Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat mich heute geschlagen

Mein Freund hat mich heute geschlagen

15. Februar 2013 um 11:36

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Es war heute einfach nur schrecklich und ich bin immer noch völlig fertig.
Mein Freund kam heute morgen betrunken nach Hause. Ich wollte gerade zu unserem gemeinsamen Sohn ins Zimmer gehen und dann fing er plötzlich aus heiterem Himmel einen Streit an. Ich wäre mit unserem 1 jährigen Sohn nicht konsequent genug und so weiter. Ich wollte ihm aber nur eine Windel machen und mit ihm frühstücken. Dann fing es an das er mir eine geklebt hat. Er hat sich immer weiter selbst in Rage gebracht. Mich immer und immer wieder geschlagen. Als ich mich auf unser Bett gesetzt habe, hat er mir mit der Faust auf mein Bein und auf meinen Kopf geschlagen. Ich habe nur noch geheult und gefleht das er aufhören soll. Ich bin dann in die Küche gegangen und wollte für meinen Sohn das Frühstück machen. Auch da kam er hinterher und hat wieder angefangen mit mir zu streiten. Ich bin die ganze Zeit über völlig ruhig geblieben. Er hat dann einen Teller an die Wand geschmissen und angefangen mich zu würgen. Ich stand da und konnte nichts machen. Ich habe einfach keine Luft mehr gekriegt.
Wie es alles kommen musste, war unser Vermieter gerade im haus und hat alles mitbekommen. Er stand vor der Tür und hat immer wieder geklingelt, weil er wissen wollte ob es unserem Sohn gut geht. Ich konnte aber die Tür nicht aufmachen, da mein Freund so in Rage war. Unser Vermieter hat dann die Polizei gerufen. Ich konnte denen Gott sei Dank erklären das er den Kleinen nicht angefasst hat, aber es war trotzdem schrecklich.
Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Er hat mir schon mal eine Ohrfeige verpasst, aber so schlimm wie heute war es noch nie. Ich verstehe nicht was ich ihm getan habe.

Ich kann auch nicht einfach abhauen. Ich hab niemanden wo ich mit meinem Sohn hin kann.

Entschuldigt bitte das es so lang geworden ist. Ich wäre echt dankbar, wenn ihr vielleicht ein paar Ratschläge für mich hättet.

LG Valendri

Mehr lesen

16. Februar 2013 um 19:04

Raus, auf jeden Fall
weg und wie sherridan schon gesagt hat, ins Frauenhaus.

Und bloss nicht wieder zurück, egal, was er dir auch immer erzählen mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 12:45

Danke
für eure Antworten. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das für meinen Sohn so gut wäre. Er tut sich immer sehr schwer damit, wenn wir wonanders schlafen. Er weint dann immer die ganze Zeit. Mein (mittlerweile) Ex ist auch seit Donnerstag nicht mehr nach Hause gekommen und hat sich auch nicht gemledet. Ich habe jetzt die Kündigung für unsere gemeinsame Wohnung geschrieben und hoffe das ich mit dem Vermieter reden kann, das ich vllt schon früher aus der Wohnung kann.
Mir fallen im Moment selbst die einfachsten Dinge total schwer. Ich bringe meine ganze Kraft für meinen Sohn auf und habe das Gefühle gar keine mehr für andere wichtige Dinge zu haben.

LG Valendri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 18:43

Was denn das für ein Typ...?!
Hallöchen Valendri- erstmal Kopf hoch!

Betrunkene Menschen sind so, wie sie eigentlich sind.. Nur die Fassade sorgt dafür sich zu benehmen... Was er in dem Fall nicht mehr konnte...

Jeder Mensch, der zu so etwas in der Lage ist sollte sich bis in den Untergrund schämen... Das ist das ALLERLETZE!!!

Er hat dich ja nicht nur eine geklatscht, sonder er hat dich wirklich geprügelt, dich geschlagen und dich in diesem Moment komplett unterdrückt...

Auch wenn ihr ein Kind zusammen habt, ich kann dir nur raten dein Kind zu schnappen und mit ihm erstmal Abstand von dem Kerl zu halten... Vielleicht hat er innere Aggressionen, die bei Alkohol eben rauskommen...


Wie schon unten geschrieben: Frauenhaus!

Ich wünsche Dir und deinem Sohn alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 0:41

Also...
Aggressionen hat er jede Menge. Er hatte eine ziemlich bescheidene Kndheit, wurde oft geschlagen usw. Ich weiß das ist absolut keine Entschuldigung. Abstand habe ich im Moment Gott sei Dank genug von ihm, aber er hat heute als er kurz zu Hause war um ein paar Sachen zu holen, schon wieder davon geredet das er sich Gedanken macht wie wir das wieder hinkriegen und das er selbst nicht weiß warum er das gemacht hat und es eigentlich gar nicht will. Ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll. Ich würde mir einfach nur wünschen das er sich Hilfe sucht. Er hat zwar schon einmal bei einem Anti-Aggressionstraining mitgemacht, aber das hat, wie man sieht, nicht wirklich was gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2013 um 12:49


hello valendri,
das klingt alles so schlimm,ich kenn es nicht ganz aus erfahrung,mir ist sowas nur einmal in meiner ehe passiert ,allerdings mleeb ich in aegypten und hier ist das alles einbisschen anders.
ich hatte eine freundin als ich in berlin gelebt habe ,der ging es genauso ,sie hatten auch einen sohn und es wurde immer schlimmer mit ihrem mann ,er hat sie dann fuenf jahre lang verpruegelt und sie war zu schwach sich zu trennen ,es kamen auch mehrere male die polizei,die dann meldung ans jugendamt machten ,sie ist di ebeste mama di eich mir vorstellen konnte ,jetzt wurde ihr der sohn abgenommen aufgrund der haueslichen gewalt,schon alleine fuer deinen sohn solltest du ihn verlassen ,es wird nicht besser werden und am ende verlierst du zuviel und das ist kein mann dieser welt wert...ich hoffe du bist stark genug und schaffst das!!! lg mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 11:28

Hallo
mir geht es mittlerweile ganz okay. Bisher hat er mich nicht wieder geschlagen. Ich muss nur noch bis Ende Mai mit ihm zusammen wohnen. Dann ist die Kündigungsfrist abgelaufen. Sobald es einen Anflug von Ärger gibt, gehe ich sofort mit meinem Sohn zu Freunden. Da kann ich dann immer ein paar Tage bleiben. Das ist zwar nicht gerade die beste Lösung, aber immer noch besser als sich schlagen zu lassen.
Im Moment ist er ziemlich komisch. Er fängt plotzlich an sich um seinen Sohn zu kümmern...zumindest etwas. Und er hat totale Angst das ich wieder abhauen könnte. Hatte letztens ein langes Gespräach mit ihm, weil ich nur meine Mutter besuchen wollte und er Angst hatte das ich gleich wieder für mehrere Tage weg bin.
Mittlerweile empfinde ich nichts mehr für ihn. Außer Hass, wenn er wieder versucht mir irgendetwas vorzuschreiben. Ich freue mich einfach nur noch darauf das ich bald mit meinem Sohn allein lebe und endlich anfangen kann alles weitere auf die Reihe zu kriegen.

Liebe Grüße
Valendri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 11:11

Danke
ja das werde ich auf jeden Fall. Ich glaube, ich habe endlich den Punkt erreicht, an dem ich mich endlich von ihm komplett lösen kann. Es ist zwar schön das er seinem Sohn nun mal etwas Aufmerksamkeit schenkt, aber für unsere Beziehung ist es ein wenig spät.

Ich danke euch für die Ratschläge und das ich mir das alles mal von der Seele schreiben konnte.

Liebe Grüße
Valendri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lieber oder freundschaft? was will er?
Von: yanick_12122208
neu
19. März 2013 um 2:47
Noch mehr Inspiration?
pinterest