Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat nie Geld und ist faul

Mein Freund hat nie Geld und ist faul

18. Februar 2012 um 11:58

Hallo zusammen,

ich schreibe euch weil ich momentan verzweifelt bin. Ich bin mit meinem Freund fast ein Jahr zusammen und wir haben uns auf einem Kolleg kennengelernt, wo man Schulabschlüsse nachholt. Nun ist es so, dass ich 21 bin und direkt nach meiner Ausbildung angefangen habe mein Abi nachzuholen. Nebenbei geh ich arbeiten. So und jetzt das Dilemma:Ich weiß nicht warum aber seit einiger Zeit stört mich die Faulheit meines Freundes sehr! er selber ist 25 hat leider keine Ausbildung gemacht und geht nebenher nicht arbeiten. In der Schule ist er nie wirklich da und leiht sich von seiner Familie häufig Geld.

Ich habe mich zuvor nie daran gestört, ihn zu unterstützen und damit klarzukommen, dass wir sehr unterschiedlich sind was Ehrgeiz, Fleiß etc. angeht. Ich habe feste Pläne und würde mir gerne eine Zukunft aufbauen und meine Partnerschaft genießen wie z.B. mal für paar Tage wegfliegen, Unternehmungen... dass er selbst nicht weiß, ob er überhaupt mal Kinder haben möchte macht mich fertig. Ich weiß, dass wir beide sehr jung sind aber mir ist das mit der Schule, dem Job und einer sicheren Existenz sehr wichtig. Ich hab das Gefühl ich kann mich gar nicht richtig fallen lassen. Bin ich zu materiell eingestellt? ist es falsch, wenn man sich wünscht, dass der Partner vernünftig mit Geld umgeht und was aus seinem Leben macht? ich frag mich warum dass momentan so ein Störfaktor ist. Es nervt mich regelrecht ab, wenn ich wieder für uns einkaufe und er eigentlich immer zuhause rumhängt und zufrieden ist. Ist das normal? ich dachte, wenn man einen Menschen liebt,dann nimmt man ihn so wie er ist... warum ist das bei mir nur so ich hab ein schlechtes Gewissen, weil ich mir oft vorstelle mit einem Mann zusammen zu sein, der vernünftig arbeitet für sein Geld, Zukunftspläne hat und einer Frau was bieten kann.
Helft mir bitte ...
LG

Mehr lesen

18. Februar 2012 um 12:10

Ändert sich nicht
Hi,
kenn ich irgendwoher.
Der Vater meiner Tochter war auch so einer. Wir kamen zusammen als er im Grundwehrdienst war, da fiel das natürlich nicht auf, die BW hält ihre Jungs schon auf Trab. Und das da wenig Geld bei rumkommt ist eh klar.
Allerdings ging es immer so weiter, ich dachte naja, schlechte Phase, wird schon wieder...alles was man sich eben so einredet wenn man jemanden liebt .
Das Ende vom Lied war, dass ich nach über drei Jahren Beziehung unsere Tochter bekam, bis zum letzten Tag gearbeitet hatte und auch ne Woche nach der Geburt schon wieder kellnern gegangen bin, Geld wächst ja nicht auf Bäumen . Höhe- und Schlußpunkt zugleich war dann seine Aussage "dass er vormittags schlafen müsste, weil ich ja nachts arbeiten wäre und er die Kleine hätte".
Daraufhin hab ich ihn rausgeschmissen, einer weniger den ich sattkriegen musste.

Daher kann ich dir nur raten, beende das Ganze, es wird nicht besser und es wird dir immer mehr auf den Geist gehen.

Grüße,
eineUserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 12:15
In Antwort auf ganiya_12863444

Ändert sich nicht
Hi,
kenn ich irgendwoher.
Der Vater meiner Tochter war auch so einer. Wir kamen zusammen als er im Grundwehrdienst war, da fiel das natürlich nicht auf, die BW hält ihre Jungs schon auf Trab. Und das da wenig Geld bei rumkommt ist eh klar.
Allerdings ging es immer so weiter, ich dachte naja, schlechte Phase, wird schon wieder...alles was man sich eben so einredet wenn man jemanden liebt .
Das Ende vom Lied war, dass ich nach über drei Jahren Beziehung unsere Tochter bekam, bis zum letzten Tag gearbeitet hatte und auch ne Woche nach der Geburt schon wieder kellnern gegangen bin, Geld wächst ja nicht auf Bäumen . Höhe- und Schlußpunkt zugleich war dann seine Aussage "dass er vormittags schlafen müsste, weil ich ja nachts arbeiten wäre und er die Kleine hätte".
Daraufhin hab ich ihn rausgeschmissen, einer weniger den ich sattkriegen musste.

Daher kann ich dir nur raten, beende das Ganze, es wird nicht besser und es wird dir immer mehr auf den Geist gehen.

Grüße,
eineUserin


Vollkommen richtig, beende das Ganze...
Wie soll das werden wenn ihr viellecht auch noch Kinder habt?
Schieß ihn ab!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 12:28

Danke
hallo,
danke für die raschen antworten! @ pamijoys: hast vollkommen Recht! mit dem was bieten können war ein bisschen unglücklich formuliert! ich meinte nämlich auch,dass man sich gegenseitig gut tut und sich weiter bringt!

er meint er will ja arbeiten gehen aber er ist ein sehr gemütlicher Mensch. Er lebt nach dem Motto komm ich heut nicht komm ich morgen!

Das ist leider auch meine Befürchtung, dass er so bleibt. Da er nichtmals weiß was er später studieren möchte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 13:12

Fauler Freund
Dann fang endlich mal an, dich durchzusetzen und trete ihm kräftig in A...
So eine Beziehung kann nichts werden.
Auch in einer Partnerschaft muß man ab und zu die Zähne zeigen und sich durchsetzen.
Zieh endlich die Hosen an oder setz den Kerl vor die Türe.
Einen Pascha für den du arbeiten kannst, findest du an jeder Ecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 13:12
In Antwort auf hedley_12555628

Danke
hallo,
danke für die raschen antworten! @ pamijoys: hast vollkommen Recht! mit dem was bieten können war ein bisschen unglücklich formuliert! ich meinte nämlich auch,dass man sich gegenseitig gut tut und sich weiter bringt!

er meint er will ja arbeiten gehen aber er ist ein sehr gemütlicher Mensch. Er lebt nach dem Motto komm ich heut nicht komm ich morgen!

Das ist leider auch meine Befürchtung, dass er so bleibt. Da er nichtmals weiß was er später studieren möchte.

Studium
ich sags dir ehrlich, ganz egal was er studieren wird, es wird sehr lange dauern und ne super Dauerausrede werden warum er immer noch nicht arbeiten geht- er muss ja studieren...

Klar, es ist sein Leben, was er damit macht ist seine Sache. Problematisch ist nur, das er es auf deine Kosten macht sowohl finanziell als auch menschlich. Dir geht es jetzt schon total auf den Keks und ihm ist es egal ("ich bin halt so", "ich bin ein gemütlicher Mensch"...).
Mit der Einstellung wirds auch sicher nie nen langfristigen Job geben, ich jedenfalls würde niemanden beschäftigen "der halt ein gemütlicher Mensch ist". Das sind die Leute denen man nach nem halben Jahr ins Arbeitszeugnis schreibt: "XY war bemüht den Anforderungen gerecht zu werden".

Grüße,
eineUserin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 13:26


harte Worte... aber ihr habt Recht. Ich muss was daran ändern und ja mit so ner Einstellung kann ich mir wohl weitere Zukunftspläne abschminken. Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 14:39
In Antwort auf ganiya_12863444

Ändert sich nicht
Hi,
kenn ich irgendwoher.
Der Vater meiner Tochter war auch so einer. Wir kamen zusammen als er im Grundwehrdienst war, da fiel das natürlich nicht auf, die BW hält ihre Jungs schon auf Trab. Und das da wenig Geld bei rumkommt ist eh klar.
Allerdings ging es immer so weiter, ich dachte naja, schlechte Phase, wird schon wieder...alles was man sich eben so einredet wenn man jemanden liebt .
Das Ende vom Lied war, dass ich nach über drei Jahren Beziehung unsere Tochter bekam, bis zum letzten Tag gearbeitet hatte und auch ne Woche nach der Geburt schon wieder kellnern gegangen bin, Geld wächst ja nicht auf Bäumen . Höhe- und Schlußpunkt zugleich war dann seine Aussage "dass er vormittags schlafen müsste, weil ich ja nachts arbeiten wäre und er die Kleine hätte".
Daraufhin hab ich ihn rausgeschmissen, einer weniger den ich sattkriegen musste.

Daher kann ich dir nur raten, beende das Ganze, es wird nicht besser und es wird dir immer mehr auf den Geist gehen.

Grüße,
eineUserin

Wow krass...
Deine Geschichte...
Zum Glück bist du den los!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen