Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat schluss gemacht

Mein Freund hat schluss gemacht

25. April um 14:26

Hey,

das ist das erste Mal das ich so ein Portal benutze, weil ich gerade echt radlos bin.
Ich (17) war mit meinem Freund (21) 6 Monate zusammen.
Wir haben uns ziemlich oft wegen kleinigkeiten gestritten die dann schluss endlich eskaliert sind... er hatte bereits 5 mal schluss gemacht weil er es nicht mehr kann.
Gestern hat er mit mir Schluss gemacht, wo wir wieder einen Streit hatten, dieses mal hat er eindeutig gesagt das es auch so bleiben wird das er nicht mehr so weich bleibt...
Er gibt mir immer die Schuld wenn wir streiten.. ich meine klar kann es sein das ich anfange zum Streit aber ich bin doch nicht alleine in der Beziehung es sind doch immer 2 Schuld oder nicht? Er sagte auch immer das ich mich endlich ändern sollte.. aber man sollte den Menschen doch so lieben wie er ist? oder sollte der Partner sich verstellen?
Ja aufjedenfall hatte er gestern Schluss gemacht und ich war am boden zerstört habe mich selbstverletzt und nurnoch geheult ich wollte diese Beziehung retten...
Er hat nicht mal eine Träne vergossen...
Es kam dann so weit das ich mich mit Steinen beworfen habe weil ich ohne ihn nicht Leben kann und ich mir eine Trennung nicht vorstellen kann..
Er hat dann meine Mutter angerufen, wobei dann ihr neuer Freund mitgekommen ist und mich gewaltsam gezogen hat und mich durch die Gegend geschupft hat.. er war so gewaltsam zu mir das ich nicht mehr nachhause wollte mein EX hat mich dann mit zu ihm genommen und hat sich ganz komisch verhalten er hat mich auf den Kopf geküsst mich aufgemuntert und gesagt das er mich liebt..und das er es nochmal versuchen möchte...
Ich habe bei ihm übernachtet und sind dann zur Arbeit gefahren (arbeiten in der selben Firma) er war am nächsten Tag wieder so kalt zu mir und hat anscheinend die ganze Nacht über uns nachgedacht und er will bei der Trennung bleiben.. ich bin am Boden zerstört ich liebe ihn so sehr..
ich habe ihn heute gefragt nach der Mittagspause ob er mich noch liebt aber er sagte: teilweise... aber eher nein

Worauf ich mir gedacht habe er hat am Abend zuvor gesagt das er mich immernoch über alles liebt und das ich das wichtigste bin...

ich habe im Internet recherchiert und ich denke das ich an  Borderline-Syndrom leide...
Meine Schwester ist auch in Therapie weiß aber nicht ob es wegen dem gleichen Syndrom ist.

Ich habe es ihm gezeigt was die Syntome sind von Borderline-Syndrom er meinte selbst auch, dass es das sein könnte.
Aber auch durch den Syndrom möchte er nicht mit mir zusammen sein obwohl ich mir das beste mache ich will mich sooo sehr ändern.. aber er glaubt mir nicht mehr.. und kann es nicht mehr..

Ich bin am Boden zerstört ich liebe ihn so sehr will aber mit keinem zusammen sein der mich nicht liebt als Person... und vorallem weil er bereits schon 5 mal schluss gemacht hat.. ich meine dann wäre ihm die Beziehung egal...
Ich hoffe das mir einer helfen kann

Mehr lesen

25. April um 14:34

wenn es wirklich Borderline ist, wirst Du erst lernen müssen, Dich und Deine Emotionen und all die vielen Folgen davon zu kontrollieren, bevor Du sinnvoll Beziehungen führen kannst.

Alles andere wird sonst wieder an dieser Stelle enden.

Am besten Du fängst mit einem Arzt an, der Dir eine Diagnose geben kann und machst dann mit der Behandlung weiter.

4 LikesGefällt mir

25. April um 15:10
In Antwort auf avarrassterne1

wenn es wirklich Borderline ist, wirst Du erst lernen müssen, Dich und Deine Emotionen und all die vielen Folgen davon zu kontrollieren, bevor Du sinnvoll Beziehungen führen kannst.

Alles andere wird sonst wieder an dieser Stelle enden.

Am besten Du fängst mit einem Arzt an, der Dir eine Diagnose geben kann und machst dann mit der Behandlung weiter.

ja werde ich auch aber ich möchte diese beziehung führen und mit dem syndrom habe ich erst seit heute erfahren...
er sagt selber: hätte ich das davor gewusst wäre es anders gewesen aber geschehen ist geschehen und kann auch nicht verändert werden...
ich liebe ihn so sehr ich habe zu ihm auch gesagt das ich zur Therapie gehe aber er möchte einfach nicht mehr mit mir zusammen sein..

Gefällt mir

25. April um 15:27
In Antwort auf user239917

ja werde ich auch aber ich möchte diese beziehung führen und mit dem syndrom habe ich erst seit heute erfahren...
er sagt selber: hätte ich das davor gewusst wäre es anders gewesen aber geschehen ist geschehen und kann auch nicht verändert werden...
ich liebe ihn so sehr ich habe zu ihm auch gesagt das ich zur Therapie gehe aber er möchte einfach nicht mehr mit mir zusammen sein..

das wird wieder. Auch wenn es sich jetzt gar nicht so anfühlt, ich bin auch Borderliner, ich habe eine sehr klare Vorstellung davon, wie sich ein Borderliner in so einer Situation fühlt und wie falsch ein "lass es gut sein mit ihm" da klingen wird.

Ist aber so. Glaube es oder nicht, das Ding ist durch, Du machst es für Euch beide (!) noch schlimmer als es jetzt gerade ist, wenn Du das nicht akzeptierst. Nein, es wäre nicht besser, sondern tatsächlich schlimmer, ob Du Dir es gerade vorstellen kannst oder nicht. Ja, ich bin mir völlig sicher (zumindest unter der Voraussetzung, dass es Borderline ist bei Dir). Wirklich. Ganz sicher.

Und genauso sicher bin ich mir, dass Dir das beim nächsten Mal wieder passiert, wenn Du nicht VORHER so einiges gerade rückst bei Dir, Kontrolle gewinnst und die anwenden lernst.

Es läuft nicht anderes, wenn man es nur vorher weiß. Nein, tut es nicht. Nicht bei ihm und nicht bei Dir. Mag sein, dass er das gesagt hat, aber da hat er keine Ahnung, wovon er redet.

Es läuft nur anders, wenn Du Kontrolle gewinnst und die einzusetzen lernst. Erst dann kann es anders laufen. Und das musst Du VOR einer Beziehung tun, nicht während.

3 LikesGefällt mir

25. April um 15:28

Eine Beziehung sollte idealer Weise von zwei Menschen geführt werden und nicht nur von einem gewollt-führt. Lass es sein und versuche erstmal deine persönlichen Probleme zu lösen.
Du bist jung, das Leben liegt vor dir. Auch wenn du es nicht glauben willst, es gibt noch andere Männer da draußen mit denen du glücklich werden kannst. 

Gefällt mir

25. April um 15:38
In Antwort auf avarrassterne1

das wird wieder. Auch wenn es sich jetzt gar nicht so anfühlt, ich bin auch Borderliner, ich habe eine sehr klare Vorstellung davon, wie sich ein Borderliner in so einer Situation fühlt und wie falsch ein "lass es gut sein mit ihm" da klingen wird.

Ist aber so. Glaube es oder nicht, das Ding ist durch, Du machst es für Euch beide (!) noch schlimmer als es jetzt gerade ist, wenn Du das nicht akzeptierst. Nein, es wäre nicht besser, sondern tatsächlich schlimmer, ob Du Dir es gerade vorstellen kannst oder nicht. Ja, ich bin mir völlig sicher (zumindest unter der Voraussetzung, dass es Borderline ist bei Dir). Wirklich. Ganz sicher.

Und genauso sicher bin ich mir, dass Dir das beim nächsten Mal wieder passiert, wenn Du nicht VORHER so einiges gerade rückst bei Dir, Kontrolle gewinnst und die anwenden lernst.

Es läuft nicht anderes, wenn man es nur vorher weiß. Nein, tut es nicht. Nicht bei ihm und nicht bei Dir. Mag sein, dass er das gesagt hat, aber da hat er keine Ahnung, wovon er redet.

Es läuft nur anders, wenn Du Kontrolle gewinnst und die einzusetzen lernst. Erst dann kann es anders laufen. Und das musst Du VOR einer Beziehung tun, nicht während.

ich habe es ihm auch gesagt das ich das erst seit heute weiß und ich davor keine Ahnung hatte..
das würde doch die Sicht nach hinten ändern? Wenn man doch jetzt weiß woran es liegt...
ich habe es ihm mehrfach versucht zu erklären er sagt aber immer wieder : was geschehen ist ist nun mal geschehen...

Ich kann mir einfach ohne ihn kein Leben vorstellen...klar sagen wahrscheinlich die meisten du wirst einen finden und co.
aber ich kenne mich und ich mir so 100 % sicher das ich keinen besseren finden werde wie ihn

Gefällt mir

25. April um 15:41
In Antwort auf rattenmonster

Eine Beziehung sollte idealer Weise von zwei Menschen geführt werden und nicht nur von einem gewollt-führt. Lass es sein und versuche erstmal deine persönlichen Probleme zu lösen.
Du bist jung, das Leben liegt vor dir. Auch wenn du es nicht glauben willst, es gibt noch andere Männer da draußen mit denen du glücklich werden kannst. 

Ich habe so oft versucht mich zusammen zu reißen bevor es eskaliert hat aber dann sagt er immer so sachen wie : Ist doch meine entscheidung klar!?
:ich komme morgen und dann wünscht du dir nie geboren zu sein...
..und und und

all das macht den Streit nur schlimmer...ich habe das Gefühl das nur ich die Beziehung haben möchte Und das ihm unsere Beziehung egal ist...

ich habe bisher noch keinen besseren gefunden wie er.. und ich denke auch das ich keinen besseren finde wie er...

Gefällt mir

25. April um 15:51
In Antwort auf user239917

ich habe es ihm auch gesagt das ich das erst seit heute weiß und ich davor keine Ahnung hatte..
das würde doch die Sicht nach hinten ändern? Wenn man doch jetzt weiß woran es liegt...
ich habe es ihm mehrfach versucht zu erklären er sagt aber immer wieder : was geschehen ist ist nun mal geschehen...

Ich kann mir einfach ohne ihn kein Leben vorstellen...klar sagen wahrscheinlich die meisten du wirst einen finden und co.
aber ich kenne mich und ich mir so 100 % sicher das ich keinen besseren finden werde wie ihn

ganz einfach: das Wissen "woran es liegt" ändert NICHTS an den Folgen.

Ein Schlag in den Magen tut haargenau genauso weh, wenn er nicht beabsichtigt war, wie wenn er beabischtigt war. Und das ist das Problem. Gerade WEIL Menschen dazu tendieren, dass sie jemandem etwas nicht übel nehmen, wenn der das "nicht mit Absicht" gemacht hat. Ja schön, nur wenn es genauso weh tut, was macht man dann damit?
Stell es Dir so vor: Im Moment bist Du jemand, der mit seinen Armen wild in der Gegend herum rudert. Wenn das bei jemandem, der zufällig neben Dir steht, dabei in die Magengrube geht, ist das keine Absicht. Klar. Nur wie dämlich muss man sein, denjenigen, dann wieder neben Dich zu stellen, damit er noch mal und noch mal und noch mal und noch mal und .... einen Treffer abkriegt, bis Du lernst, Deine Arme still zu halten? Wie blöd wäre das von Dir - und wie blöd von ihm?


Ja, ich weiß, wie sicher Du Dir gerade bist.

Zu den Dingen, die Du lernen musst, gehört vor allem, Deinen Empfindungen nie mehr einfach so zu trauen. Deinen Wahrnehmungen nie mehr einfach so zu trauen. Nie mehr einfach so zu glauben, was Dir Deine Gefühle, Empfindungen, Wahrnehmungen GANZ SICHER vermitteln.

Die Streitigkeiten, Probleme die Ihr hattet - in dem Moment warst Du Dir auch GANZ SICHER, dass Du im Recht bist. Wahrscheinlich bist Du es in den meisten Fällen, wo Du etwas nachliest, auch, liegt daran, dass der gleiche Trigger dann einfach erneut auslöst. Könnte man zum aktuellen Zeitpunkt nur ändern, indem man es Dir so erklärt, dass Deine Trigger umgangen werden. Aber Du warst Dir sicher. Zu mindestens 200% - oder etwa nicht? "Ich bin mir zu 100% sicher" heißt leider gar nichts, bis Du gelernt hast, zwischen "faktisch sicher" und "gefühlt sicher" zu unterscheiden. Bis dahin kannst Du durchgänig von 100% pauschal 90% abziehen.

Ja, ich weiß, das erscheint Dir gerade als totaler Blödsinn.
Ich schreibe es trotzdem in der Hoffnung, dass es Dir irgendwann später hilft, dass Du "sowas schon mal irgendwo gehört hast".

2 LikesGefällt mir

25. April um 15:54
In Antwort auf user239917

Ich habe so oft versucht mich zusammen zu reißen bevor es eskaliert hat aber dann sagt er immer so sachen wie : Ist doch meine entscheidung klar!?
:ich komme morgen und dann wünscht du dir nie geboren zu sein...
..und und und

all das macht den Streit nur schlimmer...ich habe das Gefühl das nur ich die Beziehung haben möchte Und das ihm unsere Beziehung egal ist...

ich habe bisher noch keinen besseren gefunden wie er.. und ich denke auch das ich keinen besseren finde wie er...

Du hast Dich doch über Borderline informiert, oder?

Dabei müsstest Du auch gelesen haben, dass ein Hang zu toxischen Beziehungen dazu gehört. Sein Herz an einen Typen zu hängen, der einem mit "ich komme morgen und dann wünscht du dir nie geboren zu sein..." ist genau das. Und wenn Du Borderliner bist, ist das ein Symptom einer Krankheit, nicht "LIEBE" sondern eher ein Hautausschlag.

Geh zum Doc.

SCHLEUNIGST. Am besten MORGEN.

2 LikesGefällt mir

25. April um 15:58
In Antwort auf avarrassterne1

ganz einfach: das Wissen "woran es liegt" ändert NICHTS an den Folgen.

Ein Schlag in den Magen tut haargenau genauso weh, wenn er nicht beabsichtigt war, wie wenn er beabischtigt war. Und das ist das Problem. Gerade WEIL Menschen dazu tendieren, dass sie jemandem etwas nicht übel nehmen, wenn der das "nicht mit Absicht" gemacht hat. Ja schön, nur wenn es genauso weh tut, was macht man dann damit?
Stell es Dir so vor: Im Moment bist Du jemand, der mit seinen Armen wild in der Gegend herum rudert. Wenn das bei jemandem, der zufällig neben Dir steht, dabei in die Magengrube geht, ist das keine Absicht. Klar. Nur wie dämlich muss man sein, denjenigen, dann wieder neben Dich zu stellen, damit er noch mal und noch mal und noch mal und noch mal und .... einen Treffer abkriegt, bis Du lernst, Deine Arme still zu halten? Wie blöd wäre das von Dir - und wie blöd von ihm?


Ja, ich weiß, wie sicher Du Dir gerade bist.

Zu den Dingen, die Du lernen musst, gehört vor allem, Deinen Empfindungen nie mehr einfach so zu trauen. Deinen Wahrnehmungen nie mehr einfach so zu trauen. Nie mehr einfach so zu glauben, was Dir Deine Gefühle, Empfindungen, Wahrnehmungen GANZ SICHER vermitteln.

Die Streitigkeiten, Probleme die Ihr hattet - in dem Moment warst Du Dir auch GANZ SICHER, dass Du im Recht bist. Wahrscheinlich bist Du es in den meisten Fällen, wo Du etwas nachliest, auch, liegt daran, dass der gleiche Trigger dann einfach erneut auslöst. Könnte man zum aktuellen Zeitpunkt nur ändern, indem man es Dir so erklärt, dass Deine Trigger umgangen werden. Aber Du warst Dir sicher. Zu mindestens 200% - oder etwa nicht? "Ich bin mir zu 100% sicher" heißt leider gar nichts, bis Du gelernt hast, zwischen "faktisch sicher" und "gefühlt sicher" zu unterscheiden. Bis dahin kannst Du durchgänig von 100% pauschal 90% abziehen.

Ja, ich weiß, das erscheint Dir gerade als totaler Blödsinn.
Ich schreibe es trotzdem in der Hoffnung, dass es Dir irgendwann später hilft, dass Du "sowas schon mal irgendwo gehört hast".

ich weiß was ich falsch gemacht habe und ich will mich so sehr ändern. Und vorallem will ich genau diese Beziehung sie war so wunderschön und ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen..

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt in dem Moment machen soll. Oder was ich machen kann um in zurück zu bekommen.
 

Gefällt mir

25. April um 15:59
In Antwort auf user239917

ich weiß was ich falsch gemacht habe und ich will mich so sehr ändern. Und vorallem will ich genau diese Beziehung sie war so wunderschön und ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen..

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt in dem Moment machen soll. Oder was ich machen kann um in zurück zu bekommen.
 

geh zu einem Doc. So schnell wie möglich. Vorzugsweise spätestens Morgen.

Das ist im Moment das beste, was Du machen kannst.

2 LikesGefällt mir

25. April um 18:31
In Antwort auf user239917

Hey,

das ist das erste Mal das ich so ein Portal benutze, weil ich gerade echt radlos bin.
Ich (17) war mit meinem Freund (21) 6 Monate zusammen.
Wir haben uns ziemlich oft wegen kleinigkeiten gestritten die dann schluss endlich eskaliert sind... er hatte bereits 5 mal schluss gemacht weil er es nicht mehr kann.
Gestern hat er mit mir Schluss gemacht, wo wir wieder einen Streit hatten, dieses mal hat er eindeutig gesagt das es auch so bleiben wird das er nicht mehr so weich bleibt...
Er gibt mir immer die Schuld wenn wir streiten.. ich meine klar kann es sein das ich anfange zum Streit aber ich bin doch nicht alleine in der Beziehung es sind doch immer 2 Schuld oder nicht? Er sagte auch immer das ich mich endlich ändern sollte.. aber man sollte den Menschen doch so lieben wie er ist? oder sollte der Partner sich verstellen?
Ja aufjedenfall hatte er gestern Schluss gemacht und ich war am boden zerstört habe mich selbstverletzt und nurnoch geheult ich wollte diese Beziehung retten...
Er hat nicht mal eine Träne vergossen...
Es kam dann so weit das ich mich mit Steinen beworfen habe weil ich ohne ihn nicht Leben kann und ich mir eine Trennung nicht vorstellen kann..
Er hat dann meine Mutter angerufen, wobei dann ihr neuer Freund mitgekommen ist und mich gewaltsam gezogen hat und mich durch die Gegend geschupft hat.. er war so gewaltsam zu mir das ich nicht mehr nachhause wollte mein EX hat mich dann mit zu ihm genommen und hat sich ganz komisch verhalten er hat mich auf den Kopf geküsst mich aufgemuntert und gesagt das er mich liebt..und das er es nochmal versuchen möchte...
Ich habe bei ihm übernachtet und sind dann zur Arbeit gefahren (arbeiten in der selben Firma) er war am nächsten Tag wieder so kalt zu mir und hat anscheinend die ganze Nacht über uns nachgedacht und er will bei der Trennung bleiben.. ich bin am Boden zerstört ich liebe ihn so sehr..
ich habe ihn heute gefragt nach der Mittagspause ob er mich noch liebt aber er sagte: teilweise... aber eher nein

Worauf ich mir gedacht habe er hat am Abend zuvor gesagt das er mich immernoch über alles liebt und das ich das wichtigste bin...

ich habe im Internet recherchiert und ich denke das ich an  Borderline-Syndrom leide...
Meine Schwester ist auch in Therapie weiß aber nicht ob es wegen dem gleichen Syndrom ist.

Ich habe es ihm gezeigt was die Syntome sind von Borderline-Syndrom er meinte selbst auch, dass es das sein könnte.
Aber auch durch den Syndrom möchte er nicht mit mir zusammen sein obwohl ich mir das beste mache ich will mich sooo sehr ändern.. aber er glaubt mir nicht mehr.. und kann es nicht mehr..

Ich bin am Boden zerstört ich liebe ihn so sehr will aber mit keinem zusammen sein der mich nicht liebt als Person... und vorallem weil er bereits schon 5 mal schluss gemacht hat.. ich meine dann wäre ihm die Beziehung egal...
Ich hoffe das mir einer helfen kann

Er hat in 6 Monaten 5 mal Schluss gemacht?

Gefällt mir

25. April um 18:49

Ich zweifle, ob ein seriöser Psychiater bei einer 17jährigen "Borderline" diagnostizieren würde. In diesem Alter sind Borderline-Symphtome entwicklungspsychologisch normal.

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen