Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat sich geändert

Mein Freund hat sich geändert

2. März 2007 um 13:08

Hallo ihr lieben,

das ist der erste Beitrag den ich schreibe. Schau mir seit einigen Tagen eure Diskussionen an und denke, ihr könntet mir vielleicht helfen.

Also, bin 25 (mein Freund wird 26) und seit mittlerweile 7 Monate mit meinem Freund zusammen. Anfangs war es wie ein Traum, wir trafen uns 3 bis 4 mal die Woche (20km entfernung, eigentlich nicht schlimm), machten so gut wie alles miteinander und es gab nie streit oder Unstimmigkeiten. Anfang Januar waren wir auch 4 Tage gemeinsam im Urlaub. War total schön.
Auf einmal hat er angefangen vor einigen Wochen allein wegzugehen. Ist ansich nicht schlimm, mich hat es nur gewundert, warum auf einmal er nach 5 Monaten allein weg will und nicht schon vorher. Gleichzeitig war er ziemlich oft mit seinen Kumpels zusammen (was er vorher auch nicht so übermäßig machte) und versetzte mich mittlerweile 3 mal am Wochenende weil er für andere Sachen die Zeit bräuchte. Sonst sahen wir uns regelmäßig Fr, Sa, So. Seit neuesten bin ich froh wenn es an 2 WE Tagen klappt. Zu dem fing er an mich stellenweise anzuschnautzen weil er genervt war.

Hab ihn schon öffter darauf angesprochen, warum und was los sei. Er sagt immer nur es wäre nichts und ich bilde mir das alles nur ein.
Hab mich auch schon mit nem guten Freund von Ihm unterhalten. Der weiß auch nichts und kann sich nicht vorstellen was los sei mit meinem Freund.
Mittlerweile ist das alles auch anderen schon aufgefallen, also ich bilde mir das auf alle fälle nicht ein.

Zuletzt gab es ne diskussion darüber, dass ich ihm angeblich zu viele sms schreib usw. (1 bis 2 mal am Tag??)

Könnt Ihr mir vielleicht einen Rat geben was ich machen soll, wie ich mich verhalten soll? Wäre echt lieb.

LG, Schnuffi

Mehr lesen

2. März 2007 um 14:02

Hallo Schnuffi
ich kann Dich schon verstehen, dass Du enttäuscht bist, weil er nicht mehr so viel Zeit mir Dir verbringen will wie zu Beginn eurer beziehung.

Es ist wohl normal, dass man nach der ersten Verliebtheit, in der man die ganze Zeit mit seinem neuen Partner verbringen will, eine Phase kommt, in der man wieder mehr alleine macht. Aber ich finde es nicht schön, dass er nicht darüber mit Dir reden kann.

Also, ich finde 1 oder 2 SMS pro Tag nicht zu viel! Vielleicht hat er aber das Gefühl, dass er antworten MUSS und das könnte ihm zuviel sein. Manche Männer schreiben halt nicht gerne SMS (meiner auch nicht).

Wegen was hat er Dich denn angeschnautzt und warum war er genervt?

Ich finde es schade, dass er behauptet, Du würdest Dir das nur einbilden. Offensichtlich sieht er das Problem nicht oder er will sich nicht damit auseinandersetzen. Und ich finde schon, dass er dir das schuldig ist, mit Dir zu reden und über seine Gefühle zu sprechen. Denn das ist es ja im Endeffekt, was Du willst: erfahren, wie seine Gefühle sind und warum sich sein Verhalten so verändert hat!

Wenn es gar keinen Sinn hat, mit ihm zu sprechen, dann zieh dich doch einfach auch ein bisschen zurück, mach Dich rar. Hab auch mal keine Zeit. Dann müßte er eigentlich von sich aus wieder auf Dich zukommen. Wenn nicht, würde ich mal grundsätzlich über die Beziehung nachdenken! Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:07
In Antwort auf jonie_12705630

Hallo Schnuffi
ich kann Dich schon verstehen, dass Du enttäuscht bist, weil er nicht mehr so viel Zeit mir Dir verbringen will wie zu Beginn eurer beziehung.

Es ist wohl normal, dass man nach der ersten Verliebtheit, in der man die ganze Zeit mit seinem neuen Partner verbringen will, eine Phase kommt, in der man wieder mehr alleine macht. Aber ich finde es nicht schön, dass er nicht darüber mit Dir reden kann.

Also, ich finde 1 oder 2 SMS pro Tag nicht zu viel! Vielleicht hat er aber das Gefühl, dass er antworten MUSS und das könnte ihm zuviel sein. Manche Männer schreiben halt nicht gerne SMS (meiner auch nicht).

Wegen was hat er Dich denn angeschnautzt und warum war er genervt?

Ich finde es schade, dass er behauptet, Du würdest Dir das nur einbilden. Offensichtlich sieht er das Problem nicht oder er will sich nicht damit auseinandersetzen. Und ich finde schon, dass er dir das schuldig ist, mit Dir zu reden und über seine Gefühle zu sprechen. Denn das ist es ja im Endeffekt, was Du willst: erfahren, wie seine Gefühle sind und warum sich sein Verhalten so verändert hat!

Wenn es gar keinen Sinn hat, mit ihm zu sprechen, dann zieh dich doch einfach auch ein bisschen zurück, mach Dich rar. Hab auch mal keine Zeit. Dann müßte er eigentlich von sich aus wieder auf Dich zukommen. Wenn nicht, würde ich mal grundsätzlich über die Beziehung nachdenken! Alles Liebe!

Hallo Kelebek6
Danke für einen Ratschlag. Ich glaub das mit dem rar machen werde ich mal versuchen. Wir sehen uns in ca 2 Stunden wieder, mal sehen wie er "drauf" ist.
angschnautzen tut er mich zu verschiedenen ereignissen. z.b. sagte ich gestern, als wir telefonierten bevor er allein weggehen wollte: "brav bleiben, gell?!" aber eher als gag und nicht ernst gesagt.
Er meinte nur total angenervt... lass das halt einfach, lass das...
Naja, mal schauen was sich bei uns noch ergibt.
DANKE nochmal für einen Beitrag
LG Schnuffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:14
In Antwort auf jonie_12705630

Hallo Schnuffi
ich kann Dich schon verstehen, dass Du enttäuscht bist, weil er nicht mehr so viel Zeit mir Dir verbringen will wie zu Beginn eurer beziehung.

Es ist wohl normal, dass man nach der ersten Verliebtheit, in der man die ganze Zeit mit seinem neuen Partner verbringen will, eine Phase kommt, in der man wieder mehr alleine macht. Aber ich finde es nicht schön, dass er nicht darüber mit Dir reden kann.

Also, ich finde 1 oder 2 SMS pro Tag nicht zu viel! Vielleicht hat er aber das Gefühl, dass er antworten MUSS und das könnte ihm zuviel sein. Manche Männer schreiben halt nicht gerne SMS (meiner auch nicht).

Wegen was hat er Dich denn angeschnautzt und warum war er genervt?

Ich finde es schade, dass er behauptet, Du würdest Dir das nur einbilden. Offensichtlich sieht er das Problem nicht oder er will sich nicht damit auseinandersetzen. Und ich finde schon, dass er dir das schuldig ist, mit Dir zu reden und über seine Gefühle zu sprechen. Denn das ist es ja im Endeffekt, was Du willst: erfahren, wie seine Gefühle sind und warum sich sein Verhalten so verändert hat!

Wenn es gar keinen Sinn hat, mit ihm zu sprechen, dann zieh dich doch einfach auch ein bisschen zurück, mach Dich rar. Hab auch mal keine Zeit. Dann müßte er eigentlich von sich aus wieder auf Dich zukommen. Wenn nicht, würde ich mal grundsätzlich über die Beziehung nachdenken! Alles Liebe!

Hi Kelebek
kommst du aus Ingolstadt?woher genau, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:18
In Antwort auf tamsen_11962050

Hallo Kelebek6
Danke für einen Ratschlag. Ich glaub das mit dem rar machen werde ich mal versuchen. Wir sehen uns in ca 2 Stunden wieder, mal sehen wie er "drauf" ist.
angschnautzen tut er mich zu verschiedenen ereignissen. z.b. sagte ich gestern, als wir telefonierten bevor er allein weggehen wollte: "brav bleiben, gell?!" aber eher als gag und nicht ernst gesagt.
Er meinte nur total angenervt... lass das halt einfach, lass das...
Naja, mal schauen was sich bei uns noch ergibt.
DANKE nochmal für einen Beitrag
LG Schnuffi

Liebe Schnuffi
das kenne ich, dass Männer da manchmal sehr sensibel reagieren, wenn man so was sagt, auch wenn es nur Spaß ist. Sie wissen, dass da auch etwas ernstes dahintersteckt und wenn sie dann eh schlecht drauf sind, reagieren sie so. Manchmal kann man so Späße schon machen, aber man muss halt vorsichtig sein. Und bevor Du wieder angeschnautz wirst, verkneif es Dir lieber (ich machs auch so).

Viel Spaß nachher noch! Und versuch, ihm (und damit auch Dir) Euer Treffen so schön wie möglich zu machen. Sei gut drauf und nörgel nicht unnötig rum. Dann möchte er automatisch wieder mehr Zeit mit Dir verbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:21
In Antwort auf cymone_12961432

Hi Kelebek
kommst du aus Ingolstadt?woher genau, wenn ich fragen darf?

Hallo Kuki
Wie kommst Du darauf, dass ich aus Ingoldstadt komme? Ich wohne bei München...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:25
In Antwort auf jonie_12705630

Liebe Schnuffi
das kenne ich, dass Männer da manchmal sehr sensibel reagieren, wenn man so was sagt, auch wenn es nur Spaß ist. Sie wissen, dass da auch etwas ernstes dahintersteckt und wenn sie dann eh schlecht drauf sind, reagieren sie so. Manchmal kann man so Späße schon machen, aber man muss halt vorsichtig sein. Und bevor Du wieder angeschnautz wirst, verkneif es Dir lieber (ich machs auch so).

Viel Spaß nachher noch! Und versuch, ihm (und damit auch Dir) Euer Treffen so schön wie möglich zu machen. Sei gut drauf und nörgel nicht unnötig rum. Dann möchte er automatisch wieder mehr Zeit mit Dir verbringen.

Da stimme ich nicht ganz zu
heißt das im Klartext, man muss seine Klappe halten, um kein Streit zu bekommen?
Naja, und wenn sie das als Spaß gemeint hat, dann soll er doch gefälligst seine schlechte Laune ins Fenster werfen. Was kann sie dafür, wenn er mal mies drauf ist?! Sie kann ja nicht wissen, wie er momentan drauf ist und dazu noch am Telefon.
Also ich persönlich würde meinen Frust nie in mich reinfressen. Man muss schon sagen, was einen stört, sonst kann das nicht auf Dauer gut gehen. Früher oder später explodiert man einfach innerlich, wenn es nicht raus ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:26
In Antwort auf jonie_12705630

Hallo Kuki
Wie kommst Du darauf, dass ich aus Ingoldstadt komme? Ich wohne bei München...

Aso,
sorry ne, weil ich dein Profil gesehen habe, und da stand PLZ 85.... und in Ingolstadt ist PLZ 85...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 14:34
In Antwort auf cymone_12961432

Da stimme ich nicht ganz zu
heißt das im Klartext, man muss seine Klappe halten, um kein Streit zu bekommen?
Naja, und wenn sie das als Spaß gemeint hat, dann soll er doch gefälligst seine schlechte Laune ins Fenster werfen. Was kann sie dafür, wenn er mal mies drauf ist?! Sie kann ja nicht wissen, wie er momentan drauf ist und dazu noch am Telefon.
Also ich persönlich würde meinen Frust nie in mich reinfressen. Man muss schon sagen, was einen stört, sonst kann das nicht auf Dauer gut gehen. Früher oder später explodiert man einfach innerlich, wenn es nicht raus ist.

Liebe Kuki
du hast ja recht, ich habe das jetzt vor allem im Bezug auf Kleinigkeiten gemeint. Klar kann man nicht alles in sich reinfressen und soll man auch nicht. Aber man darf auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.

Ich denke schon, dass man merkt, wann der Mann schlecht drauf ist und wann nicht! Auch am Telefon. Natürlich kann sie nichts dafür, dass er mies drauf ist, aber wenn sie sich der Gefahr bewußt ist, durch ihre Äußerung einen Streit zu provozieren, dann kann sie es doch auch einfach lassen, oder? So ist es dann schön harmonisch und beide fühlen sich besser. Und wenn man über die kleinen Fehler seines Partners hinwegschauen kann bzw. akzeptieren ist das doch ok. Vorausgesetzt, man hat das Gefühl, der Partner ist auch bereit, ähnliches zu tun. Und wenn man nicht ausgenutzt wird, das heißt, dass der Partner dann immer Nachsicht erwartet, aber selber keine übt, dann ist das bestimmt nicht der richtige Weg.

Große Probleme müssen natürlich angesprochen und gemeinsam diskutiert werden. Aber es ist ja auch allgemein bekannt, dass Männer nicht wirklich gerne Probleme diskutieren. Deshalb würde ich mich nur auf die wirklich wichtigen beschränken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 15:20

Und wieder ein Drama das keines ist!
Ich habe glaube schon auf mehrere Beiträge geantwortet, die ähnlich sind, wie der Deine.

Ixh bin jetzt auch knapp 7 Monate mit meinem Freund zusammen.

So und am Anfang war ich wie auf Wolken gebettet. Er nicht ohne mich und ich nicht ohne ihn, jeden Tag am liebsten 24 Stunden und länger. Unsere Freude haben schon gedacht wir wären aneinandergewachsen.

Nach einer gewissen Zeit kam dann aber der Punkt (nennt man Alltag), rosarote Brille weg (Mario Barth beschreibt dieses Verhalten übrigens grandios). Einer ist immer der erste, der sich etwas abnabelt. In unserem Fall war es auch er.
"Duhu Schatzi, wär das okay, wenn ich vielleicht heut Abend mit X da und dahin fahre."
Na toll-Wochenende-ich hatte nix in Planung und er kam 5 Minuten vor Buxenknopf mit sowas. Ich war begeistert.
Ich sagte dann nur"Ja, mach du mal!". Ich war total knatschig und ich bin mir sicher er hat es auch gemerkt, hat es aber ignoriert und ist den Abend echt gegangen.

Und bei diesem einen Mal blieb es auch nicht, mitlerweile unternehmen wir beide regelmäßig wieder etwas allein. Das ist auch gut so, wir sind doch keine Klammeraffen? Wielange muss denn so ein geklette gehen? Bis zum Sankt Nimmerleinstag-glaub das würd dir auch nicht gefallen oder?

Punkt 2: Er motz dich an. Mein Freund motzt mich auch mal an, manchmal einfach weil er nen miesen Tag hatte und weißt du was, ich motz auch.

Das ist doch normal das man nicht bis ans ende der Tage Friedefreudeeierkuchen hat, dazu sind Menschen doch zu verschieden. Zudem was will ich mit jemandem der den ganzen Tag zu allem ja und amen sagt. Ist ja langweilig.

Punkt3. Wieso neigen so viele dazu, die Gefühle ihres Freundes an der Anzahl SMS die er ihnen schreibt festzumachen? Wenn das so wäre müsste ich mit meinem Schatz mal ein ernstes Wort sprechen. Dummes Zeug ehrlich.

Punkt 4: Unsere Freunde merken auch das wir mitlerweile anders miteinander umgehen und sind voll froh

Punkt5: Was du machen sollst kann ich dir sagen, ihm seine Freiheit lassen und dich nicht so abhängig von ihm machen. Wenn du ihn ständig löcherst und rumzickst ist es doch kein Wunder das er genervt ist. Wäre ich auch und ich bin ne Frau.

Ich finde sein Verhalten das du beschreibst total normal, das Problem ist einzig, das du noch nicht soweit bist dich auch etwas zu lösen.

Solltest du aber tun sonst hast du nämlich bald wirklich ein Problem.

Ich hab auch losgelassen, war anfangs nicht so toll, aber sag ja jetzt ist es schööööööön


Also Kopf hoch Das schaffst du sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 15:21
In Antwort auf vibeke_12939100

Und wieder ein Drama das keines ist!
Ich habe glaube schon auf mehrere Beiträge geantwortet, die ähnlich sind, wie der Deine.

Ixh bin jetzt auch knapp 7 Monate mit meinem Freund zusammen.

So und am Anfang war ich wie auf Wolken gebettet. Er nicht ohne mich und ich nicht ohne ihn, jeden Tag am liebsten 24 Stunden und länger. Unsere Freude haben schon gedacht wir wären aneinandergewachsen.

Nach einer gewissen Zeit kam dann aber der Punkt (nennt man Alltag), rosarote Brille weg (Mario Barth beschreibt dieses Verhalten übrigens grandios). Einer ist immer der erste, der sich etwas abnabelt. In unserem Fall war es auch er.
"Duhu Schatzi, wär das okay, wenn ich vielleicht heut Abend mit X da und dahin fahre."
Na toll-Wochenende-ich hatte nix in Planung und er kam 5 Minuten vor Buxenknopf mit sowas. Ich war begeistert.
Ich sagte dann nur"Ja, mach du mal!". Ich war total knatschig und ich bin mir sicher er hat es auch gemerkt, hat es aber ignoriert und ist den Abend echt gegangen.

Und bei diesem einen Mal blieb es auch nicht, mitlerweile unternehmen wir beide regelmäßig wieder etwas allein. Das ist auch gut so, wir sind doch keine Klammeraffen? Wielange muss denn so ein geklette gehen? Bis zum Sankt Nimmerleinstag-glaub das würd dir auch nicht gefallen oder?

Punkt 2: Er motz dich an. Mein Freund motzt mich auch mal an, manchmal einfach weil er nen miesen Tag hatte und weißt du was, ich motz auch.

Das ist doch normal das man nicht bis ans ende der Tage Friedefreudeeierkuchen hat, dazu sind Menschen doch zu verschieden. Zudem was will ich mit jemandem der den ganzen Tag zu allem ja und amen sagt. Ist ja langweilig.

Punkt3. Wieso neigen so viele dazu, die Gefühle ihres Freundes an der Anzahl SMS die er ihnen schreibt festzumachen? Wenn das so wäre müsste ich mit meinem Schatz mal ein ernstes Wort sprechen. Dummes Zeug ehrlich.

Punkt 4: Unsere Freunde merken auch das wir mitlerweile anders miteinander umgehen und sind voll froh

Punkt5: Was du machen sollst kann ich dir sagen, ihm seine Freiheit lassen und dich nicht so abhängig von ihm machen. Wenn du ihn ständig löcherst und rumzickst ist es doch kein Wunder das er genervt ist. Wäre ich auch und ich bin ne Frau.

Ich finde sein Verhalten das du beschreibst total normal, das Problem ist einzig, das du noch nicht soweit bist dich auch etwas zu lösen.

Solltest du aber tun sonst hast du nämlich bald wirklich ein Problem.

Ich hab auch losgelassen, war anfangs nicht so toll, aber sag ja jetzt ist es schööööööön


Also Kopf hoch Das schaffst du sicher

Klasse beitrag...
...könnte von mir sein


tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 9:36
In Antwort auf jonie_12705630

Liebe Kuki
du hast ja recht, ich habe das jetzt vor allem im Bezug auf Kleinigkeiten gemeint. Klar kann man nicht alles in sich reinfressen und soll man auch nicht. Aber man darf auch nicht aus jeder Mücke einen Elefanten machen.

Ich denke schon, dass man merkt, wann der Mann schlecht drauf ist und wann nicht! Auch am Telefon. Natürlich kann sie nichts dafür, dass er mies drauf ist, aber wenn sie sich der Gefahr bewußt ist, durch ihre Äußerung einen Streit zu provozieren, dann kann sie es doch auch einfach lassen, oder? So ist es dann schön harmonisch und beide fühlen sich besser. Und wenn man über die kleinen Fehler seines Partners hinwegschauen kann bzw. akzeptieren ist das doch ok. Vorausgesetzt, man hat das Gefühl, der Partner ist auch bereit, ähnliches zu tun. Und wenn man nicht ausgenutzt wird, das heißt, dass der Partner dann immer Nachsicht erwartet, aber selber keine übt, dann ist das bestimmt nicht der richtige Weg.

Große Probleme müssen natürlich angesprochen und gemeinsam diskutiert werden. Aber es ist ja auch allgemein bekannt, dass Männer nicht wirklich gerne Probleme diskutieren. Deshalb würde ich mich nur auf die wirklich wichtigen beschränken.

Hallo kelebek6
Danke für deinen Rat, und natürlich auch an alle anderen.

Ich hab das mit dem zurückhalten und manchmal mal nichts dazu sagen ernst genommen und am Wochenende versucht.

Es hat geklappt!!!

Ich hab mich, auch wenn wir zusammen waren etwas rar gemacht, mich mit anderen öffter unterhalten, nicht immer an ihm "geklebt" und so weiter, er kam auf einmal an und wollte nicht mehr von meiner Seite...
War total schön, und auch dass ich mir manche "Sprüche" verkniffen hab war nicht schlecht. Dieses Wochenende war er total lieb, nicht nervig und hat sogar mehrmals angerufen wenn wir uns nicht sahen. Entweder es hat sich sowieso erledigt mit dem genervt sein, oder er hat mein Verhalten wirklich wahrgenommen. Bin auch schon mit einem ganz anderen selbstbewußtsein am Freitag zu ihm hin.

DANKE nochmal an alle für die tollen tipps und so. die meisten Beiträge hier haben mir anscheinend wirklich geholfen, und ich hoffe ich schaff das auch weiterhin so, dann ist er UND ich glücklich!!
DANKE nochmals

werd zukünftig öffter hier sein...

LG Schnuffi777

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 10:01
In Antwort auf vibeke_12939100

Und wieder ein Drama das keines ist!
Ich habe glaube schon auf mehrere Beiträge geantwortet, die ähnlich sind, wie der Deine.

Ixh bin jetzt auch knapp 7 Monate mit meinem Freund zusammen.

So und am Anfang war ich wie auf Wolken gebettet. Er nicht ohne mich und ich nicht ohne ihn, jeden Tag am liebsten 24 Stunden und länger. Unsere Freude haben schon gedacht wir wären aneinandergewachsen.

Nach einer gewissen Zeit kam dann aber der Punkt (nennt man Alltag), rosarote Brille weg (Mario Barth beschreibt dieses Verhalten übrigens grandios). Einer ist immer der erste, der sich etwas abnabelt. In unserem Fall war es auch er.
"Duhu Schatzi, wär das okay, wenn ich vielleicht heut Abend mit X da und dahin fahre."
Na toll-Wochenende-ich hatte nix in Planung und er kam 5 Minuten vor Buxenknopf mit sowas. Ich war begeistert.
Ich sagte dann nur"Ja, mach du mal!". Ich war total knatschig und ich bin mir sicher er hat es auch gemerkt, hat es aber ignoriert und ist den Abend echt gegangen.

Und bei diesem einen Mal blieb es auch nicht, mitlerweile unternehmen wir beide regelmäßig wieder etwas allein. Das ist auch gut so, wir sind doch keine Klammeraffen? Wielange muss denn so ein geklette gehen? Bis zum Sankt Nimmerleinstag-glaub das würd dir auch nicht gefallen oder?

Punkt 2: Er motz dich an. Mein Freund motzt mich auch mal an, manchmal einfach weil er nen miesen Tag hatte und weißt du was, ich motz auch.

Das ist doch normal das man nicht bis ans ende der Tage Friedefreudeeierkuchen hat, dazu sind Menschen doch zu verschieden. Zudem was will ich mit jemandem der den ganzen Tag zu allem ja und amen sagt. Ist ja langweilig.

Punkt3. Wieso neigen so viele dazu, die Gefühle ihres Freundes an der Anzahl SMS die er ihnen schreibt festzumachen? Wenn das so wäre müsste ich mit meinem Schatz mal ein ernstes Wort sprechen. Dummes Zeug ehrlich.

Punkt 4: Unsere Freunde merken auch das wir mitlerweile anders miteinander umgehen und sind voll froh

Punkt5: Was du machen sollst kann ich dir sagen, ihm seine Freiheit lassen und dich nicht so abhängig von ihm machen. Wenn du ihn ständig löcherst und rumzickst ist es doch kein Wunder das er genervt ist. Wäre ich auch und ich bin ne Frau.

Ich finde sein Verhalten das du beschreibst total normal, das Problem ist einzig, das du noch nicht soweit bist dich auch etwas zu lösen.

Solltest du aber tun sonst hast du nämlich bald wirklich ein Problem.

Ich hab auch losgelassen, war anfangs nicht so toll, aber sag ja jetzt ist es schööööööön


Also Kopf hoch Das schaffst du sicher

Hallo nataschaw,
Also, erstmal danke für deinen Beitrag.

zu Punkt2: klar dass nicht jeder immer gut gelaunt ist, aber wenn sich das über Tage und Wochen hinzieht ist das auch nicht toll.

zu Punkt 3: Das hat doch nichts mit Gefühle zeigen zu tun das smsen. Es war einfach nur so, dass er sonst immer geschrieben hat und aufeinmal gar nicht mehr, und sowas ist dann schon auffällig.

Punkt4: verändern und verändern ist wieder was anderes, ich glaube eure Freunde haben eine andere Veränderung bei euch festgestellt als unsere bei uns.

Punkt5: mit dem Freiheiten lassen hab ich bereits angefangen. und es klappt hervorragend.

Das hauptproblem war ja eigentlich, dass er nicht mit sich reden ließ. Ich hatte keinen plan, ob es was mit mir zu tun hat oder ob er andere probleme hat oder was los ist. Er redet immer noch nicht darüber, aber am Wochenende war wieder alles normal, weil ich mich anders verhalten hab, auf grund der ganzen Beiträge. und es hat alles wunderbar geklappt.

Danke nochmal für deinen beitrag.

LG Schnuffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 11:27
In Antwort auf tamsen_11962050

Hallo nataschaw,
Also, erstmal danke für deinen Beitrag.

zu Punkt2: klar dass nicht jeder immer gut gelaunt ist, aber wenn sich das über Tage und Wochen hinzieht ist das auch nicht toll.

zu Punkt 3: Das hat doch nichts mit Gefühle zeigen zu tun das smsen. Es war einfach nur so, dass er sonst immer geschrieben hat und aufeinmal gar nicht mehr, und sowas ist dann schon auffällig.

Punkt4: verändern und verändern ist wieder was anderes, ich glaube eure Freunde haben eine andere Veränderung bei euch festgestellt als unsere bei uns.

Punkt5: mit dem Freiheiten lassen hab ich bereits angefangen. und es klappt hervorragend.

Das hauptproblem war ja eigentlich, dass er nicht mit sich reden ließ. Ich hatte keinen plan, ob es was mit mir zu tun hat oder ob er andere probleme hat oder was los ist. Er redet immer noch nicht darüber, aber am Wochenende war wieder alles normal, weil ich mich anders verhalten hab, auf grund der ganzen Beiträge. und es hat alles wunderbar geklappt.

Danke nochmal für deinen beitrag.

LG Schnuffi


Wenn du sagst, du hättest dich aufgrund der Beiträge dieses Wochenende anders ihm gegenüber verhalten und alles wunderbar war-scheinst du ja zumindest nicht unschuldig daran gewesen zu sein, das es vorher anders war.

Zu Punkt 2: Man kann auch über Tage angeätzt sein. Bei uns z.B. steht jetzt ein Umzug in eine gemeinsame Wohnung an. Wir haben beide bisher jeweils eine eigene Wohnung und gehen arbeiten. Die beiden Wohnungen müssen in knapp 3 Wochen leer sein und die neue soweit, das wir zumindest darin kochen und schlafen können. Auf der Arbeit hat mein Freund auch supi Stress. Er moppert auch über Tage-ich hör da garnicht richtig hin. Solltest du auch mal versuchen, dann legt sich das auch wieder

Zu Punkt 3: Klar machst du das an den SMS fest wie sehr er dich mag, sonst würdest du dich nicht darüber beklagen, das es zu wenige sind

Zu Punkt 4: Klar ist verändern und verändern ein Unterschied. Aber wenn du nur Ansprüche stellst und mopperst weil dir sein Verhalten missfällt-kann die Veränderung ja nicht positiv sein.
Würdest du seine Veränderung und somit seine Loslösung aus eurem Klammeraffendasein akzeptieren und dich selber auch wieder etwas unabhängiger machen (was du wie du sagst ja derzeit versuchst, was ich super finde)müsstest du dir über diese Veränderunng keine Gedanken machen, weil sie okay wäre.

Zu Punkt 5: Find ich suuuuuuuuper Weiter so.

Das dein Freund nicht reden will ist auch normal, meiner sagt immer er findet es grausam das Frauen immer alles so genau wissen wollen und garnicht merken wenn sie einem mit ihrem Gelöcher auf die Nerven gehen.
Und das man nicht jede Kleinigkeit diskutieren müsse bis zum abwinken.

Männer ticken halt anders

Wünsch dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 11:53
In Antwort auf tamsen_11962050

Hallo kelebek6
Danke für deinen Rat, und natürlich auch an alle anderen.

Ich hab das mit dem zurückhalten und manchmal mal nichts dazu sagen ernst genommen und am Wochenende versucht.

Es hat geklappt!!!

Ich hab mich, auch wenn wir zusammen waren etwas rar gemacht, mich mit anderen öffter unterhalten, nicht immer an ihm "geklebt" und so weiter, er kam auf einmal an und wollte nicht mehr von meiner Seite...
War total schön, und auch dass ich mir manche "Sprüche" verkniffen hab war nicht schlecht. Dieses Wochenende war er total lieb, nicht nervig und hat sogar mehrmals angerufen wenn wir uns nicht sahen. Entweder es hat sich sowieso erledigt mit dem genervt sein, oder er hat mein Verhalten wirklich wahrgenommen. Bin auch schon mit einem ganz anderen selbstbewußtsein am Freitag zu ihm hin.

DANKE nochmal an alle für die tollen tipps und so. die meisten Beiträge hier haben mir anscheinend wirklich geholfen, und ich hoffe ich schaff das auch weiterhin so, dann ist er UND ich glücklich!!
DANKE nochmals

werd zukünftig öffter hier sein...

LG Schnuffi777

...supi
Hi Schnuffi,

hab dir zwar nicht geholfen, freu mich aber für dich.. so wie du das jetzt machst, ist es genau richtig...

Männer wollen Frauen erobern, nicht an ihrem Bein kleben haben.

Weiter so!

LG
Haley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen