Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat schon ein Kind und will nicht mehr! Hilfe

Mein Freund hat schon ein Kind und will nicht mehr! Hilfe

3. Dezember 2010 um 9:06

Ich bin 24 Jahre alt (Mai 86) Mein Freund ist 27 (Jun 83).
Er hat aus seiner letzten Beziehung ein Kund. der Kleine wird erst 2 Jahre alt.

Ich habe einen enorm ausgeprägten Kinderwunsch, der seit sich seit ich 18 bin zunächst nur ankündigte, mittlerweile aber sehr stark ist ( ich würde meine Seele dafür an den Teufel verkaufen).
Ich habe PCO, darum kann ich ohne Behandlung (Clomifen, etc) gar nicht schwanger werden. ( Ich beschäftige mich schon seit Jahren damit)

Mein Freund möchte nun keine Kinder mehr haben weil es mit der Exfreundin nicht geklappt hat. Aber ich kann mir ein Leben ohne Kinder gar nicht Vorstellen. Ich bin ein richtiger Familienmensch. Viele meiner Freunde haben schon Ihr erstes, leider darf ich da nur lächelnd zuschauen, ich habe richtig starken Herzschmerz deswegen. Es kommt immer öfter vor, dass mich die Situation überwältigt- und ich mich in den Schlaf weine.

Ich liebe meinen Freund total und habe überhaupt kein Problem damit, dass er schon Papa ist, aber ich möchte auch so gerne eins. Es ist sehr schwer für mich Ihn nur als Papa für den Sohn zu sehen, den er mit der anderen Frau hat.

Wenn ich mir das anschaue, fühle ich, wie sich meine Kehle zuschnürt und ein dicker Klos in meinem Hals steckt, meistens versuche ich dann unter einem Vorwand (Sachen erledigen) zu verschwinden, Damit die Situation nicht so angespannt ist.

Ich hätte so gern selbst ein Kind, aber er meinte ich soll ihn verstehen, da er ja schon eins hat. ich fühle mich irgendwie vom Leben ungerecht behandelt- was soll ich nun tun- bin ich nicht so viel wert?
Hab ich das nicht verdient? Wie soll ich so viel Verständnis zeigen und zu wissen, dass mein Herzenswunsch zerbricht?

Ich bin ziemlich ratlos- wie viel Verständnis muss ich haben? Auf wie viel muss man für eine Beziehung verzichten?

Ich bin sehr sehr traurig und tief enttäuscht, geschockt und Verzweifelt.
Ich fühle mich irgendwie leer und minderwertig und wenn ich an eine Zukunft ohne Kinder denke, dann bekomme ich Panikattacken und Übelkeitsgefühle.

Ich wäre schon vor Jahren gerne Mama geworden, doch ich warte, warte, warte...
Muss ich denn nur als Frau Verständnis haben? Ist meine Situation nicht so wichtig?

Ich wäre unendlich dankbar wenn mir bitte jemand einen Rat gibt. Ich will nicht unüberlegt handeln, aber ich glaube so kann ich auf Dauer auch nicht leben.
Habe mir schon überlegt, ob ich eine Therapie machen soll, vielleicht können die mir was verschreiben, dass der Wunsch dann verschwindet, oder es mir egal wird.

Ich bin so traurig bitte helft mir.

Mehr lesen

3. Dezember 2010 um 9:25

Offene Karten von Anfang an
wir sind seit einem Halben Jahr zusammen, hatte meinen Kinderwunsch bereits beim 2. Date damals erwähnt. Also ich hab ehrlich direkt mit offenen Karten gespielt.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 9:42

??
Es geht auch nicht um das "Jetzt" doch wenn er generell keine mehr haben will, dann frage ich mich, ob das überhaupt gut geht.
Ich mache einem Mann nichts vor, ich habe es zu Anfang an erwähnt und überlasse somit jedem sich das "Weite" zu suchen, bevor Mann später aus allen Wolen fällt- ich finde das schon ziemlich fair.
Ich habe eine sechs Jahres Beziehung hinter mir, in der das Thema vorher auch anstand und seine Meinung hatte sich nicht geändert. danach war ich noch ein Jahr mit einem anderen Mann zusammen, der auch schon Vater war und die gleiche Meinung hatte.
Das macht mir allmählich Angst.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 9:44
In Antwort auf majaela

??
Es geht auch nicht um das "Jetzt" doch wenn er generell keine mehr haben will, dann frage ich mich, ob das überhaupt gut geht.
Ich mache einem Mann nichts vor, ich habe es zu Anfang an erwähnt und überlasse somit jedem sich das "Weite" zu suchen, bevor Mann später aus allen Wolen fällt- ich finde das schon ziemlich fair.
Ich habe eine sechs Jahres Beziehung hinter mir, in der das Thema vorher auch anstand und seine Meinung hatte sich nicht geändert. danach war ich noch ein Jahr mit einem anderen Mann zusammen, der auch schon Vater war und die gleiche Meinung hatte.
Das macht mir allmählich Angst.

P.s.
wir meistern bereits den Alltag zusammen, weil wir seit der 2. oder dritten. Woche schon zusammen wohnen.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:07

------
Ja das ist es, was ich befürchte.
Ich bin von Anfang an ehrlich. Immer. und die Erfahrung hat mir gezeigt, dass es kaum einen Unterschied macht, ob ich das Thema sofort anschneide, oder erst nach einem Jahr. ich sagte es Ihm damals und die Tage kam das Gespräch halt nunmal auf das Thema, ich hatte ihn die ganze Zeit nicht damit genervt.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer Ihre Meinung in der Regel nicht ändern. Das habe ich auch an den beiden Männern gesehen, die mit meiner Mutter verheiratet waren. und ich kenne viel mehr.
Ich denke auch, dass es sowieso einen Mann abschreckt, wenn er weiß, dass die Frau ohnehin noch in eine Kinderwunschklinik müsste zum Behandeln und das ganze Pipapo. Jemand der schon ein Kind hat wird sich wohl den Stress eh nicht machen- jetzt nicht- und später warscheinlich auch nicht.

Das Befürchte ich!

mir ist im Übrigen sehr wohl bewusst, dass es einen Mann abschrecken kann, wenn man Kinderwunsch beim 2. Date erwähnt. Allerdings habe ich schon oft erlebt, dass mir in der Vergangenheit Sachen beim Daten verschwiegen wurden und als man dann zusammen war, viel man aus allen Wolken und die Beziehung hatte direkt einen Knacks.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:21


es geht doch beim 2. date nicht um ein GEMEINSAMES kind, sondern ob man ÜBERHAUPT kinder will...

wenn du deine lebensziele je nach frau änders, ist das für dich halt so...doch es gibt menschen, die wollen keine kinder egal mit welchem partner...

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:23



Deine Aussage verletzt mich ein wenig- ich suche keinen Versorger. Ich arbeite selber und verdiene Gutes Geld, Ich bin stehts fleißig und kümmere mich bestens um meine lieben Mitmenschen. Ich behandle meinen Freund, so wie er es verdient, ich bin ehrlich, treu, bringe ihn zum lachen, mache seinen Sport mit, und weitere Sachen weswegen er so begeistert von mir ist.
Und auf eigenen Füßen stehe ich auch.
Ich suche also keinen Versorger, ich lege mich für die Beziehung ordentlich ins Zeug- und das von Herzen gern. Ich lass Ihm keine Wünsche offen, ich liebe ihn ja.
Aber warum soll ich denn einen Kinderwunsch verschweigen.
Erst verlieben, dann zusammenziehen, dann Urlaub, dann heiraten und dann erst alles rauslassen, damit das Kartenhaus zusammenfällt?
Das hatte ich schon!
Ich halte Ihn nicht gefangen, ganz im Gegenteil, daher lass ich ja einem Menschen die Wahl.

1 LikesGefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:28
In Antwort auf tigerle31


es geht doch beim 2. date nicht um ein GEMEINSAMES kind, sondern ob man ÜBERHAUPT kinder will...

wenn du deine lebensziele je nach frau änders, ist das für dich halt so...doch es gibt menschen, die wollen keine kinder egal mit welchem partner...


Ja genau- Danke!!!

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:37

Weil wir seit der 2. oder dritten. Woche schon zusammen wohnen.
hm, ich denke du willst deine zukunftspläne einfach rasant schnell verwirklichen.
ihr seid total schnell zusammen gezogen, du hast direkt die karten auf den tisch gelegt: pass auf ich will auch ein kind!

gut offenheit ist nicht verkehrt. aber mal einen gang runterfahren wär sicher angebracht. es geht ihm bestimmt auch zu schnell.

ja, und wenn sich nichts ändert wirst du sicher jammern: jetzt trennen? dann müsste ich ja ausziehen?

"Habe mir schon überlegt, ob ich eine Therapie machen soll, vielleicht können die mir was verschreiben, dass der Wunsch dann verschwindet, oder es mir egal wird."
ööhh, was verschreiben damit der wunsch weggeht?
pille einwerfen und alles ist weg? therapie ist bestimmt nicht verkehrt. aber nicht so wie du dir vorstellst.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:42
In Antwort auf darling611

Weil wir seit der 2. oder dritten. Woche schon zusammen wohnen.
hm, ich denke du willst deine zukunftspläne einfach rasant schnell verwirklichen.
ihr seid total schnell zusammen gezogen, du hast direkt die karten auf den tisch gelegt: pass auf ich will auch ein kind!

gut offenheit ist nicht verkehrt. aber mal einen gang runterfahren wär sicher angebracht. es geht ihm bestimmt auch zu schnell.

ja, und wenn sich nichts ändert wirst du sicher jammern: jetzt trennen? dann müsste ich ja ausziehen?

"Habe mir schon überlegt, ob ich eine Therapie machen soll, vielleicht können die mir was verschreiben, dass der Wunsch dann verschwindet, oder es mir egal wird."
ööhh, was verschreiben damit der wunsch weggeht?
pille einwerfen und alles ist weg? therapie ist bestimmt nicht verkehrt. aber nicht so wie du dir vorstellst.

War seine Idee
mit dem zusammenwohnen war SEINE Idee ER stand einfach irgendwann mit vollgepacktem Auto vor meiner Tür, damals hatte ER mich etwas überrumpelt.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:48
In Antwort auf majaela

War seine Idee
mit dem zusammenwohnen war SEINE Idee ER stand einfach irgendwann mit vollgepacktem Auto vor meiner Tür, damals hatte ER mich etwas überrumpelt.

ER war sich direkt zu 100% sicher
Ich habe eine schöne große 3 Zimmer Wohnung, er hat eine kleine Apartementwohnung, daher ist er zu mir gezogen, so schnell ich hätte ich nie nach zusammenziehen gefragt, vor allem weil ich mir alles selbst aufgebaut habe. Aber als er mit einem Mal mit all seinen Sachen vor der Türe stand, hab ich gedacht komm, dann probiers halt, wenns jetzt nicht klappt, dann später auch nicht.
Aber nicht dass jetzt einer denkt ich will ihn damit erpressen/rauswerfen/drohen/auf die Starße setzen, wenn er mir kein Kind macht- so ein Typ Mensch bin ich nicht.
damit hat es nichts zu tun.
Ich lasse gern jemand mein Leben umkrempeln und mich vom Guten überzeugen.
Aber ein paar feste Vorstellungen/Wünsche (ist eigentlich ja nur einer) habe ich natürlich auch und das ist doch legitim oder.
Es geht auch nicht ums "Sofort" um es nochmal zu betonen, sondern ums " OB ÜBERHAUPT"

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:50

Oh, so viel intelligenz...
...unterstelle ich jetzt einfach meinem datepartner!

wieso ziehst du alles ins extreme??? ich habe früher auch klipp und klar bei den ersten dates gesagt, dass ich keine kinder will und so war es auch...und da hat mich und andere davor bewahrt zeit mit dem falschen partner zu verschwenden...

und bei meinem jetzigen mann war auch sehr schnall klar, dass wir kinder wollten...hätte er gesagt, dass er in seinem leben keine kinder will oder erst in 10 jahren, dann wäre es nie soweit mit uns gekommen...

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:53

So ein wackelmütiger partner...
...wäre mein horror! wie will man da eine zukunft aufbauen???

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:57

Wie bereits unten erwähnt...
...du wärst ein horrorpartner für mich, einfach zu labil und ich würde bei soviel wankelmütigkeit unstetigkeit die flucht ergreifen...


Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 10:58


genau was ich meine!

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:05
In Antwort auf majaela

ER war sich direkt zu 100% sicher
Ich habe eine schöne große 3 Zimmer Wohnung, er hat eine kleine Apartementwohnung, daher ist er zu mir gezogen, so schnell ich hätte ich nie nach zusammenziehen gefragt, vor allem weil ich mir alles selbst aufgebaut habe. Aber als er mit einem Mal mit all seinen Sachen vor der Türe stand, hab ich gedacht komm, dann probiers halt, wenns jetzt nicht klappt, dann später auch nicht.
Aber nicht dass jetzt einer denkt ich will ihn damit erpressen/rauswerfen/drohen/auf die Starße setzen, wenn er mir kein Kind macht- so ein Typ Mensch bin ich nicht.
damit hat es nichts zu tun.
Ich lasse gern jemand mein Leben umkrempeln und mich vom Guten überzeugen.
Aber ein paar feste Vorstellungen/Wünsche (ist eigentlich ja nur einer) habe ich natürlich auch und das ist doch legitim oder.
Es geht auch nicht ums "Sofort" um es nochmal zu betonen, sondern ums " OB ÜBERHAUPT"

Ok,
gut versteh ich auch.
nur du sprichst ja selbst auch von einer kinderwunsch-therapie....weil du sonst nicht könntest. süsse das ist eine sache die müssen beide 100% wollen. wenn er nicht will da hat das alles keinen sinn.
dann musst du wirklich konsequenzen ziehen.
klar ist der wunsch legitim. nur für mich hörte es sich erst alles so übereilt an. du bist ja auch noch jung. wenn du den richtigen partner dafür hast wird es schon klappen.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:10

Ich stimme mit den meisten Postins nicht überein.
Wenn er KEINEN Kinderwunsch hat und niemals eins möchte und er WUSSTE, dass du eins will...

dann ist es

1) Völlig unverständlich, dass er trotzdem so offensiv zu dir ziehen wollte.

2) Er wird seine Meinung vermutlich nie ändern.

3) Facit: nach einem eingehenden Gespräch sollte es geklärt werden - was wirklich und zwar WIRKLICH Sache ist.

4) meine Hauptbotschaft: Du wirst NIE glücklich, wenn du deinen Kinderwunsch nicht erfüllst. Such dir einen Partner, der ebenfalls einen Kinderwunsch verspürt.

anders gehts nicht. Sorry.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:15

Schon gut
Nein ich bin nicht eingeschnappt, ist schon gut hier geraten die Gefühle schnell mal durcheinander. Ich habe auch mit überhauptnichts gedroht wie in der Threateröffnung schon steht, will ich nicht unüberlegt handeln, deswegen fragte ich hier um neutralen Rat, mein Freund kann das Ausmaß meiner Zweifel und Ängste und wie ich weiter damit umgehen soll, nicht ganz verstehen oder wie ernst es mir ist, denn er hat sich abends ganz entspannt an mich gekuschelt und ist gleich weggepennt- ich war noch ewig wach! Ich will Ihm auch nicht damit auf die Nerven gehen, von Trennung hatte ich kein Wort gesagt, werde ich auch nicht, solange ich selber nicht weiß was zu tun ist.
Ich verstehe Ihn natürlich auch sehr, aber ich kann ja nicht alle paar Monate fragen, ob sich seine Einstellung gebessert hat.
Dann gibts doch auch nur Krise- aber wenn ich halt Jahre warte, dann hab ich vielleicht auch Pech gehabt und dann unheimlich viel Zeit verloren.Und nicht nur die.

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:23

In gewisser Weise
Klar da hast du auch Recht- aber tu ich am Ende jemand leid?
Wenn ich dann leer ausgehe, wird man sagen- "Sie hats ja gewusst" "hätte ja nicht bleiben müssen"- "Selber schuld"

Gefällt mir

3. Dezember 2010 um 11:29

Stimmt
Das ist mir mehr als klar, da gebe ich dir 1000% recht.
allerdings, war ich vorher in einer langen Beziehung (6 Jahre) der Mann damals wollte mich heiraten und alles nur sein Kinderwunsch hat sich nie geändert. Also er sagte immer ich bin die EINE und es hat an seiner Einstellung nichts geändert.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen