Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat nur noch seinen Job im Kopf Einfach mal Luft rauslassen!!!

Mein Freund hat nur noch seinen Job im Kopf Einfach mal Luft rauslassen!!!

6. Juli 2012 um 21:45

Hallo,

ich bin seit 1 Jahr und 6 Monate mit meinen Freund zusammen und in letzter Zeit hat er nur noch seinen Job im Kopf. Wir wohnen ungefähr 45 Km voneinander entfernt und haben meistens nur das Wochenende, um was zu unternhemen. Im Moment ist das aber so schlimm, das wir überhaupt nichts mehr unternehmen, weil er jetzt aufeinmal Samstags bis Abends arbeiten muss, was voher nicht war.

Er und sein Bruder sind selbständig und müssen die ganze Woche von Morgens und Abends arbeiten, da hab ich auch Verständnis für. Nur was ich überhaupt nicht verstehe, mein Freund sagt andauernt, das die geregelte Öffnungszeiten haben und Samstags nur bis 15:00 Uhr aufhaben und dann machen die meistens doch bis 18:00 oder 19:00 Uhr, obwohl mein Freund weis, das wir verabredet sind. Das wir dann auch immer total spontan entschieden, man kann überhaupt nicht's planen.

Die Lebensgefährtin von sein Bruder leidet auch total dadrunter, weil die noch ein gemeinsames Kind haben, aber die unternhemen weningstens dann auch noch was oder eben dann am Sonntag. Die fragen uns auch oft was wir machen oder ob wir was zusammen machen, mein Freund sagt immer, keine Lust. Er macht gar nicht's mehr, er kommt nach Hause, legt sich auf die Couch, guckt wenig TV und dann geht er schlafen.

Jetzt ist es sogar schon so das Sonntag Morgens sein Handy geht, sein Bruder dran ist und sagt, das er zu Arbeit müsste, da würde ein Kunde warten. Anstatt sein Bruder selbst dorthin fährt, muss er dann springen und das macht mich wütend, weil wir sehen uns ja nicht so oft und sein Bruder wohnt mit seiner Lebensgefährtin zusammen und kann nicht mal eben fahren.

Mich macht das total traurig, weil das zeigt mir, das mein Freund gar kein Interesse mehr hat, weil im Bett läuft seit gut über 1 Monat auch nicht's mehr und voher war alles gut, also gab nicht's dran auszusetzen. Jetzt bemüht er sich schon in der Woche zu mir zukommen, finde ich auch toll, nur so richtig zufrieden bin ich dann auch nicht, weil mir kommt das so gezwungen vor. Er kommt dann um 23:00 Uhr und wir müssen dann beide um 6:00 wieder raus, also Hallo und Tschüss und reden sonst nicht miteinander. Ich weis echt nicht mehr weiter das macht mich echt fertig.

Mehr lesen

7. Juli 2012 um 0:46

Überleg mal...

welche Zwänge und vielleicht existenziellen Ängste für ihn drin stecken? Wenn das so ist, dann solltet Ihr über bessere Organisation nachdenken. Ein Job "ewig auf Abruf" ist ein BeZIEHungskiller.
Andererseits... vielleicht ist es auch ein Vorwand, um etwas Luft von Dir zu bekommen... vielleicht ist er wirklich vom Job k.o., dass ihm das Bett gerade schwer fällt... vielleicht steckt hinter allem auch was anderes...

Von hier und mit den paar Informationen ist viel Kaffeesatzlesen dabei.

Wie wär's mit reden? Was spricht er so dazu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2012 um 11:58

Wir haben schon oft geredet,
das Problem ist, er sagt immer das Gleiche, das es sich bald bessern wird. Aber das sagt er mir schon ungefähr seit 3 Monaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 13:19
In Antwort auf lyda_12544891

Wir haben schon oft geredet,
das Problem ist, er sagt immer das Gleiche, das es sich bald bessern wird. Aber das sagt er mir schon ungefähr seit 3 Monaten.

Nun ja...

drei Monate sind ja nicht wirklich lange in einer Beziehung. Eine "gute" Partnerschaft sollte eine solche Strecke überstehen.

Nun, WARUM sollte sich denn etwas ändern? Mehr "vom Gleichen", also so weiter machen wie bisher wird nicht die Lösung sein... oder eben doch, wenn Du genug davon hast und Dich trennst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 13:35

Naja, Du hast zwei Möglichkeiten:
Verständnis-und liebevoll auf jedes WE warten, an dem ohnehin nichts gemacht wird, ihn ja nicht mit irgendeinem Kram zu "belasten" und die ganze Woche darüber froh sein, dass Du einen wie ihn abgekriegt hast.

Oder Dir darüber im Klaren werden, dass sich an seiner Situation nichts ändert, die Priorität bei seinem Beruf liegt und Dir einen neuen suchen, der mehr Zeit für Euch gemeinsam hat.

Das Beispiel mit dem, dass er versucht unter der Woche zu kommen und dann um 23.00 Uhr auch tatsächlich kommt kann wie Du richtig beurteilst für beide keine Lösung sein, die zufrieden macht. Was soll ich mit einem der um 23.00 Uhr aufkreuzt und hundemüde ins Bett fällt? Er im Gegenzug wird etwas wollen, das mit Dir nix zu tun hat, nämlich schlafen!




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 16:08

Stimme allen meinen

"Vorrednern" zu und möchte mal kurz fragen, was dein Freund beruflich so macht?

Außerdem könnte eine Lösung wirklich in einer besseren Zeitorganisation liegen.

Vllt, könntest du ihn auch Sa o d e r So unterstützen, sodass Ihr dann 1 Tag am WE frei hättet?

Oder mal einen Urlaub planen, in dem sein Bruder ihn vertritt?
Oder Skype in's Geschäft reinstellen und öfter mal zwischendurch nutzen?

Oder.....lass dir doch mal was einfallen.
Falls du an ihm tieferes Interesse hast, halt zu ihm und hilf ihm, sein Geschäft auszubauen.
Vllt, wird es ja mal auch deines sein??Kein Interesse??

Kümmere dich um dich selbst, leg dir Hobbies etc. zu.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club