnd an....aber dann lass ihn nicht wieder rein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 21:28
In Antwort auf SucheAntwort

Zu ihr ziehen wollte er ja.....
Aber seltsamer Weise hat sie das nicht gewollt!!! Wieso nicht, wenn sie ihn doch auch sooooooo liebt???? Das ist eine von vielen Ungereimtheiten bei der Sache!!!

Und zweitens: Jetzt, wo er hier ist, ist sie total eifersüchtig, und glaubt, dass hier die Post abgeht, wenn er wieder da ist!! Und irgendwie freut mich das.... Soll sie auch ein wenig leiden!!!

Und ich erwähnte ja, dass er von Sa auf So bei ihr geschlafen hat. Er kam dann am frühen Nachmittag zurück mit der beiläufigen Bemerkung, dass "sie ihre Ruhe haben wollte und jetzt Zeit für sich braucht"... HALLO????? Mit ihm gehts nicht, aber ohne ihn auch nicht???? Was will die eigentlich??? Ich glaube mehr und mehr daran, die will jetzt einfach Spass haben und schiesst ihn dann eh ab!!! Sonst würde sie nicht so mit ihm umgehen!!! Und äusserlich sei er ja das eine Mal angeblich gaaaar nicht ihr Typ und beim nächsten Mal habe sie sich mit ihren Freundinnen "bequatscht" und sei zum Entschluss gekommen, dass das Äußere ja doch nicht so wichtig sei...

ABER WER BITTESCHÖN ändert von heute auf morgen einfach so seine Meinung????? Irgendwas ist da faul im Staate Dänemark, da kann man mir erzählen, was man will!! Oder sieht das jemand anders???

Nee, ich versteh dich nicht.
fällt dir es selbst auf, was du schreibst???

du "beschwerst" dich darüber, dass sie schlecht mit ihm umgeht!!! hallo??!!!

er geht mir dir schlecht um - was kümmert es dich da, was sie von ihm will?? willst du ihn wiederhaben, nur, weil sie ihn nciht will?

und eines: ich würde nie, nie, nie meinen neuen freund bitten/erlauben, in meine wohnung zu ziehen. ich brauche immer ganz viel zeit nur für mich - dass sie ihn nicht alle minute um sich herum haben will, heisst also nicht im geringsten, dass es ihr nicht ernst ist.

wobei mir das ECHT EGAL wär, ob die geliebte meines mannes es ernst meint oder nicht. mir ginge es nur um ihm.

vg,
fritzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 21:30
In Antwort auf fritzi5

Nee, ich versteh dich nicht.
fällt dir es selbst auf, was du schreibst???

du "beschwerst" dich darüber, dass sie schlecht mit ihm umgeht!!! hallo??!!!

er geht mir dir schlecht um - was kümmert es dich da, was sie von ihm will?? willst du ihn wiederhaben, nur, weil sie ihn nciht will?

und eines: ich würde nie, nie, nie meinen neuen freund bitten/erlauben, in meine wohnung zu ziehen. ich brauche immer ganz viel zeit nur für mich - dass sie ihn nicht alle minute um sich herum haben will, heisst also nicht im geringsten, dass es ihr nicht ernst ist.

wobei mir das ECHT EGAL wär, ob die geliebte meines mannes es ernst meint oder nicht. mir ginge es nur um ihm.

vg,
fritzi

Ps:
sei auf ihn sauer - nicht auf sie.

so projizierst du doch nur deine wut auf sie, die du dich nicht traust, an ihm auszulassen, weil du angst hast, dass du ihn dann noch weiter entfernst von dir.

versuch, dir das wenigstens einzugestehen - oder siehst du das anders??

f.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2002 um 22:05
In Antwort auf SucheAntwort

Ja, er schläft/schlief ja noch mit Dir!!!
Aber meiner tut eben das NICHT mehr!!!! Weil er es ihr versprochen hat.... Inzwischen ist es ja so, dass er selbst sagt, er brauche diese Zeit einfach für sich und merkt jetzt selbst, wo sein zuhause ist. Ich habe ihm daraufhin nur gesagt, dass ich nicht weiss, wie lange ich diese Demütigungen (über Nacht allein bleiben, heute abend ist er auch bei ihr, kommt aber wohl wieder zurück...) noch ertragen kann, aber wenn ich will, dass er zurückkommt (was er ja jetzt schon zu fast 100% bestätigen kann, wie er sagt), muss ich da jetzt durch!!

Und ich hänge viel zu sehr an ihm, als das ich sagen könnte: Bleib wo der Pfeffer wächst! Ich glaube an unsere Zukunft.

Das, was er mir so von ihr erzählt, klingt auch ganz nach einigen typischen Verhaltensweisen seiner EX (extreme Eifersucht, Misstrauen, einem das Wort im Mund rumdrehen und das Gegenteil behaupten), und das kann er definitiv in ener Partnerschaft nicht gebrauchen.

Und so, wie ich ihn verstanden habe, sieht sie ihn wohl langsam auch eher als "Übergangsfreund", bis ein besserer kommt... Ich weiss zwar nicht, warum es ihm sooo wichtig ist, sich dann trotzdem noch mit ihr abzugeben (ICh hätte da keine Lust drauf, aber versteh einer die Männer), aber er sagt, dass er das in zwei/drei Wochen schon erledigt hat - und zwar im Sinne von: die Beziehung mit ihr beendet und er kommt zu mir zurück!!! Und das gibt mir eben die Kraft und Hoffnung, das alles durchzustehen!!

Aber ich habe ihm gesagt, dass das das EINZIGE und LETZTE Mal war, dass ich das ertrage!! Es reicht jetzt definitiv!!!

?
nimms mir nicht übel...

*Aber ich habe ihm gesagt, dass das das EINZIGE und LETZTE Mal war, dass ich das ertrage!! Es reicht jetzt definitiv!!!*

bis zum nächsten "ausrutscher"???

okay find das ganze halt doch etwas naiv und würde das trotz mamelicks geschichte mit happy end nicht haben wollen.

lg den

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2002 um 9:50
In Antwort auf SucheAntwort

Ja, er schläft/schlief ja noch mit Dir!!!
Aber meiner tut eben das NICHT mehr!!!! Weil er es ihr versprochen hat.... Inzwischen ist es ja so, dass er selbst sagt, er brauche diese Zeit einfach für sich und merkt jetzt selbst, wo sein zuhause ist. Ich habe ihm daraufhin nur gesagt, dass ich nicht weiss, wie lange ich diese Demütigungen (über Nacht allein bleiben, heute abend ist er auch bei ihr, kommt aber wohl wieder zurück...) noch ertragen kann, aber wenn ich will, dass er zurückkommt (was er ja jetzt schon zu fast 100% bestätigen kann, wie er sagt), muss ich da jetzt durch!!

Und ich hänge viel zu sehr an ihm, als das ich sagen könnte: Bleib wo der Pfeffer wächst! Ich glaube an unsere Zukunft.

Das, was er mir so von ihr erzählt, klingt auch ganz nach einigen typischen Verhaltensweisen seiner EX (extreme Eifersucht, Misstrauen, einem das Wort im Mund rumdrehen und das Gegenteil behaupten), und das kann er definitiv in ener Partnerschaft nicht gebrauchen.

Und so, wie ich ihn verstanden habe, sieht sie ihn wohl langsam auch eher als "Übergangsfreund", bis ein besserer kommt... Ich weiss zwar nicht, warum es ihm sooo wichtig ist, sich dann trotzdem noch mit ihr abzugeben (ICh hätte da keine Lust drauf, aber versteh einer die Männer), aber er sagt, dass er das in zwei/drei Wochen schon erledigt hat - und zwar im Sinne von: die Beziehung mit ihr beendet und er kommt zu mir zurück!!! Und das gibt mir eben die Kraft und Hoffnung, das alles durchzustehen!!

Aber ich habe ihm gesagt, dass das das EINZIGE und LETZTE Mal war, dass ich das ertrage!! Es reicht jetzt definitiv!!!

Naiv
"Das, was er mir so von ihr erzählt, klingt auch ganz nach einigen typischen Verhaltensweisen seiner EX (extreme Eifersucht, Misstrauen, einem das Wort im Mund rumdrehen und das Gegenteil behaupten), und das kann er definitiv in ener Partnerschaft nicht gebrauchen."

Meiner bescheidener Meinung aber DOCH, wenn er immer noch mit ihr zusammen ist, oder? Woher willst Du wissen, was auf einmal für ihn wichtig geworden ist? Wenn Du es wüßtest wäre er immer noch bei Dir!
Und wenn er jetzt weiß, daß es in 3 Wochen aus ist, wieso macht er HEUTE nicht Schluß?!?! Will er sich noch ein bissle austoben, oder wie?!?!
Sei froh, wenn er Dir keine Geschlechtskrankheiten als Erinnerung mitbringt!

Ich muß wirklich lächeln, es tut mir leid. Sowas Naives habe ich noch nie gehört... Und Du glaubst offensichtlich die ganzen Märchen, die er Dir erzählt....Dann brauchst Du Dich über gar nichts mehr wundern, ok?
Ich wünsche Dir daß dieser süßer Traum wahr wird und daß es doch kein Albtraum für Dich gibt...

Gruß
Tina

P.S. Ich weiß gar nicht, warum Dich diese andere Frau dermaßen beschäftigt... Ist SIE Dir fremdgegangen oder Dein (noch) Freund?!? Ist es nicht egal, mit wem er fremdgeht? Und kannst Du ihm wirklich verzeihen und ruhig neben/mit ihm schlafen??? Bist Du Dir dann sicher, daß er nicht an einer anderen Frau denken wird? Ich wäre mir NIE wieder sicher...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2002 um 11:33

Oh Mann...
Wach doch endlich mal auf, Mädel! Er nutzt dich aus, spielt mit dir, trampelt auf deinen Gefühlen rum und du zeigst dafür Verständnis? Wie bitte?
Mach Schluß, auch wenn es dir noch so schwer fällt. Wenn er dich wirklich liebt, kommt er auch zu dir zurück! Und momentan sieht das wirklich nicht danach aus. Und die anderen haben recht. Richte deine Wut nicht auf sie, sondern auf IHN! Sie ist dir nicht fremdgegangen. Sie hat dich nicht belogen und betrogen. Sie heuchelt dir nicht irgendwelche Märchen vor. Das hat ganz allein er getan! Schon allein aus den Sätzen, die er so von sich gibt, sprüht der Sarkasmus! Ich versteh dich echt nicht. Schön und gut, dass du ihn liebst, aber was ist denn das für ein Leben? Du rennst ihm nach wie ein Hund und erwartest von ihm, dass er irgendwann zu dir zurückkommt. Ist nicht... Er hat mir ihr Sex. Mit dir nicht. Warum wohl? Wieso duldest du das so einfach? Ich hätte ihn schon längst aus der Wohnung geworfen. Kanns einfach nicht verstehen. Sei doch nicht so naiv!

Heißt doch immer "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!". Möchtest du ewig unglücklich sein? Mach schluß bevor es dich zerstört! Du bist nämlich meiner Meinung nach auf dem besten Weg dahin! Gib dich nicht selbst auf, schließlich hast du ja wohl auch noch ein Leben zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2002 um 12:39
In Antwort auf SucheAntwort

Aber vielleicht...
...hätte es ja doch für euch beide noch gut ausgehen können, wenn du ihm diese Zeit gegeben hättest?!

Ich möchte einfach nicht, dass ich alles zurcklasse und dann iregndwann zu der Erkenntnis komme: Hättest Du nur...

Was meinst Du denn? Wäre er zu Dir zurückgekommen, wenn du ihm Zeit gegeben hättest???

Jetzt sofort Schluss machen kann ich einfach nicht, weil damit auch noch viel zuviel anderes zusammenhängt!!

Aber: Wie viel Zeit ist genug??? Wann hat er sich entschieden??? wie lange dauert sowas?? Ob er vielleicht schon bald erkennt, dass Schmetterlinge im Bauch nicht alles sind?? Es sind so viele Fragen in mir, auf die ich keine Antwort weiss, ich kann ihn irgendwie nicht hassen, denn ich liebe ihn über alles... Und das kann ich nicht einfach wegwischen.

Meine Mutter hat sich auch mal von meinem Vater getrennt, weil sie dachte, ihre große Jugendliebe wiedergefunden zu haben!!! Es hat ein knappes halbes Jahr gedauert und dann war sie wieder bei meinem Vater und ist es auch heute noch!

Kann es nicht bei uns genauso sein??? Es klappt doch auch bei anderen, warum nicht bei mir???

Du solltest jetzt gut zu dir selber sein!
Ich habe deine Nachricht und die Antworten aufmerksam gelesen, und glaube dass alle auf ihre Weise recht haben. Dein Unvermögen dich von Ihm zu trennen verstehe ich sehr gut, da ich in meiner
13jährigen Ehe auch schon vor dem Problem gestanden bin, und mich nicht getrennt habe. Ich kenne die Schmerzen und die Demütigung.Eines habe ich allerdings in dieser Zeit gelernt(mit Hilfe von Freunden und einer Selbsthilfegruppe), man muß, auch wenn man in der Beziehung bleibt, Schritt für Schritt lernen besser mit sich selbst umzugehen.Du kannst momentan keine Entscheidung treffen, dass mußt du auch gar nicht.WENN DU GUT ZU DIR SELBER BIST.Das klingt jetzt vielleicht banal, aber wenn du versuchst, eben Schritt für Schritt, für dich wieder Dinge zu entdecken, die Dir Freude machen, weil sie nur für Dich sind(das kann vieles sein,:z.B.Wöchentlich schwimmen gehen, weil Wasser gut für deine Seele ist,dir etwas kaufen, was du schon lange haben wolltest, es dir aber nicht gegönnt hast,einen Malkurs besuchen, oder einen Jogakurs, nur für dich selbst gut kochen usw.) VERWÖHN DICH SELBST.STÄRKE DEINE FREUNDSCHAFT ZU DIR SELBST.STEH DIR SELBST BEI.und lass ihn los.Nicht im Sinne von die Beziehung beenden, sondern in dem Sinne von, er soll machen und denken was er will, du mußt nicht auf alle Regungen von ihm sofort reagieren, sondern du setzt, trotz aller Liebe, DICH SELBST FÜR DICH AN DIE ERSTE STELLE. Da gehörst du nämlich hin.
In Liebe
Eine die dich sehr gut versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2002 um 12:54

Tut mir wirklich leid für dich
hört sich alles nach "wer die geister ruft wird sie nicht mehr los" an.
jetzt weist du in etwa wie sich seine freundin gefühlt hat als er sie mit dir betrog. kopf hoch so ist das leben man kann nicht immer gewinnen.

wer am meisten liebt den tut es am meisten weh

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club