Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat mir verschwiegen, dass er wahrscheinlich Vater ist

Mein Freund hat mir verschwiegen, dass er wahrscheinlich Vater ist

5. Februar 2017 um 20:14

Mein Freund, mit dem ich seit 2 Jahren zusammen bin und auch wohne, hat mir verschwiegen, dass er höchstwahrscheinlich Vater ist. Als ich Samstag nach einigen Dokumenten suchte, fand ich diverse Briefe vom Amtsgericht, mit Aufforderung, zum Vaterschaftstestzu kommen. Und nein, ich habe nicht geschnüffelt, bei uns liegen alle Dokumente zusammen und durcheinander. Ich habe ihn dann angesprochen und er sagte, das war ca ein halbes Jahr vor mir und das dann das Gerücht aufkam, dass er der Vater ist. Das heißt für mich, er wusste, als wir uns kennenlernten, dass er höchstwahrscheinlich Vater ist bzw wird. Als wir uns kennen lernten, haben wir über sowas gesprochen und ich habe ihm auch gesagt, für mich kommt ein Mann mit Kind nicht in Frage. Von Anfang an. Denn ich will keine eigenen und schon gar keine fremden Kinder. Und er sagte auch immer, Kinder sind nix für ihn. Also hat er mich 2 Jahre belogen, er hätte mir da sagen müssen "du hör mal zu, es könnte sein, dass ich Vater bin". Wie kann man so scheiße sein und sowas nicht sagen? Anfang Januar war er zum Test, das Ergebnis müsste also bald kommen. Auch finde ich es sehr fragwürdig, dass er mit dem Kind nix zu tun haben will, er hat ja schließlich auch rein gehalten, dann soll er sich auch kümmern. Er versteht nun auch nicht, dass ich sauer bin, weil es ja auch noch nicht bewiesen ist. Aber wie lange muss er sich schon gegen einen Test gewehrt haben wenn jetzt sogar die richterliche Anordnung dazu kam? Und hätte ich die Briefe nicht gesehen, der hätte mir das wahrscheinlich nie erzählt, ob Ergebnis positiv oder negativ. Wie soll man so einem noch vertrauen? Und wie soll man sich da nun verhalten?

Mehr lesen

6. Februar 2017 um 8:47

Er sagt, das lief wohl 3 Monate mit der Frau und keine Ahnung, wer die ist, kenne sie nicht, aber in den Briefen vom Amtsgericht steht, dass die Hartz4 bezieht und deswegen dringend auf den Unterhalt angewiesen ist und sie hat wohl auch irgendwie einen Betreuer. Keine Ahnung, was das bedeuten soll. Angeblich hat sie ihn angeschissen, damit sie nicht arbeiten gehen muss. Aber 1. Gehören dazu immer 2. Und 2. Sagt er das vielleicht auch nur, um mich milde zu stimmen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 9:45

Nun ja, ich finde es schlimm mit dem Kind. Denn wenn jemand von Anfang an sagt, dass das nix für die Person ist,ddann sollte man das so akzeptieren und eine Beziehung nicht auf Lügen aufbauen. Bei Kindern gibt es, finde ich, keine Kompromisse, wie "ich will ja eigentlich keine, aber jetzt wo du mich schon 2 Jahre belogen hast und wo du schon mal eins hast..." 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 9:54

Boah, das ist starker Tobak! Ich kann dich sehr gut verstehen, obwohl ich selbst Kinder habe.

Sein Verhalten geht gar nicht, es ist verantwortungslos. Sowohl der Frau mit dem Kind gegenüber als auch sich selbst. Dazu kommen die Lügen und offensichtlich auch die mangelnde Kommunikation in eurer Beziehung. Zwei Jahre zusammen und nie ein Sterbenswort erwähnt. Die Briefe hat er offensichtlich wie ein Messie in die Schublade geschmissen und nach ihm die Sinnflut. Dass die Frau, mit der er eine zeitlang verkehrt hat, Hilfe braucht und ein Kind ein Anrecht auf seinen Vater oder zumindest das Wissen hat, wer sein Vater ist, interessiert ihn scheinbar null. Sehr mies. Das wäre kein Mann, mit dem ich zusammen sein will. Ein Messie, der seine Briefe nicht öffnet, mit dem könnte ich auch nichts anfangen.  Dazu die Lügen in diesem essentiellen Bereich. Neee, für mich hat der einen Tritt in den Hintern verdient und hat gar nicht das Recht sich ÜBER DICH aufzuregen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 11:06
In Antwort auf moonpie85

Er sagt, das lief wohl 3 Monate mit der Frau und keine Ahnung, wer die ist, kenne sie nicht, aber in den Briefen vom Amtsgericht steht, dass die Hartz4 bezieht und deswegen dringend auf den Unterhalt angewiesen ist und sie hat wohl auch irgendwie einen Betreuer. Keine Ahnung, was das bedeuten soll. Angeblich hat sie ihn angeschissen, damit sie nicht arbeiten gehen muss. Aber 1. Gehören dazu immer 2. Und 2. Sagt er das vielleicht auch nur, um mich milde zu stimmen. 

Er schläft drei Monate lang mit jemandem, den er nicht kennt? Wie assozial ist das denn? Oder, wenn es eine Lüge ist, wie kann er denken, dass er dich damit beruhigt?

Wegen so einer Aussage, würde ich ihn erst recht abschiessen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 11:19
In Antwort auf somasu

Er schläft drei Monate lang mit jemandem, den er nicht kennt? Wie assozial ist das denn? Oder, wenn es eine Lüge ist, wie kann er denken, dass er dich damit beruhigt?

Wegen so einer Aussage, würde ich ihn erst recht abschiessen.

Ich weiß ehrlich nicht, was er sich dabei denkt. Ich habe zu ihm gesagt "das Gute ist, ich habe damit absolut nix damit zu tun und lasse mich da auch nicht mit rein ziehen, weder finanziell, noch mich um fremde Kinder kümmern" darauf sagte er denn "ich auch nicht, die kriegt keinen Cent von mir, auf einmal will die was von mir und dann hatte sie gleich kommen können und bla bla" und "Danke, dass du mich jetzt hängen lässt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 12:38

Wie gesagt, der Test wurde gemacht und das Ergebnis kommt bald. Ist aber sehr wahrscheinlich, dass er es ist, denn sie scheint sich das ja ziemlich sicher zu sein. Sie hat ja nun sehr lange gekämpft, dass er es freiwillig macht und nun kam ja die Anordnung vom Amtsgericht. Wenn sie sich da nicht sicher wäre, wozu der ganze Aufwand?.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 13:56

Ausziehen. Ich ertrage seine bloße Anwesenheit nicht mehr. Bin nur noch angeekelt. Ob er der Vater ist, oder auch nicht. Er hat 2 Jahre gelogen. Unsere ganze Beziehung ist auf JLügen aufgebaut und nix wert. So oder so. Führt das nirgendwo mehr hin. Ausser in meine eigene Wohnung.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 14:07
In Antwort auf moonpie85

Ich weiß ehrlich nicht, was er sich dabei denkt. Ich habe zu ihm gesagt "das Gute ist, ich habe damit absolut nix damit zu tun und lasse mich da auch nicht mit rein ziehen, weder finanziell, noch mich um fremde Kinder kümmern" darauf sagte er denn "ich auch nicht, die kriegt keinen Cent von mir, auf einmal will die was von mir und dann hatte sie gleich kommen können und bla bla" und "Danke, dass du mich jetzt hängen lässt"

Die Frau und das Kind haben aber Anspruch auf Unterhalt - egal wann sie damit ankommen. Er muss zahlen. Wenn sie Gelder vom Amt bezieht, also sprich Hartz 4, dann kümmert sich da auch das Amt drum. Sie schießen ihr die Kohle vor und holen sich das hinterher von ihm wieder. Zahlt er nicht, weil er keinen Bock hat, dann schaltet das Amt ganz schnell das Familiengericht ein und klagt. Die Behörden sind da ganz fix und nicht zimperlich. Notfalls wird sein Gehalt gepfändet, bis er nur noch den Selbstbehalt hat.

Das sollte er sich also alles gut überlegen, ob er sich da verweigert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 14:15
In Antwort auf fusselbine1

Die Frau und das Kind haben aber Anspruch auf Unterhalt - egal wann sie damit ankommen. Er muss zahlen. Wenn sie Gelder vom Amt bezieht, also sprich Hartz 4, dann kümmert sich da auch das Amt drum. Sie schießen ihr die Kohle vor und holen sich das hinterher von ihm wieder. Zahlt er nicht, weil er keinen Bock hat, dann schaltet das Amt ganz schnell das Familiengericht ein und klagt. Die Behörden sind da ganz fix und nicht zimperlich. Notfalls wird sein Gehalt gepfändet, bis er nur noch den Selbstbehalt hat.

Das sollte er sich also alles gut überlegen, ob er sich da verweigert.

Tja, das habe ich ihm ja auch gesagt, aber wer nicht hören will, muss fühlen. Das Gute ist, wenn das soweit ist, kann ich mir das alles schön aus der Ferne angucken und habe damit absolut nix mehr mit zu tun. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 15:43
In Antwort auf moonpie85

Ich weiß ehrlich nicht, was er sich dabei denkt. Ich habe zu ihm gesagt "das Gute ist, ich habe damit absolut nix damit zu tun und lasse mich da auch nicht mit rein ziehen, weder finanziell, noch mich um fremde Kinder kümmern" darauf sagte er denn "ich auch nicht, die kriegt keinen Cent von mir, auf einmal will die was von mir und dann hatte sie gleich kommen können und bla bla" und "Danke, dass du mich jetzt hängen lässt"

Puh, das ist hart!
Wenn es mehrere (!) Aufforderungen vom Amtsgericht (!) gibt, wird das Ganze ja schon 'ne Weile gehen.
Sich um so Dinge nicht zu kümmern ist schon ziemlich daneben, dich darüber anzulügen und dir jetzt auch noch hängen lassen vorzuwerfen toppt das aber nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 15:49

Kann es nicht auch sein, dass er wirklich der festen Überzeugung ist verarscht worden zu sein und nicht der Vater zu sein? Die Frau scheint ja auch unter Betreuung zu stehen da kann es vielleicht wirklich sein, dass sie das nur denkt/ erfindet?
Ich würde zwar auch angepisst sein aber wenigstens noch das Ergebnis abwarten bevor ich entscheide...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 16:07

Das habe ich ja auch in Betracht gezogen. Aber verworfen, denn alleine wie er reagiert, total genervt und will das am liebsten unter den Tisch kehren. Da steckt dann meist schon mehr hinter. Ausserdem wenn man 3 Monate mit einer Person ungeschützt Sex hatte, liegt die Wahrscheinlichkeit ja auch recht hoch. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 17:27

Kann durchaus sein will das nicht schönreden aber manchmal neigen Menschen auch zur Verdrängung... ich glaube jedenfalls dass ich das Ergebnis abwarten würde wenn es ja bald kommt.Für den unwahrscheinlichen Fall dass man ihm unrecht tut. Vielleicht würde ich wenn ich richtig sauer wäre in dem fall auch eine Beziehungspause in Erwägung ziehen.
 Ich fürchte aber dass ihr Recht habt und er einfach auf sehr unschöne Weise Vater wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 17:51
In Antwort auf herbstblume6

Kann durchaus sein will das nicht schönreden aber manchmal neigen Menschen auch zur Verdrängung... ich glaube jedenfalls dass ich das Ergebnis abwarten würde wenn es ja bald kommt.Für den unwahrscheinlichen Fall dass man ihm unrecht tut. Vielleicht würde ich wenn ich richtig sauer wäre in dem fall auch eine Beziehungspause in Erwägung ziehen.
 Ich fürchte aber dass ihr Recht habt und er einfach auf sehr unschöne Weise Vater wird.

Das Problem ist doch aber gar nicht, dass er evtl. Vater wird, sondern dass er wusste was läuft und danach gefragt gelogen hat.
Wenn er nicht der Vater ist, hat er immernoch gelogen.
Dass manche Leute Dinge verdrängen ist klar. Nicht wissen und nicht wahr haben wollen sind aber verschiedene Dinge. Es hat auch nichts mit Unrecht tun zu tun, wenn man eine Lüge eine Lüge nennt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 18:10

Du vergisst die finanziellen Aspekte. Warum ist meine Einstellung komisch? Wenn er dafür 18 Jahre paar 100 Euros im Monat zahlen muss, muss ich das wieder ausgleichen, für den Lebensstandard. Und damit zieht er mich, wenn auch unfreiwillig da mit rein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:24

Doch, für die Mutter muss er auch Unterhalt zahlen, wenn er der Vater ist. Betreuungsunterhalt nach 1615I BGB. Und zwar in den ersten drei Lebensjahren des Kindes, wenn sie Elternzeit nimmt. Da sie wohl vom Amt lebt, wird dieses diesen Unterhaltsanspruch auch geltend machen. Streckt also vor und holt es sich von ihm zurück. Und da kann je nach Einkommen mit Kindesunterhalt mal eben ein Tausender zusammen kommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:32

Was hat das mit Egoismus zu tun, wenn ich nicht weniger haben will, weil mein Freund mich angelogen hat am Anfang unserer Beziehung und ich das nun mit ausbaden soll
Nicht meine Ansichten sind seltsam, sondern deine. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:38

Falsch. Ich möchte nicht sein Geld nicht teilen, sondern nicht mein Geld. Und das müsste ich dann jawohl, weil ich denke, dass sich solch Unterhalt schon bemerkbar machen wird. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:42
In Antwort auf fusselbine1

Doch, für die Mutter muss er auch Unterhalt zahlen, wenn er der Vater ist. Betreuungsunterhalt nach 1615I BGB. Und zwar in den ersten drei Lebensjahren des Kindes, wenn sie Elternzeit nimmt. Da sie wohl vom Amt lebt, wird dieses diesen Unterhaltsanspruch auch geltend machen. Streckt also vor und holt es sich von ihm zurück. Und da kann je nach Einkommen mit Kindesunterhalt mal eben ein Tausender zusammen kommen. 

Echt? Auch wenn sie sowieso schon vor der Schwangerschaft mit Hartz4 vor sich hinvegetiert ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 21:53
In Antwort auf moonpie85

Echt? Auch wenn sie sowieso schon vor der Schwangerschaft mit Hartz4 vor sich hinvegetiert ist?

Ja, definitiv. Schau dir den Paragraphen 1615I im BGB an, der regelt das klar und für alle gleich.

Das sie vom Amt lebt macht es für IHN sogar noch blöder, denn das Amt kennt die Gesetzeslage und klagt Ansprüche gnadenlos ein, die sind ja angehalten Steuergelder zu sparen. Und wenn sie einen Tausender pro Monat sparen können, weil er zu Unterhalt verpflichtet ist, dann setzen die das natürlich zügig durch. Also auch wenn SIE dieses Gesetz nicht kennt hilft ihm das nicht, denn das Amt kennt es mit Sicherheit und fordert es von ihm ein. Reagiert er nicht drauf oder verweigert sich zu zahlen, dann klagt die Behörde es über das Familiengericht ein. Geht sogar recht zügig, die sind nicht zimperlich.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:02
In Antwort auf fusselbine1

Ja, definitiv. Schau dir den Paragraphen 1615I im BGB an, der regelt das klar und für alle gleich.

Das sie vom Amt lebt macht es für IHN sogar noch blöder, denn das Amt kennt die Gesetzeslage und klagt Ansprüche gnadenlos ein, die sind ja angehalten Steuergelder zu sparen. Und wenn sie einen Tausender pro Monat sparen können, weil er zu Unterhalt verpflichtet ist, dann setzen die das natürlich zügig durch. Also auch wenn SIE dieses Gesetz nicht kennt hilft ihm das nicht, denn das Amt kennt es mit Sicherheit und fordert es von ihm ein. Reagiert er nicht drauf oder verweigert sich zu zahlen, dann klagt die Behörde es über das Familiengericht ein. Geht sogar recht zügig, die sind nicht zimperlich.
 

Tja, dann bleiben ihm wohl nur 2 Möglichkeiten, entweder in ein Land auswandern, welches kein AuslieferungsAbkommen mit Deutschland hat, Nordkorea soll ja ganz nett sein oder Strick. Oder zahlen. Gut, 3 Möglichkeiten. Ach, wasabin ich froh, dass ich weiß, wie Verhütung funktioniert. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:53

Wer müsste dann zahlen, wenn er wenig Geld hat? Ich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 22:55
In Antwort auf moonpie85

Wer müsste dann zahlen, wenn er wenig Geld hat? Ich?

Ja, das ist ja das, was ich die ganze Zeit meine. Wenn er Unterhalt zahlt, muss ich das, was fehlt, ausgleichen. Und da hab ich keine Lust drauf, denn 1. Ist das nicht mein Kind und 2. Bestimmt nicht nach all den Lügen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 10:00

Es ist was anderes wenn man sich wissend für so einen Mann und seine Altlasten entscheidet oder er einen wie hier einfach in so eine Situation hineinlügt. Da hätte ich auch keine Lust das mitzutragen...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 13:36

Ach Venus, das ist doch gar nicht so schwer zu verstehen: Wenn die beiden zusammen leben, zusammen ausgehen oder in den Urlaub fahren, dann muss sie MEHR bezahlen, ausgleichen, was er nicht mehr hat, weil ihm je nach Einkommen einfach mal 1/3 für Unterhalt flöten geht.

50/50 machen können die beiden dann nur noch schwerlich, weil er gar keine 50 mehr hat, sondern nur noch 20 oder 30. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:14
In Antwort auf moonpie85

Mein Freund, mit dem ich seit 2 Jahren zusammen bin und auch wohne, hat mir verschwiegen, dass er höchstwahrscheinlich Vater ist. Als ich Samstag nach einigen Dokumenten suchte, fand ich diverse Briefe vom Amtsgericht, mit Aufforderung, zum Vaterschaftstestzu kommen. Und nein, ich habe nicht geschnüffelt, bei uns liegen alle Dokumente zusammen und durcheinander. Ich habe ihn dann angesprochen und er sagte, das war ca ein halbes Jahr vor mir und das dann das Gerücht aufkam, dass er der Vater ist. Das heißt für mich, er wusste, als wir uns kennenlernten, dass er höchstwahrscheinlich Vater ist bzw wird. Als wir uns kennen lernten, haben wir über sowas gesprochen und ich habe ihm auch gesagt, für mich kommt ein Mann mit Kind nicht in Frage. Von Anfang an. Denn ich will keine eigenen und schon gar keine fremden Kinder. Und er sagte auch immer, Kinder sind nix für ihn. Also hat er mich 2 Jahre belogen, er hätte mir da sagen müssen "du hör mal zu, es könnte sein, dass ich Vater bin". Wie kann man so scheiße sein und sowas nicht sagen? Anfang Januar war er zum Test, das Ergebnis müsste also bald kommen. Auch finde ich es sehr fragwürdig, dass er mit dem Kind nix zu tun haben will, er hat ja schließlich auch rein gehalten, dann soll er sich auch kümmern. Er versteht nun auch nicht, dass ich sauer bin, weil es ja auch noch nicht bewiesen ist. Aber wie lange muss er sich schon gegen einen Test gewehrt haben wenn jetzt sogar die richterliche Anordnung dazu kam? Und hätte ich die Briefe nicht gesehen, der hätte mir das wahrscheinlich nie erzählt, ob Ergebnis positiv oder negativ. Wie soll man so einem noch vertrauen? Und wie soll man sich da nun verhalten?

wenn ich mir als Mann

​das Eröffnungsposting so anschaue und vor allem mir die Reaktionen der geschätzten Damenwelt auf der Zunge zergehen lasse, dann steigt mir so richtig der Kaffee hoch, liebe Damen! Der Alte ist also ein verantwortungsloser Valott und muss sofort abgeschossen werden, weil er ist ja ein Lügner und wer einmal lügt, dem glaubt man nicht?!? Da kann ich euch ja nur bewundern für eure Tschäkke, liebe Damen, ihr habt die Sache ja sofort geschnallt!

​Ich finde das einfach nur SUPER! Die TE hat kein zwar mit ihrem Freund gesprochen, aber sie ist mit seiner Erklärung nicht zufrieden und deshalb ist ihr Freund jetzt ein ARSCH? Ihr kennt ja scheinbar alle die genauen Hintergründe des vom Amtsgericht gegen den Kerl betriebenen Verfahrens und nur weil die TE mit den Erklärungen ihres Freundes nicht einverstanden ist, dürfen die nicht zutreffend sein?

​Ihr seht mich beeindruckt! Also ICH würde als Kerl eine Beziehung zu einer Frau, die mir so kommt, ziemlich sicher beenden. Wie stellt sie sich die Beziehung mit ihrem Freund vor? Die Lohntüte am Freitagabend ungeöffnet und einmal die Woche alle Gesprächsprotokolle an das Moralkomitee bzw. an Madame übergeben??? Damit der Kerl auch ganz sicher keine Dummheiten macht?

"​brave new world, that has such people in it!" kann ich da nur sagen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:29

Du verstehst es nicht, oder? Er ist nun mal nicht Donald Trump. Und dann fällt das schon mal auf, wenn paar 100 Euros weniger im Monat im Haushalt zur Verfügung stehen. Und das betrifft dann auch mich, weil ich das, was fehlt, zubuddern müsste.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:43
In Antwort auf py158

wenn ich mir als Mann

​das Eröffnungsposting so anschaue und vor allem mir die Reaktionen der geschätzten Damenwelt auf der Zunge zergehen lasse, dann steigt mir so richtig der Kaffee hoch, liebe Damen! Der Alte ist also ein verantwortungsloser Valott und muss sofort abgeschossen werden, weil er ist ja ein Lügner und wer einmal lügt, dem glaubt man nicht?!? Da kann ich euch ja nur bewundern für eure Tschäkke, liebe Damen, ihr habt die Sache ja sofort geschnallt!

​Ich finde das einfach nur SUPER! Die TE hat kein zwar mit ihrem Freund gesprochen, aber sie ist mit seiner Erklärung nicht zufrieden und deshalb ist ihr Freund jetzt ein ARSCH? Ihr kennt ja scheinbar alle die genauen Hintergründe des vom Amtsgericht gegen den Kerl betriebenen Verfahrens und nur weil die TE mit den Erklärungen ihres Freundes nicht einverstanden ist, dürfen die nicht zutreffend sein?

​Ihr seht mich beeindruckt! Also ICH würde als Kerl eine Beziehung zu einer Frau, die mir so kommt, ziemlich sicher beenden. Wie stellt sie sich die Beziehung mit ihrem Freund vor? Die Lohntüte am Freitagabend ungeöffnet und einmal die Woche alle Gesprächsprotokolle an das Moralkomitee bzw. an Madame übergeben??? Damit der Kerl auch ganz sicher keine Dummheiten macht?

"​brave new world, that has such people in it!" kann ich da nur sagen...

Also py, stellen wir das mal umgekehrt vor, du lernst ne Frau kennen und du sagst ihr, du willst auf keinen Fall Kinder. Und sie sagt, sie will auch keine. Dann stellt sich nach 2 Jahren raus, sie hat ja aber schon eines. Dann machst du also ganz normal weiter, so nach dem Motto "ja, wenn es denn schon mal da ist", es ist für dich vollkommen in Ordnung, dass sie dich 2 Jahre belogen hat und tust so, als wäre nie was gewesen?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:52

Hätte ich ein Kind mit in die Beziehung genommen, hätte ich es nicht 2 Jahre lang verschwiegen und hätte mir einen Partner gesucht, der auch Kinder will und nicht aus purem Egoismus diese "unwichtige" Tatsache verschwiegen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 15:08

Natürlich geht seine Geschichte anders, in Etwa so: alle anderen sind Schuld. Das Amtsgericht ist Schuld, dass er die ganzen Briefe nicht geöffnet hat, ich bin Schuld, dass ich ihn beim Lügen ertappt habe, die Alte ist Schuld, dass er ohne Kondom in sie rein gehalten hat, die ist auch Schuld, dass dem Kind Unterhalt zusteht, denn eigentlich könnte sie ja auch drauf verzichten, weil sie damit unsere Beziehung zerstört. Alle sind Schuld. Nur er natürlich nicht. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 15:17
In Antwort auf py158

wenn ich mir als Mann

​das Eröffnungsposting so anschaue und vor allem mir die Reaktionen der geschätzten Damenwelt auf der Zunge zergehen lasse, dann steigt mir so richtig der Kaffee hoch, liebe Damen! Der Alte ist also ein verantwortungsloser Valott und muss sofort abgeschossen werden, weil er ist ja ein Lügner und wer einmal lügt, dem glaubt man nicht?!? Da kann ich euch ja nur bewundern für eure Tschäkke, liebe Damen, ihr habt die Sache ja sofort geschnallt!

​Ich finde das einfach nur SUPER! Die TE hat kein zwar mit ihrem Freund gesprochen, aber sie ist mit seiner Erklärung nicht zufrieden und deshalb ist ihr Freund jetzt ein ARSCH? Ihr kennt ja scheinbar alle die genauen Hintergründe des vom Amtsgericht gegen den Kerl betriebenen Verfahrens und nur weil die TE mit den Erklärungen ihres Freundes nicht einverstanden ist, dürfen die nicht zutreffend sein?

​Ihr seht mich beeindruckt! Also ICH würde als Kerl eine Beziehung zu einer Frau, die mir so kommt, ziemlich sicher beenden. Wie stellt sie sich die Beziehung mit ihrem Freund vor? Die Lohntüte am Freitagabend ungeöffnet und einmal die Woche alle Gesprächsprotokolle an das Moralkomitee bzw. an Madame übergeben??? Damit der Kerl auch ganz sicher keine Dummheiten macht?

"​brave new world, that has such people in it!" kann ich da nur sagen...

Ja! Er ist verantwortungslos und ein Lügner.

1. Er schläft scheinbar ungeschützt drei Monate lang mit einer Frau, die ihm dann irgendwann eröffnet, dass er Vater wird. Das kümmert ihn offensichtlich gar nicht, er erkennt die Vaterschaft nicht an, kümmert sich alternativ aber auch nicht um einen Vaterschaftstest, um die Angelegenheit für alle Beteiligten zu klären. Briefe des Gerichtes treffen ein - bedeutet, dass er die außergerichtlichen Klärungsversuche (Jugendamt) abgelehnt oder ignoriert hat. Das ist verantwortungslos und dumm. Das Kind ist fast 2 Jahre alt und er hat sich bis dato nicht gekümmert.

2. Er hat seit 2 Jahren eine Freundin, lässt sie in dem bewusst erzeugten Glauben, dass er keine Kinder hat und keine Kinder will - obwohl er seit Monaten, wenn nicht sogar von Anfang an weiß, dass er scheinbar doch schon ein Kind hat. Das ist gelogen. Mitten ins Gesicht. 

Also was ist so toll an dem Kerl, dass du Partei für ihn ergreifst?
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 16:02

Genau, totstellen wie im Tierreich. Dann lassen Sie mich schon irgendwann in Ruhe. Und dass das nicht klappt, müsste ein 45 jähriger Mann eigentlich wissen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 17:51

So eine Hilfe für Putzen und Behördengänge und so etwas alles. Und damit das Glück perfekt wird, wird man dann auch noch schwanger, in der Hoffnung, ein Kind hilft einem das Leben wieder in Griff zu bekommen, welches gerade von anderen geleitet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 17:59

So, jetzt noch einmal für dich. Es ist nicht mein Problem, mein Geld mit ihm zu teilen. Es ist aber ein Problem für mich, mein Geld mit ihm aufgrund einer Lüge zu teilen, er gibt sein Geld als Unterhalt ab und ich zahle für ihn mit, weil er Unterhalt für ein mir fremdes Kind zahlen muss. Verstehst du das denn nicht? Des Weiteren finde ich es befremdlich, dass er mit dem Kind absolut nix zu tun haben will. Wenn ich ein Kind hätte, würde ich jeden Mann dieser Welt abschießen und zu meinem Kind stehen, anstatt dieses zu verleugnen um das Herz eines Mannes zu gewinnen und zu behalten. Ein Mann, der Eier inne Buex hat, würde zu seinem Kind stehen. Und dass er das nicht tut, macht mir Angst und ist ein Armutszeugnis.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 18:17

Das kann ich dir nicht sagen, wir reden seit Samstag nicht mehr miteinander. Er ist sauer weil ich ausziehe. Er versteht nicht warum. Und stellt sich als das Opfer hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 18:25

Vielleicht hat er es nicht.um bewusst verschuldet. Aber er hat mich bewusst da mit rein gezogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 20:38

Wie wahrscheinlich ist es, dass das Kind bei den Voraussetzungen studieren wird? Klar, alles ist möglich, aber bei der Ambition der Mutter, die nicht weiter als zum JobCenter kommt und einem Vater, der gar keine Ambitionen hat, wie weit kommt so ein Kind? Aber natürlich kann man sich da irren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nach Date nochmal melden oder nicht was könnte man tun?
Von: person85
neu
7. Februar 2017 um 18:57
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen